„WWE Elimination Chamber 2019“-PPV: Weiteres Titelmatch bestätigt – „WWE Fastlane 2019“-PPV: Top-Matches geändert – Sasha Banks noch nicht fit – Was wollte WWE mit „Halftime Heat“ erreichen? – „Superstar Shake-up“ offiziell bestätigt

09.02.19, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Miguel Discart, Sasha Banks WrestleMania 32 Axxess, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Mit Ronda Rousey vs. Ruby Riott um die RAW Women’s Championship hat WWE nun ein weiteres Match für den „WWE Elimination Chamber“-PPV offiziell gemacht. Die aktuelle Matchcard findet ihr HIER! KLICK!

– Die Quicken Loans Arena in Cleveland, Ohio bewirbt den „WWE Fastlane“-PPV am 10. März nun mit den Matches Becky Lynch vs. Charlotte Flair, WWE Champion Daniel Bryan vs. AJ Styles vs. Samoa Joe und WWE Intercontinental Champion Bobby Lashley vs. Finn Balor. Bis vor kurzem hatte man noch ein Singles Match zwischen Daniel Bryan und AJ Styles sowie Bobby Lashley vs. Seth Rollins gelistet. Während solche Ankündigungen durch die Arenen über viele Jahre überhaupt keine Bedeutung hatten, scheinen sie mittlerweile ein zuverlässiger Spoiler zu sein. In den letzten Monaten bewarben die jeweiligen Arenen einige PPVs lange vor der Ankündigung durch WWE mit den Matches, die letztlich wirklich auf der Card standen.

– Sasha Banks hat bis vor einigen Tagen noch immer keine Freigabe von den WWE-Ärzten erhalten. Dies ist auch der Grund dafür, warum Bayley am vergangenen Montag bei RAW quasi ein Handicap-Match gegen Nikki Cross & Alicia Fox workte. Bei WWE war man der Auffassung, dass man das Match diese Woche bringen musste, um das Team in das Elimination Chamber Match zu bekommen, sodass Banks trotz fehlender Freigabe mit am Match teilnahm. Welche Verletzung sich Sasha genau zugezogen hat, ist weiterhin unklar, man geht aber davon aus, dass die 27-jährige bis zum „WWE Elimination Chamber“-PPV am 17. Februar wieder fit sein wird.

– Das ursprüngliche Ziel von WWE für die „Halftime Heat“-Show am vergangenen Sonntag war es, mit der Show mehr Zuschauer zu erreichen, als der NFL Super Bowl selbst. Dies verriet Bryan Alvarez im „Figure Four Daily“-Podcast mit Lance Storm. So hatte man gehofft, dass auf allen zur Verfügung stehenden Plattformen (WWE Network, WWE App, Youtube, Facebook, Twitter, Instagram) am Ende mehr Menschen zuschauen würden, was man im Anschluss als neuen Meilenstein vermarkten wollte. Dieser Plan scheiterte zwar, allerdings war die Paarung Aleister Black, Ricochet & Velveteen Dream vs. Adam Cole, Johnny Gargano & Tommaso Ciampa am Ende das am meistgesehene NXT-Match aller Zeiten.

– WWE hat nun auch offiziell bekannt gegeben, dass der diesjährige „Superstar Shake-up“ in diesem Jahr bei „Monday Night RAW“ am 15. April und „Smackdown Live“ am 16. April in Montreal, Kanada stattfinden wird.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über dieses Thema! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

7 Antworten zu “„WWE Elimination Chamber 2019“-PPV: Weiteres Titelmatch bestätigt – „WWE Fastlane 2019“-PPV: Top-Matches geändert – Sasha Banks noch nicht fit – Was wollte WWE mit „Halftime Heat“ erreichen? – „Superstar Shake-up“ offiziell bestätigt”

  1. Finif sagt:

    Da der shake up in Montreal ist könnte man schon davon ausgehen, dass Zayn und Owens spätestens dort zurück kommen oder?

    schönen tag/abend/nacht euch noch.

  2. Maui sagt:

    Ach ja, Zayn und Owens – schön war die Zeit…. Man merkt erst was man hat wenn es weg ist, hoffentlich kommen sie spätestens bis Mania wieder

  3. great muta sagt:

    WWE hat echt gemeint das sie mehr Zuschauer bekommen als der Super Bowl.Was nehmen die Leuter oder soll ich sagen Vince nur so ein.Da hätten sie echt ein mega match booken müssen,als nur ein nxt match.auch wenn es echt super war.

  4. Dennis.H sagt:

    Da der shake up in Montreal statt findet habe ich irgendwie das Gefühl das es ein Montreal screwjob 2.0 werden könnte

  5. Um ehrlich zu sein, mir würde es richtig gefallen,wenn am Ende des Abends die gesamte Riott Squad Titel halten würden… Auch wenn’s nicht passieren wird ?

  6. Horzella sagt:

    Das NXT Match war echt genial, beste Werbung für NXT

  7. YuKezZzy sagt:

    diese ganze tag team division für frauen finde ich sinnlos weil die wwe wenig frauen hat für so was finde ich es seit dem mann tut die women division zusammen halt entweder bei sd live und raw

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube