Impact Wrestling löst Vertrag mit Eli Drake wegen Vertragsbruch auf! – Rob Van Dam unterschreibt Vertrag bei Impact! – Weitere Neuzugänge, Rückkehrer und Abgänge – Gemeinsame Show mit Booker T’s Promotion angekündigt – Aktuelle Matchcard des anstehenden „Rebellion“-PPVs

21.04.19, von Jens "JME" Meyer

– In den vergangenen Tagen wurde bekannt, dass Impact Wrestling den Vertrag mit Eli Drake einvernehmlich aufgelöst hat. Ursprünglich war der Kontrakt noch bis zum 31. Mai gültig. Es wird gemunkelt, dass ein Vertragsbruch vonseiten des 36-jährigen zur Trennung geführt hat. Laut PWInsider ist es Drake im Moment nicht erlaubt, einen Vertrag bei einer anderen großen Wrestling-Company, welche einen TV-Deal besitzt, zu unterschreiben. Normalerweise würde ein Vertragsbruch dazu führen, dass sein Vertrag für ein Jahr eingefroren wird. Sollte er sich also nicht mit Impact Wrestling einigen, so dürfte er bis Juni 2020 nur auf Independent-Level in den Ring steigen. Er könnte gegen die Klausel klagen und versuchen vor Gericht zu beweisen, dass er nicht gegen seinen Vertrag verstoßen hat, hierfür müsste er aber Geld in einen entsprechenden Rechtsstreit stecken. Wie genau Drake gegen seinen Vertrag verstoßen hat, ist im Moment unklar, allerdings hatte man es ihm wohl übel genommen, dass er ein bereits angekündigtes Intergender Match gegen Tessa Blanchard bei „United We Stand“ platzen ließ. Drake hatte in den Sozialen Medien deutlich gemacht, dass er nicht gegen Frauen in den Ring steigen wird. Dies war keineswegs eine Storyline. Letztlich ersetzte man ihn durch Joey Ryan.

– Der ehemalige ECW- und WWE-Star Rob Van Dam hat einen Vertrag bei Impact Wrestling unterschrieben. RVD stand bereits am „WrestleMania 35“-Wochenende im Main Event von „United We Stand“, im Anschluss einigten sich beide Parteien auf eine längere Zusammenarbeit. Der 48-jährige wird bei den nächsten TV-Tapings, am 29. April in Toronto, in die TV-Shows zurückkehren und von da an wieder regelmäßig für die Promotion in den Ring steigen. Auch für die Tapings am 03. Mai und 04. Mai in Philadelphia wurde er bereits angekündigt.

– Neben Rob Van Dam wurden auch Cody Deaner und Jake Something unter Vertrag genommen. Cody Deaner arbeitete bereits im Jahr 2009 für die Company, damals verkörperte er den Freund von ODB. Something ist unter anderem für seine Arbeit bei AAW in der Independent-Szene bekannt. Bei Impact wird der aktuelle Lebensabschnittsgefährte von WWE-Wrestlerin Ruby Riott als Jake Deaner auftreten.

– Auch Mahabali Shera steht vor seiner Rückkehr. Der Inder trat bereits von 2015 bis 2017 für die Company auf, bevor er entlassen und Anfang 2018 von WWE unter Entwicklungsvertrag genommen wurde. Bei NXT reichte es für den 28-jährigen aber nur zu einigen Auftritten bei Houseshows, bevor er im September 2018 nach nur 8 Monaten wieder entlassen wurde. Der Grund für seine Rückkehr soll der gleiche sein, wie für seine ursprüngliche Verpflichtung: Man möchte die TV-Partner in Indien bei Laune halten. Shera wird vermutlich wie RVD bei den Tapings am 29. April in Toronto zurückkehren.

– Impact soll aktuell auch großes Interesse an einer Verpflichtung von Flamita haben, nachdem der Mexikaner bei seinem Match gegen Rich Swann bei „United We Stand“ überzeugen konnte.

– Hinter den Kulissen sollen die Offiziellen derzeit stark darum bemüht sein, einen neuen Vertrag mit LAX (Santana & Ortiz) abzuschließen und die früheren Impact World Tag Team Champion langfristig an die Company zu binden.

– Derweil ist die Zusammenarbeit zwischen Impact Wrestling und Alicia Atout beendet. Der Vertrag der Interviewerin ist ausgelaufen, mittlerweile wurde sie bereits von All Elite Wrestling (AEW) unter Vertrag genommen.

– Der Vertrag von Kevin Matthews ist kürzlich ausgelaufen und das Profil des 36-jährigen wurde auf impactwrestling.com bereits in den Alumni-Bereich verschoben. In einem Statement erklärte KM, dass seine Knie stark in Mitleidenschaft gezogen sind und er beschlossen hat, sich fortan ganz auf seine Heimatpromotion WrestlePro zu konzentrieren. Impact wollte ihn eigentlich für die letzten Tapings booken und ihn fortan pro Einsatz bezahlen, dies lehnte Matthews aber ab.

– Auch Gursinder Singh wird die Company wohl verlassen. So erklärte der 27-jährige Engländer auf Twitter, dass er die Company um seine Entlassung gebeten hat. Ob man seinen Wunsch bereits erfüllt hat, ist aber unklar. Gursinder Singh debütierte im Frühjahr 2018 bei Impact Wrestling, wo er seither gemeinsam mit Rohit Raju die Desi Hit Squad bildete.

– Josh Mathews stemmt innerhalb der Company aktuell wohl eine Fülle an Aufgaben und hat viele der Arbeiten übernommen, die ursprünglich einmal zu Sonjay Dutts Aufgabengebiet gehörten, bevor dieser zu WWE wechselte.

– Impact Wrestling wird im Sommer für eine Live-Show auf Twitch mit der Reality of Wrestling Promotion von Booker T zusammenarbeiten. So veranstalten die beiden Companys am 6. Juli in der Booker T World Gym Arena gemeinsam eine Show mit dem Namen „Deep IMPACT“. Diese Ankündigung zeigt sehr deutlich, dass WWE in Impact Wrestling nicht länger nennenswerte Konkurrenz sieht. Noch vor wenigen Jahren wäre eine solche Show undenkbar gewesen.

– Impact Wrestling hat einen neuen TV-Deal in Großbritannien und Irland an Land gezogen. Ab dem 26. April wird man auf 5STAR zu sehen sein. Die Reichweite und  Zuschauerzahlen von 5STAR sind ansatzweise identisch zu denen von Spike, wo Impact im UK und Irland zuletzt lief.

– Bereits am kommenden Sonntag steht mit „Rebellion“ der nächste Pay-per-view der Company auf dem Programm. Im Main Event wird Johnny Impact seine Impact World Championship gegen Brian Cage aufs Spiel setzen, wobei der frühere WWE-, WCW- und ECW-Star Lance Storm als Special Guest Referee fungieren wird. Gail Kim wird für ein Match gegen Tessa Blanchard aus dem Ruhestand zurückkehren, während es die The Lucha Brothers (Pentagon Jr. & Fenix) und LAX (Santana & Ortiz) in einem Full Metal Mayhem Match um die Impact World Tag Team Championship erneut miteinander zu tun bekommen werden. Auch die Impact X Divison Championship und die Impact Knockouts Championship werden auf dem Spiel stehen, wie ihr der folgenden Matchcard entnehmen könnt. Hierzulande könnt ihr die Show über FITE.tv für umgerechnet 17,80€ live und OnDemand anschauen.

Impact Wrestling „Rebellion“
Ort: Rebel Complex in Toronto, Ontario, Kanada
Datum: 28. April 2019


Als Live-iPPV f
ür 19,99 US-Dollar (ca. 17,80€) auf FITE TV! – Am 29.04.2019 ab 02:00 Uhr MEZ

Impact World Championship

Singles Match – Special Guest Referee: Lance Storm
Johnny Impact (c) vs. Brian Cage

Impact World Tag Team Championship
Full Metal Mayhem Match
The Lucha Brothers (Pentagon Jr. & Fenix) (c) vs. LAX (Santana & Ortiz)

Impact X Division Championship
Singles Match
Rich Swann (c) vs. Sami Callihan

Impact Knockouts Championship
Singles Match
Taya Valkyrie (c) vs. Jordynne Grace

Singles Match
Tessa Blanchard vs. Gail Kim

– Für die letzte Ausgabe von Impact Wrestling vor dem „Rebellion“-PPV hat man bereits folgende Matches und Segmente angekündigt.

* LAX (Santana & Ortiz) & Brian Cage vs. The Lucha Brothers (Pentagon Jr. & Fenix) & Johnny Impact
* Killer Kross vs. Willie Mack
* Rosemary in Action
* Rich Swann stattet oVe einen Besuch ab

Diskutiert in unserem Forum mit anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

 





Sag was zu diesem Thema!

Eine Antwort zu “Impact Wrestling löst Vertrag mit Eli Drake wegen Vertragsbruch auf! – Rob Van Dam unterschreibt Vertrag bei Impact! – Weitere Neuzugänge, Rückkehrer und Abgänge – Gemeinsame Show mit Booker T’s Promotion angekündigt – Aktuelle Matchcard des anstehenden „Rebellion“-PPVs”

  1. The Phantom sagt:

    Ich bin mir ziemlich sicher das Drake bei AEW landen wird. Für IW ist der Abgang so oder so ein großer Rückschlag den auch kein Rentner RvD ersetzen kann

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube