WWE Monday Night Raw #1339 Ergebnisse + Bericht aus Oklahoma City, Oklahoma, USA vom 21.01.2019 (inkl. Videos)

22.01.19, von Oliver "Randy van Daniels" Kmetec

WWE Monday Night Raw #1339
Ort: Chesapeake Energy Arena in Oklahoma City, Oklahoma, USA
Datum: 21. Januar 2019

Zum Anlass des Martin Luther King Jr. Days – der jedes Jahr am dritten Montag des Januars begangen wird – eröffnet ein Video über den Protagonisten der Bürgerrechtsbewegung die Show. Dies wird in der Halle mit stehenden Ovationen aufgenommen.

Anschließend betreten Brock Lesnar und Paul Heyman die Halle. Während Lesnar vom Publikum ausgebuht wird, erhält Finn Balor bei jeder Nennung seines Namens durch Heyman lautstarken Jubel. Heyman spricht darüber, dass Balor in der vergangenen Woche John Cena gepinnt hat. Dieser Sieg sei kein Dusel gewesen und deshalb hoch zu bewerten, da Cena der zweitgrößte WWE Superstar aller Zeiten sei. Cena habe außerdem selbst gesagt, dass er an Balor glaube und die Fans dies genau so hielten. Heyman fügt an, dass er selbst auch an Finn Balor glaube. Dieser habe in der vergangenen Woche seine Gelegenheit beim Schopfe gepackt, so wie er es bereits in seiner gesamten Karriere getan hätte.

Heyman meint nun, dass sich Lesnar auf ein Match mit Braun Strowman vorbereitet habe und Balor ein komplett anderer Gegner sei. Deshalb glaubten die Fans, dass eine Chance auf einen Sieg von Finn Balor und seine Krönung zum Universal Champion bestehe. Lesnar werde Balor jedoch zu einem Märtyrer machen, der sich für die Fans opfern wird, die glaubten, dass er das Unbesiegbare besiegen könne. Selbst Wunder würden sich vor Brock Lesnar fürchten. Letzten Endes werde auch Finn Balor auf seinem Rücken liegen, gen Himmel schauen und an Brock Lesnar glauben.

Plötzlich unterbricht Vince McMahon die Promo von Paul Heyman. Der Chairman spricht über die biblische Legende von David und Goliat und meint, dass Balor die Reinkarnation von David sei. Schnell lässt er diese positive Aussicht jedoch fallen und beleidigt die Crowd in Oklahoma City als „Hilbilly Land“, wenn sie wirklich an solche Märchen und einen Sieg von Balor glauben würden.

Nun begibt sich auch Braun Strowman in die Halle. Er bezeichnet die letzte Woche als schlimmste seines Lebens, denn Baron Corbin habe ihn 100.000 Dollar und ein Titelmatch gekostet. Gleichzeitig sei dieser Montag deshalb auch der glücklichste Tag im Leben von Brock Lesnar gewesen. Sollte Lesnar nach dem Royal Rumble noch Champion sein, werde Strowman ihn genau wie McMahons Limousine in Stücke zerreißen.

Zu guter Letzt erscheint auch Finn Balor in der Halle. Angesichts des langen Segments bemerkt er erst einmal „Same old Monday Night Raw“. Balor erinnert alle daran, dass er in der vergangenen Woche drei Gegner inklusive John Cena besiegt und sich diese Titelchance verdient hat. Er wisse, dass Vince McMahon im Gegensatz zum Balor Club nicht an ihn glaube. Er werde sich trotzdem die Universal Championship zurückholen.

Strowman gesellt sich nun ebenfalls zu den Zweiflern und vertritt die Ansicht, dass Balor am Sonntag nicht gewinnen könne. Balor bedankt sich ironisch bei Strowman für dessen Unterstützung. Er stellt klar, dass er am Sonntag etwas erreichen werde, das Strowman noch nie gelungen ist: Brock Lesnar besiegen. In diesem Moment verlassen Lesnar und Heyman den Ring. Balor erinnert Vince McMahon daran, dass niemand wusste, aus welchem Holz David geschnitzt war und letztendlich Goliat gefällt wurde. Nun dreht er sich in Richtung von Lesnar und sagt, dass sich nach dieser Auseinandersetzung niemand mehr über David lustig gemacht hat.

