Kategorie | ROH, RoH News, Whatsapp

Aktueller Champion und weitere Wrestler verlängern ihre Verträge bei Ring of Honor – Chris Jericho bestätigt Ausrichtung einer zweiten Kreuzfahrt! Wie stehen die Chancen auf eine erneute Kooperation mit Ring of Honor? – Neuer Zuschauerrekord im Jahr 2018 – Ring of Honor intensiviert Zusammenarbeit mit NWA und bringt das Tag Wars Tournament zurück – Jonathan Gresham sorgt für Ärger – Weitere Shows in Japan bestätigt – Start in eine neue Ära: Vorschau auf die ersten beiden Shows des neuen Jahres – MEHR!!!

12.01.19, von Philipp "StableGuy" Richter

– In den vergangenen Wochen und Monaten war vor allem die Personalsituation bei Ring of Honor ein großes Thema. Mit Cody Rhodes, Adam Page, The Young Bucks (Matt & Nick Jackson) und nicht zuletzt auch SoCal Uncensored (Christopher Daniels, Frankie Kazarian & Scorpio Sky) haben einige große Namen die Promotion verlassen. Gleichzeitig konnte man mit Brody King, PCO und Bandido einige der aktuell heißesten Independent-Stars verpflichten und auch einige eigene Talente konnte man mit neuen Verträgen ausstatten.

Über die letzten beiden Wochen gesellten sich zu dieser Liste noch einige weitere Name hinzu. So hat zunächst Shane Taylor einen Exklusivvertrag bei Ring of Honor unterschrieben, der seine Auftritte in Nordamerika abseits von Ring of Honor massiv einschränken wird. Gleichzeitig geht mit dieser Meldung jedoch einher, dass den Big Man ein großer Push im Jahr 2019 erwartet. Desweiteren hat auch The Beer City Bruiser einen neuen Vertrag erhalten, nachdem sein altes Arbeitspapier am 31. Dezember 2018 ausgelaufen ist. Die Dritte im Bunde ist schließlich die amtierende ROH Women of Honor Championesse Kelly Klein. Die 32-Jährige hatte erst beim Pay-Per-View „Final Battle 2018“ den Titel der Damen bei Ring of Honor gewonnen und so war man sich bereits früh sicher, dass auch Klein schon bald einen neuen Vertrag unterschreiben wird. Dies bestätigte sie nun via Twitter, gab jedoch keine weiteren Details zum Deal bekannt.

 

– Bereits im Dezember des vergangenen Jahres gab Chris Jericho bekannt, dass er auch im Jahr 2019 eine eigene Kreuzfahrt veranstalten wird, in deren Mittelpunkt erneut Professional Wrestling, sowie diverse Konzerte stehen werden. Die Kreuzfahrt wird dabei unter dem Namen „Chris Jericho’s Rock ‚N‘ Wrestling Rager at Sea Part Two: Second Wave“ über die Bühne gehen. Weitere Details wurden zunächst nicht bekannt und so verwies der Kanadier lediglich auf eine weitere Ankündigung im Januar 2019. Diese steht zwar nach wie vor aus, doch die Gemengelage der Kreuzfahrt hat sich in den vergangenen Tagen schlagartig geändert. So hat Chris Jericho, wie wir bereits HIER berichteten, einen Vertrag mit All Elite Wrestling (AEW), der neuen Promotion von Cody Rhodes und den Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) abgeschlossen. Insofern noch nichts Ungewöhnliches und auch nichts, dass die Ausrichtung der geplanten Kreuzfahrt groß beeinflussen würde. Jedoch arbeitete Chris Jericho bei der ersten Kreuzfahrt eng mit Ring of Honor zusammen. So stellte die Promotion aus Baltimore, Maryland zahlreiche Worker für dieses Event ab und richtete während der Kreuzfahrt gar ein Turnier aus, dessen Sieger ein Chance auf die ROH World Championship erhalten hat. Inwiefern sich Ring of Honor nun bei der zweiten Kreuzfahrt engagieren wird, ist aber mehr als fraglich. So hat All Elite Wrestling eine Zusammenarbeit mit Ring of Honor zunächst einmal ausgeschlossen. Natürlich muss dies nicht gleichzeitig auch Chris Jericho betreffen, doch andererseits erscheint es unwahrscheinlich, dass Ring of Honor so bereitwillig wie im letzten Jahr einen Wrestler der Konkurrenz bei der Produktion einer solchen Show stärkt. Vielmehr ist es möglich, dass All Elite Wrestling Jericho bei diesem Unterfangen im Jahr 2019 unterstützt. Gleichzeitig nahmen im letzten Jahr auch Wrestler von Impact Wrestling an der Kreuzfahrt teil. Dies ist in erster Linie auf die enge Freundschaft von Chris Jericho mit Don Callis, einem der Hauptverantwortlichen von Impact Wrestling, zurückzuführen. Somit wird spannend zu sehen sein, ob Ring of Honor auch in diesem Jahr an „Chris Jericho’s Rock ‚N‘ Wrestling Rager at Sea Part Two: Second Wave“ beteiligt sein wird oder ob der nun ehemalige IWGP Intercontinental Champion neue Wege einschlägt und die Zusammenarbeit mit Ring of Honor beendet ist. Die eingangs erwähnte Ankündigung in diesem Monat könnte darüber Aufschluss geben.

