AEW „Double Or Nothing“: Heute Nacht Live-Ticker + Live-Chat ab 1 Uhr! – Große Vorschau: Geschichte der Liga und Analyse der größten Matches! – Live auf FITE.TV – Noch bis 23.59 am Tippspiel teilnehmen – Hype-Videos

25.05.19, von Marvin "Nexus 3D" Weyer

Einleitung und Geschichte der Liga

Guten Tag liebe Wrestling-Fans,

In der kommenden Nacht ist es soweit: Die erste große Veranstaltung „Double or Nothing“ der frisch gegründeten Liga „All Elite Wrestling“ von Tony Khan, Cody Rhodes, Kenny Omega, Matt und Nick Jackson steht auf dem Programm. Die Show wird von Fans, Experten und Kritikern mit großer Spannung erwartet und wirbt im Vorfeld damit, eine neue Ära im Wrestling einzuläuten. Hohe Erwartungen, vielseitige Matches und geplante Überraschungen…. Wird die Show den Anforderungen gerecht und ist es tatsächlich möglich, eine ernsthafte Konkurrenz zu World Wrestling Entertainment zu werden? Dies alles ist Grund genug euch natürlich wieder einen Live-Bericht mitsamt eines Live-Chats zu präsentieren. Ihr könnt nicht nur wie gewohnt unter dem eigentlichen PPV-Bericht kommentieren, sondern auch in einem Chat schnell und unkompliziert mit anderen Fans kommunizieren. Der Live-Ticker und der Live-Chat werden gegen 1 Uhr auf der Startseite zu finden sein. Wir hoffen, viele von Euch heute Nacht begrüßen zu dürfen. Doch erst einmal werfen wir einen kleinen Blick auf die Geschichte der jungen Liga…

Die Geschichte der Elite um die Young Bucks, Kenny Omega und Cody Rhodes ist hinlänglich bekannt und deren Erfolg seit Jahren nicht mehr zu leugnen. Nicht nur durch die Youtube-Show „Being the Elite“, welche jede Woche mehrere hunderttausende Menschen erreicht, und die „Bullet Club“-Franchise, zog sich deren Name und Marke durch den weltweiten Independent-Bereich, Ring of Honor und New Japan Pro Wrestling. Ein großer Schritt wurde dann mit der eigen finanzierten Show „ALL IN“ gemacht. Diese war gewissermaßen ein Probelauf dahingehend, ob es möglich wäre, basierend auf der eigenen Zugkraft und ohne größere Liga im Hintergrund, eine Show auf die Beine zu stellen und eine große Arena mit Zuschauern zu füllen. Bekanntlich waren die über 10.000 Tickets für die Show innerhalb einer halben Stunde restlos ausverkauft, der Aufwind war groß und die Show selber erhielt größtenteils großartige Kritiken. Mit diesem großen Erfolg im Rücken war die Frage nach einer weiteren Show allgegenwärtig, selbst schon am Abend von „ALL IN“ wurde über eine Fortsetzung spekuliert und viele Fans waren davon überzeugt, dass es „The Elite“ gelingen würde, eine unterhaltsame Alternative zum viel gescholtenen „Einheitsbrei“ von World Wrestling Entertainment zu präsentieren.

