Schrieb Vince McMahon auch die aktuelle „Monday Night RAW“-Ausgabe komplett um? – Gibt es 2019 einen „Queen of the Ring Tournament“-PPV? – EC3 beim Royal Rumble? – Warum gibt es keine Intergender-Matches bei WWE? – Aktuelle Top 10 auf dem WWE Network

08.12.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

– Am Montag hatten wir darüber berichtet, dass Vince McMahon die stark kritisierte „Monday Night RAW“-Ausgabe vom 26. November quasi im Alleingang geschrieben haben soll. Auch bei der aktuellen RAW-Ausgabe nahm der Chairman das Heft wieder in die Hand. So berichtet Dave Meltzer, dass Vince am Montag erst um 15 Uhr Ortszeit in der Halle in Houston, Texas eintraf, nachdem er zuvor seine Mutter besucht hatte, welche in der Nähe lebt. Die verbliebenen Stunden bis zur Show verbrachte er dann damit, die Episode noch einmal komplett umzuschreiben. Der Grund hierfür war aber keineswegs die schlechten Quoten in der Vorwoche, sondern vielmehr der Tod des ehemaligen US-Präsidenten George H.W. Bush. So wollte Vince den Zuschauern in Bushs Heimat Texas eine fröhlichere Show bieten. Im ursprünglichen Skript sollten wie bereits in den Vorwochen vor allem die Heels dominieren, dies änderte Vince, sodass die Faces in mehr Segmenten triumphieren und die Fans glücklich machen durften. Den Quoten half dies aber auch nicht, so erzielte RAW in dieser Woche die niedrigste Zuschauerzahl aller Zeiten.

– Auch im Jahr 2019 wird es vermutlich wieder einen All-Womens-PPV geben und laut Dave Meltzer ist hierfür aktuell ein „Queen of the Ring Tournament“ im Gespräch. Im Moment ist dieses Konzept nur eine Idee, aber man sucht definitiv Themen für einen weiteren reinen Frauen-PPV.

– Intergender-Matches erfreuten sich in den letzten Jahren in der Independent-Szene immer größerer Beliebtheit und nicht zuletzt bei Lucha Underground setzte man auch auf diese Matchart. Bei WWE gab es jedoch zu keinem Zeitpunkt Überlegungen, ebenfalls Matches zwischen Männern und Frauen zu zeigen. Grund hierfür ist – neben den offensichtlichen Kontoversen um solche Matches – dass man vor Jahren dem Spielzeughersteller Mattel versichert hatte, niemals Gewalt von Männern gegen Frauen zu zeigen.

– Wie Joe Peisich im „No Holds Barred“-Podcast berichtet, soll EC3 beim „Royal Rumble 2019“-PPV im Main Roster debütieren und zumindest am Royal Rumble Match teilnehmen. Angeblich sollte der frühere TNA-Star bereits nach „NXT Takeover: Brooklyn IV“ in die Hauptshows aufsteigen, allerdings zog er sich bei besagter Show in seinem Match gegen eine Gehirnerschütterung zu, was die Pläne änderte.

– Zum Abschluss noch die aktuelle Top 10 der meistgeschauten Shows auf dem WWE Network im Zeitraum zwischen dem 27. November 2018 und dem 04. Dezember 2018:
1. The Edge & Christian Show vom 03.12.2018
2. WWE NXT Ausgabe vom 28.11.2018
3. WWE Starrcade 2018 Special
5. Edge & Christian Show vom 26.11.2018
6. WWE NXT:UK #12 vom 28.11.2018
7. WWE NXT Takeover War Games II
8. WWE Mixed Matches Challenge Ausgabe vom 27.11.2018
9. WWE 365: A.J. Styles
10. WWE NXT:UK #11 vom 28.11.2018
– Die „205 Live“-Ausgabe vom 28.11.2018 auf Platz 16.

Quelle: Wrestling Observer, „No Holds Barred“-Podcast

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

8 Antworten zu “Schrieb Vince McMahon auch die aktuelle „Monday Night RAW“-Ausgabe komplett um? – Gibt es 2019 einen „Queen of the Ring Tournament“-PPV? – EC3 beim Royal Rumble? – Warum gibt es keine Intergender-Matches bei WWE? – Aktuelle Top 10 auf dem WWE Network”

  1. Armageddon 2003 y2j/Christian vs Trish und lita. Mit dem Untertitel „Battle of the Sex“ kann ich mich gut erinnern

  2. Wieso eigentlich nicht? Viele Frauen wollen doch Gleichberechtigung. Dann her mit den Kämpfen Mann gegen Frau. Auch wenn das auch eher eine gleiche Belustigung ist wie Frauenwrestling. Obwohl man ja solche Kämpfe dann schon ernst nehmen könnte.
    Echte Wrestler gegen Kampfzicken würde dann ganz schnell belegen wieso eine anständige Frau nicht in, sondern an den Ring gehört.
    Braun Strowman gegen Nia Jax. Oder Brock Lesnar gegen Ronda Rousey. Oder Tag-Team gegen Tag-Team. Also AoP gegen Nia Jax und Tamina. Vielleicht auch Bobby Lashley gegen Ruby Riot. Auch gehen würde Samoa Joe gegen Sonja Deville.
    Lustig wäre hingegen Sheamus gegen Bayley. Oder Bray Wyatt gegen Finn Balor. Ach ne, Balor wird ja trotz seiner Größe und zierlichen Figur als Kämpfer und nicht als Kämpferin bei RAW gelistet. Mein Fehler, Entschuldigung.
    Was ich aber eigentlich damit sagen wollte war, das es schon interessant wäre bei der WWE Männer gegen Frauen antreten zu lassen. Also wieso nicht? Soll sich Matel nicht so anstellen.

  3. Mann gegen Frau gibt es nur bei Lucha Underground.
    Bei sonst keiner anderen Wrestling Promotion!

  4. Madlen Rea sagt:

    Benjamin Engel CHIKARA, Beyond Wrestling, CZW, PWG, AIW. Um nur einige zu nennen. Da gab es überall schon vor Lucha Underground Intergender Matches. Kimber Lee hat bei CHIKARA den größten Titel gewonnen, lange bevor das Sexy Star bei Lucha Underground durfte. Beim King of Trios nehmen jedes Jahr Frauen-Teams teil. Candice LaRae ist bei PWG gegen Männer angetreten, bevor es überhaupt Pläne für Lucha Underground gab.

  5. Danke für den Finn Balor-Spruch ?

  6. Ich find die Damen im moment besser wie die Herrn

  7. Also bis auf eine kleine Ausnahme habe ich bisher sämtliche Frauenkämpfe als Klo-, oder Raucherpause genutzt.
    Klar habe ich es mal versucht und habe ein paar Monate eisern die Kämpfe mir angetan. Doch ständig bin ich dabei eingeschlafen. Es ist einfach nicht mein Fall.
    Die kleine Ausnahme ist hier aber Nia Jax. Kraft und Ausstrahlung in einer Person. Besonders ihre Storylinebrutalität ist einfach nur faszinierend.
    Doch ansonsten finde ich die Frauenkämpfe einfach nur realitätsfremd und langweilig.

  8. WomanEmpire279 sagt:

    Vince hat noch ne Mutter?! Wie alt ist die? 100??? Und wenn er die kurz vor ner Show besucht, holt er sich dann auch noch ein paar „gute Tipps“ von Mutti? Dann braucht man sich nicht zu wundern…?

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/