WWE Monday Night Raw #1364 Ergebnisse + Bericht aus Uniondale, New York, USA vom 15.07.2019 (inkl. Videos)

16.07.19, von Oliver "Randy van Daniels" Kmetec

WWE Monday Night Raw #1364
Ort: Nassau Veterans Memorial Coliseum in Uniondale, New York, USA
Datum: 15. Juli 2019

Die Show wird von Brock Lesnar und Paul Heyman eröffnet. Während sich die beiden zum Ring begeben, blickt ein Videpaket auf den Main Event des Extreme Rules PPVs und den anschließenden Cash-In von Lesnar zurück. Heyman meint, dass er nun monatelang gewartet habe, um Lesnar wieder wie gewohnt als amtierender, verteidigender und unumstrittenen Universal Champion ankündigen zu können. Er findet es erstaunlich, dass die Leute lieber eine Lüge als die Wahrheit hören würden. Schließlich habe er sowohl bei Raw als auch beim Extreme Rules PPV den Cash-In vorhergesagt und genau so ist es gekommen. Das Publikum sollte sich lieber selbst dafür ausbuhen, dass sie nicht auf ihn gehört haben.

Im Gegensatz zu Seth Rollins werde nun Brock Lesnar den Titel beim SummerSlam verteidigen. Heyman gibt bekannt, dass er höchstpersönlich einen Weg ersonnen hat, um die Person zu bestimmen, welche Lesnar beim SummerSlam erobern werde. Lesnar sei ein Eroberer, der nicht leicht zufriedenzustellen sei. Die Fans könnten dies gerne selbst bei der UFC oder Vince McMahon in Erfahrung bringen. Deshalb werde es heute eine brandübergreifende und zehn Mann starke Battle Royal geben. Der Sieger werde zur Belohnung von Lesnar geschlagen, bestraft und erobert.

Heyman lässt nun eine Grafik auf dem Titantron einspielen und geht die zehn Teilnehmer einzeln durch. Dies sind Seth Rollins, Randy Orton, Big E, Cesaro, Braun Strowman, Rey Mysterio, Baron Corbin, Sami Zayn, Bobby Lashley und Roman Reigns. Bezüglich Reigns meint Heyman, dass dieser bei seinem Freund Rollins in Erfahrung bringen solle, ob er die Battle Royal wirklich gewinnen sollte. Schließlich habe Lesnar gestern Rollins kastriert. Wer auf Lesnar trifft, riskiere sowohl seine Gesundheit als auch seine Männlichkeit. Dies treffe auch auf die Fans zu, denn in diesem Universum sei jeder „Brocks Bitch“.

1. Match
6-Man Two-out-of-Three Falls Tag Team Match
Ricochet & The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso) gewannen gegen Robert Roode & The Revival (Scott Dawson & Dash Wilder) via Pin durch Ricochet an Roode nach dem 630 Senton.
Matchzeit: 11:00
Reihenfolge der Falls:
– Ricochet via Pin an Dawson einer Standing Shooting Star Press (0:30)
– Dawson via Pin an Jimmy nach einem Flapjack (7:00)
– Ricochet via Pin an Roode nach dem 630 Senton (11:00)

Nach dem Match kommen AJ Styles, Karl Anderson und Luke Gallows zum Ring, sodass Ricochet einen Suicide Dive gegen Styles zeigt. Anderson und Gallows prügeln Ricochet jedoch schnell nieder. Die Usos wollen den Saven machen, werden jedoch von The Revival und Robert Roode aufgehalten. Schließlich kann Ricochet die drei Heels mit einem Flying Body Press abräumen, ehe er selbst den Phenomenal Forearm von Styles einstecken muss. Zum Abschluss gibt es auch noch den Magic Killer, nach dem The Club triumphierend über dem geschlagenen Ricochet stehen.

2. Match
Tag Team Match
The Viking Raiders (Erik & Ivar) gewannen gegen Vinny Gruner & Jackson James via Pin nach der Viking Experience.
Matchzeit: 1:00

Die Kommentatoren heben hervor, dass Extreme Rules am gestrigen Abend der Toptrend auf Twitter gewesen ist und sprechen diesen Erfolg dem Tag Team Match zwischen dem Undertaker und Roman Reigns gegen Shane McMahon und Drew McIntyre zu. Ein Video blickt auf selbiges Match zurück.

Es wird gezeigt, wie ein gereizter McIntyre im Verlauf des Tages mehrere Wrestler für ihre gute Laune zusammengestutzt hat. Sie alle seien nur Witzfiguren. Vor allem auf Cedric Alexander hat es der Schotte abgesehen. Alexander meint, dass er in der vergangenen Woche lediglich eine Möglichkeit wahrgenommen haben und das kein Witz gewesen sei. McIntyre verspricht, dass er es ihm die Einmischung in seine Angelegenheiten heimzahlen werde. Er droht, dass er Alexander zerstückeln und ausweiden werde. Er fügt hinzu, dass dies sehr wohl ein Witz gewesen sei, da diese Tätigkeiten illegal seien. Stattdessen werde er Alexander lediglich demütigen und ihn in die Bedeutungslosigkeit schicken. Alexander erwidert lediglich, dass er den letzten Lacher auf seiner Seite haben werde.

3. Match
Singles Match
Cedric Alexander gewann gegen Drew McIntyre via Pin nach einem Rollup.
Matchzeit: 3:00

Ein Video blickt auf den Titelwechsel im Intercontinental Championship Match zwischen Finn Balor und Shinsuke Nakamura zurück. Anschließend hält der nunmehr ehemalige Champion Balor Backstage eine Promo. Er meint, dass ihn die Vergangenheit nicht länger beschäftige. Er werde nach vorne blicken und den Titel zurückgewinnen. Heute steht Samoa Joe in seinem Weg, aber egal was er tun müsse, er werde ihn auf jeden Fall weitergehen.

Auch Joe kommt Backstage zu Wort und fragt in Richtung Balor, welchen Plan dieser heute verfolge. Egal was Balor vorhabe, werde die Realität anders aussehen. In Wahrheit werde Joe nämlich in den ring steigen, um Balor dessen nächste Niederlage hinzuzufügen.

In einem weiteren Backstage Segment steht Roman Reigns bei Charly Caruso Rede und Antwort. Sie fragt ihn, wie er den Schwung aus dem Extreme Rules PPV für die heutige Show mitnehmen wolle. Reigns meint, dass dies seine Woche gewesen sei. Nicht nur hat er einen ESPY Award gewonnen und sein neuer Film Premiere gefeiert, er hat auch gestern seinen Kontrahenten den Hintern versohlt. Jetzt fehle nur noch ein starker Abschluss. Im Klartext bedeute das ein dominanter Auftritt inklusive Sieg der Battle Royal, damit er beim SummerSlam „seine“ Universal Championship zurückholen kann.

4. Match
Singles Match
Samoa Joe gewann gegen Finn Balor via Pin in einem Crucifix Pin.
Matchzeit: 3:00

Nach dem Match will Joe auch noch den Coquina Clutch ansetzen, jedoch kann sich Balor aus dem Griff herauswinden. Stattdessen muss nun Joe einige Attacken einstecken, ehe Balor zum Schluss auch noch den Coup de Grâce zeigt. Während sich Balor für dieses gelungene Comeback feiert, gehen die Lichter aus. Nachdem die Lichter wieder angehen, steht ein in Horrorclownsmaske gehüllter Bray Wyatt im Ring und verpasst Balor die Sister Abigail.

In einer Hotellobby checken gerade Drake Maverick und Renee Michelle ein. Maverick besteht dabei auf die Namen „Mr. und Mrs. 24/7 Champion“. Falls sie als Mr. und Mrs. Maverick einchecken würden, wüsste ja schließlich jeder wo sie sich befinden. Sie fragen nach dem besten Raum und dem besten Champagner, um ihre Eheschließung gebührend zu feiern. Nachdem Maverick insgesamt 800 Dollar – inklusive 200 Dollar Trinkgeld – bezahlt hat, verschwinden sie. In diesem Moment biegt R-Truth gemeinsam mit einem Referee um die Ecke. Er fragt an der Rezeption nach „Hornswoggle“ und versucht die Mitarbeiter mit einem Dollar zu bestechen.

Es wird zurück in die Halle geschaltet, wo die Street Profits sich das Geschehen auf einem Monitor ansehen. Angelow Dawkins und Montez Ford machen sich über Maverick lustig. Sie meinen, dass er eine Jungfrau und nervös vor dem ersten sexuellen Akt mit seiner Frau sei. Dawkins impliziert, dass Maverick angesichts seiner geringen Körpergröße wohl woanders gut bestückt sein müsse. Anschließend unterhalten sie sich über die beiden heutigen Contender Matches. Während Dawkins über Nikki Cross spricht, zieht ein verträumter Blick über sein Gesicht. In der Battle Royal sieht Dawkins Big E als Favorit, während Ford auf Seth Rollins tippt.

Während sich Zack Ryder bereits für das kommende Match im Ring befindet, wird in den Backstage Bereich geschaltet. Dort ist Maria Kanellis davon überzeugt, dass sie selbst als schwangere Frau bessere Siegeschancen als ihr Ehemann Mike habe. Sie macht sich auf dem Weg zum Ring und versucht den Referee von einem Match zu überzeugen, bis Mike versichert, dass er alles im Griff habe.

5. Match
Singles Match
Zack Ryder gewann gegen Mike Kanellis (w/ Maria Kanellis) via Pin nach dem Rough Ryder.
Matchzeit: 0:08

Nach dem Match schlägt Maria erneut verbal auf Mike ein. Sie meint, dass selbst ihr ungeborenes Kind eine bessere Siegeschance als Mike gehabt hätte.

Für SmackDown wird eine Versammlung des Rosters beworben, bei dem die Worker gegenüber Shane McMahon ihre Sorgen und Bedenken ansprechen können.