Wenige Monate später tauchten die ersten Gerüchte über eine neue Wrestling-Company auf, in welche die Khan-Familie, Chris Jericho und Jim Ross involviert sein sollte. Damals noch als „haltlose Gerüchte“ abgetan, verschwand die Story aus dem Gedächtnis der Öffentlichkeit, obgleich die Khan-Familie seither immer wieder mit einer möglichen neuen Company in Verbindung gebracht wurde. Die damaligen Gerüchte sollten sich als wahr herausstellen. Tony Khan ist schon seit dem Teenageralter großer Wrestling-Fan und langjähriger Abonnent des „Wrestling Observer Newsletter“ und wie er später in einem Interview bestätigte, war es von Anfang an sein Plan, eine neue Liga mit einem „frischen“ Konzept an den Start zu bringen und dabei auch auf die Kernaspekte einer guten Wrestling-Liga zurückzugreifen. AEW möchte sich mehr auf den sportlichen Aspekt konzentrieren, mehr Wrestling, weniger Seifenoper, sinnvolle Storylines und die Relevanz von Siegen und Niederlagen. Tony Khan, der über einen gemeinsamen Freund mit den Bucks in Kontakt kam, setzte sich mit den Brüdern und Cody Rhodes zusammen und gemeinsam erarbeiteten sie eine Vision für eine neue Wrestling-Promotion. Vor diesem Hintergrund sind die Bucks und Cody nicht nur als Wrestler angestellt, sondern fungieren auch als Executive Vice Presidents. Kenny Omega, der nach dem Ende seines NJPW-Vertrages bei AEW unterschrieb, fungiert ebenfalls als Executive Vice President. Am 01. Januar 2019 folgte die große Ankündigung bei „Being The Elite“ und All Elite Wrestling ward geboren.

Nach anfänglichem Hype und Ankündigungen mehrerer Shows („Double or Nothing“, „Fyter Fest“ und „Fight For The Fallen“) wurden aber auch Kritikerstimmen lauter, vor allem bezüglich einer möglichen Ausstrahlung im TV. Denunzierende Bezeichnungen wie „T-Shirt Company“ waren zu lesen, obgleich bereits durch den Umstand, dass mit den Khans eine der reichsten Familien in den Vereinigten Staaten an diesem Projekt beteiligt ist, eigentlich hätte klar sein müssen, dass es nicht nur um eine weitere Independent-Promotion geht. Auch wenn bereits „ALL IN“ professionell aufgezogen war, steht hinter All Elite Wrestling nun eine ganz andere wirtschaftliche Kraft. Es existiert ein Fünfjahresplan und Ziele, die Tony Khan mit dieser Company erreichen möchte. Gleichzeitig ist er, wie bereits erwähnt, kein Außenstehender, sondern langjähriger Fan und mit sehr viel Fachwissen im Bereich Pro-Wrestling und Sportwirtschaft. Er umgibt sich mit Menschen, die bereits vielseitige Erfahrungen mitbringen und die Präsentation in den sozialen Medien, auf ihrem Youtube-Kanal und den Pressekonferenzen, wirken sehr professionell. Am 15. Mai 2019 war es schließlich soweit, All Elite Wrestling gab bekannt, einen TV-Vertrag mit WarnerMedia geschlossen zu haben und ab Herbst wöchentlich auf TNT auszustrahlen! Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe, die ehemalige Heimat von World Championship Wrestling (WCW) kehrt nach 20 Jahren zurück ins Wrestling-Geschäft und verdeutlicht die Ambitionen, ein Alternativprodukt zu World Wrestling Entertainment ins Rampenlicht zu stellen.

