WWE SmackDown Live #1030 Ergebnisse + Bericht aus London, England vom 14.05.2019 (inkl. Videos)

15.05.19, von Oliver "Randy van Daniels" Kmetec

WWE SmackDown Live #1030
Ort: O2 Arena in London, England, Großbritannien
Datum: 14. Mai 2019

Die Show wird von Roman Reigns eröffnet, der über seine Auseinandersetzung mit Shane McMahon und Elias am gestrigen Abend bei Raw spricht. Er bittet daraufhin The Miz in die Halle, den er als eine Lösung für das Problem betitelt. Dieser verweist darauf, dass es nur noch fünf Tage sind, bis er Shane McMahon beim Money in the Bank PPV in die Finger bekommen werde. Darüber hinaus werde er Shane nie verzeihen, was dieser seinem Vater angetan hat.

Postwendend kommt Shane McMahon mit Elias im Schlepptau auf die Rampe. Shane eröffnet Miz, dass dieser nicht als Teil der Wildcard Regel für den heutigen Abend vorgesehen sei und verbannt ihn aus der Halle. Elias verspricht anschließend, dass er bei Money in the Bank unter Beweis stellen werde, warum Vince McMahon ihn als zukünftiges Gesicht von SmackDown auserwählt hat. Shane und Elias deuten nun an, den Ring zu entern. Stattdessen ruft Shane aber Daniel Bryan und Rowan als Verstärkung heraus und die vier Heels umstellen den Ring.

Gemeinsam attackieren die Heels Roman Reigns und The Miz, bis die Usos den Save machen. Rowan kann die Usos zwar kurzzeitig ausschalten, letztendlich räumen die Faces jedoch den Ring. In einem anschließenden Backstage Segment verkündet Shane McMahon ein 4-on-3 Handicap Match zwischen Elias, Bryan, Rowan und ihm selbst auf der einen und Reigns sowie den Usos auf der anderen Seite. Sollte The Miz in das Match eingreifen, werde das Steel Cage Match beim Money in the Bank PPV gestrichen.

Vor dem Opener steht Randy Orton neben einer Leiter im Ring und verkündet, dass er am Sonntag die Leiter emporklettern und sich zum zweiten Mal zum „Mr. Money in the Bank“ krönen werde. Die drei Buchstaben „RKO“ würden für den WWE Champion dann die größte Gefahr bedeuten. Auch Andrade und Zelina Vega halten auf dem Weg zum Ring eine kleine Promo. Vega meint, dass die Leute heutzutage bei Spoilern viel zu empfindlich reagieren würden. Da ihnen Spoiler jedoch egal seien, wollen sie den Fans bereits den Ausgang des Money in the Bank Ladder Matches verraten: Andrade werde das Match gewinnen.

1. Match
Fatal Four Way Match
Andrade (w/ Zelina Vega) gewann gegen Finn Bálor, Randy Orton und Ali via Pin an Bálor nach dem Hammerlock DDT.
Matchzeit: 13:00
– Während des Matches kam eine Leiter zum Einsatz.

Nach dem Match erklimmt Andrade die Leiter und posiert mit dem Koffer. Plötzlich ertönt das Theme von Ricochet, der in den Ring stürmt und die Spitze der Leiter in Rekordgeschwindigkeit erreicht. Dort angekommen, stößt er Andrade von der Leiter und nimmt den Koffer ab.

Im Backstage Bereich hält Carmella eine Promo über das Money in the Bank Ladder Match. Sie ist überzeugt davon, dass ihre Chancen gut stünden, denn sie habe das Match bereits zweimal gewonnen. Nun sei es an der Zeit für einen dritten Sieg.

Ebenfalls Backstage begibt sich Xavier Woods in den Locker Room von Kofi Kingston. Der WWE Champion rät seinem Stablemate, dass dieser während der Kevin Owens Show im Backstage Bereich verweilen sollte, da sein Rücken immer noch verletzt sei. Widerwillig stimmt Woods zu. Kingston verspricht, dass er die Kevin Owens Show heute zur Kofi Kingston Show verwandeln werde.

Charlotte Flair begibt sich nun zum Ring, um über Becky Lynch zu sprechen. Sie bezeichnet den kommenden Sonntag als Höhepunkt ihrer Fehde mit Lynch. Sie verspricht darüber hinaus, dass dieser mit ihr als SmackDown Women’s Championess enden werde. Sie lässt nun ein Video auf dem Titantron abspielen, das die lange Historie zwischen Charlotte und Becky, beginnend bei NXT im Jahr 2014, beleuchtet.

Anschließend wird Lacey Evans im Backstage Bereich eingeblendet. Sie bemerkt, dass die Leute viel zu sehr auf die ständige Wiederholung der Fehde zwischen Becky und Charlotte fokussiert seien. Niemand würde dem Match Beachtung schenken, das Lynch am kommenden Sonntag verlieren werde. Nach dem Money in the Bank PPV werde Beckys neuer Spitzname „Becky Black Eye“ heißen. Und auch Lacey Evans werde einen neuen Namen tragen: Raw Women’s Championess.

