Kategorie | Whatsapp, WWE News

Wollte Sasha Banks die Brocken hinwerfen? – Big E mit schwerer Knieverletzung

12.04.19, von Julian "ZackAttack" Bauer

Quelle: Miguel Discart, Sasha Banks WrestleMania 32 Axxess, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Schock für viele Fans von Sasha Banks. Laut einer sehr zuverlässigen Quelle des Wrestling Observers soll die ehemalige Womens Championess im Rahmen von WrestleMania versucht haben, die Brocken bei WWE hinzuwerfen. Dabei geht es darum, dass sich Banks durch die spontane Entscheidung, ihr und Bayley die Womens Tag Team Titles abzunehmen, überrumpelt gefühlt hat. Banks hatte zuvor das Gefühl, dass WWE ihr und ihrer Partnerin die Chance gibt, einen langen und starken Run mit den Titeln hinzulegen und diese somit als seriöse Championships zu etablieren. Mit dem Wechsel zu den IIconics herrscht nun bei Sasha und wohl intern auch anderen das Gefühl vor, dass die Belts zu einer Art Comedy Gimmick verkommen. Aber wir sind hier auch bei WWE und welcher Titel war um genau zu sein noch keine Comedy Nummer.

Was ihre Zukunft angeht steht derzeit nichts Genaues fest. Banks hat ein paar Wochen frei bekommen, um über ihre Entscheidung nachzudenken, einige Offizielle hielten diesen Entschluss ohnehin für kurzfristig gedacht und überhastet. Eine andere Quelle bestätigte gegenüber Dave Meltzer diese Story und gab an, dass Banks und Bayley erst kurz vor dem Match von der Entscheidung gehört haben, ihnen die Titel abzunehmen. Sie waren im festen glauben, einen längeren Run zu haben, bei dem sie die Titel bei RAW, SmackDown und auch NXT verteidigen, so in der Art wurde die Story zu Beginn ihres Runs auch dargestellt.

Schon in den letzten Jahren war Banks immer wieder unzufrieden mit ihrem Status innerhalb der Company. Nach ihrem kometenhaften Aufstieg über den NXT-Brand geriet sie in den letzten Monaten immer mehr ins Hintertreffen und verlor ein wenig den Anschluss an die derzeitige Main Event Riege der Womens Division. Während Bayley am Montag recht unspektakulär gegen Alexa Bliss verlor, postete Banks einen kryptischen Tweet, in dem sie davon schrieb, dass alles sehr vergänglich sei und zu schnell an einem vorbei ziehe und sie sich wieder magisch wolle.

– Big E hat sich am Dienstag bei SmackDown verletzt. Nachdem es zunächst nur Gerüchte waren, hat WWE die Verletzung mittlerweile bestätigt. So zog er sich eine Knieverletzung zu und hat derzeit keine Freigabe, um aktiv in den Ring zu steigen. Big E selbst sprach über Twitter von einem gerissenen Meniskus, diese Diagnose wurde mittlerweile auch bestätigt. Noch ist unklar, ob eine Operation notwendig ist, ihm droht mit dieser Verletzung aber eine mehrmonatige Zwangspause.

Quelle: Wrestling Observer Newsletter, WrestlingINC

Diskutiert auch im Forum über diese News!





Sag was zu diesem Thema!

25 Antworten zu “Wollte Sasha Banks die Brocken hinwerfen? – Big E mit schwerer Knieverletzung”

  1. Würde mich nicht wundern das banks bald zu aew gehen möchte, liked ja auch einiges was mit aew zutun hat auf Instagram ?

  2. Florian silbereisen sagt:

    Ach frollein Banks. Das e in wwe steht für entertainment oder Elias. Jetzt fragen sie sich mal selbst was das Team bayley / Banks damit zu tun hat?

    Man muss die iconics nicht mögen, aber unterhaltsam sind sie.

  3. Hätte big E Mal nicht den Spagat gemacht …?

  4. CMP87 sagt:

    Wenn man die Iiconics ernsthaft darstellen würde, wäre das ja auch kein Problem. Denn die beiden Mädel können was, nur dürfen sie das nicht zeigen.

