WWE Monday Night Raw #1357 Ergebnisse + Bericht aus Kansas City, Missouri, USA vom 27.05.2019 (inkl. Videos)

28.05.19, von Oliver "Randy van Daniels" Kmetec

WWE Monday Night Raw #1357
Ort: Sprint Center in Kansas City, Missouri, USA
Datum: 27. Mai 2019

Die Show wird mit einem Video eröffnet, welches den gestrigen Memorial Day ehrt.

In der Halle macht sich anschließend Kofi Kingston auf den Weg zum Ring. Währenddessen wird ein Rückblick auf die letztwöchige Attacke von Dolph Ziggler gegen Kingston bei SmackDown eingespielt. Kingston verkündet, dass Ziggler mit der Attacke die Karriere von Kingston beenden wollte, aber damit gescheitert wäre, da Kingston immer noch stehe. Er meint, dass er sich um Ziggler kümmern werde, sobald die Zeit dafür gekommen ist. Heute sei er jedoch wegen Brock Lesnar hier.

Kingston bekräftigt noch einmal seine letztwöchige Aussage, dass er einer der größten WWE Champions aller Zeiten werden will. Dieses Ziel könne er erreichen, falls er Lesnar besiegt. Deshalb fordert er Lesnar nun heraus, seinen Money in the Bank Koffer umgehend einzucashen. Stattdessen taucht jedoch Seth Rollins in der Halle auf. Rollins entschuldigt sich dafür, dass er nicht Lesnar ist, er sei aber besser als Lesnar. Auch Rollins will nicht länger auf die Entscheidung von Lesnar warten und fordert den Kofferträger heraus.

Lesnar begibt sich schließlich auch mit Paul Heyman in die Halle. Er trägt dabei neues Merch, auf dem von der „Brock Party“ die Rede ist. Auf seinem Shirt ist der Koffer im Stile einer Boombox gezeichnet. Tatsächlich ändert sich sein Theme nach wenigen Sekunden und es wird stattdessen Partymusik eingespielt. Auf der einen Seite des Koffers sind zudem Boxen eingebaut. Lesnar trägt darüber hinaus einen Beanie und hüpft und tanzt fröhlich zum und im Ring und gibt dabei vor, dass die Musik aus den Boxen seines Koffers kommt, obwohl sie eindeutig normal eingespielt wird.

Nach einiger Zeit lässt Lesnar auf der „Beastbox“ – wie die Kommentatoren sie nennen – die jeweiligen Themes von Kofi Kingston und Seth Rollins spielen. Nachdem Heyman jedoch zu stark auf Rollins‘ Theme abgeht, unterbricht er das Geschehen. Rollins hat offenbar genug von diesem unwürdigen Schauspiel und verlässt bereits die Halle, während Kingston Lesnar erneut zu einem Cash-In herausfordert. Heyman greift dies auf und meint, dass sie die Verkündung eigentlich vornehmen wollten. Er sagt sie nun jedoch ab, da Rollins die „Brock Party“ ruiniert habe. Die Fans könnten sich also bei Rollins dafür bedanken, dass sie in Sachen Cash-In weiterhin im Dunkeln tappen. Mit diesen Worten verlassen auch Lesnar und Heyman die Halle.

Plötzlich taucht Dolph Ziggler auf und attackiert Kingston, der gerade ebenfalls im Begriff war, die Halle zu verlassen. Ziggler verpasst Kingston einen Zig Zag auf dem stählernen Teil der Rampe. Anschließend will er Kingston mit einem Stuhl bearbeitet, jedoch macht mit Xavier Woods ein dritter SmackDown Worker den Save und Ziggler flüchtet sich in die Zuschauerreihen.

Nach einer Werbepause helfen Woods und einige Offizielle Kingston in den Backstage Bereich, als Ziggler erneut zu einer Attacke ansetzt. Dieses Mal greift er Woods an und die beiden brawlen sich einige Minuten im und um den Ring sowie in den Zuschauerreihen. Letztendlich kann Ziggler durch einen Stuhl die Oberhand gewinnen. Er schlägt mehrfach mit dem Stuhl auf Woods ein und würgt diesen mit der Stuhlkante. Nachdem er Woods den Stuhl um den Hals befestigt, humpelt ein seinerseits mit einem Stuhl bewaffneter Kingston zurück zum Ring, sodass Ziggler erneut in die Zuschauerränge flüchtet.

Nach einer weiteren Werbepause kommt Ziggler über die Rampe zurück in die Halle und hält eine Promo. Seiner Meinung nach beschäftigt sich Kingston zu sehr mit Lesnar. Ziggler erinnert den WWE Champion daran, dass dieser beim Super ShowDown in Saudi-Arabien seinen Titel gegen ihn verteidigen muss. Erneut beklagt Ziggler, dass eigentlich er jetzt WWE Champion sein müsste. Vom ersten Tag an wurde Kingston durch seine beiden Freunde geschützt. Ziggler behauptet jedoch, dass er Kingston immer als gut genug erachtet habe, um WWE Champion zu werden, selbst als alle ihn nur einen „B+ Player“ genannt haben. Ziggler schwafelt immer weiter und betont, dass eigentlich er bei WrestleMania sich zum WWE Champion hätte krönen müssen. Zum Abschluss verkündet er, dass er den Titel nun beim Super ShowDown gewinnen werde.

Außerhalb der Halle halten die Usos eine Memorial Day Party mit einigen Wrestlern ab. Während alle anwesenden Personen eine gute Zeit haben, sticht ein ernüchterter EC3 hevor. Die Usos wünschen zuerst Natalya alles Gute zum Geburtstag und eröffnen anschließend feierlich die Festivitäten. Dabei geben sie bekannt, dass jeder außer The Revival eingeladen sei.

Im Backstage Bereich steht Shane McMahon bei Charly Caruso und verkündet, dass er Roman Reigns beim Super ShowDown genauso besiegen werde, wie er es mit seinem heutigen Gegner tun werde. Nach diesen Worten begibt er sich mit Drew McIntyre im Schlepptau zum Ring. Nach einer weiteren Werbepause wird jedoch zuerst ein mehrere Minuten langes Promovideo für das Match zwischen Triple H und Randy Orton beim Super ShowDown eingespielt.

Anschließend ergreift Shane erneut das Wort und spricht darüber, dass die McMahon Familie und die samoanische Wrestling Dynastie bereits lange vor Reigns und ihm Berührungspunkte hatten. Es habe immer ein natürlicher Respekt zwischen den beiden Parteien geherrscht und dieser Respekt sei ihm als Kind beigebracht worden. Bei Reigns sei hingegen das Gegenteil der Fall gewesen, schließlich hat Reigns vor einigen Wochen Vince McMahon ausgeknockt.

Shane zählt nun einige samoanische Wrestler in der Historie der WWE wie Peter Maivia, The Rock, Yokozuna, The Usos oder The Wild Samoans auf. Dabei erwähnt er auch, dass Sika der Vater von Reigns ist. Während die Crowd langsam unruhig wird und in „This is boring“ Chants ausbricht, verkündet Shane, dass er heute gegen einen weiteren Samoaner antreten wird.