Vince McMahon bittet Brock Lesnar nun, dass er doch noch etwas länger am Ring verweilen soll. Denn für den Opener des Abends setzt er nun ein Match zwischen Finn Balor und Braun Strowman an. Nach 25 Minuten kommt es also zur ersten Action im Ring.

1. Match
Singles Match
Finn Balor gewann gegen Braun Strowman via DQ nachdem Lesnar ihm einen F5 verpasst hatte.
Matchzeit: 8:00
– Bereits zuvor hatte Lesnar ungestraft in das Match eingegriffen. Vor dem Finish hatte Balor gerade den Coup de Grâce gegen Strowman gezeigt und wollte das siegreiche Cover ansetzen.

Als nächstes steht die Siegesfeier des neuen Intercontinental Champions Bobby Lashley auf dem Plan. Lio Rush ist der Meinung, dass sein Schützling nicht nur besser als Dean Ambrose und Seth Rollins, sondern auch besser als alle anderen Leute im Locker Room sei. Sie seien auch nicht hier, um eine Open Challenge auszusprechen, denn dies sei etwas für Kinder. Sie seien hier, um Geld zu verdienen. Während Rushs Promo steht Lashley auf einem Podium und post gewohnt für die Crowd.

Nach einiger Zeit wird dieses Prozedere von Apollo Crews unterbrochen. Er bezeichnet Lashley als imposanten Athleten, aber kein Fan bezahle Geld dafür, um ihn posen zu sehen. Stattdessen wollen die Fans einen Kampf sehen. Crews ist sich bewusst, dass Lashley wahrscheinlich kein Titelmatch gegen ihn akzeptieren würde, fordert ihn aber trotzdem zu einem Kampf heraus. Rush stimmt einen Match unter der Bedingung zu, dass Crews Lashley in einem „Pose-Off“ besiegt. Crews schmunzelt über den Vorschlag und meint, dass er gar nicht wisse, wie man pose. Rush fügt sarkastisch hinzu, dass Crews angesichts seiner Erolgsbilanz scheinbar auch nicht weiß, wie man ein Champion wird.

Letztendlich kommt es doch zum „Pose-Off“, bei dem die Fans klar für Crews Partei ergreifen. Dabei ist es auch egal, ob Crews einige exzentrische Eigenkreationen zeigt oder einfach die Posen von Lashley imitiert. Dies führt schnell dazu, dass Lashley seinen Kontrahenten attackiert. Crews kann sich jedoch zur Wehr setzen und Lashley aus dem Ring werfen. Anschließend hebt er Rush über seinen Kopf und wirft ihn auf den außerhalb des Rings stehenden Lashley.

2. Match
Non-Title Singles Match
Bobby Lashley (c) (w/ Lio Rush) gewann gegen Apollo Crews via Pin nach einem Spear.
Matchzeit: 3:00

Während Lashley nach dem Match seinen Sieg feiert, betritt Seth Rollins die Halle, um sich auf sein kommendes Match vorzubereiten. Dabei kommt es zu einem Staredown zwischen den beiden. Vor dem Match hält Rollins jedoch noch eine Promo. Er weist auf den Martin Luther King Day hin und meint, dass dessen Lehren noch heute aktuell seien. Er überträgt einige von MLKs Punkten auf seine aktuelle Situation.

Noch vor wenigen Monaten hat er zwei Titel getragen und zwei Brüder an seiner Seite gewusst. Nun habe er keinen Titel mehr und nur noch eine zerrissene Familie. Rollins meint, dass ihm nur noch eine Sache übrig geblieben sei und deutet dabei auf das Publikum in der Halle. Der Ring sei die erste Liebe seines Lebens gewesen und solange er noch das Feuer in sich spüre, könne er auch das Royal Rumble Match gewinnen. Er bezeichnet sich selbst lediglich als Außenseiten, aber das sei ihm egal.

