Update zum Vertragsstatus von Brock Lesnar – Push für Apollo Crews – Alexa Bliss noch ohne Ringfreigabe – Zelina Vega, Braun Strowman und Jinder Mahal angeschlagen – Curt Hawkins zurück im Ring- Mixed Match Challenge: Zuschauerzahl und Matches für die nächste Ausgabe – Aktuelle Top 10 auf dem WWE Network

Geschrieben am 08.11.18 von

Quelle: Miguel Discart, Brock Lesnar in March 2015, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– In der neusten Ausgabe des Wrestling Observer Newsletters gibt Dave Meltzer ein ausführliches Update zum Vertragsstatus von Brock Lesnar. So hat der 41-jährige erneut einen Kurzzeit-Vertrag unterschrieben, dessen genaue Länge unbekannt ist, der aber zumindest bis einschließlich „WrestleMania 35“ läuft. Wie viele Matches der Deal beinhaltet, ist nicht bekannt, es dürften aber mindestens 3 sein. Nach seinem Match gegen AJ Styles bei der „WWE Survivor Series“ ist er nicht für den TLC-PPV im Dezember gebookt, auch ist derzeit unklar, ob er den „Royal Rumble“-PPV im Januar worken wird (auch wenn dies als wahrscheinlich gilt), allerdings ist er für ein Match bei „WrestleMania 35“ vorgesehen. Bereits am 18. Oktober, also noch bevor die Öffentlichkeit von Roman Reigns‘ Erkrankung erfuhr, trat Vince McMahon mit einem lukrativen Angebot an Brock Lesnar heran, um ihn erneut zum WWE Universal Champion zu machen. Der Chairman reagierte also offenbar umgehend, nachdem er von Romans Ausfall erfahren hatte. Der Deal wurde in den darauf folgenden Wochen geheim gehalten. Seth Rollins, Braun Strowman und Drew McInytre werden als Gegner für Lesnar in den kommenden Monaten gehandelt, wobei die letzten beiden als Favoriten auf einen Gewinn der WWE Universal Championship zählen. Der große Push von McInytre soll laut mehreren Quellen nun starten und im Schotten sieht man ein zukünftiges Top-Babyface. Sein neuer WWE-Vertrag erlaubt es Lesnar aber dennoch im MMA-Sport anzutreten, sollte er sich mit UFC auf einen Deal einigen. Bei UFC möchte man ihn auch weiterhin für einen Fight gegen UFC Heavyweight Champion Daniel Cormier bei UFC 235 am 02. März 2019 verpflichten, dieser Termin würde aber Risiken in Hinblick auf ein Match bei „WrestleMania 35“ bedeuten.

– Im Wrestling Observer Radio sprach Dave Meltzer in dieser Woche auch über das Match zwischen Jinder Mahal und Apollo Crews. Demnach soll Apollo (wieder einmal) einen kleinen Push erhalten, so möchte man ihn als „Highlight Reel“ bei den RAW-Shows promoten, der jede Woche mit beeindruckenden Moves glänzen darf. Man darf wohl gespannt sein, wie lange der Push des 31-jährigen anhalten wird.

– Zelina Vega trat zuletzt nicht an der Seite von Andrade „Cien“ Almas auf und befindet sich auch nicht mit dem Rest des Rosters in Europa. Laut Informationen des PWInsiders befürchtete man in der letzten Woche, dass sich Vega beim „Evolution“-PPV eine Gehirnerschütterung zugezogen haben könnte, sodass man sie aktuell als Vorsichtsmaßnahme etwas schonen möchte. Man geht aber davon aus, dass sie aber bald wieder in die Shows zurückkehren wird.

– Alexa Bliss erholt sich aktuell immer noch von den Nachwirkungen einer Gehirnerschütterung und hat bis dato noch keine volle Freigabe von den WWE-Ärzten erhalten. Genau aus diesem Grund wird Alexis Kaufman, so ihr bürgerlicher Name, auch bei der „Survivor Series“ nur als Managern von Team RAW mitwirken.

– Auch Braun Strowman und Jinder Mahal laborieren aktuell an Verletzungen. Während Braun Strowman seit Wochen Knieprobleme plagen, arbeitet Jinder Mahal aktuell mit einer Schulterverletzung.

– Curt Hawkins kehrte derweil am Wochenende in den Ring zurück. Der ehemalige WWE Tag Team Champion fiel zuletzt aufgrund eines Leistenbruchs für 10 Wochen aus.

