Kategorie | Japan, Japan News

Puro-Newsblock: „Wrestle Kingdom 13“ wirtschaftlich ein voller Erfolg – Anzahl der Abonnenten von NJPWWorld steigt deutlich – Gründe für den Wechsel von KUSHIDA zu WWE – Update zum Gesundheitszustand von Hiromu Takahashi – Matchcards der kommenden US-Shows bekannt – Entwarnung bei Naomi Yoshimura nach In-Ring-Unfall – TAKA Michinoku verlässt K-Dojo – MEHR!!!

24.01.19, von Philipp "StableGuy" Richter

NJPW – New Japan Pro Wrestling: „Wrestle Kingdom 13“ war ein voller Erfolg – Anzahl der Abonnenten von NJPWWorld steigt deutlich – Gründe für den Wechsel von KUSHIDA zu WWE – Update zum Gesundheitszustand von Hiromu Takahashi – Matchcards der kommenden US-Shows bekannt – MEHR!

Dragon Gate: Dragon Gate zieht neuen TV-Deal an Land

DDT – Dramatic Dream Team: Entwarnung bei Naomi Yoshimura – Weitere Matches für DDT „JUDGEMENT 2019“ bestätigt

Sonstige(s): Sieger der Net Pro Wrestling Awards 2018 bekannt – TAKA Michinoku verlässt K-Dojo – Stardom gibt Änderungen an ihrem Streaming Service bekannt – Weitere Matches für das All-Star Battle angekündigt

 

Quellen: DramaticDDT.Wordpress.com, Wrestling Observer Newsletter

Diskutiert über dieses Thema mit vielen weiteren Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!

NJPW

NJPW – New Japan Pro Wrestling

– Im Nachgang der Großveranstaltung „Wrestle Kingdom“ stellt sich seit einigen Jahren ein jedes Jahr aufs neue die Frage, ob New Japan Pro Wrestling den Tokyo Dome in der japanischen Hauptstadt ausverkaufen konnte. Nachdem man bei den letzten Auflagen von „Wrestle Kingdom“ noch mit diesem Vorhaben scheiterte, konnte man in diesem Jahr ausverkauftes Haus vermelden. So waren bekanntermaßen 38.162 zahlende Zuschauer in der Halle, hierzu gesellen sich aber noch Inhaber von Freikarten, sodass am Ende wohl tatsächlich 40.000 Zuschauer in der Halle waren, womit der Tokyo Dome als vollends ausverkauft anzusehen ist. Dies ist das erste Mal seit 17 Jahren, dass New Japan den Tokyo Dome ausverkaufen konnte. Auch war nach Angaben von Dave Meltzer das Publikum so international wie noch nie zuvor. So verkaufte New Japan mehr als 6.000 Tickets ins Ausland. Hierzu zählten Fans aus Hongkong, China, Philippinen, Irland, Großbritannien, Australien, Österreich, Deutschland, Kanada, Brasilien und den USA.

Das Live Gate der Show ist zwar nicht bekannt, doch verschiedensten Berichten zufolge ist davon auszugehen, dass man die höchsten Einnahmen seit der Retirement Show von Antonio Inoki im Jahr 1998 erzielen konnte. Dieses Event sorgte damals für ein Live Gate von umgerechnet 7 Millionen US-Dollar. Darüberhinaus kam lediglich das Tokyo Dome Event mit dem ersten Match zwischen Keiji Muto und Nobuhiko Takada in diese Sphären, welches ein Live Gate in Höhe von 6,1 Millionen US-Dollar einbrachte. „Wrestle Kingdom 13“ soll sich in einem ähnlichen Rahmen bewegen und damit das zweit- oder dritterfolgreichste Event in der Geschichte Japans in diesem Punkt sein. Abseits der Australien-Show von WWE im vergangenen Jahr dürfte die diesjährige Tokyo Dome Show auch das erfolgreichste Event, welches nicht unter dem Banner von WrestleMania lief, seit 1998 sein.

Neben diesen beeindrucken Zahlen lässt sich auch die neueste Anzahl an Abonnenten von NJPWWorld als großer Erfolg für New Japan bezeichnen. So berichtete Dave Meltzer in seinem Wrestling Observer Radio nun, dass man im Zeitraum von „Wrestle Kingdom 13“ insgesamt 120.000 Abonnements am Laufen hatte und man gerade die Zahl der Nutzer aus den USA noch einmal deutlich steigern konnte. Dennoch ist der Streaming Service weltweit hinter den Zahlen des WWE Networks zurück, auch wenn man hier ergänzen muss, dass Streaming Services in Japan generell keinen guten Stand haben. In Japan selbst verzeichnet NJPWWorld aber wesentlich mehr Abonnenten als das WWE Network, um genau zu sein gehört man sogar zu den erfolgreichsten Streaming Services des Landes. Setzt sich allerdings der Trend fort, so könnten die Abonnements aus dem Ausland mit den Abonnements von NJPWWorld aus Japan gleichziehen, was der globalen Expansion von New Japan sicherlich noch einmal einen gewissen Rückenwind geben könnte.

 

– Im Wrestling Observer Newsletter hat Dave Meltzer erfreuliche Nachrichten zu Hiromu Takahashi verkündet. Der ehemalige IWGP Junior Heavyweight Champion, der sich aktuell von einer schweren Nackenverletzung erholt, soll tatsächlich wieder in den Ring zurückkehren können. In den vergangenen Wochen und Monaten kamen Meldungen auf, dass ein Comeback des beliebten Mitglieds der Los Ingobernables de Japon mehr als fraglich sei. Ein Hinweis, wie weit der Heilungsprozess von Takahashi bereits sein könnte, kann man einem kürzlich veröffentlichten Tweet entnehmen. So beendete Takahashi seinen Post mit „#IAmAt873PercentRecovery“ und spielt somit auf eine Aussage von CEO Naoki Sugabayashi an. In dem Video, in dem der CEO Takahashi einst den Titel abnahm, sagte er im Namen der Promotion, dass Takahashi zu 1000% wieder fit sein solle, bevor er wieder zu New Japan zurückkehrt.

Auch zu Katsuya Kitamura hat Meltzer neue Informationen. Der Young Lion hat eine Vertragsverlängerung für das Jahr 2019 unterschrieben. Ob Kitamura, der nach einem Unfall schwere Verletzungen am Bein erlitten hat, jemals wieder in einen Ring steigen kann, ist jedoch weiterhin fraglich. Durch die Vertragsverlängerung wird Kitamura weiterhin sein volles Gehalt erhalten, da New Japan auch bei verletzungsbedingten Ausfällen ihren Angestellten die vollen Bezüge zur Verfügung stellt.

 

– Wie wir bereits HIER berichteten, wird KUSHIDA am Ende des Monats New Japan Pro Wrestling verlassen und anschließend wohl zu World Wrestling Entertainment wechseln. Zwar verlässt KUSHIDA seinen langjährigen Arbeitgeber durchaus im Guten, doch gab es hinter den Kulissen wohl auch Meinungsverschiedenheiten zum Booking des 35-Jährigen, was dessen Entschluss die Promotion zu verlassen noch einmal bestärkt hat. So wollte KUSHIDA seinem Charakter eine neue Seite verleihen und schlug Head-Booker Gedo vor, einen Heelturn zu vollziehen und sich anschließend dem BULLET CLUB anzuschließen. Dies lehnte Gedo aber umgehend ab, da er mit der aktuellen Personalsituation des BULLET CLUBs mehr als zufrieden war und KUSHIDA seiner Meinung nach nicht in das Kult-Stable gepasst hätte. Letztendlich war dies aber nur einer von mehreren Gründen, warum KUSHIDA New Japan nun den Rücken zuwendet. Da KUSHIDA sich aber trotz dieser Absage mehr als professionell verhalten hat und den Verantwortlichen gegenüber immer mit offenen Karten gespielt hat, wird er als „Abschiedsgeschenk“ ein Singles Match gegen IWGP Heavyweight Champion Hiroshi Tanahashi erhalten.

 

– Im Rahmen von „Wrestle Kingdom 13“ haben die englischen Kommentatoren bekanntermaßen einen weiteren Event im Rahmen der „The New Beginning“-Tour in den USA bekanntgeben. So wird New Japan am 02. Februar noch eine dritte Show der Tour in Nashville, Tennessee veranstalten. Austragungsort der Show wird die Memorial Auditorium sein. Einige Tage später gingen die Tickets für dieses Event in den Verkauf und nach nur wenigen Minuten war auch dieses ausverkauft. Somit werden 1.600 Fans der Show beiwohnen können.

