WWE „Fastlane 2019“ Bericht & Ergebnisse aus Cleveland, Ohio vom 10.03.2019 (inkl. Videos + kompletter Kickoff-Show)

11.03.19, von Max "Mantis" Seichert

WWE Fastlane 2019
Ort: Quicken Loans Arena in Cleveland, Ohio, USA
Datum: 10. März 2019

Kickoff-Show

Jonathan Coachman, Sam Roberts, David Otunga und Beth Phoenix begrüßen uns zur Kickoff-Show von „WWE Fastlane 2019“. Beth Phoenix gibt bekannt, dass sie das WWE Women’s Tag Team Championship Match zwischen der Boss ‚N‘ Hug Connection (Bayley & Sasha Banks) und Nia Jax & Tamina kommentieren wird. Nachdem das Experten-Panel kurz die Matchcard durchgegangen ist, sehen wir ein Video, welches die Rivalität zwischen Ronda Rousey, Becky Lynch und Charlotte Flair beleuchtet. Anschließend kommen die Experten auf das WWE Women’s Tag Team Championship Match zu sprechen. Kurz darauf werden die Vier von den IIconics (Peyton Royce & Billie Kay) unterbrochen, welche sich darüber beschweren, dass Sasha Banks & Bayley seit ihrem Titelgewinn nicht einmal bei „SmackDown Live“ auftraten. Der Frage, ob sie sich genauso über Nia Jax & Tamina äußern würden, sollten diese heute die Titel gewinnen, weichen die beiden Damen gekonnt aus. Kurz darauf verschwinden Royce & Kay wieder und die Experten unterhalten sich über das WWE SmackDown Women’s Championship Match zwischen Asuka und Mandy Rose.

Mandy Rose und Sonya Deville werden von Kayla Braxton zu Mandys Match befragt. Die beiden sind sich sicher, dass Mandy Rose heute gewinnen wird. Unterbrochen werden sie von EC3, welcher sich vorstellt und anscheinend doch sprechen kann. Sonya Deville spricht EC3 auf eben diesen Umstand an und erklärt, dass seine ersten Worte nicht wirklich überragend waren. Wir sehen Carmella, welche früher am Tag eine Petition startete, damit R-Truth ein baldiges Rückmatch um die WWE United States Championship erhält. Es entsteht eine hitzige Diskussion zwischen Carmella und Zelina Vega, welche von Samoa Joe im Keim erstickt wird. Er stellt klar, dass wenn R-Truth, Rey Mysterio oder Andrade ein Problem mit Samoa Joe als WWE United States Champion haben, sollen sie sich direkt an Joe wenden. Anschließend wird bekanntgegeben, dass Samoa Joe seine WWE United States Championship heute in einem Fatal 4 Way Match gegen R-Truth, Rey Mysterio und Andrade verteidigen wird. Wir sehen Christian, welcher den Platz von Beth Phoenix beim Experten-Panel eingenommen hat. Die vier Herren unterhalten sich über das WWE SmackDown Tag Team Championship Match zwischen Shane McMahon & The Miz und The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso). Anschließend sehen wir Ricochet und Aleister Black, welche in einer Selfiepromo erklären, dass sie sich die RAW Tag Team Championship holen werden.

Nach einem Videopackage zum WWE Championship Match befindet sich AJ Styles beim Experten-Panel. Zunächst unterhalten sie sich über die tragische Geschichte von Kofi Kingston, welcher in den Augen Styles‘ ein WWE Championship Match verdient hat. Angesprochen auf Randy Orton erklärt er, dass er sich zur gegebenen Zeit um ihn kümmern wird. Kevin Owens steht nun bei Kayla Braxton und erklärt, dass Kofi Kingston zwar ein Titelmatch verdient hat, allerdings wird er kein Titelmatch und damit die Möglichkeit, das Leben seiner Familie zu verbessern, ablehnen. Er saß in den letzten fünf Monaten Zuhause und musste sich Daniel Bryans Gelaber anhören. Jeder möchte Bryan einfach nur ins Gesicht schlagen und er werde dies heute machen. Anschließend wird er sich die WWE Championship holen und… Plötzlich erscheinen The New Day (Kofi Kingston, Big E & Xavier Woods) und Kofi erklärt, dass er kein Problem mit Kevin Owens hat. Dies ist Owens‘ Nacht, weshalb er ihm viel Glück wünscht. Kevin Owens bedankt sich für diese Worte und die beiden geben sich die Hand. Nachdem Kevin Big E & Xavier Woods viel Glück für ihr Tag Team Match wünscht, verschwindet er. Ein Produktionsmitarbeiter informiert Kofi Kingston, dass die McMahons Kofi in ihrem Büro haben wollen, um über das WWE Championship Match zu sprechen.

Kickoff-Show Match
Tag Team Match
The New Day (Big E & Xavier Woods) gewannen gegen Shinsuke Nakamura & Rusev (w/ Lana) via Pin durch Big E gegen Rusev nach dem UpUpDownDown.
Matchzeit: 13:15
– Während des Matches wurden Shane McMahon, The Miz und dessen Vater im Backstagebereich gezeigt. The Miz kündigte an, dass das WWE SmackDown Tag Team Championship Match die Main Show eröffnen wird.

Jonathan Coachman, Sam Roberts, David Otunga und Christian besprechen nun das Match zwischen Baron Corbin, Drew McIntyre & Bobby Lashley und The Shield (Roman Reigns, Seth Rollins & Dean Ambrose). Abschließend tippen die Experten noch die jeweiligen Ergebnisse, ehe die Kickoff-Show zu Ende geht.

Main Show

Nach dem Eröffnungsvideo geht es direkt mit dem ersten Match der Main Show los.

1. Match
WWE SmackDown Tag Team Championship
Tag Team Match
The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso) (c) gewannen gegen The Miz & Shane McMahon via Pin gegen The Miz nach einem Einroller.
Matchzeit: 14:09

The Miz hilft seinem Partner nach dem Match auf die Beine. Die beiden gehen zu The Miz‘ Vater trösten sich gegenseitig. Gerade als sich The Miz auf dem Weg zum Backstagebereich macht, turnt Shane McMahon gegen The Miz und streckt diesen mit einer Clothesline nieder. Es folgt eine Attacke gegen The Miz mit Shanes gefürchteten Schlägen und Tritten und auch gegen dessen Vater wird Shane McMahon handgreiflich. Nachdem Shane von The Miz abgelassen hat, kümmert sich The Miz‘ Vater um seinen Sohn.

Drew McIntyre, Baron Corbin und Bobby Lashley verkünden in einer Selfiepromo, dass sie The Shield ein für alle Mal erledigen und zerstören werden.

Elias sitzt im Ring und singt ein Lied, in welchem er sich über Cleveland, The Miz und dessen Vater lustig macht.

Es folgt ein Rückblick auf das Kickoff-Show Match.

2. Match
WWE SmackDown Women’s Championship
Singles Match
Asuka (c) gewann gegen Mandy Rose (w/ Sonya Deville) via Pin nach einem Spinning Heel Kick.
Matchzeit: 06:41
– Sonya Deville holte unter dem Ring einen Kendo Stick hervor. Während eines Whip-Ins rutschte Mandy Rose auf der Ringschürze aus und fing sich den entscheidenden Kick von Asuka ein.

Nach dem Match verweigert Mandy Rose die Entschuldigung von Sonya Deville.

Kofi Kingston wartet vor dem Büro der McMahon Familie darauf, dass die McMahons ihn hineinbitten. Big E und Xavier Woods kommen hinzu und zu dritt stürmen sie das Büro. Dort treffen sie auf Vince McMahon, welcher seit einer Stunde auf Kofi Kingston wartet. Big E und Xavier Woods halten daraufhin einen Vortrag, dass Kofi Kingston seit elf Jahren auf eine Chance wartet. Vince kündigt daraufhin an, dass das WWE Championship Match ein Triple Threat Match sein wird, Big E & Xavier Woods vom Ring verbannt sind und Kofis Match als nächstes ansteht.

