WWE SmackDown Live #1020 Ergebnisse + Bericht aus Wilkes-Barre, Pennsylvania, USA vom 05.03.2019 (inkl. Videos)

06.03.19, von Oliver "Randy van Daniels" Kmetec

WWE SmackDown Live #1020
Ort: Mohegan Sun Arena in Wilkes-Barre, Pennsylvania, USA
Datum: 05. März 2019

Eine Grafik zu Beginn der Show erinnert an den am Vortag verstorbenen King Kong Bundy.

Anschließend machen sich Daniel Bryan und Rowan auf den Weg zum Ring. Währenddessen wird ein Rückblick auf die Geschehnisse der vergangenen Woche eingespielt, als Vince McMahon Kevin Owens anstelle von Kofi Kingston in das WWE Championship Match bei Fastlane bookte. Bryan bemerkt, dass er diesbezüglich in der vergangenen Woche geschwiegen hat. Nun seien jedoch die Fans an der Reihe still zu halten. Auch Rowan schnauzt die Fans an, dass sie die Klappe halten sollten, da Bryan sie nun erleuchten würde.

Bryan stellt klar, dass er Kingston gar nicht erst thematisieren werde, da dieser kein Anführer sei. Kingston und die restlichen Mitglieder des New Day befänden sich aktuell in Indien. Bryan meint süffisant, dass Vince McMahon eine Person, die massenhaft mit Pancakes um sich wirft, mit einer Person, die massenhaft Pancakes zu sich nimmt, ersetzt hat. Die Fans würden Kevin Owens lieben, da er genau wie sie sei. Bryan sei jedoch der Champion des Planeten und deshalb laste ein massiver Druck auf ihm.

Kevin Owens unterbricht nun die Promo und ergreift das Wort. Er meint, dass er während seiner Auszeit wieder zum Fan geworden sei. Er habe sich unter anderem immer Raw mit seiner Familie angeschaut. Nachdem Bryan jedoch bei SmackDown die WWE Championship in eine Mülltonne geworfen hatte, wollte er unbedingt zu SmackDown zurückkehren, da ihm diese Aktion missfallen habe. Owens bedauert darüber hinaus, dass er Kingston den Titelkampf streitig gemacht hat. Er verspricht jedoch, dass er Bryan bei Fastlane den Titel entreißen wird. Es bricht nun ein Brawl zwischen Owens und Rowan aus, den Owens für sich entscheiden kann. Der anschließende Brawl mit Bryan ist ausgeglichen, bis Rowan in den Ring zurückkehrt und Owens einen Slam verpasst.

Nun kommen die Usos heraus und sprechen über ihren Titelgewinn bei Elimination Chamber und ihre anstehende Titelverteidigung bei Fastlane. Dabei machen sie sich über ihre Kontrahenten Miz und Shane McMahon lustig. Während Jimmy The Miz nachäfft, der seinen Vater stolz machen will, verkündet Jey im Stile von Shane McMahon, dass er sich von sämtlichen Dingen und sogar von dem WrestleMania Schild hinunterwerfen werde. Zum Abschluss versprechen sie, dass sie ihre WWE SmackDown Tag Team Championship auf jeden Fall verteidigen werden.

Auch The Miz und Shane McMahon begeben sich jetzt zum Ring. The Miz stellt fest, dass sie am Sonntag ihre zweite Chance auf die Titel erhalten. Er verspricht, dass er sowohl seinen Partner als auch seinen Vater mit Stolz erfüllen werde. Die Usos wollen die Herausforderer mit einer Attacke düpieren, jedoch können Miz und Shane ausweichen und die Champions aus dem Ring werfen.

1. Match
Singles Match
The Miz (w/ Shane McMahon) gewann gegen Jey Uso (w/ Jimmy Uso) via Pin nach dem Skull Crushing Finale.
Matchzeit: 7:00

Die Kommentatoren verkünden, dass Kevin Owens im Verlauf der Show auf Rowan treffen wird. Im Backstage Bereich merkt Charlotte Flair an, dass Becky Lynch gar nicht anwesend sei und fordert ihre Rivalin dazu auf, sich zur Halle zu begeben.

R-Truth und Carmella begeben sich nun zum Ring. Truth meint, dass er gerne wie sein Kindheitsheld John Cena sein wolle. Deshalb habe er in der vergangenen Woche die US Open Challenge wiederbelebt. Allerdings habe er nicht davon gewusst, dass Cena die Open Challenge jede Woche abgehalten hat und sei nun bereits nach der ersten Woche erschöpft. Carmella erinnert ihn an Cenas Mantra, dass man niemals aufgeben sollte. R-Truth erwidert, dass man Cena laut eigener Aussage auch nicht sehen könne. Trotzdem könne er Cena auf seinen Poster, seiner Bettdecke und im Film Bumblebee sehen. Nach einer Tanzpause stimmt R-Truth schließlich einem weiteren Titelmatch zu.

