Kategorie | Whatsapp, WWE News

The Usos verlängern Verträge – Show in Saudi Arabien verschoben – Lars Sullivan vor Main Roster Debüt – Legacy Wing

03.04.19, von Julian "ZackAttack" Bauer

Quelle: Megan Elice Meadows, The Usos 2014, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Wie der PWInsider berichtet, haben die WWE SmackDown Tag Team Champions The Usos neue WWE Verträge unterschrieben. Das Bruderpaar muss am Sonntag im Rahmen von WrestleMania 35 seine Tag Team Titles in einem Fatal-4-Way verteidigen, die Vertragsverlängerung dürfte die Ausgangslage nun deutlich verbessert haben. Genaue Details des neuen Deals sind bis dato allerdings nicht bekannt.

– Das eigentlich für den 3. Mai geplante Event in Saudi Arabien wurde von WWE nun auf Freitag, den 7. Juni verschoben. Dies berichtet der Wrestling Observer Newsletter. Eine weitere Show ist für Freitag, den 1. November geplant, die Änderung der ersten Show scheint logistische Gründe gehabt zu haben. Ursprünglich wurde für das Event mit dem Undertaker und Brock Lesnar geplant, ob die Terminverschiebung auch Einfluss auf die Einsätze der beiden Stars haben wird, bleibt abzuwarten. Die Geschäftsbeziehung zwischen WWE und der saudischen Regierung soll aber nach wie vor sehr stark sein, sodass davon auszugehen ist, dass man die Altstars notfalls mit viel Geld ködern wird.
Ganz ohne Probleme ist aber auch das neue Datum am 7. Juni nicht, einen Tag später ist immerhin NXT TakeOver: San Jose geplant. Dies bedeutet, dass man an diesem Wochenende zwei unabhängige Produktionsteams benötigt.

– WWE wird am WrestleMania Wochenende weitere Namen in den „Legacy Wing“ der Hall of Fame aufnehmen. Einige mittlerweile bekannte Namen sind Wahoo MacDaniel, Luna Vachon, „Playboy“ Buddy Rose und Jim Barnett, dies berichtet zumindest Wrestlevotes. Dieser besondere Flügel wurde erst im Jahr 2016 eingeführt und ehrt Legenden aus den Anfangsjahren des Professional Wrestling. Die eingeführten Leute werden in der Regel posthum via Videopackage verkündet. Bisher befinden sich folgende Leute in diesem Bereich:
Mildred Burke, Frank Gotch, George Hackenschmidt, Ed „Strangler“ Lewis, Pat O’Connor, Lou Thesz, „Sailor“ Art Thomas, Martin „Farmer“ Burns, June Byers, Haystacks Calhoun, Judy Grable, Dr. Jerry Graham, Luther Lindsay, Toots Mondt, Rikidzan, Bearcat Wright, Stan Stasiak, Lord Alfred Hayes, Dara Singh, Cora Combs, El Santo, Jim Londos, Rufus R. Jones, Sputnik Monroe, Boris Malenko und Hiro Matsuda.

– Wir berichteten im Zuge einer News über John Cena bereits davon, dass auch Lars Sullivan in einem Auftritt des Chain Gang Commanders bei WrestleMania 35 verstrickt sein könnte. Passend dazu kommt nun die Meldung herein, dass Sullivan unmittelbar vor seinem Main Roster Debüt stehen könnte. Nachdem die ursprünglichen Pläne im Januar aufgrund von Angstattacken scheiterten deutete zuletzt vor allem Triple H an, dass bald einiges passieren kann und man am besten einfach abwarten und zusehen sollte. Auch Dave Meltzer berichtet dazu im Wrestling Observer Newsletter, dass er eher „früher als später“ auf dem Bildschirm erscheinen wird. Es dürfte also zumindest niemanden überraschen, wenn wir den „Freak“ am Sonntag oder vielleicht auch am kommenden Montag bei Monday Night RAW sehen werden.

Quelle: WrestlingINC, Wrestling Observer Newsletter, Wrestlevotes, PWInsider

Diskutiert auch im Forum über diese News!





Sag was zu diesem Thema!

14 Antworten zu “The Usos verlängern Verträge – Show in Saudi Arabien verschoben – Lars Sullivan vor Main Roster Debüt – Legacy Wing”

  1. Sullivan gewinnt sicherlich die Battle Royal. Was erhoffen die sich, wenn man ihn gegen Cena stellt, der das gefühlte, ganze Jahr nicht da war? Heat ziehen würde eine Attacke auch nicht großartig. Daher lieber in der Battle Royal debütieren lassen und endlich mal der Trophäe eine Bedeutung verleihen.

  2. Die Show in Saudi Arabien braucht kein Schwein kann auch ganz ausfallen 🖕🖕🖕

  3. Kevin Wappelhorst Doch ich werde Sie mir gönnen. 🙂

  4. DDP81 sagt:

    Doch Vinny braucht die um sein eigenes Konto weiter zu füllen, wieder in seine erfolgslose Footballleague zu investieren
    ..und sich Haustiere wie Brock leisten zu können.

  5. Total abartig sowas zu unterstützen.
    Damit wendet sich wwe wirklich nur noch an das unterste Proletentum.

  6. Mike Luzius hat die Trophäe keine Bedeutung? Einer der bisherigen Gewinner war seither oft Champion und 2 davon sind seit ihren Siegen quasi durchgehend in den Hauptstories vertreten 😐

  7. The Fiery Red Hand sagt:

    So ein Mist aber auch ich hatte echt gehofft die Usos verlassen die WWE, so ein nerviges Tag Team, obwohl sie sehr gut sind bin ich seit Jahren von Ihnen genervt.

  8. Fleischpeitsche sagt:

    Die Andre The Giant Memorial Battle Royal ist genauso sinnvoll wie ’ne Taschenmuschi für ’nen Schwulen.

    Ziehen wir doch mal Bilanz:

    1. 2014 Cesaro… Jetzt ist er Tag Team-Jobber zusammen mit Sheamus. Als Singlewrestler kam nach dieser Battle Royal nix mehr.
    2. 2015 Big Show… War letzten Endes sowas wie sein Karriereende. Kam danach noch was? Zumindest keine Titel und relevanten Stories mehr.
    3. 2016 Baron Corbin… da können sich die Gemüter streiten aber Baron Corbin ist (und war schon zu NXT-Zeiten) farblos. Fehlgeschlagener Cash In und unsägliche GM-Storyline sind nur 2 negative Höhepunkte die zu nennen sind.
    4. Mojo Rawley… Kein weiterer Kommentar. Witzfigur und Jobber hoch 10.
    5. Matt Hardy… Kurz nach WM kam nochmal ein kurzer Run als Tag Team-Champion aber kurz danach das kurzzeitige Karriereende. Noch Fragen?

  9. DDP81 sagt:

    Christian… der „oft“ Champ wird weiterhin unter seinen Fähigkeiten eingesetzt…oder meinst Big Show, der seit Jahren eigentlich nur noch Botschafter ist???.und welche zwei sind seit ihren Siegen seitdem durchgehend in Hauptstorys? Corbin? Den wollte man damals aus nxt pushen, erst sein Gimmik als Mr Wichtig hat ihn ins Rampenlicht geführt….und das mehr als Zweifelhaft. Wer ist der zweite ? Mojo? Matt?

    Diese Battle Royal ist ein klassisches MidCard Ding, ich selbst brauche diese nicht. Nur cool für die Midcarter, dass sie bei Wrestlemania auftreten dürfen…

  10. Kevin Wappelhorst Warum redest du für andere mit ?
    Ich freu mich drauf,und werds mir angucken.

  11. Nagge sagt:

    Mist dann bleibt Lesnar bis Juni Champion. Usos find ich geil als Tagteam, einzeln könnte ich mir die zwei nicht vorstellen,es wird Zeit, das die kader auch die Tagteams mal ordentlich durchgemischt werden,gute Teams gibt’s genug.

  12. Joolz Baker Zum einen heißt es Proletariat und zum anderen beschreibt dies die Arbeiterschaft, an die man sich bei den Saudis aber ganz sicher nicht wendet…im Gegenteil, mit den Saudishows scheißt die WWE genau auf die…die Shows sind doch nur noch für die stinkreichen gemacht…

  13. YuKezZzy sagt:

    Lars Sullivan sollte mann lieber bei raw erstmal auftreten lassen und nicht gleich bei wm und das bei eine battle roayl wenn dazu kommt

  14. Mathias Hübner Ne. Ich rede vom Proletentum. Nicht vom Proletariat. Und ich meine auch nicht die scheiß Saudis und ihre abartigen Scheichs, sondern den durchschnittlichen wwe Fan-/Volltrottel der einfach nur ,,öy goil Wrestling, alter“, denkt und dem es, auf Grund von mangelnder Hirnmasse, völlig egal ist, auf welchem Stand dieses Land sich befindet und was er/sie als Komsumemt da eigentlich unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information