US-Indie Newsblock: Vampiro an Alzheimer erkrankt – Änderungen rund zu den WrestleCon Shows – Teams und Brackets des „Crockett Cup“ bekannt – TV-Deal für MLW in Großbritannien – AAA mit Show im MSG – Amazing Red erklärt Rücktritt – Vorschau auf CZW „Best of the Best 18“

13.04.19, von Claudio "blackDRagon" Cancello

Übersicht

WrestleCon: Änderungen rund zu den WrestleCon Shows

National Wrestling Alliance: Teams und Brackets des „Crockett Cup“ bekannt

Major League Wrestling: Sohn von L.A. Park verpasst Show am WrestleMania Wochenende – TV-Deal in Großbritannien – Diskussion über eine mögliche Europa-Tour – Neues Hauptquartier – Datum der nächsten Tapings bekannt, möglicherweise mit Tanaka vs. Hart

Combat Zone Wrestling: Ehemaliger ECW General Manager investiert in die Liga – Vorschau auf „Best of the Best 18“

Pro Wrestling Guerrilla: Datum für „Mystery Vortex VI“ bekannt

Lucha Libre AAA Worldwide: AAA mit Show im MSG – Vampiro an Alzheimer erkrankt

Ohio Valley Wrestling: Pläne für ein neues Konzept: „Stipendium“ sollen verliehen werden

Sonstiges: Amazing Red erklärt Rücktritt

Diskutiert hier mit vielen weiteren Fans über die News! Klick!

WrestleCon

Die große WrestleMania-Woche endet mit der heutigen und morgigen Show „RAW und „SmackDown“, sodass wir in aller Ruhe einen Rückblick auf die Ereignisse abseits des WWE-Ringes werfen können. Wie der PWInsider nämlich berichtet, war es für Highspots.com, die die WrestleCon-Shows ausrichten, ein „höllischer“ Tag voller Planänderungen, Problemen und Überraschungen. Auch wenn die Show On-Air über FITE.tv reibunglos über die Bühne ging, soll hinter den Kulissen Chaos ausgebrochen sein. Demnach gab es bis kurz vor der Show insgesamt 25 (!) Änderungen, was die Gestaltung der Show betrifft, die hauptsächlich Anreiseproblemen geschuldet war.

Ursprünglich sollte Eddie Kingston vs. Masato Tanaka nicht als Opener fungieren, doch zu diesem Zeitpunkt waren dies die einzigen Kontrahenten, die bereit waren, ihr Match in der besprochenen Form zu präsentieren. Sie bestritten ein tolles Match und Eddie Kingston brach sprichwörtlich nach dem Match zusammen, da dies sein Traumgegner gewesen ist und er dankbar war, diese Chance erhalten zu haben. Nichtsdestotrotz hatte man ursprünglich geplant, Pentagon Jr. & Rey Fenix gegen Arez & Flamita als Opener zu präsentieren. Flamita und Arez plagten sich jedoch mit Reiseproblem herum und die Lucha Brothers hatten einen harten Arbeitstag, da sie nach der WrestleCon-Show noch Major League Wrestling und Impact Wrestling worken mussten. Arez und Flamita traten daher in einem 3-Way Match gegen Robbie Eagles an.

Black Taurus, der ebenfalls für die Show angekündigt war, wurde von der Ausländerbehörde mehrere Stunden aufgehalten, sodass er letztlich von der Show gestrichen werden musste. Das gleiche Schicksal traf Ultimo Dragon, der als Überraschungsgast auftreten sollte und wegen Reiseproblemen letztlich ersetzt werden musste, obwohl er noch „pünktlich“ zu seinem Match angekommen ist, er aber bereits ersetzt worden war und die Wrestler sich auf dem Weg zum Ring befunden haben. Dragon sollte Teil des 8 Person Tag Team Matches (Puma King, Samantha Heights, DJZ & Tajiri vs. Latin American Xchange (Ortiz, Santana & Diamante) & Sammy Guevara) werden. Tajiri wurde spontan als Überraschung verpflichtet, nachdem die geplanten Wrestler von Dragon Gate aufgrund der verweigerten Arbeitsgenehmigung nicht in die Staaten einreisen durften. Die Damen von STARDOM sollten ursprünglich auch ein „Showcase-Match“ bestreiten, doch aufgrund von anderweitigen Verpflichtungen ist dieser Auftritt auch nicht zustande gekommen. Des Weiteren begann die Show mit Verspätung, weil der ordnungsgemäße Krankenwagen, der von der New York Athletic Commission als Voraussetzung für die Veranstaltung verlangt wird, im Verkehr von New York hängenblieb, was die Fans mit „Buh-Rufen“ quittierten. Vor der Show musste man bereits die Sitzplätze neu arrangieren, um Seitenwege zu schaffen, was kurz vor Einlass natürlich bereits für Stress und Ärger gesorgt hat.

