Kategorie | UFC, UFC News

UFC Fight Night 139: Korean Zombie vs. Rodriguez Fallout – Zusammenfassung der Ergebnisse, Post-Fight News & Ausblick auf das kommende Event

16.11.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

Am vergangenen Samstag war die Ultimate Fighting Championship (UFC) zum insgesamt siebten Mal in ihrer Geschichte in Denver, Colorado, USA zu Gast und veranstaltete im Pepsi Center das Event UFC Fight Night 139: Korean Zombie vs. Rodriguez. Im Folgenden wollen wir auf die Ereignisse des Abends ein bisschen genauer zurückblicken.

Zusammenfassung der Ergebnisse

Insgesamt befanden sich zwölf Kämpfe auf der Card des Abends, wovon sich zwei auf der Early Preliminary Card und vier auf der Preliminary Card wiederfanden. Die zwei Kämpfe der Early Prelims wurden dabei auf dem UFC Fight Pass ausgestrahlt, während die vier weiteren Ansetzungen der Preliminary Card auf FOX Sports 1 zu sehen waren. Die übrigen sechs Kämpfe bildeten die Main Card des Abends, welche wiederum auf FOX Sports 1 und DAZN übertragen wurde und dabei eine Kampfzeit von 1:21.46 Stunden bot. Rechnet man die Preliminary Card noch mit ein, bekamen die Fans insgesamt 2:17.12 Stunden an Kampfzeit zu sehen.

Im Main Event des Abends konnte der Mexikaner Yair Rodriguez (11-2) einen spektakulären Knockout-Sieg gegen den Südkoreaner Chan Sung Jung (14-5) feiern. In einem über weite Strecken ausgeglichenen und spannenden Fight gelang Rodriguez in buchstäblich letzter Sekunde ein Elbow Strike, welcher Chan Sung Jung direkt auf die Bretter schickte. Zu diesem Zeitpunkt lag der Korean Zombie auf dem Punktzettel einiger Experten knapp vorne, sodass sich Rodriguez mit dem Knockout mit der Ringglocke seine wahrscheinlich letzte Chance auf den Sieg sicherte. Damit klettert Yair Rodriguez in den Rankings der UFC Featherweight Division nach oben und nimmt wieder die Top 10 ins Visier, während es spannend zu sehen sein wird, wie sich Chan Sung Jung von diesem Knockout erholen wird.

Im Co-Main Event der Veranstaltung setzte sich Donald Cerrone (34-11) via Submission in der ersten Runde gegen Mike Perry (12-4) durch. Während der Kampf eine relativ klare Angelegenheit war und spätestens nach dem ersten Takedown entschieden schien, sorgten vor allem Donald Cerrone und sein ehemaliger Trainer Mike Winkeljohn im Nachgang des Kampfes für Schlagzeilen. So hatte der Head Coach des Jackson Wink MMA keinerlei guten Worte für seinen ehemaligen Schützling übrig und beleidigte diesen als Krebsgeschwür, welches seinem Camp im Vorfeld des Kampfes glücklicherweise entfernt werden konnte. Auch Cerrone ließ einige unschöne Kommentare in Richtung seines ehemaligen Coaches los, sodass das letzte Wort hier noch nicht gefallen sein dürfte.

In den weiteren Kämpfen der Main Card setzte sich die ehemalige UFC Featherweight Championesse Germaine de Randamie (8-3) via Unanimous Decision in einem Catchweight bout gegen Raquel Pennington (9-7) durch. Ebenfalls über die volle Distanz musste Beneil Dariush (15-4) gehen, setzte sich aber letztendlich einstimmig gegen seinen Kontrahenten Thiago Moises (11-3) durch. Zudem besiegte Maycee Barber (6-0) ihre Landsfrau Hannah Cifers (8-3) via TKO in der zweiten Runde und wahrte damit ihren makellosen Record. Im ersten Kampf der Main Card gewann zuvor bereits Mike Trizano (6-0) gegen Luis Pena (5-1).

Im Main Event der Preliminary Card entschied Ashley Yoder (6-4) eine Split Decision gegen Amanda Cooper (3-5) für sich, während Bobby Moffett (14-3) gegen Chas Skelly (17-4) via TKO gewann. Desweiteren brachte Davi Ramos (9-2) seinen Gegner John Gunther (7-1) in der ersten Runde zur Aufgabe und Devonte Smith (9-1) knockte seinen Landsmann Julian Erosa (22-6) nach nicht einmal 46 Sekunden aus. Auf der Early Preliminary Card bekamen die Zuschauer zwei enge Split Decisions zu sehen. Eric Shelton (12-5) gewann gegen Joseph Morales (9-2) und Mark De La Rosa (11-1) besiegte Joby Sanchez (11-4).

Zu den vollständigen Ergebnissen von UFC Fight Night 139: Korean Zombie vs. Rodriguez gelangt ihr hier: UFC Fight Night 139: Korean Zombie vs. Rodriguez Ergebnisse aus Denver, Colorado, USA (10.11.2018)

WERBUNG

Highlight Videos

Die UFC hat auf ihrem offiziellen YouTube Kanal natürlich auch wieder einige Highlight Videos zu dem Event veröffentlicht. So interviewte UFC Fighter Paul Felder die Sieger der drei Hauptkämpfe, Yair Rodriguez, Donald Cerrone und Maycee Barber, nach ihrem jeweiligen Fight im Octagon. Darüberhinaus meldete sich Donald Cerrone auch Backstage noch einmal zu Wort.

Octagon Interviews

Backstage Interviews

Post Fight News

Kommen wir nun zu den Post-Fight News. Hier präsentieren wir euch die Zuschauerzahl, das Live Gate, die Gewinner der Bonus Awards, sowie die Reebok Sponsorengehälter.

Zuschauerzahl, Live Gate & Bonus Awards

Das Event im Pepsi Center in Denver, Colorado, USA wurde von insgesamt 11.426 Zuschauern besucht. Das Live Gate der Show betrug insgesamt 946.706 US-Dollar.

Die Bonus Awards in Höhe von 50.000 US-Dollar gingen an Yair Rodriguez und Donald Cerrone, die jeweils einen Performance of the Night Award erhielten. Der Kampf zwischen Yair Rodriguez und Chan Sung Jung wurde darüberhinaus zum Fight of the Night gekürt, wofür beide Fighter ebenfalls jeweils 50.000 US-Dollar erhielten.

Reebok Sponsorengehälter

Die Zahlungen aus dem Ausrüstervertrag mit Reebok beliefen sich dieses Mal auf 119.500 US-Dollar. Die höchste Summe des Abends strich Donald Cerrone mit 20.000 US-Dollar ein. Nachfolgend findet ihr die komplette Aufteilung der Sponsorengehälter:

Yair Rodriguez: $5,000
def. Chan Sung Jung: $5,000

Donald Cerrone: $20,000
def. Mike Perry: $5,000

Germaine de Randamie: $5,000
def. Raquel Pennington: $5,000

Beneil Dariush: $10,000
def. Thiago Moises: $3,500

Maycee Barber: $3,500
def. Hannah Cifers: $3,500

Mike Trizano: $3,500
def. Luis Pena: $3,500

Ashley Yoder: $4,000
def. Amanda Cooper: $5,000

Bobby Moffett: $3,500
def. Chas Skelly: $5,000

Davi Ramos: $4,000
def. John Gunther: $3,500

Devonte Smith: $3,500
def. Julian Erosa: $3,500

Eric Shelton: $4,000
def. Joseph Morales: $3,500

Mark De La Rosa: $3,500
def. Joby Sanchez: $4,000

Ausblick auf das kommende Event

Das nächste Event von UFC erwartet die Fans am morgigen Samstag, dem 17. November 2018. Dann ist die Ultimate Fighting Championship im Estadio Mary Terán de Weiss in Buenos Aires, Argentinien und präsentiert UFC Fight Night 140: Magny vs. Ponzinibbio. Im Main Event des Abends treffen Neil Magny (21-6) und Santiago Ponzinibbio (26-3) in einem Welterweight bout aufeinander.

Quellen: MMAJunkie.com, MMAFighting.com, MMAPayout.com, Sherdog.com, Tapology.com, YouTube.com/UltimateFightingChampionship

Diskutiert über dieses Thema mit vielen weiteren UFC-Fans bei uns im Board! KLICK!





Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information