WWE „NXT:UK #35“ Ergebnisse & Bericht aus Coventry, England vom 27.03.2019 (inkl. Highlight-Video zur Show)

28.03.19, von Max "Mantis" Seichert

WWE „NXT:UK #35“ (Tapings: 23.02.2019)
Ort: Planet Ice Coventry in Coventry, England
Erstausstrahlung: 27. März 2019

Highlight-Video zur Show:

Showbericht:

Zu Beginn der Show wird verkündet, dass es heute im Ring zur Vertragsunterzeichnung für das WWE United Kingdom Championship Match zwischen Pete Dunne (c) und WALTER bei „NXT TakeOver: New York“ kommen wird. Anschließend begrüßen uns die Kommentatoren Vic Joseph und Nigel McGuinness zur neuesten Ausgabe von NXT:UK. Ohne größere Umschweife wird dann auch direkt in den Ring geschaltet, wo sogleich das erste Match des Abends auf dem Programm steht.

1. Match
Singles Match
Jordan Devlin gewann gegen Dan Moloney via Pin nach dem Ireland’s Call.
Matchzeit: 04:28

Kassius Ohno kommt heraus und begibt sich zum Ring. Er erklärt, dass das NXT UK Management eine Erklärung von ihm fordert, warum er Ashton Smith in der vergangenen Woche angegriffen hat. Da er sichergehen will, dass seine Entschuldigung nicht vorgetäuscht und inszeniert wirkt, liest er von seinem Smartphone eine Entschuldigung vor, die offensichtlich nur vorgetäuscht und inszeniert ist. Irgendwann hat er von diesem Schauspiel aber genug und erklärt, dass es sich gut anfühlt, wenn er einer Person einfach so alles nehmen kann. Deswegen ist er auch erst zu NXT UK gegangen. Er hätte überall hingehen können, entschied sich aber für NXT UK, denn NXT UK hat sich Kassius Ohno ausgesucht. Anschließend geht er noch darauf ein, dass irgendein Typ aus Neuseeland, Travis Banks, in der letzten Woche nach Ohnos Match zum Ring kam. Sollte der „Kiwi Buzzsaw“ irgendwann mal im Ring Kassius Ohno gegenüberstehen, wird er am Ende nur noch ein gebrochener, kleiner „Buzzsaw“ sein.

Dave Mastiff befindet sich in einem Fitnessstudio und erklärt, dass er niemals Schwächen zeigt.

Toni Storm wird in zwei Wochen ihre NXT UK Women’s Championship gegen Jinny verteidigen. In einem Video, welches während der WWE Tryouts in Indien aufgezeichnet wurde, stellt Jinny klar, dass die WWE sie und nicht Toni Storm ausgewählt haben, denn sie ist einfach die bessere Wrestlerin. Zudem benötigen die Menschen in Indien eine Heldin, also Jinny (und nicht Toni).

2. Match
Singles Match
Rhea Ripley gewann gegen Xia Brookside via Pin nach dem Riptide.
Matchzeit: 07:21

Nach dem Match hält Ripley eine Promo und sagt, dass sie NXT UKs dominanteste Frau ist. Sie wird von Piper Niven (fka Viper) unterbrochen. Die Schottin liefert sich einen intensiven Staredown mit Ripley. Letztere zieht sich daraufhin zurück, während Niven Ripleys Aussage infrage stellt.

Isla Dawn wird im Backstagebereich von Radzi Chinyanganya zum Debüt von Piper Niven befragt. Bevor Dawn aber antworten kann, wird sie von Kay Lee Ray unterbrochen. Diese erklärt, dass sie nicht automatisch Freunde sind, nur weil sie alle aus Schottland stammen. Vielleicht wird sich Kay Lee Ray als nächstes auch um Isla Dawn kümmern.

Ein Video beleuchtet WALTERs Karriere. Es werden Matches von PROGRESS, wXw und NXT UK eingespielt, zudem äußern sich Aleister Black, Dave Mastiff, Drake Wuertz und Robbie Brookside zum Österreicher.

Radzi Chinyanganya steht nun bei Trent Seven und will von diesem wissen, was er von Joe Coffeys Worten hält. Coffey hat Seven zuletzt als „dead weight“ bezeichnet. Seven erklärt, dass die „Seven Nation Army“ hinter ihm steht und er sich darauf freut, Joe Coffey zum Schweigen zu bringen.

Fabian Aichner und Marcel Barthel schauen sich ein Video von Kenny Williams und Amir Jordan an und beschweren sich über diese beiden „Idioten“. Barthel und Aichner erklären, dass in diesem Business gar nichts lustig ist und dass ihnen das Wrestling viel wichtiger ist als irgendeinem Fan oder irgendeinem anderen Team. Sie sind hier, um NXT UK nachhaltig zu verändern und werden dafür, falls nötig, auch Williams und Jordan beseitigen. Denn für sie gilt: Die Matte ist heilig!

3. Match
Singles Match
Mark Andrews vs. Noam Dar endete in einem No Contest.
Matchzeit: 12:35
– Im Match zeigten die Beiden eine Reverse Hurricanrana. Nach dem Move haben sich Andrews und Dar verletzt und der Referee zeigte das „X-Zeichen“, woraufhin das Match abgebrochen wurde.

Sowohl Dar als auch Andrews werden auf einer Trage aus der Halle gebracht.

Pete Dunne und WALTER befinden sich im Ring, um den Vertrag für ihr Titelmatch zu unterschreiben.

In der nächsten Woche wird es zu den Matches Isla Dawn vs. Kay Lee Ray und Trent Seven vs. Joe Coffey kommen.

NXT UK General Manager Johnny Saint und dessen Assistent Sid Scala kommen für die angekündigte Vertragsunterzeichnung zum Ring. Nacheinander kommen WALTER und Pete Dunne heraus und nach einem kleinen Staredown nehmen die beiden Platz. Laut Scala wird dieses Match das größte Match in der „NXT UK“-Geschichte sein, welches während des größten Wrestling-Wochenendes stattfinden wird. Als er gefragt wird, ob er etwas sagen möchte, schiebt WALTER sein Mikrofon zur Seite und unterschreibt den Vertrag. Anschließend erklärt Pete Dunne, dass nicht nur das WWE Universe dieses Match will. Er selbst hat sich für dieses Match eingesetzt und in New York wird WALTER erfahren, was hier jeder seit 674 Tagen weiß: Er ist der Bruiserweight und NXT UK gehört ihm. Die WWE United Kingdom Championship wird immer zu Pete Dunne gehören. Gerade als Dunne, nachdem er den Vertrag unterschrieben hat, den Ring verlassen will, bricht WALTER sein Schweigen: „Peter, deine Zeit ist abgelaufen.“ Er stellt klar, dass er sich jederzeit Dunne einfach nehmen und durch den Tisch befördern könnte. Petes Zeit ist abgelaufen, denn in New York wird er die Regentschaft des Bruiserweights beenden. Die WWE United Kingdom Championship gehört nämlich WALTER. Mit einem finalen Staredown zwischen Dunne und WALTER endet die Show.

Weitere Videos:

HIER könnt Ihr Euch mit vielen weiteren Fans über diese Show unterhalten! KLICK!





Sag was zu diesem Thema!

Eine Antwort zu “WWE „NXT:UK #35“ Ergebnisse & Bericht aus Coventry, England vom 27.03.2019 (inkl. Highlight-Video zur Show)”

  1. Forums General sagt:

    Ringkampf in the making… Natürlich.
    Ärgere mich schon total, dass ich Takeover nicht live sehen kann.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information