WWE SmackDown Live #1031 Ergebnisse + Bericht aus Providence, Rhode Island, USA vom 21.05.2019 (inkl. Videos)

22.05.19, von Oliver "Randy van Daniels" Kmetec

WWE SmackDown Live #1031
Ort: Dunkin‘ Donuts Center in Providence, Rhode Island, USA
Datum: 21. Mai 2019

Die heutige SmackDown Ausgabe beginnt mit einem telefonierenden Shane McMahon in seinem Büro. Kurz darauf betritt Elias den Raum und stammelt sich einige Ausreden für seine Niederlage gegen Roman Reigns beim Money in the Bank PPV zusammen. Unter anderem hätte er seine gesamte Energie in seine Performance vor dem Match gelegt. Da das Publikum seine Performance aber nicht wertgeschätzt hat und er als Künstler sehr im Einklang mit seinen Emotionen lebe, sei er für das Match gegen Reigns mental nicht bereit gewesen.

Er entschuldigt sich bei Shane dafür, dass er die McMahon Familie im Stich gelassen habe. Elias bietet als Wiedergutmachung an, dass er beim Super ShowDown in Saudi-Arabien in der Ecke von Shane steht. Dieser meint jedoch, dass er auch alleine mit Reigns fertig werde. Stattdessen verkündet Shane, dass er in der Ecke von Elias stehen werde, da dieser seine Hilfe für das heutige Match benötige.

In der Halle begeben sich derweil Kofi Kingston und Xavier Woods zum Ring. Sie verkünden die heutige Rückkehr von Big E und deuten an, dass sich dieser unter einem schwarzen Laken befindet. Nachdem sie das Laken weggezogen haben, steht jedoch eine wahllose Person da, die einige Pancakes in die Zuschauerreihen wirft, ehe sie von Kingston und Woods vertrieben wird. Kurz darauf wird Big E erneut angekündigt, der seine übliche Eingangsrede hält.

Im Ring angekommen merkt Big E an, dass er seine Jungs vermisst habe. Woods merkt an, dass Big E zuletzt auf Twitter mit seinem Tweet über die Mutter von Becky Lynch große Wellen geschlagen habe. Gemeinsam schwärmen Big E und Woods darüber, wie attraktiv die Mutter von Lynch sei. Kingston unterbricht seine beiden Freunde und meint, dass er als WWE Champion auch ernstere Themen im Blick haben müsse. Brock Lesnar als „Mister Money in the Bank“ sei eines davon. Allerdings habe er am Sonntag auch seinen Titel erfolgreich gegen Kevin Owens verteidigt.

Das ist das Stichwort für Owens, der mit Sami Zayn im Schlepptau auf der Rampe erscheint. Zayn zeigt sich verärgert darüber, dass Big E nach sechs Wochen Abstinenz ein spezielles Segment erhält, während dies bei ihm nach einer monatelangen Pause nicht der Fall gewesen sei. Die New Day Jungs kontern, dass Zayn genau dasselbe wie Owens am Sonntag erhalten hat: nichts. Nach diesen Worten dreht Owens ab und verlässt die Halle wieder.

Zayn bezeichnet die Feier des New Days als widerlich. Überhaupt habe Owens nur verloren, weil er besorgt um seinen besten Freund gewesen sei, nachdem Zayn bewusstlos im Backstage Bereich gefunden wurde. Zayn will sich für die Niederlage von Owens jedoch mit einem heutigen Sieg über Kingston revanchieren. Kingston erwidert, dass sich Zayn von den Pancakes und dem Hüftschwung nicht irritieren lassen sollte. Wenn es drauf ankomme, sei der New Day bereit für einen Kampf.

Im Backstage Bereich suchen Carmella, Drake Maverick und Apollo Crews nach R-Truth. Maverick und Crews haben dabei vor allem die 24/7 Championship im Sinn. So trägt Maverick unter anderem mehrere Kopfgeldposter mit dem Konterfei von Truth mit sich herum. Auf der Suche begegnet Carmella Truth, der sich nur mangelhaft mit einer blonden Perrücke verkleidet hat und darüber hinaus auch seinen Titelgürtel trägt. Während sich Carmella fragt, warum Truth überhaupt zur SmackDown Ausgabe gekommen ist, weiß dieser offensichtlich überhaupt nicht, was die 24/7 Regel bedeutet. Truth bittet Carmella um Hilfe. Diese macht sich anschließend daran, die Kopfgeldposter wieder abzuhängen.