Im Backstage Bereich hält Aleister Black erneut eine Promo in einem abgedunkelten Raum. Er spricht über den Kampf zwischen den Ambitionen und davon, die Ziele letztendlich auch zu erreichen. Wenn seine Gegner in seinen Kopf eindringen wollten, werde ihnen der Anblick dieses Ortes nicht gefallen. „Fade to black.“

2. Match
4-on-3 Handicap Match
Shane McMahon, Elias, Daniel Bryan & Rowan gewannen gegen Roman Reigns & The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso) via Pin von Shane an Jey nach einem Coast to Coast Dropkick.
Matchzeit: 18:00

Nach dem Match stürmt The Miz in den Ring und geht mit einem Stuhl auf Shane McMahon los. Während Corey Graves der Ansicht ist, dass damit das Steel Cage Match am Sonntag ausfällt, verweist Tom Philips darauf, dass Miz laut der Anweisung von Shane lediglich während des Matches nicht eingreifen durfte. Da das Match aber bereits beendet ist, sei seine Attacke kein Problem.

Es wird eine Wiederholung des gestrigen Firefly Fun House Segments eingespielt.

Während sich Asuka und Kairi Sane – die künftig unter dem Teamnamen The Kabuki Warriors fungieren werden – auf dem Weg zum Ring machen, werden kurze Promos von Bayley und Ember Moon eingespielt. Beide versprechen, dass sie am Sonntag das Money in the Bank Ladder Match gewinnen werden.

3. Match
Tag Team Match
The Kabuki Warriors (Asuka & Kairi Sane) (w/ Paige) gewannen gegen Mandy Rose & Sonya Deville via Pin von Asuka an Rose.
Matchzeit: 9:00
– The IIconics fungierten während des Matches als Gastkommentatorinnen.

Im Backstage Bereich bereitet sich eine nervöse Kayla Braxton auf ein Interview mit Lars Sullivan vor. Nachdem der Freak den Raum betreten hat, funkelt er die Interviewerin lediglich an. Braxton ist so verängstigt, dass sie gar nicht erst eine Frage stellt.

Im Backstage Bereich redet sich Kevin Owens in Rage über sein Match gegen Kofi Kingston. Ohne die Unterstützung des New Days könne Kingston nicht auf eigenen Beinen stehen und jeder werde dies am Sonntag erkennen. Während er sich fragt, welches Körperteil von Kingston er verletzen will, ertönt die Musik des New Days und Kingston begibt sich zum Ring. Dort angekommen wartet der WWE Champion auf den Gastgeber der Kevin Owens Show. Er verweist darauf, dass er nur der Gast ist und kündigt Owens an, der allerdings immer noch nicht herauskommt.

Stattdessen erscheint Owens auf dem Titantron und meint, dass Kingston zum ersten Mal seit elf Jahren auf sich alleine gestellt sei. Kingston sei überhaupt nur wegen des New Days zu Titelehren gekommen. Owens bezeichnet sich als gefährlichsten Mann in der WWE und lässt ein Video mit einigen entsprechenden Highlights aus seiner Karriere einspielen. Kingston fragt sich anschließend jedoch, was das Video überhaupt beweisen sollte und wirft die Einrichtung der Show aus dem Ring.

Owens begibt sich daraufhin in die Halle, täuscht ein Betreten des Rings jedoch nur vor. Daraufhin verlässt Kingston selbigen und es bricht ein Brawl auf der Rampe aus. Plötzlich taucht der von den Kommentatoren als „finale Wild Card“ bezeichnete Sami Zayn auf und gemeinsam prügeln Owens und Zayn auf Kingston ein. Sie setzen zu einer Powerbomb auf den Apron an, jedoch kommt Xavier Woods hinaus und versucht den Save zu machen. Die Heels können ihn allerdings abfangen. Owens brüllt Kingston zu, dass er sich am Sonntag den Titel holen wird. Ein anschließender Cannonball verfehlt sein Ziel und Kingston kann mit einem Trouble in Paradise gegen Zayn zurückschlagen. Mit einem sich zurückziehenden Owens und Kingston im Ring geht die Show off Air.

Fallout:

 

Diskutiert hier mit vielen anderen Fans über diese SmackDown Ausgabe!





Sag was zu diesem Thema!

21 Antworten zu “WWE SmackDown Live #1030 Ergebnisse + Bericht aus London, England vom 14.05.2019 (inkl. Videos)”

  1. Matze sagt:

    Das klingt ja total langweilig 😀

  2. BlissLover sagt:

    Was… Zur….. HÖLLE IST DAD FÜR EIN CLUSTERFUCK!!

  3. Johannes sagt:

    So in Ordnung Raw gestern war so sehr hat Smackdown es wieder runtergerissen. Musste mich sogar zwingen beim Lesen nicht einfach aufzuhören. Was eine Company. Wer zahlt da denn noch und opfert seinen Schlaf
    Schlaf am Sonntag für Money in the Bank. Zeit ist es leider nicht mehr Wert geschweige denn Geld.

  4. Retus sagt:

    3 langweilige Matches und ansonsten nur unterirdische Sequenzen. Gute Show, das hebt die Ratings bestimmt.

  5. Oliver Vogel sagt:

    Die wildcard Regel ist das dümmste was die WWE seit langem auf die Beine gestellt hat.
    Da können Sie den Rostersplit ja gleich auflösen, mit Miz 5 Raw Wrestler bei SD

  6. Fleischpeitsche sagt:

    Habs mir durchgelesen. Hat mir ausgereicht. Danke an den Verfasser für die Zeit und Mühen!

  7. Florian silbereisen sagt:

    Super Roman hat wieder sein altes Theme. Das mit den Pfiffen und Buhs.

    Hat ja lange gedauert bis der Krebsbonus verbraucht wurde.

    Der Rest halt auch wieder irrelevante unterhaltung für idioten

  8. Respect sagt:

    Teilweise war ich verwirrt, ob es nicht raw ist.. wenn das mit der „4 personen“ Wild Card Rule so weiter geht, ist SD in paar wochen wieder, wie vor der Roster trennung.. eine Wiederholung von Monday Night Reigns..
    Die Under/Midcard wird nurnoch existieren, um sie vom Markt fernzuhalten oder um sich für die Überpräsenten „Stars“ hinzulegen..
    RIP SD.. mal schauen, ob FOX was retten wird.. ich sehe bis im Oktober aber leider, relativ Schwarz

  9. Alberto sagt:

    Was ist denn mit Paige passiert? Die sieht total alt und fertig aus.

  10. dudleyville sagt:

    Kabuki vwarriors echt jetzt? hat wohl ein Mitarbeiter Zuviel alte troma Videos gesehen wie SGT.Kabukiman ich lach mich schlapp. chinese dolls oder the asians klang wohl zu orientalisch oder zu rassistisch.

  11. SVK sagt:

    Kabuki Warriors … na wer wohl auf dem Namen gekommen ist …

  12. YuKezZzy sagt:

    was wird das für ein money in the bank sein zum ein schlafen

  13. jetzt aber sagt:

    Euch Meckerfritzen ist schon klar das die Show auf der Europatour aufgezeichnet wurde?

  14. CHICKEN WING sagt:

    @jetzt aber
    Ist trotzdem keine Entschuldigung so ein schlechtes Produkt zu zeigen!
    RAW ist ok gewesen aber was SD gezeigt hat, ist einfach nur unterirdisch

  15. Forums General sagt:

    Ich fand den Gastkommentar beim Frauen-TT-Match dieses mal fantastisch. Ansonsten, die Wildcard-Rule nervt.

  16. Gabby sagt:

    zu Florian silbereisen,Solltest du der aus dem Fernsehen sein,solltest du dich schämen.Hatte dein Vater nicht auch mehrmals Krebs?Bekommt er auch von dir einen Krebsbonus?Kein Wunder das Helene das Weite gesucht hat.

  17. Klartext sagt:

    Reigns ist die Langeweile durch und durch. Geht gar nicht. Der zieht keine Reaktionen, höchstens ein paar Pfiffe. Vince McMahon fragt sich was schief läuft. Er sollte als „Experte“ doch sehen, dass sein Aushängeschild einfach nicht das Zeug dafür hat.

  18. mekare sagt:

    wie ich befürchtet habe: das rumgemotze&die besserwisserei gegen roman wächst&gedeiht wieder?. muss das leben langweilig sein, wenn es immer nur gegen roman reigns geht…wenns so sehr nervt, auch wegen anderer wrestler oder den ‚umwerfenden guten‘ stories, dann schaltet einfach um oder ganz aus?!
    heute abend also blue time, bin ja vorbereitet dank euch positiv wie negativ! wie immer: gern kommentieren, aber bitte ohne Beleidigungen!
    viel Spass bei sd, lg an womanempire&torti!

  19. BigPoppaPump sagt:

    Jede Woche die selben Leute die immer nur meckern und jammern aber trotzdem jede wwe Show schauen 🙂

  20. Klartext sagt:

    @ BigPoppaPump

    Wer sagt, dass wir Nörgler die Shows schauen? Wir lesen lediglich die Berichte durch. Sich das anzuschauen wäre absolute Zeitverschwendung.

  21. Papa Shango sagt:

    Bonjour tout le monde,

    nee, das war nichts, oder zumindest mal nicht viel. Das Schlimmste an der Wildcard-Regel ist wirklich, dass man jetzt jede Woche nahezu ausschließlich die selben 10 CatcherInnen sieht. RIP Midcard. A propos: Leben Liv, Sarah und Ruby eigentlich noch…
    Das einzige einigermaßen interessante finde ich den Split, auf den offensichtlich gerade bei Sonya und Mandy hingearbeitet wird(,was aber wohl hauptsächlich daran liegt, dass ich Sonya so gerne mag.).
    An Gabby: Keine Panik, ich bin nicht Charles Wright aus dem fernen Amerika…

    A bientot!

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/