US-Indie Newsblock: Maskierter Wrestler sorgt für Furore: Ist CM Punk tatsächlich wieder in den Ring gestiegen? (+ VIDEO!) – AEW mit großem Interesse an CM Punk! – Update zum Rechtsstreit zwischen Punk und Colt Cabana – Ethan Page mit harscher Kritik an AAW – MLW führt einen Titel ein – Große Vorschau auf den „Crockett Cup 2019“!

26.04.19, von Marvin "Nexus 3D" Weyer

Übersicht

Sonstige(s): Große Spekulationen in den sozialen Medien: Ist CM Punk womöglich bereits in den Ring als „maskierter“ Wrestler zurückgekehrt + Video! – Update zum Rechtsstreit zwischen Cabana und Punk – AEW mit großem Interesse an CM Punk – Ethan Page mit harscher Kritik an AAW

NWA – National Wrestling Alliance: Große Vorschau auf den wiederbelebten „Crockett Cup“: Gesamte Matchcard + Videos! Jazz muss Titel niederlegen!

MLW – Major League Wrestling: MLW führt neuen Titel namens „MLW National Championship“ ein!

Sonstige(s)

– Wie Mike Johnson vom PWInsider.com berichtet, ist ein Anklagepunkt im Rechtsstreit zwischen Scott Colton (Colt Cabana) und Phil Brooks (CM Punk) offiziell fallen gelassen worden. Im besagten Rechtsstreit geht es um den ursprünglichen Rechtsstreit zwischen Punk, Cabana und dem WWE-Arzt Dr. Christopher Amann und die in diesem Zusammenhang entstandenen Kosten für Cabana und Punk, da der Prozess sich über mehrere Jahre zog und die entsprechenden Kosten teilweise von Punk und Cabana getragen werden mussten. Während CM Punk natürlich aufgrund seiner langjährigen Erfolge bei World Wrestling Entertainment Millionensummen verdient hatte, war es für Colt Cabana natürlich eine deutlich höhere finanzielle Belastung, weshalb CM Punk laut Cabana ursprünglich angeboten hatte, alle Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Darauf basiert nun auch die Klage von Colt Cabana, die angebliche Vereinbarung wollte er nun einklagen und ist vom Richter in diesem Punkt jedoch abgelehnt worden. Die Textnachricht, die Punk in diesem Zusammenhang verschickte und Cabana versicherte, alle Kosten des Gerichtsverfahrens zu tragen, sei rechtlich nicht bindend und kein durchsetzbarer Vertrag.

Obwohl ein Anklagepunkt damit für nichtig erklärt wurde, stufte der Richter eine Korrespondenz zwischen dem Anwalt von CM Punk und Colt Cabana als „rechtliche Vereinbarung“ ein, in der der Anwalt Cabana anbot, trotz eingestellter Zahlung, weiter zu verteidigen und dies auch im Einverständnis mit CM Punk geschah, da es zu diesem Zeitpunkt noch keinen Konflikt zwischen den beiden Parteien gab und der Anwalt somit keine moralischen Bedenken hatte. Ein weiterer Konfliktpunkt ist die Tatsache, dass CM Punk für den berüchtigten „Art of Wrestling“ Podcast nie bezahlt oder entlohnt worden ist. Außerdem habe Colt Cabana seinen damaligen Freund wohl mehrfach eindringlich darum gebeten, diesem Podcast zuzustimmen, damit er davon profitiert. Im Zuge des Verfahrens betonte CM Punk über seinen Anwalt einmal mehr, nie ein Angebot an Cabana gemacht zu haben, „alle“ Kosten des Verfahrens zu tragen. Er habe jedoch schon eine Summe über 100.000 Dollar bereits für Cabana gezahlt, dies sei zum damaligen Zeitpunkt jedoch aus einem Akt der Freundschaft getätigt worden. Bei neuen Entwicklungen werden wir euch natürlich informieren.

– Neben dem Gerichtsverfahren sorgte CM Punk in dieser Woche einmal mehr für Aufmerksamkeit. „CM Punk“ hat sich seit seinem Abgang bei World Wrestling Entertainment zu einem wahrlichen „Mythos“ entwickelt und bis heute hoffen und fordern Fans auf eine Rückkehr in den Ring. Daher schlug die Nachricht ein wie eine Bombe und die Spekulationen dominierten die sozialen Medien: Laut einem Kommentar von Silas Young ist CM Punk bei seiner Promotion „MKE Wrestling“ unerkannt in den Ring zurückgekehrt. Laut Young habe CM Punk maskiert einen Überraschungsauftritt abgelegt und einem Wrestler den „Go To Sleep“ verpasst. Die Spekulationen wurden von einem weiteren Foto zusätzlich angeheizt, auf dem CM Punk mit dem gleichen Pullover zu sehen ist, den auch der maskierte Wrestler bei dem Auftritt für „MKE Wrestling“ trug.

Wie Sean Ross von Fightful.com berichtet, soll dies womöglich nicht der einzige Auftritt von dem „maskierten“ CM Punk gewesen sein. So berichtet er von der Show „Raw Power“, die am 4. Dezember 2015 von Freelance Wrestling veranstaltet worden ist. Dort soll Punk als Mentor von Kikutaro bei seinem Match gegen Dick Justice und Darin Corbin aufgetreten sein und im Zuge dessen einem Gegner sogar Salz ins Gesicht geworfen haben. Sein Auftritt, den er bei „Freelance Wrestling“ abgelegt hatte, sollte ursprünglich für die DVD-Produktion der Reihe „Wrestling Road Diaries 3“ enthüllt werden, was allerdings nie zustande gekommen ist, da sich Colt Cabana und CM Punk zerstritten haben. Auf Nachfrage wollten sich die Produzenten der Doku dazu nicht äußern. Viele Wrestler und Journalisten haben sich diesbezüglich nun geäußert und bestätigten die Spekulationen und gaben an, dass CM Punk wohl bereits seit mehreren Jahren unregelmäßig als „maskierter Wrestler“ bei Indie-Shows aufgetreten ist. Laut Nick Hausman von „wrestlezone.com“ war es zunächst geplant, CM Punk bei einem seiner Auftritte zu enthüllen, dies ist allerdings nicht passiert. Bei seinem „Run-In“ für MKE Wrestling ist er nach dem Finishing Move in ein wartendes Auto gesprungen und weggefahren. Bei seinem Auftritt für Freelance Wrestling war dies wohl nicht ein allzu großes Geheimnis, da er dort Backstage von mehreren Wrestlern gesehen wurde, auch wenn dies nichtsdestotrotz geheim gehalten wurde. Spannend ist die Tatsache, dass Punk dies vor Jahren bereits in einem Podcast scherzhaft bereits angekündigt hatte. So gab er an, sollte er je in den Ring zurückkehren wollen, maskiert zurückzukommen, sodass niemand von seinem Auftritt erfährt. Nachfolgend das Video des Auftrittes:

– Eine dritte News dreht sich um All Elite Wrestling und CM Punk. Wie Dave Meltzer im Wrestling Observer Radio berichtet, soll Tony Khan großes Interesse daran haben, CM Punk für das Projekt „AEW“ zu gewinnen. Punk soll sogar ein Name sein, den Khan noch vor Chris Jericho, Cody Rhodes oder den Young Bucks verpflichten wollte, um mit Punk gemeinsam die Liga an den Start zu bringen. Sollte CM Punk Interesse haben, so könnte er dort eine große Menge an Geld verdienen, so Dave Meltzer. In einem kürzlich veröffentlichten Interview mit Chris Van Vliet sprach Khan auch über CM Punk und gab an, großer Fan von CM Punk zu sein, ohne speziell darauf einzugehen, ob Punk womöglich auch für All Elite Wrestling in Frage kommt. Im Zusammenhang mit den möglichen Wrestling-Auftritten, die Punk getätigt haben soll, erhalten die Spekulationen im Zusammenhang mit AEW natürlich nochmal eine neue Perspektive. Für „Double or Nothing“ kündigte Khan im Zuge des Interviews zumindest auch Überraschungen an, weshalb es spannend bleibt, ob Punk möglicherweise doch in diesem Jahr auf großer Bühne in den Ring zurückkehrt….

– In dieser Woche gab es einen hitzigen Austausch zwischen Ethan Page und der amerikanischen Indie-Liga „AAW Pro Wrestling“ aus Chicago. Page hatte sich an die sozialen Medien gewandt und speziell die Liga kritisiert, weil sie Wrestlern untersagt haben, für andere Ligen anzutreten, die ebenfalls im Raum Chicago veranstalten, darunter fallen Black Label Pro, Warrior Wrestling und Freelance Wrestling. Page kritisierte diese Anordnung und appellierte an die Wrestler, sich diesen Regeln zu widersetzen und der Tatsache bewusst zu machen, dass sie überall auftreten dürfen, sofern die Promoter oder Promotion nicht bereit sein, für ihre Exklusivität zu zahlen. Dies löste nicht nur eine Diskussion unter den Wrestlern aus, AAW-Besitzer Danny Davis nutzte die Diskussion und reagierte auf den Tweet von Ethan Page. Er formulierte die Aussage von Ethan Page um und betonte, Wrestlern nicht zu verbieten, woanders aufzutreten, doch als Geschäftsführer nutzt er die Möglichkeit, die Wrestler auszusuchen, die nicht auch noch für die anderen Ligen aus der Umgebung antreten. Er möchte seinen Fans etwas Besonderes und individuelles präsentieren und muss auf die Ausgaben achten, denn er ist nicht bereit, für den Flug und die Unterkunft zu zahlen, wenn die Wrestler am nächsten Tag oder in der kommenden Woche dann für eine andere Liga in Chicago in den Ring steigt. Eddie Kingston gehörte zu den prominentesten Wrestlern, die sich gegen die Aussage von Page stellten. Kingston betonte, dass die Wrestler dies selbst in der Hand haben und diese Entscheidungsmöglichkeit schon lange aus der Hand gegeben haben, da es primär darum gehen würde, Geld zu verdienen.
Ethan Page gab an, der Promotion angeboten zu haben, seinen geplanten Auftritt am 31. Mai 2019 abzusagen und sollten sie sich dagegen entscheiden, wird er diesen Termin bereitwillig worken, auch wenn es ihm persönlich nun absolut egal ist, für diese Liga in den Ring zu steigen.

NWA

– Am morgigen Samstag steht die nächste große Show der National Wrestling Alliance auf dem Programm. Die Liga bringt den traditionsreichen „Crockett Cup“ zurück und hat hierfür in Zusammenarbeit mit Ring of Honor, New Japan Pro Wrestling und CMLL eine spannende und abwechslungsreiche Card auf die Beine gestellt. Neben dem Turnier werden auch alle aktiven Championships verteidigt, darunter auch die NWA World Heavyweight Championship, der aktuell zum zweiten Mal von Nick Aldis gehalten wird. Aldis wird auf seinen Freund und Weggefährten Marty Scurll treffen. Die amtierende NWA Women’s Champion Jazz musste ihren Titel nach 946 Tagen aufgrund gesundheitlicher und persönlicher Probleme für vakant erklären, sodass ihre lange Regentschaft, die im September 2016 begann, ein unrühmliches Ende findet. Ursprünglich sollte sie den Titel gegen Allysin Kay verteidigen. Stattdessen wird Kay nun gegen Santana Garrett um den Titel antreten.

Die Show lässt sich für 24,99 Dollar live auf FITE TV ordern oder über die VIP-Mitgliedschaft des „Honors Club“ kostenlos schauen. Nachfolgend die gesamte Matchcard:

National Wrestling Alliance „The Crockett Cup 2019“
Ort: Cabarrus Arena in Concord, North Carolina, USA
Datum: 27. April 2019

iPPV Live für 24,99 US-Dollar (ca. 22,44€) auf FITE TV! Klick!

NWA World Heavyweight Championship
Singles Match
Nick Aldis (c) vs. Marty Scurll

NWA National Heavyweight Championship
Singles Match
Willie Mack (c) vs. Colt Cabana

NWA Women’s Championship – vakant
Singles Match
Sienna (fka. Allysin Kay) vs. Santana Garrett

Tag Team Battle Royal – Gewinner erhält letzten Platz im Crockett Cup
TBA vs. TBA

Crockett Cup – Block A – Tag Team Match
Villian Enterprise (PCO & Brody King) vs. Satoshi Kojima & Yuji Nagata

Crockett Cup – Block A – Tag Team Match
The Briscoes (Mark & Jay Briscoe) vs. The Rock ’n‘ Roll Express (Robert Gibson & Ricky Morton)

Crockett Cup – Block B – Tag Team Match
Flip Gordon & Bandido vs. Stuka Jr. & Guerrero Maya Jr.

Crockett Cup – Block B – Tag Team Match
The War Kings (Crimson & Jax Dane) vs. Gewinner der Battle Royal

Crockett Cup – Halbfinale – Tag Team Match
Enterprise/Kojima&Nagata vs. Briscoes/Rock’n’Roll

Crockett Cup – Halbfinale – Tag Team Match
Flip&Bandido/Stuka&Maya vs. War Kings/???

Crockett Cup – Finale – Tag Team Match
??? vs. ???

MLW

– Die zahlreichen Erfolge von Major League Wrestling und die wachsende Beliebtheit bedeutet im Umkehrschluss auch viele, neue Wrestler, die sich beweisen wollen. Daher wird die Liga rund um Court Bauer nun eine neue Championship einführen! Unter dem Namen „MLW National Championship“ werden Wrestler aus allen Divisions antreten dürfen und dementsprechend als Openweight Title fungieren. Der neue Champion wird am 01. Juni bei den Tapings in Waukesha, Wisconsin gekrönt, während die Turniermatches bei den kommenden Ausstrahlungen von „Fusion“ über die Bühne gehen werden. Die MLW National Championship wird der vierte, aktive Titel und reiht sich damit bei den folgenden Championships ein: MLW World Heavyweight Championship (aktuelle Titelträger: Tom Lawlor), MLW Middleweight Championship (Aktueller Titelträger: Teddy Hart) und die MLW Tag Team Championships (Aktuelle Titelträger: Hart Foundation (Teddy Hart & Davey Boy Smith Jr.)).





Sag was zu diesem Thema!

2 Antworten zu “US-Indie Newsblock: Maskierter Wrestler sorgt für Furore: Ist CM Punk tatsächlich wieder in den Ring gestiegen? (+ VIDEO!) – AEW mit großem Interesse an CM Punk! – Update zum Rechtsstreit zwischen Punk und Colt Cabana – Ethan Page mit harscher Kritik an AAW – MLW führt einen Titel ein – Große Vorschau auf den „Crockett Cup 2019“!”

  1. Kick 2 sagt:

    Die Person sah ziemlich mager und etwas eingerostet aus..

  2. Bitw sagt:

    Passt zu Punk. Immerhin stand er schon Jahre nicht mehr in einem Wrestling Ring

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/