WWE SmackDown Live #1034 Ergebnisse + Bericht aus Sacramento, California, USA vom 11.06.2019 (inkl. Videos)

12.06.19, von Oliver "Randy van Daniels" Kmetec

WWE SmackDown Live #1034
Ort: Golden 1 Center in Sacramento, Kalifornien
Datum: 11. Juni 2019

Die heutige Show beginnt mit The Miz im Ring, der eine Ausgabe von MizTV präsentieren wird. Der Gastgeber stellt sofort klar, dass er heute nach dem Skript gehen müsse. Er sei dazu gezwungen worden, von einigen Karten abzulesen. Er begrüßt nun seine Gäste Drew McIntyre und Shane McMahon und verpatzt dabei extra McMahons Ankündigung, indem er ihn als „Breast in the World“ und „Pest in the World“ bezeichnet. Gemeinsam mit Elias machen sich die beiden Gäste auf dem Weg zum Ring, während ein Videorückblick auf den Sieg McMahons gegen Roman Reigns beim Super ShowDown Event eingeht.

Nachdem Shane wie üblich den Ringsprecher Greg Hamilton zu einer gesonderten Ankündigung gezwungen hat, weist er darauf hin, dass jede gute Talk Show einen musikalischen Gast habe. Das ist das Stichwort für Elias, der einige Takte auf seiner Gitarre spielt. Anschließend verweist McMahon darauf, dass er Reigns in der Mitte des Rings besiegt hat. Miz erwidert jedoch, dass alle von Shanes Erfolgen einen bitteren Beigeschmack hätten. Darüber hinaus sei Shane schon mehrere Male zerstört worden.

Es wird ein Interview von Reigns nach dem Super ShowDown Event eingespielt, in dem er über McMahons Sieg sprach. Er meint, dass McIntyre ihm den Sieg geschenkt habe und verspricht, dass er McIntyre beim Stomping Grounds PPV besiegen werde. McIntyre geht darauf ein und verspricht seinerseits einen Sieg. Miz räumt ein, dass McIntyre zwar die Qualitäten für einen Sieg habe, aber immer noch der Lakai von Shane sei. Miz vertritt die Meinung, dass Shane ihn auf dem Weg zu ihrer gemeinsamen Tag Team Titelregentschaft nur benutzt habe und er irgendwann genauso wie ihm auch McIntyre den Rücken zukehren werde.

Miz meint, dass Shane absolut nichts Besonderes sei. Dieser reagiert mit einer Beleidigung und bezeichnet Miz‘ Vater als „Ofenkartoffel“. Daraufhin will sich Miz vor Shane aufbauen, jedoch versperrt ihm McIntyre den Weg. McMahon bietet Miz ein Rematch für die heutige Show an. Zuvor müsse Miz jedoch noch Elias und McIntyre besiegen. Miz nimmt das Angebot an.

1. Match
Singles Match
The Miz gewann gegen Elias (w/ Shane McMahon) via Pin nach dem Skull Crushing Finale.
Matchzeit: 3:00

2. Match
Singles Match
Drew McIntyre (w/ Shane McMahon) gewann gegen The Miz via Pin nach dem Claymore Kick.
Matchzeit: 7:00

Während ein geschlagener Miz nach dem Match immer noch am Boden liegt, ergreift Shane McMahon ein Mikrofon. Trotz Miz‘ Niederlage gegen McIntyre will Shane ihm ein Rematch gewähren.

3. Match
Singles Match
Shane McMahon gewann gegen The Miz via Submission im Triangle Choke.
Matchzeit: 1:00

Im Backstage Bereich unterhalten sich Mandy Rose und Sonya Deville mit Ember Moon. Moon verweist darauf, dass die beiden Carmella in der vergangenen Woche das Match gekostet haben. Rose meint, dass Carmella gar nicht in dem Match hätte stehen dürfen, da sie selbst Carmella vor einigen Wochen besiegt hat. Deville werde heute dasselbe tun. Nach diesen Worten wirft Deville die Handheld Konsole von Moon auf den Boden. Rose weist ihre Freundin an, dass diese sich auf ihr späteres Match mit Carmella konzentrieren sollte. Gemeinsam ziehen Rose und Deville ab, während eine wütende Moon eine Mülltonne umwirft.

Erneut gratulieren die Kommentatoren John Cena dafür, dass er eine Rolle im neuen „The Fast and The Furious“ Film ergattern konnte.

Als nächstes kommen Daniel Bryan und Rowan zum Ring. Die amtierenden „Planet’s Tag Team Champions“ verkünden, dass sie heute in einem Titelvereinigungsmatch auf die „Yolo County Tag Team Champions“ AJ Kirsh und Dave Dutra treffen werden. Die Titel ihrer Gegner sind aus Pappe geschnitten, was die „Yolo“ rufenden Fans jedoch nicht weiter stört. Plötzlich kommt auch Heavy Machinery heraus. Otis und Tucker fordern ein Titelmatch von Bryan und Rowan. Bryan ist jedoch der Meinung, dass sie sich dies nicht verdient hätten und fordert Heavy Machinery dazu auf, die „Yolo County Tag Team Champions“ zu besiegen.

4. Match
Yolo County Tag Team Championship
Tag Team Match
Heavy Machinery (Otis & Tucker) gewannen gegen AJ Kirsh & Dave Dutra (c) via Pin nach dem Compactor. -Titelwechsel!
Matchzeit: 2:00

Nach dem Match will Rowan auf Heavy Machinery losgehen, jedoch kann Bryan seinen Partner davon abhalten.

Im Backstage Bereich sind derweil R-Truth und Carmella unterwegs. Erneut beschwert sich Truth über seine ständigen Titelverteidigungen als „7/11 Champion“ und meint, dass sie ihm das Leben aussagen würden. Plötzlich hören die beiden ein Geräusch, sodass sich der schreckhafte Truth in eine Kiste begibt. Diese lässt sich jedoch anschließend nicht mehr öffnen. Zu allem Überfluss informiert ein Backstage Mitarbeiter Carmella darüber, dass ihr Match als nächstes ansteht. Carmella ruft Truth zu, dass er einfach warten solle und macht sich auf den Weg zum Ring. Dies nutzt Jinder Mahal aus, der sich gegenüber dem eingeschlossenen Truth als Carmella ausgibt und sich nun auf die Sache nach einer Brechstange macht.

5. Match
Singles Match
Sonya Deville (w/ Mandy Rose) gewann gegen Carmella via Pin nach einem Kneestrike. Kurz vor dem Finish hatte Rose Carmella entscheidend abgelenkt.
Matchzeit: 4:00

Im Backstage Bereich begibt sich Nikki Cross zu Alexa Bliss. Bliss informiert ihre Freundin darüber, dass eine Menge böse Dinge über sie in den sozialen Netzwerken geschrieben worden seien. Einen dieser Posts habe Bayley sogar geliked. Deshalb hat Bliss Cross ein Match gegen Bayley verschafft. Sie fordert von Cross, dass sie während dem Match einfach alle Bullies, die Alexa verletzt hätten, in Bayley sehen sollte.

In der Halle machen sich New Day auf den Weg zum Ring und präsentieren sich heute wieder in voller Mannstärke. Xavier Woods spricht über ihr anstehendes Match gegen Kevin owens, Sami Zayn und Dolph Ziggler. Er verweist darauf, dass Kofi Kingston alle drei bereits in Singles Matches besiegt hat. Kingston ergreift daraufhin das Wort und verspricht, dass er Ziggler auch im Steel Cage Match beim Stomping Grounds PPV besiegen und die WWE Championship verteidigen werde, da Ziggler dann nicht mehr vor ihm fliehen könne.