Detaillierte Vorschau + Analyse der Main-Matches

Am heutigen Samstag ist der mögliche Beginn einer neuen Ära, die Zeit der Spekulationen ist vorbei und nun muss All Elite Wrestling abliefern und die eigenen Versprechungen bewahrheiten. Die Show, die mit einer einstündigen Pre-Show insgesamt fünf Stunden dauern wird, präsentiert auf dem Papier eine sehr abwechslungsreiche Card mit hoher Qualität. Im Main Event wird es zum großen Rematch zwischen Chris Jericho und Kenny Omega kommen, die im vergangenen Jahr bei „Wrestle Kingdom 12“ erstmals gegeneinander in den Ring stiegen. Seither hat sich für beide Wrestler vieles verändert. Jericho hat vorerst die Brücken zu seinem alten Arbeitgeber World Wrestling Entertainment niedergerissen. Y2J hatte ursprünglich die Regel aufgestellt, für keine andere Liga außer WWE auf amerikanischem Boden in den Ring zu steigen, doch da das Verhältnis zwischen WWE und Jericho zunehmend schlechter geworden ist, hat er sich umentschieden und mit seinem Auftritt bei „ALL IN“ gewissermaßen einen Warnschuss abgegeben, ehe er sich weiter bei WWE missverstanden gefühlt hat und er sich schließlich dem neuen und spannenden Projekts „All Elite Wrestling“ angeschlossen hat. Kenny Omega im Umkehrschluss hat sich nach jahrelanger Treue zu New Japan Pro Wrestling ebenso für einen Neuanfang entschieden und blieb seinen engsten Freunden treu an der Seite, sodass sie gemeinsam die Zukunft von All Elite Wrestling gestalten. Nach seinem langen Weg zum IWGP Heavyweight Championship und historischen Matches gegen Kazuchika Okada befindet sich auf dem Höhepunkt seiner Popularität. Mit seinem Wechsel zu All Elite Wrestling und seinem anstehenden Match gegen Chris Jericho sind es die gleichen „Geister“, die bereits beim ersten Mal über diesem Match geschwebt haben. Change the World, doch ist Kenny Omega bereit dafür? Vor allem gegen einen Veteranen, der sich seit fast 30 Jahren stets neu erfindet und unzählige Erfolge gefeiert hat. Vor allem trägt Omega auch gewissermaßen die Lasten von All Elite Wrestling auf seinen Schultern, da Jericho in der „Road to Double or Nothing“ Videoreihe mehrfach betonte, das Gesicht der Liga zu sein und dem aktuellen Erfolg nur aufgrund seiner Verpflichtung möglich gewesen ist. Besteht AEW nur aufgrund der früheren Zugkraft eines ehemaligen WCW- und WWE-Wrestlers oder kann Omega seinen Worten Taten folgen lassen und „Change the World“ tatsächlich umsetzen? Für beide Wrestler steht viel auf dem Spiel, denn der Sieger wird Nr. 1 Contender für die AEW World Heavyweight Championship!

Als Co-Main Event fungiert das AAA World Tag Team Championship Match zwischen The Young Bucks (Matt & Nick Jackson) und The Lucha Bros. (Pentagon Jr. & Rey Fenix). Durch die Partnerschaft mit der mexikanischen Liga „AAA Wrestling“ beinhaltet die erste AEW-Show bereits ein Titelmatch, nachdem sich die Young Bucks im Zuge der Fehde die Titel sichern konnten, als sie überraschend bei „Rey De Reyes 2019“ auftraten und die Lucha Bros, die den Titel kurz vorher erst gewonnen hatten, herausforderten. Einige Tage zuvor hatten sie bereits bei einer Show von AAW in Chicago dafür gesorgt, dass Pentagon und Fenix die AAW Tag Team Championships nicht gewannen. Doch worum geht es? Es ist einer der universellen Fragen im Wrestling: Wer ist der Beste, wer ist das beste Team? All Elite Wrestling und vor allem die Young Bucks haben sich vorgenommen, „Tag Team Wrestling“ zu rehabilitieren, da die Kunstform primär durch World Wrestling Entertainment bereits mehrere Jahre in Mitleidenschaft gezogen worden ist. In der Independent-Szene gibt es zahlreiche Teams, die bereits mehrfach bewiesen haben, dass Tag Team Wrestling Zugkraft besitzt und ebenso Geschichten erzählen kann, dazu zählen auch die Young Bucks. Nun wollen sie dies bei AEW auf großer Bühne versuchen. Dafür wollen sie die besten Teams an die Liga binden, darunter gehören zweifellos auch die Lucha Brothers, die bereits seit Jahren auf der ganzen Welt beeindruckend bewiesen haben, zu den besten Teams zu gehören. Doch welches Tag Team ist die Nummer Eins? Auf der Pressekonferenz in Las Vegas kam es dann zu der ersten physischen Konfrontation, denn die Lucha Bros unterbrachen die Ankündigung der Bucks und zeigten einen Superkick und einen Piledriver. Seither kam es, wie bereits erwähnt, bei unterschiedlichen Shows zu Konfrontationen und nun stellt sich die Frage: Wird es den Young Bucks gelingen, nach ihrer kleinen Wrestling-Pause den Ringrost abzulegen oder werden die Lucha Bros. beweisen, das derzeit beste Tag Team zu sein?

Das dritte Aushängeschild wird das „Brother vs. Brother“ Match zwischen Cody und Dustin Rhodes (fka. Goldust) sein. Lange Zeit wurde über den möglichen Gegner für Cody spekuliert und bei der Videoreihe „Road to Double or Nothing“ thematisiert, sodass die Verpflichtung von Dustin Rhodes, der kürzlich noch unter Vertrag bei World Wrestling Entertainment stand, wie eine Bombe einschlug. Doch die Verpflichtung ist nicht nur eine deutliche Ansage an den Konkurrenten, primär steht natürlich das familiäre Verhältnis der beiden Brüder im Vordergrund, die nun die Möglichkeit erhalten, auf großer Bühne ihr lang ersehntes Match zu bekommen, was WWE in dieser Größe und Ernsthaftigkeit stets verwehrte. Mit nur wenigen Videos ist eine spannende Geschichte erzählt worden, zwei konkurrierende Brüder, die nicht nur von ihrem legendären Vater Dusty Rhodes inspiriert worden sind, sondern auch mit der Bürde leben mussten, aus seinem Schatten hervorzutreten. Auf der einen Seite steht nun der Veteran Dustin Rhodes, der seit 31 Jahren in den Ring steigt und bereits in diesen Jahrzehnten unzählige Erfolge feierte. Dann haben wir den im Vergleich noch recht jungen Cody Rhodes, der den endgültigen Durchbruch bei World Wrestling Entertainment nie wirklich schaffte (oder schaffen durfte) und sich daher entschied, einen Neuanfang zu wagen und seinen Namen in der Wrestling-Welt neu aufzubauen. Über Top-Matches gegen hochkarätige Free Agents hin zu Ring of Honor, New Japan Pro Wrestling und schließlich All Elite Wrestling. Er gewann die NWA World Heavyweight Championship und agiert inzwischen als sehr erfolgreicher Geschäftsmann. Es ist nun eine familiäre Auseinandersetzung oder der Kampf zweier Wrestling-Generationen? Cody bezeichnete das Match als Aufgabe, denn er möchte die Geister der „Attitude Era“ endgültig ad acta legen und bekämpfen, um etwas neues zu kreieren. Beide betonen ihre Liebe zu ihrem Bruder, doch Dustin Rhodes beschrieb es mit den Worten, dass Cody mit einem „silbernen Löffel in seinem Mund geboren worden ist“. Auf der gestrigen Pressekonferenz wurde es schließlich nochmal sehr persönlich, als der frühere Goldust ein T-Shirt mit der Aufschrift „Dusty’s Favorite Son“ enthüllte. Das heutige Match wird also zeigen: Kampf der Generationen oder eine Blutfehde?

