Impact Wrestling Kurzbericht aus Las Vegas, Nevada, USA vom 13.12.2018 (inkl. Videos)

14.12.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

Impact Wrestling
Ort: Sam’s Town Hotel & Gambling Hall in Las Vegas, Nevada, USA
Datum: 13. Dezember 2018

Die Show beginnt mit dem obligatorischen Rückblick auf die Geschehnisse der letzten Wochen, bevor direkt in den Ring geschaltet wird, wo sogleich das erste Match des Abends auf dem Programm steht.

1. Match
Ultimate X Qualifier – Singles Match
Rich Swann gewann gegen Dave Crist (w/ Sami Callihan & Jake Crist) via Pin nach einem School Boy.
Matchzeit: 04:07

Nach dem Match attackiert OVE den siegreichen Rich Swann, bis Willie Mack zum Ring geeilt kommt und Sami Callihan mit einem Stunner ausschaltet. Er bringt weitere Schläge gegen den Anführer von OVE an, bis Rich Swann gar einschreitet und ihn letztendlich zurückhält. Abschließend liefern sich Sami Callihan und Willie Mack einen intensiven Staredown.

Backstage steht nun Moose bei McKenzie Mitchell zum Interview bereit und sagt, dass er ein Geschenk dabei hat, welches jedoch eine seiner anderen Freundinnen gestohlen hat. Im Kopf ist er jedoch schon bei seinem heutigen Gegner Brian Cage, Eddie Edwards bereitet ihm hingegen keine Probleme mehr, da dieser in einer Klinik festsitzt. Deswegen kann er sich auf Brian Cage konzentrieren und beweisen, warum er eine Legende ist und Cage nur eine Maschine.

Andernorts fragt Willie Mack seinen Freund Rich Swann, warum dieser ihn von Sami Callihan herunter gezogen hat, obwohl er ihm doch nur helfen wollte. Rich Swann erklärt jedoch, dass er weiß, wie gefährlich Sami Callihan ist und er wollte nicht in irgendwelche fremde Angelegenheiten hineingezogen werden. Gleiches wünscht er sich für Willie Mack, weshalb er eingeschritten ist.

Josh Mathews steht nun im Ring und bittet Impact Knockouts Championesse Tessa Blanchard, sowie ihre Herausforderin Taya Valkyrie zu sich. Die beiden Damen übernehmen dann das Wort und so gesteht Taya, dass Tessa Blanchards Aktion bei „Bound For Glory“ durchaus kreativ war, doch dass sie in ihrem zweiten Match den Referee attackiert hat, war schlichtweg billig und feige. Sie wechselt dann ins Spanische und verkündet schließlich, dass sie diese Fehde bei „Homecoming“ endlich beenden wird. Tessa Blanchard hat für diese Worte jedoch nur ein Lächeln übrig und sagt, dass Taya sich lieber an ihren Ehemann halten soll, denn dieser wird der einzige Champion in ihrem Haushalt bleiben. Es spielt keine Rolle, ob Taya immer davon spricht ihre Träume erfüllen zu wollen, denn sie ist und bleibt eine Verliererin. Die beiden wechseln noch einige Worte, bevor sich auch Josh Mathews noch einmal in das Gespräch einmischt und verkündet, dass das Impact Management dem Match noch eine Stipulation hinzugefügt hat. So wird Gail Kim bei ihrem Match als Special Guest Referee fungieren. Mit dieser Ankündigung endet schließlich das Segment.

Kurz darauf steht Tessa Blanchard im Backstagebereich zum Interview bereit und sagt, dass sie Gail Kim respektiert. Diese habe sie stets inspiriert, doch das wird sie nicht davon abhalten auch gegen sie vorzugehen, wenn es denn nötig sei.

2. Match
Ultimate X Qualifier – Singles Match
Trey Miguel gewann gegen Trevor Lee via Pin nach einem West Coast Pop.
Matchzeit: 06:40

Es folgt ein Einspieler zu Pentagon Jr. und Fenix, bevor wir Su Yung und Allie im Backstagebereich sehen. Letztere spricht dabei vor sich hin und über den Verlust der alten Allie. Das Ende ist jedoch ein Neuanfang und dieser wiederum ein Ende. Su Yung bestärkt sie in ihrem wirren Gerede, bevor auch dieses Segment nach einiger Zeit zu Ende geht.

Anschließend wird in einem weiteren Einspieler die Fehde zwischen den Lucha Brothers und dem LAX zusammengefasst, bevor wir die Mitglieder des Latin American Exchange in ihrem Klubhaus sehen. Dort zeigt sich Konnan nach wie vor nicht erfreut über das anstehende Match des LAX mit den Lucha Brothers, ebenso wenig wie über die Ansetzung zwischen Santana und Fenix am heutigen Abend. Doch seine Schützlinge wollten diese Herausforderung ja unbedingt, dann müssen sie aber ohne ihn auskommen. Er steht auf und verlässt die Szene, woraufhin Santana nur meint, dass sie wohl erst einmal auf sich allein gestellt sind.

3. Match
Singles Match
Fenix (w/ Pentagon Jr.) gewann gegen Santana (w/ Ortiz) via Pin nach einem Black Fire Driver.
Matchzeit: 08:45

Nach dem Match zollen sich die vier Männer Respekt, wobei die beiden Mitglieder des LAX alles andere als glücklich wirken.

Dann wird wieder in den Backstagebereich geschaltet, wo McKenzie Mitchell nun Killer Kross interviewt. Nach kurzer Zeit werden sie jedoch von Johnny Impact unterbrochen, der Killer Kross vorwirft die anderen Leute zu manipulieren, doch mit ihm gelingt Kross das nicht. Er möchte nichts mit den Machenschaften von Kross zu tun haben und deshalb solle sich dieser von ihm und seiner Frau fernhalten. Kross erwidert, dass er es gar nicht nötig habe, ihn und Taya zu beschützen, da Johnny dazu selbst in der Lage sei. Diese Aussage macht Johnny Impact nur noch wütender und so drückt er Kross gegen die Wand, was diesem allerdings zu gefallen scheint. Impact wiederholt noch einmal, dass sich Killer Kross von ihm und seiner Frau fernhalten soll, woraufhin Killer Kross nur lacht und diese Forderung akzeptiert.

An einem anderen Ort erklärt Kiera Hogan, dass sie nach wie vor wegen der Attacke von Allie in der vergangenen Woche geschockt ist. Sie hätte nie gedacht, dass ihre beste Freundin ihr einmal Gewalt antun könnte. Die wahre Allie ist nun endgültig verschwunden und es ist im Prinzip nur noch ihr Körper übrig. Nun sieht sie sich gezwungen etwas zu unternehmen und deshalb ist es nun an der Zeit zu kämpfen.

Es wird in die Klinik geschaltet, in der Eddie Edwards bis in der vergangenen Woche untergebracht war, wo Raven einmal mehr Schach spielt. Dabei erzählt er von einigen Verschwörungstheorien, als Eli Drake den Raum betritt und sich zu Raven gesellt. Er erklärt ihm seine Situation und auch seine Probleme mit Abyss und Tommy Dreamer, weshalb er nun den Kopf der Schlange aufsucht, der die eben Genannten stets inspiriert hat. Raven wartet hier auf seinen Tod und wenn dieser eintritt, stirbt eine ganze Generation. Er wird unterdessen noch bei „Homecoming“ Abyss den Todesstoß versetzen.

Josh Mathews und Don Callis informieren uns darüber, dass die kommenden beiden Episoden von Impact Wrestling ein „Best of 2018“ beinhalten werden und die Live-Action wieder am 03. Januar 2019 beginnt.

4. Match
Singles Match
Jordynne Grace gewann gegen Ruby Raze via Pin nach einer Vader Bomb.
Matchzeit: 04:06

The Desi Arnaz Hit Squad spricht Backstage über Scarlett Bordeaux, als diese auf einmal im Rauch erscheint. Die Mitglieder der Desi Arnaz Hit Squad reden sogleich wild auf sie ein, doch sie wirkt eher gelangweilt. Sie erklärt, dass KM & Fallah Bahh lange Zeit ihre Liste angeführt haben, doch nun sind sie am Boden angekommen. Nach kurzer Bedenkzeit hat sie jedoch noch eine großartige Idee. So soll die Desi Arnaz Hit Squad doch am besten gegen KM & Fallah Bahh antreten, denn sie mag es, wenn Männer um sie kämpfen. Sie rollt noch einmal mit den Augen und verlässt die Szenerie wieder.

Dann ist es auch schon Zeit für den Main Event des Abends…

5. Match
Singles Match
Moose gewann gegen Brian Cage via DQ, nachdem Eddie Edwards in das Match eingegriffen und Moose attackiert hatte.
Matchzeit: 11:27

Eddie Edwards prügelt weiter auf Moose ein und holt schließlich einen Kendo Stick unter dem Ring hervor, mit dem er ebenfalls auf Moose einschlagen möchte. Moose nutzt jedoch die kurze Unterbrechung der Attacke und sucht sein Heil in der Flucht, sodass Eddie Edwards zum Ende der Show allein im Ring zurückbleibt und sich wie ein Irrer auf dem Ringboden wälzt.

 

Diskutiert über diese Show mit vielen weiteren Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!





Sag was zu diesem Thema!

2 Antworten zu “Impact Wrestling Kurzbericht aus Las Vegas, Nevada, USA vom 13.12.2018 (inkl. Videos)”

  1. The Phantom sagt:

    🙄🤔 wieviel Zuschauer waren denn da 50 oder 60 ??
    Das sich das überhaupt noch finanzieren lässt IW aufrecht zu erhalten ist für mich ein Wunder ? 🤔

  2. Seppel sagt:

    Äh zu der Folge fällt mir nicht so richtig was ein, oh doch:

    Wie ist Taya in diese Hose gekommen?

    Thick Mama Pump Jordynne macht einen guten Job.
    Hat bei Beyond Wrestling schon mehrere Inter-Gender Matches geliefert, waren sehenswert.
    Auch in Interviews sehr sympathisch.
    Denke die nehme ich in meine Top Ten mit auf.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information