Ziggler unterbricht ihn und lässt Videomaterial einspielen, das zeigt wie Woods Kingston beim Super ShowDown Event zur Titelverteidigung verholfen hat. Ziggler meint, dass dies der einzige Grund für Kingstons Titelverteidigung gewesen sei. Kingston erwidert, dass Ziggler den Teil übersprungen hat, als Ziggler Woods attackiert hatte. Auch Owens und Zayn begeben sich nun in die Halle. Zayn bezeichnet die Fans als Heuchler. Wenn die Rollen vertauscht wären, würden sie sich genau so wie Ziggler beschweren. Big E fügt an, dass er Seth Rollins gerne dabei zugesehen habe, wie dieser Zayn mit einem Stuhl malträtiert hat. Darüber hinaus beweise die bisherige Titelregentschaft von Kingston, dass dieser der Beste seines Fachs sei. Zum Abschluss bekräftigt Kingston ein weiteres Mal, den Stomping Grounds PPV auch als Champion wieder zu verlassen.

Im Backstage Bereich empfängt Kayla Braxton Bayley zum Interview und kommt auf Alexa Bliss‘ Vorwürfe zu sprechen. Bayley meint lediglich, dass Bliss keine glaubwürdige Quelle sei und Braxton sich besser informieren sollte.

Ebenfalls Backstage hält Aleister Black erneut eine Promo in einem abgedunkelten Raum. Er spricht darüber, dass es viel Konflikt, aber keine Lösungen gebe. Dabei würde er selbst doch beides präsentieren. Es sei ganz einfach, so bald jemand einen Kampf mit ihm suche, nehme er diesen Kampf auch an. Sie würden aber nicht wegen trivialer Dinge wie der Liebe zu einem Mann oder einer Frau kämpfen. Er brüllt, dass die Tür weit offen sei und jemand nur hindurchgehen und einen Kampf gegen ihn ersuchen müsse.

6. Match
Non-Title Singles Match
Bayley (c) gewann gegen Nikki Cross (w/ Alexa Bliss) via Pin nach dem Diving Elbow.
Matchzeit: 6:00

Im Backstage Bereich ist Jinder Mahal mit einer Brechstange und einem Referee unterwegs, kann jedoch nicht mehr die Kiste finden, in der R-Truth eingesperrt ist. Ein Mitarbeiter erzählt ihm, dass die Kisten in einen Truck verladen wurden. Mahal entdeckt einige weitere Kisten, die nach Los Angeles verfrachtet werden sollen. Daraufhin macht sich Mahal auf den Weg nach Los Angeles, um dort R-Truth zu finden. Auch Carmella sucht den Backstage Bereich nach Truth ab, kann ihn jedoch nicht finden.

Es folgt eine Wiederholung des dieswöchigen Firefly Fun House Segments.

Kayla Braxton empfängt Apollo Crews zum Interview. Sie verweist darauf, dass Andrade in der vergangenen Woche Crews vor ihrem Match attackiert hat. Crews verkündet, dass er Rache nehmen wolle. Zelina Vega erscheint auf der Bildfläche und warnt Crews davor, dass dieser besser nicht Andrade verärgern sollte. Währenddessen macht sich Chad Gable im Hintergrund fleißig Notizen.

7. Match
6-Man Tag Team Match
The New Day (Kofi Kingston, Big E & Xavier Woods) gewannen gegen Dolph Ziggler, Kevin Owens & Sami Zayn via Pin von Kingston an Zayn nach dem Trouble in Paradise.
Matchzeit: 16:00

Mit feiernden Mitgliedern des New Days geht die Show off Air.

Während der Werbepausen:

Fallout:

Diskutiert hier mit vielen anderen Fans über diese SmackDown Ausgabe!





Sag was zu diesem Thema!

27 Antworten zu “WWE SmackDown Live #1034 Ergebnisse + Bericht aus Sacramento, California, USA vom 11.06.2019 (inkl. Videos)”

  1. @ndré sagt:

    Gähn… Liest sich zum einschlafen…

  2. Mak74 sagt:

    Mir gehen diese Dauersiege von New Day und vor allem Kofi auf die Nerven. SD in langweiliger Wiederholungsschleife.

  3. Oh Gott sagt:

    Diese Shane storyline ist sowas von scheisse … seit dem „World Cup“. Was denkt sich wwe bloß dabei ? Ich will keinen mcmahon mehr in den Shows sehen, niemand möchte das. Und dann dieses miztv Segment … lächerlich … ergibt echt null Sinn. Was muss miz bloß getan haben damit er immer wieder gegen Shane verliert? Da gibts nichtmal 50/50 Booking für den armen miz.

  4. TDK_HD sagt:

    Ja leck mich fett.. minimal besser als raw aber trotzdem nur noch zum einschlafen..

  5. SmartmarkAndy sagt:

    Bin ich der Einzige, der SmackDown im Vergleich zu Raw unterhaltsamer findet? Ich meine wir reden über Dünnschiss bei Raw und Scheiße aber SmackDown, aber immerhin ja kein Dünnschiss.

  6. SnippyChippy sagt:

    Boar………minimal besserals RAW aber trotzdem noxh langweilig

  7. Alex0703 sagt:

    Wow. Fünf Kommentare, alle negativ. Kein einziger davon konstruktiv. Und da liegt das Problem für Vince und WWE. Kann verstehen, dass er inzwischen einen Dreck auf die Meinung anderer gibt, wenn er immer nur zu hören bekommt, wie Sch*** alles ist.

  8. Simplexus sagt:

    Tja…Ember Moon hat kein Nintendo online abo…tschüss savegames…arme switch

  9. Matt Austin sagt:

    Ich glaub jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wirklich aus der Freakshow auszusteigen.

    Lieber noch das bisschen Interesse für Wrestling erhalten und bei AEW reinschauen, als sich alles von WWE verderben zu lassen.

    MfG Matt Austin

  10. Donar123 sagt:

    Entwickelt sich da eine Storyline mit Aleister Black und Bray Wyatt? Aleister, der die Tür auf macht und einen Gegner herein fordert und Bray der immer wieder sagt „let me in“…
    Wäre cool

    Der Rest ließt sich wirklich langweilig.

  11. A.Donis sagt:

    Ich habe ja jede Woche die Hoffnung, dass Lesnar samt Koffer rauskommt und dem Spuk mit Kofi Kingston ein Ende setzt. Dann kommt es zum Titelvereinigungsmatch zwischen Rollins und Lesnar was das ehemalige Shield-Mitglied natürlich gewinnen sollte.

    Aber wirklich jucken tut es mich nicht mehr. Das Interesse und die Hoffnung waren bezüglich der WWE schon deutlich größer als jetzt.

    Mich interessiert mal was die Verantwortlichen bei FOX denken und sagen wenn sie das aktuelle SMACKDOWN sehen.

    Das soll ab Oktober schlagartig besser werden ?!?

    Da ist es ja wahrscheinlicher, dass der HSV 2021 Deutscher Meister wird.

  12. Nagge sagt:

    Ja wie bereits erwähnt, Balor als Dämon tritt bei Black ein, aber Bray drängelt sich dann plötzlich vor und wir haben ne geile Dreierfehde um den IC-Titel. Ja und der Mist mit Shane sollte jetzt auch mal schnellstens beendet werden.

  13. Yavi sagt:

    Von Woche zu Woche schlechter.

    WWE scheit nicht sich nicht im klaren zu sein das ihr Schiff langsam aber sicher am sinken ist.

  14. Schade, was aus Otis und Tucker gemacht wird…traurig, traurig…

  15. Moudly sagt:

    Also ich schaue seit 24 Jahren WWF/WWE aber so langweilig und uninteressant wie die letzten beiden Jahre war es definitiv noch nie…. Das man nicht an die AA anknüpfen kann is ja klar aber was da zur Zeit passiert is echt traurig.
    Da freu ich mich mehr mit meiner Freundin GZSZ schauen zu müssen als auf die nächste WWE Show 😑

  16. Michael Evers ich find’s noch trauriger, was man beispielsweise aus Tommy End oder den War Riders oder Ricochet eben nicht macht…

  17. Jz erfindet man sogar schon Titel … ich glaub mehr muss man zur WWE nicht mehr sagen…

  18. Laura Büttl Zumindest durfte Aleister Black Randy Orton bei ner Houseshow besiegen 😜 Aber das Booking der drei von dir genannten ist komplett fürn Arsch. Vinnie Mac pusht da lieber Leute wie Shane oder den Baron. Das Shane in Einzelmatches 2019 unbesiegt ist, sagt eigentlich alles über die aktuelle WWE aus.

  19. Wobei ein Sieg bei einer Houseshow mal absolut gar nichts bedeutet…

  20. Sobel sagt:

    Wow, was für eine vergessenswerte Show! Habe sie heute Mittag geschaut und jetzt heute Abend schon wieder komplett vergessen. Musste echt noch mal den Bericht hier lesen und war überrascht: 7 Matches?? Ach soooo, ja, 1-3 Minuten-Matches, alles klar. Komplett überflüssige Show, es kommt keinerlei Hype für Stomping Grounds auf, die gleichen (nervtötenden) Gesichter wie jede Woche, Verwurstung von Talenten (Cross, Cruse…) und unterklassige Matches.
    Einzige positive Akzente: die Rückkehr von Big E und Heavy Machinery im Titelgeschehen.
    A propos massive Tag-Teams: Hat jemand ne Ahnung, was aus den War Raiders geworden ist? Heißen die jetzt Killer Kitties und wrestlen bei Damenkränzchen? Oder was?

  21. Bitw89 sagt:

    @Alex0703

    Der war echt gut…da muss ich gerade Mal lachen.
    Da fragt sich jeder was war zuerst da? Das Huhn oder das Ei.
    Die destruktive Kritik oder das schlechte Programm.
    Ich sag mal so…keiner von uns kennt wirklich McMahon aber es ist Fakt, dass sich Vinnie einen Dreck um das Internet und deren User interessiert.
    Vor 10 Jahren ist mir schon aufgefallen wie schlecht das Programm ist. Ich sage nicht dass die WWE schlechte Wrestler hat. Man schaut zu NXT und siehe da hey das ist ja Unterhaltung. Schaut man aber RAW und SmackDown hat man langweilige Matches die man schon 100 Mal gesehen hat. Unlustige Segmente…typischer McMahon Humor.
    Irgendwelche Legenden die die aktuellen aus dem Ring werfen.
    Irgendwelche C Promis die junge Heels verprügeln.

    Mich nervt ja sogar die Kamera Führung. Diese „Action-Kamera“ die immer rein und raus zoomt….was soll das… für was soll das gut sein.
    Es sieht doch spektakulärer aus wenn man die Kamera nicht künstlich hin und her zoomt.
    Die ständige Präsens von den McMahons…oh man da könnt ich den Fernseher schlagen wenn ich noch einen McMahon oder Schwiegersohn sehen muss.

    Hach gut, dass es jetzt eine anständige Alternative gibt.
    Am besten man schaut nur noch NXT und sonst kein WWE.

    Aber es gibt immer noch Leute die noch Jahre lang ihr geliebtes WWE verteidigen. Zahlen lügen nicht!

  22. NXTOM sagt:

    Killer kitties wurden die gestern genannt, in der Zwischenzeit hatten die schon 8 andere namen🤣

  23. DDP81 sagt:

    Ob Alister jemals wieder zu sehen sein wird? Und dann auch over und interessant?

    Erinnert ein wenig an Sanity….

  24. Alex0703 sagt:

    @Bitw89

    Ich habe nicht von destruktiver, sondern konstruktiver Kritik gesprochen. Und dein Beitrag ist der erste mit konstruktiver Kritik in all den sonstigen Hasstiraden hier.

    Aber einen Punkt muss ich dennoch ansprechen. Wenn alle Triple H und seine Arbeit bei NXT so abfeiern, warum steigen die Network Abos nicht exorbitant an? Warum bleiben die NXT Beiträge hier meist ohne Kommentare?

    Das lässt nur zwei Schlüsse zu. Entweder sind das Eventzuschauer, die nur die Takeover-Shows gucken und sich für NXT sonst nicht interessieren oder sie schauen NXT „schwarz“ außerhalb des Networks, was Triple H die Grundlage nimmt, zu beweisen, dass er es besser kann. Zudem werden die Takeover-Events zwar hoch gefeiert, aber nicht so oft geschaut, wie die HauptPPVs.

    Wie stellt Ihr Euch denn vor, soll Triple H Vince davon überzeugen, dass er besser ist, wenn er keine Zahlen vorlegen kann, die das belegen?

  25. JME sagt:

    @Alex0703

    Man muss einfach nur wissen, wie man die Zahlen deutet und du lässt da ganz wichtige Punkte außen vor.

    RAW hat mittlerweile maximal 2,5 Mio. Zuschauer, es gibt aber über 1,1 Millionen Network-Abonnenten in den USA. Dieses Verhältnis ist schlichtweg unfassbar. Es gibt quasi nichts Vergleichbares. Normal ist, dass wenn es gut kommt 10% der Leute, die etwas kostenlos schauen, am Ende auch Geld für mehr Content ausgeben. Bei WWE wären das in den USA aber 44%! Das ist quasi unmöglich, sodass man zwangsläufig davon ausgehen muss, dass ein guter Teil der Abonnenten gar kein RAW und Smackdown schaut. Die haben das Network für die PPVs und NXT abonniert, schauen aber RAW und Smackdown nicht. Nur so lässt sich diese hohe Quote erklären.

    Des Weiteren ist das USA Network in 89 Mio. Haushalten zu empfangen. Dahingegen muss man erstmal für ein spezielles Produkt Geld ausgeben, um NXT überhaupt wirklich zu kennen. Es müsste also ganz normal sein, dass wesentlich mehr Leute die PPVs des Main Rosters schauen, als NXT. Denn wegen des Main Rosters geben die meisten Geld für das Network aus. NXT hat keine Präsenz im TV, sodass man eigentlich nur über die WWE-Fans generell sein Publikum bezieht. Wenn du bisher kein Wrestlingfan bist, ist es unmöglich, von 0 auf NXT zu kommen.

    So erklärt sich auch schnell der Punkt mit den Kommentaren, zumal ohnehin eher die Klickzahlen der entscheidende Faktor sind. RAW und Smackdown kann man ohne Mehrkosten schauen, während man für NXT zahlen muss. RAW und Smackdown können in Deutschland von 30 Mio. gesehen werden, NXT dagegen nur von den paar tausend, die bereit sind, für Wrestling Geld auszugeben.

  26. Bitw89 sagt:

    @JME

    Der Grund warum man NXT nur über den Network sehen kann ist mir aber noch nicht schlüssig.
    Gab es denn schon einmal Angebote von US Sender die die Rechte von NXT kaufen wollten.
    NXT lief oder läuft (habe kein Sky Abo mehr)doch auch auf Sky in Deutschland.
    Man könnte doch die NXT Weeklies im TV zeigen und einfach die Takeover Shows per Network.

  27. Papa Shango sagt:

    Bonsoir,

    ich habe mir SmackDown diese Woche im Free-TV angeguckt und muss sagen, dass mir die beiden Kommentatoren teilweise richtig leidtun: Ich meine, die leben ja auch nicht hinter dem Mond und wissen ganz genau um den Zuschauerschwund und das WWE derzeit in einer inhaltlichen und qualitativen Krise steckt. Trotzdem müssen sie so tun, als sei die Show DER Shit und man die nächste Sendung auf keinen Fall verpassen dürfe. Ihr Enthusiasmus wirkt dann dementsprechend an vielen Stellen ungewollt komisch und bizarr.
    Zur Ausgabe an sich: Ich fand´s recht kurzweilig und gar nicht so schlimm wie die meisten von Euch. War zwar nichts Weltbewegendes, aber meiner Meinung nach in Ordnung. Nichts desto trotz geht mir Pfannkuchen-Mania von Woche zu Woche mehr auf den Sack…

    Put your hair up and square up!

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/