WWE SmackDown Live #1023 Ergebnisse + Bericht aus Uncasville, Connecticut, USA vom 26.03.2019 (inkl. Videos)

27.03.19, von Oliver "Randy van Daniels" Kmetec

WWE SmackDown Live #1023
Ort: Mohegan Sun Arena in Uncasville, Connecticut, USA
Datum: 26. März 2019

Die heutige Show beginnt mit den drei Mitgliedern des New Day im Ring. Während die Kommentatoren auf Gerüchte hinweisen, dass der New Day heute möglicherweise die Brocken hinwerfen will, bricht das Publikum in laute „Kofi“ Chants aus. Xavier Woods ergreift das Wort und meint, dass die letzten Monate ein emotionales Auf und Ab gewesen seien. Big E ergänzt, dass sie bereits seit fünf Jahren ein Team sind. Die Fans hätten in dieser Zeit sowohl „New Day sucks“ als auch „New Day rocks“ gerufen. Dafür bedankt sich Woods nun bei den Fans.

Big E und Woods räumen ein, dass sie sich in den letzten Tagen ernsthafte Gedanken darüber gemacht hätten, die WWE zu verlassen. Es sei für die beiden sehr hart gewesen, sich die Behandlung von Kingston seitens Vince McMahon mitanzusehen. Dabei beziehen sie sich ausdrücklich nicht nur auf die letzten Wochen, sondern die kompletten elf Jahre seiner WWE Karriere. Woods bittet nun Vince McMahon zum Ring, damit sie von Angesicht zu Angesicht sprechen können.

Der Chef lässt sich nicht zweimal bitten und kommt zum Ring. Bevor er aber auch nur ein Wort sagen kann, erscheinen auch Daniel Bryan und Rowan in der Halle. Bryan meint zu Vince, dass dieser für den New Day keinen Atem verschwenden brauche. Ganz im Gegenteil, wenn die drei kündigen wollten, sollte er sie einfach gehen lassen. Der New Day sei mittlerweile ein schaler Nostalgie-Akt, den Vince McMahon mal kreiert hat. Stattdessen sollte er einfach drei Leute von NXT hochziehen und sie Fresh Afternoon nennen. Kingston sei lediglich ein „B+ Player“ und McMahon sollte sich vom New Day nichts anderes einreden lassen. McMahons instinktive Meinung über Kingston in all den Jahren sei richtig und das Kingston unterstützende Publikum liege falsch.

Woods vermutet daraufhin, dass Bryan Angst habe. Mittlerweile sei er nur noch ein Heuchler, der genau das geworden ist, was er früher bekämpft hat. McMahon weist nun alle Beteiligten an, die Klappe zu halten. Er macht sich über die Gedankenspiele des New Day lustig und meint, dass sie nie im Leben gekündigt hätten. Auch er bezeichnet Kingston nun als „B+ Player“, was ihm die Zustimmung von Bryan einbringt. Vince fragt sich darüber hinaus, ob Big E und Xavier Woods ein „B+ Tag Team“ seien. Möglicherweise seien sie aber auch mehr und könnten Kingston einen Platz im Main Event von WrestleMania beschaffen. McMahon verkündet, dass Kingston selbst keine weiteren Chancen erhält. Big E und Woods werden später jedoch in einem Tag Team Gauntlet Match antreten. Sollten sie dabei siegreich sein, werde Kingston sein WWE Championship Match gegen Bryan bei WrestleMania erhalten.

Im Backstage Bereich spricht Becky Lynch über ihr WrestleMania Match. Sie ist der Überzeugung, dass sie das Interesse der Fans einbringt, während Ronda Rousey den Titel für das Match stellt. Charlotte Flair sei jedoch so etwas wie das dritte Rad am Wagen, da sie absolut nichts zum Match beitrage. Das sieht Charlotte selbst natürlich komplett anders und unterbricht ihre Rivalin. Sie verspricht, dass sie Lynch jetzt beweisen werde, dass sie den Main Event Spot bei WrestleMania verdient und macht sich auf dem Weg zum Ring.

1. Match
WWE SmackDown Women’s Championship
Singles Match
Charlotte Flair gewann gegen Asuka (c) via Submission im Figure Eight. -Titelwechsel!
Matchzeit: 18:00

Im Backstage Bereich bespricht AJ Styles sein anstehendes Match gegen Kurt Angle. Er zeigt sich geehrt davon, dass er Teil des letzten Matches von Kurt Angle bei einer SmackDown Show sein darf. Da WrestleMania vor der Tür steht, werde er das Match jedoch nicht auf die leichte Schulter nehmen. Angle mag das Fundament gelegt haben, aber SmackDown sei immer noch das Haus, das AJ Styles gebaut hat.

2. Match
Singles Match
AJ Styles gewann gegen Kurt Angle via DQ nachdem ihn Randy Orton mit einem RKO attackiert hatte.
Matchzeit: 3:00

Nach dem Match muss Orton den Angle Slam von Kurt Angle einstecken, der sich danach noch ein bisschen von den Fans feiern lässt.

Es wird ein Videorückblick eingespielt, in dem Rey Mysterio gemeinsam mit seinem Sohn Dominic über sein Match bei WrestleMania spricht. Mysterio verspricht, dass er bei WrestleMania die United States Championship von Samoa Joe gewinnen wird, um seinen Sohn in der ersten Reihe glücklich zu machen.

The Miz begibt sich nun in den Ring, um Shane McMahon einen Vorschlag zu unterbreiten. Er spricht darüber, dass Shane ein Feuer in ihm entfacht habe, indem er die Sache mit einer hinterhältigen Attacke und einem Angriff auf Miz‘ Vater persönlich gemacht hat. Deshalb will er nun, dass alle Leute dabei zusehen können, wie er Shane in einem Falls Count Anywhere Match zerstört. Dabei will er Shane durch die gesamte MetLife Arena jagen.

Anschließend begibt sich auch Shane McMahon heraus, der Shelton Benjamin, Primo Colon, die Mitglieder von Sanity und einige Sicherheitsmitarbeiter als Bodyguards im Schlepptau hat. Er zwingt erneut den Ringsprecher dazu auf, ihn als „Best in the World“ anzukündigen. Shane meint, dass Miz genau so dumm sei, wie sein Vater aussehe. Er lässt eine Großaufnahme seines Angriffs auf Miz‘ Vater auf den Titantron werfen. Danach nimmt er die von Miz vorgeschlagene Stipulation selbstzufrieden an und verspricht seinerseits, dass er seinen Kontrahenten durch die ganze Arena prügeln wird. Er bedauere dabei nur, dass er Miz‘ Vater nicht weiter verletzten kann. Darüber hinaus spricht er auch die Mutter von Miz an und bezeichnet Miz als „Miztake“.

Miz hat nun genug gehört und rastet regelrecht aus. Er stürmt auf die Sicherheitsmitarbeiter und die Wrestler los und kann zuerst alle ausschalten, bis Sanity ihre nummerische Überzahl ausspielen. Miz kann jedoch zurückschlagen und als Vorgeschmack auf das WrestleMania Match verlagert sich der Kampf in die Zuschauerränge. Dort kann Miz letztendlich Killian Dain und Alexander Wolfe mit einem Diving Crossbody ausschalten.

Auch die IIconics dürfen sich im Backstage Bereich über ihr WrestleMania Match äußern. Billie Kay und Peyton Royce sind überzeugt davon, dass sie die Women’s Tag Team Championship gewinnen und WrestleMania damit endgültig zu einem „ikonischen“ Event machen werden.

3. Match
Tag Team Gauntlet Match
The New Day (Big E & Xavier Woods) gewannen gegen Karl Anderson & Luke Gallows, Shinsuke Nakamura & Rusev (w/ Lana), The Bar (Sheamus & Cesaro), The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) und Daniel Bryan & Rowan via Count Out.
Reihenfolge der Eliminierungen:
– The New Day gewannen gegen Anderson & Gallows via Pin nach dem Up Up Down Down an Anderson
– The New Day gewannen gegen Nakamura & Rusev via Pin nach dem Up Up Down Down an Nakamura
– The New Day gewannen gegen The Bar via Pin von Woods an Sheamus nach einem Rollup
– The New Day gewannen gegen The Usos via Forfeit nachdem die Usos das Match noch vor dem Start abgesagt hatten
– The New Day gewannen gegen Bryan & Rowan via Count Out nachdem Big E das Kommentatorenpult auf Rowan gelegt hatte

Nach dem Match erreicht Kayla Braxton Backstage gerade noch Vince McMahon, bevor dieser in seine Limousine steigen kann. Gegenüber Braxton bestätigt McMahon offiziell, dass Kingston damit bei WrestleMania in einem WWE Championship Match auf Daniel Bryan treffen wird. Darüber hinaus stellt er die Frage in den Raum, ob der „B+ Player“ tatsächlich den Titel gewinnen kann.

Im Ring feiern währenddessen Big E, Xavier Woods und Kofi Kingston – der während des Matches vom Ring verbannt war und es sich mit einigen anderen Wrestlern im Backstage Bereich anschaute – ihren Triumph. Große Teile des Rosters kommen ebenfalls zum Ring, um gemeinsam mit dem New Day und den Fans zu feiern. Damit geht die Show off Air.

Fallout:

Diskutiert hier mit vielen anderen Fans über diese SmackDown Ausgabe!






Sag was zu diesem Thema!

51 Antworten zu “WWE SmackDown Live #1023 Ergebnisse + Bericht aus Uncasville, Connecticut, USA vom 26.03.2019 (inkl. Videos)”

  1. Lunatic Fringe sagt:

    #erster

    Wird spannend ob man Kofi mal den Titel gibt, wenn auch nur für kurze Zeit. Aber was soll dieser Titelwechsel bei den Diven jetzt..

  2. Wie kann man so kurz vor wrestlemania asuka den title weg nehmen lassen? Wird Zeit das vince verschwindet!

  3. Ich Frage mich nur, warum Charlotte schon wieder ein Champion Match bekommen hat und den auch schon Wieder gewinnen durfte. Es gibt doch wirklich genug Frauen die ein Titel verdient hätten.

  4. Michael sagt:

    Zu ihrer NXT Zeit war Becky einer meiner absoluten Favoriten…. Sie hatte das gewisse etwas…Aber seit sie im Mainroster ist hängt sie mir nur noch zum Hals raus..Dieses Stone Cold für Arme Getue und dieser irische Dialekt sind so nervig das ich jedes Match von ihr nur noch Skippe .. Und zu Charlotte sag ich besser nichts..
    P.s Kofi Kingston als Herausforderer für Bryan ist der größte Witz

  5. Fleischpeitsche sagt:

    Riecht nach einer Titelzusammenführung bei WM. Eventuell auch ein Zeichen des Endes der Rostertrennung?

  6. Ich liebe diese Kommentare. Das eine ist seit Wochen vorhersehbar, das nächste ist langweilig, das nächste hat keinen Sinn… Und so weiter…
    Mit dem Titelwechsel konnte man jetzt nicht unbedingt rechnen, aber ist ja auch wieder falsch weil es Charlotte war 🤣🤣🤣

  7. WalkWithChris sagt:

    Die New Day, Kofi Story ist das beste auf dem Weg zu Wrestlemania, die Aktion mit den Usos war auch echt cool.

    Zu großen Teilen macht es derzeit Laune die WWE zu verfolgen. Die Kommentare hier bleiben, aber weiterhin unverändert negativ. Obwohl es ganz offensichtlich besser wird. Es ist zwar noch nicht auf dem Niveau auf dem die WWE sein könnte, aber selbst wenn die Storys nahe der Perfektion wären, würden die Kommentare denke ich nicht besser werden.

    Wer also ohne Einfluss die WWE verfolgen möchte, sollte es einfach lassen diese Kommentare hier zu lesen. Und plötzlich findet man es schon um einiges besser was man da sieht.

  8. THE GAME sagt:

    Endlich hat Kofi seine Titel Chance aber Charlotte den Titel gewinnen lassen ist komisch, weil sie hat ja bei Wrestlemania ein Titel Match gegen Ronda und Becky

  9. Haborym sagt:

    Mich wundert es eher das Charlotte nicht noch Tag Team Champ ist..

    Naja es ist schon besser wenn es nur einen womens Titel gibt da es zu wenig Frauen gibt um für genügend Abwechslung zu sorgen..

  10. Dirk Peters könnte mir vorstellen das es mehr Würze in das Match bringen könnte. Denke nun auch das Becky den Titel Gewinnt und zu RAW wechseln wird.

  11. Nagge sagt:

    Überraschender Titelwechsel wird jetzt Charlotte WM mit einem Titelmatch eröffnen und verlieren und dann als RAW Siegerin beenden?Kofi find ich gut wird aber denke ich verlieren,wahrscheinlich kommt noch KO hinzu. Kurt Gegener auf seiner Abschiedstour top bis auf den letzten bei WM. Hoffentlich passiert da noch was, Cena oder Triplematch mit Taker und Cena

  12. Franki sagt:

    Warum gewinnt Charlotte jetzt den Titel???
    Macht keinen Sinn

  13. FunkyPunk102 sagt:

    Im Vergleich zu Raw gestern war es ne richtig gute Ausgabe. Im Main Event konnte man mal wieder mitfiebern, obwohl es ja eigentlich klar war wie es ausgeht.
    #Kofimania

  14. CroatianMadePunk87 sagt:

    Ach verdammt, wir haben noch kein Smackdown Womens Title Match für Wrestlemania. Komm wir geben den Titel einfach Charlotte, dann ist er wenigstens in der Show vorhanden.

  15. Xion79 sagt:

    Es ist halt lustig zu sehen wie schnell man aus Kofi den neuen Daniel Bryan machen kann.

  16. Vielleicht geht’s bei WM dann ja in einem Match mal um beide Titel…wäre ein Hammer und war vorher absolut nicht vorhersehbar. Ich find’s gut.

  17. Thomas sagt:

    Letztendlich hat Vince mit der Storyline um Kofi Kingston eine gute Show aufgebaut. Auch rückwirkend betrachtet.
    Bleibt halt abzuwarten, wie es bei Wrestlemania aus geht.

  18. Libbi316 sagt:

    Ich fand den titelwechsel mega überraschend. Bringt tatsächlich würze ins WM Mainnevent. Becky wird Charlotte pinnen, wechselt zu Raw und Ronda verlässt ungepinnt die WWE um das irgendwann nach ihrer Babypause wieder aufzugreifen.

    Zu Kofi. Er wird bei WM den neuen Daniel Bryan pinnen. (finde ich als Heel einfach langweilig). Noch bei WM oder kurz drauf wird BIG E gegen ihn turnen, man splittet the new day. Diese sind grade dank Kofi so over wie lange nicht mehr. So hat man mal wieder einen Afro-American world champion und sogar ne Fehde von 2 Afro-American um den titel…

  19. Realfacts sagt:

    @Michael
    Bei so dummen und vor allem unqualifizierten Aussagen solltest nicht nur zu Charlotte sagen, sondern GAR NICHTS mehr.
    Unfassbar und zeigt das du kein Plan hast und selbst die Gründe für dein Gehate lächerlich sind: „..dieser irische Akzent ist so nervig, das ich das Match skippe“…Wusst gar net das bei nem Match jemand noch nen Interview führt^^
    Dazu laberst so als ob Becky grade erst im Main Roster ist und seit je her „The Man“ verkörpert.
    Und wer net weiß und sieht das Charlotte eine der besten ever ist (egal ob man sie mag oder nicht), disqualifiziert dich komplett!

    Michael aka Manu Moser was^^

  20. Road Dog sagt:

    Ich denke das ist auch nicht das Problem das es um beide Titel geht…
    Sondern das SCHON WIEDER Charlotte den Titel bekommen hat. Und das ohne überhaupt was dafür geleistet zu haben

  21. Björn sagt:

    Dachte, ich hätte gelesen, dass Rose vs Naomi vs Carmella vs Deville um den Spot bei WM gg Asuka stattfinden sollte…
    Hurra sAnitY ist mal wieder da, auch wenn’s nur als Kanonenfutter für Miz ist. Schade um die Gruppierung

  22. God Lesnar sagt:

    Man sollte nicht alles schlecht sehen!
    Ich habe mir Smackdown angeschaut und muß sagen, dass es echt eine verdammt gute Sendung war.
    Was haben wir schon für katastrophale RAW- und Smackdown-Sendungen erlebt.
    Diese hingegen war echt top!!!

  23. sascha sagt:

    Charlotte ist doch vom reinen Wrestling her weit und breit die beste Frau die ,die wer hat deshalb verstehe ich dieses rumgemäcker nicht . Als letztes Jahr reingekommen Mal wieder den Main Event bei WM bekommen hat haben hier alle gemäkert das er im Ring zu limitiert ist und das doch Leute die mehr im Ring drauf haben diesen Spot verdient hätten .also ist es doch letztendlich vollkommen egal was vinc macht die Laute mäckern trotzdem Rum

  24. part_timer sagt:

    mmhh ok, ich blicks nicht ganz was sollte der Titelgewinn von mrs Flair denn?? sie steht im WM main Event um den Raw Titel und bekommt noch ein Titelmatch um dem Smackdown titel… der Sieg macht für mich nicht so wirklich Sinn außer das man das Smackdown Womens roaster damit abstraft, da hätte es genügend Mädels gegeben für ein anständiges Match vs Asuka.
    freu mich für Kofi und die Jungs von The New day wurden ganz gut over gebracht, die Geschichte mit the Miz und Shane hinkt bisschen hätte mir eher eine Fehde zwischen Miz und Samoa Joe gewünscht um den Titel. Aber Shane braucht sein WM Match wohl…. naja WWE halt

  25. Matt Austin sagt:

    WTF?!

    Letzte Woche dzimiert Kofi Kingston quasi das ganze Main Event Roster, und jetzt macht 2/3 New Day mal ebend die ganze Tag Team Division platt… da hätte man die Tag Team Titel auch direkt in die Tonne schmeißen können, es ist doch kein Team mehr übrig was man nur im entferntesten Ernst nehmen könnte….

    Meine Fresse geht mir dieser „Hype“ um Kofi / New Day auf den Sack… früher wusste man wenigstens warum die Menschen im Main Event standen! Wer erwartet denn bitte (im Ernst!!!) ein gutes oder spannendes Match bei Kofi Kingston VS. Daniel Bryan (c) um den WWE Championship?!?!?!?! Das kann ich auch getrost als Pinkelpause nutzen. Mitleid für alle die sich WM Live anschauen um sowas zu sehen zu bekommen.

    Da hätte man in der Attitude Era auch Al Snow, Essa Rios, Taka Michinoku, Val Venis oder sogar Spike Dudley ins World Titel geschehen gegen Austin, Rock oder Undertaker booken können! Hätte es irgendjemanden interessiert? Nein! Hat man das gemacht? Nein! Warum nicht? Weil das eine Scheiß Idee gewesen wäre!

    Rest von Smackdown bis auf den Titel Gewinn von Charlotte völlig belanglos. Der war wenigstens mal unvorhersehbar, auch wenn er mir nicht einleuchtet außer die Women’s Titel sollen mal wieder vereinigt werden weil die WWE gemerkt hat das nicht genug Qualität in zwei Rostern steckt. Überraschung!

    Das Asuka damit noch nebenher im Vorbeigehen wieder begraben wurde ist da schon fast keiner Erwähnung mehr wert…

    Wann ist WM? in 1 1/2 Wochen? Merke ich grade wenig bis nichts von! Vorfreude auf WM? Nicht vorhanden! Vorfreude auf ein (oder mehrere) Match(es)?! Auf welches denn?!

    TakeOver gucken, sich freuen wenn die mal wieder die Hütte abreißen dürfen und die WM Ergebnisse zur Kenntnis nehmen. Ende.

    MfG. Matt Austin

  26. Nelson sagt:

    Man spart sich dann zumindest das Match um den Frauentitel bei Smackdown. Schade für Asuka, dass sie damit wohl nur in der Frauenbattleroyal landen wird. Für heute war doch ein Fatal Four um den Number one contender Spot gegen Asuka angekündigt. Das spricht für eine spontane Planänderung. Das finde ich blöder als den Titelwechsel an sich. Jetzt geht es eben um alles.

  27. Elloco sagt:

    Nit immer mimimi man merkt eh eine Verbesserung und von heute auf morgen wird es nicht gehn

  28. Rakkerion sagt:

    Klar war es vornherein vorhersehbar, dass Kofi im Title-Match steht aber was die WWE daraus gemacht hat und es umsetzte ist brillant!

    Vom David zum Goliath Story – und eine Menge Feelgoods!

    Zudem konnten TND in den letzten Sendungen zeigen, was sie können und dass diese mit zu den besten gehören, die die WWE hat. Zusammen mit Usos eines der besten Teams, bei denen es auch Spaß mach diese sich anzusehen.

    In meinen Augen alles richtig gemacht in dieser Story auch wenn ich denke bei WM nicht zum Wechsel kommen wird. Noch nicht!

  29. Nagge sagt:

    Titelvereinigung bei den Frauen,Einzeltitel bleibt bei Smackdown wegen neuen TV-DEAL, Women-Tagteam Titel bei RAW oder umgekehrt. Denke Kofi gegen Bryan kann wrestlerisch ein geiles Match werden,wenn man sie lässt,aber es kann ja nächste Woche ja seitens Vince noch was passieren

  30. AxelAlex sagt:

    Ich könnte mir jetzt vorstellen, dass man vielleicht den RAW und SmackDownLIVE Women’s Championship zusammenlegt.
    So, dass man einen Women’s Championship hat für beide Brands, so wie beim Tag Team Championship

  31. Rakkerion sagt:

    Zitat: Da hätte man in der Attitude Era auch Al Snow, Essa Rios, Taka Michinoku, Val Venis oder sogar Spike Dudley ins World Titel geschehen gegen Austin, Rock oder Undertaker booken können! Hätte es irgendjemanden interessiert? Nein! Hat man das gemacht? Nein! Warum nicht? Weil das eine Scheiß Idee gewesen wäre!

    Zur Info, hatte Spike Dudley ein Hardcore Championshipmatch gegen den Undertaker und gegen Austin sogar ein WWF Championshipmatch!

    Damit mal die These eines Vorredners widerlegt.

    Vorher mal überlegen bevor man einen Mist schreibt. Aber diese möchtegern Typen sterben nie aus!

  32. JohnCena sagt:

    Gut, Asuka hat endlich den Titel verloren. Schmeißt die endlich raus. So ein langweiliges Weib! Und ein Flair verdient alle Titel dieser Welt. PUNKT.

  33. SmartmarkAndy sagt:

    Wurde hier schon gesagt: Man gibt Charlotte den Titel, damit Becky einen Titel gewinnen kann, aber Rousey ungepinnt bleibt. Danach wechselt Becky zu SmackDown und das Programm mit Charlotte geht weiter. Was ist daran nicht logisch? Finde ich auch gar nicht so schlecht. Man gibt Becky den Wohlfühlspot, baut gleichzeitig ein Programm mit Charlotte auf, und schützt Rousey. Wenn diese ihren Titel ablegt und dieser vakantiert wird, kann man wiederum einer anderen Diva den Belt geben, ohne das jemand von den Top-Drei-Diven gepinnt wird. Sehr gut durchdacht, liebe WWE. Aber hey, lass uns doch erstmal meckern, meckern, meckern.

  34. Sobel sagt:

    Also die Folge hat einige Aufs und Abs. Zu viel Gelaber wieder. Miz und Shane sind für mich total überflüssig.
    Der Titelgewinn von Charlotte sieht für mich auch nach einer Zusammenlegung aus. Deswegen erst die ganze Chose mit dem Triple-Threat. In den Einblendungen zu WM stand auf einmal nicht mehr TT zum die RAW-Frauen-Championship, sondern nur noch Main Event! Wird um beide Titel gehen, Becky gewinnt und die Titel werden zusammengeführt.
    Ähnliches könnte ich mir bei den Herren-Tag-Titeln vorstellen. Triple-Threat um beide Tag-Titel mit den Champs und Black/Ricochet, die gewinnen und die Titel werden zusammengeführt…?
    Endlich wird das mal war mit Kofi. Die Story nervt auch langsam. Aber Titelgewinn? Kann ich mir nicht vorstellen…

  35. Antje Baunack sagt:

    Antje sagt:
    27.03.2019 um15.24 Uhr
    Charlotte gewinnt gegen Asuka.Finde es nicht gut sollte Charlotte bei Wrestminia
    gewinnen hat Sie zwei Titel.Betty musste um ihre Chance kämpfen. Hoffe das Korfi den Titel gewinnt.

  36. SVK sagt:

    Primo, Shelton und Sanity??? Die gibt es noch???^^ und yeah noch ein Gauntlet match … Also jedem dems gefällt, sei es gegönnt. Danke an die WI Redaktion für den Bericht

  37. Forums General sagt:

    Ich fänd es eigentlich gut, wenn man nur einen Frauentitel hätte, der dann wie der Tag Team-Titel immer bei allen Brands verteidigt wird bzw in diesem Fall bei RAW und SD. So kann man feste Tag Teams bilden und behält trotzdem zumindest noch eine ordentliche Anzahl Contender für den Main Titel, denn eine Alicia Fox braucht z.B. niemand mehr im Ring.
    Bei den Männertiteln würde ich nicht ganz so verfahren, zwar auch nur einen Tag-Titel, auch gerne nur einen Midcard-Titel, aber schon beide Haupttitel.

  38. YuKezZzy sagt:

    besser als raw auf jeden fall aber was bringt das denn titelwechsel für charlotte wenn sie doch schon ein titel match bei wm hat will mann die beiden titel zusammenfügen oder wie oder hat was mit rick flair zu tun bei letze mal wo sie raw women titel gewonnen hat war irgentwas mit ihre vater

    das mit usos war cool so hat mann die beiden als face gut dagestellt

    und das neew day hier so stark dargestellt wurde hat mir auch gut gefallen jetzt hoffe ich das das match kofi vs brayn gut wird

    das mit

  39. Anonymous sagt:

    @SmartmarkAndy

    ich möchte in deiner welt leben. dann versteht man bestimmt was du meinst.

    es werden alle 4 horsewoman titel in der hand halten und so wird wm off gehen und alle sind happy….

  40. Rosalie sagt:

    @Matt Austin: Wendehals! Neulich hast du hier noch über BEcky Lunch anders gesprochen. Kommt wohl immer darauf an, wer was gewinnt.

  41. CHICKEN WING sagt:

    Ich bin ja eher ein ruhiger Typ aber mal ehrlich, wisst ihr eigentlich was ihr hier macht? Wenn jemand der Meinung ist, dass die Sendung Schrott gewesen ist, muss man da nicht gleich raufhauen. Der eine Beleidigt den anderen weil sie die Show anders wahrgenommen haben… für mich ist das ein riesen großer Kindergarten! Ihr müsst nicht der gleichen Meinung sein wie x y oder z aber man sollte sich auch nicht im Ton vergreifen, danke.

    Zur Show: Womens Titelwechsel ist interessant aber anfreunden tue ich mich damit noch nicht so richtig. Asuka hat man damit erneut geschadet, was wirklich schade ist.

    Miz und Shane Promo fand ich überraschend gut.

    Gauntlet Match ist und bleibt in meinen Augen riesen Blödsinn obwohl das Segment mit den Usos sehr nice gewesen ist. Mit Kofi vs Bryan kann ich mich leider auch noch nicht anfreunden. Kofi ist ein Klasse Kerl aber hat für mich als Fan nicht das standing eines KO etc

    Und für alle nochmal, dies ist meine persönliche Meinung! Jeder darf gerne eine andere haben und auch gerne konstruktive Kritik üben aber wie sagt man, der Ton macht die Musik

  42. zerebrat 108 sagt:

    @SmartmarkAndy was erzählst du für käs?das ist a triplethreat match egal wer gepinnt wird der champ verliert seinen titel,da hätte charlotte den sd tital nicht gebraucht…

    denke aber man vereint entweder alle titel oder man nimmt charlotte vielleicht doch noch aus den dreier match und lässt sie gegen asuka nei wm antreten.

  43. Klartext sagt:

    Bei allem nötigen Respekt darf man nicht vergessen, dass Kingston vor kurzem noch als Pancake-werfender Pausenclown durch die Gegend lief.

    Ich kann ihn als Herausforderer bei WM nicht ernst nehmen, geschweige denn als Champion. Geht mir alles zu schnell.

    Hätte man sich Zeit lassen sollen mit Tag Team-Split inkl. Fehde gegen Big E & Woods.

    Herausforderer auf einen World-Titel ist eine Sache aber bei Wrestlemania?!? Das sollte schon was besonderes sein.

    Man stelle sich vor der SC Freiburg z.B. bekommt eine Wildcard ins Champions League-Finale.

    Aber sind wir mal ehrlich, bei der abgefuckten WM-Card dieses Jahr wundert mich gar nichts mehr.
    Zum Glück sind wir nicht gezwungen, dass zu schauen.

  44. axel sagt:

    Auweia . kann ja nur heissen das dann nach wm charlotte beide titel trägt oder lynch das match gewinn. das rousey nun gewinnt sehe ich nach dieser konstellation nun eher weniger

  45. Papa Shango sagt:

    Salut,
    ich habe mich total gefreut, SAnitY mal wiedersehen zu dürfen. Auch den Titelgewinn der Königin finde ich super: Das haucht dem Main-Event (der ja zuletzt nicht mehr wirklich hot war) wieder etwas Leben ein.
    Nun zur Kofi-Story:
    Ich glaube, ihr solltet das ganze als Politikum sehen: AEW betreibt eine sehr progressive Außendarstellung (Nyla Rose, Equal-Pay), da möchte die WWE jetzt natürlich nicht als weniger fortschrittlich erscheinen. Deshalb hält man es nun für nötig, einem „schwarzen“ Catcher einen großen Spot zu geben. So weit, so gut.
    Es ist auch durchaus in Ordnung, Kofi für ein paar Wochen als Underdog-Face zu pushen, oder via „Social“-Media eine Rassismus-Debatte zu fingieren, aber so lange Vince der Chef ist, bleibt das alles Work. Und zwar Work, die, mangels besseren Personals, einfach hilflos wirkt:
    Man hatte es ja auch kurz mit R-Truth versucht, den ich persönnlich für die wesentlich bessere Lösung gehalten hätte: Der Mann hat einfach Charisma. Stellt euch doch mal den Worst-Case vor: Man würde Kofi den Titel geben. Ohne den Don-Quichotte-Nimbus, würde man ziemlich schnell feststellen, dass Kofi eine Aussrahlung hat wie (um mal Giovanni Trapattoni zu zitieren) Flasche leer.
    Wenn die WWE sich also als zukunftsorientierte Promotion gerieren will, sollte sie eingerostete interne Strukturen erneuern und Langzeit-Verträge mit ekelhaften Autokratien hinterfragen, anstatt uns im Kayfabe mit solch halbgaren Anbiederungsversuchen zu nerven…

    Liebe Grüße an Sandra: Sandy Orton, out of nowhere…

  46. Michael sagt:

    @ Klartext …. Das meine ich ja auch die ganze Zeit mit dem Pausenclown.

  47. SmartmarkAndy sagt:

    Richtig, egal wer gepinnt wird, erhält den Titel. Nur welchen? Den von Raw? Den von SD? Beide? Super Stoff für ne Storyline. An eine Titelvereinigung glaube ich indes nicht. Man hat inzwischen so viele Damen im Kader und wird sicherlich in jedem Brand einen Titel belassen. Nach dieser Logik müsste man dann ja auch IC- und US- sowie WWE- und Universal-Championchip zusammenführen, was man auch nicht machen wird. Eine Titelvereinigung zum Undisputed Womens Championship, das ist „Käs“.

  48. Matt Austin sagt:

    @Rakkerion
    Ja, Hardcore Match stimmt. Du möchtest aber jetzt bitte nicht den Spaßtitel mit seiner Freakigen 24/7 Regel (Pin im Schlaf xD) nicht mit der WWE Championship gleichsetzen oder?!

    Und ja, Spike VS Austin stimmt dem Grunde nach auch. Das dieses Angle aber von vorne rein ein (erkennbarer) Witz war und Spike dabei nicht allen ernstes als Herausforderer auf den Titel verkauft werden sollte lässt du dabei komplett außer acht. Da wusste jeder vorher das Spike auf’s Maul bekommt. Das war nichts anderes als die Geschichte um James Ellsworth.

    Kofi wird hier aber als würdiger Herausforderer, der arme Underdog der ja nur vom Management unten gehalten wird und ansonsten bestimmt alles im Alleingang gewinnen würde, dargestellt. Is klar…

    @Rosalie
    Wendehals? Wo bitte hab ich was von Becky Lynch erwähnt?! xD

    MfG. Matt Austin

  49. Mimimi sagt:

    Ich lese die Kommentare hier für mein Leben gern.
    Ist besser als jeglicher Komödienstadl!

    Bei einigen frag ich mich ob sie einfach nur sau dämlich sind, oder nur Spaß dran haben alles zu zerreißen was grad so passiert.

    Neulich zum Beispiel: Ein gemotze (mancher) wegen des WM Main Event.
    Wenn die Frauen… schallt ich ab. Heul Heul Heul
    Ironischerweiße wenn Lesnar im Main ist schalt ich auch ab, ach ja wenn Kofi vs. Bryan natürlich auch. Weil Kofi ja nicht würdig ist.

    Einige hier sind nicht mal würdig sich zu überhaupt irgendwas zu äußern! 😀

  50. Papa Shango sagt:

    Ich finde, Lana sollte gegen Daniel catchen.
    Natürlich erst nach gefühlten 100 Gauntlet-Matches. Außerdem sollte die rassige Russin dazu befragt werden, ob Pfannkuchen ihrer Figur langfristig gut getan haben.
    Ihre Crew sollte dann auch noch mal ein Tag-Team-Gauntlet-Match bestreiten: Falls Rusev in der siebzehnten Minute einen Kendo-Stock unter dem Ring finden sollte, muss James Ellsworth ein Titel-Match bekommen, oder Kofi Kingston, oder Peyton Royce.
    Und falls das alles nichts bringt:
    Steve Lombardi is in Brooklyn, and he´s about to Brawl…

  51. DDP81 sagt:

    Unglaublich. Gefühlte 90% des geschwafels hier ist dünnschiss oder ein faker…. mindestens 50%.

    Gute Ausgabe. Für den Smackdown Woman Titel hatte man für Wrestlemania keine Story. Daher kann man so eins der 564 Matches streichen. Wie hier alle über den Titelgewinn von Flair abgehen, Hammer. Genau das wollte man damit erreichen.

    Was ich nicht kaufe, ist, dass ein Miz und Owens…selbst ein Alister und eine cross sooo für Kofie abgehen…Und eine Auska nach dem Titelverlust direkt zum anfeuern bereit steht…… Und schade um Sanity.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information