Statt einem Herausforderer taucht jedoch zuerst Lacey Evans auf der Rampe auf. Diese schreitet sie bis zum Ring hinab, ehe sie wieder verschwindet. Samoa Joe erbarmt sich schließlich und nimmt die Herausforderung an. Jedoch stürmen kurz darauf auch Rey Mysterio und Andrade zum Ring, woraufhin der Ringsprecher ein Fatal Four Way Match ankündigt.

2. Match
WWE United States Championship
Fatal Four Way Match
Samoa Joe gewann gegen R-Truth (w/ Carmella) (c), Rey Mysterio und Andrade via Pin an Andrade. -Titelwechsel!
Matchzeit: 10:00

Die Mitglieder des New Day senden eine Videobotschaft aus Indien. Kofi Kingston spricht darüber, dass sie zwar heute nicht bei SmackDown anwesend sein können, aber dafür bei Fastlane dabei sein werden.

Nachdem die Kameras die Ankunft von Becky Lynch in der Halle eingefangen haben, begrüßt Charly Caruso den neuen US Champion zum Interview. Sie erinnert daran, dass mehrere Leute aus dem Roster in der Vergangenheit darauf hingewiesen hatten, dass Joe noch nie einen Titel in der WWE gewonnen hat. Joe unterbricht sie jedoch unwirsch und meint lediglich, dass er den Titel gegen jeden, der ihn herausfordert, verteidigen wird.

3. Match
Tag Team Match
Aleister Black & Ricochet gewannen gegen The Bar (Sheamus & Cesaro) via Pin von Ricochet an Cesaro nach dem 630 Splash.
Matchzeit: 6:00

Nach dem Match werden Black und Ricochet hinterrücks von Shinsuke Nakamura und Rusev attackiert. Auch Sheamus und Cesaro beteiligen sich an der Attacke gegen die NXT Aufsteiger. Nach kurzer Zeit machen die Hardy Boyz den Save und mit vereinten Kräften können die Faces die Heels zurückschlagen.

4. Match
Singles Match
Mandy Rose (w/ Sonya Deville) gewann gegen Naomi via Pin nach den Angel Wings.
Matchzeit: 2:00

Nach dem Match werden Rose und Deville auf der Rampe von Asuka attackiert. Die WWE SmackDown Women’s Championess schlägt solange auf die beiden ein, bis sie regungslos auf der Rampe liegen bleiben.

Im Backstage Bereich interviewt Kayla Braxton nun AJ Styles und befragt diesen über die Situation von Kofi Kingston. Styles stellt die Frage in den Raum, ob sich die McMahon Familie doch nicht so sehr wie zuletzt angekündigt für die Meinung der Fans interessiert, da diese ja immer wieder lautstark nach Kingston rufen würden. Styles ist der Meinung, dass Kingston betrogen wurde und einen Titelkampf verdiene. Er wird von Randy Orton unterbrochen, der gänzlich anderer Meinung ist. Orton könne nun aber verstehen, warum Styles mit solch komischen Ansichten 15 Jahre benötigt hat, bevor er bei der WWE unter Vertrag stand.

Die Kommentatoren kündigen ein Match zwischen Rey Mysterio und Andrade für die Pre-Show von Fastlane an.

5. Match
Singles Match
Kevin Owens gewann gegen Rowan (w/ Daniel Bryan) via DQ nachdem Bryan in das Match eingegriffen hatte.
Matchzeit: 2:00

Nach dem Match macht Mustafa Ali den Save für Owens. Gemeinsam können Owens und Ali Bryan und Rowan ausschalten.

Zum Abschluss der Show macht sich Charlotte Flair unter lautstarken „Becky“ Chants auf den Weg zum Ring. Währenddessen blickt ein Video auf die gestrige Attacke von Ronda Rousey gegen Becky Lynch zurück. Kurz darauf begibt sich auch Lynch humpelnd und auf eine Krücke gestützt zum Ring. Lynch stellt fest, dass sie körperlich etwas angeschlagen, aber das schon so in Ordnung sei. Schließlich befinde sie sich seinerseits in den Köpfen von Rousey und Flair. Rousey habe sie gestern mit ihren härtesten Attacken getroffen, aber sie stehe immer noch. Und trotz dieser Attacke sei sie für den nächsten Kampf bereit.

Lynch zählt auf, dass ihre Rippen gequetscht, ihr Arm fast gebrochen und ihr Knie beschädigt seien. Sie habe jedoch nichts zu verlieren. Dies ist das Stichwort für Charlotte, die nun auf Becky losgeht. Dabei konzentriert sie ihre Attacken auf das verletzte Knie ihrer Kontrahentin. Als Charlotte den Figure Eight ansetzen will, kann Lynch sie jedoch mit ihrer Krücke zurückschlagen. Lynch kann seinerseits den Dis-arm-her ansetzen, bevor sich Flair aus dem Ring rollt. Mit einer aufrecht stehenden Becky Lynch geht die Show off Air.

Fallout:

Diskutiert hier mit vielen anderen Fans über diese SmackDown Ausgabe!





Sag was zu diesem Thema!

20 Antworten zu “WWE SmackDown Live #1020 Ergebnisse + Bericht aus Wilkes-Barre, Pennsylvania, USA vom 05.03.2019 (inkl. Videos)”

  1. Johannes sagt:

    Himmel was machen die nur aus dem US-Titel. Ja es ist gut das Joe den zwar jetzt hat. Aber das Ding wechselt ja häufiger als manche ihre Kleidung. Wir hatten noch vor Weihnachten irgendwann einen vernünftigen run mit dem Titel. Und dann. Nicht mehr in der der Show präsent, ein Match in der Preshow des Rumbels und letzte Woche das threeway. Ach und der Titelgewinn von Truth ja.

    Warum nicht einfach mal Truth mit dem Titel rumlaufen lassen über ein paar Monate und den zeigen, gute Matches raushauen und den Titel wieder was over bringen. Aber nö. Das Wechselspiel geht munter weiter.

  2. Elwampo sagt:

    27min wrestling Naja da bekommt man was für sein Geld geboten

  3. 5 Matches wovon 3 gerade mal 2 Minuten dauerten. Klasse WWE *rolleye*

  4. SirShooterman sagt:

    R-Truths Kindheitsheld John Cena…
    R-Truth ist 5 Jahre älter als John Cena….
    Regt mich jede Woche wieder auf… 😂

  5. Thomas sagt:

    Gönne ich Samoa Joe…

  6. Nagge sagt:

    Schade für R-Truth,war ja keine lange Regentschaft, denke joe kann drn titel jetzt längere Zeit behalten. Interessante gegner sind ja zur Genüge da. Hoffentlich gewinnt KO, dieses Gimmick von Daniel Bryan gefällt mir gar nicht.

  7. Braindead sagt:

    @SirShooterman

    ich hoffe dein smiley zum abschluss soll andeuten, dass deine letzte aussage ironisch gemeint war. jeder weiss doch, das truth als weltfremder verpeilter dargestellt wird. find ihn ganz lustig aber wie viele einfach unterbewertet.

    Braindead

  8. Respect sagt:

    @ Elwampo

    Für welches geld? Ist doch Free TV…

    Kannst dich bei PPV‘s beklagen.. aber doch nicht bei der Gratis Show welche dazu animieren sollte die Grosse Veranstaltung mit Dann viel und gutem wrestling zu kaufen..

  9. BenniLo sagt:

    @Respect

    Ich denke er meint es im Allgemeinen. Gibt ja logischerweise auch Menschen die sich das Ganze live in der Halle ansehen. Und die bezahlen dafür es zu sehen + Ausgaben für Essen/Trinken und eventuell Merchandise kommt da ja schon was rum. Da erwartet man von einer WRESTLING-Show ein bisschen mehr WRESTLING als 27 Minute.

  10. OldStyleFan sagt:

    Na ga Gott sei Dank haben die Frauen mal wieder n Mainevent, hatte ich seit langem bei RAW und Smack nimmer gesehen… 🙂

  11. Thomas sagt:

    Cool, wie das Publikum Joe feiert! 🙂

  12. The Phantom sagt:

    Also lautstarke Becky Rufe habe ich nicht so gehört vielmehr hätte ich den Eindruck das die Fans nun langsam doch etwas genervt sind von dem merkwürdigen Verletzungs Segment von Lynch und die Unterstützung hat erheblich nach gelassen wobei Sie natürlich besser ist als zu damaligen Lynch Zeiten in der WWE. Habe Andy diesbezüglich auf Twitter ein Live Ausschnittt von dieser Nacht zukommen lassen wo man das deutlich hören und sehen kann.
    Samoa Joe endlich mal einen Gürtel zu geben wurde auch Zeit hoffe das man ihn nun als ein Super-Heel darstellen wird. Mit Mustafa Ali konnte ich mir seinen Einbau in die Fehde mit Bryan nur so erklären das uns zu Wrestlemania ein World Titel Match Bryan vs Owens vs Kingston vs Ali ein Fartal4March erwarten könnte.

  13. Fleischpeitsche sagt:

    Diese ganzen Anspielungen auf Kevin Owens Figur sind bestimmt von Vinnie geskriptet. Wir alle wissen ja wie fixiert er auf durchtrainierte Bodys er ist. Alles andere als das verachtet er ja.

    Wenn man bedenkt wie limitiert seine Loverboys Reigns und Lesnar sind. Kevin Owens hat mehr im Ring drauf als beide zusammen.

  14. Flitze sagt:

    Ihr wisst ne das die alle eine Rolle haben ne.warumseit ihr keine wrestler möchtet gerne scheiss egal was passiert WWE einfach nur gucken es ist immer spannend raw und smackie

  15. Forums General sagt:

    War ja klar, dass R-Truth als guter Worker, aber klarer Undercarder nicht lange Titelträger bleibt. Für Joe wurde es Zeit, jetzt könnte der Titel mal eine Weile dort bleiben.

  16. Fleischpeitsche sagt:

    @ Flitze

    Hääää? Ich versteh nur Bahnhof. Bitte nochmal verständlich für alle! Danke.

  17. DDP81 sagt:

    Joe als US Champ finde ich Top. Truth hatte im spätherbst seiner Karriere noch mal einen verdienten run. Auch wenn er kurz war, aber der Titel brauch Prestige. Mal sehen was sie draus machen aber da man in Verbindung mit Cena ja seit Wochen immer wieder hervorholt…und weil Cena noch kein Wrestlemaniamatch hat…. macht das Sinn…Vor allem sind die beiden schon seit vielen Jahren befreundet, schon seit weit vor Joes NXT Zeit. Da gibt’s auch eine kleine gemeinsame Story über deren Freundschaft. Vllt harmonieren sie ja gut miteinander. Wobei Cena sicherlich die Story am Ende gewinnt…. #langweilig
    Oder Joe steht da wie Nakamura zuvor, weil man keine Story findet…..

    Hardys VS die nxtler bei Wrestlemania wäre der burner. Auch wenn die hardys verlieren würden, wäre das sicherlich ein Top Match. Die Hardys können mittelmässige Gegner gut aussehen lassen… und wird das dann erst bei richtig guten Gegnern?

    …und ich hoffe, man lässt Owens nicht wieder fallen wegen Kofie.

    Generell muss ich sagen, dass RAW und Smackdown jetzt seit 2 Wochen doch echt ordentlich sind…wenn man die Monate zuvor als Maßstab nimmt.

  18. Papa Shango sagt:

    Schalömchen,
    ich finde, die Daniel vs Kevin-Story ist das interessanteste, was es bei WWE seit langem gab. Das ist eine Storyline, die mindestens 2 Meta-Ebenen hat und daher relevant ist: Wohin wollen wir mit unserer hedonistischen Konsum-Gesellschaft?
    Zuerst würde jede(r) Daniel zustimmen, wenn er sagt, dass wir auf unseren Planeten achten sollten. Seine Art kotzt nur alle an. „Woran erkent man einen Veganer? -Er wird´s dir sagen…“ Diese Selbst-Erhöhung ist die erste Ebene.
    Dann kommt die KO-Figur: Ein normaler Dad, der hart arbeitet, um seine Familie in einer kapitalistischen Welt durch zu bringen. Kino und Bowling am Wochenende: Damit kann sich ja jeder identifizieren…-Das ist die zweite Ebene.
    Jetzt wird`s tricky: Wenn eine global operierende Geldmaschinerie wie WWE, Degrowth zwar thematisiert, aber gleichzeitig desavouiert, zementiert sie den Status-Quo und macht sich über alternative Lebebsentwürfe lustig. Marcuse nennt das „repressive Toleranz“.
    Wenn man alle Dimensionen einbezieht, ist es total interessant, uns zu zeigen, dass wir ein Produkt unterstützen, das wir eigentlich ablehnen sollten: Mit Großveranstaltungen in Autokratien, in denen es de facto keine Menschenrechte gibt und Frauen unterdrückt werden. Von LGBT ganz zu schweigen (Team Daria)…
    Ich werde jetzt trotzdem nicht aufhören (können), mich für Catchen zu begeistern. Aber „The New Daniel Bryan“ ist ein Gimmick, dass uns die Möglichkeit gibt, uns über unsere privilegierte Situation klar zu werden: Als West-EuropäerInnen und Nord-AmerikanerInnen, leben wir seit dem (Hoch-)Imperialismus von Ausbeutung…Believe That!

    …OK, ich merke gerade, dass ich total abgeschweift bin…Aber: Sowohl der Kommunikationswissenschafler, als auch der Catch-Fan in mir sagen:
    JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE JOE …

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.







Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information