Doch es gab auch einige „positive“ Momente. On-Air gab es, mit Ausnahme kleinerer Störungen bei der Übertragung, keine Probleme. WWE-Star Andrade fungierte als Besucher hinter den Kulissen und „Hurricane“ Shane Helms überraschte die Fans mit einem Auftritt. Sein Match mit X-Pac und Jushin Thunder Liger war eine interessante Kombination, da Helms offiziell unter WWE-Vertrag steht und in einer Promo zugab, seinen Arbeitgeber regelrecht angebettelt zu haben, um diese Show zu worken, damit er einmal mit dem legendären Liger in den Ring steigen könne.

NWA

– Im Zuge des WrestleMania-Wochenendes gab die National Wrestling Alliance neue Informationen bezüglich des geplanten „Crockett Cup“ bekannt. Die Show wird am 27. April in Concord, New York über die Bühne gehen und nicht nur das eigentliche Turnier, sondern auch Titelverteidigungen von Willie Mack (NWA National Championship) und Jazz (NWA Women’s Championship) beinhalten. Doch auch für Unterhaltung abseits der Show wird gesorgt. Marty Scurll und NWA World Heavyweight Champion Nick Aldis werden zu einem gemeinsamen „Dinner“ einladen, Billy Corgan wird für Fotos bereitstehen und es wird noch eine Diskussionsrunde mit Jim Cornette, The Midnight Express, The Rock ’n‘ Roll Express und weiteren Teilnehmern geben.

Werfen wir aber einen genaueren Blick auf die Show. Vor wenigen Tagen wurden die Teams und Brackets für den „Crockett Cup“ enthüllt. Mit Ausnahme eines finalen Teams, welches via Battle Royal bei der Show bestimmt wird, sind somit alle teilnehmenden Teams bekannt. In Kooperation mit Ring of Honor, New Japan Pro Wrestling und Consejo Mundial de Lucha Libre hat man ein internationales Teilnehmerfeld auf die Beine gestellt. Die legendären Satoshi Kojima und Yuji Nagata werden New Japan Pro Wrestling repräsentieren und gegen Villian Enterprise (PCO & Brody King) in den Ring steigen. Ein technisch herausragendes Match dürften Flip Gordon & Bandido auf die Beine stellen, indem sie gegen die CMLL-Vertreter Stuka Jr. & Guerrero Maya Jr. in den Ring steigen. In Anlehnung und Ehrung an die alte Schule des Tag Team Wrestlings werden auch The Rock ’n‘ Roll Express (Robert Gibson & Ricky Morton) an dem Turnier teilnehmen, die erst kürzlich bei „Joey Janela’s Spring Break II“ bewiesen haben, noch immer gute Matches auf die Beine stellen zu können. Sie werden auf The Briscoes treffen. Im Main Event der Show wird Nick Aldis seinen NWA World Heavyweight Championship gegen seinen Freund Marty Scurll verteidigen. Nachfolgend die gesamte Matchcard:


National Wrestling Alliance „The Crockett Cup 2019“
Ort: Cabarrus Arena in Concord, North Carolina, USA
Datum: 27. April 2019

NWA World Heavyweight Championship
Singles Match
Nick Aldis (c) vs. Marty Scurll

NWA National Heavyweight Championship
Singles Match
Willie Mack (c) vs. Colt Cabana

NWA Women’s Championship
Singles Match
Jazz (c) vs. Sienna (fka. Allysin Kay)

Tag Team Battle Royal – Gewinner erhält letzten Platz im Crockett Cup
TBA vs. TBA

Crockett Cup – Block A – Tag Team Match
Villian Enterprise (PCO & Brody King) vs. Satoshi Kojima & Yuji Nagata

Crockett Cup – Block A – Tag Team Match
The Briscoes (Mark & Jay Briscoe) vs. The Rock ’n‘ Roll Express (Robert Gibson & Ricky Morton)

Crockett Cup – Block B – Tag Team Match
Flip Gordon & Bandido vs. Stuka Jr. & Guerrero Maya Jr.

Crockett Cup – Block B – Tag Team Match
The War Kings (Crimson & Jax Dane) vs. Gewinner der Battle Royal

Crockett Cup – Halbfinale – Tag Team Match
Enterprise/Kojima&Nagata vs. Briscoes/Rock’n’Roll

Crockett Cup – Halbfinale – Tag Team Match
Flip&Bandido/Stuka&Maya vs. War Kings/???

Crockett Cup – Finale – Tag Team Match
??? vs. ???

MLW

– Auch Major League Wrestling hatten am WM-Wochenende mit Problemen zu kämpfen. Bei ihrer ersten Show am 04. April standen zunächst die Auftritte von L.A. Park und seinem Sohn El Jijo de L.A. Park auf der Kippe, da sie vom „Baltimore Airport“ nicht wegkamen. L.A. Park schaffte es allerdings noch zeitlich zum Main Event, doch der Auftritt seines Sohnes musste gestrichen werden. Konnan meldete sich dann bei den Organisatoren von WrestleCon, um Puma King als spontanen Ersatz zu verpflichten.

– Nach zwei ausverkauften Shows am WrestleMania-Wochenende und viel positive Rückmeldungen, geht Major League Wrestling einen großen Schritt in Richtung „internationaler Erfolg“ und gab bekannt, fortan auch in Großbrittanien auf „FreeSports TV“ ausgestrahlt wird, welches von allen britischen Kabel- und Satellitenanbietern empfangen wird, sodass um die 18 Millionen Haushalte die Möglichkeit haben, den Sender zu empfangen. Die Ausstrahlung der wöchentlichen Show „Fusion“ und all den anderen „Special Events“ erfolgt ab sofort und lässt sich somit immer Montags um 22 Uhr Ortszeit auf FreeSports empfangen. Court Bauer bezeichnete diese internationale Zusammenarbeit als Durchbruch für Major League Wrestling und freut sich auf die Zusammenarbeit.

Dave Meltzer berichtete im aktuellen Wrestling Observer Newsletter über weitere Details und enthüllte einige Details, die die Vorfreude ein wenig dämpfen. Zwar sei MLW damit in mehr Haushalten als World Wrestling Entertainment empfangbar, jedoch gehört FreeSports, ähnlich wie der amerikanische Sender „Pursuit“ zu den Sendern, die kaum Leute schauen würden. FreeSports war zuvor nämlich die Heimat von der nun eingestellten Liga „5 Star Wrestling“. Revolution Pro Wrestling sollte ursprünglich auch auf dem Sender laufen und man veranstaltete sogar TV-Tapings, die allerdings nur 7.000 Zuschauer pro Woche an den Fernseher lockte, sodass FreeSports die Partnerschaft beendete.

– Aufgrund des europäischen TV-Deals wird intern über eine mögliche Europa-Tour diskutiert. Bisher ist noch nichts in Stein gemeißelt und ein Zeitrahmen ist auch noch nicht bekannt.

– Major League Wrestling ist in dieser Woche in ein neues Hauptquartier gezogen und wird fortan aus New Rochelle, New York operieren. Sie sind nun im „Steiner Sports Collectibles HQ“ ansässig und werden vor Ort nun die Möglichkeit haben, ein Film- und Podcaststudio zu nutzen.

– Major League Wrestling wird am 25. Juli im „Melrose Ballroom“ ihre nächsten TV-Tapings veranstalten.

– Möglicherweise wird es bei den nächsten Tapings zu einem Match zwischen Minoru Tanaka und Teddy Hart kommen.

CZW

– Steve Karel, der ehemalige ECW General Manager und Besitzer der Urban Wrestling Federation, soll laut Informationen des PWInsiders in Combat Zone Wrestling investiert haben und ist von nun an in die zukünftige Entwicklung der Promotion involviert. Eine offizielle Ankündigung seitens der CZW steht zwar noch aus, diese dürfte es aber in naher Zukunft geben. In dieser Woche trafen sich die Verantwortlichen in New York City und kamen zu einer offiziellen Vereinbarung. So soll Karel für die finanzielle Stabilität der Liga sorgen, des Weiteren wird er seine Führungskompetenz sowie seine Kontakte in die TV- und PPV-Industrie mit einbringen. Stand jetzt soll es aber keine Änderungen in der kreativen Ausrichtung geben. Steve Karels Firma, die Stonecutter Media LLC, lizenziert bereits verschiedene Inhalte der Promotion für die eigene PPV-Serie. Es gab zwischenzeitlich sogar Pläne, eine Reihe von Live-PPVs zu veranstalten, weshalb es durchaus im Bereich des Möglichen liegt, dass diese Idee in Zukunft wieder aufgegriffen wird.

– Am heutigen Samstag wird CZW ihre berüchtigte Show „Best of the Best 18“ präsentieren und hat dafür hochkarätige Matches angesetzt. Unter anderem werden John Silver, Fred Yehi, Gary Jay und Kris Statlander gegeneinander antreten, um das Turnier zu gewinnen. Zudem wird Leyla Hirsch auf Shazza McKenzie treffen. Nachfolgend die gesamte Matchcard:

Combat Zone Wrestling „Best of the Best 18“
Ort: Colosssal Sports Academy in Voorhes, New Jersey, USA
Datum: 13. April 2019

Best of the Best 18 – 1. Runde – 4-Way Match
Fred Yehi vs. John Silver vs. Gary Jay vs. Kris Statlander

Best of the Best 18 – 1. Runde – 4-Way Match
Darius Lockhart vs. Joey Lynch vs. Jimmy Rave vs. David Starr

Best of the Best 18 – 1. Runde – 4-Way Match
Sammy Guevara vs. Jordan Oliver vs. Myron Reed vs. Matt Travis

CZW World Heavyweight Championship
Best of the Best 18 – 1. Runde – 4-Way Match
Mance Werner (c) vs. B-Boy vs. Anthony Gangone vs. Anthony Greene

Singles Match
Leyla Hirsch vs. Shazza McKenzie

Tag Team Match
IFHY vs. YDNB

PWG

– Die Promotion aus Kalifornien wird am 10. Mai offiziell zurückkehren und ihre beliebte Show „Mystery Vortex VI“ veranstalten. Bei der Show werden bekanntlich keine Wrestler oder Matches angekündigt, sodass die Show eine „komplette Überraschung“ bleibt.

AAA

– Die großen Shows und all die Berichterstattung rund um das „WrestleMania-Wochenende“ ließ eine große Nachricht ein wenig untergehen. Wie die mexikanische Liga „AAA Wrestling“ nun nämlich mit einer Pressekonferenz in New York verkündete, wird man erstmals seit 1994 zurück in die Vereinigten Staaten kommen und eine Show im Madison Square Garden veranstalten! Diese große Show wird am 15. September 2019 stattfinden und fällt damit auf das Wochenende des mexikanischen „Independence Day“. Der AAA-Präsident Dorian Roldan bezeichnete die Show als „historisch“ und kündigte in diesem Zusammenhang eine neue Strategie der Liga an, um neue Märkte zu erobern. Inspiriert durch die „G-1 Supercard“ Show von ROH und New Japan, setzt man sich das Ziel, den Madison Square Garden ebenfalls auszuverkaufen. Roldan möchte sich in den nächsten Jahren primär auf den (latein)amerikanischen und kolumbianischen Markt konzentrieren. Wrestler wie Konnan, Daga, Puma King, Aerostar, Fenix, Drago, Taya, Tessa Blanchard, Blue Demon Jr. und Pentagon Jr. waren ebenfalls Teil der Konferenz, sodass davon auszugehen ist, dass sie Teil der Show sein werden. Trotz Kooperation scheint All Elite Wrestling nicht involviert zu sein. Anthem/Impact-Offizielle Ed Nordholm und Scott D’Amore befanden sich im Publikum. Zusätzlich kündigte Roldan eine Show für Los Angeles an, konkrete Informationen sollen in den nächsten Wochen folgen.

