WWE Monday Night Raw #1367 Ergebnisse + Bericht aus Pittsburgh, Pennsylvania, USA vom 05.08.2019 (inkl. Videos)

06.08.19, von Oliver "Randy van Daniels" Kmetec

WWE Monday Night Raw #1367
Ort: PPG Paints Arena in Pittsburgh, Pennsylvania, USA
Datum: 5. August 2019

Zu Beginn der Show steht das versammelte Roster auf der Rampe, um den Opfern der Massenmorde von El Paso und Dayton mit einer Schweigeminute zu gedenken.

Anschließend wird das übliche Intro von Raw eingespielt, welches jedoch von Samoa Joe unterbrochen wird. Joe steht auf dem Kommentatorenpult und beschwert sich lautstark darüber, dass er fälschlicherweise für die Attacke auf Roman Reigns beschuldigt wurde. Joe spricht Michael Cole direkt an und fragt ihn, ob er ihn Backstage bei SmackDown irgendwo in der Nähe von Reigns gesehen hat. Corey Graves mischt sich ein und versucht, vernünftig mit Joe zu reden. Cole ergreift daraufhin das Wort und weist auf eine Umfrage hin, laut der mehr als 80 Prozent des WWE Universums glauben, dass Reigns keinem Unfall zum Opfer gefallen sei. Joe erwidert, dass diese mehr 80 Prozent der Fans damit Idioten seien.

Daraufhin wird ein Rückblick auf die besagte Szene bei SmackDown eingespielt, bei der ein Gerüst über Roman Reigns zusammenbrach. Joe argumentiert erneut, dass keine der vielen Kameras vor Ort ihn eingefangen hat und seine Anwesenheit beweisen kann. Joe verkündet, dass er die gesamte Raw Ausgabe auf die Ankunft von Reigns in der Halle warten werde, da er von diesem eine Entschuldigung erwartet.

Vor dem kommenden Match verkünden die Kommentatoren, dass Becky Lynch und Natalya beim SummerSlam nun in einem Submission Match aufeinandertreffen werden.

1. Match
Tag Team Match
Becky Lynch & Charlotte Flair gewannen gegen Natalya & Trish Stratus via DQ nachdem Natalya einen Sharpshooter gegen Lynch trotz eines Rope Breaks nicht gelöst hatte.
Matchzeit: 7:09
– Während des Matches kam es zu Unstimmigkeiten zwischen Lynch und Flair, sodass Flair Lynch nach einem Blind Tag attackierte und alleine zurückließ.

Nach dem Match will Natalya den Aufgabegriff weiterhin nicht lösen, bis Trish ihn unterbrechen kann. Natalya schubst ihre heutige Partnerin zur Seite und verlässt den Ring. Währenddessen kümmert sich Stratus um die angeschlagene Lynch.

2. Match
Singles Match
Andrade (w/ Zelina Vega) gewann gegen Rey Mysterio via Pin nach dem Hammerlock DDT.
Matchzeit: 12:26
– Kurz vor dem Finish griff Zelina Vega zugunsten Andrades in das Match ein.

Die Kommentatoren geben bekannt, dass Kurt Angle beim heutigen Match zwischen Drew McIntyre und Cedric Alexander als Referee agieren wird.

Es wird ein Video eingespielt, das Mike und Maria Kanellis beim Besuch einer Frauenärztin und Geburtenhelferin am heutigen Nachmittag zeigt. Maria prahlt im Wartezimmer vor den anderen Patienten, dass sie eine schwangere Titelträgerin ist. Anschließend macht sie Mike unmissverständlich klar, dass dieser nur eine Aufgabe habe: Sie, das Baby und den Titel zu beschützen. Daraufhin werden sie in das Behandlungszimmer gerufen.

Nach einer kurzen Pause sehen wir Mike und Maria im Behandlungszimmer, während sich die Ärztin gerade mit dem Rücken zu ihnen die Hände wäscht. Mike will seine Frau beruhigen und gibt ihr einen Kuss. Dabei positioniert er sich so, dass er quasi ein Cover gegen Maria ausführt. Die Ärztin entpuppt sich als NXT Ringrichterin Jessika Carr, die sogleich einen Pinfall zählt und Mike zum neuen 24/7 Champion erklärt.

Ein freudiger Mike rennt aus dem Zimmer und bejubelt seinen Titelgewinn. Im Wartezimmer haben sich jedoch die verkleideten R-Truth und Carmella positioniert. Truth gibt an, dass seine Fruchtblase geplatzt sei und zieht eine Babypuppe aus seiner Kleidung. Truth wirft die Puppe in die Luft,was dazu führt, dass Mike „das Baby“ auffangen will. Dies gelingt ihm zwar, jedoch kann Truth die Situation ausnutzen und mit einem Einroller seinerseits die 24/7 Championship zurückgewinnen.

Im Backstage Bereich interviewt Charly Caruso Becky Lynch. Lynch behauptet, dass Natalya ihr Heimatland Kanada beim SummerSlam genauso im Stich lassen werde, wie sie es schon mit ihrer Karriere getan habe. Natalya beschwere sich in den sozialen Medien stets, dass sie nicht dieselben Chancen wie Lynch erhalten habe. Lynch gibt dazu zu Protokoll, dass sie selbst dem System keine andere Wahl gelassen habe, als ihr eine Chance zu geben. Während sie mit einem blutigen Gesicht in den Zuschauerrängen gestanden hat, war Natalya in einer Reality TV Show unterwegs, wo sie ihren Bikini gewechselt und ihr Duckface perfektioniert hat. Lynch verspricht, dass sie Toronto eine neue Heldin verschaffen werde – nämlich sie selbst.

Anschließend wird zu Sarah Schreiber geschaltet, die ihrerseits Natalya am Mikrofon hat. Natalya behauptet, dass Lynch das Match nicht gewinnen könne. Selbst wenn Lynch den Dis-arm-her ansetzen und ihren Arm brechen würde, werde Natalya nicht abklopfen. Natalya kündigt an, dass sie den Titel in Toronto gewinnen werde.

Als nächstes begeben sich Brock Lesnar und Paul Heyman in den Ring. Heyman gibt bekannt, dass er im Auftrag von Lesnar das Publikum unterrichten werde. Heyman stellt all die Thesen, dass Seth Rollins der „Beast Slayer“ und der „Architekt, der Suplex City niederbrennen wird“ in Frage. Daraufhin lässt er ein Video einspielen, das die letztwöchige Attacke von Lesnar gegen Rollins zeigt. Heyman rekapituliert, dass er in der vergangenen Woche auf die Knie gegangen und Lesnar um Gnade zugunsten von Rollins angefleht hat. Er wisse, dass die WWE einen neuen Helden brauche und dass der Beatdown nahezu kriminell gewesen sei. Vor einigen Minuten habe er allerdings aus Insiderkreisen erfahren, dass sich Rollins in Pittsburgh aufhalte.

Heyman fragt die Fans, warum sie sich über diese Information freuen. Dies würde nur bedeuten, dass Rollins‘ Eier größer als sein Hirn seien. In diesem Moment ertönt das Theme von Rollins, der sich kurz darauf sichtlich angeschlagen und mit einem Stuhl als Krücke auf die Rampe schleppt. Nachdem Rollins endlich am Ring angekommen ist, will er mit dem Stuhl auf Lesnar losgehen. Lesnar kann der Attacke jedoch leicht ausweichen und Rollins einen Tritt verpassen. Anschließend setzt Lesnar die Attacke mit Stühlschlägen, einem Wurf gegen den Ringpfosten und einem F5 fort. Zum Abschluss des Segments posiert Lesnar unter den Buhrufen der Fans mit dem Titelgürtel.

Nach einer Werbepause weisen die Kommentatoren darauf hin, dass Lesnar Rollins einen weiteren F5 verpasst und ihn in der zweiten Woche in Folge „zerstört“ hat. Während sich einige Referees um Rollins kümmern, ergreift dieser ein Mikrofon. Er meint, dass er sich die Frage stellen müsse, ob das alles es wert sei. Er beantwortet diese Frage entschieden. Dies sei alles was er ist, was er jemals gewollt hat und was er hat. Rollins verspricht, dass er Brock Lesnar besiegen werde. Anschließend rollt sich Rollins aus dem Ring und lehnt einen Transport auf einer Trage ab. Stattdessen schleppt er sich aus eigener Kraft wieder aus der Halle.

Backstage will Charly Caruso nun Kurt Angle befragen. Dieser zeigt sich erfreut über die Rückkehr in seinen Heimatort, wird jedoch schnell von den Street Profits unterbrochen. Die beiden sprechen über ihre anstehende Titelverteidigung der NXT Tag Team Championship beim TakeOver Special in Toronto. Um Angle für sich zu gewinnen, beginnt Angelo Dawkins damit, das Theme von Angle zu beatboxen. Die Fans in der Halle stimmen daraufhin im Takt die „You Suck“ Chants an. Montez Ford zieht währenddessen eine Flasche Milch hervor und gemeinsam wollen die beiden mit Angle anstoßen.

Dieser erwähnt jedoch ein Versprechen an seine Frau, dass er heute nichts Wildes unternehmen werde. Ford fragt sich daraufhin, ob sie es hier wirklich mit Kurt Angle oder vielleicht doch eher mit Mike Kanellis zu tun haben. Das lässt Angle nicht auf sich sitzen und stimmt einem Glas Milch zu. Plötzlich nähert sich Drew McIntyre Angle, wird jedoch von Dawkins aufgehalten. McIntyre erinnert Angle daran, was er ihm vor einigen Monaten angetan hat und warnt Angle, dass dieser das heutige Match fair über die Bühne bringen sollte.

3. Match
Tag Team Match
The Viking Raiders (Erik & Ivar) gewannen gegen Jay Alexander & Eric Abraham via Pin nach der Viking Experience.
Matchzeit: 1:18

Es wird ein Video zu Ehren des kürzlich verstorbenen Harley Race eingespielt.

Anschließend soll es zum Match zwischen Drew McIntyre und Cedric Alexander kommen. Während Alexander jedoch seinen Entrance bestreitet, wird er hinterrücks von McIntyre attackiert. McIntyre will den Inverted Alabama Slam gegen den Apron zeigen, jedoch kann sich Alexander mit einem Tornado DDT auf dem Hallenboden befreien. Daraufhin gehen die Lichter in der Halle aus und Bray Wyatt erscheint neben Kurt Angle im Ring. Wyatt nimmt den eigentlich als Ringrichter vorgesehenen Angle in die Mandible Claw.

4. Match
Non-Title Tag Team Match
The New Day (Big E & Xavier Woods) (c) gewannen gegen The O.C. (Karl Anderson & Luke Gallows) (c) (w/ AJ Styles) via DQ nachdem Styles in das Match eingegriffen hatte.
Matchzeit: 0:24

Nach dem Eingriff von Styles fordern die Fans lautstark Kofi Kingston. Dieser ist laut den Kommentatoren jedoch nicht vor Ort, sodass Ricochet den Save macht.

5. Match
6-Man Tag Team Match
The O.C. (AJ Styles, Karl Anderson & Luke Gallows) gewannen gegen Ricochet & The New Day (Big E & Xavier Woods) via Pin an Woods nach dem Magic Killer.
Matchzeit: 7:00

Im Backstage Bereich informiert ein Mitarbeiter Samoa Joe darüber, dass sich Roman Reigns auf dem Weg zur Halle befindet. Joe verkündet daraufhin, dass Raw offiziell stillgelegt sei und begibt sich zum Ring.

Nachdem ein weiterer Rückblick auf den Gerüsteinsturz über Reigns bei der letzten SmackDown Ausgabe eingespielt wurde, betritt Samoa Joe den Ring. Er fordert Roman Reigns auf, herauszukommen, erhält jedoch keine Antwort. Daraufhin setzt sich Joe auf einen Stuhl und verkündet, dass er die Show solange blockieren werde, bis er eine Entschuldigung von Reigns erhält. Er zählt bis drei, um Reigns hervorzulocken, der jedoch erneut nicht auftaucht. Joe vermutet, dass Reigns zu viel Angst habe. Er droht erneut damit, dass er das Publikum den ganzen Abend lang warten lassen werde.

Erneut informiert ein Mitarbeiter Joe darüber, dass Reigns im Parkbereich angekommen ist. Joe macht sich umgehend auf den Weg und erreicht den Parkbereich just in dem Moment, als Reigns gerade in seinem Wagen vorfährt. Die beiden tauschen einige „Nettigkeiten“ aus, ehe Reigns plötzlich wieder hinter das Lenkrad springt und davonfahren will. Dafür ist es jedoch schon zu spät, denn ein zweites Auto rammt den Wagen von Reigns mit voller Absicht. Während ein geschockter Joe die Szene betrachtet, wird in eine Werbepause geschaltet.

Nach der Werbung wird gezeigt, wie das zweite Auto die Flucht antritt. Ein besorgter Joe reißt währenddessen die Tür von Reigns‘ Wagen auf, um sich nach dessen Zustand zu erkundigen. Er redet auf Reigns ein, dass dieser liegen bleiben solle. Auch Jamie Noble und Triple H treffen nun ein und erkundigen sich bei Joe. Nachdem Reigns kurzzeitig aus dem Wagen aussteigt, sorgt Triple H dafür, dass er sich wieder hinsetzt.

6. Match
WWE Women’s Tag Team Championship
Four Way Elimination Tag Team Match
Alexa Bliss & Nikki Cross gewannen gegen The Kabuki Warriors (Asuka & Kairi Sane) (w/ Paige), Mandy Rose & Sonya Deville und The IIconics (Billie Kay & Peyton Royce) (c) via Pin von Bliss an Sane nach dem Twisted Bliss –> Titelwechsel!
Matchzeit: 20:43
– Reihenfolge der Eliminierungen:
1. The IIconics durch Pin von Rose an Kay nach einem Kneestrike (2:27)
2. Rose & Deville durch Submission von Rose im Asuka Lock von Asuka (11:04)
3. The Kabuki Warriors durch Pin von Bliss an Sane nach dem Twisted Bliss (20:43)

Die Kommentatoren verkünden, dass das WWE 2K20 Videospiel am 20. Oktober veröffentlicht wird und Roman Reigns und Becky Lynch das Cover zieren werden.

Im letzten Segment des Abends kommt es zu einer Ausgabe von MizTV. The Miz begrüßt dazu heute sowohl Shawn Michaels als auch Dolph Ziggler im Ring. Bei den Ankündigungen bezeichnet Miz Ziggler dabei als „Geächteten“. Ziggler erwidert, dass er lieber für seine Taten geächtet werde, als ein Arschkriecher wie Miz oder Michaels zu sein. Ziggler behauptet, dass er die WWE seit 10 Jahren auf seinen Rücken trage, auch wenn er eigentlich nicht dafür vorgesehen war. Er sei das Beste im Business, seit Michaels sein Lächeln und Miz seine Eier verloren habe. Nachdem er beim SummerSlam gewonnen hat, werde er endlich die Anerkennung bekommen, die er verdient habe. Mit diesen Worten unterzeichnet Ziggler den Vertrag.

Miz ergreift das Wort und meint, dass dies Zigglers Vorgehensweise sei, seit er bei der WWE ist. Ziggler beschwere sich immer wieder darüber, dass er nicht das erhält, was er seiner Meinung nach verdient hat. Dies liege jedoch nicht an den Fans, sondern an Ziggler selbst. Miz meint, dass er es kaum erwarten könne, Ziggler bei der nächsten Raw Ausgabe zu besiegen. Ziggler zeigt sich aufgrund dieser Aussage verwirrt, da er von einem Match gegen Miz beim SummerSlam ausgegangen ist. Miz weist jedoch auf das Kleingedruckte im Vertrag, den Ziggler unterzeichnet hat, hin. Dies besagt, dass Ziggler beim SummerSlam nicht auf Miz, sondern eine andere Person treffen wird.

Es wird angedeutet, dass es sich bei dieser Person um Shawn Michaels handelt, der sich nun vor Ziggler aufbaut. Nach einigen Momenten enthüllt Michaels jedoch, dass er ebenfalls nicht die besagte Person ist. Stattdessen ertönt das Theme von Goldberg, der sich zum Ring begibt. Während Ziggler flüchtet, unterzeichnet Goldberg den Vertrag und wird mit lauten „Goldberg“ Chants gefeiert. Goldberg verkündet im Zuge seiner Catchphrase, dass Ziggler als nächstes dran ist. Dieser bricht sichtlich in Panik aus und stürmt die Rampe entlang. Dort verpasst ihm Shawn Michaels jedoch noch eine Sweet Chin Music. Damit geht die Show off Air.

Fallout:

Diskutiert hier mit vielen anderen WWE Fans über diese Raw Ausgabe!





Sag was zu diesem Thema!

28 Antworten zu “WWE Monday Night Raw #1367 Ergebnisse + Bericht aus Pittsburgh, Pennsylvania, USA vom 05.08.2019 (inkl. Videos)”

  1. DDP81 sagt:

    Ausgabe ganz gut. Man merkt schon, dass dich etwas verändert hat.

    Negativ, dass Goldberg wieder im Ring ist.
    Ich kann verstehen, dass er und die WWE seine Karriere nicht mit den Undertaker Kampf zu Ende gehen lassen wollen…..aber er war schon immer ein gewisses Risiko für seine Gegner und diese ist mittlerweile, wie im letzten Kampf gesehen,defintiv gestiegen. Auch wenn man die Schuld nicht nur bei ihn suchen darf. Die offiziellen hätten den Kampf abbrechen müssen.
    Schade ist auch, dass sich Leute wie Ziggler, Cesaro und z.b.auch Joe immer für jeden hinlegen müssen.

  2. Arne = Ein Bärchen im Herzen aber ein Tiger im Bett sagt:

    Durchgelesen und vergebens auf den Hype für den Summerslam gewartet. Dit war nix!

    Danke an den Verfasser des Berichtes.

    Grüße gehen raus an meine Bitches und Homies! 🤘

  3. Johannes sagt:

    Diesmal ham sie mit dem 24/7 echt den Vogel abgeschossen. Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll. Die nummer beim Frauenarzt toppt alles.

  4. Johannes sagt:

    Ich muss aber sagen. ne echt gute Ausgabe (abgesehen von dem Titelwechsel der einfach nur dumm war), und ich freu mich auf den SummerSlam jetzt doch was voher nicht zu erwarten war.

  5. Klartext sagt:

    Die Segmente und „Matches“ um den Kinder-Hardcoretitel waren ja bisher peinlich und zum Abschalten. Diese Woche kommt noch geschmacklos und sexistisch dazu. Typisch McMahon und WWE.

    Wer diese ganze 24/7-Sache im positiven Licht sieht sollte sich ernsthaft überlegen einweisen zu lassen.

  6. Rakkerion sagt:

    Zitat: … ehe Reigns plötzlich wieder hinter das Lenkrad springt und davonfahren will …
    Richtig, denn so springe ich auch jedesmal ins Auto wenn ich los fahre. Wer auch nicht der Versuch sich nur zu retten ^^

    Wyatt’s neues Billiggummimasken-Gimmik nervt mich persönlich und ist eine reine Enttäuschung. Während die FunHouse-Videos recht gut sind, ist der InRing-Charakter mit das schlechteste. Die 90er riefen an, die wollen Ihre Ideen wieder haben!

    Aha Bliss und Cross neue Tag Champs? Dachte da steht eher eine Fehde bevor, als dass diese nun als quirlige Girls zusammen Titel verteidigen. Na bin mal gespannt wie es da weiter geht und welchen Namen sich die Macher dazu ausdenken. Klingt ja jetzt als Tag Name echt zu lang. Vorschlag an die WWE wäre weil beide ja die selbe Endung im Namen haben: The _ _ Girls ^^

    Oder wir vergessen dass und geben den Titel noch weniger Bedeutung und lassen diesen nächste Woche wieder wechseln um dann die eigentliche Fehde zu starten.

    An und für sich war die Ausgabe solide aber nichts gutes und nichts schlechtes.

  7. SnippyChippy sagt:

    Also an der Qualität von RAW ändert sich leider nix es bleibt weiterhin recht unterirdisch. 2 oder drei nette scenen ändern nichts daran.
    Wyatt bleibt ein Rätsel…..

  8. Warrior9786 sagt:

    So, gerade fertig geschaut.

    Meiner Meinung nach die nächste wirklich gute Ausgabe, kann gerne so weitergehen. Alles wirkt irgendwie frischer momentan, hoffentlich bleibt es so…

    Das Segment mit Seth war lediglich ein wenig lächerlich, wie er da zum Ring humpelt, das war schon unfreiwillig komisch.

    Ansonsten größter und fast einziger wirklicher Kritikpunkt, das Womens Tag Team Championship Match war meines Erachtens nach einfach zu lang. Denke so knackige 12-13 Minuten hätten es da auch getan, gefühlt ging es ne halbe Stunde und die Crowd ist dann halt irgendwann raus.

  9. Andrei sagt:

    Es wäre angebracht,für irreguläre Attaken, Strafen auszusprechen um die Wrestler vor schwerwiegenden Verletzungen zu schützen.9

  10. VidDaP sagt:

    Ziggler und Miz – was hab ich mir eine Fehde zwischen den beiden gewünscht. Schade, dass sie in der Midcard stattfindet.

  11. Rock Elias rock sagt:

    Was heult ihr alle immer so ein RAW ist besser geworden wenn es weiter so geht man die Kämpfe gut aufbaut besteht Hoffnung.

    Ich glaube das ziggler gewinnt 🙂

  12. AMR030781 sagt:

    Gott sei Dank, neue Womens Tag Team Champions

  13. Das Tag Titel Match der Damen bei RAW und nicht beim Summer Slam zu bringen ist schade. War ein starkes Match von allen 4 Teams. Aber beim Summer Slam hätten die nicht die Zeit bekommen wie in RAW.

  14. Uwe sagt:

    Ich finde Ziggler auch nach wie vor gut und finde es schade, dass er immer solche Matches bekommt. Er wird gegen Goldberg gut stellen, wenn man es nicht zu einem 10 sek. Squash verkommen lässt, aber mich nervt es, dass man ihn immer nur für sowas hervorholt. Er könnte immer wieder auch mal solide midlevel Titels halten.

  15. Commander sagt:

    Ehrlich gesagt, fand ich das seit langem Mal wieder eine sehenswerte Ausgabe. Der Aufbau von Reigns vs. Bryan ist super, die Szene mit dem Auton erinnert mich an alte Attitude Momente. Dolph erhält einen Big Spot mit Goldberg und auch wenn ich das Team um Alexa Bliss etwas zusammengewürfelt finde, der Tititelgewinn ist nur logisch und wird zu einer Fehde führen. Die 24/7-Segmente mit Truth sind wie immer so ne Mischung aus Fremdschämen und Totlachen. Also ich finde man kann diesmal schon 4/5 Sterne geben.

  16. Gilbert sagt:

    Ach.. Ich find’s cool mit Goldberg und bin endlich mal wieder gehyped auf einen ppv

  17. Daniel sagt:

    Loch möchte ungern eine Mandible Claw als neuen Finisher von Wyatt sehen.

  18. BigPoppaPump sagt:

    War an sich okay, nix was man mehrmals sehen müsste. Joe kam gut rüber und Bliss & cross als champs find ich begrüßenswert. Ich merke, dass ich aufhören sollte mich überall zu spoilern, da man schon wusste das ziggler auf goldberg trifft und das bryan der mysteriöse Angreifer ist, fehlt da jede Spannung, aber das ist nicht die Schuld der Show. Hab jedenfalls Bock auf den Sommer Släm

  19. Nagge sagt:

    Es sind halt zu viele Single Matches leider, beim Summerslam sollten eigentlich alle Titel verteidigt werden.

  20. Papa Shango sagt:

    Hi,

    das war nichts besonderes aber auch nicht weiter schlimm: Wenn es für den SummerSlam hypen sollte, war es jedoch etwas dürftig.
    Positiv überrascht haben mich der Sieg des Club und der von Lexi/Nikki (schade, dass das Match in der Halle kein bißchen over war).
    Richtig peinlich fand ich dagegen die Promo von Rollins: Sowas anbiederndes, pathetisches und larmoyantes habe ich ich länger nicht mehr gehört. Vielleicht lässt man Märtyrer-Seth ja tatsächlich beim Slam gewinnen, wobei ich ihn als Champion genauso drigend brauche wie Kofi…
    Ich befürchte, dass es einen Squash für Dolph gibt und hoffe nur, dass das relativ schnell über die Bühne geht. Naja, müsste ja eigentlich: Selbst wenn Goldberg sein gesamtes Repertoire (also alle beiden Aktionen) auspackt… Ich verstehe auch nicht, warum man -mit Blick auf das PPV- Finn nicht rauskommen lässt, der dann zumindest versucht, den Save für Kurt zu machen: Das wäre ganz easy zu inszenieren und würde irgendwie das SummerSlam-Match anheizen; aber nee.
    Last, not least: Bin ich der Einzige, der das Gefühl hatte, dass da ein Face-Turn von Joe angeteased wurde?

    Peace-Out!

  21. The Phantom sagt:

    Von den Storylines eine gut aufgebaute Show wie schon in der letzten Woche. Man merkt die Handschrift von Heynan ganz eindeutig. Das Segment mit Joe, Reigns und möglicherweise Bryan waren gut aufgebaut, aber das Reigns wieder ins Auto springt gut anstatt irgendwo seitlich weg war einfach nicht gut und unglaubwürdig.
    Der Aufbau für den Summerslam Goldberg vs Ziegler war nach meiner Meinung ganz ok 👍 Auch der Ausgang im Wo an Tag Team Titel Match fand ich überraschend ^^ Das Bliss und Cross die neuen Tag Teams Champions sind ist was frisches und neues. Ich bin mir sicher hätte Vince die Kontrolle über die Show gehabt wären Japan Warriors mit Paige die Champions geworden. Zusammenfassend eine gute RAW Show. Nur die Bemalung von Gallows fand ich unterirdisch 🤪🙈😁😁

  22. Kalle1979 sagt:

    Vom lesen her,ne gute Ausgabe finde ich.
    Aber sollte auch aufhören,mich hier andauernd Spoilern zu lassen.so kann es ja zu keiner Überraschung kommen . Hätte man die Sache mit Goldberg und Bryan nicht schon vorher gelesen,könnte der ein oder andere wirklich überrascht geworden werden.
    Für Alexa freut mich der Titel Gewinn,kann nur mit cross nichts anfangen,der „Charakter“ gefällt mir einfach nicht.aber das is ja nun ma Geschmackssache.

  23. Alex sagt:

    Wollen die aus Joe ein face machen?

  24. Jannif Sarref sagt:

    Gute RAW Ausgabe. Macht wieder Bock.

  25. Sobel sagt:

    Naja, solala. Hatte ziemliche Längen, diese Ausgabe. Das Segment mit Rollins? Viel zu lang. Das Segment mit Joe? Auch zu lang. Dazu auch von mir die Verwunderung: soll das einen Face-Turn geben???? Von Joe???
    An sonsten ganz ok, gute Promo von Heyman (natürlich), Matches auch soweit ganz gut, Summerslam-Feeling kam aber nicht wirklich auf.
    Wyatts Auftritt hat gepasst, auch die Mandible Claw passt irgendwie zu dem Charakter.
    Tja und Goldberg? Hat der seine Lektion nicht gelernt gegen den Taker? Sollte bitte nicht mehr als ein Squash sein, Spear, Jackhammer, 1,2,3.

  26. Ray1978 sagt:

    War das wirklich Jessika Carr?Dann hat Sie aber verdammte Ähnlichkeit mit Ronda Rousey.Ich dachte das wäre Ronda^^

    Ansonsten kann Ich nur sagen eine Show Naja es geht besser viel besser.
    Aber ich schaue mir Sie trotzdem als Fan an.

  27. dirty old school Scorpion Deathlock deeds sagt:

    @Andrei

    ja stimme ich zu 100% zu

  28. A-Train sagt:

    DAMN! C. Flair sieht aus wie eine gottver#+&%$ Botox-Bit**!
    Goldberg hat sein MHD überschritten und S. Michaels? Naja…
    Für mich ein verzweifelter Versuch die Attitude-Ära neu zu beleben. Nur schade, dass schon so viele von den „Damaligen“ nicht mehr unter uns weilen…

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/