WWE Monday Night Raw #1362 Ergebnisse + Bericht aus Dallas, Texas, USA vom 01.07.2019 (inkl. Videos)

02.07.19, von Oliver "Randy van Daniels" Kmetec

WWE Monday Night Raw #1362
Ort: American Airlines Center in Dallas Texas, USA
Datum: 01. Juli 2019

Die Kommentatoren begrüßen uns zur Beginn der Show und stimmen auf die heutige Ausgabe ein. Unter anderem wird ein möglicher Auftritt des Undertakers beworben. Plötzlich schaltet die Kamera kurz in den Backstage Bereich, wo die NXT Tag Team Champions The Street Profits mit ihren Gürteln zu sehen sind. Da die Kamera jedoch schnell in die Halle zurückschaltet und die Kommentatoren die beiden nicht erwähnen, handelte es sich möglicherweise um einen Fehler in der Kameraführung. Anschließend wird zum ersten Match übergeleitet.

1. Match
Falls Count Anywhere Match
Braun Strowman vs. Bobby Lashley endete in einem No Contest nachdem die beiden durch die LED-Wand auf der Rampe gekracht waren.

Bei dem Zusammenprall von Strowman und Lashley mit der LED-Wand sprühen Funken und es kommt zu einer Explosion. Corey Graves kommentiert dies mit einem unzensierten „Holy Shit“. Anschließend gehen die Lichter in der Halle aus und die Kommentatoren verstummen. Eine zweite Kamera fängt ein, wie mehrere Offizielle und medizinisches Personal sich um Strowman und Lashley kümmern. Plötzlich geht es in eine Werbepause.

Nach der Werbepause informieren die Kommentatoren darüber, dass sowohl Strowman als auch Lashley in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden. Darüber hinaus sei der Strom von einem Mitarbeiter abgestellt worden, da die beiden Worker durch den Teil der Halle gekracht seien, von dem die Show elektrisch angetrieben werde. Beim anschließenden Entrance der Viking Raiders ist die Rampe noch immer komplett abgedunkelt.

2. Match
Tag Team Match
The New Day (Big E & Xavier Woods) gewannen gegen The Viking Raiders (Erik & Ivar) via DQ nachdem Samoa Joe Woods attackiert hatte.
Matchzeit: 2:40

Kurz nach Joes Attacke kommt auch Kofi Kingston heraus und kann kurzzeitig den Save machen, wird anschließend jedoch von den Viking Raiders attackiert. Die Offiziellen können die beiden Parteien letztendlich trennen.

3. Match
6-Man Tag Team Match
Samoa Joe & The Viking Raiders (Erik & Ivar) gewannen gegen The New Day (Kofi Kingston, Big E & Xavier Woods) via Submission von Kingston im Coquina Clutch von Joe.
Matchzeit: 07:11

Drake Maverick – der ein „Maverick 24:7“ Shirt trägt – befindet sich Backstage mit seiner Frau Renee Michelle. Diese hat ihre Augen verbunden und erwartet eigentlich, ihre Flitterwochen am Strand zu verbringen. Enttäuscht muss sie feststellen, dass sie sich Backstage bei Raw befindet. Sie vermutet, dass dies mit Mavericks Obsession für die 24/7 Championship zu tun hat. Ein panischer Maverick verneint dies jedoch vehement und stellt seiner Frau in seiner Not kurzerhand Dana Brooke vor. Michelle stellt Maverick anschließend vor die Wahl: Entweder er entscheidet sich für sie oder für die 24/7 Championship. Er entscheidet sich für sie und umarmt seine Frau. Plötzlich taucht R-Truth auf und macht sich über die beiden lustig. Maverick umarmt seine Frau jedoch weiterhin und hält ihr die Ohren zu, damit sie nichts von der Anwesenheit Truths mitbekommt.

Ebenfalls Backstage stößt AJ Styles zu Karl Anderson und Luke Gallows. Sie witzeln etwas herum, bis Styles ihre letztwöchige Niederlage gegen die Viking Raiders erwähnt. Im Gegenzug meinen Anderson und Gallows, dass Styles in der letzte Woche nur gerade so Ricochet besiegen konnte. Wenn die United States Championship auf dem Spiel stünde, würde Styles ihm jedoch unterliegen. Anderson ist sich dabei sogar so sicher, dass er seine „hot asian wife“ darauf verwetten würde. Styles lobt Ricochet in den höchsten Tönen und meint anschließend, dass er Andersons Wetteinsatz im Kopf behalten würde.

Im Ring soll es nun zu einem Match zwischen Cesaro und No Way Jose kommen. Während Jose mit seiner Entourage um den Ring tanzt, stürmen R-Truth und einige seiner Verfolger in die Halle und verschwinden nach einer Runde um den Ring wieder. Anschließend wird Jose von Cesaro attackiert. Cesaro verpasst seinem Gegner einen Neutralizer außerhalb des Rings und verlässt die Halle.

Im Backstage Bereich begrüßt Charly Caruso das neueste Team von Raw: Die NXT Tag Team Champions Street Profits. Die beiden bedanken sich für den Empfang und zeigen sich selbstsicher. Montez Ford deutet eine The Rock Imitation an, wird jedoch von Angelo Dawkins gestoppt. Er meint, die beiden hätten es nicht nötig, jemanden zu kopieren. Gemeinsam singen und tanzen sie etwas, bevor das Segment endet.

In einem weiteren Interview spricht Sarah Schreiber mit The Miz über seinen heutigen Gegner Elias. Miz meint, dass er Elias wieder zu einem arbeitslosen Straßenmusiker machen werde. Darüber hinaus sollte sich Shane McMahon vorsehen, denn er habe gehört, dass der Undertaker heute anwesend sei.