6. Match
6-Man Tag Team Match
The Club (AJ Styles, Karl Anderson & Luke Gallows) gewann gegen The Lucha House Party (Kalisto, Gran Metalik & Lince Dorado) via Submission von Kalisto im Calf Crusher von Styles.
Matchzeit: 10:00

Im Backstage Bereich wird Seth Rollins von Sarah Schreiber interviewt. Ein ernsthafter und verbissener Rollins spricht darüber, dass Brock Lesnar den Titel nicht verdient habe. Rollins gibt zu, dass er angeschlagen sei, meint aber auch, dass er nach dem gestrigen Abend besessen sei. Becky Lynch sei eine der härtesten Menschen, die er in seinem Leben kennengelernt habe und sie werde wieder auf die Beine kommen, auch wenn sie möglicherweise heute nicht erscheinen könne. Baron Corbin habe aber am eigenen Leibe erfahren, was passiert, wenn man Rollins zu stark reize. Das sei jedoch nur ein kleiner Vorgeschmack für den heutigen Abend gewesen. Er werde solange gegen jeden ankämpfen, bis er gegen Lesnar kämpfen und ihn besiegen kann.

7. Match
Fatal Four Way Elimination Match
Natalya gewann gegen Alexa Bliss (w/ Nikki Cross), Naomi und Carmella via Submission von Bliss im Sharpshooter.
Matchzeit: 23:00
Reihenfolge der Eliminierungen:
– Carmella durch Bliss via Pin nach einem Rollup
– Naomi durch Natalya via Pin nach einem Rollup
– Bliss durch Natalya via Submission im Sharpshooter

Damit wird Natalya beim SummerSlam in einem Titelmatch auf die Raw Women’s Championess Becky Lynch treffen. In einem Interview mit Charly Caruso nach dem Match spricht Natalya, dass mit dem Titelmatch gegen ihre Freundin Becky in ihrer Heimat Kanada ein Traum in Erfüllung geht. Lynch, die das Match am Ringrand beobachtet hatte, zeigt sich jedoch wenig beeindruckt. Sie gratuliert Natalya artig, stellt aber gleich fest, dass sie beim SummerSlam keine Freunde sein werde, wenn Natalya ihr den Titel streitig machen will. Natalya sollte sich besser steigern, andererseits werde Lynch mit ihr in ihrem Heimatland den Boden wischen.

Lynch meint, dass Natalyas Karriere neuen Schwung brauche und sie werde dafür sorgen. Schließlich sei sie im Krieg weitaus besser als in der Liebe. Natalya erwidert, dass die „Bitch“ Lynch ja dann eine ziemlich miese Liebhaberin sein müsse. Falls Becky einen Krieg haben wolle, werde sie diesen bekommen. Natalya verspricht, dass sie Lynch den „orangenen Wischmop“ vom Kopf reißen und sie nach Strich und Faden verprügeln werde. Mit einem Staredown endet das Segment.

Randy Orton spricht in einer Backstage Promo darüber, dass er mit Brock Lesnar noch eine Rechnung offen habe. Er müsse zwar niemandem mehr etwas beweisen, aber er trage noch so viel Gift in sich, um Lesnar mit den drei zerstörerischsten Buchstaben im Sports Entertainment zu erlegen: RKO.

Im nächsten Segment begrüßt The Miz Dolph Ziggler als Gast bei einer neuen Ausgabe von MizTV. Ziggler fragt den Gastgeber provokant, ob die Gerüchte stimmen, dass Miz einst allen etwas beweisen wollte und wie ein Berserker trainiert hat, aber jetzt damit zufrieden sei, ein Jasager zu sein und von einem Teleprompter abzulesen. Miz gibt die Provokation gleich zurück und fragt Ziggler, ob dieser neidisch auf seinen Erfolg sei. Ziggler erwidert, dass sich die Arschkriecherei von Miz wohl doch nicht so sehr ausgezahlt habe, da er gestern gar nicht auf der PPV Card stand. Miz kontert, dass dies immer noch besser sei, als in wenigen Sekunden gegen Kevin Owens zu verlieren.

Ziggler führt damit fort, dass Miz all das sei, was er früher verachtet habe. Er sei ein laufendes „Gimmick Logo Shirt“. So trage er ein Long Island Shirt, sei aber gar nicht von Long Island und erst recht nicht aus Hollywood, sondern aus Cleveland. Miz stehe für alles, was falsch im Business laufe, da er sich nur für Reichtum und Ruhm interessiere, genau wie seine Frau. Miz hat nun genug gehört und will auf Ziggler losgehen, der sich jedoch aus dem Ring rollen kann.

Es wird gezeigt, wie Drake Maverick in seinem Hotelraum Kerzen anzündet und Rosenblätter auf dem Bett verteilt. Ein aufgeregter Corey Graves gibt zu Protokoll, dass er für das folgende Programm normalerweise zahlungspflichtige Abos besitzt.

Nach einer Werbepause entkleidet sich Maverick, bis er nur noch die 24/7 Championship um die Hüften trägt. Er meint, dass „Daddy“ bereit sei und legt sich auf das Bett. Renee Michelle ist jedoch nicht besonders angetan und fragt ihren Ehemann, ob er dies ernst meint. Plötzlich klopft der Zimmerservice an der Tür. Kurz darauf scheint alles bereit zu sein und Michelle will sich gerade entkleiden, jedoch will der Hotelmitarbeiter nicht den Raum verlassen. Er gibt sich als WWE Referee zu erkennen, sodass Maverick panisch unter das Bett schaut.

R-Truth hat sich jedoch im Essenswagen versteckt und versucht Maverick mit einem Einroller den Titel abzunehmen. Nachdem er nur einen Nearfall erreicht, kann er jedoch auf dem Bett einen Pinfall einfahren. Er nimmt Maverick den Titelgürtel ab, der anschließend nur noch einen weißen Slip trägt. Während Michelle einen Schreikrampf erleiden, jagt ein nahezu entblößter Maverick R-Truth hinterher.

Nachdem die Kommentatoren kurz auf das Segment eingegangen sind, werden einige Highlights der ESPYs eingespielt. Darüber hinaus wird die nächstwöchige Raw Reunion Show mit einigen Clips von Ric Flair beworben.

8. Match
10-Man Battle Royal
Seth Rollins gewann gegen Randy Orton, Roman Reigns, Braun Strowman, Baron Corbin, Rey Mysterio, Sami Zayn, Big E, Bobby Lashley und Cesaro via Stipulation nachdem er Orton zuletzt über das oberste Seil befördern konnte.
Matchzeit: 8:00
Reihenfolge der Eliminierungen:
– Cesaro durch Lashley nach einem Body Press
– Lashley durch Strowman nach einem Springboard Dropkick von Mysterio
– Big E durch Zayn nach einem RKO von Orton
– Zayn durch Orton nach einem 619 von Mysterio
– Mysterio durch Corbin
– Corbin durch Rollins nach einem Drive By von Reigns
– Strowman und Reigns durch Rollins
– Orton durch Rollins nach dem Curb Stomp

Nach dem Match will es sich Paul Heyman nicht nehmen lassen, den Sieger und damit auch den Mann anzukündigen, der beim SummerSlam von Lesnar geschlagen, bestraft und erobert werden wird – Seth freaking Rollins. Rollins will davon aber nichts hören und befiehlt Heyman die Klappe zu halten und zur Seite zu treten, da er direkt mit Brock Lesnar sprechen wolle. Er verspricht Lesnar, dass er beim SummerSlam dessen Kopf gegen die Matte treten und anschließend als amtierender, verteidigender und unumstrittener WWE Universal Heavyweight Champion über ihm stehen werde. Während sich ein lachender Lesnar umdreht, steht ein erhobener Rollins im Ring. Damit geht die Show off Air.

Fallout:

Während der Werbepausen:

Diskutiert hier mit vielen anderen WWE Fans über diese Raw Ausgabe! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

48 Antworten zu “WWE Monday Night Raw #1364 Ergebnisse + Bericht aus Uniondale, New York, USA vom 15.07.2019 (inkl. Videos)”

  1. Roman empire sagt:

    Lesen reicht 🤪

  2. Michael sagt:

    Irgendwie bin ich jedesmal immer mehr überrascht über die Ideenlosigkeit von Vince und Co…

  3. freddy krueger 11 sagt:

    Sehr nice starke raw vorallem wyatt is back yes wurde auch zeit Rollins auch sehr stark ausgesehen rundum zufrieden was will man mehr 💪😊heyman scheint ja fast allein die Ausgabe geschrieben zuhaben

  4. Schon wieder Rollins…vWie langweilig

  5. B.A.T. sagt:

    danke @Oliver das du dir das für uns antust
    Paul Heymans erste Show unholy shi* – ich sah keine Verbesserung zu den Wochen davor
    es kommt mir vor wie Trainspotting – ich tauche ins Klo und finde etwas auch wenn ich anschließend ganz dringend duschen muss
    Hier:
    – Drew McIntyre vs Cedric Alexander, Paarung ist frisch und hat Potenzial wenn sie weiter gut aufgebaut wird
    – Finn Baylor will eine Auszeit (zuerst dachte ich er hat seinen Vertrag nicht verlängert und bekommt das volle Vinnie Programm) ok dann kann er Bray over bringen
    wenn jetzt gut aufgebaut wird = Siege für beide dann Gimmickmatch bei SummerSlam 19
    würde mich ein wenig hypen da beide im Ring gut sind

    der Rest – soviel kann ich gar nicht essen wie ich **** möchte das war gar nichts

  6. Johannes sagt:

    Gab ein paar nette Sachen( Natalyas Promoduell mit Becky, die Chance mit der Battle Royal, miz gegen ziggler) , aber auch unfassbar viel fades Zeug und ein 24/7 Segment zum davonlaufen. Nur noch getoppt von der Nächsten peinlichen Nummer mit den Kanalis.

