Ring of Honor „Final Battle 2018“ PPV Ergebnisse + Bericht aus New York City, New York, USA (14.12.2018)

15.12.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

Ring of Honor „Final Battle 2018“ PPV
Ort: Hammerstein Ballroom in New York City, New York, USA
Datum: 14. Dezember 2018
Zuschauer: 1.800 (ausverkauft)

Dark Match
3 Way Tag Team Match
Best Friends (Trent Baretta & Chuck Taylor) gewannen gegen The Kingdom (TK O’Ryan & Vinnie Marseglia) und The Bouncers (Beer City Bruiser & Brian Milonas) via Pin an Beer City Bruiser nach einer Kryptonite Krunch/Double Stomp Kombination.

Die Show beginnt mit einem Video, das auf den Hintergrund von einigen der wichtigsten Matches zurückblickt. Dabei stehen besonders das World Championship Match zwischen Jay Lethal und Cody, der Kampf zwischen Dalton Castle und Matt Taven sowie der Ladder War mit den Young Bucks, den Briscoes und SoCal Uncensored im Fokus.

Vor dem Opener des Events hält Kenny King eine kleine Promo. Er spricht darüber, dass er es eigentlich gar nicht nötig hätte bei der Show aufzutreten, da er nicht einmal ein Titelmatch erhalte. Er wolle aber neuen Leuten wie Eli Isom, die aus dem Dojo kommen, eine Lektion erteilen. Schließlich sei er in jeder Hinsicht Old School, während sich Eli Isom wahrscheinlich sogar Rapper mit regenbogenfarbenen Haaren anhört.

1. Match
Singles Match
Kenny King gewann gegen Eli Issom via Pin nach dem Darkness Falls.
Matchzeit: 8:55

Nach dem Match deutet Kenny King einen Handschlag mit dem unterlegenen Eli Issom an, ignoriert letztendlich jedoch den Code of Honor und spuckt auf Issoms ausgestreckte Hand.

Ein schneller Einspieler führt auf das TV Championship Match zwischen Jeff Cobb und Adam „Hangman“ Page hin. Dabei steht vor allem die Stärke der beiden Wrestler im Vordergrund. Darüber hinaus droht Page damit, dass er heute einen Sprung vom Balkon des Hammerstein Ballrooms zeigen wird.

2. Match
ROH World Television Championship
Singles Match
Jeff Cobb (c) gewann gegen Adam Page via Pin nach zwei Tour of the Isles.
Matchzeit: 13:35

Für das nächste Match gesellt sich Mandy Leon als dritte Person an das Pult neben Ian Riccaboni und Colt Cabana.

3. Match
Women of Honor World Championship
Four Way Match
Kelly Klein gewann gegen Sumie Sakai (c), Madison Rayne und Karen Q via Pin an Sakai nach einer Avalanche K-Power. -Titelwechsel!
Matchzeit: 13:40

Nach dem Match gratuliert die geschlagene Sakai der neuen Championess Klein fair mit einem Handschlag und einer Umarmung.

4. Match
Singles Match
Zack Sabre Jr. gewann gegen Jonathan Gresham via Pin nach einer Bridge.
Matchzeit: 11:50

Vor dem kommenden Match zwingen Matt Taven und TK O’Ryan den Ringsprecher Bobby Cruise anzukündigen, dass es in dem Match um die „Real ROH World Championship“ von Taven gehen wird.

5. Match
Singles Match
Matt Taven (w/ TK O’Ryan) gewann gegen Dalton Castle (w/ The Boys) via Pin nach dem Climax.
Matchzeit: 15:50
– Während des Matches erschien Vinny Marseglia von unter dem Ring und schaltete die Boys aus. Nachdem TK O’Ryan mit einem Eingriff ein Cover von Castle unterbrochen hatte, wurde er von Referee Paul Turner aus der Halle verwiesen.

6. Match
Singles Match
Marty Scurll gewann gegen Christopher Daniels via Submission im Crossface Chickenwing.
Matchzeit: 17:30

Nach dem Match lässt sich der geschlagene Daniels in seinem möglicherweise letzten Auftritt für Ring of Honor von den Fans feiern. Plötzlich taucht Bully Ray auf und verpasst Daniels einen Low Blow, womit es mit massig Heat ins nächste Match geht. Flip Gordon betritt den Innenraum derweil durch die Zuschauer auf dem Balkon.

7. Match
I Quit Match
Flip Gordon gewann gegen Bully Ray via Stipulation nachdem Ray nach mehreren Schlägen mit einem Kendo Sticks aufgegeben hatte. Kurz vor dem Finish gingen die Lichter in der Halle aus und der Sandman tauchte mit einem Kendo Stick bewaffnet im Ring auf und rettete Gordon vor einer Powerbomb durch einen mit Brandbeschleuniger getränkten Tisch.
Matchzeit: 14:25
– Während des Matches attackierte Ray zahlreiche ROH Offiziellen und stand kurz davor Gordons „Freundin“ mit einer Powerbomb durch einen Tisch zu befördern. Darüber hinaus griffen mit Christopher Daniels, Silas Young, Cheeseburger und Colt Cabana zahlreiche weitere Personen in das Match ein.

Nach diesem Match übernimmt Caprice Coleman den Platz von Colt Cabana am Kommentatorenpult.

8. Match
ROH World Championship
Singles Match
Jay Lethal (c) gewann gegen Cody Rhodes (w/ Brandi Rhodes) via Submission im Figure Four Leglock.
Matchzeit: 23:45
– Während des Matches griffen Brandi und Adam Page zugunsten von Cody ein, während sich Lethal mit einem Schlag mit dem Titelgürtel revanchierte.

Nach dem Match betritt Marty Scurll den Ring und liefert sich einen Staredown mit Jay Lethal. Kurz darauf erscheint auch der NWA World Heavyweight Champion Nick Aldis auf der Rampe, zieht sich jedoch schnell wieder zurück. Im Ring reißt Scurll währenddessen Lethal den Titelgürtel aus der Hand. Er belässt es jedoch dabei und wirft Lethal den Titelgürtel zurück, ohne mit diesem posiert zu haben. Beim Verlassen des Rings macht er Lethal jedoch deutlich, dass er ihn im Auge behalten wird.

9. Match
ROH World Tag Team Championship
Ladder War
The Briscoes (Jay Briscoe & Mark Briscoe) gewannen gegen SoCal Uncensored (Frankie Kazarian & Scorpio Sky) (c) & The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) via Stipulation –> Titelwechsel!
Matchzeit: 22:40

Mit blutüberströmten und am Boden liegenden Wrestlern in- und außerhalb des Rings geht die Show off air.

Diskutiert hier mit vielen anderen Fans über Final Battle!




Sag was zu diesem Thema!

2 Antworten zu “Ring of Honor „Final Battle 2018“ PPV Ergebnisse + Bericht aus New York City, New York, USA (14.12.2018)”

  1. The Elite guy sagt:

    Meine fresse hat Kaz beim ladder war eingesteckt!! Ein genialer main event! Sehr guter ppv freu mich auf den garden

  2. CHICKEN WING sagt:

    1. Kenny King vs Eli Isom= Habe mir seit Wochen nur WWE angeschaut und mich nach diesem Match gefragt, warum ich dies eigentlich noch tue. Das Match ist auf gar keinen Fall perfekt gewesen aber um Längen besser als das oben genannte Produkt! Schöne Aktionen sind dabei gewesen aber auch ein paar unsaubere Moves. Mit King als Sieger habe ich gerechnet und das geht auch in Ordnung 2,5*

    2. Jeff Cobb vs Hangman Page Television Championship= Vorweg, die Zuschauer sind sowas von im Match drin gewesen (bis auf die Blonde Schönheit in der ersten Reihe) das ich sogar meine Lautstärke von meinem Rechner runterstellen musste. Das Match hatte alles was man für ein großartigen Fight brauchte! Zuschauer sind drin gewesen, Intensität und Spannung! Große Klasse was beide dort abgeliefert haben! Cobb gewann, womit zu rechnen wahr obwohl ich es Page gegönnt hätte aber der gute wird wohl auch ROH verlassen und daher geht das in Ordnung. Es hat mir leider das berühmte gewisse etwas gefehlt und daher “NUR“ 4,5*

    3. Sumie Sakai vs Kelly Klein vs Madison Rayne vs Karen Q Womens Championship= Habe mich ehrlich gesagt sehr wenig mit der Womens Division von ROH beschäftigt und scheinbar muss man das auch nicht unbedingt. Das Match ist ok gewesen aber mehr auch nicht. Die Schläge zb sahen wie Streicheleinheiten aus, sowas kenne ich leider besser. Ich gebe dem Match trotzdem gut gemeinte 2*

    4. Jonathan Gresham vs Zack Sabre Jr.= Ich bin eigentlich gar kein Fan von Zack Sabre seinen Wrestling Stil aber dieses Match hat mich schon gut unterhalten. Ich fand die Technik von beiden großartig aber ein Fan werde ich leider trotzdem nicht. Mit einem Sieg von Sabre habe ich gerechnet 3*

    5. Matt Taven vs Dalton Castle= Mir gefiel der Anfang sehr, es gab kein abtasten sondern beide gaben gleich Vollgas! Und wie sie Vollgas gaben! Der Dive von Taven sah absolut nicht gesund aus und der Sturz von Dalton auf die Treppe ebenfalls nicht. Gab einige Eingriffe was mir normalerweise nicht so gefällt aber hier hat es super gepasst und hat dem Match auch nicht geschadet. Mit Taven als Sieger hätte ich jetzt nicht gerechnet aber mal abwarten was noch so kommt. Fand das Match absolut sehenswert aber ich fand Cobb vs Page etwas besser und daher 4*

    6. Christopher Daniels vs Marty Scurll= Hat denn niemand der blonden Schönheit aus der ersten Reihe gesagt, dass sie nachhause gehen kann wenn sie will? Oder noch besser, sie kommt zu mir 😉
    Ich kann bei diesem Match leider nicht ganz parteiisch bleiben da ich riesen großer Marty Scrull Fan bin und daher gebe ich 5*!!! Scherz beiseite, dass Match ist gut gewesen aber es kam nicht an Page vs Cobb oder Taven vs Castle heran. Beide zeigten tolle Moves aber es kam keine richtige Spannung auf, was wirklich schade ist 3,5*
    Ist dies das Ende von Daniels gewesen? Oder bleibt er doch ROH erhalten oder wird er doch Elite Wrestling beitreten? Ich bin wirklich gespannt, was nun mit Daniels passieren wird.

    7. I Quit Match, Bully vs Flip Gordon= Oh, die Schönheit ist ja Flip seine Freundin xD da bin ich wohl in das berühmte Fettnäpfchen getreten, guten Geschmack hat der gute 😉
    Für mich ist dies eigentlich kein richtiges Match gewesen da unzählige Akteure eingegriffen haben. Habe gehofft das es eine richtige Schlacht wird aber dies wurde es nicht. Positiv, es ist schnell zu Ende gewesen. Gut gemeinte 2,5*

    8. Jay Lethal vs Cody World Championship= Beim Einzug hatte Cody schon ein Stein bei mir im Brett! Brandi ist als Boss und er als Big Boss von Metal Gear Solid verkleidet gewesen, dies ist eines meiner Lieblings Games und daher schon mal einen Stern oben drauf 😉
    Nun zum Match…also…sorry aber es hat mich überhaupt nicht gepackt. Ich bin zu keiner Sekunde in das Match reingekommen und ich weiß nicht woran es lag…vielleicht an den Eingriffen oder weil der Sieger feststand (Cody verlässt ja ROH). Das beste am ganzen Match ist der Spear von Brandi gewesen aber sonst gab es kaum etwas zusehen. Cody dominierte und zog seine Show ab, anschließend kam Jay zurück und bearbeitete das Bein von Cody, dann versuchte Page den Sieg für Cody zu stehlen aber dies gelang ihm nicht. Jay schlug dann mit dem Titel zu und zeigte mehrere Kicks, Finisher und zur guter letzt den Figure four was zur Submission führte. Eigentlich hätte ich hier nur 2* gegeben aber wegen den Einzug gibt es einen Stern oben drauf und somit komme ich auf 3* was wirklich schon sehr gut gemeint ist. Schade, hatte große Erwartungen.

    9. Briscoes vs Young Bucks vs Socal Uncensored Ladder Match um die Tag Team Titel= Das Match wurde als Ladder War Match beschrieben und genau das wahr es auch! Das Match ist Hammer gewesen! Stühle, Tische und Leiter gingen zu Bruch! Wunderschöne Kombinationen! Einen Styles Clash von Kaz! Jeder ist hier an die absolute Schmerzgrenze gegangen und das sah man auch denn es Floß viel Blut. Briscoes gewannen schlussendlich den Kampf und dies geht auch absolut in Ordnung. Ich kann hier nur 5* geben, es ist das beste Match gewesen und ein würdiger Abschluss der Show

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/