Anschließend begibt sich Shane McMahon auch mit Drew McIntyre im Schlepptau zum Ring. Die beiden prahlen damit, was sie Roman Reigns angetan haben und malen sich aus, dass sie dasselbe auch mit dem Undertaker tun werden. McIntyre meint, dass der Taker die größte Legende in der Geschichte der WWE sei und jeden Mann auf seinem Weg ausgeschaltet habe. Allerdings sei McIntyre selbst kein gewöhnlicher Mann und gebe auch nichts auf den Undertaker. Da der Schotte die Gerüchteküche verfolgt habe, trage er bereits seine Ringkleidung. Mit diesen Worten fordern McMahon und McIntyre den Undertaker heraus, zum Ring zu kommen.

Daraufhin hallen Sturmgeräusche durch die Halle, die kurze Zeit später verdunkelt wird. Zwei Blitze schlagen im Ring ein und schrecken die beiden Heels auf. Anschließend ertönt der Gong und der Undertaker begibt sich zum Ring. Währenddessen ordnet Shane an, dass McIntyre und er sich in die Zuschauerränge zurückziehen.

Der Undertaker richtet nun einige Worte an die beiden. Roman Reigns habe nie um seine Hilfe gebeten und deshalb sei er auch nicht aufgetaucht. Er sei aber der Sensenmann von vom Weg abgekommenen Seelen und deshalb werde er ihre Seelen einsacken. Der Taker gibt zu, dass er Shane McMahon nach ihrem gemeinsamen Hell in a Cell Match bei WrestleMania etwas Respekt gezollt habe. Allerdings sei Shane seinem Ego und seiner Gier zum Opfer gefallen. Shane möge vielleicht der Beste der Welt sei. An dem Ort, wo der Taker McMahon und McIntyre schicken werde, seien die beiden aber nur ein weiteres Paar von verlorenen Seelen. Die beiden würden niemals in Frieden ruhen.

Im Backstage Bereich halten Baron Corbin und Lacey Evans Lagebesprechung. Beide erkennen an, dass sowohl Seth Rollins als auch Becky Lynch lange um ihren Platz und für ihre Titel gekämpft hätten. Corbin fragt sich, warum Rollins dies alles für ein kurzes Liebesabenteuer wegwerfen würde. Evans meint, dass Rollins Augen auch gerne auf andere Frauen wandern würden und er niemals sein Vertrauen in Lynch hätte setzen sollen.

4. Match
Singles Match
Lacey Evans (w/ Baron Corbin) gewann gegen Natalya via Pin nach der Women’s Right. Kurz vor dem Finish hatte Corbin unbemerkt in das Match eingegriffen.
Matchzeit: 03:32

Im Backstage Bereich unterhält sich Ricochet gerade mit Zack Ryder und Curt Hawkins, als sie von Charly Caruso unterbrochen werden. Caruso befragt Ricochet über sein letztwöchiges Match mit AJ Styles. Ricochet meint, dass es eine Ehre gewesen sei, den Main Event von Raw gegen Styles zu bestreiten. Im Falle eines weiteren Matches würde er Styles auch „wahrscheinlich“ besiegen. Nun stoßen auch Karl Anderson und Luke Gallows hinzu. Die beiden foppen ihn etwas, bis Ricochet ihnen ein Titelmatch anbietet. Anderson und Gallows verweisen jedoch darauf, dass Ricochet mit einer anderen Person Ärger habe.

Nach einer Werbepause trifft sich Styles erneut mit Anderson und Gallows. Die beiden wiegeln Styles auf und behaupten, dass sich Ricochet respektlos über Styles geäußert habe. Daraufhin meint Styles, dass er besser mal ein Wort mit Ricochet wechseln sollte. Anderson und Gallows ist dies jedoch nicht genug. Sie fragen ihren Freund, wo der alte AJ Styles geblieben ist. Der AJ Styles aus Japan würde sich so etwas nicht gefallen lassen und statt mit Ricochet zu reden, ihm einfach einen Schlag ins Gesicht verpassen. Diese Ansprache hat nun den gewünschten Effekt.

Gemeinsam machen sich die drei auf den Weg und zufälligerweise treffen sie gleich im nächsten Raum auf Ricochet. Styles konfrontiert ihn zu seinen angeblichen Aussagen. Ricochet weiß logischerweise nicht, was Styles meint, ist aber gewillt ihm ein weiteres Match einzuräumen. Styles verspricht, dass er Ricochet heute die United States Championship abnehmen werde. Ricochet fragt sich, warum Styles so aufgewühlt sei, bietet ihm aber einen Handschlag an. Styles verpasst Ricochet stattdessen eine Ohrfeige, welche dieser jedoch gleichermaßen beantwortet.

5. Match
Two-out-of-Three Falls Match
The Miz gewann gegen Elias via Submission im Figure Four Leglock.
Matchzeit: 08:56
Reihenfolge der Falls:
– The Miz gewann gegen Elias via Pin nach dem Skull Crushing Finale.
– Elias gewann gegen The Miz via Pin nach dem Drift Away.
– The Miz gewann gegen Elias via Submission im Figure Four Leglock.

Im Backstage Bereich haben sich Seth Rollins und Becky Lynch zum Interview mit Charly Caruso eingefunden. Die beiden reißen einige Witze über Rollins‘ Impulsivität. Nachdem Rollins erklärt hat, dass sie beim Extreme Rules PPV in einem Match mit der gleichnamigen Stipulation antreten werde, warnt Lynch ihren Freund davor, dass dieser nicht ihren Titel verlieren sollte. Die beiden zeigen sich jedoch unbesorgt über einen möglichen Titelgewinn. Lynch ist erfreut über die Zuversicht von Rollins, da sie mit ihren Titelgürtel sogar ins Bett gehe. Rollins kann dies gegenüber Caruso bestätigen. Rollins gibt versehentlich zu Wort, dass Lynch auf ihn hören müsse, realisiert aber schnell seinen Ausrutscher. Er schätzt sich glücklich, dass er damit davongekommen ist, ohne sich den Zorn von Lynch zugezogen zu haben, was diese nur bestätigt.

