WWE Monday Night RAW Ratings in den USA der Ausgaben vom 01.04., 08.04. und 15.04.2019 (Shows vor und nach „WrestleMania 35“ sowie der „Superstar Shakeup“ liefern enttäuschende Zahlen) – WWE RAW #1351 Einschaltquote in Deutschland der Ausstrahlung vom 17.04.2019

18.04.19, von Jens "JME" Meyer

USA: „WWE Monday Night RAW #1349“ Einschaltquoten vom 01.04.2019

Die letzte „Monday Night RAW“-Ausgabe vor „WrestleMania 35“, am 01. April 2019, erzielte ein Rating von 1,80 Punkten, bei einer Zuschauerzahl von durchschnittlich 2,639 Millionen. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche blieb das Rating gleich (Vorwoche: 1,80 Ratingpunkte), man gewann aber ca. 53.000 Zuschauer (Vorwoche: 2,586 Mio. Zuschauer) hinzu. Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 02. April 2018 verlor man bei den Zuschauern ca. 21,4%!

„Monday Night RAW“ landete diese Woche auf Platz 3 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 6). In der US-Hauptzielgruppe – Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren – erzielte RAW ein Rating von 0,92 Punkten (Vorwoche: 0,89 Ratingpunkte).

Die Stundenwerte betrugen 2,754 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 2,700 Millionen Zuschauer) – 2,788 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 2,655 Millionen Zuschauer) – und 2,374 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 2,402 Millionen Zuschauer).

Zum Vergleich nachfolgend die Ratings und Zuschauerzahlen der letzten RAW-Ausgaben vor „WrestleMania“ in den letzten Jahren:
01. April 2019: 1,80 Ratingpunkte – 2,639 Millionen Zuschauer
02. April 2018: 2,24 Ratingpunkte – 3,358 Millionen Zuschauer
27. März 2017: 2,24 Ratingpunkte – 3,292 Millionen Zuschauer
28. März 2016: 2,66 Ratingpunkte – 3,764 Millionen Zuschauer
23. März 2015: 3,03 Ratingpunkte – 4,187 Millionen Zuschauer
31. März 2014: 3,14 Ratingpunkte – 4,390 Millionen Zuschauer
01. April 2013: 3,12 Ratingpunkte – 4,305 Millionen Zuschauer
26. März 2012: 3,04 Ratingpunkte – 4,443 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
28. März 2011: 3,82 Ratingpunkte – 5,800 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)

USA: „WWE Monday Night RAW #1350“ Einschaltquoten vom 08.04.2019

Die erste „Monday Night RAW“-Ausgabe nach „WrestleMania 35“, am 08. April 2019, erzielte ein Rating von 2,02 Punkten, bei einer Zuschauerzahl von durchschnittlich 2,924 Millionen. Dies ist die höchste Zuschauerzahl für RAW seit der Ausgabe vom 20. August 2018 (3,092 Millionen Zuschauer). Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man 0,22 Ratingpunkte (Vorwoche: 1,80 Ratingpunkte) und ca. 285.000 Zuschauer (Vorwoche: 2,639 Mio. Zuschauer) hinzu.

Dennoch kann man die Zahlen nur als große Enttäuschung bezeichnen. Selbst die vermeintlich größte und wichtigste RAW-Ausgabe des Jahres knackt die 3-Millionen-Marke nicht mehr. Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 09. April 2018 verlor man bei den Zuschauern ca. 25,4%!

„Monday Night RAW“ landete diese Woche auf Platz 2 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 3). In der US-Hauptzielgruppe – Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren – erzielte RAW ein Rating von 1,08 Punkten (Vorwoche: 0,92 Ratingpunkte).

Die Stundenwerte betrugen 3,182 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 2,754 Millionen Zuschauer) – 2,943 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 2,788 Millionen Zuschauer) – und 2,646 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 2,374 Millionen Zuschauer).