 

– Über den Jahreswechsel hat Ring of Honor einige größere Ankündigungen gemacht. Hierzu zählt neben einigen großen Matches bei den Shows der kommenden Wochen auch die Rückkehr des Tag Wars Tournaments. Hierbei handelt es sich um ein Turnier, an dem zwölf verschiedene Tag Teams teilnehmen und dessen siegreiches Team ein Match um die ROH World Tag Team Championship erhält. Zusätzlich werden die Sieger in diesem Jahr auch einen Spot im Crockett Cup Tag Team Tournament der National Wrestling Alliance (NWA) erhalten. In diesem Zusammenhang erklärten Verantwortliche von Ring of Honor auch, dass man in diesem Jahr als offizieller Partner der NWA beim Crockett Cup 2019 agieren wird. Das Tag Wars Tournament wird bei der Tour vom 24. bis zum 26. Januar durch den Bundesstaat Texas über die Bühne gehen, während der Crockett Cup am 27. April in Concord, North Carolina stattfindet.

Mit dieser Verkündung bestätigen Ring of Honor und die National Wrestling Alliance erneut, dass man in Zukunft enger zusammenarbeiten wird. Dementsprechend überrascht es wenig, dass in Zukunft wohl auch öfter die NWA World Heavyweight Championship bei Ring of Honor verteidigt werden soll. Dies geschieht das nächste Mal bereits heute Nacht, wenn Nick Aldis den Titel bei den TV-Tapings in Atlanta, Georgia gegen PJ Black aufs Spiel setzt.

 

– Im nun zu Ende gegangenen Jahr 2018 konnte die Company erneut den eigenen Zuschauerrekord brechen. So kamen zu den 41 Shows, welche die Promotion in diesem Kalenderjahr veranstaltete, etwas über 50.000 Zuschauer, was einem Schnitt von 1.223 Zuschauern pro Show entspricht. Damit überbot man die bisherige Bestmarke, welche man erst im Vorjahr aufgestellt hatte. Damals kamen durchschnittlich ca. 1.150 Zuschauer zu 42 Shows. Nachfolgend die durchschnittlichen Zuschauerzahlen der letzten Jahre:
2018: ø 1.223 Zuschauer (41 Shows)
2017: ø 1.150 Zuschauer (42 Shows)
2016: ø 928 Zuschauer (49 Shows)
2015: ø 1.000 Zuschauer (43 Shows)
2014: ø 830 Zuschauer (38 Shows)
2013: ø 644 Zuschauer (33 Shows)

 

– Wie nun bekannt wurde, gab es im Rahmen des Pay-Per-Views „Final Battle 2018“ im Dezember des vergangenen Jahres, sowie bei den am Tag darauf folgenden TV-Tapings reichlich Verwirrung um Jonathan Gresham. So hat dieser beim PPV umgehend nach seinem Match gegen Zack Sabre Jr. die Halle verlassen, obwohl er noch für einen Auftritt am späteren Abend vorgesehen war. So sollte er eigentlich während des Matches Cody Rhodes vs. Jay Lethal zum Ring eilen, als „Hangman“ Adam Page für Cody in das Match eingreifen sollte, und den Save machen. Gresham war jedoch nicht mehr in der Halle und so blieb dieser Spot aus. Als Folge der Abwesenheit bei seinem Run-In Spot, sowie der Tatsache, dass Jonathan Gresham auch am Tag der TV-Tapings zu spät an der Halle in Philadelphia, Pennsylvania eintraf, nahmen die Offiziellen Jonathan Gresham von der Card Tapings. Dort sollte er eigentlich zwei Matches bestreiten, auch wenn nicht klar ist, gegen wen er hätte antreten sollen. Jonathan Gresham verfolgte dennoch die kompletten TV-Tapings im Backstagebereich der 2300 Arena und sprach auch mit einigen Offiziellen. Da er bei den ersten beiden Shows dieses Jahres wieder regulär gebookt ist, scheint es so, als hätte man alle Probleme aus der Welt schaffen können.

 

– Ring of Honor konnte sich mit Danny Cage, dem Eigner und Head Coach der Monster Factory in Paulsboro, New Jersey, auf eine Zusammenarbeit einigen. So wird Cage in Zukunft gemeinsam mit Hunter Johnston (aka Delirious), Will Ferrara und Jonathan Gresham das ROH Dojo leiten. Darüberhinaus werden in Zukunft auch die Future of Honor Live Events in der Monster Factory stattfinden. Die erste der gemeinsamen Veranstaltungen fand bereits am 15. Dezember 2018 statt. Die nächsten Events stehen am 18. Januar und 15. Februar auf dem Programm.

 

– Auch in diesem Jahr kehrt Ring of Honor wieder einmal nach Japan zurück und veranstaltet zwei Events unter dem Motto „Honor Rising“ in der Korakuen Hall in der japanischen Hauptstadt Tokio. Diese werden am 22. und 23. Februar über die Bühne gehen. Zudem bestätigte man nun zwei weitere Live Events in diesem Jahr. So wird man am 13. April in Pittsburgh, Pennsylvania gastieren, bevor man tags darauf in Columbus, Ohio veranstaltet. Hierbei wird es sich um die ersten Events nach der mit Spannung erwarteten Show im Madison Square Garden handeln.

 

– An diesem Wochenende präsentiert Ring of Honor aber zunächst zwei weitere Events. So veranstaltet man am heutigen Samstag in der mit 700 Zuschauern bereits ausverkauften Center Stage in Atlanta, Georgia und zeichnet mehrere Episoden für die Weekly auf SBG auf. Morgen ist man dann in Concord, North Carolina zu Gast und veranstaltet das Event „Honor Reigns Supreme“.

Bei den heutigen TV-Tapings kommt es, wie weiter oben bereits erwähnt, zu einem NWA World Heavyweight Title Match zwischen Champion Nick Aldis und dem ehemaligen WWE Superstar PJ Black. In einem weiteren Titelmatch stehen sich die ROH World Tag Team Champions The Briscoes (Jay Briscoe & Mark Briscoe) und Best Friends (Chuck Taylor & Beretta) gegenüber. Doch auch abseits der Title Action sind bereits einige interessante Paarungen angekündigt. So feiert Bandido sein ROH-Debüt und steigt gegen einen weiteren Neuzugang in den Ring. Hierbei handelt es sich um den Briten Mark Haskins. Desweiteren bestimmen Silas Young und Eli Isom einen neuen #1 Contender auf die ROH World Television Championship und David Finlay trifft auf Tracy Williams.

Morgen erwartet die Fans in North Carolina dann ein ROH World Title Match. Jay Lethal verteidigt seinen Titel gegen Dalton Castle, während Kelly Klein ihre ROH Women Of Honor Championship in einem Street Fight gegen Jenny Rose aufs Spiel setzt. Das neue Stable Villain Enterprises (Marty Scurll, Brody King & PCO) trifft in einem 6 Man Tag Team Match auf Silas Young & The Briscoes (Mark Briscoe & Jay Briscoe) und die Best Friends (Chuck Taylor & Beretta) und David Finlay & Juice Robinson stehen sich in einem Tag Team Match gegenüber. Außerdem trifft The Kingdom (Matt Taven, TK O’Ryan & Vinny Marseglia) auf ein Trio bestehend aus Shane „Hurricane“ Helms, Luchasaurus (aka Vibora) & Delirious. Komplettiert wird die Card von den Singles Matches Bandido vs. PJ Black und Flip Gordon vs. Tracy Williams.

„Honor Reigns Supreme 2019“ und auch alle weiteren ROH Live-Events könnt ihr als „Honor Club“-Mitglied auf rohwrestling.com schauen. Für ca. 8,70€ (9,99 US-Dollar) im Monat oder 87€ (99,99 US-Dollar) im Jahr könnt ihr alle Live-Events mit Ausnahme der Pay-per-views (diese kann man aber um 50% reduziert bestellen) und der TV-Tapings Live und OnDemand sehen. Auch die TV-Shows sowie das Archiv mit allen ROH-Shows seit dem Jahr 2011 sind hier mit inbegriffen. Zudem erhält man 15% Rabatt auf alle Merchandise-Artikel von Ring of Honor, sowie einen exklusiven Vorverkauf für Tickets von Live Events. Mit einem Abonnement für umgerechnet 105€ (119,99 US-Dollar) im Jahr erhält man oben drauf auch alle Pay-Per-Views der Company ohne weitere Zusatzgebühren, wobei natürlich auch bei dieser Option die oben bereits angeführten Inhalte verfügbar sind. Der „Honor Club“ ist zum jetzigen Zeitpunkt über Android, iOS, Roku, Apple TV und Android TV nutzbar.

Die Matchcards mit allen zum jetzigen Zeitpunkt angekündigten Matches findet ihr im Folgenden.

Ring of Honor „Saturday Night at Center Stage“ TV-Tapings
Ort: Center Stage in Atlanta, Georgia, USA
Datum: 12. Januar 2019

ROH World Tag Team Championship
Tag Team Match
The Briscoes (Jay Briscoe & Mark Briscoe) (c) vs. Best Friends (Chuck Taylor & Beretta)

NWA World Heavyweight Championship
Singles Match
Nick Aldis (c) (w/ Kamille) vs. PJ Black

ROH Women of Honor World Championship
Singles Match

Kelly Klein (c) vs. Rockelle Vaughn

Singles Match
Bandido vs. Mark Haskins

ROH World Television Title #1 Contendership – Singles Match
Silas Young vs. Eli Isom

Singles Match
David Finlay vs. Tracy Williams

Triple Threat Match

Sumie Sakai vs. Jenny Rose vs. Madison Rayne

Außerdem für die Show angekündigte Wrestler:
* ROH World Champion Jay Lethal
* ROH World Television Champion Jeff Cobb
* ROH World Six-Man Tag Team Champions The Kingdom (Matt Taven, TK O’Ryan & Vinny Marseglia)
* IWGP United States Champion Juice Robinson
* Villain Enterprises (Marty Scurll, PCO, Brody King)
* Dalton Castle & The Boys (Brandon & Brent Tate)
* Flip Gordon
* Kenny King
* Shane Taylor
* Luchasaurus (aka Vibora)
* Jonathan Gresham
* Chris Sabin
* Cheeseburger
* Luchasaurus
* The Bouncers (Beer City Bruiser & Brian Milonas)
* Rhett Titus

————————————-

Ring of Honor „Honor Reigns Supreme 2019“
Ort: Cabarrus Arena in Concord, North Carolina, USA
Datum: 13. Januar 2019

Uhrzeit:
01:00 Uhr MEZ (In der Nacht vom 13. Januar auf den 14. Januar 2019)

Live für „Honor Club“ Mitglieder auf rohwrestling.com! Klick!

ROH World Championship
Singles Match
Jay Lethal (c) vs. Dalton Castle (w/ The Boys: Brandon & Brent Tate)

ROH Women of Honor World Championship
Street Fight
Kelly Klein (c) vs. Jenny Rose

Proving Ground – 6 Man Tag Team Match
The Kingdom (Matt Taven, TK O’Ryan & Vinny Marseglia) (c) vs. Shane „Hurricane“ Helms, Luchasaurus (aka Vibora) & Delirious

6 Man Tag Team Match
Villain Enterprises (Marty Scurll, Brody King & PCO) vs. Silas Young & The Briscoes (Mark Briscoe & Jay Briscoe)

Tag Team Match
Best Friends (Chuck Taylor & Beretta) vs. David Finlay & Juice Robinson

Singles Match
Tracy Williams vs. Flip Gordon

Singles Match
Bandido vs. PJ Black

Singles Match

Mark Haskins vs. Beer City Bruiser

Proving Ground (Instant Reward) – 4 Way Match
Jeff Cobb vs. Shane Taylor vs. Jonathan Gresham vs. Rhett Titus

Außerdem für die Show angekündigte Wrestler:
* Kenny King
* Chris Sabin
* Eli Isom
* Cheeseburger

Quellen: PWInsider, ROHWrestling.com, WrestlingINC, Wrestling Observer Newsletter

Diskutiert über dieses Thema mit vielen weiteren Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!





Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.







Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information