Er sei auch nicht der stereotypische WWE Superstar, denn er sei nicht so groß wie Drew McIntyre oder so stark wie Bobby Lashley. Er sei einfach ein normaler Kerl aus einer Kleinstadt und könnte genauso gut in einer Fabrik arbeiten oder mit einem Truck durch das Land fahren. Er sei nur deshalb hier, weil er sein Herz in die Sache gesteckt habe. Er redet sich nun immer mehr in einen Rausch und bezeichnet sich als „The Man“. Er verspricht, dass er das Royal Rumble Match gewinnen und im Main Event von WrestleMania stehen werde.

Nun kommt auch Drew McIntyre in die Halle. Der Schotte meint trocken, dass Rollins aufgrund seines Stils das Royal Rumble Match nicht gewinnen werde. Seine Flugeinlagen würden letztendlich dazu führen, dass er eliminiert wird. McIntyre sagt, dass er sich ein „Finale“ zwischen Rollins und ihm wünsche. Wenn er Rollins als letzten Gegner eliminiere, könne dieser noch in der Halle die Ankündigung von McIntyre als Sieger und Headliner von WrestleMania mithören.

3. Match
Singles Match
Seth Rollins gewann gegen Drew McIntyre via Pin nach einem Roll-Up.
Matchzeit: 14:00

Backstage beschweren sich The Revival bei Vince McMahon darüber, dass sie in ihrem letzten Titelmatch gelinkt wurden. McMahon fragt sie, was sie von ihm wollten. Dawson und Wilder fragen ihn nach einem letzten Titelmatch mit einem Gastringrichter, der das Match fair leitet. Plötzlich taucht auch Curt Hawkins auf. Bevor dieser jedoch etwas sagen kann, meint Vince McMahon zu ihm, dass er ihm keine Matches mehr gibt, weil er schon zu viele verloren hat. Hawkins bittet ihn jedoch um eine Chance. Vince kommt dadurch auf die Idee, Hawkins zum Referee für das Titelmatch von The Revival zu ernennen. Diese sind über die Entscheidung ganz und gar nicht glücklich, versuchen sich aber sofort bei Hawkins einzuschleimen.

Auch Dean Ambrose befindet sich erneut Backstage in einem abgedunkelten Raum. Er findet es „süß“, dass Seth Rollins über Martin Luther King spricht. Er zitiert nun selbst MLK mit dem Satz „Ungerechtigkeit an irgendeinem Ort bedroht die Gerechtigkeit an jedem anderen.“ Er bezeichnet es als zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit, dass er nicht länger der Intercontinental Champion ist. Er warnt Rollins und „Bend-Over Bobby“ davor, dass er sie beide beim Royal Rumble Match über das oberste Seil befördern werde. 2018 sei nicht sein Jahr gewesen. Er habe den Großteil des Jahres im Krankenhaus verbracht und seinen Körper ohne jeden Dank geschunden. Der Royal Rumble werde endlich sein krönender Moment sein. Am Sonntag werde die Gerechtigkeit siegen.

4. Match
6-Man Tag Team Match
The Lucha House Party (Kalisto, Gran Metalik & Lince Dorado) gewannen gegen Jinder Mahal & The Singh Brothers (Sunil Singh & Samir Singh) via Pin von Metalik an Sunil Singh nach einem Backbreaker.
Matchzeit: 3:11

Es wird ein Videopaket zu EC3 eingespielt. Anschließend wird dieser im Backstage Bereich gezeigt, wo er sich erneut vor einem Spiegel begutachtet. In Dana Brooke hat er scheinbar einen ersten Fan gefunden, denn sie fragt EC3 nach dessen Trainingsplan. Währenddessen läuft Elias im Hintergrund zum Ring. EC3 sagt während der ganzen Situation kein einziges Wort.

Zurück in der Halle ist Elias im Ring angekommen. Bevor er jedoch ein Lied anstimmen kann, wird er von Baron Corbin unterbrochen. Corbin zieht dabei erneut jede Menge Heat. Elias fordert nun das Produktionsteam dazu auf, dass sie Corbins Mikrofon ausschalten. Dieser Aufforderung wird auch Folge geleistet, sodass Elias doch noch ein Lied vortragen kann. In diesem wundert er sich unter anderem darüber, warum Corbin noch eine Weste trage und leitet zu einem „You got fired“ Chant über.

5. Match
Singles Match
Baron Corbin gewann gegen Elias via Pin nach dem End of Days.
Matchzeit: 5:00

Eine neue Woche und eine neue „A Moment of Bliss“ Ausgabe. Die Gastgeberin Alexa Bliss beginnt mit der Matchcard des Royal Rumbles und führt dabei unter anderem alle bisher bestätigten Namen für das Royal Rumble Match der Frauen auf. Sie kündigt nun eine ihrer persönlichen Favoritinnen an: Nia Jax. Sie fragt Jax, gegen welche Championess diese im Falle eines Sieges ihre Titelchance einlösen wolle.

Bevor Jax antworten kann, kommt jedoch auch Ember Moon ans Set. Dies verärgert Bliss, denn sie hat Moon nicht für die Ausgabe vorgesehen. Moon meint, dass sie es satt habe, immer auf irgendwelche Einladungen zu warten. Sie stellt klar, dass sie das Royal Rumble Match gewinnen werde. In den kommenden Minuten kommen auch Alicia Fox, Mickie James, The Riott Squad, Tamina, Dana Brooke und Nikki Cross heraus, die alle ebenfalls Ansprüche auf den Sieg stellen. Alexa Bliss stellt sich daraufhin auf ihren Sessel und versucht, die Show wieder in kontrolliertere Bahnen zu lenken. Dies gelingt ihr jedoch nicht und nachdem Nia Jax handgreiflich wird, bricht ein Brawl zwischen allen anwesenden Damen exklusive Bliss aus.

Der Brawl verlagert sich jedoch schnell in den Backstage Bereich, sodass Bliss die Show fortführen kann. Sie verkündet nun, dass auch sie selbst am Royal Rumble Match teilnehmen wird, was zu einigen Pops aus der Crowd führt. Plötzlich taucht auch Lacey Evans auf, die alle Teilnehmerinnen des Matches als „wiederliche kleine Mädchen ohne jegliche Klasse“ bezeichnet. In Richtung von Bliss meint sie, dass die Siegerin des Royal Rumble Matches kein „abgeschnittener und mädchenhafter kleiner Wicht“ sein werde. Denn letztendlich werde Lacey Evans das Match gewinnen.

Titus O’Neil gibt seine Teilnahme am „Royal Rumble“ bekannt…

6. Match
Tag Team Match
Heavy Machinery (Otis Dozovic & Tucker Knight) gewannen gegen The Ascension (Konnor & Viktor) via Pin nach dem Compactor.
Matchzeit: 2:22

7. Match
WWE Raw Tag Team Championship
Tag Team Match
Bobby Roode & Chad Gable (c) gewannen gegen The Revival (Scott Dawson & Dash Wilder) via Pin von Gable nach einem Roll-Up.
Matchzeit: 8:02
– Während des Matches unterbrach der Referee Curt Hawkins mehrere regelwidrige Coverversuche von The Revival.

Nach dem Match versucht Hawkins, seine Entscheidungen gegenüber The Revival erneut zu erläutern. Es dauert nicht lange, ehe Dawson und Wilder ihn attackieren. Plötzlich rennt jedoch Zack Ryder zum Ring und macht für seinen ehemaligen Tag Team Partner den Save.

In einem Backstage Interview mit Dasha Fuentes eröffnet Ronda Rousey, dass sie in den letzten Tagen darüber nachgedacht habe, ob sie sich bei Sasha Banks entschuldigen sollte. Sie sei jedoch zu dem Entschluss gekommen, dass sie Banks nichts schuldig sei. Schließlich habe sie Sasha einen Titelkampf verschafft und Banks habe sie im Anschluss dafür beleidigt. Rousey startet nun geradezu eine Tirade in Richtung von Banks und meint, dass sie der Boss vom Boss, die „H.B.I.C.“ (Anmerkung: Head Bitch in Charge) und die Raw Women’s Championess sei.

Vor dem Main Event hält auch Sasha Banks noch eine Promo im Ring. Sie fragt laut, was Rousey überhaupt glaube, wer sie sei. Banks stellt klar, dass sie eine viermalige Titelträgeri und die erste Frau in einem Hell in a Cell Match gewesen ist und darüber hinaus 54 Minuten im letztjährigen Royal Rumble Match bestanden hat. Währenddessen sei Rousey einfach zur WWE gekommen und habe alles auf dem Silbertablett überreicht bekommen. Banks meint, dass sie Rousey genau so wie Nia Jax zur Aufgabe zwingen werde. Rousey und Banks wollen nun aufeinander losgehen, werden jedoch von ihren Partnerinnen und dem Referee zurückgehalten.

8. Match
Tag Team Match
Sasha Banks & Bayley gewannen gegen Ronda Rousey & Natalya via Submission von Natalya im Bank Statement von Banks.
Matchzeit: 11:44

Nach dem Match stehen sich Rousey und Banks erneut gegenüber und müssen zurückgehalten werden. Mit diesen Bildern geht die heutige Show off air.

Fallout:

Diskutiert hier mit vielen anderen Fans über diese RAW Ausgabe!





Sag was zu diesem Thema!

30 Antworten zu “WWE Monday Night Raw #1339 Ergebnisse + Bericht aus Oklahoma City, Oklahoma, USA vom 21.01.2019 (inkl. Videos)”

  1. Gut zu wissen das die ersten 25 Minuten nur reine Zeitverschwendung sind. Dann kann ich ja erst danach einschalten.?

  2. zerebrat 108 sagt:

    kannste nach ner stunde einschalten.der mist mit apollo crews / lashley war nun auch nicht das wahre ^^

  3. swagball sagt:

    Puh, da ist wohl die gute Ausgangslage der letzten Woche auf der Strecke geblieben

  4. Florian silbereisen sagt:

    Aufwärtstrend nach einer Sendung beendet. Same old shit.

  5. Thomas sagt:

    Ich glaube, ich habe ein neues Lieblings-Tag-Team! 🙂

  6. Seppel sagt:

    Hi Fans!Wieder mal ne ganz solide Ausgabe.Top,das Crews mal gepusht wird.Hawkins und Ryder holen hoffentlich den Tag Title, verdient hätten sie es beide.Lesnar stark wie immer.
    Nur die Frauen Matches kann man mal weglassen, sind schön anzusehen,aber Wrestling ist das nicht.

  7. Johannes sagt:

    Oje. Viel schlechtes und nur wenige gute Sachen (Heavy Machine und bliss). Schwache Ausgabe. Hoffe SD macht es besser.

  8. ich sagt:

    und wieder mal eine Woche wo am Ende Frauen haupt match haben Frauen match braucht kein Mensch und der Rest der Ausgabe ist wie immer schwach angefangen und dann stark nachgelassen so nach 28j hat wwe mich absolut verloren als fan hoffe aew wird irgendwo im deutschen TV gezeigt

  9. Das interessanteste was ich gelesen habe,war das Zack Ryder Curt Hawkins gerettet hat

  10. RealNiko sagt:

    Ich muss zugeben ich fand den Anfang ziemlich gut.
    Ebenso das Match zw Strowman und Balor, man hat hier niemanden geschwächt und Balor durfte beide recht zerlegen. Blöd war nach dem Belly to belly von Lesnar, dass da keine DQ durchging, einzig blöde was mich hier stört.

    Lesnar wird gewinnen beim Rumble ohne Zweifel, jedoch glaube ich, dass es ein Match auf dem Niveau von Styles-Lesnar oder Bryan-Lesnar sein wird, einer der besten Matches im Main PPV. Deshalb freue ich mich schon darauf.

    Rest war echt nicht der Rede wert.

  11. WOW! 55min ‚Performances‘. Der rest wieder nur dreckiges gequatsche…

  12. Endlich hat Ronda mal verloren…wenn auch nur im Tag Match. Hätte mich gefreut wenn sie diejenige wäre, die getappt hätte….Leider wird sie beim Rumble wohl wieder overpowerd dargestellt und Sasha darf sich wohl squashen lassen…naja…hoffe nach WM isses vorbei damit.

  13. Annegret sagt:

    Es war mir eine Freude, dass Ronda endlich verloren hat. Leider wird sie demnach beim Rumble gewinnen. Schade. Hoffentlich wird Charlotte Flair sie dann bei wm35 besiegen. Und hoffentlich wird des irische Nervensäge nicht wieder in ein titelmatch gesteckt.

  14. Rated sagt:

    Kann es sein, dass sie mit dieser nicht ausgesprochenen dq im ersten match gegen die nfl wegen den fehlentscheidungen in den championships sticheln wollen? Ich weiß, ist weit hergeholt, aber als ich es gelesen habe kam mir das schon in den sinn.

    Ansonsten liest sich die folge ziemlich beschissen für meinen geschmack. EC3 macht da weiter, wo er mit seinem letzten wwe-mainroster-run aufgehört hat, als gesichtsloser niemand

  15. OldStyleFan sagt:

    na ja
    eher wieder eine schlechtere Ausgabe, aber ich habe im letzten Jahr auch schon deutlich schlechtere gesehen.
    Was man mit diesem Fettklops Tag Team will, dass Ascension (zugegeben, auch nicht der Bringer, aber geile Einmarschmusik) grad ma so wegklatscht, ist mir n Rätsel.
    Ich trauere halt immer noch LoD und Demolition hinterher.
    Gruss an Alle und eine schöne Woche

  16. OldStyleFan sagt:

    ach ja und beim Auftreten, Verhalten und Outfit des Tippelzwerges Rousey kommt mir das Kotzen, warum lässt man die Weiber immer den Show beenden??
    Ach ja, Emanzipationszeitalter. Naja wems gefällt.
    Wäre dafür bei der Damendivision wieder nen Bikinicontest einzuführen, wie früher in der Mitte der Show. 😉

  17. Fleischpeitsche sagt:

    @ OldStyleFan

    Bikinicontest? Wir sprechen die gleiche Sprache. 😉

  18. Sobel sagt:

    Tja, da ist der frische Wind, den die McMahons versprochen haben, wohl schon wieder verweht… Die üblichen Gesichter in den üblichen Situationen mit dem üblichen Gequatsche. Definitiv wieder eine der schlechteren Folgen.
    Die Matches waren qualitativ nur mittelmäßig bis schlecht. Sogar Rollins gegen Drew hat mich nicht sonderlich umgehauen. Das Match der Damen zum Schluss war auch ungewohnt schlecht umgesetzt, fand ich. Ebenfalls ungenügend finde ich den Einsatz der neuen Stars in den Hauptshows. Nur Backstage-Cameos und kurze Squashs.
    Einzige Lichtblicke: endlich sind Heavy Machinery da! Und Rondi hat auch Mal verloren (wenn auch nur im Tag und da auch nicht selber, jaaa…)!

  19. Shield Girl sagt:

    Ich überlege den ganzen Tag schon krampfhaft wie ich diese RAW Show beschreibe ohne gemein zu werden ….ich versuche es mal so !
    Oh wie nett ,der Champ lässt sich mal blicken !Und Vinny muss ihn bitten? etwas länger zu bleiben !? Ohne Worte !
    Dann Finn als Herausfoderer !Ich weis ihn mögen viele,aber ich kann nichts mit ihm anfangen !Außerdem ,begreife ich noch immer nicht warum man monatelang ein Match hypt,was nie stattfinden soll,anstatt das wirkliche Match spannend aufzubauen !
    Was Vinny mit Dean macht lässt mir Woche für Woche eine Schauer über den Rücken laufen !Grauenhaft !
    Das einzig gute war das Ronda verloren hat !

    Lg an meine sis,Seppel,Torti,jogi,Eugenix und Stay Strong …falls ihr hier noch mit lest ???
    Ich bin jetzt bei Wrestling Board angemeldet,aber meine Nachrichten werden nicht angezeigt !Liegt wahrscheinlich an mir ?

    @OldStyleFan,

    Ich bin auch kein Freund davon das die Womans jetzt ständig den Main Event haben,schon gar nicht wenn das Presswurst Pokémon Ronda dabei ist ,aber das kann man gewählter schreiben !
    Wenn du meinst das wir Girls nur im Bikini durch den Ring stöckeln sollen,dann bin ich dafür das du dich in den Ring kniest ,damit die Damen dich feste in den Hintern treten können !Ich dachte echt so Männer wie du sind mit den Dinosauriern ausgestorben !!

  20. Korri sagt:

    Erst sagt vini es wird sich alles ändern, dann wird alles nur schlimmer.

    Schlechtes gelabber und Promos ohne ende.

    Bobby Lashly mit Lilo ist ein schlechter Witz die Promos usw sind so schlecht das man sich die nicht antun kann.

    Wrestler die aufgebaut wurden werden über Monate werden wieder in an einen Abend zerstört.

    Jetzt bald bekommen den Tag Tag title damit mit sie zufriedender sind und nicht zur Konkurrents wechseln.

    Meine Meinung wieder mal eine verschwendete Nacht mit viel zu viele Promos Schlechten Matches und viel zu viel schlechter Werbung.

  21. OldStyleFan sagt:

    @Shield Girl:
    Meine Aussage nicht ganz so ernst nehmen, habe es etwas überspitzt gesagt, aber die Damenpusherei geht mir gelinde gesagt auf den Sack!!
    Ich finde ein paar der workerinnen echt gut von den technischen Skills bis hin zum optischen Reiz.
    Aber kaum jmd will die Damen im Main Event sehen, sieht mir auch zu sehr nach Frauenquote aus!!
    Und nen Single Damen Pay per vieuw zu machen ist ja wohl das diskriminierenste überhaupt.Stell man sich mal vor es wären bei nem Event keine Damen dabei, dann wäre das Geschrei aber gross!!

  22. WomanEmpire279 sagt:

    @ ShieldGirl
    Ja, ab und zu lese ich auch hier noch mit. Frag doch mal bei den Adminis nach, warum das bei dir nicht funktioniert. Die Bestätigungs-Email hast du aber auch bestätigt, oder? Ach, frag einfach mal die Fachleute.
    Und zu RAw kann ich dir nur voll zustimmen, bes. zum Thema Dean. Das geht gar nicht! Bis bald im Board, LG?

  23. Dany Steen sagt:

    @OldStyleFan
    Es gab genauer gesagt zwei Events ohne Frauen und das waren die in Saudi-Arabien, denke das der Frauen PPV dann einfach als Milderung dienen sollte.

  24. OldStyleFan sagt:

    Saudi Arabien zähl ich net, da man sich da eh verkauft hat.
    Meine die normalen Veranstaltungen

  25. Shield Girl sagt:

    Mache ich @womanEmpire Danke ? bis bald sis ??

    @OldStyleFan,
    Ich bin ganz deiner Meinung !Habe meine Meinung zu dem Womans PPV/Saudi PPV auch klipp und klar gesagt .Ich persönlich fühle mich als Frau noch mehr durch das PPV herab gesetzt und kann die Begeisterung nicht verstehen !Und sich mit den Saudis zu verbünden zeigt Vinnys Charakter,aber die wöchentlichen Weeklys/Mandy Rose Segment !,zeigt ja was Vinny von Frauen hält !Ehrlich gesagt fühle ich mich als zierliche,kleine Blondine inzwischen auch ganz schon diskriminiert !Bliss,Rose,etc haben alle das gleiche Gimmik !Blond,halbnackt und hirnlos !

  26. Eugenix sagt:

    Gruss von mir an die Ladies! Und Gentlemen!

    Zu RAW – Monday Night! Muss ich auch nichts mehr sagen!

    @ Shield Girl

    Hab mich auch aufm Board angemeldet. Hab aber die Bestägungs-mail bis heute nicht erhalten.

    Grüße an WE, Jogi

    Problem :
    Ich bin angemeldet, kann euch lesen, aber
    Ich brauch die Email nochmal.

    Danke

  27. Eugenix sagt:

    Hilfreiche Tipps gerne auch auf Board in die Pinnwannd an mich. Danke!

  28. Jogi sagt:

    @ Shield Girl und Eugenix,
    schaut mal in euren Spam Ordner, dort ist meine Bestätigungsmail auch gelandet

  29. JME sagt:

    @Eugenix

    Wie Jogi schon schrieb, muss du noch die Bestätigungsmail bestätigen.

    @Shield Girl

    Du hast doch bereits einen Beitrag im Board geschrieben, oder nicht? Somit bist du auch freigeschaltet.

  30. Eugenix sagt:

    @ Jogi und Shield Girl,
    Ja man, die Bestätigungs -mail war im Spam-Ordner versteckt!! Abgeschickt!!
    ?✌️

    (zwischen völlig seltsamen anderen Mails)

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/