  5. Fleischpeitsche sagt:

    Sasha, die 3 Zauberbuchstaben heißen AEW. Wäre schon geil wenn mal wieder jemand so ’ne Nummer wie CM Punk abziehen würde. Einfach nicht mehr zur Arbeit kommen weil es eh keinen Sinn macht.

  6. Matt Austin sagt:

    Für den Menschen Big E hinter dem Charakter tut es mir ein wenig Leid, da New Day grade (warum auch immer) total Over ist.

    Aber das ich ihn On-Air jetzt erstmal nicht mehr sehen muss, freut mich ungemein. New Day als ganzes hat mich schon seit dem ersten Tag nur genervt und nicht unterhalten. Mit Kofi als WWE Champion hat es die Grenzen des erträglichen gänzlich überschritten.

    Hoffentlich gehen Kofi und Xavier dann ihre eigenen Wege, dann ist der WWE Titel auch bald wieder bei jemandem der ihn ernsthaft repräsentieren kann und nicht nur mit Pancakes und Hüpf-Spots glänzt.

    MfG. Matt Austin

  7. REALFacts sagt:

    Respekt, eingerissener Meniskus und ein Spagat nach dem anderen^^

  8. Schon wieder dieses dumme AEW gehype.?‍♂️?‍♂️?‍♂️

  9. Blacktears sagt:

    Verstehe das gehype mit der Aew auch nicht so ganz. Gut ok das WWE Programm ist auf weiten Strecken nicht so pralle und ordentliche Konkurrenz wäre nicht schlecht. Aber, die müssen doch erst mal was abliefern… Völlig egal wie viel Kohle der Kerl hat der das ganze finanziert. Unterm Strich ist das ein Geschäftsmann der das ganz schnell abstößen wird, wenn das keine Früchte trägt. Leider ist das sehr oft so, das alles was in den Himmel gehyped wird, nachher gar nicht so pralle ist.
    Ich würde es mir ja wünschen das da eine starke Konkurrenz kommt, würde alle von profitieren. Sehen tue ich das aber bei weitem noch nicht.

  10. Viele Leute greifen schnell zur „Geh zur A.E.W“ Vorlage, was in manchen Fällen echt unangebracht ist, dennoch finde ich die Vorfreude und dass gesamte drumherum bei weitem nicht dumm. TV Vertrag bei TBS (Ehemals Ausstrahlungsort für WCW Nitro) ist in trockenen Tüchern, und ich glaube nicht dass man sowas machen würde, wenn man da 0 Zukunft in diesem ganzen Projekt sieht. 🙂

  11. Gibt's den undertaker noch sagt:

    Ich war nie ein grosser Fan von Banks. Ich finde sie passt von ihrer Attitüde zu sehr in den ‚Divas‘ – Bereich der WWE. Ausserdem muss man auch wissen, was passiert, wenn man bei WWE unterschreibt: ‚Nimm das Geld und lass den Rest über Dich ergehen ‚
    Es is natürlich richtig, dass sie ein langfristiges booking möchte und dem Titel und sich selbst somit vielleicht irgend eine Art von ‚Bedeutung‘ geben möchte . Zu glauben, dass WWE genau so denkt, is aber albern.
    Da der Main Event zur Zeit scheinbar von Becky, Flair und Frauen, die grün hinter den Ohren sind besetzt is, kann Banks eigentlich nur das Weite suchen…

  12. MST sagt:

    Verstehe auch nicht, was die Aussage „dummes AEW Gehype“ soll. Ja manches ist übertrieben, was einige Nutzer erwarten. Aber im grunde ist das für das Business doch sehr gut. Wenn es eine (ernste) Konkurrenz gibt, dann muss WWE sich auch mal wieder anstrengen. kann für alle doch nur gut sein.

  13. NXTOM sagt:

    Banks ist selbst schuld wie oft war die mittlerweile verletzt bei den wenigen matches. Dazu kommt das sie viel mehr verbockt als noch zu nxt zeiten. bei powerbombs zuerst am hinterkopf landen usw. In der ersten trainingsstunde lernt man arme zur seite strecken um so viel landefläche wie möglich zu bieten damit man die wucht abschwächt.

