Alle Infos zu „AEW Fight For The Fallen“ am kommenden Samstag auf FITE TV – „Fyter Fest“ ein Erfolg: Beeindruckende Zahlen für B/R Live + Zuschauerzahlen und Buyrate – War der Unprotected Chairshot gegen Cody nur ein Unfall? – Dasha Fuentes schließt sich AEW an – Weiterer Joshi-Star vor Debüt?

10.07.19, von Jens "JME" Meyer

– Der „Unprotected Chairshot“ von Shawn Spears gegen Cody Rhodes beim „Fyter Fest“-Event sorgte für jede Menge Kritik von Fans und Experten. Nach allem was man heute über die Langzeitfolgen von Gehirnerschütterungen und CTE weiß, ist die Einstellung zu solchen Aktionen natürlich eine ganz andere, wie noch vor 20 Jahren. Im Anschluss an die Show erklärte AEW-Präsident Tony Khan gegenüber Medienvertretern, dass die Aktion keineswegs als „Unprotected Chairshot“ gedacht war, solche soll es bei All Elite Wrestling nicht geben. Eigentlich war der Stuhl nämlich präpariert und sollte nur ein lautes Geräusch machen, sonst aber sehr schnell nachgeben. Irgendetwas ging aber schief – vermutlich schwang Spears den Stuhl nicht im richtigen Winkel – und Cody zog sich eine Platzwunde zu, da ihn eine Kante des Stuhls am Kopf traf. Cody wurde musste mit 12 Stichen genäht werden, erlitt aber keine Gehirnerschütterung. Im angesprochenen Interview, welches ihr euch nachfolgend anschauen könnt, verriet Khan übrigens auch, dass es Hardcore-Matches wie Jon Moxley vs. Joey Janela nur gelegentlich bei Pay-per-views, nicht aber bei den TV-Shows geben wird. Auch auf Intergender Matches wird AEW verzichten.

– Was die Zahlen angeht war „Fyter Fest“ für die Promotion und auch für B/R Live ein Erfolg. Insgesamt 350.000 Personen sahen zumindest einen Teil der Show live, über die gesamte Show hinweg schauten im Durchschnitt 140.000 Zuschauer live zu. Besonders beeindruckend ist, dass sich zirka 300.000 Personen für „Fyter Fest“ einen Account bei B/R Live zulegten. Die Show war in den USA zwar kostenlos, man benötigte aber einen Account, um sie sehen zu können. Im Vorfeld hatte man bei B/R Live gehofft, durch die Show 100.000 neue Accounts zu erhalten, diese Erwartungen wurden aber weit übertroffen. Zirka 35.000 Fans hatten sich bereits für „Double Or Nothing“ einen Account zugelegt, um die Show als iPPV über B/R Live zu schauen, die restlichen Zuschauer besaßen bereits einen Account.

Außerhalb der USA und Kanada erzielte die Show als iPPV auf FITE TV insgesamt 14.000 Buys. Auch dies darf man als Erfolg werten, denn niemand hatte erwartet, dass „Fyter Fest“ auf FITE TV eine ähnliche Buyrate erzielen würde, wie Double Or Nothing (20.000 Buys).

In der Halle fanden sich zirka 5.000 Zuschauer ein, davon 4.200 zahlende Zuschauer. Im Vorjahr, als CEO für eine Wrestlingshow mit NJPW zusammenarbeitete, fanden sich 2.350 Zuschauer in der selben Halle ein.

– Die kürzlich von WWE entlassene Backstage-Interviewerin Dasha Fuentes hat sich All Elite Wrestling angeschlossen und war bereits bei „Fyter Fest“ anwesend.

