Kategorie | MMA News, MMA Weltweit

MMA Weltweit: Millionenverluste! Wie steht es finanziell um ONE Championship? – Mega-Talent Salahdine Parnasse kämpft bei KSW 46 – Nathan Greyson verteidigt seinen Titel bei Cage Warriors 99

28.10.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

Asien: Millionenverluste! Wie steht es finanziell um ONE Championship?

Europa: Mega-Talent Salahdine Parnasse kämpft bei KSW 46 – Nathan Greyson verteidigt seinen Titel bei Cage Warriors 99

 

Diskutiert über dieses Thema mit vielen weiteren MMA-Fans bei uns im Board! KLICK!

Asien

Millionenverluste! Wie steht es finanziell um ONE Championship?

Die in Singapur beheimatete Mixed Martial Arts-Liga ONE Championship steht durch die Verpflichtung von Eddie Alvarez, über die wir bereits HIER berichteten, und die jüngsten Gerüchte über einen potenziellen Trade von Ben Askren (ONE Championship) und Demetrious Johnson (UFC) so stark im Fokus der Öffentlichkeit wie noch nie. Genau zu diesem Zeitpunkt hat sich der Mixed Martial Arts-Journalist John S. Nash von BloodyElbow.com mit der finanziellen Lage von ONE Championship beschäftigt und dabei einige überraschende und wohl auch beunruhigende Erkenntnisse gemacht.

Manny Pacquiao besitzt keine ONE Championship-Anteile

Die Mixed Martial Arts-Organisation ONE Championship ist in Singapur unter dem Namen Group One Holdings PTE LTD und der Unternehmensform „Private company limited by shares“ eingetragen. Neben der Mixed Martial Arts-Liga sind auch die One China Pte Ldt, die One Warriors Series Pre Ldt (ein Format, welches The Ultimate Fighter ähnelt) und One Athlete Management Pte Ldt Bestandteile der Holding.

Das meiste Kapital wurde durch die Ausgabe von Stammaktien und Vorzugsaktien akquiriert. Bis zum 31. Dezember 2017 hat ONE Championship folgende Aktien veräußert (Angaben in Singapur-Dollar):

  • 12.469.705 Stammaktien für S$ 45.491.735 (entspricht aktuell rund 29,2 Millionen Euro)
  • 5.090.101 Vorzugsaktien für S$ 90.189.416 (entspricht aktuell rund 57,5 Millionen Euro)

Dies entspricht einem Aktienkapital von S$ 136.111.132, also umgerechnet circa 86,7 Millionen Euro.

Die größten Anteilseigner sind:

  • Chatri Trisiripisal (Vorsitzender des Board of Directors) mit rund 3,6 Millionen Aktien
  • Saurabh Kumar Mittal (stellvertretender, zweiter Vorsitzender) mit rund 5,8 Millionen Aktien
  • Victor Cui (CEO) mit 370.000 Aktien

Außerdem halten verschiedene andere Holdings und Kapitalgesellschaften große Aktienmengen von ONE Championship. Auffällig ist, dass trotz der Medienberichte aus dem Jahr 2014, der weltbekannte Boxer Manny Pacquiao keine Aktien hält. Auch der aktuelle Vize-Präsident von ONE Championship und ehemalige UFC-Top-Kämpfer Rich Franklin taucht nicht auf der Liste der Anteilseigner auf.

Große Verluste in den letzten Jahren

Aus den offiziellen Finanzreporten der letzten Jahre lassen sich folgende Zahlen einsehen. Alle Angaben sind in Singapur-Dollar. 1 Singapur-Dollar entspricht aktuell 0,64 Euro.

2015
2016
2017
Einnahmen10.011.155 S$12.829.919 S$16.574.069 S$
Umsatzkosten– 9.575.428 S$– 14.209.013 S$– 16.257.397 S$
Andere Einnahmen207.566 S$274.383 S$473.001 S$
Marketingausgaben– 4.984.784 S$– 8.166.772 S$– 15.110.046 S$
Verwaltung u. Sonstiges– 5.833.656 S$– 10.420.162 S$– 19.980.362 S$
Verlust vor Steuern
– 10.175.147 S$
– 19.700.645 S$
– 34.300.735 S$

 

Auffällig ist, dass die Einnahmen von ONE Championship in den letzten Jahren stark angestiegen sind. So haben sie im Vergleich von 2015 zu 2017 um circa 65 % zugenommen. Im gleichen Zeitraum haben sich die Ausgaben jedoch mehr als verdreifacht. Damit kam es in den Jahren auch zu immer größeren Verlusten, die jeweils im achtstelligen Bereich liegt. Inklusive der Verluste von der Gründung 2011 bis zum Jahr 2014 betragen die kumulierten Verluste von ONE Championship S$ 92.580.720.

Dies enspricht um gerechnet circa 67 Millionen US-Dollar. Diese großen Verlust sind im Mixed Martial Arts Business jedoch keinesfalls unüblich, saß auch die UFC angeblich auf einem kumulierten Verlust von 44 Millionen US-Dollar, bevor sie die Situation herumreißen und Millionengewinne erwirtschaften konnte. Andere Beispiele aus der MMA-Branche zeigen jedoch auch, dass diese nicht immer der Fall sein mussten. So wurden die International Fight League (IFL) nach kumulierten Verlusten von 31 Millionen US-Dollar und Elite XC nach kumulierten Verlusten von 87 Millionen US-Dollar geschlossen.

Neue Geldspritzen im Jahr 2018

Nachdem sich ONE Championship auch in diese Richtung bewegte wurde durch die Ausgabe neuer Aktien neues frisches Kapital ins Unternehmen geholt. Es wurden zu drei Zeitpunkten neue Aktien auf den Markt gebracht:

  • Am 20. April 2018 Aktien für rund 41,9 Millionen Euro
  • Am 02. August Aktien für rund 20,7 Millionen Euro
  • Am 13. August Aktien für rund 17,3 Millionen Euro

Damit müsste bisher eine Summe von S$ 260.902.612, also umgerechnet circa 166 Millionen Euro, durch Aktien aufgebracht worden sein.

Die wichtigsten Einnahmequellen

2015
2016
2017
Ticket-Einnahmen508.213 S$1.120.898 S$1.020.705 S$
Sponsoring-Einnahmen4.019.173 S$4.331.464 S$3.958.928 S$
Tauschgeschäfte („barter transactions“)4.331.464 S$6.785.000 S$10.747.348 S$
Einnahmen aus den TV-Verträgen598.716 S$592.302 S$812.686 S$
Gesamteinnahmen
10.011.155 S$
12.829.919 S$
16.574.069 S$

 

Überraschend gering sind die Merchandising- und PPV-Einnahmen. So nahm ONE Championship im Jahr 2017 gerade einmal S$ 99.370 durch Merchandise und S$ 72.555 durch PPVs ein. Da die Veranstaltungen im asiatischen Raum im Free-TV ausgestrahlt werden, beziehen sich die PPV-Zahlen hauptsächlich auf Nordamerika und Europa. Während ONE für sich selbst proklamiert für mehrere Milliarden Menschen übers Fernsehen sichtbar zu sein, sind die Einnahmen aus den TV-Verträgen relativ gering. Zum Teil bietet ONE den Sendern das Produkt sogar kostenlos an.

Die größten Ausgaben

2015
2016
2017
Aufwendungen für Leistungen der Arbeitnehmer3.845.571 S$6.722.858 S$10.762.165 S$
Honorare295.693 S$653.604 S$3.986.995 S$
Beratungskosten337.228 S$940.792 S$1.774.628 S$
Eventproduktion2.972.084 S$5.759.959 S$8.164.977 S$
Marketingausgaben4.984.784 S$8.166.772 S$15.110.046 S$

 

Die Zahlen spiegeln auch die aktuelle Strategie von ONE Championship wieder, die die Bekanntheit der Marke vor das Generieren von Umsätzen stellt. Ob dies langfristig zum Erfolg führt, bleibt abzuwarten.

Quelle: BloodyElbow.com

Europa

Mega-Talent Salahdine Parnasse kämpft bei KSW 46

Das französische Mega-Talent Salahdine Parnasse (11-0-1) wird am 01. Dezember 2018 in Gleiwitz, Polen in den KSW-Käfig zurückkehren und seinen ungeschlagenen Rekord aufs Spiel setzen. Doch nach Siegen in seinen ersten beiden KSW-Kämpfen könnte sich Parnasse hier mit einem Sieg auch einen Titelkampf sichern. Sein Gegner ist der ehemalige The Ultimate Fighter-Kämpfer Marcin Wrzosek (13-4).

Nachdem er nur wenige Tage nach seinem zwanzigsten Geburtstag bei KSW 41 erfolgreich für die größte Mixed Martial Arts Organisation Europas mit einem Sieg über Lukasz Rajewski debütierte, konnte er zuletzt den ehemaligen KSW Federgewichtschampion Arthur Sowinski durch eine deutliche Decision besiegen. Wrzosek unterschrieb 2016 bei der polnischen Spitzenpromotion und konnte kurz danach auch den KSW Federgewichtstitel gewinnen, den er später wieder an Kleber Koike Erbst abgeben musste. Zuletzt besiegte er Roman Szymanski.

Der spannende Federgewichtskampf ergänzt eine bereits gut besetzte Card von KSW 46. Bisher wurde ein Rückkampf um den KSW Halbschwergewichts-Titel zwischen Tomasz Narkun (15-2) und Mamed Khalidov (34-5-2) und eine Federgewichtstitelkampf zwischen Mateusz Gamrot (14-0, 1 NC) und Kleber Koike Erbst (24-4-1) angekündigt.

Quelle: KSWMMA.com

 

Nathan Greyson verteidigt Cage Warriors Titel bei Cage Warriors 99

Am 17. November 2018 werden die Nationen Irland und England kollidieren, wenn der Fliegengewichtstitel von Cage Warriors auf dem Spiel steht.

So werden im Hauptkampf von Cage Warriors 99 in Colchester, England der englische Champion Nathan Greyson (6-2) und der irische Herausforderer Blaine O’Driscoll (6-2) aufeinandertreffen. Greyson hatte die europäische Fliegengewichtsklasse mit seinem spektakulären Knockoutsieg bei Cage Warriors 92 in Angst und Schrecken versetzt und dabei den Titel der Liga gewonnen. Sein Gegner Blaine O’Driscoll konnte zuletzt Aaron Robinson bei BAMMA 35 schlagen. Der Ire trainiert mit dem bekanntesten MMA-Kämpfer der Welt, Conor McGregor, zusammen bei SBG in Irland. Die beiden explosiven und unterhaltsamen Kämpfern könnten den Fans ein wahres Feuerwerk bieten.

Auf der Card werden außerdem die beiden bekannten englischen Kämpfer Jason Radcliffe (13-6) und Brad Wheeler (17-12) antreten.

Quelle: CageWarriors.com




Sag was zu diesem Thema!

Schreibe einen Kommentar








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information