„Fyter Fest“ am Samstag live auf FITE.tv – die aktuelle Matchcard – Welche Titel wird man einführen und wann? – Update zur großen Ticketnachfrage für „ALL OUT“ – Wer ist für das Booking verantwortlich und wer holte Jon Moxley zu AEW? und MEHR

26.06.19, von Jens "JME" Meyer

– Am kommenden Wochenende, um genau zu sein in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag, steht mit „Fyter Fest“ die zweite Show von All Elite Wrestling auf dem Programm. Die Show wird außerhalb der USA und Kanada wie erwartet von FITE TV ausgestrahlt, die Kosten für den iPPV betragen 9,99 US-Dollar, also zirka 9€.

Mittlerweile wurde Laredo Kid als Partner von Pentagón Jr. & Rey Fénix für das Match gegen Kenny Omega & The Young Bucks  bestätigt. Der 32-jährige machte zuletzt vermehrt mit spektakulären Matches in seiner Heimat Mexiko und in den USA auf sich aufmerksam.

Die Main Show wird 02:30 Uhr MEZ starten, ab 01:30 Uhr MEZ wird man kostenlos eine Preshow ausstrahlen, bei welcher mindestens zwei Matches stattfinden werden. Neben dem bereits seit längerer Zeit angekündigten Hardcore Match zwischen Michael Nakazawa und Alex Jebailey wurde nun auch ein 3 Way Tag Team Match zwischen Best Friends (Chuck Taylor & Trent Baretta), SoCal Uncensored (Frankie Kazarian & Scorpio Sky) und Private Party (Marq Quen & Isiah Kassidy) angekündigt. Das siegreiche Team wird beim „ALL OUT“-PPV am 31. August die Chance bekommen, sich ein Freilos für die 1. Runde des Turniers um die AEW World Tag Team Championship zu verdienen.

Im Vereinigten Königreich bewarb ITV die Show auch mit dem Match Leva Bates vs. Kylie Rae, dieses wurde bisher aber nicht offiziell von AEW angekündigt. Wie der Wrestling Observer berichtet, sollte diese Paarung ebenfalls bei der Preshow stattfinden, möglicherweise wird es hier aber noch eine Änderung geben.

All Elite Wrestling „Fyter Fest“
Ort: Ocean Center in Daytona Beach, Florida, USA
Datum: 29. Juni 2019
Uhrzeit: 2:30 Uhr MEZ (Preshow ab 1:30 Uhr MEZ – in der Nacht auf den 30.06.2019)

iPPV Live für 9,99 US-Dollar (ca. 9,25€) auf FITE TV! Klick!

6 Man Tag Team Match
Kenny Omega & The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) vs. The Lucha Brothers (Pentagón Jr. & Rey Fénix) & Laredo Kid

Singles Match
Jon Moxley vs. Joey Janela

Singles Match
Cody Rhodes vs. Darby Allin

Fatal 4 Way Match
„Hangman“ Adam Page vs. Jungle Boy vs. Jimmy Havoc vs. MJF

3 Way Match
Nyla Rose vs. Riho vs. Yuka Sakazaki

Singles Match
Christopher Daniels vs. CIMA

3 Way Tag Team Match
Best Friends (Chuck Taylor & Trent Baretta) vs. SoCal Uncensored (Frankie Kazarian & Scorpio Sky) vs. Private Party (Marq Quen & Isiah Kassidy)

Pre-Show Match
Hardcore Match
Michael Nakazawa vs. Alex Jebailey

– Brandi Rhodes gab bei der dritten Episode der „Road to Fyter Fest“ Youtube-Serie bekannt, dass der AEW Women’s World Championship Belt beim „ALL OUT“-PPV vorgestellt wird.

– Chris Jericho hatte großen Anteil an der Verpflichtung von Jon Moxley und an der Umsetzung seines Debüts am Ende von „Double or Nothing“.

– Im Podcast von Steve Austin verriet AEW-President Tony Khan in der vergangenen Woche, dass man zum Start der TV-Show auf TNT im kommenden Herbst ein Turnier um die AEW World Tag Team Championship starten wird. Auf der Tag Team Division soll zu Beginn der Hauptfokus der Weekly liegen. Nachdem man AEW World Championship und AEW World Tag Team Championship vergeben und etabliert hat, wird man den Fokus auf die AEW Women’s Championship und später auch auf eine AEW Women’s Tag Team Championship richten. Auf diese vier Titel wird man sich dann vorerst beschränken, demnach soll es aktuell keine Pläne für einen Midcard-Titel geben.

– Cody und MJF werden im Juli ihr Debüt für die mexikanische Partnerpromotion AAA feiern. So werden sie bei TV-Tapings am 18. Juli als Team gegen Brian Cage & Taurus in den Ring steigen. Während für „Triplemanía XXVII“ am 03. August wohl einige AEW-Stars gebookt sind, werden bei AAA’s Show im Madison Square Garden in New York wohl keine Wrestler mit AEW-Vertrag mit von der Partie sein.

– Was die kreativen Abläufe und das Booking angeht, so zeigen sich Cody Rhodes für die Singles Division der Männer, Kenny Omega und Brandi Rhodes für die Women’s Division, und The Young Bucks für die Tag Teams verantwortlich. Bei Tony Khan laufen die Stricke dann zusammen, er fungiert quasi als Head-Booker der jungen Promotion.

– Sowohl Hikaru Shida als auch Riho werden demnächst ihren Lebensmittelpunkt in die Vereinigten Staaten verlegen, wo sie fortan als Regulars für AEW arbeiten werden. Beide feierten bereits bei „Double Or Nothing“ ihr Debüt.

– Bezüglich der großen Ticketnachfrage für „ALL OUT“ weiß man mittlerweile, dass sich zirka 62.500 Einzelpersonen in der ersten halben Stunde um Karten bemühten. In der Historie des Pro-Wrestlings gab es bisher keine Show, die so eine hohe Anfangsnachfrage generiert hat. Die Warteschlange lag zwischenzeitlich bei 73.500, hier waren aber Fake-Accounts und Logins mit mehreren Geräten mit eingerechnet. Im Vergleich zu anderen Shows gab es nur recht wenig Reseller-Aktiviäten. So tauchten zirka 850 Tickets auf den entsprechenden Plattformen auf, für eine Show dieser Größe sind aber zirka 2.000 Tickets Normalität.

– Die neueste Ausgabe von „Being the Elite“ wollen wir euch natürlich an dieser Stelle auch nicht vorenthalten:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

6 Antworten zu “„Fyter Fest“ am Samstag live auf FITE.tv – die aktuelle Matchcard – Welche Titel wird man einführen und wann? – Update zur großen Ticketnachfrage für „ALL OUT“ – Wer ist für das Booking verantwortlich und wer holte Jon Moxley zu AEW? und MEHR”

  1. hoffentlich nicht so viele titel. 1 singles champ, 1 tag title und 1 frauen titel würd mir reichen. dafür dann in jeden die entsprechende zeit und arbeit stecken damit diese entsprechend prestige haben

  2. Bitw89 sagt:

    Da bin ich ganz deiner Meinung. Fände aber einen Midcard Title auch gut.
    Aber so einen Blödsinn wie der 24/7 title braucht kein Mensch.

  3. Denke fyter fest ist kostenlos

  4. DDP81 sagt:

    Nö nicht bei fite. Aber 9 Euro ist ok.

  5. SVK sagt:

    es ist bei bleacher Report for free in den USA, ka wie es mit Proxy etc. dabei aussieht. Aber muss sagen Fite konnte mich von seiner Quali überzeugen, so wie AEW und 9€ für ein BPPV ist schon okay und die matchcard hat sich ja nun auch gefüllt.

    Weiß noch nicht ob ich es mir live geben werde, wobei der hitze werd ich wach sein^^

  6. sayumi sagt:

    Riho nun also fest zu AeW 🙂 super, freut mich sehr.
    Auch sonst finde ich die Aifteilung der Arbeit beim Booking sehr nachvollziebar.Auch wenn Ksnny ja sagte, dass sie aktuell zu wenig personal noch haben, um alle Arbeiten aufzuteilen. Aber das wird sich schon legen.
    9 Euro ist völlig okay bei Gite. Ansonsten mit einem vpn einfach BR Live gucken und zwar free. aber der vpn kost ja auch wieder monatlich 🙂 also kann man es auch regulär schauen. ich nutz eh beides. vpn und fite.
    Freue mich auf Fyter Fest. Auch wenn es natürlich aufgrund der Art der Show, nicht so ein Brett wie double or nothing wird. Hoffe dennoch auf einen grossen Erfolg dieses Events. Vor allem auch vor ort. Ist ein mutiges Experiment.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/