Obgleich das Match in der Pre-Show stattfindet, spielt die „Casino Battle Royal“ eine relevante Rolle für die Zukunft der Liga und dem ersten möglichen Titelträger. Wie nämlich enthüllt worden ist, wird der Sieger der zweite Nr. 1 Contender, der schließlich gegen Kenny Omega oder Chris Jericho um die AEW World Heavyweight Championship antreten darf. Neben Veteranen wie Billy Gunn oder Glacier, treten dort auch Hoffnungsträger wie Joey Janela und Maxwell Jacob Friedman auf. Hinzukommen Ausnahmetalente wie Jungle Boy oder der Newcomer Dustin Thomas, der das Publikum durch seine athletischen Aktionen trotz seines Handicaps beeindrucken konnte. Vor wenigen Tagen wurde der ehemalige Tye Dillinger, der nun wieder unter dem Namen Shawn Spears antritt, angekündigt. 17 Wrestler sind derzeit insgesamt angekündigt, die restlichen vier Wrestler werden erst vor Ort enthüllt. Es handelt es sich zudem nicht um eine klassische Battle Royal, sondern um eine spezielle „Casino-Version“. Alle Wrestler haben im Vorfeld eine Spielkarte gezogen und sind dementsprechend in verschiedenen Kartensymbolen (Herz, Pik, Kreuz und Karo) aufgeteilt. Pro Symbol werden je fünf Wrestler zugeteilt. Das Match wird von fünf Wrestlern eröffnet, ehe alle drei Minuten fünf weitere Wrestler den Ring betreten. Wenn alle 20 Wrestler am Match teilnehmen, wird ein Wrestler das Glück gehabt haben, den Joker gezogen zu haben, sodass dieser einzeln als letzter Mann das Match betritt.

Komplette Matchcard und Informationen zur Ausstrahlung

– „Double Or Nothing“ wird in Deutschland und im Rest der Welt (Ausnahme: USA und Großbritannien) Live und OnDemand für 19,99 US-Dollar (umgerechnet ca. 18,50€) auf FITE.TV zu sehen sein. Für die Bestellung auf FITE TV benötigt ihr einen Account, der aber kein kostenpflichtiges Abo beinhaltet. Im Gegenteil, mit diesem Account könnt ihr jede Woche kostenlos unter anderem die wöchentlichen TV-Shows von Ring of Honor und MLW streamen. Bezahlen könnt ihr den iPPV bequem mit PayPal oder Kreditkarte. Weitere Informationen zum Dienst erhaltet ihr unter dem folgenden Link: KLICK! Die einstündige Preshow wird ab 1 Uhr Nachts kostenlos auf FITE TV und den AEW-Kanälen in den Sozialen Medien ausgestrahlt.

All Elite Wrestling „Double Or Nothing“
Ort: MGM Grand Garden Arena in Las Vegas, Nevada
Datum: 25. Mai 2019
Uhrzeit: 2 Uhr MEZ in der Nacht auf den 26.05.2019 (Pre-Show: 1 Uhr MEZ)

iPPV Live für 19,99 US-Dollar (ca. 18,50€) auf FITE TV! Klick!

Grudge Match
Kenny Omega vs. Chris Jericho

AAA World Tag Team Championship
Tag Team Match
The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) vs. The Lucha Brothers (Pentagón Jr. & Rey Fénix)

Singles Match
Cody (w/ Brandi Rhodes) vs. Dustin Rhodes

6 Man Tag Team Match
SoCal Uncensored (Christopher Daniels, Frankie Kazarian & Scorpio Sky) vs. Cima, Lindaman & T-Hawk

Singles Match
„Hangman“ Adam Page vs. TBA

3 Way Match
Dr. Britt Baker vs. Kylie Rae vs. Nyla Rose

Tag Team Match
Jack Evans & Angelico vs. Best Friends (Trent Barreta & Chuck Taylor)

6 Woman Tag Team Match
Aja Kong, Yuka Sakazaki & Emi Sakura vs. Hikaru Shida, Riho & Ryo Mizunami

Pre-Show Match
Casino Battle Royale
Jimmy Havoc vs. Shawn Spears (fka. Tye Dillinger) vs. Billy Gunn vs. Maxwell Jacob Friedman vs. Michael Nakazawa vs. Jungle Boy vs. Glacier vs. Sonny Kiss vs. Joey Janela vs. Ace Romero vs. Dustin Thomas vs. Brandon Cutler vs. Sunny Daze vs. Brian Pillman Jr. vs. Marq Quen vs. Isiah Kassidy vs. Luchasaurus vs. TBA

Pre-Show Match
Singles Match
Sammy Guevara vs. Kip Sabian

Tippspiel

In der kommenden Nacht findet mit „Double Or Nothing“ also endlich die erste Show von All Elite Wrestling statt. Selbstverständlich gibt es zu besagtem Event auch wieder ein Tippspiel auf Wrestling-Infos.de. Für euch ist Wrestling-Booking ein offenes Buch? Na dann nichts wie ran an die Tippzettel!

„AEW Double Or Nothing“ Tippspiel! (Deadline: 25.05.2019 um 23:59) Klick!

Zur Teilnahme an unseren Tippspielen ist ein kostenloser Account in unserem Forum notwendig. Meldet euch noch heute an und lernt die vielen weiteren Vorteile unseres kostenfreien Forums kennen! Und ja, wir haben auch ein Board!

Noch ein kleiner Hinweis: Solltet ihr euren Tipp im entsprechenden Thread abgegeben haben, so werdet ihr euren abgeschickten Post vorerst nicht sehen können. Um lästiges voneinander abschreiben zu vermeiden, bleiben die Tippzettel bis zur Deadline unsichtbar.

PS: Solltet ihr euch neu anmelden, muss euer Account erst von einem W-I Mitarbeiter freigeschaltet werden. Dies geschieht so schnell wie nur möglich, aber ab und an – vor allem über Nacht kann dies auch manchmal ein paar Stündchen dauern. Also bitte etwas Geduld mitbringen, wenn dies nicht innerhalb von 5 Minuten passiert.

Weigh-Ins/Pressekonferenz & Hype-Videos

Weigh-Ins/Pressekonferenz

Hype-Videos





Sag was zu diesem Thema!

6 Antworten zu “AEW „Double Or Nothing“: Heute Nacht Live-Ticker + Live-Chat ab 1 Uhr! – Große Vorschau: Geschichte der Liga und Analyse der größten Matches! – Live auf FITE.TV – Noch bis 23.59 am Tippspiel teilnehmen – Hype-Videos”

  1. Michael sagt:

    Ich hoffe das mir AEW die Lust am Wrestling zurück bringt…Denn um ehrlich zu sein habe ich sie seit mehreren Jahren komplett verloren…Dank diesem unendlich langweiligen Einheitsbrei der WWE … Young Bucks vs Lucha Bros oder Jericho vs Omega… Diese Matches werden der absolute Hammer sein

  2. Sayumi sagt:

    Ich wäre gern im Livechat dabei. Aber mit meinem Kumpel schauen wir morgen früh DoN Live am TV. Wir haben uns diese Woche am Donnerstag schon mit dem fantastischen Best of the super Juniors live in der Korakuen Hall eingestimmt 🙂
    wünsche euch allwn viel Spaß mit Double or Nothing.

  3. Gonzo sagt:

    @Michael

    Danke für deine Worte!!!

    1:1 geht es mir genauso. Die Lust am Wrestling ist seit Jahren weg aber ich habe die Hoffnung das heute Nacht die AEW die Lust zurückbringt.

    Schauen heute zu dritt es an. Freuen uns brutal drauf!

    Viel Spaß allen Leuten die sich den PPV ansehen.

  4. Menke3:16 sagt:

    Wo kann man das Event heute Nacht sehen?

    Tipps wären Bombe, vielen Dank

  5. JME sagt:

    @Menke3:16

    Du beliebst zu scherzen?:D Auf FITE.tv. Steht im Artikel unter „Komplette Matchcard und Informationen zur Ausstrahlung“.

  6. Kalsock sagt:

    Hoffe auf AEW, dann ist endlich Schluss mit dem Scheiß von WWE. Ist eh nur noch zum kotzen mit steigender Tendenz.Schade um die guten Leute.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube