Bellator MMA verkündet nächste Großveranstaltung: Chandler vs. Pitbull, MVP vs. Lima und der nächste Kampf des ehemaligen WWE World Heavyweight Champion Jack Swagger sind bestätigt – Bellator kündigt großen Grand Prix im Federgewicht an! Wer könnte an dem Turnier teilnehmen?

28.02.19, von Philipp "StableGuy" Richter

Bellator MMA verkündet nächste Großveranstaltung: Chandler vs. Pitbull, MVP vs. Lima und der nächste Kampf von Jack Swagger sind bestätigt

Bellator MMA hat für den 11. Mai 2019 die nächste Großveranstaltung angesetzt. Die Veranstaltung wird in Rosemont, Illinois stattfinden und exklusiv auf DAZN ausgestrahlt werden. Die Promotion von Scott Coker hat bereits vier wichtige Kämpfe für das Event angesetzt.

So wird es im Hauptkampf zu dem mit Spannung erwarteten Superkampf zwischen Bellators Leichtgewichtschampion Michael Chandler (19-4) und Bellators Federgewichtstitelträger Patricio „Pitbull“ Freire (28-4) kommen. Beide zählen zu den unterhaltsamsten Kämpfern des Sports und sind ohne Frage Top 10 Kämpfer in ihrer jeweiligen Gewichtsklasse. Beide konnten ihre letzten drei MMA-Kämpfe gewinnen.

Im Co-Main Event wird der Bellator MMA Weltergewichts Grand Prix fortgesetzt, wenn das erste der beiden Halbfinals stattfindet. Dabei wird der ehemalige Weltergewichtschampion Douglas Lima (30-7) aus Brasilien auf den Kickbox-Experten Michael „Venom“ Page (14-0) aus England treffen. Lima besiegte in seinem Erstrundenkampf den Russen Andrey Koreshkov, Michael Page setzte sich ein einem Highlight-armen Kampf gegen seinen Landsmann Paul Daley durch.

Ebenfalls auf der Main Card steht ein Federgewichtskampf zwischen dem Ex-Champion Pat Curran (23-7) und dem Top-Prospect AJ McKee (13-0). Curran gewann seine letzten drei Kämpfe und wird nun nach einer fast anderthalbjährigen Pause zurück in den Bellator-Käfig steigen. McKee legte in den letzten Jahren einen beeindruckenden Aufstieg vom Eröffnungskampf der Vorkämpfe bis zum Hauptkampf von Bellator MMA hin. Dabei konnte ihn bisher noch kein Gegner stoppen, doch nun trifft er mit Curran auf seinen bisher stärksten Gegner.

Der vierte angekündigte Kampf ist der zweite Bellator-Auftritt des ehemaligen WWE-Superstars Jake Hager Jr., der im Wrestling-Universum unter dem Namen Jack Swagger bekannt ist. Hager, der auch einen Ringer-Hintergrund besitzt, gab erst im Januar bei Bellator 214 sein MMA-Debüt, als er JW Kiser klar besiegte. Sein nächster Gegner ist TJ Jones (1-1), der einen Gewichtsvorteil von rund 25 lbs. (circa elf Kilogramm) gegenüber Hager haben dürfte.

Quelle: MMAFighting.com, MMAJunkie.com, Tapology.com

Bellator kündigt großen Grand Prix im Federgewicht an

Nachdem der Bellator Schwergewichts Grand Prix mit dem Sieg von Ryan Bader endete und der Weltergewichts Grand Prix gerade an Fahrt aufnimmt, hat der Bellator MMA Präsident Scott Coker bereits den nächsten Grand Prix verkündet. Dieses Mal in einer leichteren Gewichtsklasse und mit einem doppelt so großen Teilnehmerfeld.

So verkündete Scott Coker im Rahmen von Ariel Helwanis MMA-Show, dass Bellator MMA, die zweitgrößte Mixed Martial Arts Promotion in Nordamerika, im Oktober den nächsten Grand Prix starten möchte. Dieses Mal im Federgewicht (145 lbs.) und mit ganzen 16 Teilnehmern. Außerdem sagte Coker, dass die Erstrundenkämpfe dieses Mal höchstwahrscheinlich alle an einem Wochenende stattfinden, statt wie bisher über mehrere Veranstaltungen und Monate verteilt. Coker erklärte, dass sich dafür zwei aufeinander folgende Events an einem Freitag und Samstag anbieten würden.

Bezüglich der Teilnehmer gab er noch keine konkreten Namen bekannt, sagte jedoch, dass Bellator MMA mit Patricio Freire, Daniel Straus, Aaron Pico, Henry Corrales, Darrion Caldwell, Emmanuel Sanchez, James Gallagher, Pat Curran und AJ McKee in dieser Gewichtsklasse extrem stark besetzt sei. Die beiden zuletzt genannten treffen bei Bellator 221 in einem Kampf aufeinander, der aber noch nicht zum Federgewichts Grand Prix gehört.

Hier findet ihr das vollständige Interview:

Werfen wir nun einen Blick auf die möglichen Teilnehmer:

1: Patricio „Pitbull“ Freire (28-4) ist der aktuelle Federgewichtschampion der Liga und konnte die Gewichtsklasse bei Bellator in den letzten Jahren dominieren. Der Brasilianer hat einen sehr fanfreundlichen Kampfstil und hält unter anderem Siege über Daniel Weichel (2), Daniel Straus (3), Wilson Reis (2), Pat Curran und Emmanuel Sanchez.

2: Daniel Straus (25-8) ist ein ehemaliger Federgewichtstitelträger von Bellator MMA und langjähriges Bestandteil der Division. Er trainiert beim American Top Team und hält unter anderem Siege über Pat Curran, Patricio Freire, Henry Corrales und Justin Wilcox. Zuletzt war Straus mehrere Jahre inaktiv, da er sich von einem Motorrad-Unfall erholen musste.

3: Aaron Pico (4-2) gilt als das vielleicht größte Talent im Sport. Er ist ein dekorierter Boxer und Ringer, gewann im Boxen eine Golden Gloves Championship und im Ringen viele Titel und Medaillen. In seiner noch jungen MMA-Karriere kämpfte er von Beginn an nur gegen die Besten der Besten. So haben die vier Gegner, die er bisher schlagen konnte seinen addierten Rekord von 55-22. Er musste jedoch auch schon zwei deutliche Niederlagen einstecken.

4: Henry Corrales (17-3) aus Kalifornien ist der aufstrebende Star in Bellators Federgewichtsklasse. Nachdem er seine ersten drei Kämpfe für die Liga gegen Straus, Pitbull und Sanchez verlor, gelangen ihm zuletzt fünf Siege in Serie gegen Cody Bollinger, Noad Lahat, Georgi Karakhanyan, Andy Main und Aaron Pico. Vor seiner Bellator-Zeit war er Titelträger im Bantamgewicht und Federgewicht bei King of the Cage.

5: Darrion Caldwell (12-2, 1 NC) trägt den Spitznamen „der Wolf“ und ist aktueller Bellator-Champion im Bantamgewicht. Er plant schon seit längerer Zeit einen Wechsel ins Federgewicht, konnte in dieser Gewichtsklasse im Sommer 2018 sogar schon Noad Lahat schlagen. Im Bantamgewicht besiegte er unter anderem Rafael Silva, Shawn Bunch, Joe Warren, Joe Taimanglo, Eduardo Dantas und Leandro Higo, musste aber zuletzt eine Niederlage gegen Kyoji Horiguchi einstecken.

6: Emmanuel Sanchez (17-4) kämpfte in seinem letzten Kampf zu ersten Mal um einen Bellator World Title, musste dabei aber eine Niederlage gegen Pitbull einstecken. Insgesamt hat er einen Rekord von 9-3 unter dem Banner von Bellator MMA. Die anderen beiden Bellator-Niederlagen des 28-Jährigen kamen gegen Pat Curran und Daniel Weichel. Zu seinen Siegen zählen Erfolge über Sam Sicilia, Daniel Straus, Marcos Galvao, Justin Lawrence und Georgi Karakhanyan.

7: James Gallagher (8-1) ist ein irischer Kämpfer aus dem bekannten SBG-Camp. Er ist sehr selbstbewusst und ein Spezialist für Aufgabegriffe. Er verbrachte den größten Teil seiner Bellator-Karriere im Federgewicht, bevor er zuletzt für zwei Kämpfe ins Bantamgewicht wechselte.

8: Pat Curran (23-7)
 ist ein ehemaliger Bellator MMA Federgewichts Champion und vor allem durch seine vielen Kämpfe mit Pitbull und Straus bekannt. Er hält Siege über Patricio Freire, Daniel Straus, Emmanuel Sanchez, Joe Warren, Georgi Karakhanyan und John Teixeira. Aktuell hat er eine Siegesserie von drei Kämpfen und trifft noch vor dem Turnier auf AJ McKee.

9: AJ McKee (13-0) ist der nächste Gegner von Pat Curran und die Personifizierung von Bellator MMA’s Talententwicklung, da er es vom ersten Kampf der Vorkämpfe bis in den Hauptkampf schaffte. Er ist bisher noch ungeschlagen und hält Siege über Brian Moore, Justin Lawrence, John Teixeira und Daniel Crawford. Außerdem ist er ein Trainingspartner von Pico.

10: Adam Borics (12-0) 
ist ein 25 Jahre junges aufstrebendes Talent aus Ungarn. Er ist sehr unterhaltsam und konnte bisher drei Mal erfolgreich für Bellator MMA kämpfen, wobei er zuletzt auch den erfahrenen Josenaldo Silva (25-7) schlagen konnte.

11: Justin Lawrence (11-5) 
ist eine ehemaliger UFC-Kämpfer, der seit vielen Jahren für Bellator MMA aktiv ist. Dabei unterlag er aber immer den Spitzenkämpfern, was Niederlagen gegen Emmanuel Sanchez, AJ McKee und John Teixeira zeigen. Das Turnier könnte für den 28-Jährigen die perfekte Möglichkeit sein, einige dieser Niederlagen wieder wettzumachen.

12: Noad Lahat (13-4)
 ist der erfolgreichste und bekannteste MMA-Kämpfer aus Israel. Nach zwei Jahren bei der UFC mit einem 2-2 Rekord kämpft er seit dem Herbst 2016 für Bellator MMA, wo er vier seiner sechs Kämpfe gewinnen konnte. Niederlagen gegen Darrion Caldwell und Henry Corrales stehen dabei Siegen über Brian Moore und Scott Cleve gegenüber.

13: Daniel Weichel (39-11) ist der wohl erfolgreichste deutsche MMA-Kämpfer der letzten Jahre. Er besitzt die Erfahrung von 50 Kämpfen und zeichnet sich durch einen sehr vielseitigen, technischen und überlegten Kampfstil aus. Er war im Federgewicht von Bellator nach Pitbull der zweiterfolgreichste Kämpfer der letzten Jahre. Dabei konnte er unter anderem Des Green, Pat Curran, Georgi Karakhanyan, John Teixeira, Brian Moore und Emmanuel Sanchez besiegen.

14: John Teixeira (21-4-2) aus Brasilien ist ebenfalls ein langjähriger Bellator-Kämpfer. Er unterlag zuletzt den drei Top-Kämpfern Daniel Weichel, Pat Curran und AJ McKee, hält aber auch Siege über Justin Lawrence und Gleristone Santos.

15: Chinzo Machida (5-3)
 ist der kleinere und ältere Bruder der Mittelgewichts- und Halbschwergewichtslegende Lyoto Machida. Sein Kampfstil ist dem seines Bruders sehr ähnlich. Machida hat einen 2-1 Rekord unter dem Bellator MMA-Banner und musste nur eine Niederlage gegen James Gallagher einstecken.

16: Georgi Karakhanyan (28-8-1) ist ehemaliger Bellator und WSOF-Titelträger im Federgewicht. Der Armenier kämpft seit vielen Jahren gegen die Besten der Besten und sammelte unter anderem Siege über Bubba Jenkins, Lance Palmer und Din Thomas. Zuletzt kämpfte er in Russland, unterschrieb nun aber wieder einen Vertrag bei Bellator MMA. Das kann ja wohl kaum ein Zufall sein, wenn bald der Federgewichts Grand Prix startet.

17: Tywan Claxton (4-0) ist ein junger Bellator-Kämpfer, der in seinen ersten vier Profi-Kämpfer sehr überzeugend war. Bekannt wurde er durch einen Flying Knee-Knockout in seinem ersten Kampf. Eine Turnierteilnahme würde für ihn wohl aber noch zu früh kommen, da er sich noch nie mit einem Gegner auf dem Level der anderen möglichen Teilnehmer gemessen hat.

18: Juan Archuleta (22-1) ist ein ehemaliger King of the Cage Champion in drei Gewichtsklassen. Er konnte bisher alle seine vier Bellator-Kämpfe gewinnen, trat zuletzt aber im Bantamgewicht an.

19: Sam Sicilia (16-9) ist ein erfahrener Kämpfer und UFC-Veteran. Er gewann bei Bellator gegen Marcos Galvao und Derek Campos, musste aber eine Niederlage gegen Emmanuel Sanchez einstecken.

Weiterhin ist es aber auch möglich, dass Bellator MMA einige Free Agents verpflichtet oder Rizin FF Kämpfer zu Bellator MMA schickt, um am Federgewichts Grand Prix teilzunehmen. Die Liste der potentiellen Teilnehmer zeigt auch, warum sich Bellator dieses Mal für ein größeres Teilnehmerfeld entschieden hat. Mit dem Grand Prix sind einige spannende Rückkämpfe und neue Duelle möglich.

Quelle: BloodyElbow.com, MMAJunkie.com

Diskutiert über dieses Thema mit vielen weiteren MMA-Fans bei uns im Board! KLICK!





Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/