– Die Company veröffentliche mittlerweile auch ein Highlight-Video sowie zwei Free Matches:

– Bereits an diesem Samstag steht mit „Fight For The Fallen“ die nächste Show der noch jungen Promotion auf dem Programm. Ein Teil der Einnahmen aus diesem Event gehen an Opfer von Schusswaffengewalt. Wie bereits „Fyter Fest“ wird die Show hierzulande für 12,99 US-Dollar (umgerechnet ca. 11,50€) auf FITE TV zu sehen sein. Im Main Event der Show werden die Young Bucks auf Cody & Dustin Rhodes treffen. Darüber hinaus stehen die Paarungen Kenny Omega vs. CIMA, Brandi Rhodes vs. Allie, „Hangman“ Adam Page vs. Kip Sabian und The Lucha Brothers (Pentagon Jr. & Rey Fenix) vs. SoCal Uncensored (Frankie Kazarian & Scorpio Sky) auf der Main Card. Auch Chris Jericho wird auftreten, er wird Redezeit am Mikrofon bekommen. Die Pre-Show mit den Matches Darby Allin, Joey Janela & Jimmy Havoc vs. MJF, Sammy Guevara & Shawn Spears und Sonny Kiss vs. Peter Avalon startet um 00:30 Uhr deutscher Zeit. Die 5.180 Zuschauer fassende Daily’s Place Arena in Jacksonville wird am Samstag mit ziemlicher Sicherheit ausverkauft sein.

Tokyo Joshi Pro gab übrigens in Japan bekannt, dass TOKYO Princess of Princess Champion Shoko Nakajima für „Fight for the Fallen“ gebookt ist. Offiziell von AEW angekündigt ist diesbezüglich bisher aber nichts.

Nachfolgend die „Road to Fight for the Fallen“-Episoden, die neueste Ausgabe von „Being the Elite“, sowie die komplette Matchcard.

All Elite Wrestling „Fight for the Fallen“
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Datum: 13. Juli 2019
Uhrzeit: 00:30 Uhr MEZ (in der Nacht auf den 14.07.2019)

iPPV Live für 12,99 US-Dollar (ca. 11,50€) auf FITE TV! Klick!

Tag Team Match
The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) vs. Cody & Dustin Rhodes

Singles Match
Kenny Omega vs. CIMA

Singles Match
Brandi Rhodes vs. Allie

Singles Match

„Hangman“ Adam Page vs. Kip Sabian

Tag Team Match
The Lucha Brothers (Pentagon Jr. & Rey Fenix) vs. SoCal Uncensored (Frankie Kazarian & Scorpio Sky)

Preshow Match
6 Man Tag Team Match
Darby Allin, Joey Janela & Jimmy Havoc vs. MJF, Sammy Guevara & Shawn Spears

Preshow Match
Singles Match
Sonny Kiss vs. Peter Avalon

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

17 Antworten zu “Alle Infos zu „AEW Fight For The Fallen“ am kommenden Samstag auf FITE TV – „Fyter Fest“ ein Erfolg: Beeindruckende Zahlen für B/R Live + Zuschauerzahlen und Buyrate – War der Unprotected Chairshot gegen Cody nur ein Unfall? – Dasha Fuentes schließt sich AEW an – Weiterer Joshi-Star vor Debüt?”

  1. TheFranchise sagt:

    Hm, ich finde es schön, dass diese Zahlen einen Erfolg für AEW darstellen. Ich selbst bin aber etwas ernüchtert. Das Ding ist in den USA kostenlos gewesen und hat trotzdem nur im Schnitt 140.000 Zuschauer generiert? Und der Rest der 300.000 fand es nicht interessant genug, um dran zu bleiben?

    Oder die iPPV Zahlen außerhalb USA. 14.000 klingt jetzt auch nicht danach, dass damit richtig Geld verdient werden kann. Selbst wenn da zehn Dollar hängen bleiben würden pro Käufer, wären das nur 140.000 $. Bedenkt man, dass sie nur vier PPVs pro Jahr veranstalten wollen, was ich im Übrigen super finde, kommt da nicht viel zusammen.

    Sicher, wenn erst mal die wöchentliche Sendung anläuft und Hype generiert, mag es besser werden. Aber ich bin wie gesagt erst mal ernüchtert. Trotzdem ist Fight for the Fallen natürlich schon bestellt. Für 12,99 €. Diese offiziellen umgerechneten Preise erreiche ich bei Fite.TV irgendwie nie.

  2. Warum zum Henker ist MJF im Team mit Shawn Spears?

  3. B.A:T. sagt:

    @TheFranchise
    die TV und Streaming Ratings in den US werden etwas anders berechnet als in Deutschland
    140k sind die werberelevante Zielgruppe, das ist für einen eher unbekannten Streamingdienst ein Riesenerfolg

  4. Michhier sagt:

    Was denn nun, ist Shawn unfähig einen Stuhl zu schwingen, oder der Typ der sie präpariert?

  5. Haborym sagt:

    Naja im Moment hat aew den Vorteil Dreammatches zu booken ohne große srorylines liefern zu müssen interessant wird es wie sie sich wöchentlich schlagen ..

  6. JME sagt:

    @TheFranchise

    Es gibt große Unterschiede zwischen einer Show, die bspw. bei Youtube oder im TV kostenlos läuft, und einer Show, für die man sich bei einem Service erst im Internet anmelden muss. Dass sich 300.000 Leute für eine C-Show (mehr war Fyter Fest nicht) einen Account bei einem Online-Streamingdienst anlegen, den sie bisher nicht genutzt haben und der bisher auch keine große Nummer im Business war, ist Wahnsinn. Als UFC bspw. dieses Jahr auf ESPN+ wechselte, und man einen Account benötigte um die Shows von UFC zu sehen, meldeten sich für die erste Show 500.000 Personen an. Das war aber eine Big-Show und UFC ist ein milliardenschweres Unternehmen das Werbung auf ESPN bekommt. Dahingegen ist AEW ein Start-up ohne wirkliche Präsenz im TV. Auch hier macht es eigentlich keinen Sinn, dass AEW 300.000 Leute dazu bewegt, wenn es UFC auf 500.000 bringt. Es ist nicht zu erklären, wo diese Leute herkommen, die AEW anspricht. Das alles ist weiterhin ein Phänomen.

    Es gibt einfach einen Unterschied zwischen kostenfrei und barrierefrei, kostenfrei aber mit Barriere (Accountpflicht), und kostenpflichtig. Ist das selbe, wenn eine Show bspw. nur 1 Cent kosten würde. Auch dann würde sich die Anzahl derer, die das in Anspruch nehmen, drastisch verringern. Darüber hinaus muss man bedenken, dass für die TV-Ratings jeder zählt, der die Show mindestens 7 Minuten gesehen hat. Während auf Youtube ja schon nach paar Sekunden ein View gezählt wird. Die 140.000 beziehen sich auf den Durchschnitt über die gesamte Live-Show. Wie viele von den 350.000 die Show bspw. später fertig geschaut haben, weiß man (im Moment) nicht.

    @Michhier

    Versteh ich nicht ganz. Wo genau liest du denn, dass der Typ, der den Stuhl präpariert hat, unfähig war?

  7. Base4ever sagt:

    @TheFranchise:
    Bestell die Shows nicht über die Handy App sondern z.B. direkt über Fire TV Anwendung. Dort ist die Veranstaltung komischerweise immer etwas günstiger 😉

  8. Sayumi sagt:

    Wie oben erwähnt, Frage ich mich nun auch, warum mjf mit Spears in einem team ist. Da er schnell an Cody’s Seite war, und er über Cody nur gute Worte verliert – lassen wir Hintergründe Mal dahingestellt – sollte er nicht mit dem im Team sein, der Cody von hinten einem drübergebraten hat. Unabhängig vom misslungenen Shot meine ich. Das war mir auch sofort aufgefallen als sie es bei Road to vorgestellt hatten.

    Ich finde es schade, dass Darby in der preshow steckt. Klar kann nen geiles Match bei rauskommen, siehe das Match bei fyter fest in der preshow, aber man weiss ja wie preshows immer gesehen werden.
    Bin seit seiner ersten Promo nun ein riesen Fan von dem Kerl, und auch das Match gegen Cody fand ich Klasse.

    Hoffe das ist damit nicht vorbei.
    Aber klar, das Roster ist gefüllt, da ist nicht jedesmal Platz für jeden.
    Ich kann Fight or the fallen leider nicht live schauen diesmal. Ausser auf dem mt Fuji gibt’s WiFi 😀
    Schaue ich mir aber sofort an, wenn wir nach Hause kommen, bis dahin im zug keine News gucken.