Am heutigen Donnerstag hat man nun auch die Matchcards der drei Events in den USA verkündet, über welche ihr euch im Folgenden informieren könnt.

New Japan Pro Wrestling „The New Beginning USA – Los Angeles“
Ort: Globe Theatre in Los Angeles, Kalifornien, USA
Datum: 30. Januar 2019

Singles Match
Clark Connors vs. Alex Coughlin

Singles Match
Tyler Batemen vs. Jonathan Gresham

Singles Match
Shane Taylor vs. Colt Cabana

Tag Team Match
Villain Enterprises (Marty Scurll & Brody King) vs. The Killer Elite Squad (Lance Archer & Davey Boy Smith Jr.)

Singles Match
Karl Fredericks vs. Jeff Cobb

Singles Match
Chuck Taylor vs. David Finlay

Tag Team Match
Lifeblood (Juice Robinson & Tracy Williams) vs. CHAOS (Beretta & Rocky Romero)

New Japan Pro Wrestling „The New Beginning USA – Charlotte“
Ort: Grady Cole Center in Charlotte, North Carolina, USA
Datum: 01. Februar 2019

Singles Match
Clark Connors vs. Karl Fredericks

Tag Team Match
Lance Archer & Shane Taylor vs. Colt Cabana & John Skyler

Singles Match
The Great-O-Kharn vs. Tracer X

Tag Team Match
Jeff Cobb & Jonathan Gresham vs. Villain Enterprises (Brody King & Marty Scurll)

Singles Match
Davey Boy Smith Jr vs. Alex Coughlin

Tag Team Match
Lifeblood (David Finlay & Tracy Williams) vs. CHAOS (Chuck Taylor & Rockey Romero)

IWGP United States Heavyweight Championship
Singles Match
Juice Robinson (c) vs. Beretta

New Japan Pro Wrestling „The New Beginning USA – Nashville“
Ort: War Memorial Auditorium in Nashville, Tennessee, USA
Datum: 02. Februar 2019

Singles Match
Alex Coughlin vs. Karl Fredericks

Tag Team Match
Lance Archer & Shane Taylor vs. Colt Cabana & Jonathan Gresham

Singles Match
Harlem Bravado vs. The Great-O-Kharn

Singles Match
Marty Scurll vs. Clark Connors

Singles Match
Brody King vs. Jeff Cobb

6 Man Tag Team Elimination Match
Lifeblood (Juice Robinson, David Finlay & Tracy Williams) vs. CHAOS (Beretta, Chuck Taylor & Rocky Romero)

 

– Im Gegensatz dazu hat man bereits vor zwei Wochen die Matchcards für die „The New Beginning“-Shows in Japan verkündet. So gastiert man zunächst am 02. und 03. Februar in Sapporo, bevor man einen weiteren Event der Tour am 11. Februar in Osaka veranstaltet.

Bei der ersten Show stehen noch keine Titel auf dem Spiel, doch kommt es zu den Special Singles Matches SANADA vs. Minoru Suzuki und EVIL vs. Zack Sabre Jr. Im Main Event stehen sich schließlich Hiroshi Tanahashi & Kazuchika Okada und THE BULLET CLUB OG’S (Jay White & Bad Luck Fale) in einem Tag Team Match gegenüber. Tags darauf erwarten die Fans dann mehrere Titelmatches. Diese stehen gewissermaßen alle unter dem Motto Los Ingobernables de Japon gegen Suzuki-gun. Zunächst setzen Los Ingobernables de Japon (Shingo Takagi & BUSHI) ihre IWGP Junior Heavyweight Tag Team Championship gegen Suzuki-gun (El Desperado & Yoshinobu Kanemaru) aufs Spiel, bevor Los Ingobernables de Japon (EVIL & SANADA) die Tag Team Titel der Heavyweights gegen Suzuki-gun (Minoru Suzuki & Zack Sabre Jr.) verteidigen. Im Main Event fordert schließlich Taichi den amtierenden IWGP Intercontinental Champion Tetsuya Naito heraus.

Die Show in Osaka wird ebenfalls von drei größeren Matches angeführt. So verteidigt IWGP Junior Heavyweight Champion Taiji Ishimori seinen Titel erstmals gegen Ryusuke Taguchi, während sich Kazuchika Okada und Bad Luck Fale in einem Special Singles Match gegenüberstehen. Im Main Event kommt es schließlich zum mit Spannung erwarteten IWGP Heavyweight Title Match zwischen Champion Hiroshi Tanahashi und Jay White.

Die kompletten Matchcards der drei Shows findet ihr im Folgenden:

New Japan Pro Wrestling „The New Beginning in Sapporo – Tag 1“
Ort: Hokkaido Prefectual Sports Center in Sapporo, Japan
Datum: 02. Februar 2019

Singles Match
Ren Narita vs. Yuya Uemura

Tag Team Match
Manabu Nakanishi & Toa Henare vs. Shota Umino & Ayato Yoshida

Tag Team Match
Tiger Mask IV & Hiroyoshi Tenzan vs. Suzuki-gun (Takashi Iizuka & TAKA Michinoku)

10 Man Tag Team Match
THE BULLET CLUB OG’S (Taiji Ishimori, Chase Owens, Yujiro Takahashi & Guerrillas of Destiny: Tama Tonga & Tanga Loa) vs. Ryusuke Taguchi, Great Bash Heel (Togi Makabe & Tomoaki Honma) & CHAOS (YOSHI-HASHI & Toru Yano)

Special 6 Man Tag Team Match
Los Ingobernables de Japon (Tetsuya Naito, Shingo Takagi & BUSHI) vs. Suzuki-gun (Taichi, El Desperado & Yoshinobu Kanemaru)

Special Singles Match
SANADA vs. Minoru Suzuki

Special Singles Match
EVIL vs. Zack Sabre Jr.

Special Tag Team Match
Hiroshi Tanahashi & Kazuchika Okada vs. THE BULLET CLUB OG’S (Jay White & Bad Luck Fale)

New Japan Pro Wrestling „The New Beginning in Sapporo – Tag 2“
Ort: Hokkaido Prefectual Sports Center in Sapporo, Japan
Datum: 03. Februar 2019

Singles Match
Toa Henare vs. Yota Tsuji

Tag Team Match
Manabu Nakanishi & Tiger Mask IV vs. Shota Umino & Ayato Yoshida

Tag Team Match
Ren Narita & Hiroyoshi Tenzan vs. Suzuki-gun (Takashi Iizuka & TAKA Michinoku)

8 Man Tag Team Match
THE BULLET CLUB OG’S (Taiji Ishimori, Yujiro Takahashi & Guerrillas of Destiny: Tama Tonga & Tanga Loa) vs. Ryusuke Taguchi, Toru Yano & Great Bash Heel (Togi Makabe & Tomoaki Honma)

6 Man Tag Team Match
Hiroshi Tanahashi & CHAOS (Kazuchika Okada & YOSHI-HASHI) vs. THE BULLET CLUB OG’S (Jay White, Bad Luck Fale & Chase Owens)

IWGP Junior Heavyweight Tag Team Championship
Tag Team Match
Los Ingobernables de Japon (Shingo Takagi & BUSHI) (c) vs. Suzuki-gun (El Desperado & Yoshinobu Kanemaru)

IWGP Tag Team Championship
Tag Team Match
Los Ingobernables de Japon (EVIL & SANADA) (c) vs. Suzuki-gun (Minoru Suzuki & Zack Sabre Jr.)

IWGP Intercontinental Championship
Singles Match
Tetsuya Naito (c) vs. Taichi

New Japan Pro Wrestling „The New Beginning in Osaka“
Ort: EDION Arena Osaka in Osaka, Japan
Datum: 11. Februar 2019

6 Man Tag Team Match
Jushin Thunder Liger & TenKoji (Hiroyoshi Tenzan & Satoshi Kojima) vs. Suzuki-gun (Minoru Suzuki, TAKA Michinoku & Takashi Iizuka)

Tag Team Match
Los Ingobernables de Japon (EVIL & SANADA) vs. Ayato Yoshida & Shota Umino

6 Man Tag Team Match
Los Ingobernables de Japon (Tetsuya Naito, Shingo Takagi & BUSHI) vs. Suzuki-gun (Taichi, El Desperado & Yoshinobu Kanemaru)

Tag Team Match
Tomoaki Honma & YOSHI-HASHI vs. THE BULLET CLUB OG’S (Chase Owens & Yujiro Takahashi)

Tag Team Match
Togi Makabe & Toru Yano vs. THE BULLET CLUB OG’S: Guerillas of Destiny (Tama Tonga & Tanga Loa)

IWGP Junior Heavyweight Championship
Singles Match
Taiji Ishimori (c) vs. Ryusuke Taguchi

Special Singles Match
Kazuchika Okada vs. Bad Luck Fale

IWGP Heavyweight Championship
Singles Match
Hiroshi Tanahashi (c) vs. Jay White

Dragon Gate

Dragon Gate

– Die japanische Promotion Dragon Gate konnte in der vergangenen Woche einen neuen TV-Deal an Land ziehen und sich mit dem Sender MBS auf einen langjährigen Vertrag einigen. MBS ist einer der größten Sender im Raum Osaka und dort in nahezu allen Haushalten zusehen. Jedoch ist man regional auf dem Großraum Osaka begrenzt, sodass die Shows auf MBS beispielsweise nicht in der japanischen Hauptstadt Tokio und anderen Regionen des Landes zu sehen sein werden. Ein weiterer Nachteil ist die späte Sendezeit, zu der die Shows von Dragon Gate bei MBS ausgestrahlt werden sollen, doch dennoch stellt dieser Deal aufgrund der großen Reichweite von MBS einen großen Erfolg für Dragon Gate dar. Laut Dave Meltzer ist man nun in mehr Haushalten in Japan empfangbar als WWE.

DDT

DDT – Dramatic Dream Team

– Wie wir bereits HIER berichteten, kam es beim Finale des „D King Grand Prix“ zu einem Schreckmoment, als sich Naomi Yoshimura scheinbar eine schwere Nackenverletzung zugezogen hatte. Diese stellte sich aber als nicht so schlimm heraus, sodass Yoshimura mit einer Verstauchung der Halswirbelsäule lediglich für einige Tage im Krankenhaus bleiben müsste. Inzwischen hat Yoshimura auch wieder grünes Licht der Ärzte erhalten und darf bei Zeiten in den Ring zurückkehren. In seinem Comeback-Match wird Naomi Yoshimura auf Yuki Ueno treffen.

 

– DDT hat nun die ersten Matches ihres Anniversary-Events verkündet. „JUDGEMENT 2019“ findet wie in den vergangenen Jahren in der Ryogoku Kokugikan in Tokio statt. Unter anderem kommt es zu einem Special 6 Person Hardcore Tag Team Match zwischen Sanshiro Takagi, Chigusa Nagayo & Ryuji Ito auf der einen und Takumi Iroha & DAMNATION (Soma Takao & Mad Paulie) auf der anderen Seite. Zudem muss Shinya Aoki seine DDT EXTREME Championship gegen den früheren Titelträger HARASHIMA aufs Spiel setzen. Die genaue Stipulation des Matches ist derzeit noch unbekannt. Im Main Event wird KO-D Openweight Champion Daisuke Sasaki seinen Titel gegen den Sieger des „D King Grand Prix“, Konosuke Takeshita, verteidigen. Zudem wird NOAH-Star Naomichi Marufuji bei dem Event antreten und gegen Tetsuya Endo in den Ring steigen.

Diese und alle weiteren bekannten Ansetzungen findet ihr in der nachfolgenden Übersicht:

Dramatic Dream Team „JUDGEMENT 2019 – DDT 22nd Anniversary“
Ort: Ryogoku Kokugikan in Tokyo, Japan
Datum: 17. Februar 2019

Singles Match – OsuMAN Dankon Debut Match
OsuMAN Dankon vs. ???

6 Man Tag Team Match
Go Shiozaki, Kazusada Higuchi & Yukio Naya vs. Daisuke Sekimoto, Toru Owashi & Yuki Iino

Special 6 Person Hardcore Tag Team Match
Sanshiro Takagi, Chigusa Nagayo & Ryuji Ito vs. Takumi Iroha & DAMNATION (Soma Takao & Mad Paulie)

Special Singles Match
Naomichi Marufuji vs. Tetsuya Endo

KO-D Tag Team Championship
3-Way Tag Team Match
Moonlight Express (Mike Bailey & MAO) (c) vs. Shuten Doji (Yukio Sakaguchi & Masahiro Takanashi) vs. STRONG HEARTS (CIMA & Seiki Yoshioka)

KO-D EXTREME Championship
Singles Match | Genaue Stipulation noch nicht bekannt
Shinya Aoki (c) vs. HARASHIMA

KO-D Openweight Championship
Singles Match
Daisuke Sasaki (c) vs. Konosuke Takeshita

Sonstige(s)

Sonstige(s)

– In der vergangenen Woche wurden die Net Pro Wrestling Awards 2018 bekannt. Hierbei handelt es sich um das größte Fanvoting Japans, welches vor allem die Stimmen der Hardcore-Fans im Land der aufgehenden Sonne wiederspiegelt. Die Awards werden in den Kategorien „Most Valuable Player“, „Best (Tag) Team“, „Best Match“, „Best Newcomer“, „Best Event“ und „Best Organization“ vergeben. Im Folgenden könnt ihr euch über die Ergebnisse der diesjährigen Wahl informieren.

Most Valuable Player:
1. Hiroshi Tanahashi
2. Masashi Takeda
3. Kenny Omega
4. Meiko Satomura
5. Naomichi Marufuji
6. Jay White
7. Tetsuya Naito
8. Asuka
9. CIMA
10. Kento Miyahara

Best (Tag) Team:
1. # STRONGHEARTS
2. Suwama & Shuji Ishikawa
3. Kenny Omega & Kota Ibushi
4. EVIL & SANADA
5. Los Ingobernables de Japon
6. The Young Bucks
7. Yoshinobu Kanemaru & El Desperado
8. Joe Doering & Dylan James
9. Brahman Kei & Brahman Shu
10. Misaki Ohata & Ryo Mizunami

Best Match:
1. Hiroshi Tanahashi vs. Kota Ibushi (12. August 2018)
2. Kazuchika Okada vs. Kenny Omega (09. Juni 2018)
3. Kenny Omega vs. Chris Jericho (04. Januar 2018)
4. Masashi Takeda vs. Isami Kodaka (20. Juni 2018)
5. Hiroshi Tanahashi & Will Ospreay vs. Kenny Omega & Kota Ibushi (15. Dezember 2018)
6. SANADA vs. Zack Sabre Jr. (21. Juli 2018)
7. Kenny Omega vs. Tomohiro Ishii (04. August 2018)
8. Violento Jack vs. Masashi Takeda (02. Mai 2018)
9. Shuji Ishikawa vs. Shingo Takagi (29. April 2018)
10. Masashi Takeda vs. Jun Kasai (28. August 2018)

Best Newcomer:
1. Shota Umino
2. Ayame Sasamura
3. Andreza Giant Panda
4. Utami Hayashishita
5. Ronda Rousey
6. Maki Ito
7. The Great O-Kharn
8. Takuya Nomura
9. Yota Tsuji
10. Mei Suruga

Best Event:
1. NJPW „Wrestle Kingdom 12“ (04. Januar 2018)
2. NJPW „G1 Climax 28 – Day 19“ (12. August 2018)
3. NJPW „Dominion 6.9 In Osaka Jo Hall“ (09. Juni 2018)
4. Minoru Suzuki Great Pirates Festival – Day 1 (23. Juni 2018)
5. DDT „Ryogoku Peter Pan 2018“ (21. Oktober 2018)
6. TAKAYAMANIA (31. August 2018)
7. Kyushu Pro „10th Anniversary Show ~ Kinniku Yamakasa 2018“ (07. Juli 2018)
8. NOAH „Naomichi Marufuji 20th Anniversary Show ~ Flight ~“ (01. September 2018)
9. AJPW „Champion Carnival 2018 – Day 15“ (30. April 2018)
10. Michinoku Pro „Great Space War“ (21. Dezember 2018)

Best Organization:
1. New Japan Pro Wrestling
2. All Japan Pro Wrestling
3. Dramatic Dream Team
4. Big Japan Pro Wrestling
5. Tokyo Joshi Pro Wrestling
6. World Wrestling Entertainment
7. Ice Ribbon
8. Pro Wrestling NOAH
9. NXT
10. FREEDOMS

 

– Kaientai Dojo (K-DOJO) hat nun verkündet, dass ihr Gründer TAKA Michinoku die Promotion verlassen wird. Sein letztes Match wird Michinoku am 23. Februar dieses Jahres bestreiten. Grund für die nun überraschende Trennung sind die Folge eines Skandals im vergangenen Jahr. So hatte TAKA Michinoku für Aufsehen gesorgt, als eine uneheliche Beziehung an die Öffentlichkeit gekommen war. Dies sorgte für viele negative Schlagzeilen im Land, weshalb Michinoku alle seine Posten bei Kaientai Dojo abgeben und zudem ein Jahr auf sein Gehalt verzichten musste. Dies scheint nun auch der Grund zu sein, weshalb er die Liga endgültig verlassen wird.

 

– STARDOM hat nun einige Änderungen an ihrem Streaming Service Stardom World verkündet. So wird die Plattform auf einen anderen Server wechseln, was unter anderem die Bedienung der Seite erleichtern soll. Der Umzug, wie auch einige Erweiterungen des Services gehen aber mit einer leichten Preiserhöhung einher, sodass der Streaming Service in Zukunft 925 Yen (ca. 7,46 Euro) kosten wird. Weiterhin wird man jedoch keine Live Events über Stardom World ausstrahlen, doch für die US-Show im Rahmen von WrestleMania 35 kündigte man diesbezüglich eine Bekanntmachung an.

 

– Für das All-Star Battle, welches am 19. Februar 2019 in der altehrwürdigen Sumo Hall in Tokyo stattfindet, wurden nun weitere Matches verkündet. So trifft Suzuki-gun (Taichi, TAKA Michinoku & Yoshinobu Kanemaru) in einem 6 Man Tag Team Match auf Yuma Aoyagi, Masanobu Fuchi & Yoshiaki Fujiwara, während sich Los Ingobernables de Japon (SANADA & BUSHI), Sweeper (Jake Lee & Koji Iwamoto) und Ayato Yoshida & Shota Umino in einem 3-Way Tag Team Match gegenüberstehen. Auch eine Battle Royal wurde verkündet. Dazu werden Atsushi Onita und Kendo Kashin auftreten.

Die aktuelle Matchcard des Events findet ihr im Folgenden.

All-Star Battle
Ort: Ryogoku Kokugikan in Tokyo, Japan
Datum: 19. Februar 2019

6 Man Tag Team Match
Suzuki-gun (Taichi, TAKA Michinoku & Yoshinobu Kanemaru) vs. Yuma Aoyagi, Masanobu Fuchi & Yoshiaki Fujiwara

Special 3-Way Tag Team Match
Los Ingobernables de Japon (SANADA & BUSHI) vs. Sweeper (Jake Lee & Koji Iwamoto) vs. Ayato Yoshida & Shota Umino

Battle Royal – Giant Baba Memorial
Mitsuo Momota vs. Kim Duk vs. MEN’s Teioh vs. TARU vs. Ryuji Hijikata vs. Yuto Aijima vs. ???

6 Man Tag Team Match
Satoshi Kojima, Yuji Nagata & Osamu Nishimura vs. Taiyo Kea & Burning Wild (Jun Akiyama & Takao Omori)

Special Tag Team Match
Mil Mascaras & Dos Caras vs. Kaz Hayashi & NOSAWA Rongai

Tornado Bunkhouse Death Match
Atsushi Onita, Kendo Kashin, Hideki Suzuki & Hideki Hosaka vs. Shuji Ishikawa, The Great Kojika, Mitsuya Nagai & Hikaru Sato

Bereits angekündigt:
Hiroshi Tanahashi
Tomoaki Honma
Kento Miyahara
Daisuke Sekimoto
Naomichi Marufuji
Kazushi Miyamoto
Tomohiko Hashimoto





Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information