Als Kofi Kingston im Ring angekommen ist, verkündet Greg Hamilton, dass auf Anweisung von Mr. McMahon das WWE Championship Match erst später am Abend stattfinden wird. Das folgende Match wird stattdessen ein Texas Tornado Style 1 vs. 2 Handicap Match sein.

3. Match
Texas Tornado Style 1 vs. 2 Handicap Match
The Bar (Cesaro & Sheamus) gewannen gegen Kofi Kingston via Pin nach dem Spike White Noise.
Matchzeit: 05:12
– Während des Matches erschienen Big E & Xavier Woods, diese wurden aber von Rusev & Shinsuke Nakamura angegriffen.

Es folgt ein Interview mit den aktuellen WWE Women’s Tag Team Champions Sasha Banks und Bayley. Bayley zeigt sich zunächst solidarisch mit Kofi Kingston und bittet ihn, den Kampf nicht aufzugeben, ehe sie über ihr heutiges Titelmatch sprechen. Sie freuen sich, die Titel verteidigen zu dürfen, auch wenn Nia Jax und Tamina starke Gegnerinnen sind. Herzblut, Freundschaft und Ausdauer sind die Stichwörter, die die „Boss ’n‘ Hug Connection“ auszeichnen, weshalb es zu einer Titelverteidigung kommen wird.

Elias befindet sich im Ring und improvisiert ein wunderschönes Lied, was die Fans mit lautem Heat quittiert. Er macht sich über das jähe Ende von Kofi Kingston lustig, der ein ähnliches Schicksal wie The Miz erlitt, außerdem bittet er die Fans eindringlich, das Kapitel „Kofi“ damit abzuschließen. Mit einem Angriff gegen die Stadt endet sein Segment, damit wir nochmal einen Rückblick auf die Geschehnisse zwischen Shane McMahon und The Miz erhalten.

Kayla Braxton möchte Shane McMahon zu den schockierenden Ereignissen befragen, doch McMahon ignoriert die Frage, schaut mit leerem Blicke in die Ferne und schließt die Tür seines Lockerrooms.

4. Match
WWE RAW Tag Team Championship
Triple Threat Tag Team Match
The Revival (Scott Dawson & Dash Wilder) (c) gewannen gegen Bobby Roode & Chad Gable und Aleister Black & Ricochet via Pin nach dem Shatter Machine gegen Gable.
Matchzeit: 10:48

Die Siegesfeier von The Revival ist allerdings nur von sehr kurzer Dauer, weil Bobby Roode in den Ring stürmt und die Champions attackiert und mit einem Glorious DDT ausschaltet. Aleister Black kommt ebenfalls in den Ring, zeigt den Black Mass gegen Roode und abschließend zeigt Ricochet seinen 630° Splash gegen Dash Wilder.

5. Match
WWE United States Championship
Fatal 4 Way Match
Samoa Joe (c) gewann gegen R-Truth (w/ Carmella), Rey Mysterio und Andrade (w/ Zelina Vega) via Referee Stoppage im Coquina Clutch gegen Mysterio.
Matchzeit: 10:48

Beth Phoenix fungiert für das kommende Match als Gastkommentatorin.

6. Match
WWE Women’s Tag Team Championship
Tag Team Match
The Boss ‚N‘ Hug Connection (Bayley and Sasha Banks) (c) gewannen gegen Nia Jax & Tamina via Pin nach einem Roll-Up von Bayley gegen Jax.
Matchzeit: 07:02

Nia Jax und Tamina sind sichtlich schockiert und attackieren daraufhin die Champions. Die plötzliche Attacke verlagert sich nach draußen und Sasha Banks wird über das Kommentatorenpult geworfen. Beth Phoenix, die diese Geschehnisse mit Unverständnis verfolgt hat, konfrontiert Tamina. Es folgt ein verbaler Schlagabtausch und ohne Vorwarnung landet Beth Phoenix einen Schlag gegen Tamina, wird aber umgehend von Nia Jax attackiert. Gemeinsam befördern sie Beth Phoenix in den Ring und lassen buchstäblich die Fäuste fliegen, Jax zeigt sogar einen Leg Drop. Natalya erscheint, um den Save zu machen, wird aber von einem Superkick erwischt, sodass das Heel-Team am Ende ein Bild der Verwüstung hinterlässt.

Statt Kofi Kingston kommt Mustafa Ali als dritter Mann zum Ring….

7. Match
WWE Championship
Triple Threat Match
Daniel Bryan (c) gewann gegen Kevin Owens & Mustafa Ali via Pin nach einem Running Knee gegen Ali.
Matchzeit: 18:41

8. Match
Singles Match – Gewinnt Becky Lynch, wird sie dem RAW Women’s Title Match bei WrestleMania 35 hinzugefügt
Becky Lynch gewann gegen Charlotte Flair via DQ, nachdem Ronda Rousey zum Ring kam und Becky Lynch schlug, als sich diese im Figure 8 von Charlotte Flair befand.
Matchzeit: 08:43

Damit kommt es bei WrestleMania 35 zum Triple Threat RAW Women’s Championship Match zwischen Becky Lynch, Charlotte Flair und Ronda Rousey.

Morgen wird es bei Monday Night RAW zur Face-to-Face-Konfrontation zwischen Batista und Triple H kommen. Außerdem wird Finn Bálor seine WWE Intercontinental Championship gegen Bobby Lashley verteidigen.

In seinem dritten (und letzten) Song macht sich Elias über Becky Lynch und The Shield lustig. Anschließend lobt er, dass er endlich mal von keinem anderen Superstar unterbrochen wurde. Als er sich vom Publikum verabschiedet, wird er von Lacey Evans unterbrochen, welche zum Ring läuft und wieder verschwindet. Elias steht währenddessen weiterhin im Ring… und kassiert einen RKO „out of nowhere“ von Randy Orton! Dieser wiederum muss wenige Sekunden später einen Phenomenal Forearm von AJ Styles einstecken.

9. Match
6 Man Tag Team Match
The Shield (Dean Ambrose, Seth Rollins & Roman Reigns) gewannen gegen Drew McIntyre, Baron Corbin & Bobby Lashley via Pin an Baron Corbin durch Roman Reigns nach der Triple Powerbomb.
Matchzeit: 24:53

Mit einem finalen Shield-Fistbump geht die Show zu Ende.

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über diese Show! KLICK!

Fallout:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!






Sag was zu diesem Thema!

33 Antworten zu “WWE „Fastlane 2019“ Bericht & Ergebnisse aus Cleveland, Ohio vom 10.03.2019 (inkl. Videos + kompletter Kickoff-Show)”

  1. Gekündigtes wwe abo sagt:

    Das ist so unfassbar anstrengend anzusehen. Miz hätte ich den sieg gegönnt, ricco und aleister auch, und das kofi „match“ … auauaua. Und asukas match war einfach so unfassbar langweilig.

  2. AEW deserves to win sagt:

    Und nach diesem „Heelturn“ des WWE championship matches, kommt becky, und als main event , EIN WEITERES MAL ROMAN REIGNS? Kann der kerl nicht einmal auf ner ppv card irgendwo unter irgendwem stehen? Nichtmal nachdem er „leukemia“ hatte? Ich wünsche AEW den größten erfolg überhaupt, denn diesen blödsinn der offentsichtlich nur die fans anpissen soll, damit ein alter mcmahon sich gut fühlt, kann ich mir nicht mehr geben. Fan seit jahren, nur noch enttäuscht vom Endprodukt.

