Backstage-Notizen zum „WWE Elimination Chamber 2019“-PPV: Main Event erst kurzfristig festgelegt, Push für Lacey Evans gestartet, weniger Spotlight für Corey Graves & Carmella – Candice LeRae und Kairi Sane für SmackDown-Shows gebookt – Veranstaltungsort des „Royal Rumble 2020“

18.02.19, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: Tabercil, Candice LeRae at Smash Wrestling, bearbeitet, CC BY-SA 4.0

– Ursprünglich sollte das Elimination Chamber Match der Frauen den gestrigen Pay-per-view abschließen. Im Laufe des gestrigen Sonntags wurden backstage aber Stimmen laut, die lieber das Elimination Chamber Match um die WWE Championship als Main Event einsetzen wollten. Vince McMahon soll sich letztlich für das Match der Männer als Main Event entschieden haben, da er glaubte, dass die Frauen nicht die Reaktionen erhalten würden, die er sich für das Ende der Show wünschte. Erst zwei Stunden vor dem Start der Show stand damit fest, dass das Elimination Chamber Match um die WWE Championship den PPV abschließen würde.

– Vor dem Main Event legte gestern Nacht noch Lacey Evans einen Kurzauftritt hin. Sie erschien auf der Stage, nur um kurz darauf wieder zu verschwinden. Wie Dave Meltzer im Wrestling Observer Radio verriet, soll dies der Startschuss für einen größeren Push der 28-jährigen gewesen sein. Der seltsame Aufritt bei „Elimination Chamber“ sollte den Fans vermitteln, dass Evans eine wichtige Frau ist, auf die man in Zukunft ein Auge werfen sollte.

– Am Wochenende sorgten Corey Graves und Carmella in den Sozialen Medien für Negativschlagzeilen, nachdem die Ehefrau des Kommentators enthüllt hatte, dass die beiden eine Affäre haben. Dies hatte wohl auch kleinere Auswirkungen auf die gestrige „Elimination Chamber“-Show. Zum einen verzichtete man vor dem Start der TV-Übertragung auf die üblichen Entrances der Kommentatoren, um so Graves nicht auch noch ins Spotlight zu stellen, zum anderen sollten Carmella & Naomi beim Elimination Chamber Match wohl eigentlich eine bedeutendere Rolle einnehmen. Gerade einmal vier Minuten durften „Fabulous Glow“ aktiv mitmischen, einige „Corey Graves“-Chants musste sich Carmella aber dennoch anhören.

– Die NXT-Stars Candice LeRae und Kairi Sane werden im März einige Smackdown-Houseshows worken.

– Der „Royal Rumble“ wird im kommenden Jahr erneut in einem Baseballstadion stattfinden. So verkündete WWE am Freitag, dass der Pay-per-view am 26. Januar 2020 im
ca. 42.000 Zuschauer fassenden Minute Maid Park in Houston, Texas über die Bühne gehen wird.

Quelle: Fightful.com, Wrestling Observer

Diskutiert in unserem Forum mit anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




7 Antworten auf „Backstage-Notizen zum „WWE Elimination Chamber 2019“-PPV: Main Event erst kurzfristig festgelegt, Push für Lacey Evans gestartet, weniger Spotlight für Corey Graves & Carmella – Candice LeRae und Kairi Sane für SmackDown-Shows gebookt – Veranstaltungsort des „Royal Rumble 2020““

Horzella sagt:

Da muss die WWE für den Rumble wohl 20.000 Tickets verschenken damit es voll wird?

Anonymous sagt:

Gz an Corey hat er sich ne richtige Schnecke geangelt 😀

Finds aber belustigend das WWE anscheinend Leute bestraft die sich „auf der Arbeit“ näher kommen 😀

MacBig sagt:

Corey ist aber auch ein Glückspilz ?

Turbo346 sagt:

Um es zusammen zu fassen: Graves hat Spaß mit Carmella und Naomi ist die Leidtragenden. 😀

Jc_Five sagt:

Auch geil Leute die sich auf der Arbeit näher kommen werden bestraft andere die sich der Polizei wiedersetzen und verhaftet werden die werden belohnt

Heitzer sagt:

@JC Five: vielleicht weil das eine mit der Arbeit zu tun hat und das andere überhaupt nicht?

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/