WWE Monday Night Raw #1340 Ergebnisse + Bericht aus Phoenix, Arizona, USA vom 28.01.2019 (inkl. Videos)

29.01.19, von Oliver "Randy van Daniels" Kmetec

WWE Monday Night Raw #1340
Ort: Talking Stick Resort Arena in Phoenix, Arizona, USA
Datum: 28. Januar 2019

Die Show beginnt mit Seth Rollins im Ring, der ein breites Grinsen im Gesicht hat. Er erhält laute Reaktionen und „Burn it Down“ Chants. Er spricht darüber, dass er letzte Woche bei Raw versprochen hat, dass er den Rumble wegen seines Herzens gewinnt. Deshalb könne er heute sagen, dass er bei WrestleMania den Main Event bestreiten wird. Dies bewegt die Fans zu „You deserve it“ Chants. Rollins meint, dass er es eigentlich vermeiden wollte, aber wenn er nun schon im Ring steht, müsse er es einfach tun und deutet dabei auf das WrestleMania Logo in der Halle. Bei dem lautstarken Jubel der Fans wirkt Rollins emotional angefasst

Rollins spricht über all die anderen Leuten, die seine Position inne haben könnten. Dies sei erst der Beginn der Reise. Diese könne beispielsweise zu SmackDown führen, wo er mit Daniel Bryan einen seiner Freunde herausfordern könnte. Die Reise könne ihn aber auch nach Suplex City führen, wo er auf Brock Lesnar treffen würde. Rollins meint, dass die Entscheidung noch einige Zeit in Anspruch nehmen werde.

Es ertönt das Theme von Triple H, der sich unter „NXT“ Chants zum Ring begibt. Hunter erinnert Rollins daran, dass er ihn kürzlich dazu gedrängt habe, den alten Seth Rollins zurückzubringen und Rollins habe diese Herausforderung gemeistert. Auch Triple H zeigt nun einige Emotionen und macht dafür scherzhaft Rollins verantwortlich. Er stellt noch einmal die Bedeutung von Rollins‘ Sieg heraus und spricht über die Entscheidung, die Rollins nun treffen muss. Auch für Becky Lynch stehe diese Entscheidung am morgigen Tag an. Hunter eröffnet Rollins, dass dieser sich allerdings schon bis zum Ende der Show für einen Titel entscheiden müsse. Sowohl Daniel Bryan als auch Brock Lesnar seien heute anwesend.

Bevor Rollins auch nur ein Wort erwidern kann, unterbricht Dean Ambrose die Szenerie. Er bezeichnet die beiden als süßes Vater-Sohn Paar, das ihn jedoch krank mache. Außerdem erinnere er sich daran, wie er gemeinsam mit Rollins auf ihren Reisen Pläne für eine Übernahme der WWE geschmiedet hätten und Triple H ihnen immer im Weg gestanden habe. Genau deshalb wollte Triple H Rollins bereits loswerden. Triple H macht sich seinerseits über Ambrose lustig und meint, dass dieser nach seinen Taten bei Roman Reigns‘ letzter Show jetzt nicht den Bruder raushängen lassen sollte. Während Ambrose der Meinung ist, dass Triple H die ganze Angelegenheit nichts angehe, erwidert Hunter, dass ihn alles was in den Shows passiert etwas angeht.

Ambrose bezeichnet Rollins als Schleimer, sagt aber gleichzeitig, dass er auf einen Sieg von Rollins gegen Lesnar oder Bryan hoffe. Denn Seth Rollins habe ihn ohne Hilfe noch nie besiegen können. Ambrose fordert nun ein sofortiges Match gegen Rollins bei Hunter ein. Hunter will stattdessen die Halle verlassen, bis sich Ambrose vor ihm aufbaut. Herausfordernd fragt Ambrose Triple H, ob sich dieser erst bei seinem Schwiegervater eine Erlaubnis holen müsse, um Matches anzusetzen. Das lässt sich Hunter nicht gefallen und ruft sofort einen Referee zum Ring.

1. Match
Singles Match
Seth Rollins gewann gegen Dean Ambrose via Pin nach dem Curb Stomp.
Matchzeit: 12:32

Nach dem Match verbleibt Ambrose im Ring und will einige ernsthafte Worte an die Fans richten. Er bittet die Fans, dass sie ihn bitte ausreden lassen sollen und will über seine Vertragsunterzeichnung mit WWE sprechen, ehe er plötzlich von Nia Jax und Tamina unterbrochen wird. Jax baut sich vor Ambrose auf und die beiden wechseln offenbar einige unfreundliche Worte, ehe Ambrose Tamina anvisiert. Dies nutzt Jax dazu aus, Ambrose hinterrücks zu attackieren, woraufhin dieser aus dem Ring fällt. Anschließend muss ein wutentbrannter Ambrose von zahlreichen Referees aufgehalten werden.

2. Match
Tag Team Elimination Chamber Qualifying Match
Nia Jax & Tamina gewannen gegen Alexa Bliss & Mickie James via Pin von Jax an James nach dem Samoan Drop.
Matchzeit: 10:01

Damit stehen Nia Jax und Tamina als erstes Team für das Elimination Chamber Match fest, bei dem die ersten WWE Women’s Tag Team Champions ermittelt werden.

Es wird eine Videoaufnahme von einem zuvor gedrehten Interview von Kurt Angle mit Dasha Fuentes eingespielt. In diesem spricht Angle über ein anstehendes Match mit Baron Corbin. Er ist der Überzeugung, dass ihm nicht noch einmal dasselbe wie mit Drew McIntyre widerfahre und dass sich stattdessen Baron Corbin Sorgen machen sollte.

Dieses Match steht nun auch als nächstes auf dem Plan, jedoch hält Corbin zuvor noch eine kleine Promos. Er meint, dass sich die Fans nicht für ihn interessierten und er deshalb heute Angle blamieren werde. Deutlich weiter kommt Corbin jedoch nicht, weil Angle ihm einen Schlag ins Gesicht verpasst.

3. Match
Singles Match
Baron Corbin gewann gegen Kurt Angle via Pin nach dem Deep Six.
Matchzeit: 3:56

Nach dem Match kommt Corbin noch einmal in den Ring zurück, um Angle noch einen End of Days zu verpassen.

Im Backstage Bereich wird ein humpelnder Finn Balor gezeigt, der gerade von Heath Slater, Apollo Crews, Sasha Banks und Bayley begrüßt wird. Außerdem läuft er an Otis Dozovic vorbei, der gerade eine Übung vollzieht.

Balor begibt sich nun zum Ring und wird mit „Too Sweet“ Chants empfangen. Er sagt, dass er Lesnar zehn Minuten lang von Angesicht zu Angesicht begegnet sei, aber letzten Endes gibt es keine Entschuldigungen und Lesnar hat ihn geschlagen. Noch nie habe er solch eine Kraft und Geschwindigkeit gesehen und nun sei er angeschlagen. Trotzdem könne er mit erhobenem Kopf umherlaufen. Nach dem Match habe ihn Lesnar attackiert, weil er Lesnar den Glauben an Finn Balor beigebracht habe.

Bobby Lashley und Lio Rush kommen nun heraus und unterbrechen Balor. Rush bezeichnet es als Schande, dass eine Flasche wie Balor überhaupt einen Titelkampf erhalten hat. Balor habe Lesnar zwar am Rande einer Niederlage gehabt, aber gegen Lashley würde er keine Chance haben. Schließlich sei Lashley größer, stärker und schneller als Lesnar. Balor weist amüsiert daraufhin, dass Lashley nur einige Sekunden im Royal Rumble Match überstanden hat. Dies gefällt Lashley überhaupt nicht, weshalb er Balor attackiert und mit drei Spinebuster niederstreckt. Anschließend bedeckt Lio Rush Balor noch mit dem Shirt von Lashley.

4. Match
Tag Team Match
The Revival (Scott Dawson & Dash Wilder) gewannen gegen Zack Ryder & Curt Hawkins via Pin an Hawkins nach der Shatter Machine.
Matchzeit: 2:57

Nach dem Match versucht Ryder seinen niedergeschlagenen Partner etwas aufzumuntern, was ihm jedoch nicht gelingt. Hawkins ärgert sich darüber, dass er ein weiteres Match verloren hat.

Im Backstage Bereich fängt Charly Caruso gerade Daniel Bryan und Erick Rowan ab. Bryan meint bezüglich ihrer Verbindung lapidar, dass er Styles gestern Abend so oder so besiegt hätte. Dann kommt er auf Rollins zu sprechen und meint, dass dieser mit seinem „Burn it Down“ Spruch Luftverschmutzung und mutwillige Zerstörung gutheiße. Deshalb werde er heute Abend die WrestleMania Träume von Rollins beenden.

Elias befindet sich nun im gewohnten Setup im Ring und richtet einige Worte an die Fans. Er zeigt sich enttäuscht darüber, dass sie ihn nicht enthusiastischer empfangen haben. Sie befänden sich in der Gegenwart von etwas Großem, aber nun sei es zu spät. Die Fans beantworten dies mit „We’re not worthy“ Chants. Elias zeigt sich ungläubig darüber, dass er für diese Fans mal Songs komponiert hat. Mittlerweile seien aber alle seine Songs nur noch für ihn selbst.

Elias will nun trotzdem in der Anwesenheit der Fans einen Song anstimmen, wird jedoch von Jeff Jarrett unterbrochen. Wie zu alten WCW-Zeiten bezeichnet Jarrett Elias als „Slap Nuts“ und sagt, dass dieser ein Problem habe. Dieses Problem heiße „J-E-Double F-J-A-Double R-E-Double T“. Daraufhin kommt nun auch der Road Dogg heraus und gesellt sich zu Jarrett. Der Road Dogg meint, dass Elias doch in seiner Freizeit mit sich selbst spielen solle, wenn er nicht mehr für die Fans und nur noch für sich performen wolle. Nach dieser Anspielung auf Masturbation bewegt er die Crowd noch zu einem „Suck It“ Chant.

Nun machen sich die beiden früheren Weggefährten auf den Weg zum Ring und intonieren dabei Jarretts altes Theme „With my Baby Tonight“. Im Ring angekommen, zertrümmert Elias jedoch seine Gitarre auf dem Rücken des Road Doggs und geht auf Jarrett los. Jarrett kann sich erfolgreich wehren, kassiert jedoch einen Low Blow, als er seine eigene Gitarre einsetzen will. Stattdessen zerschmettert Elias die Gitarre nun mit einem Schlag gegen Jarrett.

Im Backstage Bereich unterhalten sich Natalya und Dana Brooke, die gleich zusammen ein Team bilden werden. Brooke meint, dass sie wahrscheinlich nicht Natalyas erste Wahl als Ersatzpartnerin für die verletzte Ember Moon gewesen sei. Sie fragt Natalya, ob diese Brooke auf einem Level mit Moon sieht. Natalya erwidert lapidar, dass sie heute einfach zusammen ihr Bestes geben müssen. Brooke meint daraufhin, dass sie besser als Natalya und Moon sei.

5. Match
Tag Team Elimination Chamber Qualifying Match
The Riott Squad (Sarah Logan & Liv Morgan) (w/ Ruby Riott) gewannen gegen Natalya & Dana Brooke via Pin von Morgan an Natalya nach einem Rollup. Logan hatte zuvor Brooke gegen Natalya geschubst.
Matchzeit: 2:37

Im Backstage Bereich brüllt Mojo Rawley sein Spiegelbild an und deutet eine gespaltene Persönlichkeit an.

In der Halle begibt sich Ronda Rousey unter gemischten Reaktionen zum Ring. Sie spricht darüber, dass sie große Träume habe. Vor einem Jahr erst hat sie ihr Debüt gefeiert und steht nun als Championess im Ring. Dies führt dazu, dass die Crowd nun größtenteils auf Buhrufe umschwenkt. Sie lobt Sasha Banks für deren Leistung am gestrigen Abend und verhaspelt sich anschließend, was sie der Crowd spielerisch vorwirft. Sie kommt auf WrestleMania zu sprechen und meint, dass Becky Lynch eine Entscheidung treffen müsse. Nachdem die Crowd nun lautstark nach Becky ruft, wird Rousey von Bayley unterbrochen. Sie fordert ein sofortiges Titelmatch gegen Rousey, dem die Championess zustimmt.

6. Match
WWE Raw Women’s Championship
Singles Match
Ronda Rousey (c) gewann gegen Bayley via Submission im Armbar.
Matchzeit: 15:27

Nach dem Match hilft Rousey Bayley zurück auf die Beine und die beiden Damen schütteln sich die Hände. Kurz darauf ertönt das Theme von Becky Lynch und die Royal Rumble Siegerin humpelt unter grandiosen Reaktionen zum Ring. Dort angekommen meint sie in Richtung „Ronnie“, dass sie ihr schließlich versprochen habe, irgendwie auf sie zurückzukommen. Sie habe sich nun ein Jahr lang das Gerede von der „Baddest Woman on the Planet“ anhören muss. Das letzte Mal als sie selbst bei Raw war, habe sie Rousey jedoch höchstpersönlich niedergestreckt.

Selbst danach sei Rousey nie auf sie zugekommen, um unter Beweis zu stellen, dass sie besser als Lynch ist. Becky sagt, dass sie heute hier sei, um zu beweisen, dass Rousey mitnichten besser als sie ist. Lynch führt fort, dass sie im Gegensatz zu Seth Rollins nicht lange über ihre Entscheidung nachdenken müsse. Sie wählt Rousey als ihre WrestleMania Gegnerin aus, woraufhin die Crowd in laute „Yes“ Chants ausbricht. Lynch verspricht Rousey, dass sie ihre mystische Aura zerbrechen und sie vor der ganzen Welt bloßstellen werde.

Rousey will nun das Wort ergreifen, wird aber lautstark vom Publikum ausgebuht. Sie meint, dass sie die beste Becky Lynch aller Zeiten besiegen wolle. Rousey zeigt sich selbstbewusst, dass sie aktuell jederzeit das Gesicht von Lynch erneut brechen und sie mit bloßen Händen töten könne. Sie weist Lynch daraufhin, dass sie gleichaltrig sind. Anders formuliert würde das bedeuten, dass Becky Lynch noch immer im Training war, als Rousey Headliner einer Sportart war, die eigentlich gar keine Frauen wollte. Rousey sagt, dass sie seit einem Jahrzehnt in aller Munde sei und sie Lynch bei WrestleMania auf ganzer Linie besiegen werde. Während eine wütende Rousey das Mikrofon fallen lässt und davon stürmt, bleibt Lynch im Ring stehen und grinst lediglich süffisant.

Im Backstage Bereich begibt sich Braun Strowman zu Seth Rollins. Strowman reicht ihm die Hand und meint, dass sich Rollins den Titelkampf gestern verdient habe. Heute solle er die richtige Entscheidung treffen.

7. Match
Singles Match
Braun Strowman gewann gegen Drew McIntyre via DQ nach einem Eingriff von Baron Corbin.
Matchzeit: 6:53

Nach dem Match schlägt Corbin mit einem Stuhl auf Strowman ein, der Corbin den Stuhl jedoch aus der Hand schlagen kann. Anschließend wirft er Corbin gegen die Ringtreppe und verpasst sowohl Corbin als auch McIntyre einen Running Shoulder Tackle. Nachdem Strowman mehrere Male den Kopf von Corbin gegen die Ringtreppe geschmettert hat, wird er von McIntyre mit einem Claymore Kick abgeräumt. Die beiden Heels verpassen Strowman anschließend einen Double Chokeslam auf die Ringtreppe.

Seth Rollins wird nun für die große Entscheidung angekündigt, stattdessen betreten aber Brock Lesnar und Paul Heyman die Halle. Heyman bezeichnet das ganze Tamtam als absurd. Rollins stehe nur eine Option zur Verfügung und dies sei ein Match gegen den WWE Champion Daniel Bryan. Die beiden würden sicherlich einen hervorragenden Grappling Wettbewerb haben. Ein Kampf gegen Brock Lesnar sei jedoch das Letzte, was sich Rollins wünschen sollte.

Bevor Heyman fortfahren kann, wird er von Rollins unterbrochen, der sich genau vor Lesnar aufbaut. Lesnar zeigt sich amüsiert und blickt einen Moment weg, was Rollins für eine Attacke ausnutzt. Rollins zwingt Lesnar mit einigen Tritten in die Magengrube in die Knie. Bevor er jedoch den Curb Stomp zeigen kann, fängt ihn Lesnar mit einem F5 ab. Danach verpasst Lesnar Rollins noch vier weitere F5s, den letzten davon auf den WWE Universal Titelgürtel.

Während Lesnar und Heyman den Ring verlassen und sich auf der Rampe befinden, zieht sich Rollins am untersten Seil hoch und brüllt Lesnar hinterher, ob dies schon alles gewesen sei. Dies bewegt Lesnar dazu in den Ring zurückzukehren und Rollins einen sechsten F5 zu verpassen. Damit geht die Show off Air.

Fallout:

Diskutiert hier mit vielen anderen Fans über diese Raw Ausgabe!





Sag was zu diesem Thema!

34 Antworten zu “WWE Monday Night Raw #1340 Ergebnisse + Bericht aus Phoenix, Arizona, USA vom 28.01.2019 (inkl. Videos)”

  1. Oha, BL zwei Tage in Folge bei der WWE, dann hat er jetzt vermutlich wieder 3 Monate Urlaub ?

  2. Meinst du Becky Lynch? 😉

  3. Stefan Helk ? natürlich.

  4. Re Ren sagt:

    Natürlich meinte er Becky Lynch. Brock Lesnar ist work jede TV und Houseshow. So wie es sich für einen guten Champ gehört!

  5. Möglicher Spoiler: hab gehört es sei alles nur Show ?

  6. Max Gerleigner #fakenews ??

  7. ich80 sagt:

    ronda wird nach WM 35 bestimmt gehen und somit verlieren da sie eine Familie plant was die show betrifft zu viel Gerede zu wenig action die Frauen action ist einfach zu viel

  8. Johannes sagt:

    Dann will ich mal was zur Show sagen. Rostersplitt endgültig aufgeweicht? Elias wechselt den Charakter jetzt wohl wie andere Unterhosen. Becky Segment beste des Abends. Ronda wohl Heel oder auf dem Weg dahin zumindest bei den Fans. erinnert mich was an Romans Standing. Rollins wird gegen Lesnar gehen obwohl man sich ja auch noch was mit Strowman aufhebt anscheinend. Nia Jax wohl endgültig bei den Männern dabei was ich begrüße weil das für mich gelebte Gleichberechtigung ist.

    Alles in allem ne nette Show.

  9. Na hoffentlich gibt man Sarah und Liv dann mal die Chance, sich die Tag Titel auch zu sichern, die Squad hat soviel Potenzial, was die wwe leider nie richtig ausgeschöpft hat. Ich würde es den beiden gönnen, zumal sie einiges drauf haben im Ring.

    Becky vs Ronda war abzusehen, in der Hoffnung das Becky Ronda dann endlich mal eine klare Niederlage gibt und diese sich dann im PC bißl mehr anarbeiten kann. Denn sie ist im Ring noch immer alles andere als sauber. UFC ist ihr Ding, WWE leider (noch) nicht.

  10. Ronda will doch sowieso nach Mania in eine Pause gehe, für die Familienplanung. Es sei denn unser lieber Vince öffnet noch einmal sein Portemonnaie.

  11. God Lesnar sagt:

    Randy Orton war beim Rumble für mich der Held des Tages!
    Wie er Nia Jax RKO’te…! God bless you, Randy!!!

  12. Dany Steen sagt:

    Endlich mal Headliner für Wrestlemania, bei denen die Halle explodieren wird wenn die Titel wechseln. Lynch und Rollins die Rumbles gewinnen zu lassen war zwar sehr vorhersehbar, aber dennoch die richtige Entscheidung, hat man ja bei RAW gesehen.

  13. Linsensuppe sagt:

    Also ich finde Ronda am Mic saugeil! Freue mich auf die Fehde!!

  14. Gilbert sagt:

    Wow, eine geile Ausgabe!

  15. Johannes sagt:

    Dann will ich mal was zur Show sagen. Rostersplitt endgültig aufgeweicht? Elias wechselt den Charakter jetzt wohl wie andere Unterhosen. Becky Segement beste des Abends. Ronda wohl Heel oder auf dem Weg dahin zumindest bei den Fans. erinnert mich was an Romans Standing. Rollins wird gegen Lesnar gehen obwohl man sich ja auch noch was mit Strowman aufhebt anscheinend. Nia Jax wohl endgültig bei den Männern dabei was ich begrüße weil das für mich gelebte Gleichberechtigung ist.

    Alles in allem ne nette Show.

  16. Das schau ich mir später an allein wegen ronny ??

  17. OldStyleFan sagt:

    Moin moin
    Ich fand die Ausgabe echt nicht schlecht, jedoch kann ich mich immer noch nicht damit anfreunden, dass Rollins vom Lesnar- Feigling zum smarten Herausforderer mutiert ist.
    Jedoch fänd ich es toll wenn er Champion werden würde. Immerhin ist Lesnar jetzt mehr zu sehen als 2017/2018 zusammen.
    Weiss man da etwas Neues wegen UFC und Cormier??
    Becky ist einfach cool.
    Wäre aber irgendwie doof, dass sie so klar gegen Asuka verliert aber dann Rousey weghaut, passt irgendwie nicht.
    Was man mit Ambrose macht finde ich ne Sauerei, für mich TopHeel mit vielen Möglichkeiten.
    Und dieser Leo Rush geht mir langsam aufn Sack, da wäre Heyman für Heels viel geiler!!
    Wünsche eine schöne Woche.

  18. Marcel sagt:

    Vince muss nicht seinen Geldbeutel öffnen um Ronnie nach WM noch zu halten, ihr Vertrag läuft noch bis 2021. Wenn sie sich auf ihre Familienplanung mit Travis Brown konzentrieren will kann ich sie eher bei so sporadischen Auftritten wie Lesnar sehen.

  19. Arviu sagt:

    Das Einzige was mich an dieser Show meeega gestört hat:
    WARUM ZUR HÖLLE MACHT MAN ELIAS WIEDER ZUM HEEL?????????

  20. MrWrestlemania sagt:

    Becky Lynch und Ronda Rousey im Main Event von Wrestlemania wäre nach Wrestlemania 30 mal wieder ein Main Event, den die Fans feiern würden. Würde ich gerne sehen!

    Was sollte Daniel Bryan eigentlich bei der Show? 😀 Seine Anwesenheit war absolut unnötig. 😀

  21. Andrade sagt:

    Hatten wir nicht schon einmal exakt dass selbe Finish nur in Person Brock Lesnar und Dean Ambrose oder täusche ich mich?

  22. part-timer sagt:

    fands auch nach nem guten rumble eine gute raw ausgabe, aber was hat der arme ambrose den verbrochen das er sich von nia jax aus dem ring prügeln lassen muss??
    ansonsten hoffe ich dass das heiße eisen becky lynch nicht versenkt wird um ronda einen gefallen zu tun, auf die Umsetzung Rollins vs lesnar bin ich auch gespannt,
    nur der angesagte push für die tag Team Division fehlt mir noch

  23. THEPAIN86 sagt:

    Raw bin ich dann wieder raus. Selbe Gülle wie die letzten Jahre. Denke aber dass Smackdown und NXT in der Woche an Wrestlingkost aussreichen werden

  24. Hellseher sagt:

    Wahnsinn, was für Hellseher hier NACH dem Rumble plötzlich die FrXXXe so aufreißssen:
    Dany Stehen und Co war Rollins ja sooooo vorhersehbar.
    Klar, Strowman gab es ja nie. Hiess zuletzt noch, dass er bei Rumble NICHT gegen Lesnar verlieren soll, daher die Storyline um bei WM dieses Match zu bringen etc.
    Aber nicht Dany und Co. Die hatten Rollins nach einer miserablen Fehde samt Titelverlust gegen Ambrose als DEN Kandidaten^^
    Hammer diese Klugscheisser:)

  25. Florian silbereisen sagt:

    RIP ambrose.

    Erst dieser überflüssige blasse Auftritt im rumble, und jetzt muss er sich von dem MAN der noch nie eine Fehde gewonnen hat aus dem Ring werfen lassen. Ich dachte Gewalt gegen Frauen ist jetzt wieder drin. Warum keine Respektschelle?

    Zum Glück ist ambrose seit jeher langweilig, das macht seinen tot leichter verkraftbar.

  26. Dany Steen sagt:

    @Hellseher
    Auf solche Kommentare geh ich nicht mal ein, kommst hier leider rüber wie ein Zehnjähriger der bei den Großen mitreden will 😀

    Würdest du dich ein bisschen mehr mit der WWE befassen als Mittwochs und Donnerstags auf Pro7 Maxx hättest du dir diesen schwachsinnigen Kommentar sparen können.

  27. StayStrong sagt:

    Ich hab auf das ganze so gar keine Lust mehr. Der Heel Turn von Ambrose hätte ja noch Sinn gemacht, kam aber wohl nicht so richtig an. Infolge dessen lassen sie ihn jetzt wie einen Deppen da stehen und treiben ihn nahezu aus der Liga???
    Wenn er wirklich geht, wonach es ja momentan leider aussieht, dann ist das ein Grund mehr das Geschehen nur noch am Rande zu verfolgen.
    Bleibt nur die Hoffnung das Roman bald zurück kommt…
    Liebe Grüße an alle Bekannten, vor allem natürlich an WomanEmpire279 ??

  28. Dany Steen sagt:

    Bei Sport1 wird schon berichtet, dass Ambrose kurz vor einem Wechsel zur AEW steht. Erklärt natürlich dieses absurde Booking.

  29. DUH sagt:

    PW Torch hat das berichtet, nicht Sport 1 und man kann auch nicht „wechseln“

  30. Marc sagt:

    @Andrade: Ja, das kam mir auch sehr bekannt vor, Ambrose hat auch gebettelt nach weiteren F5…

    Mir gefiel das Segment mit Ambrose, Hunter und Seth sehr gut.

  31. Sobel sagt:

    Na also, wer sagt’s denn! Mal wieder ne ganz annehmbare Show! Schon der Opener mit Rollins und HHH hat mir gefallen, Ambrose und das folgende Match allerdings überflüssig wie Fußpilz. Ich war noch nie ein großer Ambrose-Fan und sollte er wirklich gehen, wonach das heute durchaus aussah, ist mir das recht schnuppe.
    Die beiden (Achtung!) Womens-Tag-Team-Championships-Elimination-Chamber-Qualifying-Matches waren OK, Ergebnis relativ klar, genau wie bei dem nächste Woche.
    Kurt Angle soll jetzt wohl in den Ruhestand geschickt werden, könnte man aber auch eleganter machen, als ihn gegen Baron von Dödel nach einem Signature verlieren zu lassen…
    Was das mit Lashley und Balor sollte erschließt sich mir noch nicht…
    Da The Revival jetzt wohl gepusht werden sollen, braucht man anscheinend ein neues zweites Jobber-Tag-Team neben The Ascension. Das wären dann wohl Ryder und Hawkins. Schade drum.
    Tja und Elias? Wieder Heel oder was? So langsam komm ich nicht mehr mit. Der Auftritt von JJ und Dogg war allerdings cool, bessere Überraschung als alle beim Rumble!
    Rousey vs Bayley war echt nicht schlecht, wenngleich diesmal auch Bayley das Match größtenteils getragen hat. Rousey scheint ja echt unten durch zu sein bei den Fans! Kommt kaum zu Worte vor lauter Buuuuuh!
    Den Hype um Becky-ich-bin-ja-so-taff-Lynch kann ich trotzdem nicht nachvollziehen. Sicher, sie hat weitaus mehr Charisma als Rousey und andere, aber im Ring gibt es doch ganz andere Hausnummern (zB Asuka, Ember Moon…). Ist die jetzt fest bei RAW? oder erst nach WM? Sehr konfus das ganze.
    Die Prügel gegen Strowman waren auch irgendwie überflüssig, hätte mir endlich mal ein sauberes Match zwischen ihm und Drew gewünscht.
    Zum Schluss noch der obligatorische Beatdown von Lesnar gegen seinen Herausforderer. Fünf F-5s und Rollins will mehr. Klar. Hallo Roman 2.0…

    Fazit: Ich hätte mir noch einen Auftritt von Hornswoggle gewünscht…

  32. Wheybryatt sagt:

    Ich habe genau gewusst, warum ich mir nur den bericht durchgelesen hab.
    Da haben sich die Überstunden auf der arbeit echt gelohnt.
    Wieder mal ne rotzausgabe.
    Ambrose gegen dieses walross stellen? Ein armutszeugnis der wwe.
    Elias wieder heel turnen? Ein weiteres armutszeugnis. Dann wird strowman mal wieder von baron doofbin und drew speckmiteier abgefertigt? Armutszeugnis no. 3
    Und der number 1 contender für den unnötigsten title der wwe geschichte wird so krass abgefertigt?
    Vinnie, bitte geh in Rente und überlass deinem Schwiegersohn und deiner Tochter die Company, ansonsten kannste dich von deinen Stars verabschieden.
    Ambrose ist nur der Anfang….
    Es werden noch viele Abgänge folgen, wenn es so weiter geht.

  33. WomanEmpire279 sagt:

    @ StayStrong
    Hey, na, wo warst du denn so lange? Hat sich bissel was getan inzwischen. Die „Bekannten“ sind jetzt alle im Board, wo bleibst du? LG?

  34. WomanEmpire279 sagt:

    @ StayStrong

    Komm auch zu uns den „normalen“ oder du wirst sonst was verpassen. LG?

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/