– In diesem Zusammenhang eine traurige Nachricht für Fans von AAA-Veteran Vampiro: Der 51-jährige gab über Facebook bekannt, an Alzheimer erkrankt zu sein, dies ergab eine kürzliche Diagnose seines Arztes. Vampiro, der aktuell als AAA Director of Talent arbeitet, zeigte jedoch starken Kampfgeist und überzeugt, die Krankheit zu besiegen. Er arbeitet an einem Plan mit seinen Ärzten und möchte gesund werden. Laut eigenen Angaben befinde sich die Krankheit im Anfangsstadium.

OVW

– Spannende Zeiten für Ohio Valley Wrestling und Al Snow, die an einem neuen Konzept und der Umstrukturierung der Liga arbeiten. Al Snow, dem OVW gehört, möchte aufstrebenden Athleten die Möglichkeit geben, zu ihrer Trainingsschule zu kommen und professionell getestet werden. Die 15 besten Teilnehmer erhalten daraufhin eine Art „Stipendium“ mit Unterkunft und Verpflegung. Das Konzept lässt sich am ehesten mit der Football-Liga „NFL“ und den College-Spielern vergleichen. Die Teilnehmer müssen zunächst viele athletische Aufgaben und Übungen absolvieren, darunter Übungen im Bereich Schnelligkeit, Kraft und Skill, zudem soll es einen IQ-Test und die psychische Stabilität getestet werden.

Der Mutterkonzern von Ohio Valley Wrestling, Gladiator Sports Network, möchte College-, Pro-Athleten und Indie-Wrestler für die Teilnahme verpflichten. In diesem Zusammenhang wird Al Snow dann seine „Snow Scale“ einführen, die dann das Aufschluss über die mentale, physische und persönliche Verfassung der Teilnehmer geben soll. OVW wirbt in diesem Zusammenhang die Hervorbringung von Stars wie John Cena, Brock Lesnar oder Batista, auch wenn dies natürlich bereits schon einige Zeit zurückliegt und damals von Danny Davis und Jim Cornette als „Entwicklungsliga“ von World Wrestling Entertainment fungierte. Diese „Ausbildung“ soll alle Bereiche des Pro-Wrestlings abdecken, sodass die Teilnehmer, die ein Stipendium erhalten, in Ernährung, Produktion, Computerwissenschaften, Marketing, Geschäfts- und Steuerverwaltung und „Fernsehen“ von Experten gelehrt werden. Als Schlüsselfach sollen „Safety Skills“ für das Arbeiten als Pro-Wrestler beigebracht werden. Aktuell bewirbt sich Ohio Valley Wrestling bei der „Kentucky Commission on Proprietary Education“ für eine Lizenz zur Ausbildung.

Sonstiges

– Der 36-jährige Jonathan Figueroa, der den meisten Fans als Amazing Red bekannt ist, verkündete in den sozialen Medien seinen Rücktritt. Ursprünglich angedachte Auftritte beim WrestleMania-Wochenende erteilte er eine Absage und gab seinen sofortigen Rücktritt bekannt. Er habe sich dazu entschieden, an sich und seine Person zu denken und glaubt, den richtigen Schritt für sich zu gehen. Amazing Red, der aus Puerto Rico stammt, begann im Alter von 16 für IWA anzutreten und ist vor allem für seine Zeit bei „Total Nonstop Action Wrestling“ in den 2002-2005 bekannt. Er trat bereits einmal zurück, ehe er von 2009 bis 2011 zu TNA zurückkehrte. Im Jahre 2014 eröffnete er eine Wrestling-Schule in New York und veranstaltete dort lokale Shows. Er gilt unter anderem als langjähriger Trainer und Freund von Sasha Banks. Viele Wrestler zollten ihm nach seiner Ankündigung Respeklt und bedankten sich für seine Arbeit.





Sag was zu diesem Thema!

Eine Antwort zu “US-Indie Newsblock: Vampiro an Alzheimer erkrankt – Änderungen rund zu den WrestleCon Shows – Teams und Brackets des „Crockett Cup“ bekannt – TV-Deal für MLW in Großbritannien – AAA mit Show im MSG – Amazing Red erklärt Rücktritt – Vorschau auf CZW „Best of the Best 18“”

  1. SVK sagt:

    Ich hoffe wirklich das Vampiro diesen Kampf gewinnt!

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube