Verträge ausgelaufen und Angebote anderer Companys: Johnny Impact und LAX vor dem Abgang! – Hintergründe und Pläne zum großen Push von Tessa Blanchard – Rhyno tritt trotz noch gültigem WWE-Vertrag bei „Slammiversary XVII“ auf – Brian Cage angeschlagen und MEHR

09.07.19, von Jens "JME" Meyer

– Der frühere Impact Wrestling World Champion Johnny Impact hat seinen Run mit der Company am Sonntag beim „Slammiversary XVII“-PPV abgeschlossen. Die Niederlage gegen X-Division Champion Rich Swann war damit eventuell sein letztes Match für Impact Wrestling. Sein Vertrag lief laut Informationen des PWInsiders bereits vor einigen Wochen aus, man konnte sich aber auf eine Verlängerung bis zum Pay-per-view einigen, um die aktuelle Storyline zu beenden. Aktuell soll es noch Gespräche über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit geben. Aktuell ist John Hennigan, so sein bürgerlicher Name, aber ein Free Agent und es steht ihm frei, mit jeder Company zu verhandeln. Man geht davon aus, dass der frühere John Morrison (WWE) und Johnny Mundo (Lucha Underground) sicherlich das Interesse mehrerer Promotions auf sich ziehen wird. Der Vertrag seiner Ehefrau Taya Valkyrie läuft übrigens Ende des Jahres ebenfalls aus.

– Auch LAX haben am Sonntag beim „Slammiversary XVII“-PPV möglicherweise ihr letztes Match für Impact Wrestling bestritten. Die Verträge von Santana & Ortiz laufen aus und neben Impact haben auch AEW und WWE großes Interesse an ihrer Verpflichtung. Bei Impact sieht man ihre Vertragsverlängerung als Top-Priorität an, man vermutet aber, dass es dazu nicht kommen wird. Während man bei All Elite Wrestling im Aufbau einer starken Tag Team Division ist, die auch wirklich auf Main Event Level gepusht werden soll, möchte man bei WWE so viele Talente wie nur möglich unter Vertrag nehmen. Dies dürfte den Wert von LAX entsprechend hochschrauben, bereits jetzt sollen Santana & Ortiz Angebote der beiden Companys vorliegen haben. Als Randnotiz: Die „Verletzung“ von Santana beim „Slammiversary XVII“-PPV war ein Work.

– Das Intergender Match zwischen Tessa Blanchard und Sami Callihan im Main Event des „Slammiversary XVII“-PPVs sorgte in den letzten Tagen für einiges an Gesprächsstoff und erhielt auch sehr gute Kritiken. Der große Push für Tessa Blanchard wird trotz ihrer Niederlage in diesem Match auch in den kommenden Monaten weitergehen, denn in ihr sieht man bei Impact den zukünftigen großen Star der Promotion. Von Anfang an war angedacht, dass Callihan das Match gewinnt, da man einen „Roman Reigns“-Effekt vermeiden wollte. Man fürchtete, dass ein Teil der Fanbase bei einem Sieg gegen Tessa turnen könnte, da man sie zu früh, zu stark pusht. Das Match war dennoch als Showcase für sie kreiert worden und sollte sie trotz, oder gerade wegen der Niederlage over bringen. Beim „Bound for Glory“-PPV im Oktober wird die 23-jährige wieder in einem der Top-Matches stehen, auch wenn bisher keine Details hierzu bekannt sind.

– Rhyno kehrte am Sonntag unter einer Maske (aber unschwer zu identifizieren) zur Company zurück, indem er Don Callis vor einer Attacke von Michael Elgin rettete. Dies ist insofern überraschend, als dass sein aktueller WWE-Vertrag erst am 17. Juli 2019 endet. Wie Ryan Satin vom Pro Wrestling Sheet berichtet, hat man beim Marktführer aber offenbar keine Probleme mit dem Auftritt, da der 43-jährige wie gesagt maskiert war und sein Abgang ohnehin seit Monaten beschlossen ist.

– Brian Cage workte das Impact World Championship Match gegen Michael Elgin stark angeschlagen. Sein Rücken macht ihm noch immer große Probleme, sodass seine Leistung am Sonntag umso höher eingeschätzt wird.

– Bezüglich eines neuen TV-Deals in den USA (wir berichteten HIER) heißt es aktuell, dass die Verhandlungen weiter laufen. Eigentlich hatte man gehofft, bereits am Rande von „Slammiversary XVII“ Vollzug melden zu können, dies realisierte sich aber nicht.

– Die TV-Show in dieser Woche wird zu einem großen Teil aus Material bestehen, welches man am zurückliegenden Wochenende bei „Slammiversary XVII“ aufgezeichnet hat. So ist eine Episode mit vielen „Reaction“-Interviews geplant, darüber hinaus nahm man vor dem eigentlichen Pay-per-view auch ein Dark Match zwischen Jordynne Grace, Madison Rayne und Kiera Hogan auf, welches man möglicherweise bereits diese Woche ausstrahlen wird. Am Sonntag wird man dann in Zusammenarbeit mit Destiny Wrestling in Ontario, Kanada veranstalten und dort die nächsten TV-Shows aufzeichnen. Für die Show angekündigt sind Michael Elgin, Sami Callihan, Ace Austin, Taya Valkyrie, Madison Rayne, Sami Callihan, Tessa Blanchard und Willie Mack. Das Thema der Show wird sein, dass eigentlich verfeindete Wrestler ein Team bilden müssen. So wurde bereits beim „Slammiversary XVII“-PPV angekündigt, dass Tessa Blanchard & Sami Callihan sowie Michael Elgin & Willie Mack jeweils als Team antreten werden.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

9 Antworten zu “Verträge ausgelaufen und Angebote anderer Companys: Johnny Impact und LAX vor dem Abgang! – Hintergründe und Pläne zum großen Push von Tessa Blanchard – Rhyno tritt trotz noch gültigem WWE-Vertrag bei „Slammiversary XVII“ auf – Brian Cage angeschlagen und MEHR”

  1. Patrick D-x johnny…aew?

  2. DDP81 sagt:

    Johnny macht sicherlich AEW und nebenbei New Japan… wobei ich denke, dass die WWE ihn bestimmt 1.5-2 Mio bietet…und wer weiss, er wird nicht jünger. Richtig eingesetzt ist er mindestens IC bzw US Titel Material.

  3. DDP81 sagt:

    LAX hingegen muss eigentlich AEW… denn da ist Tag Team Action !

  4. Dive like Orton sagt:

    Ich vermute auch, dass LAX Impact Wrestling verlassen wird.
    Ein Wechsel zu AEW würde aus meiner Sicht am meisten Sinn machen,
    aber warten wir es mal ab… 😉

    Habe die Matches von den beiden bei Impact immer verfolgt,
    und bin ein großer Fan des Tag-Teams, das wird definitiv ein herber Verlust für die Company.

  5. Arno Enk sagt:

    http://www.wrestling-infos.de Rhyno hat doch im Interview mit Chris Van Vliet bekanntgegeben, dass er bereits Free Agent ist oder habe ich da etwas falsch in Erinnerung?

  6. Sayumi sagt:

    Lax have ich bei wxw gesehen, und auch das längere Interview dort war einfach Klasse.

    Ich denk Grad in Bezug auf Tag Team Action, passen sie sehr gut zu AEW.

    Johnny würde ich auch gern bei aew sehen. Er ist ein super Heel. Allerdings nicht diesen Luchs Underground world wide underground mist. Das Fing Recht schnell an zu nerven.

  7. Johnny Elite ab jetzt? 😂😂😂

  8. YuKezZzy sagt:

    hoffentlich sehen wir john morrison und lax bei wwe das wäre geil am bestens erstmal bei nxt

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/