Vertrag von ehemaligem X-Division Champion zu Jahresbeginn ausgelaufen! Steht ein Wechsel zu WWE, AEW oder New Japan kurz bevor? – Impact Wrestling bestätigt weitere Abgänge – Impact und MLW vereinbaren Kooperation für das „WrestleMania 35“-Wochenende – Zuschauerzahl auf Twitch steigt im Vergleich zur Vorwoche – Vorschau auf die heutige Weekly und das Special Event „Brace For Impact“

01.02.19, von Philipp "StableGuy" Richter

– Wie nun bekannt wurde, ist der Vertrag des ehemaligen X-Division Champions Matt Sydal am 01. Januar dieses Jahres ausgelaufen, womit der 35-jährige US-Amerikaner nun offiziell Free Agent ist. Derzeit erholt sich Sydal von einer Operation am Knie, welcher er sich in der vergangenen Woche unterziehen musste. Nach eigenen Angaben verlief der Eingriff dabei erfolgreich und Sydal hat bereits mit seiner Rehabilitation begonnen, sodass er schon in einigen Wochen wieder in den Ring steigen könnte. Die große Frage ist allerdings nun, wo dies der Fall sein wird. So lag Sydal, der seit 2017 bei Impact Wrestling unter Vertrag stand, zwar ein Angebot für eine Vertragsverlängerung vor, doch er lehnte diese ab. In der Folge führte Matt Sydal bereits wohl schon erste Gespräche mit World Wrestling Entertainment, All Elite Wrestling und New Japan Pro Wrestling, doch ein konkretes Angebot liegt ihm noch von keiner dieser Promotions vor. Gerade die Verhandlungen mit New Japan kommen zunächst einmal überraschend daher. So trat Sydal bereits vor seiner Zeit bei Impact Wrestling regelmäßig für den Marktführer Japans an, doch eine Verhaftung aufgrund des Besitzes von Marihuana beendete seine Zeit in Japan schnell. Damals machte New Japan klar, dass sich Sydal mit diesem Vergehen, welches in Japan weitaus schwerwiegendere Folgen als in den Vereinigten Staaten oder in Europa hat, ins Abseits geschossen und er sich seine Zukunft bei der japanischen Liga verbaut hat. Nun scheint man aber zumindest für Gespräche offen zu sein, auch wenn noch einmal klar betont werden muss, dass man Sydal zum jetzigen Zeitpunkt noch kein Angebot unterbreitet hat.

 

– Doch Matt Sydal scheint nicht der einzige Wrestler sein, der Impact Wrestling den Rücken zukehren wird. So endet der Vertrag von Caleb Konley, welcher seit April 2016 bei Impact unter Vertrag stand, am 01. März und es sieht nicht so aus, als würde der 35-Jährige einen neuen Vertrag mit der Promotion unterzeichnen. So wurde das Profil von Caleb Konley auf der Website von Impact Wrestling bereits der Alumni-Sektion hinzugefügt, was zumeist das Zeichen für eine dauerhafte Trennung ist. Neben Caleb Konley wurden zudem noch fünf weitere Profile in die Alumni-Sektion verschoben. Der prominenteste Name ist hierbei ohne Frage der von Austin Aries, welcher seit dem Pay-Per-View „Bound For Glory 2018“ nicht mehr für Impact Wrestling angetreten ist. Zudem verabschiedete man sich auf diesem Wege von Diamante, Bhupinder Singh, Gursinder Singh und Vikas Kumar, die aber allesamt schon länger keine große Rolle mehr bei Impact Wrestling spielen.

 

– Impact Wrestling und Major League Wrestling haben eine Zusammenarbeit bei ihren Events am „WrestleMania 35“-Wochenende angekündigt, sodass es zu keinen Terminkonflikten bei gebookten Wrestlern, wie auch für Fans mit Tickets für beide Events kommt. So veranstalten beide Promotions am 04. April einen Event und haben nun eine Vereinbarung getroffen, sodass beide Shows wie geplant über die Bühne gehen können. Demnach veranstaltet Major League Wrestling um 19.00 Uhr Ortszeit im Melrose Ballroom in Queens, New York zunächst TV-Tapings, während Impact Wrestling gemeinsam mit WrestlePro um 23.00 Uhr Ortszeit einen Event in Rahway, New Jersey präsentiert, welcher live auf Twitch ausgestrahlt wird. Laut der Vereinbarung sollen die Shows so aufeinander abgestimmt werden, dass für beide Shows gebookte Wrestler es rechtzeitig und ohne all zu große Probleme zum späteren Event schaffen. Auch Fans sollen die Möglichkeit erhalten, beide Shows sich in der Halle anzusehen.

 

– Auch in dieser Woche wurden wieder die Zuschauerzahlen von Impact Wrestling auf Twitch bekannt. So haben die Episode der vergangenen Woche in der Spitze 8.732 Zuschauer verfolgt, was eine Steigerung um 11% im Vergleich zu den 7.866 Zuschauern der Vorwoche ist. Das Special Event „Battle Of Brooklyn“, welches Impact Wrestling gemeinsam mit der Independent-Liga WrestlePro veranstaltete, hatte bei der Ausstrahlung in der Spitze etwa 600 Zuschauer. Die Anzahl der Abonnenten von Impact Wrestling auf Twitch steigt zudem stetig weiter, sodass man erneut 1.712 neue Abonnenten begrüßen konnte und nun bei etwas mehr als 71.300 Followern liegt. Zudem war man in punkto Wrestling erneut das erfolgreichste Programm auf Twitch und so platzierte man sich klar vor der zweitplatzierten mexikanischen Promotion AAA, deren Show in der Spitze lediglich 3.464 Zuschauer in der vergangenen Woche sahen.

 

– Heute Nacht strahlt Impact Wrestling die neueste Folge ihrer Weekly auf dem Pursuit Channel und auf Twitch aus. Für die Show, welche in Mexico City, Mexiko aufgezeichnet wurde, sind folgende Matches angekündigt.

* Impact Wrestling Champion Johnny Impact & Brian Cage vs. Moose & Killer Kross
* LAX (Ortiz & Santana) & Daga vs. The Lucha Brothers (Rey Fenix & Pentagon Jr.) & Taurus
* Su Yung & Allie vs. Keyra & Jordynne Grace
* The Rascalz (Dezmond Xavier & Zachary Wentz) vs. Eddie Edwards & Eli Drake

 

– Zudem veranstaltet Impact Wrestling an diesem Wochenende einen weiteren Special Event, welcher live auf Twitch zu sehen sein wird. Hierfür gastiert man in London, Ontario, Kanada und präsentiert die Show „Brace For Impact“ gemeinsam mit der kanadischen Promotion SMASH Wrestling. Über die Matchcard des Events könnt ihr euch im Folgenden informieren.

Impact Wrestling / SMASH Wrestling „Brace For Impact“
Ort: London Music Hall in London, Ontario, Kanada
Datum: 02. Februar 2019

In der Nacht vom 02.02. auf den 03.02.2019 ab 01:00 Uhr MEZ LIVE auf twitch.tv/impactwrestling

(Non-Title) Singles Match
Johnny Impact vs. Sami Callihan

Tag Team Match
Demon Bunny (Rosemary & Allie) vs. BaleSpin (KC Spinelli & Xandra Bale)

Tag Team Match
The Rascalz (Trey Miguel & Zachary Wentz) vs. OVE (Jake Crist & Dave Crist)

Open Challenge – Singles Match
Sebastian Suave vs. ???

SMASH Wrestling Championship
Singles Match
TARIK (c) vs. Scotty O’Shea

SMASH Wrestling Tag Team Championship
Tag Team Match
The Pillars (Tyson Dux & Brent Banks) (c) vs. Halal Beefcake (Idris Abraham & Joe Coleman)

Singles Match
Cody Deaner vs. Mike Rollins

 

Quellen: ImpactWrestling.com, PWInsider, WrestlingINC, Wrestling Observer Newsletter

Diskutiert über diese Show mit vielen weiteren Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!





Sag was zu diesem Thema!

2 Antworten zu “Vertrag von ehemaligem X-Division Champion zu Jahresbeginn ausgelaufen! Steht ein Wechsel zu WWE, AEW oder New Japan kurz bevor? – Impact Wrestling bestätigt weitere Abgänge – Impact und MLW vereinbaren Kooperation für das „WrestleMania 35“-Wochenende – Zuschauerzahl auf Twitch steigt im Vergleich zur Vorwoche – Vorschau auf die heutige Weekly und das Special Event „Brace For Impact“”

  1. svk sagt:

    Also ich würds ja gern live sehen auf Twitch, aber die uhrzeit is bissl unmenschlich für Europäer

  2. Hans sagt:

    @ svk

    Eine Alternative zu Twitch wäre ja das Global Wrestling Network.Jedoch sind die aktuellen Folgen in Deutschland nicht verfügbar.Verstehe nicht warum,denn es wurde ja so argumentiert,dass die aktuellen Folgen exklusiv nur auf ranfighting zu sehen sind.Doch das ist ja jetzt hinfällig.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube