Was hält der anstehende „Superstar Shake-up“ für die jüngsten NXT-Aufsteiger bereit? – WWE hofft die Frauen in Saudi Arabien einsetzen zu können – Weiteres Match für „WWE WrestleMania 35“ bestätigt

13.03.19, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Tabercil, Ricochet at Final Act 5, bearbeitet, CC BY-SA 3.0

– Nachdem in diesem Jahr mit Ricochet, Aleister Black, Johnny Gargano, Tommaso Ciampa, EC3, Nikki Cross, Lacey Evans und Heavy Machinery (Otis & Tucker) bereits neun NXT-Stars den Sprung in die Shows des Main Rosters schafften, stellt sich die Frage, ob ihnen beim diesjährigen „Superstar Shake-up“ am 16. und 17. April noch weitere Stars des „gelben Brands“ folgen werden. Ricochet verriet nun in einem Interview beim „WPSD Channel 6“, dass er bis nach „WrestleMania 35“ sowohl bei NXT- als auch bei Main Roster Houseshows auftritt, bevor man ihn im Anschluss entweder RAW oder Smackdown zuteilen wird. Dies könnte bedeuten, dass die genannten neun Superstars erst beim „Superstar Shake-up“ fest einem Brand zugeteilt werden.

– Wie sowohl Fightful.com als auch rajah.com berichten, hofft man innerhalb von WWE darauf, dass bei der für den November geplanten Show in Saudi Arabien auch die Frauen in den Ring steigen dürfen. So glaubt man, dass man die saudische Regierung irgendwie zu diesem Schritt überreden kann, wobei unklar ist, wie die Saudis hierzu stehen. Mit Frauen bei den Shows möchte WWE den umstrittenen Deal mit dem Königreich in der öffentlichen Wahrnehmung in etwas positives umwandeln. Es gibt bei WWE weiterhin keinerlei Bestrebungen aus dem Deal auszusteigen, zumal man eine sehr gute Beziehung mit den Verantwortlichen in Saudi Arabien pflegt. Dass aktuell keine zweiter All-Womens-PPV geplant ist, könnte ebenfalls mit der Hoffnung, im November in Saudi Arabien auch Frauen in den Ring steigen lassen zu können, in Zusammenhang stehen. „Evolution“ wurde letztes Jahr doch recht spontan angesetzt, um die Kritik am Fehlen der Frauen in Saudi Arabien abzuschwächen. Innerhalb von WWE glaubt man ohnehin, dass man jederzeit wieder kurzfristig einen All-Womens-PPV ankündigen kann, unabhängig davon, ob man sich mit den Saudis einigt.

– Mit Shane McMahon vs. The Miz wurde bei der gestrigen „Smackdown Live“-Ausgabe ein weiteres Match für „WrestleMania 35“ offiziell gemacht. Auch die Paarungen AJ Styles vs. Randy Orton und Daniel Bryan vs. Kofi Kingston um die WWE Championship werden wohl auf der Card landen, auch wenn diese Matches noch nicht offiziell sind. Während AJ Styles eine Herausforderung an Randy Orton aussprach, welche dieser aber noch nicht annahm, wird Kofi Kingston nächste Woche ein Gauntlet Match gegen Randy Orton, Samoa Joe, Cesaro, Sheamus und Rowan bestreiten. Sollte er dieses Match gewinnen, so wird er bei „WrestleMania 35“ gegen WWE Champion Daniel Bryan antreten dürfen.

Bei „205 Live“ setzten sich gestern derweil Tony Nese und Cedric Alexander im Halbfinale des #1 Contender’s Turniers durch. Im Finale werden die beiden nun ausmachen, wer bei Mania auf WWE Cruiserweight Champion Buddy Murphy trifft.

WWE WrestleMania 35
Ort: MetLife Stadium in East Rutherford, New Jersey, USA
Datum: 07. April 2019


WWE Universal Championship

Singles Match
Brock Lesnar (c) vs. Seth Rollins

WWE RAW Women’s Championship

Triple Threat Match
Ronda Rousey (c) vs. Becky Lynch vs. Charlotte Flair

No Holds Barred Match

Triple H vs. Batista

Kurt Angle Retirement Match – Singles Match

Kurt Angle vs. TBA

WWE Cruiserweight Championship
Singles Match
Buddy Murphy (c) vs. Tony Nese oder Cedric Alexander

Singles Match
Shane McMahon vs. The Miz

Ebenfalls angekündigt:
Alexa Bliss als Host
Colin Jost und Michael Che von „Saturday Night Live“ als Korrespondenten

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

6 Antworten zu “Was hält der anstehende „Superstar Shake-up“ für die jüngsten NXT-Aufsteiger bereit? – WWE hofft die Frauen in Saudi Arabien einsetzen zu können – Weiteres Match für „WWE WrestleMania 35“ bestätigt”

  1. Cold85 sagt:

    Der brand split ist bereits jetzt ein Witz! Ich war nie ein Fan davon, damals nicht und heute noch weniger! Aber wie man das derzeit handhabt ist lächerlich

  2. Batg sagt:

    Letztes Jahr habe ich mich total auf Styles vs. Nakamura gefreut und wurde enttäuscht. Hoffentlich überrascht mich Bryan vs. Kofi, denn aktell interessiert mich das ganze nicht. Irgendwie fühlt sich das wie die Bryan vs. Authority Story an

  3. The Phantom sagt:

    Ich habe das starke Gefühl das der Gegner von Opa Kurt in seinem letzten Match John Cena wird. Das hat ja die Geschichte das Cena damals als Rooky gegen Angel antrat und Gewann. Könnte mir vorstellen das zum Ende Angle das Match gegen Cena gewinnen darf. Aber die WM-Card war nach meiner Meinung noch nie so schlecht gewesen als so wie es den Anschein hat das es Sie dieses Jahr wird. Man hat vieles verbockt nach meiner Meinung 🤔

  4. JensDaMan sagt:

    Kurt Angle hat damals John Cena in dessen ersten Match besiegt. Er brachte auch mal John Cena zum abklopfen…oh sorry muss mein Kayfabe aufrecht erhalten 😅 John Cena hat niemals (3mal…) abgeklopft….

  5. YuKezZzy sagt:

    kurt angle gegner könnte auch überraschent bray waytt sein weil john cena kann nicht weil er eine fehde mit samoa joe um denn us titel haben wird

  6. Charls sagt:

    Man sollte heavy machinery und EC3 wieder zu nxt schicken und dafür Undispuded Era ins Main Rooster hoch holen.
    Die sind für mich nach dem Shield und der DX die beste Gruppierung in der WWE.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information