Ist die Moral innerhalb von WWE am Boden? Writer klagen ihr Leid und machen die Probleme an genau einer Person fest: Vince McMahon!

17.05.19, von Jens "JME" Meyer

– Bryan Alvarez verriet diese Woche in der „Wrestling Observer Live“-Radioshow, dass es um die Backstage-Moral bei WWE derzeit alles andere als gut bestellt ist. Sinkende Ratings, äußerst fragwürdiges Booking, unzufriedene Worker, denen man ihre Entlassung verweigert, all dies hinterlässt auch bei den Wrestlern seine Spuren. Auf Nachfrage erklärte ein WWE-Mitarbeiter, dass die Aussage „schlechte Backstage-Moral“ nicht nur so dahingesagt sei, vielmehr sei die Moral aktuell wirklich richtig schlecht. Es heißt sogar, dass die Moral bei WWE möglicherweise noch sie so weit unten war, wie im Moment.

Passend dazu sorgten in dieser Woche die Aussagen eines Anrufers im Post-RAW Podcast von PWTorch.com für Schlagzeilen. Bei dem Anrufer handelte es sich um einen engen Freund von gleich drei WWE-Writern, der gegenüber Wade Keller einen Einblick in die aktuelle Stimmungslage im Creative Team gab. Nachfolgend ein Auszug aus seinen Aussagen:

* Niemand sollte dem Creative Team die Schuld geben. Dort entstehen einige der brillantesten und coolsten Ideen. Aber sie schreiben nicht für ein breites Publikum, sondern nur für eine Person (Vince McMahon) und das sollten sie auch niemals vergessen, da sie sonst raus sind.

* Die frustrierteste Person hinter den Kulissen, bei beinahe jeder Show, ist Triple H. Er nimmt besonders die NXT Jungs unter seine Fittiche, es hat aber den Anschein, als würde er sie vielmehr trösten müssen.

* Die Wild Card Regel war am Montagmorgen vor der Show noch nicht im Skript.

* Der Superstar Shake-up veränderte sich von Woche zu Woche und nichts lief letztlich, wie man es Monate zuvor erdacht hatte. Alles wurde geändert, weil Vince einfach so entschieden hatte.

* Die Writing-Teams von Smackdown und RAW wurden zusammengelegt. Bis zum Superstar Shake-up gab es noch zwei Teams, nun nur noch eines. Aktuell arbeiten 37 Writer an den Shows.

* Die Probleme bei WWE sind keine Probleme des Creative Teams, vielmehr ist Vince McMahon die einzige Person, welche die Schuldzuweisungen verdient.

* Vince will von allen Personen Anregungen, aber nie schafft es irgendwas von diesen Ideen in die TV-Shows. 99 von 100 Ideen werden von Vince nicht umgesetzt.

* Das komplette Creative Team schlug vor, dass RAW und SmackDown unterschiedliche Looks und Vipes haben sollten. McMahon lehnte dies aber ab.

* Vince McMahon verfolgt NXT nicht. Er schaut sich bestenfalls einige Takeover-Shows an.

* Vince kümmert sich nur um die Shows und verbringt seine restliche Zeit im Fitness-Studio. Er hat keine Ahnung von den Dingen, die in der realen Welt vor sich gehen.

* Die Writer glauben, dass es keine Chance auf einen freiwilligen Rücktritt von Vince McMahon gibt.

* Dana Brooke gehört seit drei Jahren zu den am härtesten arbeitenden Workern. Sie geht ins Performance Center, trifft zeitig bei den Shows ein und hilft dabei den Ring aufzubauen, sie übt im Ring um besser zu werden. Das Creative Team brachte mehrfach Ideen für sie vor, bis zum Aufbau des Money in the Bank PPVs wurde aber nie etwas umgesetzt.

* Die Writer arbeiten nun für Dana Warrior und empfinden diesen Umstand als eher unangenehm.

* Der TV-Deal mit FOX verbietet es dem Sender, Smackdown bei schlechten Ratings auf FS1 abzuschieben.

