WWE bessert 500.000 Dollar Angebote nach und bindet Luke Gallows & Karl Anderson langfristig – Triple H führt Gespräche mit Joshi-Star – Zwei große Tag Team Matches für „Monday Night RAW“ angekündigt

06.07.19, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Miguel Discart, Luke Gallows and Karl Anderson in September 2016, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Bereits vor einigen Tagen berichtete der PWInsider, dass Luke Gallows & Karl Anderson einer Verlängerung ihrer im September 2019 auslaufenden Verträge zugestimmt haben sollen. Mittlerweile wurde unter anderem vom Wrestling Observer bestätigt, dass die früheren IWGP Tag Team und WWE RAW Tag Team Champion neue 5-Jahresverträge unterschrieben haben, die eine stattliche Gehaltserhöhung enthalten. Das Tag Team hatte zuvor Vertragsangebote über jeweils 500.000 US-Dollar pro Jahr abgelegt, der Marktführer besserte das Angebot aber noch einmal kräftig nach. Anderson & Gallows dürfen sich nach ihrer Vertragsverlängerung auch auf einen neuen Push an der Seite von AJ Styles freuen. Bei WWE ist man aktuell weiterhin fest entschlossen, kein Talent ziehen zu lassen und dafür nimmt man nun auch kräftig Geld in die Hand. Zuletzt hatten bereits Jinder Mahal und Mojo Rawley sowie Mike & Maria Kanellis lukrative 5-Jahresverträge unterschrieben. In den kommenden Monaten auslaufende Verträge will man frühzeitig um 5 Jahre verlängern, darüber hinaus wird es keine Entlassungen geben, es sei denn es gibt disziplinarische Gründe.

– Laut Informationen von Tokyo Sports traf sich Paul „Triple H“ Levesque in der vergangenen Woche am Rande der Asien-Tour in Tokio mit der japanischen Wrestlerin Sareee, die aktuell bei der Joshi-Promotion World Woman Pro-Wrestling Diana unter Vertrag steht. Demnach soll man bei WWE daran interessiert sein, die 23-jährige für NXT zu verpflichten. Sareee begann ihre Karriere im Jahr 2011 und hält aktuell die Sendai Girls World Championship und die World Woman Pro-Wrestling Diana World Championship. Sie war bereits für die erste Auflage der Mae Young Classic im Jahr 2017 im Gespräch, nachdem William Regal sie gescoutet hatte. Die SEAdLINNNG Promotion, für die sie damals arbeitete, soll ihre Teilnahme aber verhindert haben. Nachdem Asuka, Kairi Sane und Io Shirai bei WWE einschlugen und Yuka Sakazaki, Hikaru Shida und Riho zuletzt bei AEW für Furore sorgten, könnte Sareee der nächste Joshi-Star sein, der den Sprung in die USA wagt.

– WWE hat für die „Monday Night RAW“-Ausgabe am kommenden Montag zwei große Tag Team Matches angekündigt. Seth Rollins & Becky Lynch werden auf Andrade & Zelina Vega treffen, während es Roman Reigns und ein Partner seiner Wahl mit Shane McMahon & Drew McIntyre zu tun bekommen werden.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

9 Antworten zu “WWE bessert 500.000 Dollar Angebote nach und bindet Luke Gallows & Karl Anderson langfristig – Triple H führt Gespräche mit Joshi-Star – Zwei große Tag Team Matches für „Monday Night RAW“ angekündigt”

  1. crossrhodes sagt:

    Wenn man geld über spaß am job stellt…..

  2. Sobel sagt:

    Wer Shane McMahon nicht mehr sehen kann, möge sich bitte melden… ☝️

  3. Gabriel sagt:

    @crossrhodes: mach ich sich jeden Tag. Irgendwie muss man sich doch sein Privatleben finanzieren 😜 nee mal Spaß beiseite. Beide sind nicht mehr das aller jüngste Semester und ich kann mir vorstellen, dass dies der letzte Vertrag ist den die zwei unterschreiben (wie bei Styles auch). Da würd ich auch den „unstressigeren“ und finanziell sicheren Weg wählen. Wenn dann die 5 Jahre rum sind und die zwei sind physisch noch einigermaßen fit, glaub ich nicht dass aew oder andere promotions sagen, den Gallows und den Anderson nehmen wir nicht mehr für ein Programm…

  4. Jerico* sagt:

    Meld zählt das auch wenn ich zur zeit kein wwe schauen kann?

    Ich schalt erst beim 4 way sting taker goldberg michaels wieder ein. 😀

  5. DDP81 sagt:

    Ich bin mal auf die Entwicklung gespannt vor 3 Jahren gabs noch die jährliche Entlassungswelle, um Geld ein zu sparen bzw Kapital für neue frei zu machen… jetzt gibts die mega tv Verträge und die Saudis… man bindet selbst Leute wie Kanelis, Mahal und Mojo für 5 Jahre. Leute, die AEW oder NJWP nicht gebrauchen würde und Leute die selbst für andere Ligen nicht als Maineventer in Frage kämen…

    Quoten sinken….Hallen bleiben leer. Wenn bei FOX nichts gerissen wird… auch der Vertrag wird auslaufen… man sagt zwar, die WWE wird Finanziell nie Probleme bekommen, keiner wird mithalten können etc. Eine Gewisse Gefahr sehe ich da trotzdem. Es muss nicht nur besser werden, es muss viel besser werden …

  6. pri88 sagt:

    Große Tag Team Matches!!!! beide werden durch eingriff von corbin/evans und dem opataker beendet !!! so wie in jeder weekly die Matches enden!!!
    scheiss laden

  7. Gm8 sagt:

    Extreme Rules kriegt WWE die Karten auch net los, da wird auch schon wie bei Stomping Grounds : zahle 1 u die 2te Karte wird für ömme angeboten , bei ER haben sie den besten professional train Performer der Welt am Start (Rollins), mit Corbin der aller schönste , Shane best in the World u mit Undertaker die Legende schlecht hin , dennoch wird WWE die bude nicht eingerannt? Sehr komisch 😁.Die professional train Performer oder Talente, Superstars müssen nur AEW erwähnen bei Vertragsverhandlungen u Vince geht der Arsch auf Grundeis.

  8. Rikibu sagt:

    Das eigentliche Problem in Zukunft könnte doch sein, dass man durch lange Vertragsbindungen eine Personalstagnation erzwingt…

    Will ich heute das schlechte Booking von Gallows und Anderson nicht sehen, weil es uninteressant ist (Club Reunion kommt gefühlt 2 jahre too late), interessiert es in 5 Jahren auch nicht.

    Da bleibt dann also nur noch die Variable des wechselnden kreativteams, road agents usw. die für Abwechslung sorgen, während vorne immer das selbe Personal zu Werke geht.

    Und ob man jetzt als Zuschauer 5 Jahre lang die selben Nasen sehen will, insbesondere nachdem man diese zum Teil mit komischen Booking-Entscheidungen demontiert oder zumindest unter den Möglichkeiten eingesetzt hat, ist halt ne große Frage.

    Vielleicht sollte man nicht nur Geld in Worker stecken um sie vom Wrestlingmarkt fernzuhalten, sondern auch Geld in die Hand nehmen um backstage Wretling Enthusiasten und einen continuity manager einstellen, der die scripts auf logical bullshit hin abklopft…

    Aber zuerst sollte die WWE mal selbst wissen, was sie sein wollen, weekly daily soap oder wrestlingshow mit Showkämpfen. Im Moment sitzt man da in einer Orientierungskrise, wo weder das eine, noch das andere ausreichend gut daherkommt.

  9. The Fiery Red Hand sagt:

    @Gabriel, unstressigen Job würde ich nicht sagen, wenn die beiden Pech haben dürfen Sie trotzdem zu jeder Show anreisen auch wenn sie nicht eingesetzt werden und dann ist das immer noch stressig. Ich bin seit Jahren kein Freund von der WWE methode, Wrestler mit sehr hohen Geldsummen zu locken und diese dann über Jahre hin weg nicht einzusetzen und in anderen Ligen hätten sie es besser gehabt.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/