  9. Michhier sagt:

    Sorry,unfähig war evtl. die falsche Wahl. „Eigentlich war der Stuhl nämlich präpariert und sollte nur ein lautes Geräusch machen, sonst aber sehr schnell nachgeben.Irgendetwas ging aber schief“ klingt halt so, aber könnte auch Interpretation von mir sein. Ich finde es nur vom Kahn nicht ok zu sagen Sahwn war’s

  10. TheFranchise sagt:

    Okay, danke für die Erläuterungen. Ich schätze, All Out wird dann nochmal ne andere, wichtige Hausnummer darstellen. Mal sehen, wie es da läuft.

    Ich warte derweil immer noch darauf, dass ein deutscher TV-Sender mit auf den Zug aufspringt und verlauten lässt, die wöchentlichen Shows zu übertragen. Das wäre schon klasse. Mit den richtigen Kommentatoren könnte hier endlich wieder eine deutschsprachige Alternative entstehen. Ich bräuchte es nicht zwingend, aber meine Frau würde da z.B. auch zuschauen. Ansonsten sollten die Weeklys wenigstens bei Fite.TV kostenfrei (wie bei ROH) oder für ein geringes Entgelt in voller Länge und mit Originalkommentar abrufbar sein.

    Ich finde es aber supercool, dass ein AEW Videogame geplant ist und dass Kenny es sich zur Aufgabe gemacht, in Sachen Gameplay die gute alte AKI Engine zurückzubringen.

  11. Fox Channel sagt:

    Sollte der Stuhl am Ende noch von einem WWE Mitarbeiter manipuliert worden sein?
    Neid kennt keine Grenzen.

    Zum WWE Network folgendes:

    Ehemalige Abo-Halter bekommen derzeit Mails mit folgendem Angebot:

    3 Monate für 99 Cent.

    Ob das ein guter Schachzug ist?
    Ja da solltet ihr mal darüber nachdenken.

  12. BigPoppaPump sagt:

    Klingt eher so als würde man nach ausreden suchen um einen shitstorm zu vermeiden, die Szene als cody den Stuhl auf die Birne bekommt wirkte, abgesehen von der Verletzung, genauso gewollt. Hoffentlich war das das letzte mal.

  13. Michhier sagt:

    Es sieht ja auch so aus als ob die Wunde durch die untere Kante der Rückenlehne entsteht. Denke es ist halt ein Unfall gewesen. Was ich mich noch fragen ist wie man den Stuhl manipuliert damit er lauter ist? Ein Mikro dran kleben? Morgens wenn ich Stuhlschwingend durch die U-Bahn laufe klatschen die immer gleich…

  14. Jericho* sagt:

    Ich mag aew ganz klar.
    In dem fall mit dem stuhl mag ich behaupten only bad news are good news.

    Sie haben damit für schlagzeilen gesorgt gut gegangen ist es auch von daher mag ich behaupten pr läuft!
    Sie sind als promo einfach jung.

  15. SVK sagt:

    Die Paarung im Opener ist eigentlich klar find ich, also die Teams. Auf der einen Seite haben wir die klaren Heals (MJF, Spears und Guevara) und auf der anderen Seite die noch recht undefinierten Midcarder. Denke hier wird eh so ausgehen, das Janelas Team siegt, weil sich Spears und MJF in die Haare bekommen und somit ein Match für Allout aufbauen.

    Allen in allen bin ich für ein B/C PPV mit der Card zufrieden. Wobei Sonny Kiss vs. Avalon, hätt ich nicht gebraucht, dieses geschische geht mir schon richtig aufn Senkel, aber soll es ja auch^^

    Muss auch sagen, dass ich es gut finde das solche Hardcore Segmente und Matches nicht in den Weekly zu sehen sein werden und nur ab und an bei PPVs.

  16. TheFranchise sagt:

    @Base4ever

    Was meinst du mit „über die Fite TV Anwendung“? Im Browser dann? Denn mein TV, obwohl von 2018, hat keine eigene Fite.TV App. Ich buche daher immer über die Smartphone App.

  17. Max sagt:

    DAZN sollte sich um die AEW bemühen.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/