Landet Impact Wrestling in den USA auf dem gleichen Sender wie NJPW? – LAX und TJP in Vertragsgesprächen – D’Lo Brown unterzeichnet Vertrag – Vorschau auf die drei Shows an diesem Wochenende: Live-Show heute Nacht auf Impact+, Live-Show am Samstag kostenlos auf Twitch, „Slammiversary XVII“-PPV am Sonntag

05.07.19, von Jens "JME" Meyer

– Bereits seit einigen Zeit wird immer wieder berichtet, dass sich Impact Wrestling auf der Suche nach einem neuen TV-Partner in den USA befindet und es diesbezüglich auch bereits Gespräche geben soll. In dieser Woche vermeldete nun der Voices of Wrestling Podcast, dass die Company mit AXS TV verhandelt, dem Heimatsender von NJPW in den USA und Women of Wrestling. Weder Anthem Sports & Entertainment noch AXS TV dementierten die Story, was schon zeigen dürfte, dass sie nicht frei erfunden ist. Vertreter des TV-Sender erklärten auf Nachfrage nur, dass man sich zu Gerüchten nicht äußert. Der Deal soll aber noch nicht abgeschlossen sein, aber man hofft wohl, den Schritt zeitnah vollziehen und den Wechsel nach dem „Slammiversary XVII“-PPV verkünden zu können. Der Wechsel auf den Pursuit Channel erfolgte bekanntlich aus der Not heraus und die Zusammenarbeit der beiden Parteien erschien in den letzten Monaten immer wieder in keinem guten Licht. Ein Wechsel auf AXS TV wäre in jeder Hinsicht ein Erfolg für Impact Wrestling. Der Pursuit Channel ist zwar in ca. 30 Millionen US-Haushalten zu empfangen, allerdings ist der Sender nicht unbedingt bekannt oder beliebt bei den Zuschauern. So sahen meist nur um die 10.000 Zuschauer die wöchentlichen Shows von Impact Wrestling. Die geringe Reichweite und schwachen Ratings führten dazu, dass Impact die TV-Show auch zeitgleich auf Twitch streamt, aber auch dort schauen jede Woche nur maximal 10.000 Zuschauer zu, meist sogar deutlich weniger. Die Reichweite würde sich auf AXS TV fast verdoppelt, der TV-Sender ist nämlich in ca. 54 Millionen US-Haushalten zu empfangen. Darüber hinaus stellt sich der Sender von Mark Cuban voll und ganz hinter die eigenen Wrestlingprodukte. New Japan ist aktuell mit wöchentlich zwischen 250.000 und 300.000 Zuschauern die meistgeschaute Show auf AXS und konnte die Ratings in den vergangenen Jahren entgegen jedem Trend immer weiter steigern. Unklar ist, wie Impact Wrestling in den bisherigen Wrestlingblock passen würde. Women of Wrestling und NJPW wechseln ab dem 13. Juli vom Freitag- auf den Samstagabend, um so im Herbst „Smackdown Live“ aus dem Weg zu gehen.

– „Bound For Glory“ wird in diesem Jahr am 20. Oktober im 5.500 Zuschauer fassenden Odeum Expo Center in Villa Park, Illinois stattfinden.

– D’Lo Brown hat einen Multi-Year-Deal bei Impact Wrestling unterschrieben und wird fortan Vollzeit als Producer für die Company arbeiten. Der frühere WWE Intercontinental Champion bekam in den letzten Monaten exzellente Kritiken für seine Arbeit in dieser Rolle, die er bereits auf Teilzeitbasis ausfüllte. Er zeichnet sich demnach vor allem dadurch aus, dass er mit den Talenten zusammenarbeitet und nicht einfach nur seine Vorstellungen durchdrückt. Mehrere Talente sollen sich in den letzten Wochen dafür eingesetzt haben, dass Brown eine Fulltime-Anstellung bekommt. Bereits von 2003 bis 2004 (als Wrestler) und von 2009 bis 2013 (hinter den Kulissen) arbeitete der 46-jährige für die Promotion.

– TJ Perkins, der bei den Tapings Anfang Juni seine Rückkehr zur Company feierte, hat bisher noch keinen Vertrag bei Impact Wrestling unterschrieben, auch beide Seiten sich in Verhandlungen befinden.

– Auch LAX (Ortiz & Santana) verhandeln aktuell mit Impact Wrestling über eine Verlängerung ihrer noch in diesem Sommer auslaufenden Verträge. Das Tag Team ist aktuell heiß begehrt und sowohl WWE als auch AEW haben großes Interesse an einer Verpflichtung. Bei Impact hat eine Vertragsverlängerung deshalb oberste Priorität und man möchte die beiden gerne langfristig an die Company binden.

– Die Company hat drei Tage mit drei Shows vor der Brust. Am heutigen Freitag wird man mit „Bash at the Brewery“ das nächste Live-Special auf „Impact+“ präsentieren. Unter anderem angekündigt ist ein Extreme Rules Match zwischen Rob Van Dam und Sami Callihan.

Impact Wrestling „Bash at the Brewery“
Ort: Freetail Brewery in San Antonio, Texas, USA
Datum: 05. Juli 2019
Uhrzeit: Ab 2 Uhr MEZ in der Nacht auf den 06.07.2018

Live im „IMPACT Plus“-Abo für monatlich 7,99$ (umgerechnet ca. 7,20€)

Extreme Rules Match
Rob Van Dam vs. Sami Callihan

(Non-Title) Singles Match
Brian Cage vs. Moose

IMPACT Tag Team Championship
Tag Team Match
LAX (Santana & Ortiz) (c) vs. The North (Ethan Page & Josh Alexander)

Singles Match
Michael Elgin vs. Eddie Edwards

6 Person Tag Team Match
oVe (Madman Fulton, Dave Crist & Jake Crist) vs. Tessa Blanchard, Rich Swann & Willie
Mack

Singles Match
Jessika Havok vs. Jordynne Grace

Singles Match
Rosemary vs. Su Yung

Singles Match
Fallah Bah vs. Anthony Andrews

Tag Team Match
Rebel & Katie Forbes vs. Christi James & Miranda Alize

– In der Nacht von Samstag auf den Sonntag wird man dann für eine Live-Show auf Twitch mit der Reality of Wrestling Promotion von Booker T zusammenarbeiten. Ab 2 Uhr könnt ihr kostenlos auf dem Twitch-Channel von Impact Wrestling dabei sein.

Reality of Wrestling/Impact Wrestling „Deep IMPACT“
Ort: Booker T World Gym Arena in Texas, City, Texas, USA
Datum: 06. Juli 2019

Uhrzeit: Ab 2:00 Uhr MEZ (in der Nacht auf den 07.07.2019)

Live und kostenlos auf twitch.tv/impactwrestling

Für die Show angekündigt:
* Rich Swann
* Sami Callihan
* Tessa Blanchard
* Jordynne Grace
* Moose
* Brian Cage
* Johnny Impact
* Michael Elgin
* Eddie Edwards
* Hyan
* ROW Heavyweight Champion Ryan Davidson
* ROW Television Champion Ayden Cristiano
* ROW Diamonds Division Champion AQA
* ROW Texas Champion Moonsine
* ROW Tag Team Champions Fly Def (Warren Johnson & Zack Mason)

– Am Sonntag steht dann endlich der große „Slammiversary XVII“-PPV auf dem Programm. Im Main Event wird Brian Cage die Impact World Championship gegen Michael Elgin aufs Spiel setzen.

Die Show könnt ihr als iPPV für umgerechnet ca. 17,85€ auf FITE TV ordern, oder aber  über impactplus.tv, der Streaming-Plattform der Promotion. Wer die PPVs über „IMPACT Plus“ bestellt, bekommt drei Monate des Abos kostenlos oben drauf. Das Abo kostet 7,99$ (umgerechnet ca. 7,15€) im Monat, ein Jahresabo schlägt mit 71,99$ (umgerechnet ca. 64,25€) zu Buche. Der erste Monat ist für Neukunden kostenlos. Der Dienst kann aktuell über iOS, Android, Apple TV, Android TV, Roku, Amazon Fire TV, Chromecast und natürlich PC/Desktop genutzt werden.

Impact Wrestling „Slammiversary XVII“
Ort: Gilley’s Dallas in Dallas, Texas, USA
Datum: 07. Juli 2019
Uhrzeit: 02 Uhr (in der Nacht auf den 08.07.2019)

Als Live-iPPV für 19,99 US-Dollar (ca. 17,85€) auf FITE TV!

Impact World Championship
Singles Match
Brian Cage (c) vs. Michael Elgin

Impact Knockouts Championship

4 Way Monster’s Ball Match
Taya Valkyrie (c) vs. Rosemary vs. Su Yung vs. Jessika Havok

Impact X-Division Championship

Singles Match
Rich Swann (c) vs. Johnny Impact

Impact Tag Team Championship

Tag Team Match
LAX (Ortiz & Santana) vs. The Rascalz (Dezmond Xavier & Trey Miguel w/ Zachary Wentz)

Singles Match

Rob Van Dam vs. Moose

Singles Match

Sami Callihan vs. Tessa Blanchard

First Blood Match
Eddie Edwards vs. Killer Kross

– Bei der „Impact Wrestling“-Ausgabe in der kommenden Woche wird es sich um eine Episode im Doku-Style handeln, die sich mit dem Pay-per-view selbst beschäftigt. In Zusammenarbeit mit Destiny Wrestling wird man erst am 14. Juli in Toronto, Kanada die nächsten TV-Tapings veranstalten.

Diskutiert in unserem Forum mit anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

3 Antworten zu “Landet Impact Wrestling in den USA auf dem gleichen Sender wie NJPW? – LAX und TJP in Vertragsgesprächen – D’Lo Brown unterzeichnet Vertrag – Vorschau auf die drei Shows an diesem Wochenende: Live-Show heute Nacht auf Impact+, Live-Show am Samstag kostenlos auf Twitch, „Slammiversary XVII“-PPV am Sonntag”

  1. Dann hätten wir mehr Action

  2. Klaus sagt:

    Ich find es schade das impact wrestling nicht im deutschen Fernsehen zu sehen ist wie früher tna auf DMAX zu sehen war

  3. Klaus K. sagt:

    Ich find es schade das impact wrestling nicht im deutschen Fernsehen zu sehen ist wie früher tna auf DMAX zu sehen war

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/