  14. Ohne AEW hypen zu wollen,aber ich bin der Meinung, daß da im Laufe der Zeit ziemliche Konkurrenz heranwächst… Was aber auch absolut hervorragend ist,weil sich Vince so Mal wieder n bisschen strecken muß und wieder für konstant höhere Qualität sorgen muß ??‍♂️

  15. Wurde auch über RNA gesagt

  16. Vicious sagt:

    Ohne Witz, Sasha banks und the revival sind mit Abstand die arrogantesten Superstars im Wwe Business. Ich sehe die drei ständig nur am rum weinen in den Social Media, sobald sie mal keinen title haben. Was sollen die anderen Superstars denn sagen? Alleine dass revival und Banks sich zu den titles geweint haben ist traurig genug und daran denken Sie oder Zuschauer nicht. Es ist mir sowas von egal, wenn die drei gehen. Sollen sie doch. Muss ich mir das Geweine nicht mehr geben. Außerdem ist das ein total respektloses Verhalten gegenüber iconics. Wie im Kindergarten.

  17. Das machen auch viele Andere… die kennen sich halt alle.

  18. Vicious sagt:

    Finde es so lustig wie Diva Banks und The Revival immer am rum weinen sind. Ich kann dieses Geweine nicht mehr sehen. Es ist einfach respektlos gegenüber anderen Superstars und vorallem den Iconics. Banks und Revial sollten sich mal selbst bewusst werden, dass sie sich zu ihren Title Gewinnen geweint haben, weil WWE sie zufridenstellen wollte. Gerade bei Banks regt mich das seit Jahren auf. Sobald die keinen Title hat kommen in Social Media ständig kryptische Posts, wie schlecht doch alles ist und unfair und so weiter. Hat sie einen Title ist immer alles super.Ich habe noch nie einen so schwer zufriedenstellenden Worker wie sie gesehen. Soll sie doch einfach zu AEW gehen und fertig. Wie gesagt, das Geheule und ihr arrogantes Verhalten ist nicht mehr zu ertragen. Statt dass sie sich auch mal dankbar zeigt, die Ehre zu haben, als ERSTE Titelträgerin in die Geschichte der neuen Womans Tag Team Division einzugehen, wird gemeckert.

  19. MRT10 sagt:

    Die Titel sind mir auch alle zu bunt. Früher hatten wir nur schwarze Straps, heute haben wir weiß, blau, schwarz, rot, lila.

  20. Fleischpeitsche sagt:

    @ Vicious

    Mal davon abgesehen, dass Banks seit ihrem Main Roster-Aufenthalt schwächelt bzw. nicht mehr die Alte ist so verstehe ich sie, Revival, Ziggler und Co.

    Sie sind gut, ohne Frage. Warum nicht die eigene Unzufriedenheit zeigen wenn sie berechtigt ist.
    Niemand spricht von World Titeln, WM-Main Events etc. aber es wird doch nicht zuviel verlangt sein sie vernünftig einzusetzen.

    Das Problem sind doch nicht die Wrestler. Noch nie war ein WWE-Roster so gut und talentiert in der Breite besetzt. Aber wie 90% der Leute eingesetzt werden… ?!? Da ist kein Plan dahinter.

    Würde ich einen zeitlichen Termin nennen müssen an dem schlagartig bergab ging so war es 2013/14 mit Punks Abgang, Reigns 1. Pushversuch, der Authority, der „Bella-Herrschaft“ etc.

  21. Rosalie sagt:

    @Vicious: Falsch! Die arroganteste WWE Darstellerin ist mit großem Abstand Becky Lynch! Ich verstehe bis heute nicht was VInce an „The Man“ findet!

  22. Gast sagt:

    @Rosalie: Du liegst Falsch die arroganteste WWE Darstellerin ist mit großem Abstand Charlotte Flair. Die nur so viele Titel in den Arsch geschoben bekommt wegen ihren Brüsten, wegen ihrem Namen und weil sie so viele Titel halten soll wie ihr Vater, dann kommt ihr Talent. Deswegen hat sie doch schon 9 Titel Ehrungen, weil sie es nicht einsieht mal auf Titelregentschaften zu verzichten.

  23. NXTOM sagt:

    Nur das charlotte auch durch leistung überzeugt?

  24. Rache sagt:

    Vielleicht sollte Sasha Banks gehen und das Potenzial, über das sie zweifelsohne verfügt, in den unabhängigen Ligen zeigen. Dann können wir alle uns eine eigene Meinung bilden.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube