WWE mit „fantastischem Angebot“ für Kenny Omega – Titelstatistiken für das Jahr 2018 – Matchcard für NXT UK „TakeOver: Blackpool“

04.01.19, von Julian "ZackAttack" Bauer

– Die Zukunft von Kenny Omega steht weiterhin in den Sternen, umso mehr nach dem Ausgang des Main Events von Wrestle Kingdom 13 am heutigen Vormittag. Insbesondere New Japan Pro Wrestling und All Elite Wrestling kämpfen um einen der vielleicht aktuell größten Stars der Szene. Aber auch WWE hat seit geraumer Zeit ein Auge auf Omega geworfen und wie Dave Meltzer im Rahmen des Wrestling Observer Radio verriet, soll man ihm zuletzt ein „fantastisches Angebot“ unterbreitet haben. Offiziell geht dies aufgrund der derzeitigen Vertragslage noch gar nicht (Omega steht noch bis Ende des Monats bei NJPW unter Vertrag), aber die Realität sieht bekanntlich immer etwas anders aus.

 

– Die WWE-Homepage veröffentlichte jetzt ein paar interessante Statistiken zu den dominantesten Champions des vergangenen Jahres. So trugen folgende Wrestler bzw. Tag Teams ihre Titel in Bezug auf das Gesamtjahr am längsten:

  • WWE UK Champion Pete Dunne hielt seinen Titel über das gesamte Jahr 2018 und gewann 100% seiner Titelverteidigungen.
  • The Undisputed Era (Roderick Strong & Kyle O’Reilly) waren insgesamt 342 Tage NXT Tag Team Champions, sie kommen damit immerhin auf einen Wert von 94%.
  • AJ Styles hielt den WWE Championship für 317 Tage, dies sind 87% aller Tage des Jahres.
  • Brock Lesnar konnte seine WWEUniversal Championship über 302 Tage und damit 83% des Jahres verteidigen.

Pete Dunne reiht sich mit seinem kompletten Jahr als Champion in eine elitäre Riege von nur wenigen Champions der letzten Jahrzehnte ein. Allen voran natürlich CM Punk (2012), aber auch Gillberg (Light Heavyweight Title 1999) und Rockin‘ Robin (Women’s Title 1989) schafften dieses Kunststück.

Was Wrestler anbelangt, die im vergangenen Jahr zwei verschiedene Titel ihr Eigen nennen konnten, gibt es ebenfalls einige. Hier zur Vervollständigung: Roman Reigns (Universal & Intercontinental), The Bar (RAW & SmackDown Tag Team), Bobby Roode (RAW Tag Team & United States) sowie Dolph Ziggler, Seth Rollins und Dean Ambrose (RAW Tag Team & Intercontinental).

 

– Die Card für das allererste TakeOver-Special für den UK-Brand nimmt immer mehr Gestalt an. Es ist noch rund eine Woche hin und nach den Shows in dieser Woche sieht die Card wie folgt aus:

NXT UK „TakeOver: Blackpool“
Ort: Empress Ballroom in Blackpool, Lancashire, England
Datum: 12. Januar 2019


NXT UK Championship

Singles Match
Pete Dunne (c) vs. Joe Coffey

NXT UK Women’s Championship

Singles Match
Rhea Ripley (c) vs. Toni Storm

NXT UK Tag Team Championship – vakant
Tag Team Match
Trent Seven & Tyler Bate vs. James Drake & Zack Gibson / Mark Andrews & Flash Morgan Webster

No DQ Match
Eddie Dennis vs. Dave Mastiff

 

Quelle: WrestlingINC, Wrestling Observer Radio

Diskutiert auch im Forum über diese News!





Sag was zu diesem Thema!

22 Antworten zu “WWE mit „fantastischem Angebot“ für Kenny Omega – Titelstatistiken für das Jahr 2018 – Matchcard für NXT UK „TakeOver: Blackpool“”

  1. Jerichoholic sagt:

    Hoffe Omega denkt an die Folgen wenn er WWE beitreten sollte!

  2. Michael sagt:

    Ich hoffe nur das Omega nicht doch dem Ruf des Geldes erliegt und zum Marktführer wechselt…Denn damit würde er seine bemerkenswerte Karriere das Klo runterspülen

  3. Pogopuschel sagt:

    Ich hoffe auch, dass Kenny das Business mehr am Herzen liegt, als das liebe Geld. Hoffe auch, dass er, in welcher Form auch immer, NJPW irgendwie erhalten bleibt 🙂

  4. GüntherZ. sagt:

    Ich brauch ihn nicht, aber ich würde das WWE Network auf Lebenszeit abonnieren, wenn die ihn holen und fünf Jahre zusammen mit New Day Kasperletheater machen lassen, einfach nur weil sie es können! 😂

  5. gibt's den undertaker noch sagt:

    Hoffe, das Omega das Geld nimmt. Wrestling is kein Zuckerschlecken. Solange er kann soll er doch bitte die Kohle mitnehmen. Er kann in 2-3 Jahren immer noch zurück in die Indys und für 2Mark50 ein Klasse 10 Sterne Match worken

  6. Booker DeWitt sagt:

    Stellt euch mal vor er wird bei nxt eingesetzt… Hammergeil!

  7. WomanEmpire279 sagt:

    Omega darf nicht NICHT nicht zu WWE! Das würde seine gute Karriere zerstören die er unter anderem in Japan aufgebaut hat.

  8. Klartext sagt:

    @ GüntherZ.

    Du weißt schon was solche Kommentare zur Folge haben? Man nimmt dich nicht mehr ernst uns sieht dich nur noch als kleinen Troll an.

  9. Tim sagt:

    Güntherz hat aber absolut recht .
    Lächerlich ihn für seine Meinung zu kritisieren hahaha .
    Wer dann wohl der kleine Troll ist solltest du dich mal fragen Klartext .
    Hahahahhaa
    Jeder vollidiot würde sich für das Geld entscheiden wenn er weiß das seine Karriere nicht das ganze Leben dauert .
    Meinste der macht solche Matches noch mit 60 ?

  10. JME sagt:

    @GüntherZ.

    Und du wolltest jetzt den letzten Beweis erbringen, dass du ein unreifer WWE-Fanboy ist, der im Grunde wenig Ahnung hat? Gratulation, haste geschafft. 😀

  11. IchWeilBaum sagt:

    Sprach das JME und kopierte fröhlich weiter das Wissen aus UK und US Quellen 😀

  12. JME sagt:

    @IchWeilBaum

    Du weißt schon wie Menschen lernen? Man liest und hört was andere Menschen vor einem aufgeschrieben oder gesagt haben, um seinen Bildungsstand zu verbessern. So funktioniert übrigens auch Schule, kennst du, oder? Zwischen Lernen und das angeeignete Wissen weitergeben, und kopieren, besteht ein Unterschied. Aber danke für deinen Kommentar, ich hoffe ich konnte dich erleuchten, mache ich immer wieder gerne bei so dummen Kommentaren. 🙂

  13. IchWeilBaum sagt:

    JME-Übersetzung in Kurzform:

    Lieber nachplappern als eigenständig denken 😉

  14. JME sagt:

    @IchWeilBaum

    Nein, die Übersetzung ist: Lernen und nicht glauben alles zu wissen bloß weil man in der Lage ist die Klotze anzumachen. Sich zu bilden fällt heutzutage vielen Menschen schwer, deshalb sitzt bspw. ein Vollidiot im Weißen Haus. Dessen Wähler glauben auch ohne Bildung alles zu wissen. Eigenständiges Denken alleine erweitert dein Wissen nämlich nicht. Die Fähigkeit zu schreiben hast du übrigens nur „kopiert“, nicht durch eigenes Denken angeeignet. Schockierend, ich weiß.

  15. Klartext sagt:

    Jeder kann ja seine Meinung haben, schön und gut. Aber was GüntherZ, Tim oder IchWeilBaum hier abziehen ist klassisches I-Net Getrolle. Wahrscheinlich sitzt da zu Hause nur irgendein Vollpfosten hinter allen 3 Namen & will nur provozieren. Sei es drum!

    Letztendlich liegt es an Omega selber was er tut. Aber wir sollten uns alle bewusst sein, dass er und andere wissen dass sie in der WWE eingeschränkt werden aber dafür satt kassieren.
    Ich hoffe natürlich eher auf ein Wechsel zu AEW.

  16. Seppel sagt:

    @Klartext

    der will nur bissel Aufmerksamkeit. Kein Kommi wert.
    Denke auch multiple Nicknames

  17. WomanEmpire279 sagt:

    @ JME
    Den Satz mit dem Vollidioten im Weißen Haus find ich am Besten!👍🤣👍

  18. GüntherZ. sagt:

    Ich bin nie persönlich oder ausfallend geworden und hab auch mit den anderen nichts zu tun. Ein blöder Spruch macht meines Erachtens noch keinen Troll.
    Ich bin auch kein WWE Fanboy, ich habe von WCW über ECW bis TNA alles verfolgt, was mir Spaß gemacht hat.
    Ich kann mit NJPW und Konsorten einfach nichts anfangen, TNA is für mich tot, seit Hogan und Bischoff alles zerstört haben und von daher schaue ich inzwischen wieder WWE. Ich habe auch ein paar Folgen Lucha Underground geschaut zB. Ich schreib also nicht über etwas, das ich nicht kenne oder wo ich nur Inhaltsangaben gelesen habe.
    Was letztlich aber dazu führt, dass man hier teilweise als gestört, verwirrt oder geisteskrank dargestellt wird, wenn einem das gefällt. Natürlich find ich auch nicht alles supidupi, es gibt genug was mich stört, darum geht’s aber nicht.
    Wie letztens mal einer gepostet hat, wir sind alle Wrestling Fans und so sollten wir uns auch behandeln. Und nicht von oben herab sich als Profi hinstellen, während die anderen ja eh alle keine Ahnung haben.
    Und dann wird aber im Gegenzug schon eine Promotion abgefeiert, die 5 Tage existiert und noch keine einzige Show auf die Beine gestellt hat, während alles was von WWE kommt aus Prinzip in den Boden geschrieben wird. Natürlich anhand der Inhaltsangabe, das reicht ja.
    Wenn ich wüsste, dass alle ewig Negativen sich von WWE fernhalten und noch AEW schauen und da drüber schreiben, ich würde sogar Geld spenden.

    Nicht falsch verstehen. Kritik ist wichtig und richtig. Aber pauschalisieren, nur weils Spaß macht, das ist für mich Trollen.

  19. Fox Channel sagt:

    @GüntherZ
    dann fang doch mal am besten an und schreib nichts mehr unter NJPW oder AEW und den anderen Ligen.
    Da stand bis dato nur ein Haufen Unsinn.

  20. GüntherZ. sagt:

    @Fox Channel
    quod erat demonstrandum.

  21. Fox Channel sagt:

    Ja du Schlaufuchs,

    bewiesen hast du es.

    Du hättest schreiben müssen:

    -quod esset demonstrandum-, wenn du der Meinung bist es wäre nicht so, mein kleiner Lateiner.

  22. MST sagt:

    @JME: Alle Wählter von Trump zu verunglimpfen zeigt auch nicht gerade höchste Bildung. Nur weil einem der Typ nicht passt, sind nicht alle doof, die den gewählt haben. Das ist halt so in einer Demokratie, da muss man auch andere Meinungen mal aushalten, ohne den anderen zu beleidigen.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.







Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information