* Ein Writer soll kurz davor stehen zu kündigen, da er sehr unglücklich ist. Viele andere Writer sind paranoid und glauben, dass sie kurz davorstehen gefeuert zu werden.

* Es herrscht eine giftige Atmosphäre und das nur aufgrund einer einzigen Person.

* Als Neville die Brocken hinschmiss, kam es zu einer verrückten Schreierei. Er flippte gegenüber Vince McMahon aus und verschwand danach auf Nimmerwiedersehen. Die Writer selbst lobten Neville immer dafür, dass man mit ihm sehr gut arbeiten kann.

* Ideen werden letztlich nie umgesetzt wie ursprünglich geplant, da Vince nach ein oder zwei Wochen das Interesse verliert und die Storys ändert.

* Der Verdienst ist gut und für einige Writer ist es ein Traumjob, der aber irgendwann frustrierend wird. Viele Talente sind sehr unglücklich und suchen einen Weg, um aus ihren Verträgen herauszukommen.

* Es soll eine Freude sein mit Bruce Prichard zu arbeiten. Aber auch er soll es nicht schaffen, mit Ideen an Vince vorbeizukommen.

* Shane McMahon, Triple H und Stephanie McMahon sollen bereits versucht haben mit Vince zu reden, jedoch ohne Erfolg.

* Die Writer hören die Podcasts und lesen die Kommentare. Sie hören die Kritik und es bricht ihnen das Herz.

* Vince gibt den Kommentatoren durchweg Anweisungen und Sätze ins Ohr. Beim kleinsten Fehler werden sie direkt zusammengestaucht.

* Bei Sami Zayns Promos handelt es sich im Grunde um Vince McMahon, der durch Sami Zayn zum Publikum spricht.

* Die Firefly Fun House Segmente entstammen Bray Wyatts Feder. Bray sei ein absolutes Genie, welches auch anderen Wrestlern bei ihren Promos hilft.

* Sowohl NBCUniversal als auch FOX wollen die größten Stars bei der jeweils eigenen Show.

* Die Revival/Usos Storyline wurde umgesetzt, da Vince sie für lustig hielt.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

59 Antworten zu “Ist die Moral innerhalb von WWE am Boden? Writer klagen ihr Leid und machen die Probleme an genau einer Person fest: Vince McMahon!”

  1. Wird Zeit das Vince geht. Wenn er so weiter macht, fährt er die WWE komplett an die Wand! ?‍♂️

  2. Base4ever sagt:

    Krass… Nicht das wir das nicht alles schon so ungefähr wussten, aber das nun mal so geballt zu lesen bricht einem selbst fast das Herz… Es lässt mich auch etwas wehmütig werden: Was könnte die WWE für ein geiles Produkt sein, wenn Vince nicht mehr im Weg stehen würde?!

    Nun, wie kann man das Blatt wenden? Die einzige Hoffung ist vielleicht, dass jetzt immer mehr an die Öffentlichkeit gelangt und Vince vielleicht irgendwie durch die Anleger und / oder TV Sender dazu gedrängt werden kann sich zurück zu ziehen? Der Druck ist vielleicht noch nicht groß genug und wird sich steigern, so dass er das alles nicht mehr ignorieren kann…
    Es besteht auf jeden Fall Hoffnung für eine Zeit nach Vince.

  3. Time to say goodbye… ??

  4. Traurig wenn man etwas erschafft u dann selber zerstört. Vince bleib im Fitnessraum u lass HHH machen!

  5. Dave sagt:

    Es gibt scheinbar nur eine Chance für WWE … Vince
    muss weg ! Wenn das alles so der Wahrheit entspricht, dann wundert mich echt gar nix mehr !!

  6. OK. Man wusste ja schon länger das man erhebliche Probleme hat. Aber das ist dann doch noch ne Hausnummer mehr als gedacht

  7. Krass Vince weiß nichts

  8. Florian silbereisen sagt:

    Mal angesehen vom senilen Winfried. Wozu braucht man 37 writer? Das muss, abgesehen vom Chef, der lässigste Job der Welt sein.

  9. Das fällt aber früh auf

  10. Also ist es wahr das Vince allein die Schuld an allem trägt.
    Wäre die WWE ein Gebäude, dann würde ich sagen: Komplett abreißen und das Gebäude von Grund auf neu aufbauen.

  11. Vince Senior hat erschaffen, nicht er 😉

  12. – Der Shake Up war unüberlegt gewesen. Weil man spontan nach getauscht hatte.

    -Wild Card Regelung ist der absolute Blödsinn.

    – Revival Entwicklung

    Alles Vince Entscheidung.

    Das Dana Brooke ein Push bekommt finde ich okay. Aber ohne Aufbau und einen Sieg sofort ins MitB Match. Auch Nikki Cross ohne Sieg ins Match. Obwohl man noch Mickie James, Ruby Riot, Sascha Banks und Liv Morgan haben.

    Und das einzige was positiv in den letzten Wochen war. War das Firefly Fun House.
    Aber es war nur so gut weil Vince sich nicht eingemischt hat?.

    Es zeigt sich daß er null vertrauen in seine Mitarbeiter hat.
    Schlechter Boss. Für mich wäre das ein geiler Job. Aber man versteht den Frust. Wenn du die Arbeit machst ,Ideen erarbeitest und dann 3 Minuten vor der Show alles abgeschmettert wird und spontan der Boss neue(seine) ideen umsetzt.

  13. pri88 sagt:

    Er hat es dann auch nicht anders verdient. Vllt sollten die Zuschauer in Amerika über die sozialen Medien einen Boykott beschließen. Zumindest für ein paar Wochen. So ziemlich jeder der von nxt hochgezogen wird scheitert im main roster. jeder Angestellte sollte am besten versuchen das weite zu suchen .

  14. Der nervt doch nur noch. Hätte Kommentator bleiben sollen wie anfang der 90er

  15. Horzella sagt:

    Wie CM Punk es schon bei seiner Pipe Bomb sagte, das Beste für die WWE wäre der Tod von Vince Mcmahon

  16. Vince kämpft schon mit seiner Demenz!!!
    Wenn er nicht weg gesperrt wird, ändert sich nixxx!!!

  17. Vince danke für alles aber bitte tritt zurück und lass triple h ran um die wwe zu retten

  18. BigPoppaPump sagt:

    Und ich dachte tatsächlich das fun house ist aus vince’s Feder, da sieht man mal was passiert wenn man die Leute machen lässt, wird direkt abgefeiert. Vince ist der Trump des Wrestlings, hält sich für die absolute Nummer 1 und merkt nicht wie er alles an die Wand fährt, das er kein nxt schaut, zeigt einfach sein Desinteresse an seinem eigenen Produkt. Klingt hart aber CM Punk hatte recht, alles wird besser wenn vince nicht mehr ist, soll er lieber seine football Liga an die Wand fahren als die Liga die uns (wahrscheinlich) alle zu Wrestling Fans gemacht hat

  19. Hans' Wurst sagt:

    Das Problem ist, dass die WWE trotz allem enorme Gewinne einfährt. Solange gibt es keinen Wandel. Meine Hoffnung ist, dass die XFL Vince so in Beschlag nimmt, dass er WWE einfach abgeben MUSS.

  20. Alex Van N sagt:

    Um Cm Punk mal zu kommentieren…..

  21. Anonymous sagt:

    „Maybe this company will be better when Vince McMahon is dead“

    Ich wünsche Vince natürlich nichts schlechtes aber Punk hat damit damals schon einen Punkt getroffen…

  22. Jetzt wirds doch erst richtig spannend.

    Es handelt sich ANGEBLICH um einen Anrufer der drei Writer vertritt. Von 37! Von daher sollte man das ganze nicht überbewerten und die Kirche im Dorf lassen. Wenn etwas angeblich so stark Berg ab geht, liegt es nie ausschließlich an einer Sache/Person. Ohne zusagen dass McMahons evtl. Verhalten nicht dazu bei trägt. Ein Urteil steht uns allen nicht zu.