  7. Rollins ist einer der denn titel verdient weil er sich woche für woche bei raw denn arsch aufreißt und nicht wie lesnar so ein null acht fünzehn wrestler ist der nur einmal im monat wenn überhaupt da ist ich hoffe das sich rollins denn titel zurückholt

  8. SnippyChippy sagt:

    Sorry Leute aber ich muss sagen das war alles ziemlicher Müll…….das beste war Bray Wyatt.
    DEMON vs. DEMON wird der einzige Grund sein warum ich mir die WWE Kacke noch gebe. Ansonsten bleib ich bei AEW macht irgendwie mehr Spass

  9. Man könnte auch einfach mal Cesaro, Zayn oder whatever pushen damit auch mal neue Matches zustande kommen aber nein man sieht wieder Rollins gegen Lesnar das will man einfach nicht mehr sehen jede Woche die gleiche Kacke

  10. Heldaufabwegen sagt:

    Gute Ausgabe! 53 Minuten Wrestling, gute promos und der Aufbau von vielversprechenden Matches beim Summer Slam. Ich bin sehr zufrieden 🙂

  11. Caipirinha sagt:

    Leute ihr seit auch nur noch am haten ist es der neue Volkssport eure Kommentare langweilen einen nur noch

  12. Rick hat schon Recht bzgl. Rollins. Allerdings wäre Cesaro nun wirklich mal an der Zeit. Gerade jetzt, wo er derzeit wieder als Singlewrestler agieren kann…

  13. Bray Wyatt is back wuhuuuuuu ♥️

  14. Papa Shango sagt:

    Moinsen,

    ich bin keine professionelle Bookerin, aber wie zur Hölle kann man Brays Comeback -nach dem monatelangem Aufbau- so verkacken?
    Was soll der den jetzt mit Finn, den man beim PPV in die Under-Card gebookt hat?

    Ich hätte Bray erst mal als „Nerd“ gegen irgendwelche Jobber (NoWay Jose, EC3 etc.) gewinnen lassen. Zum SummerSlam hin hätte er sich dann langsam mit dem Taker angelegt.
    Beim SummerSlam hätte er dann als „Nerd“ im Ring stehen und den Einzug Marks mit anschauen sollen. Nach einem -recht langsamen- Match hätte der Taker dann „Nerd“-Wyatt zum Tombstone aufgeladen und
    …Licht aus…,
    …Licht an:
    Evil-Clown-Bray kommt im Spider-Walk auf den Taker zu: Sis`Abby und fertig…

    So schwierig ist interessantes Booking gar nicht.

    An B.A.T.:
    Liebe Grüße aus dem dreckigsten Klo Schottlands…

  15. Commander sagt:

    Whoooowooo, Lesnar vs. Rollins ist auch definitiv frischer als Lesnar vs. Reigns … NICHT. Wenn man alte Fehden wieder und wieder aufwärmt, dann sollte man doch etwas nachwürzen. Bringt einen dritten Mann rein! Verändert das Gimmick von Lesnar oder auch von Rollins! Was auch immer, nur bringt doch nicht bitte jetzt wieder die gleiche Paarung und verkauft sie uns als Main Event für den Slam!?

    Maria uns Mike werden gerade sehr deutlich bestraft, oder? Sie bekommen zwar Airtime, aber Mike wird gerade so zerstört wie einst Ryder durch Eva Marie. Immerhin ist Maria echt scharf.

  16. Panda-Niko sagt:

    Fand es durchwachsen. Positiv ist das man wieder mehr Wrestler in Action sieht. Denke das man da ein wenig tüftelt. Man greift stellenweise alte Storylines auf, was dann schon Sinn ergibt und es ist schmutziger was die Wortwahl angeht.

    Seth Rollins vs. Brock Lesnar hätte ich nun nicht wieder gebraucht. Hätte es Orton wirklich gegönnt, und das Publikum scheinbar auch. Storyline hätte sich von selbst geschrieben. Wäre als Main Event ziemlich gut gewesen und man hätte sich Potential für weitere gute Matches aufbewahrt.

    Ansonsten könnte aus dem Battle Royal evtl. noch Zayn gegen Mysterio entstehen. Was man mit Reigns, Braun, Corbin und Lashley vor hat zeigen die nächsten Wochen. Hoffentlich kein Tag Team der Vieren… (unwahrscheinlich)
    Ach ja, Cesaro war auch dabei. Fast vergessen.

    Wyatt vs. Balor wird hoffentlich ordentlich erzählt und Wyatt besiegt Demon Balor beim Summerslam. Im wahsten Sinne ein Monster Push für Bray Wyatt. Balor dann mit Auszeit. (Hoffentlich dann mit Comeback beim wiedererstarkten Club)

    Women Division ist leider wieder tot.

    Miz gegen Ziggler ist gerade was Promos angeht ein netter Filler. Geht klar.

    Riccochet ist wirklich das Beste was ich je IM RING gesehen habe. Schaut in Richtung Neuauflage gegen Styles zu gehen was schlecht wäre da beide weiter im Aufbau sind.

    Der Zeitpunkt für die Niederlage von McIintyre GEGEN CEDRIC ALEXANDER ist schon arg unglücklich, aber wer weiss schon was daraus resultiert in Richtung Summerslam. Denke er wird ihn nun Zerstören und der Taker macht den Save. Wäre 0815 Booking. Diese Niederlage kratzt trotzdem am Standing.

    24/7 war wieder ziemlich unterhaltsam. Typische Wwe Oldshool Story. So war die WWE schon vor ca. 25 Jahren, und diese beknackten Stories sollten sie sich nicht nehmen lassen so lange es den Wrestler nicht zu arg schadet. Truth und Maverick sind für die Rollen perfekt.

    Joe hängt in der Luft. Könnte mir vorstellen das es auf Orton hinaus läuft. Viele Faces sind nicht da bei Smackdown. Schade um ihn/beide.

    Ansonsten waren die War Raiders da. Hat man kein Plan mit da kaum gescheite Face Tag Teams vorhanden sind.

    Zack Ryder darf Karnelis weiter Demütigen.

    Lucha House Party ist auch nix gescheites.

    Grundsätzlich sind die viele PPV einfach ein großes Problem. Es gibt halt ständig Neuauflagen und Stories müssen mit der Brechstange erzwungen werden.

  17. pri88 sagt:

    wieder einmal ne ganz große enttäuschung !!!
    – die kanellis-bennett story ist nach wie vor unter alle würde und peinlich
    -mit orton/reigns/big e/balor/camella/r-truth/ waren wieder 6 „stars“ von sd bei raw
    – tolle maske von wyatt in der pg era ..passt total..sehr kinderfreundlich 😀
    -viking raiders belanglos
    -the club nervt jetzt schon
    – wer hat sich bitte die teilnehmer der battle royal ausgedacht? wurde gewürfelt?

    ich weiß auch nicht warum immer in der ersten ausgabe nach einem ppv title matches für den nächsten ppv fest stehen müssen …

    DAS PRODUKT WWE IST AUSGELUSCHT UND DAS WIRD SICH AUCH NICHT MEHR ÄNDERN !!!

  18. Bis auf das 24/7 Segment ist alles Müll😕

  19. Derfuchs sagt:

    Ehrlich Becky gegen Natalya könnte eine super Fehde und match werden wünsche mir schon lange ein story mit den beiden und dann noch in Kanda endlich mal wieder was auf das ich mich bei der wwe freue

  20. Hank the Tank sagt:

    Gestern noch waren alle davon überzeugt Lesnar und den titel erst wieder beim Summer Slam zu sehen. Fail.
    Gestern noch war allen klar das Lesnar beim Summer Slam auf Roman Reigns trifft. Fail.
    Alles bei WWE ist absolut vorhersehbar, da sind sich alle einig. Fail.

    Egal was WWE macht, es passt den immer gleichen Kommentatoren nicht. Da wird einmal gefordert jungen/neuen Wrestlern eine Chance zu geben und gleichzeitig wird sich becshwert das die langjährigen Jobber nie einen Push bekommen.
    Logik in dem was sich die ständig Meckernden wünschen? Fail.

  21. Jens Blechschmidt WTF? Schon alleine das Bray Wyatt wieder da war war schon geil es geht bergauf bei der WWE

  22. Was machen Cesaro undso im no. 1 contender Match? Mit welchem Recht? Die haben gestern ihre Matches verloren und heute in no.1 contender Match macht booking mäßig kein sinn.
    Genau so dass schon wieder rolins den spot bekommt. Langweilig, keine neuen Ideen und einfälle

  23. Genauso lesnar als champ… den Titel siehst du erstmal nicht mehr in den Shows

  24. Es geht nur weiter bergab.. da hilft auch ein es wyatt nicht, leider

  25. Dann diese ganzen sinnlosen 1 und 3 Minuten Matches und Tag Team Matches…
    Wo geht es bergauf?

  26. Wilhelm Willi AEW AEW AEW AEW AEW AEWVAEW AEW AEW AEW AEW AEW AEW AEW AEW AEW AEW AEW AEW AEW

  27. Jens Blechschmidt weil die AEW so gute mätches hat😂

  28. Paul Wyatt sagt:

    Ja es wird besse… und yes Bray Wyatt is endlich wieder da geile sache

  29. MyNameIsMud sagt:

    Wow, eine Battle Royal, um einen Titel-Herausforder zu bestimmen. So was sieht man ja auch nicht jährlich.

    Spaß, bei Seite. Die Idee ist ja ok, aber das Ende war halt vorher klar und damit einfach unnötig. Der größere Fehler wurde bereits am Sonntag gemacht. Lesnar hätte Pancake-Panda-Kofi abfertigen soll. Der SD-Titel wird komplett entwertet, wenn Kofi ihn so lange halten darf.

    Warum hat man Cedric Alexander gegen Drew McIntyre gewinnen lassen? Warum schwächt man solche Wrestler und beim Rest bleibt man so langweilig vorhersehbar?

    Elias war auch over, dann killt man sein Momentum und er verschwindet im Nirgendwo.

    Zack Ryder und Curt Hawkins sind damit wohl auch wieder Geschichte. Das ist einfach lieblos und ohne roten Faden. Warum werden selbst bei den TT-Titeln die Storys nicht sauber aufgebaut und beendet?

    Bray Wyatt baut man über Monate auf und dann mit so einem Return in der Midcard. Ein WTF-Moment hätte man mit ihm haben können. Nach einem Match, Licht geht aus, Licht geht an, er ist da und ein Move folgt. Ja, hm, da war doch mehr drin. So war es doch relativ unspektakulär.

    Wie immer das Frauen-Segment übersprungen. Wird zum Glück weniger.

  30. Alleine wie laut im Vergleich zu den anderen der jubel war. Die Leute wären steil gegangen, hätte man völlig „unerwartet“ Cesaro gewinnen lassen.

  31. Panda-Niko sagt:

    Durchwachsene Show heute, aber schlecht war es nicht. Es werden wieder jede Menge Wrestler eingesetzt. Denke man tüftelt ein wenig und lotet die Reaktionen aus. Alte Verbindungen fließen in die Storys ein. Die Wortwahl ist weiterhin roher. Was mMn gut ist wenn man den Bogen nicht überspannt.

    Zur Show:

    Bei Lesnar und Heyman ist das Publikum da. Die Ansetzung des Over the Top Rope Battle Royal ist an sich Okay. Lesnar ist die Attraktion von Raw und die Jungs sollen sich darum schlagen. Kann man so machen. Bei der Auswahl war ich ein wenig enttäuscht, aber Neun Verlierer auf Main Event Niveau braucht es dann auch nicht.

    Ich hätte mich gefreut wenn es Orton am Ende gepackt hätte und das Publikum scheinbar auch. Die Story hätte sich von selbst erzählt. Nun gibt es halt wieder die Neuauflage welches natürlich schön intensiv wird, aber halt zuletzt schon oft da war. Main Event beim Summerslam Brock vs. Randy und Rollins in einen gescheiten Match gegen einen guten Gegner auf der Card würde den Event an sich aufwerten. Genug gute Gegner wären grundsätzlich vorhanden.

    Für Orton, den ich wieder mehr in Richtung Face sehe, geht es wohl gegen Joe, Cesaro oder evtl. sogar um den IC Title gegen Nakamura. Oder er klopt mal höflich bei Aleister Black an was gut werden könnte. Morgen wissen wir evtl. mehr.

    Aus dem Rumble könnte evtl. noch Samy Zayn gegen Rey Mysterio hervor gehen.

    Was mit Roman Reigns, Braun Strowman, Bobby Lashley und Baron Corbin passiert weiss ich jetzt auch nicht. Bitte kein Tag Team (unwahrscheinlich). Davon gibt es momentan schon ne Menge.

    Ach ja, Cesaro war noch dabei…

    Ricochet ist das beste was ich jemals IM RING! gesehen habe.Einfach immer wieder beeindruckend. Das Match diente natürlich der Fortführung der Ricochet-Styles und Usos-Revival Fehde. Somit keine Erneuerung Richtung PPV, außer vielleicht das the Club nun hinzu gefügt wird, wofür sie eigentlich nicht das Standing hätten. Daran lässt sich arbeiten, womit man mit dem Sieg später gegen die Lucha Brothers schon mal angefangen hat. Der Brawl nach dem Match fand ich gut.

    Drew McIntyre verliert gegen Cedric Alexander um ihn in den nächsten Wochen zu zerstören.Irgendwann macht der Undertaker den Save und das Match steht. 0815 Booking halt. Das kann man so machen, lässt McIntyre nach der Niederlage am Vorabend stand Heute aber echt nicht gut aussehen. Naja… Hoffentlich kann er dann in Vier Wochen gegen den Sensenmann gewinnen. Wäre sonst arg unglaubwürdig und Schade.

    Das Match Finn Balor gegen Samoa Joe hätte länger gehen müssen.(z.B. auf Kosten der War Raiders) Beide sind sehr gute Performer und Balor sähe nun nicht wie der letzte Depp aus. Dann folgte das Highlight des Abends. Bray Wyatt attackiert Balor. Sehr geil gemacht. Beim Summerslam bezwingt er dann den Demon der dann in eine Pause geht und dann hoffentlich den wiedererstarkten Club beitritt. Für Wyatt wäre es dann der verdiente (im wahrsten Sinne) Monster Push. War Klasse.

    Gefallen hat mir auch das Segment um den 24/7 Titel. Die Zwei sind wie gemacht für die Rolle. Typisches Wwe Booking wie man es schon vor ca. 20 Jahren serviert bekommen hat. So etwas braucht man hier und da. Erst recht nach dem Wyatt Schocker😁

    Street Profits zum Kennenlernen für die Mainstream Zuschauer kann man machen. Werden denke ich auch nach dem Aufstieg gut eingesetzt da sie Live, gerade Ford, unterhaltsam sind.

    Danach wir es wieder beknackt dank der Karnelis. Brauche das jetzt nicht 9 Monate lang. Mal schauen was daraus wird. Zack Ryder ist mal wieder da und gewinnt. Juhu.

    Die Women Division ist wieder Tot. Mehr kann man nicht sagen.

    The Miz gegen Dolph Ziggler wird ein netter Filler für den Summerslam. Der „Aufbau“ wird gut werden da beide am Mic einiges zu bieten haben.

  32. BigPoppaPump sagt:

    War ziemlich lahm, vor allem der Main Event sah auf dem Papier interessant aus und hat gar nicht geliefert. Ich schätze der Summerslam ist kein ppv um neue Leute ins Titelgeschehen zu pushen. Wyatt ist wieder da, gute Sache das. Ansonsten war die Show gelebtes Mittelmaß, nicht absolut schrecklich aber auch nix was irgendwie in Erinnerung bleibt.

  33. AMR030781 sagt:

    Bitte, bitte schafft endlich die 24/7 Championship wieder ab und beendet den Quatsch mit Mike und Maria Kanellis. The Revival sind wieder Champions und…. verlieren und verlieren und verlieren….. Finn Balor als IC-Champ? Leider total unbedeutend. Anscheinend scheint man jedoch mit Dolph Ziggler auf einen guten Weg zu sein. PS: Brock Lesnar als Dauerchamp braucht wirklich niemand!

