Ring of Honor „Bound By Honor 2019: Lakeland“ TV Tapings Ergebnisse aus Lakeland, Florida, USA (09.02.2019)

10.02.19, von Philipp "StableGuy" Richter

Ring of Honor „Bound By Honor 2019: Lakeland“ TV-Tapings
Ort: RP Funding Arena in Lakeland, Florida, USA
Datum: 09. Februar 2019
Zuschauer: 700

Dark Match
Future of Honor – Singles Match
Vinny Pacifico gewann gegen Beach Body Ryan via Pin nach einem Einroller.

1. Match
ROH World Television Championship
Singles Match
Jeff Cobb (c) gewann gegen Silas Young.

2. Match
Singles Match
Rush gewann gegen Vinny Marseglia via Pin nach einem Corner Drop Kick.

Die ROH World Six-Man Tag Team Champions The Kingdom (Matt Taven, TK O’Ryan & Vinny Marseglia) kommen nun zum Ring. Matt Taven ergreift das Wort und erklärt, dass es innerhalb der Liga eine Person gibt, die sich für den ROH World Champion hält, doch in Wirklichkeit gibt es nur einen wahren Titelträger und zwar ihn. Im Gegensatz zu Lethal ist er aber ein Fighting Champion, der seinen Titel jederzeit aufs Spiel setzen würde. Deshalb spricht er nun eine Open Challenge aus, die ein jeder Wrestler bei Ring of Honor annehmen darf, lediglich Jay Lethal ist hiervon ausgeschlossen. Es erscheint Jonathan Gresham und folgendes Match startet…

3. Match
Singles Match
Jonathan Gresham gewann gegen Matt Taven (w/ The Kingdom: Vinny Marseglia & TK O’Ryan) via DQ, nachdem die beiden anderen Mitglieder von The Kingdom eingegriffen hatten.

Auch nach dem Ertönen der Ringglocke geht The Kingdom weiter gegen Jonathan Gresham vor, bis Jay Lethal erscheint und den Save macht. Am Ende kann The Kingdom aber auch den amtierenden ROH World Champion dominieren, woraufhin Lifeblood (Juice Robinson, Mark Haskins, Tenille Dashwood, Mark Haskins & Bandido) zum Ring geeilt kommt und The Kingdom endgültig in die Flucht schlägt. Dabei lässt Matt Taven jedoch seinen Titelgürtel zurück, welchen sich Tenille Dashwood schnappt. Sie erklärt, dass niemand mehr hören und sehen kann, wie sich Matt Taven als wahren Champion bezeichnet und deshalb werden sie dem Ganzen jetzt ein Ende setzen. Sie legt den Titel auf den Boden und Jay Lethal schnappt sich einen Baseballschläger und zerstört damit den Titel.

4. Match
Singles Match
Mayu Iwatani gewann gegen Holidead via Pin nach einem Moonsault.

Nach dem Match wird die siegreiche Japanerin von ROH Women of Honor World Championesse Kelly Klein konfrontiert und die beiden liefern sich einen intensiven Staredown inklusive kurzem Wortgefecht.

5. Match
Singles Match
Kenny King gewann gegen Dalton Castle (w/ The Boys: Brandon Tate & Brent Tate).

Kenny King verkündet im Anschluss in einer Promo, dass er beim „ROH 17th Anniversary“-PPV am 15. März gegen Marty Scurll in den Ring steigen und dem Briten eine Lektion erteilen wird.

Matt Taven kommt ein weiteres Mal zum Ring und bittet ROH World Champion Jay Lethal zu sich, damit er diesem endlich einmal von Angesicht zu Angesicht gegenübertreten kann. Als Jay Lethal aber erscheint, wird er auf der Rampe von Vinny Marseglia und TK O’Ryan abgefertigt.

6. Match
6 Man Tag Team Match
The Briscoes (Jay Briscoe & Mark Briscoe) & Silas Young gewannen gegen Shinobi Shadow Squad (Eli Isom, Ryan Nova & Cheeseburger) via Pin an Eli Isom durch Jay Briscoe nach dem Jay Driller.