Nach einer weiteren Werbepause wird der sich bereits im Ring befindende Lance Anoa’i, ein Cousin von Reigns, als Gegner von Shane angekündigt. Bevor das Match jedoch beginnen kann, geht McIntyre auf Anoa’i los. Währenddessen droht Shane McIntyre mit gespielter Empörung vor möglichen Konsequenzen. Nach 52 Minuten und vier Werbepausen kann das erste Match der Show aber letztlich doch beginnen.

1. Match
Singles Match
Shane McMahon (w/ Drew McIntyre) gewann gegen Lance Anoa’i via Submission in einem Triangle Choke.
Matchzeit: 1:32
– Während des Matches kam es zu „AEW“ und „This is awful“ Chants.

Nach dem Match setzt Shane erneut einen Triangle Choke an und verspottet Lance Anoa’i. Darüber hinaus verkündet er, dass er Sika ebenfalls in einen Triangle Choke nehmen würde, falls er anwesend wäre. Er bezeichnet die Zeugung von Roman Reigns als größten Fehler, den Sika jemals begangen hat. Nach diesen Worten kommt Reigns in die Halle und verpasst sowohl McIntyre als auch Shane einen Superman Punch. Gerade als er gegen Shane auch noch den Spear zeigen will, wird dieser von McIntyre aus dem Ring gezogen.

Zu Beginn der zweiten Stunde begeben sich Brock Lesnar und Paul Heyman erneut in den Ring, wo bereits ein Referee bereitsteht. Sie wollen nun doch verkünden, gegen wen Lesnar seinen Koffer einlöst. Zuerst kommt jedoch wieder Seth Rollins heraus, der meint, dass der Titel sein Leben sei. Lesnar kann allerdings immer noch über Rollins schmunzeln. Nachdem dieser Lesnar androht, ihm erneut den Kopf einzutreten, wird der Kofferträger jedoch ernst. Rollins behauptet, dass Lesnar einst der am meisten gefürchteste Mann im Business gewesen sei. Jetzt sei er jedoch nur noch ein Feigling und verstecke er sich hinter dem Rücken von Heyman.

Heyman beginnt nun damit, dem Referee die Vertragsinhalte für einen Cash-In vorzulesen. Als er an der Stelle ankommt, die besagt, dass der Vertrag ein ganzes Jahr lang zu jeder Zeit und an jedem Ort ein Titelmatch gewährt, greift sich Lesnar den Vertrag und schlägt Heyman damit ins Gesicht. Lesnar brüllt Heyman verärgert an, da er offenbar nicht wusste, dass der Vertrag ein ganzes Jahr lang gültig ist. Während Rollins sich in Erwartung des Cash-Ins bereits seines Shirts entledigt hatte, lacht ihn Lesnar nur aus und verlässt mit einem „Screw You“ wieder den Ring.

Kurz nachdem Lesnar den Ring geräumt hat, stürmen R-Truth und Carmella auf der Flucht vor der üblichen Meute durch die Zuschauerreihen und den Ring. Letztendlich schaffen sie es, ihren Verfolgern zu entkommen und verschwinden wieder durch die Zuschauerreihen.

Im Backstage Bereich befindet sich AJ Styles bei Charly Caruso zum Interview. Diese fragt ihn danach, dass er für das heutige Number One Contenders Match durch Baron Corbin ersetzt wurde. Styles räumt ein, dass er zu angeschlagen sei, um im Match anzutreten. Er wollte zwar antreten, aber habe nicht gekonnt. Als Styles gerade die Details seiner Verletzung ausführen will, wird er von Corbin als Revanche für seine letztwöchige Ohrfeige niedergeschlagen. Während Styles sofort von einem Betreuer umsorgt wird, verlässt ein selbstzufriedener Corbin den Raum.

2. Match
Non-Title Match
Becky Lynch & Nikki Cross gewannen gegen The IIconics (Billie Kay & Peyton Royce) (c) via Pin von Lynch an Royce nach dem Man-Handle-Slam.
Matchzeit: 9:50

Nach dem Match ertönt das Thme von Lacey Evans, die ihre alte Angewohnheit aufgreift, auf der Rampe zu stolzieren und die Halle anschließend wieder zu verlassen.

Zurück auf der Memorial Day Party der Usos kommt es zu einem angespannten Staredown zwischen Naomi und Tamina. Jedoch haben die alten Freundinnen nur Spaß gemacht und liegen sich wenig später in den Armen. Plötzlich tauchen Scott Dawson und Dash Wilder auf und bedanken sich bei den Usos dafür, dass sie nicht kleinkariert waren und sie eingeladen haben. Jey und Jimmy teilen ihnen jedoch mit, dass sie überhaupt nicht eingeladen worden seien. Naomi lädt die beiden Revival Mitglieder jedoch offiziell ein und fordert von den vier Kontrahenten, dass sie ihre Fehde endlich begraben. Sie schütteln sich daraufhin betont aggressiv die Hände.

3. Match
Singles Match
Ricochet gewann gegen Cesaro via Pin nach einer Hurricanrana.
Matchzeit: 9:48

Die Kommentatoren verkünden, dass Rey Mysterio in der kommenden Woche aufgrund seiner Schulterverletzung die United States Championship aufgeben wird. Sie werden von einen erfreuten Samoa Joe unterbrochen. Dieser bezeichnet die Ankündigung als gute Nachricht und meint, dass er sich dann endlich seinen rechtmäßigen Besitz zurückholen könne.

Zurück auf der Party duellieren sich Jimmy Uso und Dash Wilder derweil in einer Runde Cornhole. Nachdem Jimmy einen Treffer landen kann, bricht die gesamte Partygemeinde in lauten Jubel aus.

In einer zuvor aufgenommenen Promo spricht The Miz darüber, dass es an der Zeit sei, sich ein Universal Championship Titelmatch zu erarbeiten. Darüber hinaus erwähnt er beinahe beiläufig, dass seine Frau Maryse ihr zweites Kind erwartet.

Es wird in die Gorilla Position geschaltet, wo ein brüllender Braun Strowman Warnungen an Bobby Lashley und Baron Corbin ausspricht. Mittendrin kommt er jedoch auf das vorherige Segment zu sprechen und gratuliert Miz zu dessen Ankündigung über den erneuten Nachwuchs.

4. Match
Fatal Four Way Number One Contenders Elimination Match
Baron Corbin gewann gegen Braun Strowman, Bobby Lashley und The Miz via Pin an Miz nach dem End of Days.
Matchzeit: 16:11
– Während des Matches prügelten sich Strowman und Lashley in den Backstage Bereich.

Damit erhält Corbin ein Universal Championship Titelmatch gegen Seth Rollins beim Super ShowDown PPV in Saudi-Arabien. Die Kommentatoren erklären sich den einzigen Fall in dem als Elimination Match angekündigten Match damit, dass Strowman und Lashley wohl ausgezählt worden sein müssten.

Es wird zurück zur Party geschaltet, wo Scott Dawson gerade bei seiner Runde Cornhole betrogen hat. Es bricht eine hitzige Diskussion aus, die von R-Truth unterbrochen wird. Truth verkündet, dass R-Truth nicht anwesend sei. Sowohl Kalisto als auch Karl Anderson versuchen sich nun, zum neuen 24/7 Champion zu krönen. Für beide reicht es jedoch nur zu einem Nearfall. Es bricht ein Brawl zwischen mehreren Workern aus, die anschließend wieder dem flüchtenden R-Truth hinterherjagen.

Es ist Zeit für die nächste Ausgabe des Firefly Fun House. Bray Wyatt hält sich einen Pappteller vor das Gesicht, auf dem die Maske aufgezeichnet ist, die er zuletzt als Teil seines dunklen Geheimnisses getragen hat. Währenddessen blitzt immer wieder das dunkle Ego von Wyatt kurzzeitig auf. Wyatt bezeichnet diese Seite von sich als Unhold. Die Kinder müssten jedoch keine Angst haben, denn diese Seite beschütze ihn und erlaube ihm alles zu sein, was er sein wolle. Die Hexe Abby akzeptiert diese Erklärung jedoch nicht und bezeichnet Wyatt als Verrückten.

Um seine Argumentation unter Beweis zu stellen, trägt Wyatt nun einen Arztkittel und gibt sich als Doktor aus. Der Hexe Abby diagnostiziert er, dass sie ein Bully sei. Abby beklagt sich darüber, dass sie in der Schwebe hänge (Original: „to be stuck in limbo“). Das Wort Limbo ruft nun eine Runde des gleichnamigen Geschicklichkeitsspiels hervor, bei dem Wyatt mit seinem alten „Spinnengang“ unter der Stange krabbelt. Es werden einige verblüffte Kinder eingeblendet, während Wyatt ein „Let me in“ äußert. Damit endet das Segment.

Es kommt nun zu einem neuen Segment namens „The Electric Chair with Corey Graves“. Dabei hat Corey Graves einen Worker zu Gast, der in einem Stuhl sitzt, der einem elektrischen Stuhl nachempfunden ist, und Fragen aus dem Publikum beantworten muss. Graves‘ heutiger und erster Gast ist Sami Zayn. Dieser muss sich einige frech formulierte Fragen anhören, wie beispielsweise wann er seinen Rücktritt verkünden werde. Zayn zeigt sich jedoch unbeeindruckt und beleidigt stattdessen nach jeder Frage das Publikum.

Von einem kleinen Mädchen auf sein ehemaliges Team mit Becky Lynch bei der Mixed Match Challenge angesprochen, antwortet Zayn mit einer Gegenfrage, ob sich das Mädchen wirklich für Becky Lynch oder nicht doch eher für Seth Rollins interessiere. Darüber hinaus macht er sich über die vermeintlich schlechte Qualität der Fragen lustig, schließlich habe das Publikum die Möglichkeit, ihn über alles zu fragen. Sie könnten ihn sogar über AEW fragen. Dies führt zu „AEW“ Chants in der Crowd, ehe Seth Rollins in die Halle kommt.

5. Match
Non-Title Match
Seth Rollins (c) gewann gegen Sami Zayn via Pin nach einem Curb Stomp.
Matchzeit: 20:06

Nach dem Match feiert Seth Rollins seinen Sieg. Brock Lesnar, der während des Matches eingeblendet wurde, wie er selbiges im Backstage Bereich verfolgt, lässt sich nicht blicken. Damit geht die Show off Air.

Fallout:

Diskutiert hier mit vielen anderen Fans über diese Raw Ausgabe! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

74 Antworten zu “WWE Monday Night Raw #1357 Ergebnisse + Bericht aus Kansas City, Missouri, USA vom 27.05.2019 (inkl. Videos)”

  1. Wenn ich das lese habe ich schon keine Lust mehr mir das anzusehen. Allerdings klingt das nach einem Imagewechsel von Lesnar und Ricochet ist eh sehenswert.

  2. Lass es sein…sieh dir Lesnars Skits, das Ricochet Cesaro Match, und das Sami Q&A an, und du bist versorgt. Habe mir den Spaß gemacht nach Double or Nothing mir den Quark mal seit Monaten wieder komplett zu geben! 80% Werbung 20% Belangloser Käse. 🙂

  3. Stephan sagt:

    Bitte was war das?

  4. Johannes sagt:

    Äh was war das? Ok zugeben die ersten Minuten hab ich mich bei Brocks Tanz
    Tanz nicht mehr eingekriegt. Lag am Boden vor lachen (ja steinigt mich), und auch das mit R-Truth war wieder ganz nett. Aber der Rest. Erstmal über 50 Minuten bis zum ersten Match ( kann die Reaktion der Leute voll verstehen) und dann na jam kaum was Vorangetrieben, aber viel Nonsens oder Verwaltet. Bray war zwar noch nett nutzt sich aber schon was ab langsam. Da muss jetzt mal mehr kommen

  5. Sooo ein Müll?…zum Glück entsteht was neues…AEW!! Weil diesen Müll bei der WWE kann man sich nicht mehr antun???

  6. Vera am Mittag. ^^ Seichte Unterhaltung zum Brunch. ?

  7. Devil sagt:

    Stink langweilig die Ausgabe

  8. Also wenn ich das so lese (52 Minuten und 4 Werbeblocks vor dem ersten Match) bin ich echt froh, dass ich gar nicht mehr die Zeit habe, mir die WWE Produkte anzusehen.

  9. Horzella sagt:

    52 Minuten bis zum ersten Match? Hat man bei der WWE noch nicht mitbekommen, dass am Samstag die AEW ihr Debut hatte?! Die Stars sind ja immer mehr damit beschäftigt Texte für Promos auswendig zu lernen als gute Matches einzustudieren. Und wenn in einer Live Sendung noch AEW Rufe kommen, die man dann ja auch nicht heraus schneiden kann, dann sollte man langsam aufwachen.

  10. SnippyChippy sagt:

    I habve 3 Words for u

    WAS
    EIN
    MÜLL

  11. Franki sagt:

    Das beste hier sind die Wyatt Promos

  12. David sagt:

    Völlig belanglos … da haut AEW am Wochenende so eine Show raus , und Vince hat nix anderes zu tun als die Zuschauer 1h aufs erste Match warten zu lassen ?!
    Ich sag ja , der Mann verschließt die Augen vor dem was da kommt , und sitzt weiter in seinem Elfenbeinturm !!
    RIP WWE !!

  13. Christopher Black Mir wir schon schlecht wenn ich das lese. Insgesamt nur 4 oder 5 Matches in 3Std.
    Und dann so ein Käse. Echt erbärmlich diese WWE.
    #AEW

  14. Hadda28 sagt:

    Als langjähriger WWE Fan, kann ich nur sagen, daß es bei solchen Ausgaben, kein Wunder ist, daß man etliche Zuschauer und Wrestler(innen) verliert. Da gibt es ein großes Roster und es werden immer die gleichen gezeigt. 5 Kämpfe in 3 Stunden…..
    Keine Reaktion auf die Geschehnisse der AEW Veranstaltung. Vinnie nimmt die anscheinend nicht ernst. Mir blutet da schon ein bisschen das Herz, da ich mit der WWE/F aufgewachsen bin, aber ich denke das ich der AEW folgen werde.

  15. Jerico* sagt:

    WWE you get on the List!

