Kategorie | Whatsapp, WWE News

Zweites Match für den „WWE Stomping Grounds“-PPV offiziell bestätigt – Weitere drei Teilnehmer der 50 Man Battle Royal beim „WWE Super ShowDown“-PPV bekannt – Drake Maverick überzeugt die Offiziellen mit Eigeninitiative

05.06.19, von Jens "JME" Meyer

– Mit Alexa Bliss vs. Bayley um die SmackDown Women’s Championship wurde bei „Smackdown Live“ das zweite Match für den „WWE Stomping Grounds“-PPV am 23. Juni offiziell gemacht. Alexa gewann ein #1 Contenders Match gegen Charlotte Flair und Carmella, um sich den Spot zu sichern.

WWE Stomping Grounds
Ort: Tacoma Dome in Tacoma, Washington, USA
Datum: 23. Juni 2019

Singles Match
Roman Reigns vs. Drew McIntyre

WWE SmackDown Women’s Championship
Singles Match
Bayley (c) vs. Alexa Bliss

Lokal bewirbt man den Pay-per-view darüber hinaus mit:

WWE Universal Championship
Singles Match
Seth Rollins (c) vs. Baron Corbin

WWE Championship
Singles Match
Kofi Kingston (c) vs. Kevin Owens

– In einem Dark Segment bei „Smackdown Live“ gab Elias sich selbst als Teilnehmer für die 50 Man Battle Royal beim „WWE Super ShowDown“-PPV bekannt. Karl Anderson bestätigte derweil sich und seinen Tag Team Partner Luke Gallows für besagtes Match. Somit stehen nun 4 von insgesamt 50 Teilnehmern fest.

WWE Super Showdown
Ort: King Abdullah Sports City Stadion in Jeddah, Saudi Arabien
Datum: 07. Juni 2019
Uhrzeit: 20 Uhr MEZ

Singles Match
The Undertaker vs. Bill Goldberg

Singles Match
Triple H vs. Randy Orton

WWE Universal Championship
Singles Match
Seth Rollins (c) vs. Baron Corbin

Singles Match
Roman Reigns vs. Shane McMahon

Singles Match
Bobby Lashley vs. Braun Strowman

WWE Championship
Singles Match
Kofi Kingston (c) vs. Dolph Ziggler

WWE Intercontinental Championship
Singles Match
Finn Balor (c) vs. Andrade

3-on-1 Handicap Match
Lars Sullivan’s vs. The Lucha House Party (Lince Dorado, Gran Metalik & Kalisto)

50 Man Battle Royal
Mojo Rawley vs. Elias vs. Karl Anderson vs. Luke Gallows vs. TBA

Ebenfalls für die Show angekündigt:
* Brock Lesnar
* AJ Styles

– Drake Maverick soll laut Fightful.com das Management zuletzt mit Eigeninitiative überrascht und überzeugt haben, da er viele seiner Segmente bezüglich der 24/7 Championship selbst produziert hat.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Fans über diese Themen! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

11 Antworten zu “Zweites Match für den „WWE Stomping Grounds“-PPV offiziell bestätigt – Weitere drei Teilnehmer der 50 Man Battle Royal beim „WWE Super ShowDown“-PPV bekannt – Drake Maverick überzeugt die Offiziellen mit Eigeninitiative”

  1. Bei SuperShowDown stoppt wohl die Frauen Evolution??‍♂️ Zayn darf nicht einreisen wegen seiner Herkunft? (Das nennt man in Deutschland doch Rassismus?) Wenigstens Bryan u Owens haben Eier in der Hose!! ?‍♂️wwe.

  2. pri88 sagt:

    er läuft doch nur als letzter einer Gruppe von bedeutungslosen „stars“ einem Undercard Titel hinterher…hat von Capella einen tritt in die Fresse bekommen das war’s …echt grandios..der man sollte eine gehaltserhöhunh plus Lust erhalten ..Spass beiseite..ich will ihm nix böses aber wenn man so die offiziellen begeistert dann spiegelt das nur wieder was seit wochen/monaten/Jahren falsch läuft …die Fans in den USA müssen live vor Ort nun Woche für Woche ihren Unmut zeigen..kp aew brüllen oder geschlossen für 10 Minute die Halle verlassen..in diesem laden ändert sich nie in nimmer etwas..keiner blickt mehr durch wer welchem Brand angehört ..kann man die roster auch direkt wieder zu eibem machen da durch die scheiss wild Card regel der selbe mist von RAW bei smackdown weiter geführt wird

  3. Christopher Black die Saudis wollen keine Frauen und kein Finn Balor

  4. Blödsinn Melanie, die Saudis wollen keine Frauen, keinen aleister black, keinen Samy Zayn….was hat Finn balor mit der Sache zu tun?

  5. Helle Metke warum Blödsinn? Einfach mal informieren?.

  6. Frontflügelgefahr sagt:

    Warum schon wieder Reigns vs. McIntyre bei Stomping Grounds? Das gabs doch schon bei WrestleMania und hat selbst da niemanden gejuckt.

    Gleiches gilt für Rollins vs. Corbin, was jetzt bei Super Showdown und Stomping Grounds anscheinend 2-mal hintereinander (binnen 2 Wochen wohlgemerkt) stattfindet…

    Ich dachte, man will angesichts der immer größer scheinenden AEW-Konkurrenz jetzt abliefern – davon ist aber rein gar nichts auch nur ansatzweise zu sehen! Ein spannender WWE-PPV-Sommer sieht anders aus.

    Hoffentlich haut wenigstens noch der SummerSlam rein mit frischen Fehden. Das ist ja das momentane Problem der WWE meiner Meinung nach: Man hält gefühlt seit Monaten an Fehden fest, die 1. nicht abliefern, 2. niemanden interessieren und 3. kein Big-Time-Feeling erzeugen. Sowohl in der Midcard auch als im Main Event. Zur Belohnung muss man auch noch ständig fürchten, dass ein Lesnar seinen MitB-Koffer eincasht und der jeweilige World Title wieder für Monate aus den Shows ist. Vorfreude sieht anders aus.

  7. Batg sagt:

    Versteh ich mit Balor aber auch nicht. Klärt uns einfach vlt mal auf;)
    Man sieht an dem Event halt, dass WWE aktuell sehr von seiner Historie lebt. Main Events mit dem aktiven Roster schaffen sie nicht glaubhaft aufzubauen. Sehr schade. Werd es trotzdem anschauen, da der Taker und Goldberg Helden meiner Kindheit sind. Erwarten tue ich, ausser tolle und lange Entrances, aber wenig…

  8. Mr C sagt:

    Also die Saudis wollen Balor nicht bestehen aber auf den Demon Finn… Ahja macht sehr Sinn xD

  9. Tomtom sagt:

    So viel ich weiß hatte Finn Balor sich für Gleichgeschlechtliche Beziehungen ausgesprochen. Die Saudis sehen das nicht gerne. Traurig

  10. Vinnie weiß eh alles besser aka Fan sagt:

    Ein wunder das Finn nach seinem Statement heile aus diesem kranken land gekommen ist

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube