Zwei Urgesteine verlassen Impact Wrestling und schließen sich wohl WWE an – War Impact Wrestling auch an Kenny Omega interessiert? Wie weit waren die Verhandlungen mit Chris Jericho & Kenny Omega fortgeschritten? – Nächster Pay-Per-View offiziell bestätigt – Ehemaliges Knockout im Alter von 40 Jahren verstorben – Zuschauerzahl der letzten Woche auf Twitch – Vorschau auf die heutige Weekly und die Events des Wochenendes

25.01.19, von Philipp "StableGuy" Richter

– Wie am gestrigen Donnerstag bekannt wurde, haben zwei echte Urgesteine Impact Wrestling verlassen. So bestätigte Ed Nordholm, der Präsident von Impact Wrestling, in einer Stellungnahme, dass Abyss und Sonjay Dutt, die beide zuletzt in erster Linie als Produzenten und Mitglieder des Creative Teams tätig waren, der Promotion den Rücken gekehrt haben. Ihre Aufgaben hinter den Kulissen werden Tommy Dreamer und Konnan übernehmen. Weiter erklärte Nordholm, dass die Verträge mit Abyss und Sonjay Dutt im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst wurden, sodass die beiden sich neuen Aufgaben widmen können.

Wie diese neuen Aufgaben ausschauen könnten, sickerte bereits kurz nach Veröffentlichung dieses Statements durch. So berichtet der PWInsider, dass sowohl Abyss, als auch Sonjay Dutt kurz vor einer Vertragsunterschrift bei World Wrestling Entertainment stehen. Welche Rolle die beiden beim Marktführer einnehmen werden, ist indes noch nicht bekannt. Es gilt aber als unwahrscheinlich, dass wir die beiden aktiv im WWE-Ring sehen werden.

Aus internen Kreisen heißt es, dass es keinerlei böses Blut zwischen den Verantwortlichen und den beiden langjährigen Mitgliedern des Rosters gibt. So wissen die Offiziellen von Impact Wrestling durchaus zu schätzen, dass sowohl Abyss, als auch Sonjay Dutt in schweren Zeiten zu Impact Wrestling gehalten haben und so wollte man ihnen nun keine Steine in den Weg legen.

Mit Abyss verlässt somit auch der letzte Akteur die Promotion, der seit der Gründung für die Liga aktiv war. So stieg Abyss seit 2002 damals noch für Total Nonstop Action Wrestling in den Ring und stand auch – mit Ausnahme einer kurzen Free Agency, in der er er allerdings keinen Vertrag bei einer anderen Promotion unterschrieben hat – immer bei Impact Wrestling unter Vertrag. In den letzten Jahren hatte sich der inzwischen 45-Jährige aber aus dem regelmäßigen In-Ring-Geschehen verabschiedet und war nur noch vereinzelt in den Shows von Impact Wrestling zu sehen. Zuletzt stieg er beim Pay-Per-View „Homecoming 2019“ gegen Eli Drake in den Ring.

Sonjay Dutt stand erstmals von 2003 bis 2009 bei Impact Wrestling unter Vertrag, bevor er die Liga vorübergehend verließ und sich überwiegend in der amerikanischen Independent-Szene probierte. Im Rahmen der Rückkehr von Jeff Jarrett rund um Global Force Wrestling kehrte auch Sonjay Dutt zu Impact zurück und arbeitete seitdem als Wrestler und anschließend auch als Creative Writer für die Promotion. Aufgrund einer schweren Verletzung beschränkte er sich zuletzt auf die Arbeit hinter den Kulissen und war kein Teil der TV-Shows mehr. Zuletzt soll Sonjay Dutt aber wieder erste Bookings entgegengenommen haben, sodass er wohl zeitnah auch wieder wrestlen darf. Was dies aber für seine Zukunft bedeutet und ob wir ihn im Falle eines Wechsels zu WWE noch einmal im Ring bestaunen dürfen, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar.

 

– Impact Wrestling hat nun den nächsten Pay-Per-View dieses Jahres offiziell bestätigt. So wird man im April einmal mehr in den Rebel Entertainment Complex nach Toronto, Ontario, Kanada zurückkehren und den Pay-Per-View „Lockdown“ veranstalten. Ein genaues Datum für dieses Event wurde hingegen nicht bekanntgegeben. Bei „Lockdown“ finden traditionell alle Matches in einem Steel Cage statt, ein Konzept, welches man wohl auch in diesem Jahr verfolgen wird.

 

– Impact Wrestling konnte sich nun mit dem mexikanischen TV-Sender MVStv auf eine Verlängerung der bisherigen Zusammenarbeit einigen. Der neue TV-Deal ist für Impact Wrestling dabei wesentlich lukrativer als der alte und darüberhinaus auch langfristig angelegt. Zudem besitzt MVStv nun auch die Rechte an der Ausstrahlung aller TV-Specials, One-Night Only Pay-Per-Views und regulären Pay-Per-Views von Impact Wrestling.

 

– In der vergangenen Woche berichteten wir HIER bereits, dass Impact Wrestling zuletzt auch versuchte, Chris Jericho zu verpflichten. Hierzu wurden nun nähere Details bekannt. So war Don Callis nicht nur an Chris Jericho, sondern auch an Kenny Omega herangetreten, bevor auch All Elite Wrestling (AEW) mit beiden Wrestlern in Verhandlungen trat. Die Gespräche mit beiden Akteuren waren nach Informationen von Dave Meltzer auch weit fortgeschritten, bevor AEW auf den Plan trat und Chris Jericho ein besseres Angebot vorlegte, welches dieser letztendlich auch annahm. Zuvor war Jericho aber durchaus an einem Geschäft mit Impact Wrestling interessiert, da ihm hier kreative Freiheit zugesichert wurde und er gleichzeitig weiterhin für New Japan hätte auftreten dürfen. Bei Kenny Omega stand ein Deal im Raum, der dreißig Auftritte für Impact Wrestling beinhaltete, welche aber seine Karriere bei New Japan Pro Wrestling keineswegs beeinflussen sollten. Auch dieser Deal ist aber nun offensichtlich vom Tisch, auch wenn die Zukunft von Kenny Omega zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht final geklärt ist.

 

– In der vergangenen Woche berichteten wir bereits HIER von der eher mäßigen Einschaltquote der ersten Folge von Impact Wrestling bei Twitch. Während die Zuschauerzahl auf dem Pursuit Channel nach wie vor nicht bekannt ist, liegen nun aber auch die Zahlen der zweiten Ausgabe auf Twitch vor. So haben am vergangenen Freitag in der Spitze 7.866 Zuschauer Impact Wrestling verfolgt, was ein Abfall von 25% im Vergleich zur Vorwoche ist. Dennoch verzeichnete der Twitch-Channel von Impact Wrestling einen Zuwachs von 2.346 Followern in der vergangenen Woche, sodass nun rund 70.000 Fans Impact Wrestling auf Twitch folgen. In der Sparte Wrestling war die Show aber dennoch mit Abstand das erfolgreichste Produkt auf Twitch. So führt man diese Kategorie mit den eingangs genannten 7.866 Zuschauern klar an. Auf dem zweiten Platz folgt die mexikanische Promotion AAA mit 4.587 Zuschauern.

 

– Das ehemalige Knockout BellaDonna ist am vergangenen Montag im Alter von 40 Jahren verstorben. BellaDonna trat gerade in der Anfangszeit der Promotion, welche damals noch unter dem Namen Total Nonstop Action Wrestling lief, als Valet des Stables Disciples Of The New Church auf. In ihrer gesamten Zeit bei TNA bestritt sie lediglich ein Match, als sie am 04. Dezember 2002 in einem Handicap Bull Rope Match gegen America’s Most Wanted (James Storm & Chris Harris) antrat.

 

– In der heutigen Nacht findet die nächste Episode von Impact Wrestling statt, welche natürlich wieder auf dem Pursuit Channel, aber auch in Deutschland über Twitch live zu sehen sein wird. Für die Ausgabe, welche in Mexico City, Mexiko stattfindet, wurde folgendes angekündigt:

* Johnny Impact (c) vs. Killer Kross (Impact World Championship)
* Rich Swann vs. El Hijo Del Vikingo
* The Desi Hit Squad (Rohit Raju & Raj Singh) vs. The Rascalz (Dezmond Xavier & Zachary Wentz)
* Die Rückkehr von Impact Knockouts Championesse Taya Valkyrie

 

– Während heute Abend also die neueste Folge der Weekly ausgestrahlt wird, veranstaltet Impact Wrestling in Zusammenarbeit mit WrestlePro eine Show in Brooklyn, New York, welche ebenfalls live auf Twitch ausgestrahlt wird. Zudem gastiert man am morgigen Samstag in Hazleton, Pennsylvania und zeichnet einen weiteren One-Night-Only Pay-Per-View auf. Nächste Woche kehrt man schließlich einmal mehr nach Kanada zurück und präsentiert ein Event gemeinsam mit SMASH Wrestling.

Im Folgenden könnt ihr euch über die Matchcards dieser drei Shows informieren.

Impact Wrestling / WrestlePro „Battle Of Brooklyn“
Ort: St. Pats CYO Sports in Brooklyn, New York, USA
Datum: 25. Januar 2019

In der Nacht vom 25.01. auf den 26.01.2019 ab 02:00 Uhr MEZ LIVE auf twitch.tv/impactwrestling

Impact X-Division Championship
3-Way Match
Rich Swann (c) vs. Matt MacIntosh vs. TJ Crawford

WrestlePro Heavyweight Championship
3-Way Match
Chris Avery Queling (c) vs. Mario Bokara vs. Chris Payne

WrestlePro Silver Championship
Singles Match
Nikos Rikos (c) vs. Talon

Singles Match
Eli Drake vs. Anthony Bowens

Singles Match
Moose vs. Craig Steele

Singles Match
Kongo Kong vs. Dan Maff

Singles Match
Scarlett Bordeaux vs. Corrine Mink

Tag Team Match
Fallah Bahh & KM vs. The New Heavenly Bodies (Dustin Corino & Justin Corino)

Singles Match
Pat Buck vs. Bobby Wayward

Ebenfalls angekündigt:
Homicide

————————————–

Impact Wrestling / Pennsylvania Premiere Wrestling „One Night Only: New Beginnings“ PPV
Ort: Holy Family Academy in Hazleton, Pennsylvania, USA
Datum: 26. Januar 2019

Impact World Championship
Singles Match
Johnny Impact (c) vs. Eli Drake

Singles Match

Sami Callihan vs. Rich Swann

Singles Match

Eddie Edwards vs. Moose

Singles Match

Scarlett Bordeaux vs. Christina Marie

Singles Match

Fallah Bahh vs. Evander James

Tag Team Match
The Punk Rock All Stars (Drake Carter & Shaun Cannon) vs. Noah & Viktor Andrews

PPW Tag Team Championship

Tag Team Match
South Philly’s Finest (Jimmy Konway & Luca Brazzi) (c) vs. Arrogance of Excellence

————————————–

Impact Wrestling / SMASH Wrestling „Brace For Impact“
Ort: London Music Hall in London, Ontario, Kanada
Datum: 02. Februar 2019

In der Nacht vom 01.02. auf den 02.02.2019 ab 01:00 Uhr MEZ LIVE auf twitch.tv/impactwrestling

(Non-Title) Singles Match
Johnny Impact vs. Sami Callihan

Tag Team Match
Demon Bunny (Rosemary & Allie) vs. BaleSpin (KC Spinelli & Xandra Bale)

Tag Team Match

The Rascalz (Trey Miguel & Zackary Wentz) vs. OVE (Jake Crist & Dave Crist)

Open Challenge – Singles Match
Sebastian Suave vs. ???

SMASH Wrestling Championship
Singles Match
Tarik vs. Scotty O’Shea

SMASH Wrestling Tag Team Championship
Tag Team Match
The Pillars (Tyson Dux & Brent Banks) (c) vs. Halal Beefcake (Idris Abraham & Joe Coleman)

Singles Match
Cody Deaner vs. Mike Rollins

 

Quellen: ImpactWrestling.com, PWInsider, WrestlingINC, Wrestling Observer Newsletter

Diskutiert über dieses Thema mit vielen weiteren Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!





Sag was zu diesem Thema!

7 Antworten zu “Zwei Urgesteine verlassen Impact Wrestling und schließen sich wohl WWE an – War Impact Wrestling auch an Kenny Omega interessiert? Wie weit waren die Verhandlungen mit Chris Jericho & Kenny Omega fortgeschritten? – Nächster Pay-Per-View offiziell bestätigt – Ehemaliges Knockout im Alter von 40 Jahren verstorben – Zuschauerzahl der letzten Woche auf Twitch – Vorschau auf die heutige Weekly und die Events des Wochenendes”

  1. JONNY (Jm-Rules sagt:

    Ich dachte immer Abyss ist der treueste Wrestler bei Tna. Schade, dass er geht

  2. Warum AEW nirgends in Erwägung gezogen wird, bleibt mir ein Rätsel… ?

  3. weil die zwei nicht als wrestler, sondern wohl eher als writer geplant sind ? und da hat WWE genug bedarf. nicht jeder aus dem wrestling business muss automatisch zu AEW. mir geht der nervige hype um ungelegte eier schon langsam tierisch auf den sack. es gibt gute chancen, dass AEW gut werden könnte. es gibt aber auch gute chancen, dass es der grösste rohrkrepierer im business wird. also mal ball flach halten und abwarten. und nicht überschäumen vor erwartungen. zu hohe erwartungen können auch umso härter enttäuscht werden 😉

  4. Sehe ich auch so, im laufe der Jahre, lernt man die Sachen nüchtern zu betrachten.

  5. Charls sagt:

    Seh ich auch so. Ein Projekt mit einem Investor ist immer ein Ritt auf der Rasierklinge .Er kann jederzeit den Stecker ziehen wenn es nicht läuft und er keinen Bock mehr hat.

  6. Hmm Monster Vs Monster Also Kane gegen Abyss könnte man sehr gut aufbauen in der WWE. Vorausgesetzt Glenn Jacobs steigt nochmal in einen Ring, da er jetzt Bürgermeister ist.

  7. Sasu sagt:

    Abyss vs Kane!! 10 Jahre zu spät!!!! ?

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/