WWE SmackDown Live #1024 Ergebnisse + Bericht aus Baltimore, Maryland, USA vom 02.04.2019 (inkl. Videos)

03.04.19, von Oliver "Randy van Daniels" Kmetec

WWE SmackDown Live #1024
Ort: Royal Farms Arena in Baltimore, Maryland, USA
Datum: 2. April 2019

Die Show beginnt mit Kevin Owens im Ring, der bereits für die Kevin Owens Show eingerichtet ist. Owens stellt umgehend seine beiden heutigen Gäste, Randy Orton und AJ Styles, vor und bittet sie zum Ring. Der Gastgeber weist daraufhin, dass Orton in der vergangenen Woche das letzte Match von Kurt Angle bei SmackDown gegen AJ Styles ruiniert hat. Orton erwidert, dass er dem WWE Universe lediglich den Anblick eines gebrochenen Olympioniken erspart habe.

Styles mischt sich nun ein und macht sich darüber lustig, dass Orton offenbar nur einen Move kenne. Schlagfertig antwortet Orton, dass es keinen weiteren Move benötige, wenn ein Move so tödlich wie der RKO sei. Orton macht sich seinerseits darüber lustig, dass Styles jahrelang in der Independent Szene tätig war und in Turnhallen geworkt hat. Während Styles vor einem Dutzend Fans angetreten ist, stand er im Main Event von WrestleMania. Styles räumt ein, dass Orton zu seinen Indy-Zeiten bereits in der WWE aktiv war. Styles bemerkt, dass Orton in demselben Zeitraum jedoch durch mehrere Dopingtests gefallen ist.

Dies führt zu einer weiteren Verschärfung im Ton. Orton bezeichnet Styles daraufhin als Ersatz von Cena für die Rolle als „Corporation Bitch“. Kevin Owens ahnt bereits, was die Stunde geschlagen hat und räumt das Feld. Wenig überraschend bricht kurz darauf ein Brawl zwischen Orton und Styles aus. Styles gewinnt dabei zuerst die Oberhand, jedoch kann Orton einen Phenomenal Forearm in den RKO kontern.

1. Match
8-Man Tag Team Match
The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso), Aleister Black & Ricochet gewannen gegen The Bar (Sheamus & Cesaro), Shinsuke Nakamura & Rusev (w/ Lana) via Pin an Rusev nach einem Double Superkick der Usos.
Matchzeit: 10:00

Nach dem Match begibt sich Alexa Bliss auf die Rampe. Sie erinnert daran, dass die Usos in der vergangenen Woche im Rahmen des Gauntlet Matches gar nicht erst gegen New Day angetreten sind. Zur Strafe müssten die Usos dafür bei WrestleMania ihre WWE SmackDown Tag Team Championship gegen The Bar, Aleister Black & Ricochet sowie Shinsuke Nakamura und Rusev verteidigen. Dies führt zu einem Brawl zwischen den vier Teams im Ring, an dessen Ende Black und Ricochet mit erhobenem Haupt stehen.

Nun begeben sich The IIconics zum Ring. Billie Kay und Peyton Royce äußern sich über ihre Kontrahentinnen im Titelmatch bei WrestleMania. Dabei weisen sie unter anderem daraufhin, dass sie die aktuellen Titelträgerinnen Sasha Banks und Bayley bereits besiegt haben. Sie versprechen, dass sie sich am Sonntag die Titel sichern und WrestleMania „ikonisch“ lassen werden.

Vor dem nächsten Match spricht The Miz darüber, dass WrestleMania für jeden Worker eine andere Bedeutung habe. Für ihn persönlich gehe es in diesem Jahr um Vergeltung. Zuvor habe er dafür gekämpft, seinen Vater stolz zu machen. Nun kämpfe er für seine eigene Ehre. Anschließend bezeichnet er Shane McMahon noch als „Hurensohn“. Dieser kommt nun heraus, um sich das Match anzuschauen.

2. Match
3-on-1 Handicap Match
The Miz gewann gegen Sanity (Eric Young, Killian Dain & Alexander Wolfe) via Pin.
Matchzeit: 10:00
– Während des Matches fügte Shane McMahon noch eine Falls Count Anywhere Stipulation hinzu.

Unmittelbar nach dem Pinfall fährt Shane McMahon mit seiner Limousine vor den Augen von Miz davon. Plötzlich fährt ein Polizeiwagen vor, aus dem Becky Lynch aussteigt. Im Ring will Corey Graves nun Lynch interviewen, die sich jedoch einfach das Mikrofon schnappt und sich auf dem Kommentatorenpult positioniert. Lynch meint, dass sie lediglich den Fans antwortet, aber nicht Corey Graves. Die Irin spricht darüber, wie Charlotte und sie im vergangenen Jahr noch Freundinnen waren, während Rousey erst kurz vor ihrem Debüt stand. Es habe alles darauf hingedeutet, dass Rousey und Flair die diesjährige WrestleMania anführen sollten, bis Lynch beim SummerSlam Flair eine Ohrfeige verpasst hatte. Lynch bekräftigt, dass sie für diesen Main Event Spot kämpfen müsste. Das nächste Mal, wenn die Fans sie zu Gesicht bekommen, werde sie eine Doppel-Championess sein.

3. Match
18-Person Mixed Tag Team Match
Andrade, EC3, Karl Anderson, Luke Gallows, Shelton Benjamin, Sonya Deville, Mandy Rose, Zelina Vega & Lana vs. The Hardy Boyz (Jeff Hardy & Matt Hardy), Heavy Machinery (Otis & Tucker), R-Truth, Asuka, Naomi, Carmella & Nikki Cross endete in einem No Contest nachdem ein großer Brawl ausgebrochen war.
Matchzeit: 8:00

Der Brawl setzt sich nach dem offiziellen Abbruch des Matches fort, bis am Ende Asuka alleine im Ring verweilt, nachdem sie zuletzt Jeff Hardy über das oberste Seil befördern konnte.

4. Match
Non-Title Singles Match
Samoa Joe (c) gewann gegen Ali via Submission im Coquina Clutch.
Matchzeit: 2:00

Michael Cole befindet sich nun im Ring, um die Vertragsunterzeichnung für das WWE Championship Match zu moderieren. Während sich Daniel Bryan mit Rowan im Schlepptau zum Ring begibt, kann Kofi Kingston auf die Unterstützung seiner New Day Kollegen Big E und Xavier Woods zählen. Während die Fans lautstark für Kofi chanten, unterzeichnet Bryan den Vertrag. Er behält diesen jedoch bei sich und will noch einige Worte an die Fans richten, um „die Massen zu erleuchten“. Bryan meint, dass er den Leuten eine Lektion fürs Leben mit auf den Weg geben wolle. So rät er den Fans, dass diese nicht selbstgefällig wie Kingston sein sollten.

In einer weiteren Lektion erwähnt er, dass man nie nur Zuschauer seines eigenen Lebens sein sollte. Kingston musste erst angestachelt werden, um solch einen Erfolg zu haben. Nun würden die Fans genauso „Kofi“ rufen, wie sie für ihn vor einigen Jahren „Yes“ gerufen haben. Die Fans würden sich wie Parasiten von den Workern ernähren. Er stellt klar, dass Kingston bereits seinen Höhepunkt erreicht habe.

Dieser hat nun genug gehört und ergreift selbst das Wort. Er weist Bryan darauf hin, dass dieser nichts über Kingston wisse. Kingston verspricht jedoch, dass er Bryan aufklären werde. Er habe sich mitangesehen, wie Bryan zwei Jahre nach seinem WWE Debüt den Titel gewonnen hat. Kingston meint, dass er darauf gelernt habe. Er habe zwar in elf Jahren in der WWE keinen einzigen Titelkampf um die WWE Championship erhalten, aber das gehe in Ordnung, schließlich habe er den Kampf jetzt in der Tasche. Kingston verspricht, dass er sich am Sonntag zum WWE Champion krönen wird und unterzeichnet den Vertrag. Mit einem Staredown zwischen Bryan und Kingston geht die Show off Air.

Diskutiert hier mit vielen anderen Fans über diese SmackDown Ausgabe!





Sag was zu diesem Thema!

16 Antworten zu “WWE SmackDown Live #1024 Ergebnisse + Bericht aus Baltimore, Maryland, USA vom 02.04.2019 (inkl. Videos)”

  1. Papa Shango sagt:

    Bonsoir,
    ich muss zugeben, dass es mir sehr gefällt, dass sich der Umgangston in den Angles wieder verschärft. Ich glaube, Alexander Wolfe war da die Avantgarde („…das hasse jetzt davon, Du Spasti!“). Aber ernsthaft: Eine derbere Wortwahl macht das alles interessanter. Ich hatte ja an gleicher Stelle schon mal festgestellt, dass WWE jetzt wohl einen auf „Attitude-Era“-Reloaded machen wird; das finde ich auch in Ordnung. Der Heelturn von Shane hat doch super funktioniert: Der hat innerhalb von 4 Wochen richtig Heat gezogen! Mittelfristig könnte man Vince und Shane (als Heels) gegen Steffie und Horst (als Faces) aufbauen und Hintergrund-Politik wieder ins Kayfabe bringen, das hat Potenzial…
    In diesem Zusammenhang hoffe ich auch immer noch, dass Vince bei WM eingreift, Kofi screwed (also worked) und ein richtiges Titel-Match festlegt: So nach dem Motto,“…nee Kofi, Daniel catched jetzt gegen John.“. Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Ich finde, man sollte sich auch mal endlich darüber klar werden, wohin man mit „The Man“ will. Ich mag Becky als anti-autoritäres Riot-Girl; dann kann man sie aber nicht (letzte Woche) an vorderster Front zum Ring stürmen lassen, um mit den anderen Faces zu feiern. Das ist total inkonsequent im Charakter-Aufbau und schwächt das Gimmick ungemein.
    OK, genug Klugscheißerei für heute…
    Alles wird gut.

  2. Cee Cee Clash sagt:

    Danke,Smackdown,immerhin weniger Weiberwrestling, dafür war’s gut?

  3. Gerry77 sagt:

    Klar die polizei von whashington lässt sich verprügeln und stehen da wie die letzten deppen bei raw.. Um dann Taxi zu spielen für becky nach Baltimore???

  4. Gando sagt:

    Liest sich noch lahmer als Raw. Wrestlemania Hype liegt bei 0%.

  5. THE GAME sagt:

    Das lässt sich ja gut lesen und endlich hat Kofi seine WWE Titel chance

  6. Nagge sagt:

    Naja liest sich ja nicht besonders, aber wie heißt es so schön mit der Generalprobe…..,Vierermatch um die Tagteam Titel find ich gut, kommen Black und Ricochet als NXT Tagteam Champions und gewinnen auch die Smackdown Tagteam Gürtel? Nur wer tritt jetzt gegen Revivial an? Dachte bei Kofi passiert noch was, dass vince noch irgendeine Blitzidee hat. Hoffentlich gewinnt er auch wenn er den Titel nur kurz behalten wird.

  7. Underfaker sagt:

    Really? Really? Really? Eine 18 Mann/Frau Mixed Tag Team Match? Was haben die gemacht, um auf die Anzahl zu kommen? Big Es Schultermaß x 18 = 4 x Seitenlänge des Rings – 4 Eckpfosten? Also genau so viele Leute passen auf den Apron? Wahnsinn. Hoffentlich kommt Vince möglichst schnell ins Altenheim. Oder besser gleich in die Klapse… Und Miz schlägt alleine Sanity? Really? Jede Woche werden in diesem völlig überfüllten Kader Wrestler „beerdigt“. Und dann wundert sich doter Vince, dass jede Woche jemand unzufrieden in seinem Büro erscheint. Was freue ich mich auf AEW…

  8. Dany Steen sagt:

    Was für eine schlechte Ausgabe.. Miz gewinnt gegen ein komplettes Sanity? RIP
    Wie kann man ein Heel-Stable mit so viel Potential nach dem Call-Up so vernichten

  9. Carmen sagt:

    Keine gute Ausgabe. Wieso verliert Mustafa gegen Adipositas Joe? Und wieso ist Betty Lunch wieder so präsent?