Plötzlich taucht eine angewiderte Maria Kanellis auf. Sie zeigt sich wenig beeindruckt von Lynchs Titel und meint, dass sie selbst einen Titel dafür verdient habe, ein acht Pfund schweres Baby aus ihrem Uterus zu pressen. Auch Mike Kanellis taucht nun auf. Maria schlägt vor, dass sie und ihre „Bitch“ gegen Lynch und deren „Bitch“ antreten. Lynch nimmt dankend an und meint, dass sie ihre Köpfe abschlagen würden. Auch Rollins stimmt zu und gibt zu Protokoll, dass die beiden einen schweren Fehler begangen hätten.

6. Match
Mixed Tag Team Match
Seth Rollins & Becky Lynch gewannen gegen Mike Kanellis & Maria Kanellis via Submission von Mike im Dis-arm-her von Lynch.
Matchzeit: 03:30

Während des Matches wollte Lynch auf Maria losgehen, die jedoch behauptete, dass sie schwanger sei. Mike zeigte sich davon überrascht und fragte sich, wie das passieren konnte. Maria pflichtete ihrem Ehemann bei, da dieser eigentlich nicht Manns genug sei, um sie geschwängert zu haben. Daraufhin zog Lynch Mike in den Ring und beendete das Match.

Nach dem Match beleidigt Maria weiterhin ihren Ehemann. Dieser sei kein richtiger Mann. Der einzige Mann im Ring sei „The Man“ gewesen. Beim nächsten Mal frage Maria vielleicht lieber Becky Lynch, ob diese sie schwängern wolle. Nach diesen Worten verlässt Maria die Halle und lässt Mike alleine im Ring zurück.

Im Backstage Bereich begrüßt Charly Caruso Paul Heyman zum Interview. Dieser verweist nach seiner üblichen Begrüßung auf den durchwachsenen Abend von Rollins und den schlechten Abend von Kingston. Möglicherweise sei ja auch Brock Lesnar in der Halle, um seinen Money in the Bank Koffer einzulösen. Plötzlich crashen die Street Profits das Interview. Sie fragen sich, ob Lesnar heute wirklich anwesend sei. Sie machen sich etwas über Heyman lustig, bis dieser entnervt den Raum verlässt und auch auf Bitten der Street Profits nicht zurückkommt. Zum Abschluss des Segments trällern die beiden noch einen Reim, ehe sie wieder verschwinden.

Nun kommt es zu einer „A Moment of Bliss“ Ausgabe, bei der Alexa Bliss Nikki Cross begrüßt. Gemeinsam blicken sie auf Cross‘ letztwöchigen Sieg bei SmackDown gegen die SmackDown Women’s Championess Bayley zurück. Damit hat Cross bekanntlich Bliss ein Titelmatch beim Extreme Rules PPV verschafft. Cross bedankt sich bei Bliss für ihre Hilfe und Unterstützung in den letzten Monaten. Bliss meint jedoch, dass es heute nur um Cross gehen solle.

In diesem Moment werden sie von Carmella unterbrochen. Diese fragt sich, warum nicht Cross den Titelkampf erhalte. Wenn Bliss und Cross Freunde wären, müsste auch Cross von der Freundschaft profitieren. Bliss giftet nur in Richtung Carmella, was diese überhaupt hier zu suchen habe und dass sie es nicht schaffen werde, ihre Freundschaft zu zerstören. Überhaupt sei Carmella ja nicht mehr als der Sidekick von R-Truth. Das lässt Carmella nicht auf sich sitzen und fordert Bliss zu einem Match heraus.

7. Match
Singles Match
Carmella gewann gegen Alexa Bliss (w/ Nikki Cross) via Pin nach einem Rollup.
Matchzeit: 0:06

Eine unzufriedene Bliss fragt Cross nach dem Match, warum diese ihr nicht geholfen hat. Nach einer Werbepause verkünden die Kommentatoren, dass Bliss Cross zum kommenden Match überredet habe.

8. Match
Singles Match
Nikki Cross (w/ Alexa Bliss) gewann gegen Carmella via Pin nach dem Swinging Neckbreaker.
Matchzeit: 2:43

Im Backstage Bereich meint Sarah Schreiber gegenüber Bliss und Cross, dass das WWE Universe viel lieber Cross anstelle von Bliss im Titelmatch bei Extreme Rules sehen würde. Cross zeigt sich überrascht, aber bevor sie etwas antworten kann, verweigert Bliss einen Kommentar und zieht Cross hinter sich her.

Im Backstage Bereich machen sich Drake Maverick und Renee Michelle auf dem Weg aus der Halle. Nachdem sich Michelle noch einmal frisch machen will, rennt eine Horde von Wrestlern an Maverick vorbei. Plötzlich erscheint R-Truth aus einem Versteck und trifft auf Maverick. Dieser versichert Truth, dass er einfach nur noch seine Flitterwochen genießen wolle. Nachdem Truth jedoch einige Schritte gegangen ist, wirft Maverick ihn mit seinem Reisekoffer ab und kann ihn pinnen. Nachdem seine Frau wieder aufgetaucht ist, meint ein aufgeregter Maverick, dass sie nun „24/7“ ihre Flitterwochen bestreiten können und flieht mit Frau und Titelgürtel überhastet aus der Halle.