  34. Vizual Swami sagt:

    Mehr Logikfehler gehen doch nicht !!! Cesaro bei ER verloren vs Black wer ist im Battle Royal ? Cesaro (Aleister Black vs Lesnar warum nicht verdammt ne Rollins lieber klar)… Balor verliert (mal wieder, er soll das sinkende Schiff verlassen aber grinst sich bei der WWE zu Tode) damit am Ende seine Musik spielt und er sich feiern lässt… Diese Bliss bekommt mehr titleshots in 2Jahren als cena in seiner ganzen Karriere !!! Mal Ehrlich womens Wrestling Roster sollte ausgedünnt werden aber radikal ! Könnte noch viel mehr schreiben weil die komplette Ausgabe nur aus so ner Rotze besteht ! Angeblich erste heyman raw gewesen holy shit !!! Lass mal stecken!!!

  35. Panda-Niko sagt:

    LoL doppelt gepostet , und ich dachte ich hätte das abschicken beim 1. Mal vergeigt

  36. Vizual Swami sagt:

    Warum kann man nicht den ganzen Mist über Bord werfen und neue WRESTLER an die Spitze bringen ?!?!???!!!
    Heute hätte man die Chance gehabt Aleister Black den Battle Royal zu gewinnen aber nein nichtmal bei raw eingesetzt ?!?!??!! Ricochet nicht um US title sondern WWE Championship wrestlen lassen. Monsterpush für Andrade Cien Almas !!! Undisputed Era zu raw alles killen lassen !!! Samoa Joe muss auch gepusht werden !!! Es ist doch sooo einfach mit so vielen geilen Talenten aber Nein lieber Bliss und Shane mac Zeit geben…

  37. Jens Blechschmidt wenn man keine Ahnung hat sollte man ganz ruhig sein die aew ist der letzte Schrott und wird gebau so schnell wie sie aufgetaucht ist in der Versenkung verschwinden

  38. fm sagt:

    Erstens die wild card rule zerstört alles. zweitens schon wieder Seth rollins Brock lesnar letztes jahr war es mit roman reigns jetzt mit rollins. Was ist mit Bobby Lashley sie zerstören in si könnten in pushen und gege Brock kämpfen lassen.
    Ich hätte bray wyatt auf kofi kingston angesetzt der nervt langsam als wwe champion.
    AJ styles als heel na ja letztes mal war es viel besser eine storyline mit seth wäre nicht schlecht.
    WWE sollte wieder eine fehde bringen wie damal edge und John cena die jahre lang intensiv und spannend war oder chris jericho shawn micheals.

  39. Michhier sagt:

    Fande RAW super. Wrestling war gut,aber zu wenig. Sonst kann ich nicht klagen. Naja, evtl. Man die 24/7 Filmchen besser schneiden können

  40. The Phantom sagt:

    R-Truth und Dave Maverick machen ihren Run auf den 24/7 Titel sehr gut. Aber es war schon etwas daneben gegangen auch wenn es gut gespielt war. Es sollte ja so aussehen das Maverick sein bestes Stück nur mit dem Gürtel bedeckt haben sollte. Aber man konnte sehen das darunter er noch ein Tuch oder weiße Slip darunter trug.
    Insgesamt war Raw wieder etwas besser als letzte Woche aber es waren auch viele Schwachstellen zu sehen besonders im Match von Alexa Bliss und Cross. Das Publikum hatte dazu eine deutliche Meinung die sie mit lautstarken negativen chants kund taten.
    Lasnar war wieder einmal gut in seiner Rolle 👍😏

  41. Sobel sagt:

    Boah, war das ein Abstieg vom PPV zu RAW… Sämtliche Matches waren ausssagelos und unspannend, das Auftaktmatch immerhin noch halbwegs gut umgesetzt. Das FFW der Frauen war viel zu lang, immerhin hat nicht schon wieder Bliss gewonnen.
    Das Segment mit Maverick fand ich etwas geschmacklos, langsam könnte auch mal jemand anderes 24/7-Champion werden..
    Und das ME? Vollkommen überflüssig. Gebt Rollins doch gleich das Match! WWE schafft es, selbst den beliebtesten Babyface langweilig zu machen, indem man ihn immer wieder durch die gleiche Mühle jagt. Von wegen, keine automatischen Rematches mehr! Pah! Schwachsinn! Und: allein in der Battle Royale waren mindestens 3 oder 4 andere, mit denen ein Match gegen Bröckl wesentlich interessanter gewesen wäre.
    Einziger Lichtblick (ha ha): Bray Wyatt! Wenn man sein Booking nicht verkackt. Aber nach dem Auftritt: warum nicht The Fiend Bray Wyatt VS The Demon Finn Balor bei SuSl? Wer ist die bessere Horror-Gestalt? Das wär doch was! Mit Kane als Special Guest Referee! Harr Harr Harr!!!

  42. Bitw89 sagt:

    @Blasius Thomas Jakabos
    Richtig…wenn man keine Ahnung hat. Denke damit bist du gemeint.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/