  10. Florian silbereisen sagt:

    Du weißt du bist ganz unten angekommen wenn du in einem 18 Mann mixed Tag Team Match bist.

  11. SmartmarkAndy sagt:

    SD hatte im Gegensatz zu RAW immerhin einen Go-Home-Show-Character, nur was sollte bitte das Mixed Match?

  12. Sobel sagt:

    Oh Mann, das war mindestens genauso nutzlos wie RAW gestern, wenn nicht noch nutzloser. Weniger Matches, die noch dazu kürzer und deutlich unmotivierter.
    Das Herren-Tag-Match? Langweilig. War eh klar, dass das ein Fatal-4-Way gibt. Zu überhastet aufgebaut. Nur, dass Black und Ricochet dabei sind wundert mich. Gehen die nicht mehr gegen Revival? Oder sie gewinnen halt beide Tag-Titel und die werden auch zusammengeführt…
    Das mit Miz gegen Sanity… Ach du Schande. Sanity mittlerweile schlechter als ein Einzelwrestler? Waren die nicht mal das Beste Team bei NXT??? Totaler Verriss.
    Das Mixed-Tag-Match war ja ne lustige Idee, aber auch nur Werbung für die nutzlosen Battle Royales. Also gewinnt Asuka bei den Frauen und Braun bei den Männern oder was?
    Und dann noch ein überflüssiger Squash an ALI… Der Junge tut mir leid. Erst verletzt aus dem Push geholt und dann die dämliche Namensänderung…
    Die (überladenen) Promos haben mich auch kein Stück abholen können. Da hätte ich mir von den letzten Weeklys vor WM deutlich mehr erhofft.
    Wenn der PPV genauso wird, dann gute Nacht.

  13. Fleischpeitsche sagt:

    @ Florian Silbereisen & Papa Shango

    Hey, nach Seppels Abgang hier auf der Startseite brauche ich neue „Gleichgesinnte“. Ich mag Eure Ansichten, Meinungen und Wortwahl. Weiter so!

  14. Rocksau sagt:

    Also sowohl SD als auch RAW waren wirklich komplett für den Arsch. Beide Ausgaben hypen mich so rein gar nicht auf Sonntag.
    Während man sich RAW mit ganz viel Wohlwollen aber wenigstens noch halbwegs anschauen konnte, war SD wirklich nur mit ganz schwer zu ertragen.
    Ein 18er Mixed Tag Team Match? Ernsthaft?
    The Miz gewinnt gegen Sanity? Damit wäre ein Team mit so viel Potential komplett beerdigt.
    Und Mustafa, der jetzt sinnloser Weise nur noch Ali heißt, darf sich für Joe hinlegen.
    Wenn nicht noch irgendwelche Wunder geschehen, wird das wohl die sinnfreiste Mania überhaupt. Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt…

  15. SVK sagt:

    He NXTler kommt ins Main Roster hier werdet ihr verbookt xD

  16. DDP81 sagt:

    Ich mag ja den Heel Mizian. Keiner verkörpert ein arrogantes Ekelpaket besser als er. Gerüchten zu folge, weil er ja nichts spielt^^… ich hätte ihn gern aktiver in der uppercard gesehen.
    Das Face Model ? Naja ok…. aber jetzt der mega fighter, der 3 Mann zerstört wie sonst Reigns, Strowman oder Brock „security“?
    Das passt so Null……..
    Smackdown hatte echt ein Zwischenhoch….. aber bis auf das Kofie Ding, was so einigermaßen funkt…. ist es irgendwie wie vorher.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/