9. Match
WWE United States Championship
Singles Match
AJ Styles gewann gegen Ricochet (c) via Pin nach dem Phenomenal Forearm.
Matchzeit: 2:23

Nach dem Match kommt ein zweiter Referee in den Ring und weist den eigentlichen Referee daraufhin, dass Ricochets Fuß beim Pin unter dem Seil lag. Daraufhin wird das Match nach einer Werbepause neugestartet.

10. Match
WWE United States Championship
Singles Match
Ricochet (c) gewann gegen AJ Styles via Pin nach einem Rollup.
Matchzeit: 3:35

Karl Anderson und Luke Gallows, die sich nach dem Neustart am Ring eingefunden hatten, zeigen sich von der Niederlage Styles‘ nicht beeindruckt. Ein enttäuschter Styles reicht Ricochet die Hand und dieser schlägt ein. Plötzlich springen Anderson und Gallows auf den Apron und es deutet sich eine Konfrontation an. Styles scheint dabei auf Ricochets Seite zu stehen, schlägt ihn letztendlich aber nieder. Gemeinsam gehen Styles, Anderson und Gallows auf Ricochet los. Dieser muss unter anderem einen Magic Killer sowie einen Styles Clash vom zweiten Seil einstecken. Mit einem feiernden Club, der seine Wiedervereinigung mit einem „Too Sweet“ besiegelt, geht die Show off Air.

Fallout:

Während der Werbepausen:

Diskutiert hier mit vielen anderen Fans über diese Raw Ausgabe!





Sag was zu diesem Thema!

55 Antworten zu “WWE Monday Night Raw #1362 Ergebnisse + Bericht aus Dallas, Texas, USA vom 01.07.2019 (inkl. Videos)”

  1. B.A.T sagt:

    nur vom Bericht, ja das scheint eine gute RAW Ausgabe gewesen zu sein.
    Endlich mal etwas mehr in Richtung Storylines gewichtet worden. Ein Aufbau für die nächsten Wochen ist ersichtlich.
    Werde die Ausgabe nach der Arbeit mal anschauen.

  2. Michael sagt:

    Warum hat man die Street Profits zu Raw gezogen ?? Hat man nicht dort schon genug Tag Teams die man falsch einsetzt

  3. Johannes sagt:

    Das liest sich doch schon mal echt gut. Jetzt ist aber die Frage. Is das schon der neue Einfluss von Heyman oder nur wieder ein Strohfeuer wie es die WWE manchmal noch hat.

  4. Rocksau sagt:

    Das war seit langem wirklich mal wieder eine bessere Ausgabe.

    Bei vielem ist ein klarer Aufbau zu erkennen, weniger Stückwerk.
    Schön, dass die Show auch mal wieder mit einem richtigen WTF-Moment anfing und nicht mit ewigem Gelaber. Dazu gab’s auch mal wieder Pyro. Wann gab es das denn zum letzten mal?
    Dass Mawerick dieses Shirt an hatte war aber natürlich mal wieder ziemlich dämlich, weil man so wusste, dass der Titel heute noch wechseln wird.
    Warum die Street Profits da waren, ergibt für mich bisher auch erstmal wenig Sinn, aber ich lass mich erstmal überraschen, was man mit ihnen vor hat.
    Das Ende kann man definitiv auch schonmal so machen. Ich freu mich, dass der Club wohl zurück ist. Styles als Face war nämlich irgendwie auch abgenutzt. Bin gespannt, wie es da mit Ricochet weitergeht.

    Bin gespannt, ob Smackdown da morgen mithalten kann…

  5. Nagge sagt:

    AJ als Heel gegen Ricochet super. Rest liest sich auch gut.

  6. Und wieder ein heelturn mit einer ähnlichen Story wie das letzte mal. Laaaaangweilig

  7. Finif sagt:

    An sich eine ausnahmsweise gute Ausgabe, aber wird das jetzt zum running gag, dass man die NXT Tag Team Champions ins Mainrosterholt, um ihre Titel dann niederzulegen?

  8. Sethblock sagt:

    Alter ist das ihr ernst? 10 matches aber keines ist länger als gefühlte 7 Minuten?, 6 Kämpfe sogar unter 5 Minuten und eines 6 Sekunden. Konsequent würde ich sagen

  9. Anonymous sagt:

    Thomas Elei!
    Was bist du für einer!!!!
    Das war eine geile RAW Ausgabe ,da merkt man schon das Genie Paul Heyman dahinter!
    AEW brauch ich nicht ,WWE seit 1990!!!

    Und Thomas Elei,langweilig sind nur deine Kommentare

  10. Franki sagt:

    Wieder ohne Firefly Funhouse? Hat man Wyatt schon wieder fallgelassen?

  11. dudleyville sagt:

    strowman vs lashley schon wieder??????
    natalya reist auch keine Matches mehr langweillig
    cesaro wird verjobbt
    die pfankuchen werfer kann ich auch nimmer sehen
    die zeit des takers ist vorbei wwe lasst es endlich sein
    Schulnote 5

  12. Thomas Elei man kann auch immer Heulen . Mir hat es heute auf jeden Fall gefallen

  13. Michael Angermeier dann hast du sehr hohe Ansprüche🤣🤦‍♂️🤦‍♂️

  14. Man muss nicht immer zwanghaft alles durchsuchen auf Fehler oder sonst irgendwas egal was die WWE machen wird sie wird deinen Anspruch anscheinend nie erfüllen scheißegal was sie tun werden

  15. Kane187 sagt:

    Gute uns solide Ausgabe, nicht mehr nicht weniger. Klar ist das Produkt die letzten (vielen) Monate grenzwertig. Aber mal ehrlich: Fyter Fest hat das Rad am Wochenende auch nicht neu erfunden. Die Ernüchterung wird spätestens in den weeklys kommen. Dann heulen wieder alle 😉

  16. PG WWE bzw. Kindercatchen ist einfach für Kinder gemacht. Das möchte ich mir nicht mehr antun. Aus dem Alter bin ich langsam wohl oder übel raus…

  17. Fox Channel sagt:

    3 Stunden Deppen-TV.
    Übelstes Entertainment.
    AEW macht zwei Shows und die WWE hinkt schon hinterher.

    Die Schwachmaten-Liste der Wrestler wird immer länger.
    Neu an Bord die beiden Latex-Fighter in ihren roten Outfits.
    Direkt aus dem Wrestling-Comedy-Center in Florida rein in die Jauche Show.

    Die Fresse von Seth Rollins beim Interview. Hatte wohl eine Woche Work-Shop bei Vince sein Grimassen-Seminar.
    Der Typ ist voll der Knallkopf geworden. Hatte der schon immer so eine Stimme oder hat ihn einer was in den Auspuff gesteckt. Ja er hat halt wohl gemerkt, dass man ihn nirgend woanders mehr haben möchte, so kann er sich ganz auf die Comedy-Karriere konzentrieren.
    Eventuell sollten er und die irische Lachtüte einen Pärchenabend mit den Kanellis verbringen.
    Fast alle Matches unter 4 Minuten. Da kann man nur sagen: Gott sei Dank.
    Die meisten können auch nicht länger als 4 Minuten daher voll ok, dass man sich das gegurke nicht länger anschauen braucht.

    WWE ist das Unternehmen, welches aus Wrestlern Pappnasen macht.
    Alle die, die weiterhin diesem Unternehmen die Treue halten sind Opfer der unterschwelligen Verdummungsmaschinerie. Alles dient dazu einem kranken Gehirn weiterhin etwas vorzumachen, und zwar den Glauben, dass man noch die Nummer 1 am Wrestlinghimmel wäre.

    Stimmt es das die Zuschauer keinen Eintritt mehr zahlen müssen?
    Würstchen, Soft-Drinks und Bier sollen angeblich nichts kosten.
    Alles for free, inkl. der Brain-Show.

  18. Zumindest versuchen sie mehr Action reinzubringen.
    Es sind zwar wieder fast nur dieselben zu sehen gewesen, für mich allerdings wenigstens storytechnisch für die jetzigen WWE Verhältnisse „gut“ eingesetzt.
    Styles als Heel kann interessant werden, wenn man das richtig glaubhaft darstellt, ich finde das das nur ohne Team funktionieren kann…
    Aber ich kenne Styles auch als Hhel nicht.
    Man muss sowieso erstmal abwarten.
    Die Storys die jetzt im Gange sind sind ja sowieso nicht das gelbe vom Ei. Nur müssen sie das ja noch zuende bringen, mal schauen ob sie am Ende doch noch was rausholen können.
    Ich hoffe das Wyatt bei SmackDown zu sehen ist, weil langsam kann es zu lange sein ihn nicht zu bringen.

    Meine Ansprüche sind sowieso schon niedrig, da ich einfach nur hoffe das die WWE wieder bessere Zeiten erlebt….
    Sie haben Talente in Hülle und Fülle, nur müssen sie nur wieder was draus machen…

  19. Recky sagt:

    Dann verpiss dich doch, guck dir das nicht mehr an, und lass deine dämlichen Kommentare hier sein Oliver..!!! 🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

  20. SmartmarkAndy sagt:

    Von der Logik und Story her mal gar keine schlechte Ausgabe.

  21. Anonymus sagt:

    Ich gebe zu, dass ließt sich heute echt nicht schlecht. Ich werde gleich mal reinschauen.

  22. DDP81 sagt:

    Style Heel mit seinen Club, why Not. Denke, könnten die Fans lieben, so dass sie bald wieder faces oder tweeners like Stone Cold sein werden….

    Aber wo ist Bray Wyatt? Wenn er nächste Woche nicht auftaucht…oder diese noch bei Smackdown… verfällt der gesamte Aufbau wieder ins nichts -.-

  23. Huschel sagt:

    Weiß nicht ob das schon an Heyman lag. Aber heute haben sie was richtig gemacht. Eine gute solide Ausgabe. Besser als die letzten Wochen. Weiter so.

  24. Gute Ausgabe sagt:

    Die Stimmung war grossartig, als der Taker die Halle betrat. Hat man im Bericht wohl vergessen zu schreiben. Wäre es umgekehrt gewesen, hätte man dies vermutlich mit Grossbuchstaben geschrieben…

  25. War ne starke Raw Show heute* weiter so.! Braun Strowman+ Lashley zerstören sich gegenseitig, Super Kofi Kingston verliert Mal, AJ Styles mit Heelturn bringt ne Menge neuer Möglichkeiten & Der Undertaker ist/ bleibt meine All Time#1

  26. Base4ever sagt:

    Wieder kein Wyatt…

  27. Trappa sagt:

    Liest sich ordentlich, aber kein Match länger als 7min ist echt scheiße. Gerade Ricochet vs AJ Styles hätte viel Potenzial!

  28. Gando sagt:

    Könnte man ja Mal wieder ein richtig starkes Stable etablieren. Auch eins was dominiert. Aber das wird eh wieder nichts mit AJ und Co. Dabei hat die WWE viel zu wenig davon.

  29. Nagge sagt:

    Denke das war erstmal ein kleiner Vorgeschmack zwischen AJ und Ricochet, bei Extreme Rules ein 20 Minuten Match, könnte das match des Jahres werden. Ein neues Stable wäre schon geil, kann ich mir aber nur vorstellen, wenn die beiden ihre Verträge verlängern. Bray tritt heute nacht hoffentlich bei Aleister Black bei Smackdown ein.

  30. BigPoppaPump sagt:

    War endlich wieder solide, alles wirkte geplanter und nicht last Minute auf die card gerotzt. AJ als Heel find ich gut, hoffentlich werden die guten Brüder auch vernünftig dargestellt. Matches waren alle ganz okay, den Sieg von Joe/Raiders hab ich richtig gefeiert. Mixed Tag und alles drumherum war mega peinlich, so sehr hab ich mich das letzte mal geschämt wwe zu schauen als Matt Hardy und Wyatt dieses voraufgezeichnete match in dieser Hütte am See hatten…ganz ganz furchtbar

  31. The War Wiking Papa Shango Raider Experience sagt:

    Salut,

    was geht ab?
    Wenn Ihr nicht wüsstet, dass Paul jetzt mitschreibt, hättet ihr diese Ausgabe in der Luft zerissen…
    Aber gut, es ist jetzt wohl ein neuer Hoffnungsschimmer: Endlich mal 20 total planlose Angles auf einmal und dazu noch eine „Pärchen gegen Pärchen“-Story…Wow! Ein 2-out-of-3 Falls Match hatte ich jetzt auch schon länger nicht mehr gesehen…
    Für mich war das eine total beschissene Ausgabe, die zwei nette Elemente hatte: Den (vorerst nur angeteasten) Turn AJs und natürlich Joe Joe Joe Joe Joe…
    Aber das absolute Highlight dieser Show war -meiner Meinung nach- die Abwesenheit von Roman Reigns.

    Put Your Hair Up and Square Up…

  32. Raymon sagt:

    Bin ich der einzige, der weiß das aj schon mal genau so gegen cena heel geturnt ist und er als heel nicht gezogen hat?
    🤨

  33. War doch garnicht so übel. Aber zur Zeit ist es wohl modern alles an WWE schlecht zu machen und mittelmäßige Shows wie das Fyter Fest zu hypen. Natürlich war noch viel Luft nach oben, aber es geht in die richtige Richtung.
    Ich bin weiterhin gnadenlos optimistisch ✌️

  34. Finally sagt:

    War nach meiner Auffassung eine gute Ausgabe; die Qualität der Shows geht deutlich nach oben. Die Quasi-Aufhebung des Rostersplits macht sich bezahlt, da die Shows relevanter erscheinen und weniger Storylines gesdhrieben werden müssen.
    @ Fox Channel: Ernsthaft. Du hast drei Stunden Deiner Lebenszeit mit dem Deppen-TV verschwendet? Wie konnte das einem solchen Checker passieren? Warum haste Dir in der Zeit nicht die Wochenshow von AEW angeschaut? Die haben doch die WWE so abgehängt. Machste nächste Woche besser. Schauste AEW statt dem Deppen-TV. Dann musste Dich auch nitt so aufregen.

  35. Jens Grote sagt:

    Wenn das Fyter Fest mittelmäßig war, dann ist diese Show wertungstechnisch im hohen Minusbereich. Den Vergleich sollte man also nicht unbedingt in eine WWE-Glorifizierung und einen AEW-Diss einfliessen lassen. ^^

  36. Jens Grote ich disse AEW nicht. All in war super.
    Fyter Fest war Trash.
    Ich wollte damit betonen das es zur Zeit wohl egal ist was WWE macht. Es ist einfach ‚in‘ sie scheisse und AWE super zu finden.
    Das hatten wir aber schonmal..
    Und nochmal. Ich bin weder für die eine noch die andere Seite.
    Ich bleibe einfach weiter Objektiv und springe nicht auf Züge nur weil es „cool“ ist.

  37. Mannmannmann sagt:

    Diese Ausgabe liest sich tatsächlich deutlich besser als vieles vorher. Sicherlich bleibt abzuwarten, was jetzt draus gemacht wird, aber hier deuten sich doch ein paar sehr interessante Storylines an. Hauptsache man entwickelt sie jetzt in Ruhe weiter und überstürzt nichts. Und auch wenn ich letzte Woche sehr kritisch wegen des Erscheinens des Undertakers war, so muss ich doch diese Woche anerkennen, das er sm Mikrofon eine echte Bombe ist. Und an def Reaktion in der Halle war deutlich zu spüren, das dieser Typ und diese Fehde was großes werden kann. Abzuwarten bleibt, wieviel Action im Ring für den Taker noch gehen. Aber als Zugpferd funktioniert er nach wie vor SUPER. Hut ab

  38. YuKezZzy sagt:

    lies sich schon mal gut aber eine große veränderung kann ich nicht sehen oder etwa ihr

    die fehde Ricochet vs AJ styles könnte intressant sein wenn mann das richtig macht

  39. A.Donis sagt:

    Seth Rollins & Becky Lynch sind das komischste Paar seit Heidi Klum + Tom Kaulitz oder WomanEmpire + Torti, ehrlich!

    Sind die wirklich zusammen im RL oder hatten die mal was miteinander? Rollins traue ich eher solche „Püppchen“ wie Alexa Bliss oder solche F…Schl… wie Peyton Royce zu.

    Zur Show an sich…

    Ich muss gestehen sie hatte einen strikten Plan und Fehden wurden fortgeführt was positiv ist.

    Bin mit meiner Bewertung heute recht positiv. In Schulnoten gemessen bewerte ich dieses RAW zwischen der Note 4 und 3.

    War Heyman diese Woche schon hinter den Kulissen aktiv?

    Grüße gehen raus an meine Bitches & Homies.

  40. Fox Channel sagt:

    @Finnaly,

    wie kommst du darauf, dass ich mir das 3 Stunden angeschaut habe. Käme noch nicht mal auf 3 Stunden im Jahr. Ja, warum Deppen-TV?
    Bitte nochmal die Kommentare hier lesen.
    Es geht aufwärts, alles super, Stories greifen, liest sich gut usw.
    Tja, da denkt man sich, dass ihr jahrelang verarscht wurdet und es nach einer Folge nicht mehr merkt.
    Folgendes noch:
    Ich rege mich nicht auf, ich wundere mich über die manipulative Kleingeistigkeit.
    Morgen schreibe ich wieder was.
    Sei dabei, es würde mich freuen. Hätten wir beide doch eine schöne Storyline.

    Grüße gehen raus an A.Donis seine Bitches & Homies.

  41. LRL sagt:

    Diesmal war Mercy the Buzzard kurz hinter The Miz zu sehen. Seit der letzten Firefly Ausgabe war immer mindestens eine Puppe irgendwo im Hintergrund versteckt. Sowohl bei RAW als auch SD. Die Wyatt Family debutierte am 08.07.2013 bei RAW. Eventuell zieht man Wyatts Return extra bis nächste Woche (6jähriges RAW Debut Jubiläum)

  42. Sobel sagt:

    Da sieht man es wieder mal: die Menschen sind einfach immer unzufrieden…
    Endlich mal eine interessante Ausgabe von RAW, viel Action, ein guter Opener, witzige und gute Stories, ein klasse Main Eventn und was macht die Community hier? Rumheulen.
    Na sicher hab es hier und da Schwächen. Die dämliche Regelung von wegen keine Action während der Werbung führt zu nutzlosen 2 Out of 3-Matches (Miz beginnt mich zu nerven…) New Day könnten echt bei SD bleiben und die Frauen sind auch nicht wirklich interessant.
    Aber insgesamt fand ich mehr Positives. Interessanterweise waren diesmal die Backstage-Segmente und Pomos gut getroffen! Heyman?
    Was die Street Profis da sollten hab ich auch nicht verstanden, waren aber wie immer cool drauf!
    Der Opener? Ja OK, halt wieder Lashley gegen Braun! Das nennt sich Fehde. Dauert halt n paar Wochen. Aber der Crash durch das LED-Board und das „Holy Shit“ von Graves kamen gut!
    Nikki wird hoffentlich ordentlich gepusht!!
    Auftritt vom Undertaker gelungen, wenngleich ich auch meine, er sollte sich auf Promos beschränken…
    Und ein tolles ME mit (zu erwartendem) Heelturn von Styles. Könnte man was draus machen, The Club als Heel-Stable…
    Also, alles in allem deutlich besser als die letzten Wochen. Wenn das Heymans Handschrift ist, dann gerne weiter so.

  43. Bitw89 sagt:

    Natürlich kann man die AEW nicht sofort als perfekte Company bezeichnen.
    Jedoch nach einer anscheinden guten Raw Ausgabe zu sagen „jetzt ist wieder alles im Lot“ halte ich auch nicht für richtig.
    Ich bin sehr positiv was die AEW angeht, da es einfach frei von McMahons ist. Frei von zb schlechten Humor (Kacke, Negerwitzen, Zwergenwitze etc).

    Trotzdem verstehe ich nicht wie Menschen, die Eintritt für eine WWE Veranstaltung zahlen um dann „AEW“ oder „CM Punk“ oder „This is boring“ rufen.
    Sowas geht nicht in meinen Kopf rein.
    Ich würde gar nicht reagieren und aus Enttäuschung das nächste Mal einfach Zuhause bleiben.
    Ich muss da immer an die Wrestlemania Review denken. Jens hat gesagt , dass die WWE-Fans ein ganz komisches Völkchen sind.
    Und das trifft wirklich zu.
    Warum ruft man CM-Punk. Echte Punk Fans würde auf die WWE scheißen und sagen ich werde das nicht mehr schauen. (wie ich damals)
    Und ich gebe zu ich finde die AEW als gute Alternative und kann mich als 30 Jähriger gut mit diesem Programm identifizierung.
    Aber zu eine WWE Veranstaltung zu gehen und „AEW“ rufen würde ich niemals machen. Einfach nur dumm.

    Mal schauen wenn es häufiger positive Berichte über Raw und Smackdown gibt, dann schaue es mir wieder mal an.
    Man muss ja kein Wrestling-Nazi sein und zu irgendjemanden halten. Das sind ja keine Fußball-Vereine sondern eher Verbände. Ihr schaltet ja auch nicht ab wenn ein Bundesliga Spiel läuft nur weil ihr die DFL nicht mögt.
    Das ich mag die AEW. Bisher. Mehr aber auch nicht. Man sollte sich nicht beleidigen nur weil man was kritisiert.

  44. SRB sagt:

    Fox Channel Echt geiler Bericht von dir… Hab mich tierisch amüsiert. 😂

    Sorry aber… Den größten Dachschaden überhaupt, den hast schon du.

    AEW Fanboy
    Die haben 2 shows gemacht ja. Eine war gut, eine allenfalls Mittelmaß. Wie weit soll WWE da bitte hinterher hinken?
    Alter Verwalter 🤦‍♂️

  45. Christian Berger So wirklich Ahnung von Wrestling hast du aber nicht, oder? Das was beim FyterFest an Wrestling gezeigt wurde als mittelmäßig zu bezeichnen, ist fast schon ne Frechheit. Das Fraunenmatch alleine war besser als alles was man in der Wwe zu sehen bekommt! 🙄

  46. Marco Dally Omg. Wenn das dein Ernst ist dann bist du es der keine Ahnung hat.
    Beide Frauen Matches waren unterirdisch.
    Timing, Abläufe und generelles in Ring Work waren mies bis Mittelprächtig.
    Ich weiß das in den Mainshows auch viel Mist dabei ist aber jedes Match bei den take over Events oder bei nkt UK ist gerade bei den Damen um längen besser.

  47. Fox Channel sagt:

    @SRB

    Auf einen Zahlenstrang bis 10 ist die WWE bei Null.
    Ganze 10 Einheiten.
    Beschreib mal kurz was dir an der WWE gefällt?
    Sind es die magischen Momente die Vince McMahon kreiert?
    Ich gehe davon aus, dass ein Großteil der Kommentarschreiber zw. 20 und 40 ist.
    Die Lobhuldigung eines betagten Mannes, der die ganzen Jahre Null Gefühl für sein Publikum hat, und mit Winkelzügen nur daran interessiert ist dem selbigen das Geld aus der Tasche zu ziehen, und anfänglich wrestlingbegeisternde Mitarbeiter auf ein clownartiges Minimum reduziert, erschließt sich mir nicht.
    Eigentlich müssten dann auch alle Donald Trump-Fans sein, die das hier über den Klee loben. Zwischen den beiden sind doch artverwandte Züge zu entdecken.

  48. WomanEmpire279 sagt:

    @ A.Donis aka Arne

    Eifersüchtig????😜

  49. SRB sagt:

    Marco Dally AEW Fanboy? 😂

  50. Madlen Rea sagt:

    Christian Berger Du bist doch auch so ein Typ der Fyter Fest garantiert nicht gesehen hat sondern nur sinnlos hatet. Das hast du gerade bewiesen. Niemand, der Fyter Fest gesehen hat, hat über das Frauenmatch auf der Main Card gesagt, dass es „unterirdisch“ war. Ich kenne welche für die war es das Beste Match der Show. Wrestlingjournalisten haben dem Match *** bzw. ***1/4 gegeben (https://411mania.com/wrestling/csonkas-aew-fyter-fest-2019-review/ und https://www.pwtorch.com/site/2019/06/29/6-27-aew-fyter-fest-live-event-report-young-bucks-omega-vs-lucha-bros-laredo-kid-moxley-vs-janela-daniels-vs-cima-cody-vs-darby-allin-page-vs-havoc-vs-jungle-boy-vs-mjf/). Auch die generellen Bewertungen dieser Leute im Vergleich zu deiner Einschätzung. Fyter Fest war also Trash, ja? Was genau war denn Trash? Die ****+ Main Events?

  51. Stunner316 sagt:

    Meine Fresse, manche von euch haben auch immer irgendwas auszusetzen.
    Regt man sich auf das immer nur die selben Leite eingesetzt werden. Und schon wieder Braun Strowman gegen Lashley. Wären die aber eine Woche mal nicht im TV wär die Story direkt wieder öde und man hätte sie schon fallen gelassen.
    Wenn ich mich an die Fehde von Orton und dem Undertaker zurückerinnere, die ging über Monate hinweg und die hatten unzählige Matches und dann damals “als alles anders war“ sind die Wrestler auch ständig gegeneinander angetreten (wenn ich damals an Lesnar, Angle, Big Show und den Undertaker denke).
    Ich fands heut mal ne abwechslung die Kanellis in die Fehde mit Corbin und Evans einzubauen. So waren die Champions präsent ohne wieder gegen die selben in den Ring zusteigen. Aber nein die sind ja wieder langweilig, wären Corbin und Evans dagewesen wärs wieder das selbe, wären Rollins und Lynch daheim geblieben, hätte man keine richtige Story aufgebaut und wieder alles fallen gelassen und dann wärs auch nicht richtig gewesen. Jede Woche haten und gegen alles sprechen aber dann wieder vor der Glotze hocken und sich das wieder reinziehen.
    Dann schaut doch euer tolles AEW an.. Oh läuft ja gar nicht im TV 🤔

  52. Vinnie weiß eh alles besser aka Fan sagt:

    @Stunner top geschrieben kann man nicht besser sagen, scheint aber so das allgemeine deutsche Gemüt, immer meckern nichts ist Richtig. 😉
    Zur Show war solide und das schon zum 2mal am Stück, wann gab es das bitte das letzte mal? kann mich gar nich daran erinnern. Also wenn das Haymans Handschrift ist und Vinnie endlich mehr freiheiten zu lässt solle die kurve wieder aufm weg nach oben sein. Auch das Mixed TecTeam segment war echt witzig, vor allem Beckys Reaktionen. Die Frau ist einfach ein Highlight 🙂
    So darfs gern weiter gehen aber wir wissen ja, Vinnie weiß eh alles Besser 😉

  53. SRB sagt:

    @Fox Channel

    Du schreibst einen Mist zusammen…

    Es geht doch nicht um McMahon oder wie der drauf ist. Natürlich entscheidet der in vielen Bereichen, und da wünscht man sich klar ne Veränderung.
    Aber was hat das mit den Showbezogenen vergleich von Company A und Company B zu tun?

    Bei AEW steckt im übrigen auch ein Geldsack dahinter, sonst wäre da nicht mal was möglich gewesen. Who cares?

    Ich soll Dinge aufzählen?
    Ja ehrlich, AKTUELL fällt mir auch nicht viel positives bei WWE ein.
    Aber sie hatten schon VIELE positive Zeiten! Über einen sehr langen Zeitraum verstreut.

    Also noch mal meine Frage: In wie weit soll WWE bitte einer Liga, die gerade mal 2 Events veranstaltet hat, hinterher hinken?

    Schwachsinn

  54. SRB sagt:

    @Madlen Rea
    Ich wiederhole:
    – Das Damenmatch 3 (von 5) Sternen.
    – Gibt viele für die es das beste Match war.
    Und das soll dann gut sein? 😂

    Mal abgesehen davon das es nicht das beste Match war… Es war vielleicht nicht unterirdisch, aber alles andere als gut.

    Das Damen tag-team match bei DoN… Das war unterirdisch! Und tatsächlich das schlechteste Match, des sonst guten Events

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/