  16. Nichts gegen eure Berichterstattung ihr macht das super. Aber ich kann mir die wwe nicht mal mehr durchlesen ohne Kopfschmerzen zu bekommen. Es wird immer uninteressanter und ganz ehrlich wäre ich vor Ort und müsste mir fast eine Stunde nur Gelaber anhören ich hätte die Halle verlassen und vorher mein Geld zurück verlangt. Ist ja nicht mehr feierlich was die machen.

  17. mekare sagt:

    nachdem ich dass Alles hier gelesen habe, dem Auftritt von Jon Moxley(?) bei AEW, bleibt mir nur zu sagen:Vince wach verdammt noch mal endlich auf&check was abgeht! Nur Promos, Werbung&Lesbar reichen absolut nicht um die Fans zufrieden zu stellen! Komm in die Puschel oder tritt ab! Hunter kriegt es sicher besser hin!

  18. part-timer sagt:

    hab mich immer versucht dem wwe bashing nicht anzuschließen aber was die heute heute angeboten haben ist wirklich mies,
    ich nehm mal das cesaro vs ricochet match raus das war gut,
    aber sonst viel zu viel müll segmente und das erste match nach 52 min, dann ein witz match … die geschichte um lesnar ist komisch finde er eignet sich nicht zum clown, das frauen match war lame und der shake up kann man auch gleich kicken,
    wir haben 2 riesige roaster und es werden immer die selben ca 10 -15 leute gezeigt und der rest guckt in die röhre so wird es echt schwierig leute von sich zu überzeugen, das awe erwähnt hat mich zwar überrascht aber leider war die show sonst müll
    hoffe das wird durch den druck von awe bald besser.

  19. PWG sagt:

    Puh.
    Ich weiß gar nicht was man dazu sagen soll.
    Aber aus Sicht einer GZSZ Folge gar nicht so schlecht.

  20. Jerico* sagt:

    Ich will noch anmerken die autoren von wrestling-infos. Tun mir am meisten leid ich schlagt euch für diese frechheiten auch noch die nächte um die ohren! Zum dank versucht man euch zu tote zu langweilen!

    Danke euch vom herzen ihr heroes 😀

  21. dudleyville sagt:

    herrlich, herrlich, herrlich, ein tiefpunkt jagt den nächsten
    ich wette Vince hatte 2 std bei raw ne erektion in der hose

  22. Nach der langweiligen D o N Veranstaltung, die lediglich mit „Schokern“ wie Ambrose & Bret Hart glänzte, hatte ich eigentlich eine passende Antwort erwartet. Die kam auch, leider nur in Bezug auf das „Langweilige“ 1 Std hab ich geschafft. dann den Rest lieber aufgenommen. 1 Std, 5-6 mal Werbung, kein Match, nur Blabla und Attacken. Lediglich Ricochet / Cesaro und Main Event waren gut, bzw sehr gut. Alles recht frustrierend. AEW so Getöse und nix. WWE reagiert auf Nix mit Nix und statt ner Schlacht wie früher zwischen WWF / WCW gibts nen Fight auf Amateurniveau.

  23. Sascha Bond DoN soll langweilig gewesen sein? Was läuft bei dir denn so falsch

  24. Thorsten Runge SOLL nicht, es WAR langweilig. Diven Match grausamer als je zuvor gesehen. Rhodes Brüder Duell nicht annähernd wie erhofft. Packt WWE Legenden in einen Extra-PPV wie in Saudi Arabien ist es Bullshit, kommt nen ü50 Mann wie Jericho in Tietlmatch, dann ist es genial? Jericho hat mich erschreckt, noch kaputter udn dicker als bei seinem letzten WWE Run!!!! Dazu wie gedacht das 100% Owner Booking, mit Siegen für die Gründer und deren Best Friends. Allein daher NULL Spannung udn Überaschung! Und wenn du fähig bist Argumente zu liefern statt eine Antwort wie nen Sonderschüler „Was jäuft bei Dir falsch“ kannst dich ja noch mal melden! Das EINZIG GUTE Wrestling Produkt ist derzeit NXT!

  25. Rakkerion sagt:

    Hmm also keine Ahnung aber nachwievor muss ich sagen, muss die WWE ja nicht vieles ändern, solange es genug dumme gibt die deren Tickets kaufen oder ihre Shows trotz Gemeckere im TV ansehen.

    Solange es die Saudis und andere große Geldgeber gibt und die eher das Geschehen der WWE angeben als irgendein meckernder NormaloFan!

    Im Großen und Ganzen bestimmen hier die Saudis doch in meinen Augen als der größte Geldgeber (vergleicht man die Finanzen die diese bezahlen und die wenigen Shows die diese bekommen, sind diese im Schnitt wohl dies die besten Geldgeber) das Geschehen.

    Frage mich nur, warum selbst da die WWE nicht versucht alles zu erfüllen und auf deren Wünsche komplett eingeht. Warum werden gewünschte Wrestler nicht einfach regeneriert auch wenn diese wie Yokozuna längst tot sind aber heißt es nicht bei WWE: Never say never?

    —-

    Möglichkeit 2 ist, dass die AEW Khans in Wirklichkeit nur Maskierte Mcmahons sind und diese sich demnächst outen und sagen: Screw You, Nerds!

    ????

  26. ScheissWWE sagt:

    58 Minuten schlechtes Wrestling.
    Und der Rest nur dummes Zeug. Bei einer drei Stunden Show. WWE ist nur noch lächerlich.

    Entertainment sieht für mich anders aus. Das sieht für mich nur nach planloser Card Füllung aus.
    Wo bleibt gutes Wrestling. Wo bleiben die Storylines die Geschichten. Die Matches finden statt ohne Herzblut das Gefühl von „ ich lasse mein Herz im Ring um das Publikum zu zeigen wie sehr ich Wrestling liebe“

    Einfach nur Schrott. Leblos Emotionslos

  27. ScheissWWE sagt:

    Sascha Bond!!!
    Es geht doch jetzt nicht drum wer gewonnen oder verloren hat bei AEW. Kenny Omega als Elite Partner hat sein Match verloren. Also stimmt deine Aussage schonmal nicht. Es geht um das Wrestling. Du schaltest dein Fernsehr doch ein um Wrestling zu schauen. Und das hast du bei AEW am Wochenende einfach gesehen. Du hast gesehen wie die Wrestler ihr Herzblut rein gesteckt haben. Technisch vllt nicht hundert Prozent gut na klar. Aber erste Show und die war besser als jede einzelne Show von WWE in den letzten Jahren.

  28. MyNameIsMud sagt:

    Was für eine sinnlose Diskussion.

    AEW hat den Fokus auf Wrestling gelegt und ist dabei ernsthaft geblieben.

    WWE ist m. M. n. eine Möchtegern-Comedy-Veranstaltung. Der Fokus liegt da auf vielen Dingen, aber weniger auf Wrestling. Die Quoten sinken bei der WWE nicht grundlos.

    Ob AEW jetzt alles rockt oder einfach solides Produkt abliefert, muss man abwarten.

    Soll doch jeder schauen, was er gut findet.

  29. DoN war nicht langweilig, belanglos trifft es eher

  30. Wildness78 sagt:

    Dann wird Brock bei SuperShowdown tanzend zum Ring kommen und eincashen?

  31. Penker NB sagt:

    Sascha Bond
    „…ü50 Mann wie Jericho..“
    Chris Jericho ist 48.

    „…mit Siegen für die Gründer und deren Best Friends.“
    Nach der Logik hätten Cody vs Dustin, Young Bucks vs Lucha Bros und Omega vs Jericho aber alle als Draw enden müssen. Oder wie hätte man das deiner Meinung nach in diesen Matches lösen sollen ohne, dass dabei „Siege für die Gründer und deren Best Friends“ herausspringen?

    „Diven…“
    Warum im Jahr 2019 noch diesen abwertenden Begriff für Wrestlerinnen benutzen?

    „Das einzig gute Wrestling Produkt ist derzeit NXT!“
    Subjektiv für dich persönlich mag das so sein. Mich persönlich sprechen Pro Wrestling Guerrilla und Major League Wrestling mehr an.

  32. SmartmarkAndy sagt:

    Also, obwohl die AEW bisher nur zwei Shows geliefert hat, die ich auch gar nicht oder nur in Ausschnitten gesehen habe, werde ich jetzt in jedem Kommentar zur WWE alles schlecht finden, mehrfach betonen wie scheiße ich doch alles finde und mehrfach den Vergleich zur AEW ziehen. Und obwohl Hashtags im Kommentarfeld richtig Blödsinn sind, werde ich dennoch #AEW, #AEWforever und #CodyMachtEsBesser schreiben. Wenn dann die AEW mit belanglosen Shows und Booking Crap startet, werde ich erstmal alles erdulden, nur um nach einem halben Jahr bei sinkenden Quoten die Wörter „Totgeburt“ oder „Fehlplanung“ in den Mund zu nehmen, denn ich ahnte schon jetzt, dass AEW dasselbe Niveau haben wird wie TNA und ROH. Richtig macht es nur NJPW, da kenne ich zwar die Shows auch nicht, aber ich lese immer, dass es toll ist. Und wer mich jetzt beleidigt, dass ich ein AEW Hyper bin, dem sage ich, er habe keine Ahnung und zitiere Dieter Nuhr, damit ich mich bloß nicht selbst reflektieren muss.

  33. Frrrrrrrrrr sagt:

    Sami Zayn darf AEW öffentlich im TV erwähnen? xD Obwohl Vinnie wegen DoN ausgeflippt ist? hahahahahaha Kaputtes WWE

  34. Re Ren sagt:

    Christoph Döring sowas ähnliches hatte ich auch gedacht. Zwei bei Kallwas mit anfassen 😉

  35. AMR030781 sagt:

    Was ist nur aus RAW geworden?

    R-Truth spielt verstecken, Lesnar tanzt, Kofi hüpft von SmackDown zu Raw und zurück und Bray Wyatt knallt nun total durch ….

    Dann doch bitte wieder einen General Manager – sehr gerne auch wieder Kurt Angle 🙂

  36. Madlen Rea sagt:

    Lol, genau, Dustin vs Cody war nicht besser wie die „Legenden Matches“ von WWE und Wrestling ist nu gut, wenn man überrascht wird. Ich bezweifel, dass Sascha Bond DoN wirklich gesehen hat. Mit solchen Leuten zu diskutieren ist in etwa so sinnvoll, wie den Himmel anzuschreien. So eine verquere Meinung spiegelt Gott sei Dank nicht die Mehrheit wieder.

  37. Penker NB Stimtm mit Jericho, dann um so entsetzter. Dagegen wirkt der Taker oder Goldberg ja wie nen Jungbrunnen. Was an Diven schlimm…Begriff der überall erkannt wird und ob Knockouts oder wie immer die bei AEW heißen! Booking: Rhodes hätte nicht gewinnen müssen, zu mal wenn er sich versöhnt! Bucks schon OK, waren ja auch mit das Beste am Abend. Aber Jericho? NEVER! Alles alte TNA Scheiße , alte werden gelockt mit Titeln udn Main Events.

  38. Madlen Rea Bist auch geistig nicht der Hellste oder? Sagte nie das Goldberg / Taker besser ist. Wie auch wenn Kampf noch gar net war, Honk? Es geht um das Bokking, wo so Pseudoexperten wie du WWE alles vorwerfen (Ergebnis klar, Story öde, Legendenmatches etc), aber bei AEW ein abgestürztes Wrack wie Jericho um Titel sofort kämpfen wird! Einfach mal lesen lernen und Vollpfostenvermutungen sein lassen. Ich schreib über nxi nur vom lesen her, wie 90% der „“Kenner“ hier! Wenn komm wie Penker NB mit Argumenten etc. Aber sowas wie von dir ist einfach nur schwach und erbärmlich.

  39. WTFWWE sagt:

    WWE ist total durch den Wind…..Double or Nothing haben den Panik-Mode noch um ettliches erhöht! Was für ein Müll! NXT kann man noch anschauen, auch wenn das nexte Takeover mehr oder weniger hingeklatscht ist!

  40. JohnCena sagt:

    AEW! AEW!

    Das werden harte Jahre für die WWE!

    Herr Sascha Bond sollte mal die deutsche Rechtschreibung und Grammatik lernen. Peinlicher Vogel.

    AEW! AEW!

  41. DDP81 sagt:

    Auch wenn ich absolut pro AEW bin….

    Ich fand die Ausgabe i.O. nicht gut aber gehörte zu besseren.

    Brock Party war ganz witzig, obwohl ich den ja absolut nicht mehr sehen will…aber das war zumindest mal unterhaltsam.

    Auch das electric Chair Segment war cool, da Samy am Mic der Burner ist.
    Auch sein Match gegen Seth war ganz gut… und Cesaro vs Riccochet war wirklich gut.

    Und ich hoffe und bin mal gespannt was man auch Bray macht… langsam muss er mal direkt in die Shows. Das hat jede Menge Potential.

    Der Rest der Matches hat mich eher weniger vom Hoker gehauen… vorallem nervt mich dieses Shane Vs Roman Ding… Roman gegen die Mcmahons wird niemals 3% von dem Stone Cold Ding aus der Attitude Zeit erreichen. Komplett schlecht und unnütz.

    Also für eine Raw Ausgabe…nehmen wir mal so in den letzten 3 Jahre als Maßstab…. war diese eine der besseren.

  42. Nagge sagt:

    So große Kader und wer darf ein Match machen,Shane unglaublich es sind doch genügend Wrestler da, die was drauf haben.

  43. Jerico* sagt:

    Schon schade zu sehen wie hier erwachsene ihre Meinung vertreten.
    Vorallem wenn man bedenkt das PAC sich nicht clean besiegen lassen will.

    So entsteht dann ein Jericho win da im wrestling immernoch face vs heel die besten Geschichten erzhält!
    In diesem Sinne

  44. Asdf sagt:

    @sascha
    Andere zu diffamieren, ändert auch nichts dran dass du dir teilweise selbst widersprichst. Da braucht man nicht viel argumentieren. Einerseits kritisierst du dass Aew-Nahe alles gewinnen und dann kritisierst du auch dass jericho gewinnt? Omega ist dort such etwas involviert
    Hätte cody verloren wäre mit Dustin auch ein AEW-bruder als Sieger dagestanden und es würde absolut kein Sinn machen Cody verlieren zu lassen da er sicher mehr Zukunft im Business hat als Dustin.

    Jericho ist zwar 48 aber liefert trotzdem noch gute (keine exzellenten) matche ab. Goldberg, Taker nicht mehr.

    Jericho steht nicht sofort im Titelmatch sondern verdiente es sich gegen Omega, genau so wie Page nur 1 Match brauchte. Die Company steht am Anfang und da kann man jetzt nicht 2 Jahre Contender aufbauen, da läuft es halt mit ein paar Matche ab.
    Ach und Jericho als Wrack bezeichnen ist auch gewagt, was der alles tut, wie oft der trainiert… da sind jüngere mehr ein Wrack als er auch wenn sein Körper trotz Training kein 6-pack mehr zulassen – da will ich dich mit 48 sehen?
    Lg

  45. namor sagt:

    @Sascha Bond :

    kannst du hier auch mal einen beitrag schreiben OHNE gleich alle und alles zu beleidigen ?!

    zu inhalt an sich / deiner meinung fehlen mir sonst einfach die worte..

  46. Madlen Rea sagt:

    Sascha Bond Ich bin zumindest so „helle“, dass ich im Internet nicht mit sprachlich und inhaltlich idiotischen Beiträgen glänze. Und ich erkenne auch männliche und weibliche Vornahmen. 🙂 Nur echte Experten wissen was gutes „Bokking“ und echte „Schoker“ sind. Es ist auch nicht trottelig, einen Chris Jericho in der aktuellen Form, in der er immer noch sehr gute Matches abliefert, mit Halbtoten wie den Undertaker zu vergleichen, die sich bei ihren letzten Auftritten nur noch blamierten und an die Saudis verkauften. Echte Experten wissen auch, dass das wichtigste am Wrestling ist, eine Überraschung zu „bokken“, damit geistige Tiefflieger wie du nicht von „langweilig“ sprechen. Was bedeutet schon Konstanz und langfristiges „Bokking“, wenn man es doch Leuten wie dir Recht machen kann. Mit Argumenten komme ich nur bei Leuten, bei denen ich glaube, dass es was bringen könnte. Glaub ich bei dir nicht.

  47. Fleischpeitsche a.k.a. A.Donis sagt:

    Sascha Bond = Balu

    Kauf Dir mal eine Duden. Hat mir auch gehelft. Nur 1 Geld 80.

    Vinnie muss tierisch aufpassen. Wenn AEW weiter so positive Shows abliefert und die WWE weiter so einen Kindergartenmüll produziert …

    Dieses RAW las sich wie eine Comedyshow. Habe nur noch auf den Teil gewartet wenn die Teletubbies auftreten.

  48. Madlen Rea Entweder blind, dumm oder beides. Jericho? Aktuelle Form? Der ist alt , dick undbeweglich und unatheltisch ! Der hat mehr Bauch als Kevin Owens^^ Aber wie gesgat. Vollpfosten-Antwort statt Fakten. Kennt man ja^^ Lieber mal den PPV ansehen und meld dich dann noch mal^

  49. Jericho dicker als KO xd oh man ?
    Wenn dir DoN nicht gefallen ist das leider so. Jeder hat seine eigene Meinung.

    Zu dem thema goldberg/taker.. goldberg war noch nie wirklich gut im ring und taker ist leider mittlerweile zu alt und sein körper macht vieles nicht mehr mit. Jericho und dustin rhodes sind für ihr alter noch extrem gut im ring, von jerichos skills am mic mal abgesehen.

    Wie gesagt, jeder hat seine eigene meinung, aber ich glaub echt, du hast dir das falsche ppv angeguckt, denn ob du willst oder nicht, DoN war sehr gut. Klar haben sie vllt nicht alles direkt richtig gemacht aber es war ihre 1. Show und man sollte abwarten und gucken was kommt.

    Was das wrestlen angeht, abgesehen vom ausgang, waren alle gut. Young bucks vs lucha bros.. Wahnsinn.

    Euch allen noch eine schöne Woche

  50. SuperTuXq1976 sagt:

    @Sascha Bond da keine Promation es dir recht machen kann und alles scheisse ist höre auf dich mit Wrestling zu beschäftigen und alle wird gut.

  51. Florian Keil ^^ sollte bekannt sein oder? Selbe wie lol 🙂 etc … War nur ein Beispiel bei Jericho, aber er ist total außer Form, das sieht jeder der DoN schaute. Selbst auf Bildern sieht man es…erschreckend alt. Über Goldboring brauchen wir gar nicht reden! Er war nie was, konnte nie was eetc. Und NEIN, D o N war keine bessere PPV-Veranstaltung als bei WWE. Viele setzen das z. B. mit RAW heute Nahct gleich. Aber reden von PPV. Und wenn dann diesen PPV der Wichtigkeit gleichsetze, dann bin ich bei AEW und D o NB im Vergleich zur WWE und WM oder einen anderen der Big Four PPV. Main Event war wegen Jericho allein nicht würdig für einen solchen Abschluß. Diven / Ladies / Womens (wie auch immer war bei AEW ne 6, dafür glänzten die bei den Tag Teams. Und wenn dieses Gebooke und Geschachere weiter geht, das nur diekleien Gruppe alle Main-Spots unter sich ausmacht, wird AEW zu TNA 2.0! Von was „Neuem“, der „Revolution des Wreestling“ usw war nix zu sehen. All das bietet WWE jetzt schon, halt verteilt auf Main, NXT und 205. Bin echt gespannt wie die Weeklys werden. Denn PPV ist eine Sache und ne Weekly ne andere.

  52. pri88 sagt:

    ohne worte …hahahahha das ist einfach woche für woche so peinlich … nichtmal 10 min für den scheiss gebraucht ..frage mich immer mehr warum ich mir ne karte für november in d.dorf gekauft habe.

  53. BigPoppaPump sagt:

    Der Vergleich zwischen AEW’s erstem ppv und der 1400+ weekly der wwe ergibt sowieso keinen Sinn, was erwarten die Leute? Wird eh alles maßlos übertrieben, DoN war ne solide Show aber keinesfalls so gut wie es gehyped wird, aber die beiden Fan-Lager müssen sich ja unbedingt bashen egal wie sinnfrei die Argumente sind, lehnt euch zurück und genießt die kommenden Monate, der monday night war 2.0 fängt doch erst noch an ?

  54. Base4ever sagt:

    Kreativmeeting bei der WWE:
    Writer 1: Leute, wir müssen uns wegen AEW was überlegen! Lasst uns ein neues alles zerstörendes Stable ausdenken oder sowas!

    Vince: Ne. Wir lassen Brock Lesnar tanzen!

    Alle Writer: Ok.

  55. Haborym sagt:

    @Sascha Bond ich hatte die Frage schon im AEW Thread gestellt:

    – Was hätte Dustin der Sieg genutzt? Nichts er steht kurz vor dem Karrierende. Der Sieg von Cody macht hier Sinn.

    – Die Young Bucks sind Triple A Champs und der Titel bei den Bucks bleibt oder wechseln soll.

    – Omega ist ebenfalls Mitbegründer von AEW und er hat verloren 😉 ..

    Zu Raw die Ausgabe liest sich mega langweilig, dass einzige was mich persönlich freut ist das Brock sein Titel jetzt doch nicht für das Saudi Event eincasht. Wir haben jetzt erst einmal 2 Titel Matches. Seth vs. Baron & Kofi vs. Dolph. Jetzt bleibt nur zu hoffen das Brock nicht auf Zwang beim Saudi Event eincasht nur damit er für die Saudis in der Show auftaucht. Von mir aus können die ein Legendenmatch machen: Undertaker vs. Goldberg vs. Lesnar .. Schadet keinen und die Jungen brauchen sich nicht für die Rentner hinlegen.

  56. DDP81 sagt:

    Als ob Cody, Bucks und Omega als „Chefs“ jetzt keine Matches mehr gewinnen dürfen.
    Ich hätte mich schwer gewundert, wenn der AAA TT Titel bei AEW gewechselt wäre….

    @Papa Shango und co, der Sascha ist einer von diesen Trollen, der hier gerne provoziert und mit seiner angeblichen Meinung sich gegen den Strom aufteilt. Nennt sich früher auch Balu….und KÖNNTE ….das ist nur Spekulation… auch einer von denen sein, der mit Nickklau bzw ähnlichen Nick hier rumstänkert. Wobei dieses würde ich ihn nur zutrauen. Ob er sowas auch macht, oder einfach nur seine angebliche „Meinung“ hier vertritt…oder auch nur ein Vinnyfanboy ist , kann ich nicht 100% sagen.

  57. WomanEmpire279 sagt:

    @ Fleischpeitsche

    A.Donis??????? Ja nee, Arne, is klar…?

  58. stonecoldvossi sagt:

    @alle, die hier Sascha Bond anschreiben.
    Ihr wisst schon, dass er eure Kommentare nicht lesen kann,
    da er sie auf Facebook geschrieben hat und dort nur die
    Kommentare von Facebook angezeigt werden. Also gebt euch nicht die
    Mühe ihn hier auf der Startseite anschreiben zu wollen.

  59. Papa Shango sagt:

    Bonjour,

    eines hat AEW jedenfalls jetzt schon erreicht: Ich habe hier noch nie eine so lebafte Debatte erlebt. Wenn diese Leidenschaft jetzt noch bei den Verantwortlichen(den CatcherInnen mache ich hier explizit keinen Vorwurf)der Promotionen ankommt, ist doch alles OK.
    Ich finde es erschreckend, dass einige offensichtlich nicht in der Lage sind, sich für eine Sache zu begeistern ohne fundamentalistisch zu werden: Die Diktion ist zT. völlig unangemessen und und klingt, als ob man gleich in den heiligen Krieg ziehen will. Mal etwas nüchterner betrachtet: Ja, ich fand das AEW-Pay-per-View gelungen und ja, ich denke auch, dass das Business im Ganzen und die Fans im Besonderen von der Kompetition profitieren werden. Trotzdem halte ich es für stark übertrieben, nach Samstag eine Neue Welt Ordnung ausrufen zu wollen. Ehrlich gesagt, finde ich das exaltierte Pathos, das man im Fanlager teilweise raus hört, eher befremdlich.
    Ich fand Jons bzw. Deans Auftritt bei „Double or Nothing“ übrigens ziemlich stylisch, obwohl Vince jetzt bestimmt auf Rache sinnt: Ich befürchte ja, dass wir uns auf Segmente gefasst machen müssen, in denen die Usos heimlich filmen, wie Renee Young sich die Beine rasiert. Oder sie streuen ihr Juckpulver ins Höschen, sodass sie sich räudig auf dem Boden hin und her wälzen muss, die Ärmste…Naja, Strafe muss halt sein.
    A propos: Wer die misogyne Intention hinter dem Begriff „Diva(s)“, so wie er in der WWE gebraucht wurde, nicht erkennt, sollte sich vielleicht mal etwas Zeit zum Nachdenken nehmen…
    Ach ja, da war ja auch noch eine Wrestling-Show: Für mich waren das Fun House und Nikki die Highlights. Ich sehe sie total gerne im Ring und finde das durchgeknallte Gimmick auch ganz kuhl.

    C-YA!

  60. Saliva sagt:

    @ Sascha Bond grundgütiger, welche Vorstellung von Wrestling hast du denn? Ich schimpfe im Moment auch über das Produkt der WWE,aber auf sachlichem Niveau. Was du vom Stapel lässt ist weit von Sachlich weit entfernt.

    Ich fasse mal zusammen und Antworte gleich:

    SB: AEW so Getöse und nix.

    Antwort: Es war eine solide erste Show und zum jetzigen Zeitpunkt zu sagen es ist Nichts, stimmt nicht.

    SB: WWE reagiert auf Nix mit Nix:

    Antwort: Die WWE reagiert sehr wohl, vielleicht nicht wie es sich jeder Fan wünscht, aber Sie reagiert.

    SB: Statt ner Schlacht wie früher zwischen WWF / WCW gibts nen Fight auf Amateurniveau.

    Antwort: Die Monday Night Wars sind nicht nach einer Show entstanden. Die Grundlage für die Monday Night Wars entstand bereits mitte der Achtziger und brach mitte der neunziger zum Quotenkrieg aus.

    SB: Diven Match grausamer als je zuvor gesehen.

    Antwort: Es gab bei weitem schlimmere.

    SB: nen ü50 Mann wie Jericho.

    Antwort: Die kommen bei der WWE auch. Chris Jericho ist nicht mehr der jüngste, aber er ist und bleibt einer der Besten in diesem Business, allem voran am Mic.

    SB: wirken Taker oder Goldberg ja wie nen Jungbrunnen.

    Antwort: Der Taker ist alt geworden und im Ring  bei weitem nicht mehr so fit wie Chris Jericho. Kein Wunder. Wer HiaC Matches mit gebrochenen Fuß bestreitet und über Jahrzehnte ans Limit geht, wie eben der Taker. Goldberg ist ebenso alt geworden und über seine Fähigkeiten im Ring muss man nichts sagen. Goldberg sein Vorteil war, das die WCW ihn mit ich glaube 173 Siegen in Folge zu einem Publikumsliebling machte.

    Also, immer schön sachlich bleiben und nicht irgendwas raushauen.

  61. Rakkerion sagt:

    ⬆️EGAL⬆️

    @Sascha Bond

    VINCE McMAHON, Is it YOU? ? ?

  62. Sting96 sagt:

    Wow hier wird nur gelästert. Sachliche Kritik ist in Ordnung, aber das können hier die wenigsten, die Hauptsache nen blöden Kommentar. Die erste AEW Show war gut mit Luft nach oben. Bei der WWE läuft so einiges schief, was aber nicht alleine die Schuld der WWE ist. Zum Teil liegt es auch auch an der mangelnden Konkurrenz. Ich hoffe das ändert sich jetzt im Herbst. Was dem wrestling heute fehlt sind mal wieder top Charakter, wie früher Hogan, Goldberg undertaker, the Rock, stone cold usw. Die waren zwar nicht alle die besten wrestler aber sie hatten ne emense Ausstrahlung.

  63. 54 Minuten auf eine 3 Stunden Sendung! ^_^ 02:06:53 Stunden seelenloses Booking…Cesaro Ricochet wie schon letzte Woche super, beide haben eben eine wunderbare Chemie, und Brock Lesnar mal erfrischend anders, trotzdem lächerlich, was man da tut, und eben ein Sami Zayn Q an A was sol la la war, nur um ein OHH Moment mit dem AEW Kommentar reinzubekommen. Und wer denkt Sami ging hier „Off the Script“, der täuscht sich aber gewaltig. VinceMcMahon spricht schon seit Monaten durch Sami Zayn, dass aus, was er von den Fans hält. Und er versteht wohl immer noch nicht so ganz, was zu was AEW wirklich fähig ist. Somit dachte man sich, achja machen wa ma so eine lustige AEW Referenz, weil is ja eh nix ernstes. Bloß lustig dass man zuvor schon AEW Chants mundtot reguliert hat, und hier die Fans dann sogar noch dazu provoziert, nur um den Ton dann wieder runterzuschrauben. ?

  64. SVK sagt:

    Also langsam aber sicher entartet das hier auf der Startseite echt extrem mit diesem Kiddie-Diskussionen „AEW ist besser!, Nein WWE:P“ Es wäre schön würde das Wi Team hier mal ordentlich entsorgen! Klar Meinungen kann jeder haben, ich denke da ist keiner so wie die AKK, aber dieses sich ständige angerotze hier ist echt net mehr feierlich.

    So kurz zur Show: Ich muss sagen eine sehr geile Ausgabe des Firefly Fun Houses! Gerne mehr davon!

  65. Oh! Und die Fans für das Q&A waren genauso echt, wie der 24/7 Titel bedeutend! 😀

  66. Da macht Vera am Mittag aber noch deutlich mehr Sinn, und hatte auch mehr Tiefgang. WWE hat auch Tiefgang, aber leider den falschen. 🙂

  67. Nicht alles ist schlecht sagt:

    @SmartmarkAndy

    Ich rieche sehr viel beißenden Sarkasmus in deinem Post. ?

    Und ich finde es bezeichnend wie viele Leute jetzt auf Sascha Bond losgehen (egal ob troll oder nicht), bloß weil ihr Double or Nothing nicht gefallen hat. Klar ihre Wortwahl ist streitbar, aber die meisten haben sich eher über die Kritik an AEW aufgeregt als über die persönlichen Angriffe.

    Raw war an sich ganz anschaulich. Roman / Shane bekommt etwas persönliches wegen der Erwähnung von Reigns Familie. Ricochet / Cesaro war sehr gut. Die Sache mit Rey und Joe kann man auch so machen. Bray Wyatt sowieso großartig. Memorial day party und 24/7 Titel waren auch ganz lustig. Promos mit Kofi, Seth und Beat box Brock waren auch in Ordnung. Electric chair segment und anschließender main event gehen auch völlig klar. Sami Zayn ist halt das verzerrte Spiegelbild der Fanbase.

    Und wer sich immer noch beschwert das in einer Wrestling Show geredet, also SEHR viel geredet wird, der sollte nochmal überdenken ob dieser Sport der richtige für einen ist oder mal nachschauen, was die Amis gerne im Fernsehen gucken.

  68. Chrazor sagt:

    Dieser Müll lohnt sich ja nicht einmal mehr zu lesen, echt traurig. Olli tut mir echt leid, mein Beileid! Kopf hoch es kann nur besser werden, schlechter geht ja kaum noch.
    Völlig egal was AEW bei ihren kommenden weeklys anstellen, es kann nur besser werden als das was die WWE Woche für Woche veranstaltet. DoN war ein guter ppv. Allerdings hätte ich mir einen Tick mehr erwartet. Aber das war ja erst der Anfang ?

  69. Sobel sagt:

    Mann oh Mann, immer wenn man denkt, die WWE kann nicht noch mehr Mist verzapfen, überzeugen die einen vom Gegenteil.
    Fassen wir mal zusammen:
    Kofi und der WWE-Titel gehören jetzt fest zu RAW.
    Lesnar verliert jedes bisschen Glaubwürdigkeit.
    Die Damen-Tag-Titel sind für’n Ausguss.
    Die gesamte Frauen-Division ist derzeit sehr schwach.
    Truth ist nach einer Woche, in der er THEORETISCH jederzeit seinen Titel hätte verteidigen müssen, immer noch 24/7-„Champ“. Nur um dann zwei Mal durchs Bild zu rennen.
    Die Fireflies sind leider wieder enttäuschend.
    Rollins und Zayn liefern ein halbwegs gutes, aber zu langes ME.
    Die letzte Stunde RAW war weder RAW noch sonst irgendwas. Gerade mal die letzten 30 Minuten wurde das Farbschema geändert.

    Und das Beste zum Schluss:
    Baron Corbin gewinnt ein ELIMINATION-Match gegen drei Mann, indem er EINEN einzigen Gegner pinnt, während sich die beiden anderen durch rumlaufen selbst (?) eliminiert haben und das ganze unter Fatal-4-Way-Regeln, OHNE Countout oder DQ???????????
    WTF WWE?!??! Neuer Tiefpunkt ist erreicht.

  70. WWE FAN sagt:

    Warum äußern sich bloß so viele ‚Wrestling-Fans‘ hier, die eine Meinung über etwas haben, welches sie selbst aber nicht gesehen haben? Beziehe mich nur auf WWE PPV’s/Smack Down/RAW. Der Knaller dann noch – „wenn ich das hier lese, brauch‘ ich mir den Mist auch nicht geben..“ – STIMMT – wenn ich weiß wie es ausgeht / was passieren wird – wäre anschließendes Schauen der Show unnütze Zeitverschwendung! RAW / SmackDown / PPV’s kommen Live auf Sky – kann man auch aufnehmen und dann gucken wenn man Zeit hat.Erst gucken, dann urteilen!!!

  71. Hamada sagt:

    Sag der Folge ist mir eines klar geworden. Vince weiß das er demnächst abtreten muss und er so schnell wie möglich WWE am boden sehen will. Wenn ich gehen muss nehme ich WWE mit. Ohne mich gibt es kein WWE. Anders kann ich mir es nicht erklären oder einer von euch?

  72. DDP81 sagt:

    @nicht alles ist schlecht

    brauchst dich nicht so ins Zeug legen. Sascha ist ein „Er.

  73. Vinnie weiß eh alles besser aka Fan sagt:

    Puh wieder mal zu viel gesabber, recht schwache show. Die Paar kampf segment waren da schon ein recht schwaches zwischen hoch. Wenn man nur mal das fetal 4 way match nimmt sieht man mal wieder die planlosigkeit die WWE im moment ausmacht. Das man sich offensichtlich erst mitten im match entscheidet wies ausgeht.HALLO!! Das ist so erbärmlich auch wenn es mich freut zu sehen das miz entlichmal moven darf. Allerdings hätte ich mir gewünscht miz haut vorzeitig aus dem match ab mit der Begründung er muss sich noch um eine wichtigere angelegenheit kümmern (fehde McMahon) bevor er sich um ,,SEINEN,, Titel kümmern kann. Diese fehde wurde mir dann doch zu billig ad actar gelegt. Das interessanteste segmant für mich, der heisse stuhl. Nicht weil es so bombe war sondern eher wegen der idee, fans durfen die stars fragen wonach ihnen ist. Kann man gerne beibehalten. Dann aber ohne einschrenkungen. Aber Vinnie weiß ja eh alles Besser 😉

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/