„WWE Royal Rumble 2019“-PPV: WWE Championship Match und weitere Battle Royal Teilnehmer bestätigt – NXT in dieser Woche 2 Stunden – Titelmatch, Brock Lesnar, John Cena und neue Talkshow für „Monday Night RAW“ angekündigt – Update zur WWE Womens Tag Team Championship

02.01.19, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Krystal Bogner, DanielBryan2013, bearbeitet, CC BY 2.0

– Die Matchcard des diesjährigen „Royal Rumble“-PPVs nimmt langsam Gestalt an. So gewann AJ Styles bei der aktuellen „Smackdown Live“-Ausgabe ein #1 Contenders Match gegen Rey Mysterio, Mustafa Ali und Samoa Joe, damit wird er beim „Royal Rumble“ eine weitere Chance auf Daniel Bryans WWE Championship erhalten.

Darüber hinaus wurden mittlerweile Ember Moon, Sasha Banks, Bayley, Natalya, Ruby Riott, Sarah Logan und Liv Morgan sowie Drew McIntyre, Kofi Kingston, Big E, Xavier Woods für die beiden Royal Rumble Matches bestätigt.

Glaub man den aktuellen Gerüchten, so könnte in diesem Jahr erneut die Battle Royal der Frauen den Pay-per-view abschließen.

Nachfolgend das aktuelle Line-up des ersten WWE-PPVs des Jahres 2019:

WWE Royal Rumble 2019
Ort: Chase Field in Phoenix, Arizona, USA
Datum: 27. Januar 2019

WWE Universal Championship
Singles Match
Brock Lesnar (c) vs. Braun Strowman

WWE Championship
Singles Match
Daniel Bryan (c) vs. AJ Styles

WWE Cruiserweight Championship
Singles Match
Buddy Murphy (c) vs. Kalisto/Lio Rush vs. Akira Tozawa/Drew Gulak vs. Cedric Alexander/Hideo Itami

Men’s Royal Rumble Match – 30 Man Over the Top Battle Royal
R-Truth (Startnummer 30) vs. Drew McIntyre vs. Kofi Kingston vs. Big E vs. Xavier Woods vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA

Women’s Royal Rumble Match – 30 Man Over the Top Battle Royal
Carmella (Startnummer 30) vs. Ember Moon vs. Sasha Banks vs. Natalya vs. Bayley vs. Ruby Riott vs. Sarah Logan vs. Liv Morgan vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA

– Die heutige NXT-Episode wird eine Stunde länger als gewohnt laufen. Bei der ersten Ausgabe des neuen Jahres wird man die Kandidaten für die NXT Year-End-Awards enthüllen, im Zuge dessen wird es sich um eine zweistündige Show handeln. Darüber hinaus ist die Paarung Matt Riddle vs. Kassius Ohno für die Show angekündigt. Die Gewinner der Awards wird man vermutlich am 26. Januar 2019  im Rahmen der Preshow von „NXT Takeover: Phoenix“ verkünden.

– Für die erste „Monday Night RAW“-Ausgabe des neuen Jahres – am kommenden Montag im Amway Center in Orlando, Florida – hat der Marktführer Auftritte von Brock Lesnar und John Cena, ein WWE RAW Tag Team Championship Match zwischen Chad Gable & Bobby Roode und The Revival, sowie das Debüt der neuen „Moment of Bliss“-Talkshow von Alexa Bliss mit dem Gast Ronda Rousey, angekündigt.

– Die Ankündigung der WWE Women’s Tag Team Championship durch Vince McMahon bei der Weihnachtsausgabe von „Monday Night RAW“ war nicht von langer Hand geplant, sondern eine spontane Idee des Chairman, um den angekündigten „Neustart“ in den TV-Shows zu unterstreichen. Demnach wurde das Segment – für das sich Vince als Santa Claus verkleidete – erst Tage nach den RAW-Tapings aufgezeichnet. Zwar gab es durchaus Pläne für eine Einführung des Titels, allerdings wollte man diese nicht so früh ankündigen. Laut aktuellen Informationen hat WWE übrigens nur ein Titelset geordert, es wird also nicht für jedes Roster einen Tag Team Titel geben. Wie Bryan Alvarez berichtet, scheint es so, als werde der Titel bei RAW und Smackdown ausgekämpft. Weiter geht man davon aus, dass Lita & Trish Stratus im Laufe des Jahres als Team zurückkehren werden, um im Rennen um den neuen Titel mitzumischen.

Quelle: Wrestling Observer

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

13 Antworten zu “„WWE Royal Rumble 2019“-PPV: WWE Championship Match und weitere Battle Royal Teilnehmer bestätigt – NXT in dieser Woche 2 Stunden – Titelmatch, Brock Lesnar, John Cena und neue Talkshow für „Monday Night RAW“ angekündigt – Update zur WWE Womens Tag Team Championship”

  1. charls sagt:

    2 stunden nxt . ich freu mich schon drauf

  2. MähcMäääähen sagt:

    Ich schwöre, für mich ist die WWE gestorben, sollte das Overhypen der bis auf wenige Ausnahmen grauenvollen Frauendivision weitergehen. Ist denn schon mal einer auf den Gedanken gekommen, das die eh schon seit Jahren zurückgehenden Ratings durchaus verstärkt werden durch diesen Gleichstellungsscheiss?

    Oder sollte man besser sagen, das es in Wahrheit die Überhöhung der Frauendivision über die Herrendivision in diesem völlig absurden Zeitgeist der Amazonie ist? Ich hoffe AEW zündet und legt den Focus auf gutes Wrestling, dann werde ich WWE ganz schnell vergessen haben. Ich frage mich eh schon, wieso ich mir die letzten 10 Jahre nach über 30 Jahren Fansein so lange noch ausgehalten habe.

  3. Seppel sagt:

    Ja so ist das bei der WWE,

    die Männer tragen Windeln, die Frauen nennen Sie -The Man-.

    Vollkommen krank die Bude.

  4. Fleischpeitsche sagt:

    Ich bleibe bei meinen „Frauenfilmen“. Da sehe ich sie am liebsten „oben“.
    Ich spüre schon den Shitstorm der los getreten von Pfadfindern und Emanzen auf mich zurollt. LOL

    Ist doch egal ob ein WWE-Event mit Männern, Frauen, Transen oder Teletubbies beendet wird. Ist doch alles nur noch der gleiche Müll im Main Roster.

  5. lefrenchbulldog sagt:

    Wenn ihr keine Frauen sehen wollt, dann guckt halt Schwulenpornos. Aber lasst den Teil der Menschheit, der im 21. Jahrhundert lebt, in Ruhe. Die Storyline um Becky Lynch ist momentan die einzigen im Main Roster, die nicht total Banane ist. Oder schaut ihr euch wirklich lieber Matches von Bobby Lashley, Randy Orton oder Jeff Hardy an?

  6. Oliver sagt:

    Es ist nun endlich vorbei, dass man in der WWE die Frauen nur noch als Sexlobjekte oder Pausenfüller betrachtet. Ich kann mich noch gut erinnern, als man Kelly Kelly strippen lies oder es Matches gab, bei denen es darum ging, dass sie sich gegenseitig ausziehen.. von den abartigen Kommentare von Jerry Lawler in Richtung der damaligen Woman Division kaum zu sprechen. Diese Zeit darf niemals mehr wiederkommen, denn das haben die Frauen in der WWE absolut nicht verdient. Daher finde ich es gut, was sie derzeit alles machen.
    Ich freue mich, dass die Frauen endlich mehr Aufmerksamkeit bekommen, denn wie allein schon der letzte TLC bewies, können die sogar das Match des Abends worken.

  7. Andreas sagt:

    @ lefrenchbulldog: hier geht es nicht um Schwulenpornos. Diese Aussage ist nicht akzeptabel und diffamierend. Es geht nur einfach darum das Frauenwrestling bei weitem nicht so interessant ist wie Herrenwrestling. Ein Anteil von Frauenwrestling wie in den 90er Jahren würde vollkommen ausreichen.

    Es wäre am besten man würde eine eigene Frauendivision gründen somit kann jeder das schauen was ihm am besten gefällt. WWE RAW, Smackdown, NXT, Frauen- Division.

  8. Fox Channel sagt:

    Quelle WrestlingObserver:

    Übrigens: Zahlreiche Besucher beider Shows machten sich noch vor und während der Main Event Matches auf dem Weg nach Hause. Beide Veranstaltungen endeten jeweils mit einem Womens Match. Im MSG besiegte die Raw Womens Championesse Ronda Rousey ihre Rivalin Nia Jax und in Chicago konnte die amtierende SmackDown Womens Championesse Asuka ihre Gegnerinnen Charlotte Flair & Becky Lynch besiegen.

    Zitat:
    Beide Shows waren schon schlecht besucht, dann hauen viele noch vorher ab.

  9. MähcMäääähen sagt:

    @lefrenchbulldog jaja, wenn man keine Argumente hat, dann packt man halt die Sexismuskeule aus. Nenn mir bitte ein einziges Argument dafür, das es die Frauendivision verdient hat, mittlerweile öfter den Mainevent worken zu dürfen als die Männerdivision. Wer ausser Charlotte, Asuka, in Teilen Becky Lynch und Ronda Rousey bieten wirklich gutes botchfreies Wrestling? Ich diskutiere gerne, aber dann auch bitte Fakten und Argumente liefern, sonst einfach mal die Klappe halten. Niemand muss sich hier von jemandem wie Dir beleidigen lassen. Also bitte Hirn einschalten und mal darüber nachdenken

  10. LittleMissLynch sagt:

    @MähcMäääähen

    Das die Ratings wegen dem „Gleichstellungsscheiss“? Liegt wohl eher daran das die Shows im allgemeinen schlecht sind oder? Wenn ich mich recht erinnere hatte die RAW Show mit dem TLC Match Rollins vs Corbin im Main Event weniger Zuschauer als das Gauntlet Womens Match. Liegt vielleicht doch nicht an den Frauen.
    Genau wegen Charlotte, Asuka, Lynch hat es die Frauendivision verdient so gepusht zu werden.Ich würde auch noch Bayley und Sasha auflisten, wenn man sie nicht so grottig booken würde. Es gibt doch genau so viele Männer die grottig im Ring sind. Trotzdem werden sie gepusht oder?

    @Andreas
    Das Frauenwrestling weit weniger interessant ist als Männerwrestling ist wohl Geschmackssache. Die Becky Storyline ist für mich das einzige wirklich interessante an den WWE Shows. Wenn ich an die besten WWE Matches dieses Jahr denke fällt mir eigentlich nur BeckyVsCharlotte und das TLC3Way ein. Aber wie gesagt ist Geschmackssache.

    @Fox Channel
    Das Fans eine Show früher verlassen ist ja nicht das erste Mal passiert. Auch wo Männer das Event abgeschlossen haben.

    Im allgemeinen verstehe ich nicht wie es immer noch so viele gibt die sich darüber aufregen das Frauen wie Männer gepusht werden sollen und Shows abschließen. Wenn juckt es denn ob Frau oder Mann? Sollte nicht das interessanteste oder beste Match im Main Event stehen?

  11. MähcMäääähen sagt:

    @LittleMissLynch bitte nicht meine Worte umdeuten. Ich habe geschrieben, das die immer weiter sinkenden Ratings durch den Gleichstellungsscheiss (ja genau das ist es) VERSTÄRKT werden und nicht, dass es an den Frauen liegt. Natürlich hast Du recht, das es auch weniger talentierte Männer im Ring gibt, doch was wäre, wenn Rollins, Ambrose, Balor und Co. endlich mal ihr volles Können auch darbieten dürften? Qualitativ wären sofort massive Unterschiede feststellbar.

    Mc Mahon will doch jetzt laut neuesten Gerüchten Mandy Rose massiv pushen. Weshalb? Weil die so toll im Ring ist oder seinem Idealbild einer Frau entspricht? Sollen wir uns dann demnächst als PPV- Mainevent Rose gegen Botchjax ansehen? Nein danke!!!

    Ich bin froh Frauen wie Charlotte und Asuka im Ring sehen zu dürfen, denn die sind gut, keine Frage. Sie sollen auch ihren Platz auf der Card haben und das TLC_ Match war ein würdiger MainEvent. Doch mir geht es darum, das dieser künstlich erzeugte Hype mangels Dichte guter Wrestlerinnen übertrieben ist und ich bin überzeugt es wird dazu beitragen, das sich noch mehr Fans abwenden.

  12. LittleMissLynch sagt:

    @MähcMäääähen
    Das der Push der Frauen mitverantwortlich für die sinkenden Ratings ist denke ich nicht. Der Grund liegt eher an dem Mist was die WWE die letzten Jahre verzapft hat. Schlechte Storys, wenn man es Storys nennen kann, der Push von den falschen Leuten, der depush von Leuten die over waren, die Matchqualität die nicht an NXT oder NJPW rankommt usw. Wenn jemand seine Rolle gut spielt ist es egal ob Mann oder Frau. So denke ich das zurzeit mehr Leute Lynch sehen wollen, als Balor. Verstehe mich nicht falsch ich finde Balor super, aber wie du gesagt hast wird sein Potential nicht genutzt zurzeit.
    Wenn man Lynch weiter so hot halten kann würde man mit Lynch Vs Rousey wahrscheinlich mehr Karten verkaufen können als so mancher männlicher Main Event.

    Natürlich ist die Dichte, von guten männlichen Wrestlern höher als bei den Frauen. Und das Leute wie Rollins, Balor, Styles oder Bryan besser als die meisten Frauen sind auch. Jedoch gibt es dies bei den Männern wie bei den Frauen. Charlotte, Asuka oder Lynch sind meiner Meinung nach höher anzusiedeln als z.B ein Strowman, Cena oder Reigns von den Ring skills.

    Mandy Rose wäre jetzt auch nicht meine erste Wahl zu pushen. Muss man halt sehen ob sie von den Fans in der Rolle angenommen wird.

    Das die WWE sich selbst in das Licht stellen will, dass sie ja die Frauen so pushen und auf einmal so sehr auf Gleichberechtigung stehen kommt natürlich lächerlich rüber.
    Aber warum sollten die guten Frauen die man hat nicht auch gepusht werden? Warum nicht genau so wie die Männer? Auch wenn es von der WWE scheinheilig wirkt, hat es trotzdem für die weiblichen Wrestlerinen was bewirkt.

    Ich selber bin noch jung und gucke noch nicht so lange Wrestling. So richtig für Wrestling habe ich mich erst interessiert als ich mit meinem Bruder NXT Takeover Bayley vs Sasha geguckt habe und mir dachte Wow. Die haben ja richtig was drauf und müssen nicht nur mit ihrem Tanga in der Kamera rumwackeln.
    Mich haben eigentlich die Frauen zum Wrestling gebracht.

    Ich denke wir sind an sich der selben Meinung, aber ich habe das schon öfters gelesen, dass sich viele Leute darüber aufregen nur weil es Frauen sind.

  13. Andreas sagt:

    Ich möchte ganz deutlich sagen, das ich nichts gegen Frauenwrestling habe, nein ganz im Gegenteil, die ehemalige Wrestlerin „Kharma“ fand ich toll oder auch Charakter wie Sensational Sherri, Alundra Blaze oder Chyna. Dies waren Wrestler mit tollen Charakter die auch mal gegen Männer im Ring standen. Nur heute wirkt es für mich als wäre alles ein großer Einheitsbrei, bei Mann und Frau.

    Mir fehlen im heutigen Wrestler die verschiedenen Charakter, wie z. B. ein Mr. Perfect, ein Steve Austin, ein Mankind, Goldust, Vader, Kane oder auch ein Macho Man. Warum nicht wieder ein Papa Shango zurückbringen?

    Der WWE fehlt einfach die passende Konkurrenz, wie damals die WCW! Ich freue mich auf All Elite Wrestling (AEW). Hoffentlich geht das nicht so in die Hose wie TNA. WWE kann machen was Sie möchten, Hauptsache das Produkt bleibt kinderfreundlich.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.







Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information