7. Match
Tag Team Match
The Bouncers (Beer City Bruiser & Brian Milonas) gewannen gegen Joe Keys & Brian Johnston via Pin an Brian Johnston durch Brian Milonas nach einem Top Rope Leg Drop.

8. Match
Singles Match
Madison Rayne gewann gegen Thunder Rosa [aka Kobra Moon] (w/ Holidead) via Pin nach einem Reverse DDT.

9. Match
Singles Match
Zack Sabre Jr. gewann gegen Rocky Romero via Submission in einem Abdominal Stretch.

10. Match
ROH Women of Honor World Championship
Singles Match
Kelly Klein (c) gewann gegen Stella Grey via Referee Stoppage.

Caprice Coleman bewirbt nun den am 27. April stattfindenden Crockett Cup, zu dem die NWA, Ring of Honor, CMLL und New Japan Teilnehmer schicken werden. Ihm ist dabei aber aufgefallen, dass der Name von NWA World Heavyweight Champion Nick Aldis auf der Liste mit den Teilnehmern des Crockett Cups fehlt und wundert sich doch sehr darüber. Wenig überraschend setzt daraufhin die Musik des Briten ein und Nick Aldis macht sich auf den Weg zum Ring. Dieser erklärt, dass er zuletzt sehr beschäftigt war , doch früher ist er regelmäßig in Tag Teams angetreten und für einen Abend wird er in diese Rolle zurückkehren. Hierfür hat er auch schon einen Mann im Blick, mit dem er zusammen antreten möchte.

Nach diesen Worten kommt Marty Scurll zum Ring und sagt, dass alle seine Freunde nicht mehr existieren. Dennoch erinnert er sich an die Vergangenheit, als er und Nick Aldis vor mehr als 15 Jahren gemeinsam gereist sind und jetzt stehen sie sich hier erneut gegenüber. Sollten sie sich noch einmal zusammenraufen, wären sie als Team unschlagbar. Er persönlich würde es auch unglaublich gerne sehen, wenn sie noch einmal gemeinsam im Ring stehen…dann jedoch in gegenüberliegenden Ecken als Gegner. Er weist Nick Aldis darauf hin, dass man große Gegner schlagen müsse, wenn man denn auch ein großer Champion sein will. Deshalb fordert er Nick Aldis zu einem Match um die NWA World Heavyweight Championship heraus. Nick Aldis akzeptiert die Herausforderung zum Abschluss des Segments.

11. Match
6 Man Tag Team Match
Lifeblood (Bandido, Juice Robinson & Tracy Williams) (w/ Tenille Dashwood) gewannen gegen Dalton Castle & The Boys (Brandon Tate & Brent Tate) via Pin an Brent Tate durch Bandido nach dem 21-Plex.

12. Match
NWA National Championship
Singles Match
Willie Mack (c) gewann gegen Rhett Titus via Pin nach einem Frog Splash.

13. Match
Tag Team Match
Jay Lethal & Jonathan Gresham gewannen gegen Coast 2 Coast (LSG & Shaheem Ali) via Pin an Shaheem Ali durch Jonathan Gresham nach einem Cutter.

14. Match
Tag Team Match
Villain Enterprises (Marty Scurll & PCO) gewannen gegen The Kingdom (TK O’Ryan & Vinny Marseglia) via Submission von Vinny Marseglia in einem Chickenwing Crossface von Marty Scurll.

Nach dem Match erklärt Marty Scurll, dass Villain Enterprises am heutigen Abend eigentlich um die Titel von The Kingdom antreten wollte, doch Brody King konnte nicht nach Florida reisen, da er im Laufe der Woche Vater wurde. Schon bald werden sie aber in voller Stärke zurück sein und erneut Jagd auf die ROH World Six-Man Tag Team Championship machen. Dann bringt er noch PCO over und die Show findet ihr Ende.

Diskutiert über dieses Thema mit vielen weiteren Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!





Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information