  23. Christoph Almer les da des durch

  24. Er sollte in seinen alter Andere das Ruder übernehmen lassen!
    Er kommt mit der neuen Unterhaltungs Welt nicht mehr klar! Er hatte ja auch eine andere Vision wie sein Vater Vince Sr. …

  25. Vince machte damals die Independent Ligen platt! Triple H arbeitet mit ihnen zusammen und bestärkt sie. Das kann nur eine Win win Situation sein, wenn Triple H Steph und Shane übernehmen!

  26. Tyrese sagt:

    Oh Mann??‍♂️??‍♂️??‍♂️

    Ich hoffe echt dass die AEW richtig abgefeiert und eine ernsthafte Konkurrenz für die WWE wird. Nicht um die WWE zu zerstören, vielmehr damit Vince endlich mal aufwacht und seine Fehler einsieht.
    Denn ehrlich gesagt, egal was die WWE gerade für ein Senf abliefert, viele haben durch sie das Wrestling kennen und lieben gelernt. Und es wäre echt traurig wenn sie gegen die Wand gefahren werden würde. Für mich selbst würde dann einfach etwas fehlen.

    Ich glaube das Problem liegt an Vinnies Ego. Er hat seine Liga durch höhen und tiefen begleitet und sie zu einem milliardenschwerem Unternehmen gemacht.
    Wahrscheinlich denkt er deshalb dass nur er die besten Ideen hat, immerhin ist er Vince f’n McMahon. Und wenn jemand was dagegen sagt? Wird er gefeuert. Wo sollte er schon hin wenn nicht zum alleinigen Marktführer?…Meiner Meinung nach kann nur echte Konkurrenz die WWE noch retten. Sonst wird sie sich früher oder später selbst dahinraffen. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie die Dinge laufen werden wenn die AEW an den Start geht.

  27. SVK sagt:

    naja, eigentliche keine wirkliche News … also nicht das ich dem Wi Team nicht dankbar wäre für den deutschen Bericht dazu … es ist nur leider die traurige Bestätigung von dem was wir uns eh schon alle gedacht haben.

    Hoffe auch das die Writer wissen, dass die jahrzehntelange Fans das auch so wahrgenommen haben, das eben sie keine schuld trifft.

    Es ist einfach traurig, schaue das Produkt eigentlich eh so gut wir gar nicht mehr, höchsten mal highlihts auf YT und die Berichte hier … daher auch nochmal mein Lob und Dank an die armen Redakteure die sich dies Woche für Woche antuen. Respekt!!!

    und ganz ehrlich, Paul, tut mir eh schon die ganze Zeit leid …. seine aufgebauten Talente, bisher alle in den Mainshows begraben.

    Das traurigste ist, ich glaube echt Vinnie bleibt bis der tot umfällt … der wird vorher nicht gehen..

  28. Schön das schon die Angestellten sich über ihre Arbeit beschweren.

  29. A.Donis sagt:

    Kennt jemand die Telefonnummer eines professionellen Auftragsmörder? Vince muss weg!

    Spaß beiseite…

    Ob irgendjemand privat mit Vince spricht? Tochter, Sohn, HHH?

    Sollte AEW einschlagen wie eine Bombe und es die nächsten Monate konstant so weitergehen hat die WWE schneller ein Problem als gedacht.

  30. Vince hat für mich starke narzisstische Züge

  31. Milo Myers sagt:

    Weg mit Vince , sonst fährt er die Karre komplett gegen den Baum .

  32. Sebastian Swoboda NaBum ??‍♂️

  33. Joolz Baker nur das man nicht zum ersten Mal davon liest. Jetzt hat es aber jemand live in einem Podcast rausgehauen.
    Und es erklärt so vieles in den letzten Monaten.

  34. Oliver lies es dir durch und Weine =(

  35. Flo Kunze sagt:

    Wird zeit das Hunter übernimmt

  36. Manuel Stessel Das hab ich schon ein bisschen mitbekommen ?

  37. WTFWWE sagt:

    Vince wird nie freiwillig abtreten….

  38. The Das after Tomorrow sagt:

    Irgendwie liest sich das alles sehr sehr traurig.
    Man hat leidenschaftliche Athleten,ein Team (Writer) das anscheinend wirklich gute Ideen im Kopf hat etc aber dann kommt der verwirrte Vince mit seiner „Adolfius“ Art und sorgt dafür das so gut wie die ganze Company keine Lust mehr.

    Wrestler suchen Lücken in ihren Verträgen, Writer werden paranoid, lesen die schlechten Kritiken und können nichts ändern. Nicht Mal die eigenen Kids von Vince können da was tun.

    Diese Company wird, wenn es in den kommenden 1-2 Jahren, nicht besser wird ihr rotes und blaues Wunder erleben. Geld haben sie zwar genug aber immer mehr Leute entscheiden sich gegen das Geld. Davon abgesehen kann ich mir nicht vorstellen wie jemand unter so einer Atmosphäre noch super geil Performance abliefern möchte.

    AEW müsste die Chance wittern und das beste aus ihrer neuen Liga machen.

    Wie gesagt traurig zu lesen…Stelle mir die wrestler wie traurige Clowns vor die wie dressierte Affen das machen müssen was der Zirkusdirektor ihnen sagt :-/

  39. Man muss sich eh wundern, dass überhaupt noch kreative Köpfe bei Vince anheuern. Am Ende scheisst er doch eh auf deren Ideen und macht sein Ding. Mit dem Erfolg, den man gerade sieht…Quotenrückgang, Aboschwund, weniger Zuschauern, unzufriedene Worker und Mitarbeiter.

    Wird Zeit, dass mal irgendjemand Vince die magischen Worte sagt…“You’re fired“…als Mann hinter den Shows. Natürlich soll und muss McMahon Kopf der Company sein. Aber er sollte alles was mit den Shows zu tun hat abgeben und sich um seine Football-Liga kümmern. Denn beim Wrestling hat er wirklich mehrere Züge verpasst…

  40. Dennis Wollgramm Es erklärt null. Garnichts. Zero.
    Ein Verdacht verhärtet sich. Ja. Aber mehr auch nicht. Spielt aber auch keine Rolle. Dieser indy-/smark Fan Pöbel wird sich so oder so nur beschweren und rumplärren weil ihre Balors und nakamuras usw. nicht alle UV Champion sind. Egal wer writer ist oder das Sagen hat.

  41. Mark Marvan sagt:

    Man kann nur hoffen, dass AEW ein voller Erfolg wird. Alleine schon, um Vince gehörig eins auszuwischen. WWE ist jetzt seit Jahren absoluter Bockmist. Wird Zeit für richtige Konkurrenz, damit auch die Wrestler selber sehen, dass sie sich von Vince nicht alles gefallen lassen müssen und man auch woanders Geld verdienen und im Rampenlicht stehen kann. Nochmal, ich hoffe so sehr dass AEW erfolgreich sein wird. Den Schrott, den WWE seit Jahren anbietet, gehört abgestraft.

  42. Patrick Wiener ich weiß nicht was ich dazu sagen soll

  43. Philipp Selker das ahnen wir Fans ja schon!! Raw und SD Live lassen sich kaum noch angucken!!! Die PPV gerade so noch!! Vince muss weg… triple h muss übernehmen sonst geht die WWE unter!!!
    Wenn nicht hoffe ich das AEW auch bald in Deutschland zu sehen ist!! Die haben ein aufregendes Angebot!!!

    Wie sagte einer von „What Culture Wrestling“ so. Schön: „die WWE ist nur noch so lange ein Wrestling Dino bis der AEW Komet einschlägt!!“ und so wird es wohl auch kommen

  44. Horzella sagt:

    @anonymus: diesen Satz hatte Punk ja bereits vor fast acht Jahren gesagt. Da sieht man mal, wie recht Punk damals schon hatte und vor allem welche Voraussicht er hatte. Das ganze Segment von damals spiegelt die heutige WWE mehr wieder als jemals zuvor

  45. DDP81 sagt:

    Joolz…. falsch „dieser“ smart mark/indyfan Pöbel, wie du es nett bezeichnest, wird die WWE mehr und mehr ignorieren. Die Zuschauerzahlen sinken ind sinken. AEW wird man dazubekommmen.

    Was sollen „diese Fans“ denn deiner Meinung nach sonst tun? Außer „nur“ sich beschweren wie du schreibst……. und nicht einschalten und weg aus der Halle bleiben ?

  46. nikki hatte ihren sieg. sasha soll bleiben wo der pfeffer wächst. aber ruby gebe ich dir recht. die komplette riott squad wird meiner meinung nach komplett falsch eingesetzt

  47. Ich bin weder Indy noch Smark, ich habe die Entwicklung die letzten Monate mit etlichen News dazu verfolgt. Und es ist so oft davon berichtet worden das Vince die Ideen der Writer ignoriert und sein Ding durchzieht. Aber man kann natürlich auch Alles gut finden wie es derzeit läuft. ?‍♂️?‍♂️

  48. Und nenn mir bitte eine einzige vernünftige Storyline der letzten Monate, außer Becky. Und was soll diese Wildcard?

  49. gestern schon gesehen, ja

  50. Simon Juhl sagt:

    heftiger shit auch wenns bekannt is

  51. Mega. Die tun mir da echt schon leid

  52. Dennis Wollgramm Kann man tun. Kann man auch bleiben lassen. Spielt für mich keine Rolle wem was gefällt. Was ich definitv verstehen KÖNNTE☝? wenn McMahon die meisten Stories cancelt und/oder blockt weil es einfach ZUviel ist. Jedes Roster quillt über vor Performern. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Und manchmal ist weniger mehr. Umbruch heißt Veränderung. Veränderung heißt erschaffen und das braucht Zeit. Manchmal ist weniger, mehr. Gibt X Stories die sicher echt dünne waren. McMahon hat zum Großteil mMn in vielen Fällen Indy Pro Wrestler heran gezogen die kein WWE Format/Potential besitzen, wie sich zeigt. Das Hauptaugenmerk wurde scheinbar darauf gelegt, den Markt zu schwächen. Jetzt steht der Marktführer offenbar unter Druck. Und das zubeobachten find‘ ich echt spannend.

  53. Bananajoe sagt:

    Ich schaue seit mehreren Monaten kein WWE mehr. Es ist einfach zu schlecht. Die Matches brauch ich nicht sehen, da die überwiegend immer gut sind. Wwe hat da ein echt hohes Niveau. Aber die Storys drumrum, sind so dumm. Ich kanns ehrlich gesagt nicht verstehen, warum man sich diesen Mist mit diesem Hintergrundwissen noch geben kann.

    Und Samy Zayn ist jetzt Vince Stimme und das denkt er übers Publikum? Die Fans? Alter was?! Also es scheint mir so, als wolle Vince, dass AEW ne große Nummer wird bzw. kann AEW nicht schlechter und dümmer werden als wwe.

    Soabld ich lese, dass Vince in Rente geht, schau ich wieder Wwe. Bis dahin wird nur gelesen und mit dem Kopf geschüttelt

  54. JFK sagt:

    Bisher habe ich mich nie dafür geschämt, Wrestling zu schauen, obwohl es aus meinem Umfeld oft kritisiert wurde. Aber die aktuellen Segmente mit The Revival treiben mir die Schamesröte ins Gesicht. Mann, ist das peinlich! Wenn das auf Vinnie Macs Mist gewachsen ist, sollte er die Brocken hinschmeißen.

  55. donpro88 sagt:

    AEW regelt.
    Hoffe ich zumindest.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/