Weiteres Titelmatch für den „WWE Royal Rumble 2019“-PPV bestätigt – Ronda Rousey vs. Natalya bei „Monday Night RAW“ wurde nicht im Vorfeld geprobt – Mauro Ranallo in Autounfall verwickelt

27.12.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: Shared Account, Rousey HOF 2018 (cropped), bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Im Rahmen der aktuellen „205 Live“-Ausgabe wurde ein weiteres Titelmatch für den „WWE Royal Rumble 2019“ bestätigt. So wird Buddy Murphy seine WWE Cruiserweight Championship beim ersten WWE-PPV des Jahres in einem Fatal 4-Way Match aufs Spiel setzen. Seine Gegner werden in den kommenden beiden Wochen ermittelt. Nächste Woche wird es zu den Qualifikationsmatches Kalisto vs. Lio Rush und Akira Tozawa vs. Drew Gulak kommen, bevor Cedric Alexander und Hideo Itami in zwei Wochen den vierten und letzten Teilnehmer unter sich ausmachen werden.

– Das Match zwischen Ronda Rousey und Natalya um die RAW Women’s Championship bei der aktuellen „Monday Night RAW“-Ausgabe wurde laut Dave Meltzer nicht im Vorfeld geprobt, sondern komplett im Ring „gecallt“. Somit war es im Grunde das erste große Match von Rousey, welches nicht im Vorfeld detailliert durchgegangen wurde. Aufgrund der Tatsache, dass die aktuelle RAW-Ausgabe bereits letzte Woche aufgezeichnet wurde, blieb keine Zeit um das Match zu proben, da Natalya letzte Woche mit den anderen Teilnehmerinnen das 8-Women Gauntlet Match um die #1 Contendership durchgehen musste.

– Einen Schockmoment kurz vor Heiligabend erlebte NXT-Kommentator Mauro Ranallo in der Nacht auf den 24. Dezember. Ausgerechnet zur Weihnachtszeit wurde der beliebte Kommentator in einen Autounfall verwickelt, der zwar zu einem beachtlichen Blechschaden, aber zum Glück zu keinen körperlichen Verletzungen führte. Kurze Zeit nach dem Unfall postete der gebürtige Kanadier bereits erste Fotos auf Instagram und meldete sich auch via Twitter zu Wort. Demnach habe der Fahrer eines ihn entgegenkommenden Autos die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, so dass es zu einem Zusammenstoß bei hoher Geschwindigkeit kam. Ranallo kam aber glücklicherweise mit dem Schrecken davon und dankte seinem Schutzengel mit dem Hashtag #ChristmasMiracle.

Quelle: Wrestling Observer Radio

Diskutiert in unserem Forum mit vielen weiteren Wrestlingfans über diese Themen! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

10 Antworten zu “Weiteres Titelmatch für den „WWE Royal Rumble 2019“-PPV bestätigt – Ronda Rousey vs. Natalya bei „Monday Night RAW“ wurde nicht im Vorfeld geprobt – Mauro Ranallo in Autounfall verwickelt”

  1. Das das nicht geprobt war, hat man echt gesehen 😂😂 Natalya hat zwischendrin Ronda auf die Schenkel geklopft um ihr zu signalisieren was sie machen muss/soll 😂

  2. Shield Girl sagt:

    Schon schade das der RAW „Womans Champion“ nach fast einem Jahr im Ring noch immer so schlechte Matches abliefert ohne wochenlanges üben .Zum Glück war Natty dabei um das Match zu retten .

  3. ja die ronda muss noch viel lernen natalya hatte sie gut im griff war ne top leistung , neidhart wäre stolz auf sie

  4. Andreas Seibert sagt:

    Ich finde es nach wie vor eine Schande das Lesnar den Titel hat und ihn nicht wie jeder andere auch im Ring verteidigt. Roman hat ihn jede Woche aufs Spiel gesetzt, Lesnar (wenn er den einmal kommt) tänzelt lediglich zu Pauls Musik damit lächerlich grinsend im Ring herum. Dan prallt er noch damit wie lange er den Titel schon hat.

  5. Horzella sagt:

    Hättet ihr es nicht geschrieben, dann wäre meine Vermutung eher gewesen, dass Ronda ein Black Out gehabt hätte. So unsicher hab ich sie noch nie gesehen. Immer die gleichen drei bis vier Moves. Das ist halt der Unterschied zwischen einem Jahr Erfahrung und damit groß geworden zu sein. Vor allem aber sah man, dass Natty ein Match kreieren kann und das mit in dem Fall leider wenig Material auf der anderen Seite.

  6. Ronda ist lächerlicher besonders das Ende 🤣

  7. Diamond Dallas Page sagt:

    Denke ihr hört auf das Publikum? Warum ist der Idiot Lesnar noch da ? Viel Geld für nixwarum???

  8. Rock Bottom sagt:

    The most electrifying man in Sports Entertainment tells you this,

    Ronda Rousey stand nicht nur ein bißchen wackelig auf den Beinen, sondern sie war so eine Wackelpuppe, die man im Auto hat. Das Match sollte man nehmen, turn it sideways and stick it straight up into their candy asses.

    If you smellllllllll, what the Rock is cooking 😉

  9. Ingo Schaller sagt:

    Ja, das mit den Zuschauerzahlen das liegt an den verdammten Werbungen die echt zu fiel sind in jedem Kampf kommt die Werbung. Bei nitro, daß müßte sich ändern.

  10. WomanEmpire279 sagt:

    Also so schlecht fand ich das Match von Ronda und Natalya nicht! Gab wesentlich schlimmere aber trotzdem is Raw und Smackdown weiterhin eine Katastrophe (Storyline mäßig) 🤣.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.







Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information