  3. Forums General sagt:

    Ziemlich botchige Veranstaltung, Main Event aber gut, man hat DA angemerkt, dass er noch mal richtig Bock hatte, trotzdem fand ich die Roman sucks-Rufe während der ruhigen Phasen amüsant… Und: „one last motherf…ing time“

  4. ahSLS sagt:

    @AEW deserves to win:
    was für ein heelturn im wwe championchip match? was ist mit becky? schreib mal so, dass man es auch versteht.

  5. Johannes sagt:

    Viel 08/15 kram. Die Highlights waren das Geschehen um Becky, Das Triple Threat der TT und The Shield. Und Kofi versenkt man jetzt wohl wieder endgültig anstatt auf die Fans zu hören. Wie immer. Danke Vince. Nur weil es nicht nach seinem Plan läuft.

  6. Alex.R sagt:

    Man oh man. Könnt Ihr einfach mal nicht nicht Zicken. Das nervt ungemein. Ja jeder kann seine Meinung schreiben oder sagen, aber solangsam nervt es. Immer wieder das gleiche. MIMIMIMI. Stellt Euch selber hin.

  7. Klartext sagt:

    Seit wann kommt RAW am Sonntag? Absolut belangloser und chaotischer PPV. Das Lesen reicht mir aus.

  8. TDK_HD sagt:

    Für was war der PPV eig da? Weder Wechsel von Titeln noch sonst was.. heelturn von Shane war klar damit Man wm Match Shane vs miz hat..
    Und shield Réunion war nur für da dass man noch Tickets verkauft für den PPV sonst wäre die Halle komplett leer gewesen! Völlig belangloser PPV meiner Meinung nach

  9. DDP81 sagt:

    Kofie wird doch durch dieses Vinny ja the Boss Ding gerade erst aufgebaut.
    Warum es schlussendlich ein Triple T um den Titel sein musste verstehe ich nicht.

  10. NickSter sagt:

    @DDP81: da es ja wahrscheinlich auf ein Match Bryan vs. Kofi bei WM rauslaufen soll, man aber Owens nicht schwach darstellen wollte und somit musste ein dritter den Pin hinnehmen

  11. Chris sagt:

    Das war kein PPV. Es war eine bessere Mix-Ausgabe von Smackdown und RAW. Für Storys und halbwegs Wrestling sollten die wöchentlichen Shows sein. PPVs sollten Fehden abschließen oder neu beleben und vor allem Matches zeigen, gerne auch einmal ohne Fremdeinwirkung. Dies hier war halbgar. Allerdings verständlich. WWE befindet sich auf der Road to Wrestlemania. Darauf wird hingearbeitet.
    Wo war eigentlich der Universal Titel. Gibt es den noch oder überhaupt eine Story darum? Extrem peinlich für RAW.

  12. Rochbert sagt:

    Guter ppv! Hätte auch einer reiner SD ppv sein können alle SD Titel und nur 1 raw titelverteidigung

  13. Nagge sagt:

    So ein Mist, Bryan immer noch Champ,den ein oder anderen Titelwechsel hätte man echt machen können. Bin jetzt mal gespannt auf die ManiaGegner von Asuka Joe und Balor gespannt. Balor gegen Ricochet wäre geil.

  14. bob sagt:

    The Shield lol

  15. Blue Sky sagt:

    Meh. Kann man gucken, muss man aber nicht. Wen WM auch so gebookt wird dann Prost Mahlzeit….

  16. RealFacts sagt:

    Grausame Veranstaltung und mehr als nur ein Schritt zurück zur alten Scheisse! Sinnlose Matches (Asuka, Kofi etc), selbe nervige Schott um The Shield (Würg) und zum x ten Mal in Folge nun kein richtiges Women-Match dank Ronda. Freu mich wenn die wirklich ne Pause einlegt und nach WM vom Bildschirm ist

  17. Pico sagt:

    Ich fand den ppv recht gut Und vieles durchdacht. Das Ding mit kofi war ne super Lösung, aber da kommen wohl die wenigsten drauf. Wieso kofi dieses Match hatte? Weil man ihn dabei haben wollte um Momentum aufzubauen, also lässt man ihn abfertigen. Die Leute fühlen mit und fordern kofi nochmehr und wieso das triple threat? Leute echt mal jetzt. Weil Bryan den Titel behalten sollte und man owens nicht durch pin oder so verlieren lassen wollte. Wiederum sollte es ein „cleaner“ Sieg für Bryan sein, also Mustafa Ali. So kann ich es mir erklären. Selbige Idee war auch bei Flair und lynch wohl die Ambition. Darum der Eingriff. Wie gesagt, ich fand die Veranstaltung recht gut und sowas sage ich nicht leicht, da ich sehr misstrauisch an sowas ran gehe

  18. Mark Marvan sagt:

    Diese Shield Reunion ist doch die reinste Farce. Dermaßen unglaubwürdig. Vor Wochen hat Ambrose noch sein Shield Outfit verbrannt und jetzt das. Bin froh, dass er WWE verlässt. Nicht wegen ihm, er ist klasse. Aber diese Shield Storyline ist dermaßen ausgelutscht. Da ist nix mehr interessantes dran. Wird Zeit, dass alle 3 endgültig ihren eigenen Weg gehen.

  19. PicoFan sagt:

    Erster sinnvoller Comment. Danke.

  20. Alexander sagt:

    Machen wohl jetzt Kofi zum großen Underdog wie damals bei Bryan. Der sich gegen alle Entscheidungen gegen ihn zu wehr setzen muss, um dann als großer Underdog zum Sieg anzusetzen.

  21. Wolfpac sagt:

    Nicht nur immer hier lesen und rum heulen sonder die Veranstaltungen auch anschauen. Waren richtig Geille Matches dabei 👍

  22. Fleischpeitsche sagt:

    Muss sagen, dass ich ziemlich geschockt war als ich den Bericht las. Kann mich nicht dran erinnern, dass die letzten 15-20 Jahre so ein schlechter PPV statt fand.
    Selbst für aktuelle WWE-Verhältnisse war das extrem unterirdisch.

    Wie ein Vorredner bereits sagte erinnerte das eher an eine schlecht gebookte Weekly.

    Ich bescheinige mal jedem der diesen PPV gut fand, dass er/sie nicht alle Latten am Zaun hat oder geistig behindert ist. Sorry!

    P.S. Dieser ganze Shield-Kram anno 2017-2019 ist die reinste Lachnummer. Die Schoßhündchen der Jakob-Sisters haben mehr Gefahr ausgestrahlt.

  23. Anonymous sagt:

    Mich nervt immer noch, dass es bei Wrestlemania nicht zum one on one Becky Vs Rousey kommt.

  24. SVK sagt:

    Wrestlerisch an für sich ganz in Ordnung, für ein WWE Main Show Produkt. Story Technisch … naja, was will man machen, halt alles vorhersehbar as f*ck … wobei Alis Comeback muss ich sagen hatte ich nicht auf der Rechnung …

    Aber sonst, alles offensichtlich …

    Shane vs. Miz … Shane brauch doch ein Platz auf der WM Card.
    Womens Tag Title … war doch lange bekannt, dass die anstatt die Talente im Roster zu nutzen sich nun Legends zurück holen.
    US Title … hätte Joe den verloren, wären sowohl der Title als auch Joe endgültig verloren gewesen.
    RAW Tag Title … dient auch nur um Revival zu beschwichtigen. Sobald die unterschrieben haben für neue Verträge, können se aber sicher sein, dass se die Titel verlieren.
    SD Women Title … Wer ist eigentlich diese Asuka^^ auch hier hätte ein Verlust die Trägerin total begraben.
    Becky, Ronda & Charly Show … man merkt es echt wenn Vince was anfängt zu gefallen und er es kaputt bookt … naja noch knappn Monat, dann haben wa es hinter uns.
    WWE Title … die Rückkehr von Ali, war nice und machte auhc spaß, wobei der ausgang hier auch klar war.
    Shield Match … wir alle wissen es ja wenn die WWE irgendwo dran „one last time“ oder so schreibt, was es heißt … aber auch so einfach unnötig.

    obs nun schlecht war? Ist halt Geschmackssache … für mich hats für ca. 50 Minuten gut unterhalten.

  25. Jensebraten sagt:

    hmm, liest sich nicht toll, meiner Meinung nach viel langweilige, sinnlose und vor allem vorrausgeahnte scheisse.

  26. @TheAmbroseAsylum sagt:

    Werde den shield und ambrose sau vemissen hoffendlich hat er den Vertrag verlängert und es ist eine Storyline

  27. Batg sagt:

    Mein Gott bin ich froh, wenn AEW startet und die ganzen Heulsusen nicht mehr WWE schauen…wer erwartet denn ernsthaft, dass man jetzt 4 Wochen vor WM groß die Title wechselt. Die Stories wurden ordentlich weiter geführt und es gab paar gute Matches. Mich nerven die Fans eh. Kofi is ok aber für mir genauso irrelevant wie bspw. Rusev Day…in 3 Monaten is das eh wieder gegessen.

  28. Pico sagt:

    Lieber Fleischpeitsche, ich find es schon recht anmaßend sowas zu unterstellen. Vorallem bei solch einem Namen. Ich hab keine Ahnung was du guckst und für Vorstellungen hast, aber ich für meinen Teil, der nur berichte list, die best ofs auf Youtube guckt und nur hin und wieder einen ppv der wwe schaue und ansonsten im indie Bereich unterwegs bin, fand diesen ppv echt gut! Weil hier tatsächlich mal gedacht wurde wie man am besten Momentum für die einen aufbaut ohne die anderen dadurch zu schaden. Ich frage mich wie du das gelöst hättest? Erzähl doch mal bitte, das würde mich echt interessieren. Anmerkung aber, du darfst die Pläne für wm nicht ändern wie sie jetzt sind. So the stage is yours

  29. Papa Shango sagt:

    Bonsoir,
    was erwartet Ihr den von Fastlane? Hier werden die verkorksten Storylines für WM nachjustiert. Die Main-Card ist ja jetzt auch klar: Daniel vs. Kevin, Lesnar vs. Rollins und Ronda vs. Becky vs. The Queen, ach ja: Und natürlich Hearst Helmsley vs. Batista. Das war doch alles vorhersehbar und ist für WM auch völlig in Ordnung.
    Ich möchte mich lieber zur Mid-Card äußern:
    Ich finde es gut, dass die Usos Champions bleiben; damit hatte ich auch nicht gerechnet. Ich frage mich jetzt natürlich, wohin man mit dem Face-Turn von Miz will…und dem Turn von Shane. Meiner Meinung nach sollte man Shane endgültig aus dem In-Ring-Geschehen rausschreiben (gleiches gilt übrigens für Kurt Angle): Das ist für uns Wrestling-Fans eine Zumutung, aber vor allem für die Catcher, die seine „Aktionen“ dann sellen müssen.
    Das man Joe und The Rivival gewinnen lassen hat, finde ich super.
    Zu den Frauen: Ich finde es schade, dass Mandy und Sonya jetzt offensichtlich gesplittet werden; ich hätte die beiden gerne irgendwann als Tag-Team-Champions gesehen. Ich mag Daria auch gerne als Bad-Ass, jetzt soll sie wohl Face werden…

    Allgemein habe ich festgestellt, dass viele von Euch WWE kacke finden: Ihr solltet bedenken, dass wir hier von einfachem Entertainment reden. Natürlich werden die SchreiberInnen keinen Nobel-Preis für Literatur erhalten und die Dramaturgie lässt einiges zu wünschen übrig: Aber wenn Ihr Hochkultur wollt, geht ins Theater. Selbst dann würdet ihr wahrscheinlich bemängeln, dass es nie zu einen Tripple-Threat-Match zwischen Antigone, Ismene und Trish Stratus kam…Jedenfalls bietet (TV-)Entertainment die Möglichkeit zu direkter Demokratie: Wenn es dir nicht gefällt, kannst Du um- oder ausschalten. Ich frage mich, wieviel Masochismus oder Narzissmus es braucht, sich dieses unzumutbare Produkt jede Woche anzuschauen, nur um danach zu schreien: „AEW“ oder „CM Punk“ oder „…früher war alles besser“,…damals, als ich den Ultimate Warrior noch mit meinem Voodoo-Fluch beeindrucken konnte…

  30. Zu den chronischen Nörgeler: sagt:

    Die ständige Negativität von chronischen Nörglern stellt die Menschen in deren Umgebung auf eine große Geduldsprobe. Dazu kommt, dass chronische Nörgler nichts glücklicher macht als unglücklicher als die eigenen Freunde zu sein. Der Versuch, positiv, motiviert und produktiv zu sein, zerstört der Nörgler mit einem konstanten Strom an Beschwerden und Unzufriedenheit.

    ––> Der PPP war wirklich gut.

  31. Sam04 sagt:

    @Fleischpeitsche
    Normalerweise reagiere ich nur selten auf Kommentare anderer Menschen im Internet aber hier halte ich es tatsächlich mal für angebracht.
    Du hast den ppv nicht gesehen aber verurteilst diesen aufgrund des Berichtes. Keine Frage, die Berichte sind wirklich gut und ausführlich geschrieben aber bevor man sich in der Art und Weise äußert würde ich mir dann doch eine eigene Meinung durch das Ansehen, zumindest von Teilen der Show, bilden.
    Ich will mich hier garnicht als Moralapostel ausspielen aber Menschen die diesen ppv als gut empfunden haben eine geistige Behinderung zu attestieren ist schon ein starkes Stück. Und ja, mir ist durchaus bewusst, dass das nur umgangssprachlich gemeint ist. Du sagst, dass du dich nicht erinnern kannst, dass die letzten 15-20 Jahre so ein schlechter ppv stattgefunden hat, daraus schlussfolgere ich, dass du mindestens 25 Jahre alt bist. In diesem Alter kann man durchaus mal über seine Wortwahl nachdenken.
    Ich für meinen Teil habe schon schlechtere Events gesehen, obwohl ich nur gelegentlich schaue. Fastlane war solide, zwischendurch habe ich mich auch mal vom Handy ablenken lassen aber besonders das Match Smackdown Titelmatch und auch das Shieldmatch waren wirklich in Ordnung.

  32. Sobel sagt:

    Auch mich nervt das chronische Geheule hier. Dann schaut halt keine WWE mehr wenn ihr so anspruchsvolle Primadonnen seid! Das ist Unterhaltung! Aus Amerika! Mit Kloppe! Also bitte…
    Ich fand den PPV okay, nix überragendes, nen Titelwechsel hätte ich aber schon willkommen geheißen. Die Tag-Titel bei RAW zum Beispiel. Alles war sehr vorhersehbar.
    Heelturn von Shane war zu erwarten, ein verkorkstes Ende von Charlotte vs Becky auch. Zum Glück ist mir letzteren nach WM Schluss (Bitte!).
    Wer sich darüber beschwert, dass Kofi „begraben“ wird ist doch noch blöder als gedacht. Das gibt natürlich einen Underdog-Angle wie bei Bryan.
    Die restlichen Matches insgesamt OK, nichts überragendes. Da ist noch was an Steigerung drin für Wrestlemania.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information