1. Match
Singles Match
Ali gewann gegen Andrade (w/ Zelina Vega) via Pin nach einem Small Package.
Matchzeit: 12:00

In einem weiteren Backstage Segment arbeitet Carmella an der Verkleidung von R-Truth. Neben der blonden Perücke trägt dieser nun auch einen Hut und eine Brille. Darüber hinaus reicht sie ihm noch einen BH. Truth bittet sie jedoch erneut um Hilfe, weil er sich schon immer schwer damit getan habe, einen BH zu öffnen.

Ein Videopaket blickt auf die bisherigen Angriffe von Lars Sullivan zurück.

2. Match
Singles Match
Carmella (w/ R-Truth) vs. Mandy Rose (w/ Sonya Deville) endete in einem No Contest.
Matchzeit: 1:00

Da R-Truth immer noch für jeden ersichtlich die 24/7 Championship trug, stürmte nach kurzer Zeit eine Meute an Wrestlern zum Ring. R-Truth nahm Carmella daraufhin Huckepack und flüchtete durch die Zuschauerränge.

Im Backstage Bereich wird Bayley von Kayla Braxton interviewt. Die neue SmackDown Women’s Championess räumt ein, dass der vergangene Sonntag ziemlich brutal gewesen sei. Sie habe jedoch ihre eigene Chance kreiert und mit ihrem Titelgewinn die Kritiker zum Schweigen gebracht. Braxton fragt sie nach dem Unterschied zwischen „Bayley the Hugger“ und „Bayley the Champion“. Bayley antwortet, dass die Umarmungen in der Vergangenheit lägen. Jede Frau im Locker Room solle in Zukunft besser ihr Bestes geben.

Ebenfalls Backstage sind R-Truth und Carmella weiterhin auf der Flucht. Sie machen einen kurzen Abstecher in den Locker Room der Frauen, werden aber von lautstarkem Geschrei wieder vertrieben. Kurz darauf passieren auch die Verfolger den entsprechenden Hallenabschnitt während Sami Zayn sich das Geschehen nur angewidert anschaut.

Vor dem kommenden Match wird noch einmal Backstage geschaltet. Dort liegt ein angeschlagener Big E. Er berichtet, dass Kevin Owens ihn attackiert habe. Xavier Woods kümmert sich daraufhin um seinen Freund und schickt Kofi Kingston allein in das Match.

3. Match
Non-Title Singles Match
Kofi Kingston (c) gewann gegen Sami Zayn via Pin nach dem Trouble in Paradise.
Matchzeit: 8:00

Nach dem Match kommt Paul Heyman mit dem Money in the Bank Koffer in die Halle. Von Brock Lesnar fehlt jedoch jede Spur. Stattdessen wird Kingston hinterrücks von Dolph Ziggler attackiert. Ziggler verpasst Kingston einen brutalen Beatdown, bei dem er unter anderem mit einem Stuhl auf dessen Bein und Kopf abzielt. Kingston wird anschließend mit einer Trage über die Rampe transportiert, kann aber die letzten Meter aus eigener Kraft zurücklegen.

Danach wird die Ankunft von Roman Reigns in der Halle eingespielt. Dieser hört nach einigen Metern die Klänge von Elias‘ Gitarre. Dieser hat es sich auf dem Dach eines Trucks gemütlich gemacht. Elias vergleicht Reigns mit den „dummen Leuten“ in Providence und verspricht, dass er später mit dem „Big Dog“ Gassi gehen werde. Reigns schüttelt nur verächtlich den Kopf und geht einfach weiter.

Vor dem nächsten Match wird Becky Lynch Backstage von Kayla Braxton interviewt. Befragt nach ihrem Gemütszustand gibt Lynch zu, dass es ihr nach dem Verlust des blauen Titelgürtels nicht besonders gut gehe. Wenn schon jemand, der sie nicht um den Titel besiegt hat, Championess sein muss, sei sie jedoch froh, dass es Bayley ist.

Diese betritt nun ebenfalls den Raum und lässt Lynch wissen, dass ihr der Name „Bayley Two Belts“ sehr gefalle. Lynch erwidert, dass sie Bayley ja gerne die Hand schütteln würde, aber dann nicht dafür garantieren könne, dass ihre Hand den Weg in Bayleys Gesicht findet. Becky warnt Bayley davor, dass sie sich ihren zweiten Titel zurückholen werde. Bayley lächelt lediglich und meint, dass sie mit nichts anderem gerechnet habe.

