All Elite Wrestling unterbreitet aktuellem WWE-Topstar angeblich ein Traumangebot! Ist es Randy Orton? – Update zum TV-Deal: Hat man längst einen lukrativen Vertrag mit TNT in der Tasche? – Live in der kommenden Nacht: Weitere Ankündigungen bei der „Double or Nothing Ticket Announcement Party“ – Infos zu weiteren Verpflichtungen, der kreativen Ausrichtung und MEHR

07.02.19, von Jens "JME" Meyer

– Am Montag berichteten wir HIER ausführlichen über die Personalsituation bei All Elite Wrestling, mittlerweile gibt es diesbezüglich bereits wieder einige Updates.

Zum einen berichtet WrestleVotes, dass AEW einem aktuellen WWE-Topstar ein großartiges Angebot unterbreitet haben soll, welches zu gut sein soll, um es abzulehnen. Einen Namen nannte WrestleVotes nicht, aber Sean Ross Sapp von fightful.com bringt diesbezüglich nun Randy Orton ins Spiel. Sapp erklärte allerdings, dass er nicht wisse, ob Orton ein Vertrag angeboten wurde, aber der 38-jährige soll offen über seine Bereitschaft, mit AEW zu verhandeln, sprechen. Auf Nachfrage dementierte man bei AEW diese Gerüchte aber. Man verhandelte nicht mit Wrestlern, welche noch anders unter Vertrag stehen, und halte sich an geltende Verträge. Bei AEW glaubt man, dass möglicherweise ein Agent den Marktwert seines Schützlings bei Vertragsverhandlungen mit WWE in die Höhe treiben möchte.

Derweil machte AEW eine andere Personalie gestern offiziell. So gab man im Rahmen des „Road to Double or Nothing“ Youtube-Formats bekannt, dass man den englischen Independent-Star Jimmy Havoc unter Vertrag genommen hat. Der 34-jährige hat allerdings keinen Exklusivvertrag unterschrieben, darf also weiterhin Independent-Bookings annehmen.

– Einige WWE-Superstars, welche vor ihrer Unterschrift beim Marktführer unter anderem für PWG und ROH in den Ring stiegen und aktuell nicht unbedingt zufrieden sind, sollen sehr interessiert auf die Entwicklungen bei AEW schauen. Darunter einige Stars, die bei NXT sehr prominente Rollen einnehmen, sowie ein Main Event Star des Main Rosters. Viele der ehemaligen PWG- und ROH-Stars sind sehr gut mit den Young Bucks befreundet, sodass hier noch immer enge Kontakte gepflegt werden.

– Ryan Barkan, der Präsident von Pro Wrestling Tees, wird zur Merchandise-Abteilung der Company gehören, während Chris Harrington, der sich in der Internet Wrestling Community einen Namen als Analytiker und Statistiker gemacht hat, als Head of Business Development engagiert wurde. Die Verpflichtung von Radiomoderator Alex Marvez als Kommentator gilt mittlerweile ebenfalls als sicher.

– Am heutigen Donnerstag (bzw. in der Nacht vom Donnerstag auf den Freitag ab 3 Uhr MEZ) wird man die „Double or Nothing Ticket Announcement Party“ präsentieren. Das Event wird im Splash Pool im MGM Grand Hotel & Casino in Las Vegas stattfinden und man darf wieder einige große Neuigkeiten erwarten. Aktuell geht man davon aus, dass AEW noch keinen TV-Deal verkünden wird, aber man wirbt mit „einer großen Ankündigung, auf die alle gewartet haben“. Es liegt durchaus nahe, dass hier letztlich der Name Kenny Omega ins Spiel kommt. Man wird „spektakuläre Neuverpflichtungen, aufregende neue Partnerschaften, Ticketverkaufs-Informationen sowie einen Überraschungsgast“ präsentieren. Offiziell angekündigt sind Cody & Brandi Rhodes, The Young Bucks, „Hangman“ Adam Page und SoCal Uncensored (Christopher Daniels, Frankie Kazarian & Scorpio Sky). Die Show wird wie bereits die „AEW Rally“ Live auf dem auf dem „Being The Elite“ Youtube-Channel, dem Twitter-Account von All Elite Wrestling, der Facebookseite der Young Bucks sowie auf dem Instagram-Account von Brandi Rhodes gestreamt.

– Auch zu einem möglichen TV-Deal gibt es mittlerweile jede Menge neue Informationen. So berichtet Dave Meltzer, dass die Company aktuell sehr ernsthafte Verhandlungen mit zwei großen US-Kabelsendern bezüglich einer zweistündigen Weeklie zur Prime Time führt. Die Verbindungen kamen durch die Beziehungen der Khan-Familie sowie den Erfolg von „ALL IN“ zustande. Man darf bereits jetzt davon ausgehen, dass AEW mit einer beachtlichen TV-Präsenz an den Start geht. Angeblich wird es sich um den besten TV-Vertrag handeln, den je eine Wrestling-Company mit Ausnahme von WWE nach dem Ende der WCW an Land gezogen hat. Der Deal wird wesentlich größer und besser bezahlt sein, als der TV-Vertrag, den TNA einst mit Spike TV abschloss. Auch die beiden Sender sollen größer sein, als Spike TV. Chris Jericho erklärte passend zum Thema in einem Interview, dass er nicht bei AEW unterschrieben hätte, wenn nicht bereits ein starker TV-Deal auf dem Tisch läge. Demnach habe er alle Angebote gesehen und sie würden für ein „Wow“ sorgen, sobald sie bekannt werden. Jericho sprach dabei von drei Angeboten, was zu Meltzers Bericht passt, laut dem neben den Verhandlungen mit zwei großen US-Kabelsendern auch bereits erste Gespräche bezüglich eines internationalen TV-Deals geführt werden.

Während Dave Meltzer anmerkt, dass noch nichts unterschrieben ist, hat sich bereits Anfang Januar ein Insider auf reddit.com zu Wort gemeldet. Jene Person lag bereits Ende des letzten Jahres mit einigen seiner Voraussagen bezüglich der neuen Company goldrichtig und berichtet nun, dass längst ein TV-Deal fix ist. Demnach hat AEW einen TV-Deal mit TNT an Land gezogen, der früheren Heimat von WCW Nitro! TNT ist in 90 Millionen US-Haushalten zu empfangen, also in etwa so vielen, wie das USA Network, der aktuelle Heimatsender von „Monday Night RAW“ und „Smackdown Live“. Beide Seiten sollen bereits seit einiger Zeit in Gesprächen sein und bei Turner hatte man angeblich zunächst versucht, die neuen Promotion mit einem sehr niedrigen Angebot zu binden, mit welchem man sich auch Anteile an AEW gesichert hätte. Dieses Angebot lehnte AEW aber ab und als der Hype-Train langsam ins Rollen kam und weitere TV-Sender (unter anderem ein ehemaliger Heimatsender von „Monday Night RAW“) Interesse zeigten, besserte Turner das Angebot deutlich nach. Der Deal sieht eine wöchentliche TV-Show am Dienstagabend mit einer Laufzeit von 60 oder 90 Minuten vor. Es soll sich um einen Dreijahresvertrag handeln, der eine hohe zweistellige Millionensumme wert ist. Hier sollen aber die Kosten für die TV-Produktion noch nicht eingerechnet sein, die Turner ebenfalls übernehmen wird. Die hohe zweistellige Millionensumme steht AEW also theoretisch ganz für die Rosterplanung zur Verfügung. Die Einnahmen aus den TV-Rechten werden sich von Jahr zu Jahr erhöhen, in den Vertragsjahren 2 und 3 plant man auch auf Live-Tour zu gehen.

– In einem Interview mit „Sports Entertainment Scoops“ verriet Cody vor einigen Wochen, dass man bei AEW auf die Erfahrung von Tony Khan im Bereich Sport-Analysen bauen wird. Im Zuge dessen soll das Booking bei AEW sich auch eher an Sport-Veranstaltung orientieren. So hat man auch bereits über die Einbindung von Win-Loss Records und darauf basierenden Rankings diskutiert.

Des Weiteren soll das Storytelling bei AEW langfristig angelegt werden. Diesbezüglich erklärte Cody, dass man vorerst keine Writer engagieren werde. Die Wrestler sollen vielmehr selbst für die kreative Ausrichtung verantwortlich sein. Es soll keine geskripteten Promos geben und man möchte den Wrestlern nicht jedes kleine Detail vorschreiben. Tony Khan wird der Chef des Creative Teams sein, mit den Young Bucks und Cody als Mitglieder des Creative Teams. Des Weiteren heißt es, dass Cody sich um die Singles Division kümmern wird, während Matt & Nick Jackson für die Tag Teams und Brandi Rhodes für die Frauen verantwortlich sein werden.

– Bezüglich Krankenversicherungen heißt es, dass zunächst einmal nur die Offiziellen vollständig durch AEW abgesichert sein werden. Dies betrifft im Moment Cody & Brandi Rhodes, The Young Bucks, Dana Massie (die Ehefrau von Matt Jackson), Christopher Daniels, Billy Gunn und BJ Whitmer, sowie alle weiteren Personen, die man als Offizielle einstellen wird. Bezüglich der Krankenversicherung für die Wrestler heißt es, dass man diese Option durchaus im Auge hat, allerdings wird eine Umsetzung letztlich von den Einnahmen abhängig sein. Tony Khan gab in einem Interview an, dass ohnehin viele Wrestler, die fest unter Vertrag stehen, auch Jobs im Office übernehmen werden und über diese dann voll versichert sind.

Quelle: Wrestling Observer, reddit.com

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

20 Antworten zu “All Elite Wrestling unterbreitet aktuellem WWE-Topstar angeblich ein Traumangebot! Ist es Randy Orton? – Update zum TV-Deal: Hat man längst einen lukrativen Vertrag mit TNT in der Tasche? – Live in der kommenden Nacht: Weitere Ankündigungen bei der „Double or Nothing Ticket Announcement Party“ – Infos zu weiteren Verpflichtungen, der kreativen Ausrichtung und MEHR”

  1. Christopher Knoll ne der Taker hat alles von der wwe von sein Social Media gelöscht , Fenster zu ?

  2. Patrick D-x u omega entry 30??

  3. Christopher Knoll alles Spekulationen

  4. Patrick D-x aber was wollen die mit dem ausser wwe ärgern

  5. Christopher Knoll genau das wollen die

  6. Cde sagt:

    Wenn sie schlau sind, machen sie mit Netflix oder Amazon ein Vertrag

  7. Orton würde niemals gehen. Den Stand den er bei WWE genießt hätte er nirgendwo. Er ist keine Independent Legende wie Styles Bryan Rollins Owens oder ähnliche.

  8. Schidi sagt:

    AEW geht mir auf den sack!!

  9. DDP81 sagt:

    Ein reiner kostenpflichtiger Online Stream Vertrag wäre das schlimmste, was die machen könnten… die müssen für ihre weeklys ins Free TV, um möglichst viele Zuschauer zu erreichen.

    Orton wäre, so wie er von der WWE aktuell und die letzten paar Jahre dargestellt wird, erst einmal kein Verlust.
    Da man mit seinem Character aber richtig gut was Anfangen kann, könnte es für die AEW schon was sein. Er ist halt auch nur ein Opfer der Einfallslosigkeit der WWE..

  10. Nelson sagt:

    Kenny Omega wäre genauso überraschend wie Chris Jericho. Wenn sie dann noch verkünden das Wasser nass ist und ihre Promotion AEW heißt, kann man sich auf was ähnlich Spektakuläres vorstellen wie bei einem deutschen Länderspiel:)
    Aber die markigen smartmarks werden es feiern. Selbst wenn Cody nur kommt und ins Mikro furzen würde 🙂

  11. RealNiko sagt:

    Die verhandeln mit Orton und vlt mit weiteren Wwe superstars damit die WWE ihr Angebot nochmal deutlich erhöht sprich die AEW hat bestimmt keine Interesse an den Wrestlern aber will dass WWE einfach mehr Kohle raushaut. Das wäre ne geile Taktik?

  12. Nicht alles ist schlecht sagt:

    @Nelson

    Und damit würde Cody schon wichtigeres sagen, als sonst immer. ?

  13. joho sagt:

    schidi geht mir auf den sack!!

  14. Gut das ich wwe Network gekündigt habe.so langweilig

  15. namor sagt:

    @Nelson :

    es ist nebenbei auch genau so „überraschend“, dass du hier mal wieder relativ sinn/faktenfrei kommentierst.

  16. DDP81 sagt:

    Nelson erklär mir doch bitte mal den Zusammenhang mit Smartmarks /AEW?
    Ist ein Smartmark für dich jemand, der über der WWE hinaus Wrestling schaut? Ist der Indy Fan ein Smartmark?
    Kennst du überhaupt den „nicht WWE“ Cody?

    Ich bin gespannt…

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/