Zum Vergleich nachfolgend die Ratings und Zuschauerzahlen der ersten RAW-Ausgaben nach „WrestleMania“ in den letzten Jahren:
08. April 2019: 2,02 Ratingpunkte – 2,924 Millionen Zuschauer
09. April 2018: 2,72 Ratingpunkte – 3,921 Millionen Zuschauer
03. April 2017: 2,62 Ratingpunkte – 3,767 Millionen Zuschauer
04. April 2016: 2,93 Ratingpunkte – 4,094 Millionen Zuschauer
30. März 2015: 3,68 Ratingpunkte – 5,363 Millionen Zuschauer
07. April 2014: 3,70 Ratingpunkte – 5,146 Millionen Zuschauer
08. April 2013: 3,45 Ratingpunkte – 4,610 Millionen Zuschauer
02. April 2012: 3,43 Ratingpunkte – 5,015 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
04. April 2011: 3,80 Ratingpunkte – 5,600 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)

USA: „WWE Monday Night RAW #1351“ Einschaltquoten vom 15.04.2019

Die „Monday Night RAW“-Ausgabe im Zeichen des diesjährigen „Superstar Shakeup“, am 15. April 2019, erzielte ein Rating von 1,88 Punkten, bei einer Zuschauerzahl von durchschnittlich 2,665 Millionen. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche verlor man 0,14 Ratingpunkte (Vorwoche: 2,02 Ratingpunkte) und ca. 259.000 Zuschauer (Vorwoche: 2,924 Mio. Zuschauer). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 16. April 2018 verlor man bei den Zuschauern ca. 26,4%!

„Monday Night RAW“ landete diese Woche auf Platz 7 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 2). In der US-Hauptzielgruppe – Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren – erzielte RAW ein Rating von 0,91 Punkten (Vorwoche: 1,08 Ratingpunkte).

Die Stundenwerte betrugen 2,760 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 3,182 Millionen Zuschauer) – 2,690 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 2,943 Millionen Zuschauer) – und 2,546 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 2,646 Millionen Zuschauer).

Nachfolgend die Ratings und Zuschauerzahlen der zweiten „Monday Night RAW“-Ausgaben nach WrestleMania in den letzten Jahren:
15. April 2019: 1,88 Ratingpunkte – 2,665 Millionen Zuschauer („Superstar Shakeup“)
16. April 2018: 2,47 Ratingpunkte – 3,622 Millionen Zuschauer („Superstar Shakeup“)
10. April 2017: 2,35 Ratingpunkte – 3,429 Millionen Zuschauer („Superstar Shakeup“)
11. April 2016: 2,50 Ratingpunkte – 3,529 Millionen Zuschauer
06. April 2015: 2,81 Ratingpunkte – 3,964 Millionen Zuschauer
14. April 2014: 3,26 Ratingpunkte – 4,770 Millionen Zuschauer
15. April 2013: 3,08 Ratingpunkte – 4,149 Millionen Zuschauer
09. April 2012: 3,10 Ratingpunkte – 4,286 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
11. April 2011: 3,45 Ratingpunkte – 5,450 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)

Deutschland: „WWE RAW #1351“ Einschaltquoten vom 17.04.2019

Durchschnittlich 190.000 Zuschauer schalteten in Deutschland am 17. April 2019 die RAW-Ausgabe #1350 auf ProSieben Maxx ein. Zum Vergleich: Vor einem Jahr, am 18. April 2018, sahen 250.000 Zuschauer die RAW-Ausgabe auf ProSieben Maxx.

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Ratings! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

11 Antworten zu “WWE Monday Night RAW Ratings in den USA der Ausgaben vom 01.04., 08.04. und 15.04.2019 (Shows vor und nach „WrestleMania 35“ sowie der „Superstar Shakeup“ liefern enttäuschende Zahlen) – WWE RAW #1351 Einschaltquote in Deutschland der Ausstrahlung vom 17.04.2019”

  1. Daniel_Liu_CN sagt:

    Kabelfernsehen, mal aus Neugier, wegen schwacher Quoten.

    Wieviele Menschen schauen noch Kabel & co.?

  2. Ist schon sehr schwach von der wwe innerhalb von 8 Jahren 3 Millionen Zuschauer zu verlieren.

  3. Verloren oder haben die sich nur auf dieses neu modische Internet verlagert? Das geht aus dem Artikel nicht hervor!

    Durch dieses neu modische kann man die Sendungen zu einer Beliebigen Zeit schauen, statt sich einer festen Zeit zu unterwerfen. Dazu braucht man nur auf prosiebenmaxx.de gehen. Oder in diese „App“. Oder drückt den roten Knopf auf der Fernbedienung. Ist ganz einfach und man braucht nicht pünktlich vor der Glotze sitzen.
    Wie viele diese Option wählen steht nicht in diesen Zahlen. Und damit ist die Aussagekraft sehr gering.

  4. The Phantom sagt:

    Ich finde diesen WWE Shakeup ziemlich langweilig und dieser soll ja auch von Vince so kreiert worden sein. Da fand ich den WWE Draft so wie er früher hieß wesentlich interessanter ^^
    Da war für den Zuschauer noch Spammung mit dort drin wenn die Wrestler ausgesucht wurden vom GM oder diese in Kämpfe gegeneinander antreten mussten und der Sieger dann sich einen aussuchen konnte für das Brand woher der Sieger kam. Auch wenn damals immer bereits vorher fest stand welcher wohin geht ob SD oder RAW

  5. Torsten Sawyer
    Internet gab es schon früher. Das Produkt ist mehr oder weniger nicht gut und wenn man den meist geschauten Folgen auf dem Network sieht, dann siehst du das raw und smackdown nicht geguckt werden bzw relativ wenig.

    Du hast auch recht das einige über andere Dienste es sich angucken aber es ist nunmal komisch das es seid dem 3 Stunden Programm, die Quoten sinken und die live Zuschauer auch. Da kann das Internet noch so toll sein.

  6. Breitbandausbau…. Mit 100mbit/s streamt es sich besser als mit 2mbit/s.
    Lineares Fernsehen hat dadurch allgemein weniger Zuschauer. Das betrifft nicht nur WWE!
    Und verwechsel mal bitte nicht das WWE Network mit den Mediatheken von Prosieben Maxx und USA Network,Sky und co.
    Es wäre wirklich mal interessant zu erfahren wie viele es konkret dort schauen.

  7. AEW wird interessanter. WWE ist langweilig geworden du kannst alles schon im voraus voraus sagen und das ist mir zu langweilig. Kein Wunder das sich das keiner mehr gibt. Wenn du nicht Vince Liebling bist wirst du leider nichts bei der WWE. Und warum wollen alle weg. Weil sie nicht zufrieden sind wie sie eingesetzt werden wa ?. Und NXT ist hundert mal geiler als jede WWE Show. NXT gibt sich meiner Meinung nach mehr Mühe.

  8. Madlen Rea sagt:

    Torsten Sawyer Sowohl DVR als auch die Zuschauer über die Webseite des USA Networks sind in die Nielsen-Ratings eingerechnet. Darüber hinaus gibt es keine Möglichkeit, RAW in voller Länge und zeitnah zu schauen. So viel also dazu. Des Weiteren hat WWE eine Million innerhalb eines Jahres verloren. Letztes Jahr gab es auch bereits Hulu und Co. Wie erklärst du dir also das? Über 100mbit/s hat in den USA schon vor 3 Jahren 75% der Bevölkerung nur gelacht. Kurz gesagt: Deine Einwände sind keine Erklärung für den Zuschauerschwund, zumal WWE wesentlich mehr Zuschauer verliert, als vergleichbare Programme.

  9. Dustin Da sagt:

    Thorsten Vellar etwas im Voraus Voraussagen ??

  10. Dustin Da ja sry diese Autokorrektur raubt mir noch Mal den Verstand aber du weißt ja was ich meine oder?

  11. Paddymysterio sagt:

    1.88-Weit entfernt von den ehemals höchsten TNA Ratings sind die nicht mehr

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/