4. Match
Tag Team Match
Bayley & Becky Lynch gewannen gegen Charlotte Flair & Lacey Evans via Pin von Bayley an Charlotte nach einem Einroller.
Matchzeit: 8:00

Im Backstage Bereich endet derweil die Flucht von R-Truth und Carmella. Nachdem Jinder Mahal ihnen den Weg abgeschnitten hat, gelingt dem ehemaligen WWE Champion jedoch nur ein Two Count. Kurz darauf wird Truth auch vom B-Team attackiert. Bo Dallas und Curtis Axel können sich jedoch nicht einigen, wer von ihnen Truth den Titel abnehmen sollte. Dies eröffnet R-Truth und Carmella die Möglichkeit, erneut vor ihren Verfolgern zu flüchten.

Während er sich auf dem Weg zum Ring macht, erklärt Dolph Ziggler nun seine Motive für die Attacke auf Kofi Kingston. Er erinnert die Fans daran, wie Kingston den Platz in der Elimination Chamber von Ali übernommen hatte. Ziggler ist der Überzeugung, dass er damals perfekte Ersatz gewesen sei. Elf Jahre lang habe Kingston alles getan und sei durch dieses Match über Nacht zu einer Sensation geworden. Statt Kofi Kingston hätte aber Dolph Ziggler im Match stehen müssen.

Ziggler geht nun jede Station auf der Reise von Kingston zum WWE Champion durch und endet jedes Mal, dass er an Kingston Stelle hätte stehen müssen. Dabei räumt er durchaus ein, dass Kingston die Kritiker überzeugen konnte und sich den Respekt und die Bewunderung der Fans verdient habe. Er verspricht, dass er sich beim Super ShowDown die WWE Championship von Kingston sichern wird, weil er es unbedingt schaffen müsse. Anschließend würden die Fans ihn auch lieben.

Ein Video hypt das Match zwischen Triple H und Randy Orton beim „WWE Super Showdown“-PPV in Saudi Arabien.

5. Match
Singles Match
Roman Reigns gewann gegen Elias (w/ Shane McMahon) via Pin nach dem Spear.
Matchzeit: 10:00
– Shane McMahon griff während des Matches mehrfach ein.

Nach dem Match geht Shane umgehend auf Reigns los. Er will Reigns mit der Gitarre von Elias umhauen, wird jedoch von Reigns mit einem Superman Punch abgefangen. Reigns dreht nun den Spieß um und will seinerseits Shane mit der Gitarre attackieren. Gerade rechtzeitig stürmt aber Drew McIntyre in den Ring un verpasst Reigns einen Claymore Kick. Mit den über Reigns stehenden McIntyre und McMahon geht die Show off Air.

Fallout:

Diskutiert hier mit vielen anderen Fans über diese SmackDown Ausgabe!





Sag was zu diesem Thema!

30 Antworten zu “WWE SmackDown Live #1031 Ergebnisse + Bericht aus Providence, Rhode Island, USA vom 21.05.2019 (inkl. Videos)”

  1. Johannes sagt:

    Zumindest das mit Truth war durchaus zum schmunzeln. Auch wenn die Nummer mit die Titel weiter ziemlich dämlich ist. Truth kann sowas aber dann doch unterhaltsam verpacken.

  2. SnippyChippy sagt:

    Hahahaha was ne Comedyshow aber der grösste Skandal ist Camellas Haarfarbe warum sind die wieder Blond mit Rot sah se Rattenscharf aus.
    Ansonsten völlig belanglose SD Ausgabe minimal besser als RAW

  3. Das wäre doch jetzt perfekt ein Paul Heyman Guys Stable. Shelton Benjamin und Dolph Ziggler. Die können regelmäßig sich um die Champions kümmern und Brock staubt dann nur ab.
    Mag Brock nicht.
    Aber das wäre ne gute Storyline. A la Team Angle von 2003

  4. Simon sagt:

    Wer dachte auch bei den ganzen truth Segmenten das carmella ihm gleich den title abnimmt ???
    ansonsten ziemlich viel Standard diese Woche?

  5. Florian silbereisen sagt:

    Dolfis Eier dringend gesucht.

    Wie dringend muss man das Geld und die wwe nötig haben um so eine jämmerliche und entwürdigende Promo zu halten?

  6. Crunkballer sagt:

    Kein IC-Champ, keine Tag-Champs. 24/7 Titel nur zum lächerlich machen. Bekommt Ziggler jetzt einfach so ein Titelmatch und Owens verschwindet einfach wieder wie vor Wrestlemania? WWE wird jede Woche schlimmer, bald bin ich weg.

  7. Booki sagt:

    Wieder wurde ein Tiefpunkt erreicht

  8. WTFWWE sagt:

    Kingston vs Ziggler……Not vs Elend

  9. Geil.. Jetzt kommen die gleichen Leute schon an zwei Tagen im TV.. Kann man SD. Eig. Als Raw 2.0 betiteln..
    Mit der Wildcardrule und dem 24/7 Championship kann man den Rostersplit gleich auflösen..

    Das einzigst gute ist, dass Ali ein wenig gepusht wird ?

  10. Andrade sagt:

    Soso, Ziggler ist Monatelang nicht anwesend und bekommt sofort ein Title Match ?

  11. HeldaufAbwegen sagt:

    @Chris Krüger: So ein Stable ware sicherlich cool, denke jedoch Dolph braucht keinen Paul Heyman für seine Promos, wie es ein Brock oder Shelton brauchen.

  12. Franki sagt:

    Das mit R-Truth erinnert ein bisschen an Crash Holly…

  13. 1524 sagt:

    R-Truth – Främdschämfaktor 100. Was soll das bitte?

  14. Fleischpeitsche sagt:

    Durchgelesen, mit dem Kopf geschüttelt & schon wieder vergessen!

    Danke an den Verfasser des Berichtes.

  15. Bärenpranke sagt:

    ???????????????
    Unglaublich das es überhaupt noch geschaut wird ?

  16. Purer Luxus sagt:

    Die gefühlte halbe Show handelt von der Flucht von R-Truth. Kann man diesen unlustigen Clown bitte ENDLICH aus den Shows schreiben? Er nervt! Er nervt seit Jahren. Und es wird nicht besser, sondern immer schlechter! *würg*

  17. Rated-S-Superstar sagt:

    Ist die 24/7 Championship WWEs Ernst? Reine Comedy Nummer…das heißt, dass Backstage überall zu jeder Zeit Refs bereitstehen und warten bis sie den Count machen können?

  18. Woife sagt:

    Das mit dem 24/7 Gürtel ist irgendwie eine funny Geschichte. Sagte Mick Foley nicht any Place, any Time und everybody? Würde mich nicht wundern wenn Carmella, R-Truth pinnen und sich den Titel selbst krallen würde.

  19. Matze sagt:

    Also mir gefällt das Ziggler wieder da ist. Seine emotionale Ansprache hat mich mitgenommen… die Idee mit dem Stable ist wieder doof weil es die Geschichte schon gefühlt 30 mal gab und sich Ziggler dann hintergangen fühlt und auf Brock losgeht blablub.

  20. JohnCena sagt:

    Reigns fängt wieder an richtig zu nerven.

  21. Papa Shango sagt:

    Aloha,

    der 24/7-Titel wird anscheinend eine reine Klamauk-Nummer: Wenn man die „Jagd“-Szenen aneinander schneiden und in schwarz-weiß und etwas schneller abspielen würde, bräuchte man nur noch das „Benny-Hill-Theme“ oder „Tijunana Taxi“ drunterlegen, schon hätte man perfekte Stummfilm-Komik.
    Das zeigt mal wieder, wie recht A.Donis mit seiner Fehleranalyse in den Kommentaren zu Raw hatte: Das essentielle Problem ist, dass „…Wrestling nie was sein [sollte], was auf Kinder oder Familien ausgerichtet ist.“ Mehr kann und muss man zu dem, was in der PG-Ära falsch läuft, auch nicht sagen.
    Ich habe mich gefreut, dass Dolph wieder da ist. Der ist im Ring immer gut und am Mic teilweise spitze; jedenfalls zieht er immer gut Heat. Wenn ich mich nicht verzählt habe, waren mit ihm, Sonya, Mandy, Andrade, Ali und Melli ganze 6(!) CatcherInnen im Einsatz, die nicht schon vorgestern bei Raw waren. Das ist WWE 2019. Und dann wundert man sich, dass sich die Einschaltquoten im freien Fall befinden…

    Have a nice week…

  22. Anonymous 1er seines Namens sagt:

    Also ich mag Dolph, sein Selling ist klasse und der Beatdown war richtig gut. Aber solange Leute wie Shane da sind, macht es nichts besser.

  23. Nicht alles ist schlecht sagt:

    Da fordern sehr viele Leute schon seit Jahren Ziggler den (wohlverdienten) Push zu geben, dann kommt er nach monatelanger Abstinenz wieder, bekommt eine Chance aufs ganz große Gold und die meisten hier sind sich trotzdem am wieder nur am beschweren. Manchmal bekommen Wrestling Fans wirklich die Behandlung die sie verdienen. Wenn ihr keine Scheiße fressen wollt, dann bestellt sie auch nicht.

    Btw R-Truth ist großartig. Der Mann schafft es aus soviel Nonsens noch so viel Spaß raus zu holen.

  24. Sobel sagt:

    Tja, irgendwie weder gut noch schlecht.
    Das Match des Abends war ganz klar Ali gegen Andrade. Klasse, was die beiden bringen! Hoffentlich schafft man es, sie beide im Rampenlicht zu halten.
    Sami gegen Kofi war auch nicht schlecht, die beiden worken gut zusammen. An sonsten eher ausssagelos, natürlich inklusive Sieg von Super-Reigns.
    Schön, dass Truth den Witz-Titel noch etwas behalten darf! Ob es auch Segmente außerhalb der Hauptshows mit dem Titel geben wird? Also auf 205/NXT oder auch mal ganz abseits aller Shows, die man dann auf WWE.com ansehen kann? Gäbe dem ganzen 24/7 etwas mehr Würze…
    Ach und seit wann ist Ziggler so ne Heulsuse? Er spielt es überzeugend, aber hallo…? Und dann einmal den Champ verdreschen und ein Titelmatch bekommen? Ja, genau…

  25. Torti34 sagt:

    Sehen wir nun Reigns und Lynch jede Woche 2x? Wie langweilig.

  26. Alexander sagt:

    Wo ist Miclie James, Liv Morgan, Sarah Logan, Ruby Riot, etc….???

  27. Eugenix sagt:

    „Wenn man nichts grosses erwartet, wird man auch wenig enttäuscht, sondern eher bestätigt. WWE“

    Die Klamaukbude WWE zieht ja seit dem shake up echt alle Register…

    Zur Smackdown Ausgabe:
    Wird wohl die 2. dies Jahr sein, die ich mir do. anschau.
    Woman TT-Match kann man so machen nach MitB. Gut für Baley.
    KO/Sami : nicht schon wieder die fiese Frettchen Nummer , so eine Verschwendung. Schade. Owens als PRIZE-Fighter… zurück kommen lassen wäre es gewesen. Naja, hab’s fast erwartet. Schlecht für beide, Strowman wartet schon.
    Positiv : Ziggy is back in the house!!
    Da musste ich grinsen beim lesen, und grinsen beim grad schreiben. Yeah! Das ist überraschend und das ist Heel!!
    Freut mich sehr – make the show off!

    Der 24/7 Titel: hat eigentlich echt Potential, wenn ein McIntyre, Eisbär Lars, oder auch Cesaro, Prince Puma den halten können. Die pinnt man alle nicht vorm Supermarkt. Dann wär der Titel interessant. (Strowman wär zuviel).

    Aber NEIN: Da laufen (läuft) eine Gruppe von Schwachköpfen einem Titel hinterher, um dann zu merken dass der Besitzer des Titels der größte Schwachkopf ist. (sorry spoiler).

    Liebe WWE, falls ihr mit lest;
    Der 24/7 all time – belt sieht aus wie eine beschissene T. Hillfiger Mode-Uhr, und da ihr ja gerne Namen ändert ; mein Vorschlag : Pokémon up belt!!? Das würde besser passen. Oder capture the…

    @papa shango
    Jo! Benny hill show bapppabapppappapaaa.

    Gruss an alle, special die mich kennen

  28. Seppel sagt:

    Hi Eugenix,

    lange nichts mehr von dir gehört.
    Keine Lust auf Forum?

    Gibt es noch Minga und NXTOM?

    @Arne aka THE REAL LAST MAN
    Der 24/Titel ist doch genau dein Ding, oder?
    Die WWE schafft es immer wieder uns zu unterhalten, egal in welche Richtung.

  29. WomanEmpire279 sagt:

    Hi Eugenix, wo warste denn so lange? Schau doch mal wieder bei uns vorbei??

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/