– Die achte Episode der „Mixed Match Challenge“ erreichte auf Facebook eine maximale Live-Zuschauerzahl von nur 17.700. Dies sind 49.300 Zuschauer weniger als in der Vorwoche und damit der niedrigste Wert in der Geschichte der Show. Der dramatische Rückgang liegt in der Europa-Tour begründet. Da man „Smackdown“ diese Woche in England aufzeichnete, lief die „Mixed Match Challenge“ in den USA am Nachmittag, lange vor der eigentlichen Ausstrahlung von „Smackdown Live“ und nicht wie gewohnt direkt im Anschluss. Für die Ausgabe in der nächsten Woche wurden die Matches Braun Strowman & Ember Moon vs. Bobby Lashley & Mickie James und The Miz & Asuka vs. AJ Styles & Charlotte Flair angekündigt. Den aktuellen Punktestand sowie die komplette Show im Video findet ihr in unserem Bericht: KLICK!

– Zum Abschluss noch die aktuelle Top 10 der meistgeschauten Shows auf dem WWE Network im Zeitraum zwischen dem 30. Oktober 2018 und dem 06. November 2018:
1. WWE Crown Jewel PPV
2. WWE Evolution PPV
3. NXT Ausgabe vom 31.10.2018
4. WWE Crown Jewel Kickoff-Show
5. NXT:UK Ausgabe #3 vom 31.10.2018
6. NXT:UK Ausgabe #4 vom 31.10.2018
7. House Hardy Halloween
8. WWE Mixed Match Challenge Ausgabe vom 30.10.2018
9. WWE Super Show-down
10. WWE 205 Live Ausgabe vom 31.10.2018
– Der „WWE Survivor Series 1990“-PPV landete auf Platz 11.

Quelle: Wrestling Observer

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




Sag was zu diesem Thema!

13 Antworten zu “Update zum Vertragsstatus von Brock Lesnar – Push für Apollo Crews – Alexa Bliss noch ohne Ringfreigabe – Zelina Vega, Braun Strowman und Jinder Mahal angeschlagen – Curt Hawkins zurück im Ring- Mixed Match Challenge: Zuschauerzahl und Matches für die nächste Ausgabe – Aktuelle Top 10 auf dem WWE Network”

  1. Apollo Crews braucht einen neuen finisher. Der Standing moonsault finde ich nicht Bombe als finisher.

    Bei manchen wrestler wäre eigentlich noch so Undercard Titel gut als push. Wie TV Titel oder European Titel zb. Aber im Grunde sind es eigentlich genug Titel zurzeit

  2. Daniel sagt:

    Ich hoffe,dass Lesnar bei UFC so derbe auf die Kauleiste bekommt, dass er den Titel abgeben muss.

  3. Genug Titel vielleicht, aber die Designs sind der letzte Müll!!! Die Titel sehen alle gleich aus, haben nur eine andere Farbe. Wow wie Einfallsreich ?
    European Titel sah klasse aus. Der World Heavyweight Titel war der beste….

  4. Ich finde es traurig wie man Braun beim Titel übergangen hat. Unsinnig den Titel mit Lesnar in Urlaub zu schicken. Der Titel gehört in den Ring so wie es Roman gemacht hat, Lesnar hält den Titel nur so lange da er nie da ist.

  5. Ja ich weiß. Und von Titel gold kann man auch nicht mehr reden

  6. Fleischpeitsche sagt:

    Denkt man genauer drüber nach so war der Titelgewinn für Lesnar die einzig richtige Entscheidung. Machen wir uns nix vor, Braun Strowman war schon länger unten durch und kam als World Champion längst nicht mehr in Frage.
    Ob man es nun genauso sieht oder nicht aber die WM 34-Kinderaktion hat ihm viel Standing und Glaubwürdigkeit genommen.
    Jemand verglich ihn die letzten Tage mit Great Khali was in gewissen Situationen zutrifft.

    Natürlich ist die Schattenseite die chronische Abwesenheit von Lesnar.
    Genug Potential als Champions wäre da mit Ambrose, Rollins, Barlor … auch wenn diese die letzten Monate viel Glaubwürdigkeit verloren haben.
    Von McIntyre bin ich noch nicht 100%ig überzeugt aber warum nicht mal er? Manchmal muss man Leute ins sprichwörtlich kalte Wasser schmeißen.

    Geht man mal das ganze RAW-Roster durch fehlt es an guten Leuten die nach aktuellem Booking glaubwürdige Universal Champions wären.

  7. Alex The Model Martell sagt:

    Ich möchte nicht unsensibel sein, aber bei diesem Geschäft kommt einen schon in den Sinn, das Joes Auszeit eine Storyline ist.
    Der Krampf zwischen Bock Lesnar und Clown Stroman, und die hier getätigten Aussagen über die Vertragsverlängerung, lassen doch vermuten, das the Beast seinen Abschied gibt an WM 35. Und Reigns seine glorreiche Rückkehr feiert. Und ich finde es nicht piätätlos. Wir wissen wie Vince tickt, also kann man es auch ansprechen…

  8. Alex The Model Martell sagt:

    Apollo der 1.!
    Stamfort…, wir haben ein Problem!

  9. Hoffentlich bleibt Brock dann endgültig weg. Den braucht kein Mensch. Lässt potenzielle Gegner wie lachnummern aus schauen und schädigt so deren gimmicks und dem Titel. Sollte man tatsächlich Drew die Möglichkeit geben, ihn um den Titel besiegen zu dürfen, ist das zwar für den Titel gut, aber lässt braun zB als looser aus schauen wenn Drew lesnar locker besiegen darf

  10. Fleischpeitsche sagt:

    @ Alex The Model Martell

    Glaub mir da bist du sicher nicht der Erste der diesen Gedankengang hatte.

    Aber da ich noch auf ein wenig Menschenverstand und Anstand hoffe gehe ich mal wirklich von einer Krankheit aus.

    Sollte aber der von Dir erwähnte Fall eintreten und eine Wunderheilung bis WM 35 erfolgen so sollte dem Letzten klar sein, dass es nur eine „Taktik“ von Vinnie war um ihn erneut over zu bringen.

  11. Delete sagt:

    Klarer Fehler… Drew ist wie Roman ein super Heel, aber kein Babyface. Den Push als Heel fänd ich aber mega spannend.

    Apollo kann man dann auch aussparen, klingt nach Pausenclown. Was er bräuchte, wäre Ausstrahlung und etwas, was ihn in seinem Charakter interessant macht, als Spot-Festival kommen Wrestler nicht wirklich durch bei der WWE.

  12. WomanEmpire279 sagt:

    @ Alex The Model Martell

    Genau diesen Gedanken wollten mir vor ca. 2 Wochen alle ausgereden. Nein, es ist nicht pietätlos, aber man macht sich ja so seine Gedanken. Grade wenn man weiß, dass Vince nicht gerade zimperlich ist, wenn’s um ne gute Story geht. Und mittlerweile denke ich zwar, dass Romans Krankheit (leider) echt ist, aber Vinnie wäre es durchaus zuzutrauen, auch das zu seinem Vorteil zu nutzen, die Krankheit irgendwie in die Story einzubauen, wenn Roman wiederkommt.

    Und ich sags noch einmal: Lesnar ist KEIN würdiger Uni-Champ. Braun hätte es eher verdient, nach ihm vlt. dann mal Drew.😤

  13. Torti1308 sagt:

    @ WomanEmpire

    Das Vinnie die Krankheit in eine Story mit einbauen würde kann ich mir durchaus vorstellen. Das hat man ja bei WM7 bei Hulk Hogan vs. Sgt. Slaughter auch gemacht mit dem Golfkrieg damals oder auch die Sache mit Lita bei Edge und Matt Hardy. Wenn Roman zurück ist kann man das ja durchaus machen. Aber für mich wäre es was anderes wenn man die Krankheit erfunden hätte um ihn aus den Shows nehmen und bei den Fans over bringen zu können. Das wäre für mich bei einer schweren Krankheit wie Leukämie nur geschmacklos.

    Zu Strowman bzw. Lesnar muss ich sagen das ich dir da zustimme. Allerdings finde ich hat man den passenden Zeitpunkt Strowman zum Champion zu machen schon zweimal verpasst und alles was man jetzt mit Strowman macht wirkt irgendwie unglaubwürdig wenn man bedenkt dass das eigentliche Monster von Raw zweimal von Lesnar schon in 5 Minuten jeweils abgefertigt wurde sobald es um den Titel ging.

Schreibe einen Kommentar








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube

Information