NJPW „Wrestle Kingdom 13“ Ergebnisse & Bericht aus Tokio, Japan (04.01.2019)

04.01.19, von Claudio "blackDRagon" Cancello

New Japan Pro Wrestling „Wrestle Kingdom 13“ PPV
Ort: Tokyo Dome in Tokio, Japan
Datum: 04. Januar 2019
Zuschauer: 38.162

Pre-Show

Pre-Show Match
NEVER Openweight 6-Man Tag Team Title #1 Contendership – 6 Man Tag Team Gauntlet Match 
Ryusuke Taguchi, Togi Makabe & Toru Yano gewannen gegen Chuck Taylor & CHAOS (Hirooki Goto & Trent Baretta), Suzuki-gun (Minoru Suzuki & The Killer Elite Squad: Lance Archer & Davey Boy Smith Jr.), Yuji Nagata, Jeff Cobb & David Finlay und The Elite (Marty Scurll, Adam Page & Yujiro Takahashi).
Gesamtmatchzeit: 22:02
Reihenfolge der Eliminierungen:
1) The Elite (Marty Scurll, Adam Page & Yujiro Takahashi) durch Yuji Nagata, Jeff Cobb & David Finlay via Pin an Takahashi durch Finlay nach einem Einroller. (04:39)
2) Chuck Taylor & CHAOS (Hirooki Goto & Trent Baretta) durch Yuji Nagata, Jeff Cobb & David Finlay via Pin an Taylor durch Finlay nach einem Einroller. (12:09)
3) Yuji Nagata, Jeff Cobb & David Finlay durch Suzuki-gun (Minoru Suzuki & The Killer Elite Squad: Lance Archer & Davey Boy Smith Jr.) via Pin an Finlay durch Smith Jr. nach der Killer Bomb. (14:53)
4) Suzuki-gun (Minoru Suzuki & The Killer Elite Squad: Lance Archer & Davey Boy Smith Jr.) durch Ryusuke Taguchi, Togi Makabe & Toru Yano via Pin an Smith Jr. durch Yano nach einem Einroller. (22:02)

In einem Einspieler werden einige Shows für das Jahr 2019 angekündigt. Unter anderem wird man eine Show im Rahmen des G1 Climax in den USA abhalten. Außerdem wird man 31. August in England gastieren. Für das Jahr 2020 sind gleich zwei Shows im Tokyo Dome geplant, am 04. und 05. Januar.

1. Match
NEVER Openweight Championship
Singles Match
Will Ospreay gewann gegen Kota Ibushi (c) via Pin nach dem Storm Breaker. –> Titelwechsel!
Matchzeit: 18:13

Nach dem Match wurde Ibushi auf einer Trage aus der Halle gebracht.

2. Match
IWGP Junior Heavyweight Tag Team Championship
3-Way Tag Team Match
Los Ingobernables de Japon (Shingo Takagi & BUSHI) gewannen gegen Suzuki-gun (El Desperado & Yoshinobu Kanemaru) (c) und CHAOS: Roppongi 3K (SHO & YOH) via Pin an SHO durch Takagi nach dem Last of the Dragon. –> Titelwechsel!
Matchzeit: 06:50

3. Match
RevPro British Heavyweight Championship
Singles Match
Zack Sabre Jr. gewann gegen Tomohiro Ishii (c) via Submission im Jim Breaks Armbar. –> Titelwechsel!
Matchzeit: 11:35

4. Match
IWGP Tag Team Championship
3-Way Tag Team Match
Los Ingobernables de Japon (SANADA & EVIL) gewannen gegen THE BULLET CLUB OG’S: Guerillas of Destiny (Tama Tonga & Tanga Loa) (c) und The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) via Pin an Matt Jackson durch SANADA nach einem Moonsault. –> Titelwechsel!
Matchzeit: 10:15

5. Match
IWGP United States Heavyweight Championship
Singles Match
Juice Robinson gewann gegen Cody Rhodes (c) via Pin nach zwei Pulp Frictions in Folge. –> Titelwechsel!
Matchzeit: 09:02
– Im Laufe des Matches griff Brandi Rhodes ein und zeigte einen Spear gegen Juice Robinson. Daraufhin wurde sie von Tiger Hattori aus der Halle verbannt.

6. Match
IWGP Junior Heavyweight Championship
Singles Match
Taiji Ishimori gewann gegen KUSHIDA (c) via Pin nach dem Bloody Cross. –> Titelwechsel!
Matchzeit: 11:17

7. Match
Special Singles Match
Jay White gewann gegen Kazuchika Okada via Pin nach dem Blade Runner.
Matchzeit: 15:18

8. Match
IWGP Intercontinental Championship
No DQ Match
Tetsuya Naito gewann gegen Chris Jericho (c) via Pin nach dem Destino. –> Titelwechsel!
Matchzeit: 22:35

9. Match
IWGP Heavyweight Championship
Singles Match
Hiroshi Tanahashi gewann gegen Kenny Omega (c) via Pin nach dem High Fly Flow. –> Titelwechsel!
Matchzeit: 39:13
– Damit bricht Tanahashi den „Fluch“ der G1 Climax Gewinner. Zum ersten Mal konnte ein G1 Climax Gewinner, der das Recht verteidigen konnte, auch den Titel gewinnen. Seit 2012 konnte der IWGP Heavyweight Champion stets den Titel im Tokyo Dome verteidigen.

Diskutiert hier mit vielen weiteren Fans über die Ergebnisse! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

31 Antworten zu “NJPW „Wrestle Kingdom 13“ Ergebnisse & Bericht aus Tokio, Japan (04.01.2019)”

  1. Bomonky aka Captain Tommy sagt:

    AEW Wrestler mit riesen Leistung!
    Bin Soooo gespannt wie das Wrestling Jahr 2019 so wird!

  2. MRT10 sagt:

    NNNEEEEIIIIINNNNNN

  3. HollywoodHogan sagt:

    Das bedeutet wohl nix Gutes für die Vertragsverlängerung von Omega?

  4. Simbhu sagt:

    Nur Titelwechsel, nicht ein einziger wurde verteidigt. KRASS

  5. Daniel sagt:

    Omega fängt bei AEW an.

  6. Chrazor sagt:

    Alle gehen zu AEW! Krass

    Jetzt noch ein paar WWE Wrestler: cesaro, Kevin Owens, samy Zayn, Finn balor, good Brothers, etc

    Dann wird das ein Bomben Roster!!!! 😍😍😍

  7. Seppel oder jetzt Pippi sagt:

    Mir hat das Naito – Jericho Match am besten gefallen, egal warum, weshalb, wieso der Jericho da ist/war, es hat doch gute Reaktionen gezogen.
    Das war es dann auch von Jericho, Gruß an den APEX vom RoundTable,“Du bist ihn los“.

    Trotz das ich doch Cody-Supporter bin, grauenhaft das Match, Brandi hä, was sollte das? Wer hat sich das ausgedacht? Absolut Banane.

    Okada – White max. 3 Sterne (eher noch ein halben weniger), für mich zu hölzern und vorhersehbar.

    Omega hat das gemacht was er machen soll, tja and now?
    Wohin geht die Reise?

    Alle die man mit AEW in Verbindung bringen könnte haben verloren. Der Raum für Spekulationen ist offen. Warten wir es ab.

    Der Bühnenauftritt von Kota, ja wie Michael Jackson seine Konzerte eröffnete (History Tour), gefiel mir.

    Das „Zurück in die Zukunft Dingen“ ja am besten zurück.

    Ob es die Wrestling-Show des Jahres wird, abwarten.

  8. MarkHenryfan sagt:

    Moin.
    Also wenn das es gewesen sein soll wovon alle hier immer so schwärmen dann bin ich doch sehr enttäuscht.
    Die Veranstaltung an sich war ne glatte vier, die einzelnen Matches gingen so, aber großartig was anderes als bei der WWE hab ich jetzt nicht gesehen.

    Man kann ja über Vinnie meckern und das das sogenannte Creative Team nix vernünftiges mehr zusammenbringt, aber sollen doch erstmal andere Versuchen über drei Jahrzehnte ständig Shows abzuliefern, egal ob TV, Houseshow oder in der ganzen Welt. Das steckt schon ne Menge Arbeit drin.

    Trotz allem bin auch ich (seit 1992 dabei) z. Zt unzufrieden, es wäre so viel mehr möglich.

    Gespannt bin ich auf AEW, aber ein Fazit kann man erst ziehen wenn es mindestens zwei, drei Jahre regelmäßige Shows gibt.

  9. GüntherZ. sagt:

    Wie sie alle feuchte Schlübber bekommen… 😂

    Ja es gehen alle zu AEW. Alle. Also von jedem die Lieblinge. Cody macht noch ne Umfrage bei Twitter. Die Rechnung geht ans Bonzensöhnchen.

    Hach das wird so toll. So neu und frisch.

  10. Arno Enk sagt:

    http://www.wrestling-infos.de Irgendwelche Infos schon zu Ibushi?
    Sie wollten am Beginn des Mainers ein Injury Update geben, aber dann kam irgendwie doch nichts mehr dazu

  11. Matthias Von Nazaret alle Titel haben gewechselt. Damit dürfte Y2J beim Rumble auftauchen:)

  12. Günther Graml Kenny Omega verlor auch den Titel 😉

  13. Oder die landen alle bei AEW

  14. Ich tippe auf letzteres

  15. Omega sein Vertrag läuft Ende Januar aus. Kann mir nicht vorstellen das er bei der WWE landet. Der wird mit Jericho die AEW headlinen.

  16. Gando sagt:

    NJPW hatte bestimmt schon bessere Events und Matches gezeigt, aber der Verlgeich mit der WWE hängt ja wohl gewaltig.

    Ich schaue WWE schon länger nicht mehr, das Meiste lese ich nur. Wenn da wirklich interessante Segmente oder Matches bei sind, schaue ich sie meistens später an. Trotzdem muss man sagen, dass ich an so gut wie keine Fehde oder ein Match aus den letzten Jahren erinnern kann, weil es entweder alles austauschbar war, sich nur wiederholt hat oder total unlogische Storys hatte. NXT mal ausgenommen.

  17. Nelson sagt:

    Das wäre dann das erste Mal das Jericho ein richtiger Maineventer ist. Bisher meistens lower Maincard. 😎

  18. Steffen Li sagt:

    31. August NJPW in England Patrick Geisler 😅

  19. Jens aus Norwegen sagt:

    Also erstmal Wrestle kingdom
    War gut,nicht so gut wie letztes mal.Aber besser als WWE .Bei NJPW siehst du keine Wrestler die Windeln tragen oder wo Manager sich einpissen.Und nein ich bin kein WWE Hater .Ich will nur gutes Wrestling sehen und keine Piss und Windelgeschichten.

  20. Ye sagt:

    Hab gelesen das die WWE Omega ein sehr gutes angebot gemacht hat. Bin gespannt wo er unterschreibt.

  21. Arno Enk Gehirnerschütterung wurde bestätigt.

  22. Senior Benjamin 90 sagt:

    Wrestle Kingdom 11 hat die Messlatte halt sehr hoch gelegt.
    War ne gute wrestling show aber bei weitem nicht das was man von Wrestle Kingdom gewohnt ist.

    Match des Abends war Heel Jericho vs. Naito, man sieht so übelst wie viel Bock Jericho auf diese Rolle hat.
    Er kann so sein wie er will.

    Das Omega den Titel verloren hat ist schon ein Zeichen dass er wohl geht, dennoch durfte Tana nicht aus den One Winged Angel auskicken.
    Wäre natürlich hammer wenn er zu AEW gehen würde, er will doch die Welt changen also dass kann er nur da.
    Bei Vinnies Kirmes darf er doch nichts ohne Erlaubnis.

    2019 wird interessant, mal gucken was morgen passiert.
    Viel wichtiger wird aber der 8. Januar

  23. Retenek sagt:

    Wrestle Kingdom 13 ist Geschichte!

    1. Match: Ibush vs Ospreay
    Der Ellenbogen-Schlag gegen Ibushi sah aber auch heftig aus!
    Sehr cooles Match! Was passiert nun mit Ibushi?

    2. Match: LIJ (Takagi & BUSHI) vs CHAOS (Roppongi 3K: SHO & YOH) vs Suzuki-gun (El Desperado & Yoshinobu Kanemaru)
    Naja … nichts besonderes. Lichtblick war Takagi, aber auch nur, weil er recht frisch ist bei NJPW und für den Zuschauer noch interessant.

    3. Match: Zack Sabre Jr. vs Tomohiro Ishii
    Wieder ein klasse Match von Sabre als auch von Ishii. Ich mag die beiden. Vor allem bei Sabre. Er kann halt jeden Move in eine Submission kontern. Das macht einfach Spaß zu zuschauen.

    4. Match: LIJ (SANADA & EVIL) vs Young Bucks vs Bullet Club OG’S (GoD: Tama Tonga & Tanga Loa)
    LIJ = eher nebensächlich / Young Bucks = AEW / BC = ?
    Soll heißen, es war mehr ein Story Match für den BC. Die haben am meisten davon proftiert für den Moment(!). Ob NJPW wirklich weiter mit Good Guy Tama Tonga weiterspielen bzgl. den anderen Mitgliedern und dem neuen Leader Jay White wird sich zeigen.

    5. Match: Juice Robinson vs Cody Rhodes
    Puh, das Match war irgendwie nicht so berauschend, weil vielleicht auch vorhersehbar. Warum sollte man Cody auch nochmal groß präsentieren nach der AEW Ankündigung. Hoffentlich bekommt Juice nun eine ordentliche Titelregentschaft als US Champ.

    6. Match: Taiji Ishimori vs KUSHIDA
    Ganz ehrlich? Ich habe etwas mehr erwartet. Mir kam es so vor, als ob Bonesoldier nicht wirklich 100%-ig konzentriert war. Die Moves wirkten teilweise etwas schlampig.
    Den Entrance von KUSHIDA fand ich lustig. Empfand ich als ein wenig Abwechslung. Die SHow war zu dem Zeitpunkt doch schon recht ernst, wenn ihr versteht was ich meine.

    7. Match: Jay White vs Kazuchika Okada
    Ordentliches Match (Okada halt). Man hat vielleicht zu viel erhofft bei dem Match. Doch Storytechnisch ist das Match vollkommen in Ordnung. Okada ist noch nicht fertig mit Jay (behaupte ich jetzt mal). man darf nicht vergessen, dass es kein Main Event Match war, und deshalb auch die Zeit begrenzt ist. Man darf da kein 5 Sterne Match erwarten.

    8. Match: Tetsuya Naito vs Chris Jericho
    Da ist das Match, auf welches ich mich am meisten gefreut habe. Ich bin ein mega Fan der beiden Wrestler und fande das erste aufeinandertreffen schon fantastisch. Natürlich konnte sich jeder denken, das Jericho’s Run bei NJPW mit diesem Match vorbei sein wird. Und dennoch haben sie mich gepackt, in dem sie mit dem Near-Fall (Flapjack/Catapult von Naito gegen Jericho in die ungeschützte Ringecke und einem danach folgendem Destino) und dem Codebreaker von Naito gegen Y2J (so kann man Jericho nicht verlieren lassen!) mit den Fans gespielt haben.
    Klasse Match.

    9.Match: Hiroshi Tanahashi vs Kenny Omega
    Vorweg: Das Match war fantastisch!! Allein der Konter des High Fly Flow von Kenny, uiuiuiuiui, der sah verdammt krass aus vom Timing her.
    Der Ausgang des Matches hat mich enttäuscht und, ja ich muss sagen in eine kurzzeitige Schockstarre gebracht. Man hat Tanahashi hier nun absolut unsterblich gemacht! Tanahashi ist ein fantastischer Wrestler, allerdings habe ich ihm den Titel einfach nich gegönnt, weil er ihn schon vorher 7x im Besitz hatte. Und Omeghas Run war jetzt nicht so toll, wie ich mir das erhofft habe, nach dem 2-out-of-3-falls-Match gegen Okada.
    Auch hier stelle ich die Frage wie beim 1. Match: Was passiert jetzt mit Kenny Omega?

    Fazit: Im großen und ganzen hat mich WK mal wieder sehr toll unterhalten! =)

    Und an alle Leute, welche bis hier her gelesen habe: Bitte hört auf NJPW mit WWE zu vergleichen. Die beiden haben nur eines gemeinsam: Es sind Wrestling Shows! Die Präsentation der beiden Promotions sind vollkommen verschieden, so dass man diese gar nicht vergleichen kann. Das ist absolut Geschmackssache des Konsumenten, welches Produkt einem mehr anspricht. Ich weiß beide sehr zu schätzen. Und es gibt bei beiden auch einiges zu kritisieren. Das wollte ich einfach mal loswerden.

    Ciao. 😀

  24. GüntherZ. sagt:

    @Retenek

    Dein letzter Absatz ist für mich das Wort zum Sonntag. Endlich mal jemand mit Vernunft und einer Einschätzung abseits von Schwarz/Weiß Denken.

  25. Nelson sagt:

    Die Regentschaft von Omega war nicht sonderlich legendär oder? Nach dem Titelgerwinn kam nicht mehr sonderlich viel.

  26. Tobi Thiel sagt:

    Omega und jericho Werden Bei AEW🙂

  27. CHICKEN WING sagt:

    1. Never Openweight Championship, Ospreay vs Ibushi=
    Mein erster 5 Sterne Kandidat blieb leider hinter meinen Erwartungen. Habe mir etwas mehr versprochen davon aber das ist schon meckern auf hohen Niveau. Beide haben schöne Spots gezeigt und ein Klasse Match auf die Beine gestellt. Titelwechsel kam überraschend aber Ospreay als Champion geht absolut in Ordnung. 4*

    2. Junior Tag Team Championship Match, Yo&Sho vs Takagi&Bushi vs Kanemaru&Desperado=
    Absolutes durcheinander! Habe überhaupt nicht mehr durchgesehen aber damit habe ich im Vorfeld gerechnet. Paar schöne Spots durften wir sehen aber mehr auch nicht. Titelwechsel ist zu erwarten gewesen. 2,5*

    3. RevPro British Heavyweight Championship, Zack Sabre Junior vs Ishii=
    Da trafen zwei aufeinander, die Submission Maschine gegen den Pitbull. Bin positiv überrascht gewesen von dem Kampf. Klasse wie Sabre aus jeder Situation einen Submission Griff ansetzte aber wie ich bereits mal erwähnt habe, werde ich mit dem Kerl einfach nicht warm. Mit dem Titelwechel habe ich gerechnet. 3,5*

    4. Tag Team Championship, Young Bucks vs Evil&Sanada vs Tama Tonga&Tanga Loa=
    Nettes Match aber auch hier ein wildes durcheinander (typisch njpw). Mehr gibt es kaum zusagen außer das der Titelwechel überraschend kam für mich. 3*

    5. US Championship Match Robinson vs Cody=
    Naja, der Kampf ist ok gewesen aber mehr auch nicht. Das der Titel wechselt ist klar gewesen aber richtig überzeugt hat mich der Kampf wirklich nicht 2,5*

    6. Junior Championship Match, Kushida vs Ishimori=
    Mein nächster 5 Sterne Kandidat blieb wie der erste, hinter meiner Erwartung. Beide haben den Kampf schnell geführt, was mir gefiel aber es fehlte die Spannung und das gewisse etwas, was man normalerweise von njpw bekommt aber das fehlte leider komplett. 4*

    7. Okada vs Jay White=
    White erinnert mich gerade an den jungen Omega, ob das beabsichtigt ist? 😉
    Match ist ok gewesen aber mehr auch nicht. Habe ein tick mehr erwartet aber das geht in Ordnung 3*

    8. IC Championship Match, Chris Jericho vs Naito=
    Dies ist kein Kampf sondern ein Krieg gewesen! Hammer was beide da eingesteckt haben! Jericho bekommt einen Piledriver auf der Stage ab, konnte es kaum glauben. Der DDT auf den Tisch von Jericho sah unglaublich gut aus. Respekt an Jericho, für sein alter sowas zunehmen, dies macht bzw kann nicht jeder. Habe den ersten und zweiten Codebreaker gekauft und den ersten Destino ebenfalls. Bestes Match des Abends bisher und ein würdiger Abgang von Chris bei njpw 5*

    9. Heavyweight Championship, Omega vs Tanahashi=
    Das letzte Match des Abends enttäuschte mich keineswegs. Im Vorfeld ist klar gewesen, sollte Omega gewinnen bleibt er njpw erhalten, verliert er jedoch, dann ist ein wechsel zu wwe/aew sehr wahrscheinlich. Kampf begann langsam, wurde aber immer schneller und intensiver. Kenny’s selling ist mal wieder grandios gewesen, besser geht’s kaum. Habe vieles gekauft aber ich fand das Match nicht so gut wie Jericho vs Naito und daher keine 5 Sterne von mir sondern “nur“ 4,5*

    Fazit= Habe mir viel versprochen gehabt von diesem Event, die Card sah auch mal wieder mega aus aber leider hat es mich doch ein wenig enttäuscht. Wk12 ist definitiv besser gewesen aber mal abwarten was njpw noch so raus haut oder aew. Die nächsten Wochen werden definitiv spannend werden, alleine schon was mit Omega passiert.

  28. Trafalgar sagt:

    Schon unglaublich was Jericho noch alles so einstecken kann. WK an sich empfand ich vom ersten Anblick her als sehr gut, aber ich werde mir noch vieles trotzdem nochmals genauer anschauen.

    Also, ich sah und hörte richtig – Omega, Jericho und Kushida verlieren? Heißt also Omega wechselt zur AEW, und Kushida zur WWE? Und Jericho vielleicht auch bei AEW (wobei bei Jericho auch vorher klar war dass er das Match verliert, aber bezüglich seiner Person rund um AEW sprechen so einige Dinge mehr dafür dass er dort beschäftigt sein wird in irgendeiner FUnktion). Das wird ein sehr interessantes Jahr in der Wrestlingwelt, und tatsächlich sage ich das ohne Ironie, oder Sarkasmus 😀 Bei der WWE wird man sowieso gezwungen sein umzukrempeln (SD bei FOX) – aber abwarten, denn das Lied kennen wir zu genüge -, dann NJPW mit den diversne neuen Champs, und mit Jay White hat man jetzt mal wieder ein frisches Gesicht im Main Event, sowie mit Naito und Ospreay auch gute Champs in der Midcard, auch wenn ich trotzdem zugeben muss das mein Interesse bezüglich New Japan gesunken ist die letzten Monate. Aber man steht jetzt wieder vor einer Art Neubeginn, zumindest etwas, da viele weg sind- oder wohl noch welche die Liga verlassen (könnten), doch das bleibt jetzt Spekulation. Ebenso wird es interessant was AEW machen kann. Ja, vielleicht bleibt es am Ende alles eine dämliche Ente, und AEW ist doch nichts so großes – aber Stand jetzt muss ich einfach zugeben bin ich sehr gespannt bezüglich der Zukunft wie ich es schon seit vielen vielen Jahren nicht mehr war. Für ROH sehe ich hingegen schwarz, die müssen endlich einmal bessere Verträge hinkriegen. Mit der Sinclair Broadcast Group im Rücken meine ich haben sie viel mehr Potential ein besserer Konkurrent für andere Ligen zu werden. Es ist schon schade dass man nach wie vor nur ein Bedienungsladen für die WWE geblieben ist, wo die meisten der Talente eh nicht adäquat eingesetzt werden. Mah hat sich die letzten Jahre so gut und gesund entwickelt dass neue Talente immer wieder nachrücken werden, und ich verstehe dass es so zum Business gehört. Gleichzeitig hoffe ich dennoch auf der anderen Seite am Ende dass ROH es iwie schafft dem Kaufrausch der WWE zumindest etwas besser entgegenzuwirken.

  29. Bullet Club 4 Life sagt:

    @Nelson

    Das ist Richtig. Der Run von Omega war eine ziemliche Enttäuschung, aber was soll man erwarten, wenn er zwei mal gegen Cody antritt. Das Match gegen Ishii war zwar gut, aber Ishii gewinnt den Titel sowieso nicht.

    Da war Tanahashi als Champion, schon die Richtig Entscheidung.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.







Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information