Kategorie | MMA News, MMA Weltweit

MMA Weltweit: Die ehemaligen UFC Champions Eddie Alvarez und Demetrious Johnson starten ihre Karriere bei ONE Championship in Turnieren – UFC-Veteran Rick Story beendet seine Karriere – 8-Mann-Turnier bei Combate Americas – MEHR!!!

16.11.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

Asien: Die ehemaligen UFC Champions Eddie Alvarez und Demetrious Johnson starten ihre Karriere bei ONE Championship in Turnieren

Nordamerika: UFC-Veteran Rick Story beendet seine Karriere – 8-Mann-Turnier bei Combate Americas

Europa: Ex-Champion Borys Mankowski kämpft bei KSW 46

 

Diskutiert über dieses Thema mit vielen weiteren MMA-Fans bei uns im Board! KLICK!

Asien

Eddie Alvarez und Demetrious Johnson starten ihre ONE Championship-Karriere in Turnieren

In den letzten Wochen war die größte Mixed Martial Arts-Promotion Asiens ONE Championship immer wieder in den globalen Mixed Martial Arts-Nachrichten vertreten, als man innerhalb von kürzester Zeit die Verpflichtungen von Eddie Alvarez (29-6, 1 NC), über die wir HIER berichteten, und Demetrious Johnson (27-3-1), über die wir HIER berichteten, verkünden konnte.

Nun hat die Promotion aus Singapur bekanntgegeben, dass Alvarez und Johnson ihre ONE Championship-Karriere in Turnieren starten werden. Es handelt sich um Turniere mit jeweils acht Teilnehmern im Leichtgewicht (bei ONE Championship 170 lbs.) und Fliegengewicht (bei ONE Championship 135 lbs.), die jeweils im Jahr 2019 starten sollen.

Beide gehören in ihrer jeweiligen Gewichtsklasse zu den besten Kämpfern der Welt. Eddie Alvarez konnte die Leichtgewichtstitel von Bellator MMA und Ultimate Fighting Championship gewinnen, Demetrious Johnson konnte den Fliegengewichtitel der UFC gewinnen und den Rekord für die meisten Titelverteidigungen in der Geschichte des MMA-Marktführers aufstellen.

Weitere Teilnehmer der Turniere wurden bisher noch nicht bestätigt, jedoch werden im Ankündigungsvideo für die Turniere einige Kämpfer der beiden Gewichtsklassen gezeigt. Ob dies jedoch ein Hinweis auf die Teilnahme der Kämpfer am Turnier ist, ist bisher nur eine Vermutung. Turniere sind im Kampfsport schon immer ein bewährtes Mittel. Im Mixed Martial Arts wurden sie in den letzten Jahren vor allem durch die Rizin FF und Bellator MMA wieder populär. Seitdem folgten viele weitere Ligen mit ihren eigenen Turniere. Mit der Professional Fighters League ist sogar eine Liga entstanden, die komplett im Turnierformat aufgebaut ist.

Hier könnt ihr euch den Trailer für das Leichtgewichts- und Fliegengewichtsturnier von ONE Championship ansehen.

Quelle: MMAFighting.com

Nordamerika

UFC-Veteran Rick Story verkündet Karriereende

Der langjährige UFC-Top-Kämpfer Rick Story (21-10) hat seine Mixed Martial Arts-Karriere nach 13 Jahren im Alter von 34 Jahren beendet. Dies teilte er seinen Fans via Twitter mit.

Den größten Teil seiner Karriere verbrachte Rick Story bei Ultimate Fighting Championship, wo er sich einen ordentlichen Rekord von 12-7 erkämpfte. Dabei gelangen ihm unter anderem Siege gegen die Top 15-Kämpfer Gunnar Nelson und Tarec Saffiedine. Auch Brian Foster, Johny Hendricks und Thiago Alves konnte er in den Jahren 2009 bis 2011 schlagen. Im vielleicht wichtigsten Kampf seiner Karriere unterlag er bei UFC 202 seinem Landsmann Donald Cerrone. Ein Sieg hätte seine Siegesserie auf vier erhöht und ihn in die Nähe eines Titelkampfes gebracht. Seine weiteren Niederlagen kamen fast ausschließlich gegen Top-Kämpfer wie John Hathaway, Martin Kampmann, Demian Maia, Mike Pyle und Kevin Gastelum. Bei seinen zehn Niederlagen wurde er nur einmal durch TKO und nur zweimal durch Aufgabe geschlagen.

Zuletzt nahm Story am PFL Weltergewichtsturnier teil. Dort erreichte er mit zwei Siegen die Playoffs, wo er sich aber am Arm verletzte und deshalb aus dem Turnier ausschied. Im Statement zu seinem Rücktritt sprach er unter anderem über seine Karriere und bedankte sich bei vielen seiner Weggefährten. Das vollständige Statement könnt ihr im Folgenden nachlesen.

It’s been a career with significant highs and lows, through the good and the bad times, my goals were what drove me and the fans were always my inspiration, for this I thank all of you.

To my friends, family and others who have supported me along this journey, I thank you for always being there, and for showing me that there is more to life after fighting. It’s time for me to turn my own page. I look forward to what the future holds, and I cannot wait.

I want to give a special thanks to: John Crouch and Ben Henderson for giving me the opportunity to train at the MMA Lab at my most vulnerable point in my career. Paradigm Sports Management and Audie Attar for doing a fantastic job for me the time we have worked together. And to Madeline Torres, for all of your love, relentless support and continous sacrifices you have made for my career.

Rick Story

Quelle: Sherdog.com

 

8-Mann-Turnier bei Combate Americas

Die kalifornische Mixed Martial Arts-Promotion Combate Americas hat für ihr letztes Event im Jahr 2018 ein großes Turnier mit acht Teilnehmern angekündigt. So wird am 07. Dezember 2018 in Fresno, Kalifornien Copa Combate 2018 stattfinden und den Fans ein Turnier im Federgewicht bieten. Das Event wird auf DAZN ausgestrahlt.

Auch die Teilnehmer wurden schon bekanntgegeben. Es handelt sich um Gaston Reyno (8-2) aus Uruguay, Andres Quintana (15-2) aus den Vereinigten Staaten von Amerika, Alejandro Flores (13-1) aus Mexiko, Zebenzui Ruiz (7-2) aus Spanien, Bruno Cannetti (7-5) aus Argentinien, Pablo Villaseca (13-4) aus Chile, John Bedoya (6-0) aus Kolumbien und Marlon Gonzalez (13-3-2) aus Peru. Reyno und Villaseca sollten den Fans bereits durch ihre Auftritte bei Bellator MMA bekannt sein. Andres Quintana nahm an The Ultimate Fighter 22 teil. Dem Sieger des Turnieres winkt ein Preisgeld von 100.000 US-Dollar

Quellen: MMAJunkie.com, CombateAmericas.com

Europa

Ex-Champion Borys Mankowski kämpft bei KSW 46

Nach fast einem Jahr Pause kehrt der ehemalige KSW Weltergewichtschampion Borys Mankowski (19-7-1) in den Käfig der größten Mixed Martial Arts-Promotion Europas zurück.

So wird der Pole bei KSW 46 am 01. Dezember in Gleiwitz, Polen auf Bruce Souto (12-3) aus Brasilien treffen. Der Brasilianer wird dabei sein Debüt für KSW feiern. Mankowski hatte den Weltergewichtstitel bei KSW 27 gegen Aslambek Saidov gewonnen. Danach konnte er ihn gegen John Maguire, Jesse Taylor und David Zawada verteidigen. Er verlor den Titel bei KSW 41 an den Kroaten Roberto Soldic und legte seitdem eine Pause ein. Der 29 Jahre alte Souto konnte zuletzt sechs Kämpfe in Serie gewinnen. Dabei kämpfte er erfolgreich bei Jungle Fights, M-1 Global und ACB.

Im Hauptkampf von KSW 46 kommt es zum zweiten Kampf zwischen Mamed Khalidov (34-5-2) und Tomasz Narkun (15-2) um die Vorherrschaft im polnischen MMA. Außerdem stehen Mateusz Gamrot (14-0), Kleber Koike Erbst (24-4-1), Salahdine Parnasse (11-0-1), Marcin Wrzosek (13-4), Artur Sowinski (18-10) und Kamil Szymuszowski (16-5) auf der Card des Abends.

Quelle: KSWMMA.com





Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/