Sammelergebnisse aus Europa: GWF – RevPro – Riptide Wrestling – POW

05.11.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

GWF

German Wrestling Federation „Legacy“
Ort: Huxleys Neue Welt in Berlin, Deutschland
Datum: 03. November 2018

1. Match
GWF Berlin Championship
4-Way Match
Cem Kaplan (c) gewann gegen El Phantasmo, Mike Bailey und Michael Kovac.

2. Match
GWF Women’s Championship
Singles Match
Ayesha Raymond (c) gewann gegen Jamie Hayter.

3. Match
Singles Match
T-Hawk gewann gegen CIMA.

4. Match
Singles Match
Pascal Spalter gewann gegen „Bad Bones“ John Klinger.

5. Match
GWF Loserweight Championship
Singles Match
It’s Benji (c) gewann gegen Arash. –> Titelwechsel!

6. Match
Tag Team Match
Ahmed Chaer & Orlando Silver gewannen gegen Crazy Sexy Mike & Just Rambo.
– Damit muss sich Crazy Sexy Mike für mindestens sechs Monate aus der GWF zurückziehen.

7. Match
Singles Match
Tarkan Aslan gewann gegen Icarus.

8. Match
GWF World Championship
Singles Match
Chris Colen (c) gewann gegen Cash Money Erkan.

9. Match
GWF World Championship
Singles Match
Tarkan Aslan gewann gegen Chris Colen (c). –> Titelwechsel!

Diskutiert über diese Show mit vielen weiteren Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!

RevPro

Revolution Pro Wrestling „Live At The Cockpit 34“
Ort: The Cockpit Theatre in Marylebone, Greater London, England
Datum: 04. November 2018

1. Match
4-Way Match
Chris Brookes gewann gegen El Phantasmo, Josh Bodom und Kurtis Chapman via Pin an Kurtis Chapman nach einer Praying Mantis Bomb.

2. Match
(Non-Title) Singles Match
Jamie Hayter gewann gegen Zan Phoenix via Pin nach einem Falcon Arrow.

Nach dem Match erscheint die „verletzte“ Zoe Lucas und schlägt Jamie Hayter mit dem Titelgürtel nieder.

3. Match
Singles Match
Sha Samuels gewann gegen Gino Gambino via Pin nach einem Einroller.

4. Match
Tag Team Match
Aussie Open (Kyle Fletcher & Mark Davis) gewannen gegen Dan Head & James Castle via Pin an James Castle nach dem Fidget Spinner.

5. Match
Tag Team Match
The Great O-Kharn (aka Tomoyuki Oka) (w/ Gideon Grey) & Chief Deputy Dunne gewannen gegen Rishi Ghosh & TK Cooper via Pin an Rishi Ghosh durch The Great O-Kharn nach einem Claw Slam.

6. Match
Singles Match
David Starr gewann gegen Shane Taylor via Pin nach dem Han Stansen.

7. Match
Tag Team Match
The Hunter Brothers (Jim Hunter & Lee Hunter) gewannen gegen Team Whitewolf (A-Kid & Carlos Romo).

8. Match
Singles Match
Chris Ridgeway gewann gegen Mike Bailey via Submission in einem Kirifuda Clutch.

Diskutiert über diese Show mit vielen weiteren Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!

Riptide Wrestling

Riptide Wrestling „Black Water“
Ort: Brighthelm Centre in Brighton, East Sussex, England
Datum: 02. November 2018

1. Match
Singles Match
Gideon Grey gewann gegen Jordon Breaks via Pin nach einem Everest German Suplex.

Nach dem Match erweist sich Jordon Breaks als fairer Verlierer und gratuliert Gideon Grey zum Sieg, doch dieser lehnt den Handschlag ab und attackiert Breaks stattdessen.

2. Match
Tag Team Match
#CCK (Chris Brookes & Kid Lykos) gewannen gegen Charli Evans & David Starr via Pin an David Starr durch Chris Brookes nach einem Chokeslam von Kid Lykos.

3. Match
Singles Match
Mike Bailey gewann gegen Cara Noir via Pin nach dem Ultima Weapon.

4. Match
Tag Team Match
Jimmy Havoc & Jinny gewannen gegen Aussie Open (Kyle Fletcher & Mark Davis) via Pin an Mark Davis durch Jimmy Havoc nach dem Acid Rainmaker.

5. Match
Riptide Brighton Title #1 Contendership – 6-Way Match
TK Cooper gewann gegen Candy Floss, Jack Sexsmith, Millie McKenzie, Morgan Webster und Viper via Pin an Jack Sexsmith, nachdem dieser zuvor von Money Versus Everybody (Chris Ridgeway, Damon Moser & Spike Trivet) attackiert worden war.

6. Match
Singles Match
Kurtis Chapman gewann gegen Kris Wolf via Pin nach einem Codebreaker.

7. Match
6 Man Tag Team Match
Money Versus Everybody (Chris Ridgeway, Damon Moser & Spike Trivet) (w/ Shay Purser) gewannen gegen Team WhiteWolf (A-Kid & Carlos Romo) & The OJMO via Pin an The OJMO durch Spike Trivet nach dem Birthright.

Nach dem Match setzen die Heels ihre Attacke gegen The OJMO fort, bis Jack Sexsmith erscheint und den Save macht. In der Folge entsteht ein Brawl, der auch Security-Mitarbeiter und einen Teil des Lockerrooms auf den Plan ruft. Nach dem sich die Fronten wieder einigermaßen geklärt haben, einigen sich Jack Sexsmith und Spike Trivet auf ein zukünftiges Singles Match.

8. Match
Brighton Championship
Singles Match
Chuck Mambo (c) gewann gegen Eddie Dennis via Pin nach einem Springboard Splash.

Diskutiert über diese Show mit vielen weiteren Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!

POW

Power Of Wrestling „Live In Rostock“
Ort: OSPA Arena in Rostock, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Datum: 02. November 2018
Zuschauer: ca. 350

1. Match
Royal Rumble Match
Chris Raaber gewann gegen Chris Colen, Dennis Zinner, Florenz De La Hunt, Hakeem Waqur, Jack Wilder, James Mason, Michael Jaritz, Michael Kovac, Nik Hellström und Vincent Heisenberg.

2. Match
Mixed Tag Team Match
Michael Jaritz & Steffi Sky gewannen gegen Jack Wilder & Kat Siren via Pin an Jack Wilder durch Michael Jaritz nach einem RKO.

3. Match
Tag Team Match
„Bad Bones“ John Klinger & Michael Kovac gewannen gegen Dennis Zinner & Vincent Heisenberg via Pin an Vincent Heisenberg durch John Klinger.

4. Match
3-Way Ladder Match
Jonny Storm gewann gegen Jody Fleisch und Tristan Archer via Stipulation.

5. Match
Singles Match
Chris Colen gewann gegen James Mason via DQ, nachdem Colen den Referee attackiert hatte und anschließend so tat, als wäre es Mason gewesen.

6. Match
POW Tag Team Championship
Singles Match
Demolition Davies & Rockn Rolla (c) gewannen gegen Apu Singh & Nikita Charisma via Pin an Nikita Charisma durch Rockn Rolla nach einem Big Splash.

Diskutiert über diese Show mit vielen weiteren Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!





Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information